Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

X-Endstop: Kabelbruch, SW oder Ramps Fehler? confused smiley

geschrieben von PIPO881 
X-Endstop: Kabelbruch, SW oder Ramps Fehler? confused smiley
04. July 2018 11:40
Viele liebe Grüße in das Forum hier,

ich habe jetzt in diesem Forum echt schon sehr viel gelesen und sehr viele nützliche Tipps und Tricks aufgeschnappt! Vielen Dank dafür!

Leider habe ich ein Problem mit meinem Drucker was mich jetzt schon seit einer Woche warnsinnig macht und über das ich leider noch nichts gefunden habe. Daher meine Hoffnung, dass einer von Euch mir einen Rat geben kann.

Hier nun mein Problem:

Ich habe einen CR-10s den ich letzt Woche Umgebaut habe. Heute läuft der Kollege mit einem Ramps 1.4 und mit Marlin 1.1.5.
Seit dem Umbau macht mir der Endstop für die X Achse Probleme.
Mal funktioniert der Endstop und mal funktioniert der Endstop nicht und der Schlitten auf der X-Achse rattert durch.

Nun habe ich schon unterschiedliche Versuche gestartet um den Fehler zu finden. Hier einmal was ich schon alles Versucht habe:

Erster Gedanke: Kabelbruch. Also, Kabel getauscht. Leider nein! Sporadischer Fehler immer noch da.
Zweiter Gedanke: Endstop funktioniert nicht richtig. Also, Endstop getauscht. Leider nein. Sporadischer Fehler immer noch da.
Dritter Gedanke: Eine Kombination aus Gedanken 1 und Gedanken 2.... Zugegeben, sehr Unwahrscheinlich. Aber was soll es. Also, Kombinationen getestet. Leider nein. Sporadischer Fehler immer noch da.
Vierter Gedanke: Ramps funktioniert nicht richtig. Also, Ramps getauscht. Leider nein. Sporadischer Fehler immer noch da.

Jetzt bin ich eine Woche älter und habe leider keinen Plan an was es liegen kann, dass der Endstop mal funktioniert und mal nicht funktioniert.

Hat hier jemand eine Idee?

Wenn ich weiter darüber Nachdenke, ist dass was ich bei den Versuchen konstant gehalten haben die SW.
Aber kann so ein Fehler durch Marlin hervorgerufen werden?
Leider weiß ich auch nicht, was für Volt oder Ampere das Bord braucht um einen Betätigung eindeutig zu identifizieren. Und ob ich den Wert verändern kann.


Ich hoffe, dass ich mein Problem verständlich machen konnte. Und ich hoffe, dass einer von Euch eine Idee oder eine Erfahrung mit sowas hat.


Viele Grüße

Piopo
VDX
Re: X-Endstop: Kabelbruch, SW oder Ramps Fehler? confused smiley
04. July 2018 11:52
... das könnte "Übersprechen" von EM-Störungen bei langer ungeschirmter Kabelführung sein - Abgeschirmte Kabel helfen da schonmal weiter ...


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org]
Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: X-Endstop: Kabelbruch, SW oder Ramps Fehler? confused smiley
04. July 2018 13:50
Vertausche mal X und Y (Motoren und Endstops) und schau ob der Fehler wandert.

Herzl. Grüße
Re: X-Endstop: Kabelbruch, SW oder Ramps Fehler? confused smiley
04. July 2018 15:53
Hi,

habe ich gemacht. Aber der Fehler wandert nicht.

War jetzt noch einmal fast eine Stunde am Fehler suchen.
Bei dem ganzen "Rumspielen" ist mir aufgefallen, dass ich den Fehler reproduzieren kann, wenn ich das Kabel mehr oder minder stark auf der Seite des Endstops direkt am Steckerbereich biege, knicke. Wenn ich nun von Hinten auf den Stecker drücke, so dass ich die Terminals auf die Kontacktzungen des Endstops drücke habe ich keinen Fehler ...............

...............nun gleiches Kabel genommen und das gleiche mit dem Endstop Y versucht. Passierrt ist nix. Y Endstop tut seinen Dienst.
So, okay Kabel wieder zurück an den x-Endstop und das ganze nochmal durchgeprüft. Auf Home gefahren mit leichtem Druck auf das Kabel, welches möglichst gerade zum Endstop steht. Da ist er wieder .... Ratta Ratta Ratta !!!!

