RADDS 1.6 Grundsätzliche Fragen
31. July 2018 03:12
Hallo zusammen,

ich habe noch ein paar grundätzliche Fragen zum Thema RADDS. Ich habe die SuFu und auch Google ausführlich danach durchsucht. Mein Dank gilt auch Angelo, der einen immer hilft wo er nur kann.

1.) muss man beim Einsatz des RADDS 1.6 noch die Rückstrom Dioden verbauen, so wie man es auf den Bildern im Netz bei früheren RADDS-Boards sieht

2.) Ist der Einsatz von TL-Smoother mit 4 bzw. 8 Dioden empfehlenswert bringt das was , die Motoren sind ACT 17HM5417

3.) Display Thema ich habe bisher nur die zwei Varianten gefunden das Original RADDS LCD oder der Umbau mit Adapater auf das Full Graphic Display
was mich interessiert ist ob jemand schon ein 3,2 touch display über den I2C Bus angehängt und zum laufen gebracht hat. Beim Einsatz eines Touch Display
bräuchte man keinen Drehencoder.

4.) ABL oder MABL induktiv oder Infrarot wo und wie wird das am RADDS angeschlossen

5.) Endstop verbaut ihr nur min. und oder auch die max. Endstops oder wird hier wie früher beim RAMP dies über die maximale Anzahl von Schritten begrenzt.

6.) Hall-E Endstop kann man mit 10k-lin 10-Gang Potis viel genauer einstellen. Macht es Sinn statt der 4x2mm Magnete evtl. 6x6 mm Neodym Magnete, da diese von der Fläche her
einfacher sind auf den Hall-E Geber auszurichten.

Ich habe von ACT zu den Motoren ein Beilblatt bekommen in denen beschrieben wird, das man bei höheren Spannungen (24V) einen 2k Wiederstand mit 1/4W einbauen sollte.

Grüße

Josef

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 31.07.18 03:13.
Re: RADDS 1.6 Grundsätzliche Fragen
31. July 2018 04:14
Hi Josip,

1 nein
2 nein
3. Mks TFT28/32, Raspi,Odroid C2, ... oder gleich ein Tablet (ohne Drehencoder):-)
4. An den Endstop-Ausgängen (oben Rechts)
5. Baubedingt, kannst du aber auch an der Firmware anpassen
6. Ich persönlich mach das mit den Abständen über die Firmware.
Nein bei grösseren / stärkeren Magneten schaltet der Endstop einfach früher (anstatt 1 mm davor 3mm als Beipiel)

Nema17 Stepper Motor 17HM5417 1.7 A 48 mm 0.90 40 N. cm
Bei den Raps128 brauchst du nix (bis 2 A).
Bei anderen Schrittmotortreibern musst du schauen wieviel A die vertragen.

War mir eine grosse Ehre dir helfen zu können

Gruss
Angelo


Mein Club: [hackerspace-ffm.de]
RADDS-Shield -> Commercial [max3dshop.de]
Re: RADDS 1.6 Grundsätzliche Fragen
31. July 2018 04:36
Hallo Angelo,

danke für die schnelle Antwort, die fragen wegen der Magneten war deshalb, weil ich den Hall-E auf der MGN12 Schiene angebracht habe und es fummelig ist die kleinen Magneten
100 % ausgerichtet hinzubekommen deswegen die Frage wegen den grösseren Magneten.






Grüße

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 31.07.18 04:36.
Re: RADDS 1.6 Grundsätzliche Fragen
31. July 2018 06:39
Dem Hallgeber ist es prinzipiell egal, welchen Magneten Du nimmst aber 100% ausgerichtet muss es ja auch nicht bei den kleinen Magneten sein. Die Neodym-Magneten haben schon Power.

Ich habe gerade an meinem kleinen Trinus3D für die Z-Achse auf die Hall-E umgerüstet. Ich persönlich mag das auch mit den Potis und hab entsprechend einen 10-Gang Poti genommen. Damit kann ich schön unkompliziert den Abstand zum Heizbett justieren. Bei Wechselplatten oder Arbeiten am Hotend eine sehr bequeme Lösung.
So was hab ich aber immer in meiner Ersatzteilkiste.
Klar, geht auch per Software aber ich finde das