Was aber jetzt kam hat mich sehr Stutzig gemacht. Nun hat der Y- als auch der Z-Endstop nicht mehr funktioniert.
Also Drucker aus/an gemacht. Wieder Endstops geprüft. Alle drei funktionierten. Z-Achse ein wenig verfahren, auf Home gedrückt ...... ratta ratta ratta.
Drucker aus/an gemacht x- auf den endstop fahren lassen. Hat funktioniert.
Z-Achse verfahren und auf home gedrückt x-endstop funktioniert wieder nicht.
Drucker aus/an gemacht und auf home gefahren .... hat funktioniert.


Wie man hier gut lesen kann habe ich wirklich keinen Plan wo dieser Fehler noch herkommen kann!


Ich denke ich werde mir jetzt erst einmal die ganze Verkabelung noch mal anschauen. Mein Bauchgefühl sagt mir das hier was vielleicht nicht passt.
Weiter werde ich nochmal die SW drauf spielen.

Euch vielen Dank!
Und ich bin für jeden weiteren Tip dankbar !!!
Re: X-Endstop: Kabelbruch, SW oder Ramps Fehler? confused smiley
04. July 2018 16:14
Überprüfe mal die Lötstellen auf dem Ramps.

Herzl. Grüße
Re: X-Endstop: Kabelbruch, SW oder Ramps Fehler? confused smiley
04. July 2018 16:49
Hmm jetzt wo ich da so lese.
Das hab ich auch bei meinem Drucker.
Ich home immer einmal wenn ich ihn einschalte und Drucke dann. Bei vielleicht jedem 30. einschalten (und homen) rattert die X-Achse für ca 5 Sekunden. Also ob der Endstop nicht reagiert.
Dann home ich einfach nochmal und alles ist gut.

Bei mir ist das Marlin 1.1.8 auf einem Anet V1-5 Mainboard.
Re: X-Endstop: Kabelbruch, SW oder Ramps Fehler? confused smiley
04. July 2018 17:04
Hallo Zusammen,

@AlterBastler: Denkst du an kalte Lötstellen? Ich habe zwei Ramps und zwei Arduino probiert. Mit dem gleichen Fehlerbild.......


Ich werde jetzt die kompletten Kabel noch mal neu machen inkl. Löten, Führung etc. Vielleicht ist hier wirklich was nicht okay. Es ist ja wirklich ein sehr kleines Board und es ist ja wirklich Fummelig mit dicken großen Wurstfingern daran einen kleinen Stecken zu platzieren.
Werde Morgen einmal Berichten wie es Ausgegangen ist.

Gruß

Pipo
Re: X-Endstop: Kabelbruch, SW oder Ramps Fehler? confused smiley
04. July 2018 17:07
@NeoCortex:
Du bringst mich gerade mal auf die Idee es mit der Auto Bedleveling Funktion mal zu probieren....... Habe ich bisher noch nicht in Betracht gezogen. Mal schauen ob der Fehler dort auch wieder auftritt.
Re: X-Endstop: Kabelbruch, SW oder Ramps Fehler? confused smiley
04. July 2018 17:15
@Hallo PIPO881

Stell mal bitte deine Config.h zur verfügung , ich denke das ist eine sw sache ist.

schalte mal die ENDSTOPPULLUPS ein
// Enable pullup for all endstops to prevent a floating state
#define ENDSTOPPULLUPS
#if DISABLED(ENDSTOPPULLUPS)
  // Disable ENDSTOPPULLUPS to set pullups individually
  //#define ENDSTOPPULLUP_XMAX
  //#define ENDSTOPPULLUP_YMAX
  //#define ENDSTOPPULLUP_ZMAX
  #define ENDSTOPPULLUP_XMIN
  #define ENDSTOPPULLUP_YMIN
  #define ENDSTOPPULLUP_ZMIN
  #define ENDSTOPPULLUP_ZMIN_PROBE
#endif

Über prüfe die Endstops mit dem M-Code M119 , bei einem gedrückten Endstop muss der Satus TRIGGERED sein.


MFG Stefan


Mein erster grinning smiley Drucker ein Prusa Mendel i2 + RAMPS 1.4 & LCD 12864 Graphic Smart Controller,
P3Steel Mein P3Steel noch im bau
Marlin 1.1.8
Re: X-Endstop: Kabelbruch, SW oder Ramps Fehler? confused smiley
05. July 2018 01:14
Guten Morgen Zusammen,

anbei meine configuration.h.

Okay, ich werde, wie beschrieben die, Endstoppullup einschalten.
@Micro3D: Kannst du mir sagen was ich da genau mache? Bin mit der SW Marlin noch so gar nicht vertraut.

Nachfolgend werde ich dann mit dem M119 Befehl das Endstop Signal prüfen. Ich habe das schonmal mit Cura versucht. Hier habe ich das Eingabefeld unter Überwachen gefunden, so denke ich. Jedoch habe ich kein Ausgabefeld für die Rückantwort gefunden. Vielleicht nicht das richtig Programm.

Bis nach der Arbeit.

Gruß

Pipo
Anhänge:
Öffnen | Download - Configuration.h (61.3 KB)
Re: X-Endstop: Kabelbruch, SW oder Ramps Fehler? confused smiley
05. July 2018 03:56
Ohne Pullups ist der Status bei den Endstops nicht klar bestimmt. Was habe ich da schon mal Fehler gesucht bei einem Arduino Projekt...


Drucker: 3D-Cube Eigenentwicklung
Re: X-Endstop: Kabelbruch, SW oder Ramps Fehler? confused smiley
05. July 2018 07:52
Quote
PIPO881
@NeoCortex:
Du bringst mich gerade mal auf die Idee es mit der Auto Bedleveling Funktion mal zu probieren....... Habe ich bisher noch nicht in Betracht gezogen. Mal schauen ob der Fehler dort auch wieder auftritt.

ABL hab ich immer an. Also nur als Info für deine Tests.
Re: X-Endstop: Kabelbruch, SW oder Ramps Fehler? confused smiley
06. July 2018 01:02
Hallo Zusammen,

so, jetzt habe ich gestern alles Verschlimmbessert!

Ich haber die gesamte Verkabelung nochmal neu gemacht. Leider mit Null erfolg.

Dann wollte ich wie von Micro3D beschrieben über den Befehl M119 die Endstopps testen und die Änderungen an der Config.h machen und auf das Board laden.

Obwohl ich mit Cura den Drucker ansteuern und verfahren konnte, hat der M119 Befehl oder andere Befehle nicht funktioniert. Habe keine Ausgabezeilen in Cura gesehen.

Daher habe ich mit Repetier-Host gezogen und es damit versucht. Den Port korrekt eingestellt und die Baud Rate auch und ein wenig Rumprobiert.

Leider funktioniert jetzt nichts mehr! Ich kann werde über Cura den Drucker ansteuern oder über Repetier-Host oder über Arduino neue SW aufspielen. Nichts!!!!! geht mehr.

Der Board wird eigentlich über den Port korrekt erkannt. Wenn ich in Arduino bin sieht er das Board über den USB Anschluss. Wenn ich es abziehe meckert er und fragt mich wo ist das Board. Ich kann mir auch in Arduino die Boardinformationen holen. Wenn ich jedoch versuche neue SW aufzuspielen bekomme ich dieser Fehlermeldung:

avrdude: stk500v2_ReceiveMessage(): timeout

Was mir dabei Aufgefallen ist, ist dass wenn es nach dem Kompilieren zum Hochladen geht die SW auf dem Board kurz abstürzt oder neu läd. Mindestens sehe ich auf dem kleine Monitor vom Drucker, dass Marlin auf dem Board neu läd.

Hoffe mir kann hier einer einen Tipp geben. Denn ich bin fast mit meinem Latein am Ende.

Da ich mich doch sehr von meinem Anfangsproblem mit den Endstops entfernt hab weiß ich nicht mehr so genau ob das hier in die Sparte des Formus hineingehört....


Gruß

Pipo
Re: X-Endstop: Kabelbruch, SW oder Ramps Fehler? confused smiley
06. July 2018 04:14
Beim Timeout bitte noch mal überprüfen ob du in der Arduino IDE das richtige Board und COM-Port ausgewählt hast.
Ich konnte störrische Arduinos oft noch mit einem Trick flaschen, du drückst auf dem Arduino den Resetbutton gehst in der IDE auf Flaschen und sobald unten die Meldung Hochladen kommt lässt du den Resetbutton los.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.07.18 04:15.


Drucker: 3D-Cube Eigenentwicklung
Re: X-Endstop: Kabelbruch, SW oder Ramps Fehler? confused smiley
07. July 2018 04:41
Hallo,

habe ich nun versucht. Leder hat es nicht geklappt.
Jetzt habe ich vorsorglich erst mal ein neues Board bestellt.
Wobei ich mir nicht wriklich sicher bin, dass es am Board liegt. Der Com-Port ist zwar der richtige und das richtige Board habe ich auch eingestellt. Jedoch lediglich durch ein paar mal Umstellen der Bautrate im Repetier-Host das Board zu killen wäre schon sehr komisch.

Naja, wareten was das neue Board sagt.


Gruß
und ein schönes WE

Piop881
Re: X-Endstop: Kabelbruch, SW oder Ramps Fehler? confused smiley
08. July 2018 18:03
Hallo Zusammen,

das Board ist gestern noch eingetroffen. Mit dem neuen Board hat sich die ganze Problematik nun etwas entschärft. Daher glaube ich, dass es auch am Board lag. Zu 100% bin ich jedoch nicht sicher da ich unter gewissen Umständen das Verhalten immer noch reproduzieren kann.

Wie von Micro3D empfohlen habe ich den Programmcode abgeändert und mit Hilfe von Repetier-Host und dem Befehl M119 die Endstoper getestet. Diese funktionieren alle einwandfrei. Ich kann nun auch die Problematik so eingrenzen, dass ich sagen kann das es sich um eine SW Schwäche handelt. Ich beschreibe jetzt einmal wann die SW die Endstops akzeptiert und wann nicht.

1.) Ich schalte den 3D Drucker an und verfahre alle drei Achsen. Wenn ich nun die Endstops manuell betätige funktioniert alles.
2.) Nun stelle ich auf Home. Alle drei Achsen fahren auf Ihren Nullpunkt und die Endstops funktionieren.
3.) Nun weiß die SW wo null ist. Wenn ich nun alle drei Achsen auf Max fahre ist dieses Möglich. Wenn ich versuche die Achsen weiter in Richtung Max. zu verfahren, erkennt die SW das und fährt nicht weiter. Wenn ich hingegen nun wieder manuell in Richtung Nullpunkt fahre und die Endstops manuell Drücke gibt es eine Art "Overright". Ich bin hier kein Profi stelle mir das aber so vor: Ich drücke auf halber Strecke zum Nullpunkt den Endstop manuell. Die SW weiß jedoch wo null ist und sagt sich "Mhhh nö, da ist nicht null", und fährt einfach weiter. Wäre für mich jetzt kein Problem wenn die SW dann nicht versuchen würde auch über den Endstop zu fahren wenn ich manuell weiter fahre. Wenn ich nun mit dem Code M119 teste, werden die gedrückten Endstops erkannt.

--> D.h.: Wenn ich nicht "gehomed" habe akzeptiert die SW den gedrückten Endstop. Nachdem ich "gehomed" habe werden die Endstops von der SW ignoriert.
Kein Plan ob das so gewollt ist.
Ich werde morgen mal weiter testen und auch wenn es zeitlich passt einen ersten Druck probieren.


Grüße

Pipo881
Re: X-Endstop: Kabelbruch, SW oder Ramps Fehler? confused smiley
09. July 2018 04:53
Bei Repetier gibt es die Einstellung, Endstop während des Druckens aus. Vielleicht ist das bei Marlin auch so.


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Das Monster kaufen bei EBAY.
[www.ebay.de]
Re: X-Endstop: Kabelbruch, SW oder Ramps Fehler? confused smiley
09. July 2018 09:26
So wie Du es beschreibst ist es beabsichtigt, da manche Endstops durch Vibrationen ungewollt auslösen.
Wenn Du das nicht willst, siehe configuration_adv.h ab Zeile 252 (was Fridi oben schon geschrieben hat):
// @section homing

// If you want endstops to stay on (by default) even when not homing
// enable this option. Override at any time with M120, M121.
//#define ENDSTOPS_ALWAYS_ON_DEFAULT

Herzl. Grüße
Re: X-Endstop: Kabelbruch, SW oder Ramps Fehler? confused smiley
09. July 2018 09:42
@Hallo Pipo881

Quote

...Ich drücke auf halber Strecke zum Nullpunkt den Endstop manuell. Die SW weiß jedoch wo null ist und sagt sich "Mhhh nö, da ist nicht null", und fährt einfach weiter. Wäre für mich jetzt kein Problem wenn die SW dann nicht versuchen würde auch über den Endstop zu fahren wenn ich manuell weiter fahre. Wenn ich nun mit dem Code M119 teste, werden die gedrückten Endstops erkannt.

Was für einen grund hat es das du bei einer halben strecker auslösen musst? Wie stellst du die X-Min & Y-Min Endstop ( 0 Punkt ) ein , Mechanisch ( Endstop verschieben ) oder per Software ( Marlin z.B X_MIN_POS -9 Y_MIN_POS -30 )

Oder die Software Endstops deaktivieren , dann kann man auch ins minus fahren. Marlin 1.1.8
// Min software endstops curtail movement below minimum coordinate bounds
//#define MIN_SOFTWARE_ENDSTOPS
#if ENABLED(MIN_SOFTWARE_ENDSTOPS)
  #define MIN_SOFTWARE_ENDSTOP_X
  #define MIN_SOFTWARE_ENDSTOP_Y
  #define MIN_SOFTWARE_ENDSTOP_Z
#endif



MFG Stefan


Mein erster grinning smiley Drucker ein Prusa Mendel i2 + RAMPS 1.4 & LCD 12864 Graphic Smart Controller,
P3Steel Mein P3Steel noch im bau
Marlin 1.1.8
Re: X-Endstop: Kabelbruch, SW oder Ramps Fehler? confused smiley
09. July 2018 13:10
Hallo Zusammen,

Quote
Micro3D

Was für einen grund hat es das du bei einer halben strecker auslösen musst? Wie stellst du die X-Min & Y-Min Endstop ( 0 Punkt ) ein , Mechanisch ( Endstop verschieben ) oder per Software ( Marlin z.B X_MIN_POS -9 Y_MIN_POS -30 )

@Micro3d: Das war nur für mich. Quasi als Test ob die Endstops funktionieren da ich nicht wollte, dass der X-Schlitten immer auf Block fährt.
Die Endstops musste ich bisher noch nicht einstellen (CR10s/Waren so vormontiert). Aber wenn es mal so kommen sollte würde ich die mechanische Variante vorziehen.

Quote
AlterBastler
So wie Du es beschreibst ist es beabsichtigt, da manche Endstops durch Vibrationen ungewollt auslösen.
Wenn Du das nicht willst, siehe configuration_adv.h ab Zeile 252 (was Fridi oben schon geschrieben hat):

@AlterBastler: Vielen Dank für die Info. Das wusste ich nicht, dass die Endstops bei Vibration so reagieren können. Daher macht es wirklich durchaus Sinn wenn sie dann nach dem Nullen aus sind.
Was ich dann jedoch nicht versteh ist, dass ich nach dem nullen die Endstops überfahren kann auf Block fahren kann. Müsste hier nicht die SW nach dem Einmessen sagen "Warte du kannst hier nicht weiter denn hier ist Null"? In die positive Richtung funktioniert das ja auch nach dem Einmessen.


Hier mal an der Stelle für alle die sich beteiligt haben und mir echt weiter geholfen habe: Vielen Dank!!!


Gruß

Pipo881
Re: X-Endstop: Kabelbruch, SW oder Ramps Fehler? confused smiley
10. July 2018 03:28
Quote
PIPO881
Was ich dann jedoch nicht versteh ist, dass ich nach dem nullen die Endstops überfahren kann auf Block fahren kann. Müsste hier nicht die SW nach dem Einmessen sagen "Warte du kannst hier nicht weiter denn hier ist Null"? In die positive Richtung funktioniert das ja auch nach dem Einmessen.

Der Unterschied ist, dass du in positiver Richtung Software-Endstops hast was nichts anderes ist als das der Drucker nicht weiter als Wert X fährt.
In die andere Richtung hast du aber Hardware-Endstopps weshalb der Drucker da auch unter 0 fährt wenn du es ihm sagst. Er würde soweit fahren bis der Endstop auslöst.


Drucker: 3D-Cube Eigenentwicklung
Re: X-Endstop: Kabelbruch, SW oder Ramps Fehler? confused smiley
12. July 2018 15:20
Invertiert das einschalten der Pullups nicht die Logik der Endstops?
Re: X-Endstop: Kabelbruch, SW oder Ramps Fehler? confused smiley
12. July 2018 15:51
Quote
NeoCortex
Invertiert das einschalten der Pullups nicht die Logik der Endstops?

Nein, es sorgt dafür, dass der Signalpegel konstant ist. Hast Du keinen Pullup und der Schalter ist offen, können Streuspannungen den unbeschalteten Eingang beeinflussen. Dann ist ein H Signal nicht sauber definiert.


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Das Monster kaufen bei EBAY.
[www.ebay.de]
Re: X-Endstop: Kabelbruch, SW oder Ramps Fehler? confused smiley
13. July 2018 13:27
Irgendwie sowas hab ich noch im Hinterkopf. War es nicht so, dass ohne Pullup DigitalPin und 5V geschaltet werden und mit Pullup DigitalPin mit GND?
Oder verwechsel ich das mit den Arduino Pullups?
Re: X-Endstop: Kabelbruch, SW oder Ramps Fehler? confused smiley
13. July 2018 14:29
Der Pullup ist dafür da, dass bei einem offenen EingangaAuch, wenn nur mit GND geschaltet wird, der H Zustand gewärleistet ist.
Beispiel:
GND an. Der Pullup wird auf 0V (L) runtergezogen. GND aus. Der Pullup zieht den Eingang auf 5V (H). Man kann auch mit 5V steuern. Dann benötigt man einen Pullup zu GND. Da ist das Spiel umgekehrt. Das ist aber die unübliche Variante, da der Pullup extern eingebaut werden muss.


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Das Monster kaufen bei EBAY.
[www.ebay.de]
Re: X-Endstop: Kabelbruch, SW oder Ramps Fehler? confused smiley
15. July 2018 04:39
Quote
Viper-666
Quote
PIPO881
Was ich dann jedoch nicht versteh ist, dass ich nach dem nullen die Endstops überfahren kann auf Block fahren kann. Müsste hier nicht die SW nach dem Einmessen sagen "Warte du kannst hier nicht weiter denn hier ist Null"? In die positive Richtung funktioniert das ja auch nach dem Einmessen.

Der Unterschied ist, dass du in positiver Richtung Software-Endstops hast was nichts anderes ist als das der Drucker nicht weiter als Wert X fährt.
In die andere Richtung hast du aber Hardware-Endstopps weshalb der Drucker da auch unter 0 fährt wenn du es ihm sagst. Er würde soweit fahren bis der Endstop auslöst.

Hallo Viper,

das genau macht er ja nicht. Er fährt bis zum Endstop, löst diesen aus und will weiter fahren. Also über den Endstop drüber. Dieses Verhalten zeigt der Drucker nach dem Homeing. D.h. er ignoriert erstens den SW-Endstop bei x,y,z=0 (wenn er so einen SW-Enstdstop überhaupt hat) und er ignoriert auch die mechanischen Endstops.

Ich weiß ja nicht, aber ich find das ist ein richtiger Bug der im schlimmsten Fall was richtig schön kaputt machen kann.

Ich stell mir nur gerade die Frage, wie es bei euren Druckern ausschaut? Habt Ihr dieses Verhalten auch? Ist das normal?

Gruß

Pipo881
Re: X-Endstop: Kabelbruch, SW oder Ramps Fehler? confused smiley
15. July 2018 06:50
Moin,

die Abfolge ist, Drucker einschalten, dann Homing, da werden die Endschalter benötigt,
nach dem Homing sind diese deaktiviert, (dann sind die Softwareendstops aktiv).
Desswegen immer

Ist in Marlin so Vorgabe...

#define min_software_endstops true
#define max_software_endstops true

Das ist normalerweise die Regel.

Gruss
Peppi
Re: X-Endstop: Kabelbruch, SW oder Ramps Fehler? confused smiley
15. July 2018 14:05
Vielen Dank Peppi,

#define min_software_endstops true
war bei mir auskommentiert.


Gruß

Pipo881
Re: X-Endstop: Kabelbruch, SW oder Ramps Fehler? confused smiley
15. July 2018 14:38
@Hallo

bei mir sind die min_software_endstops immer auf false gestellt.


MFG Stefan


Mein erster grinning smiley Drucker ein Prusa Mendel i2 + RAMPS 1.4 & LCD 12864 Graphic Smart Controller,
P3Steel Mein P3Steel noch im bau
Marlin 1.1.8
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen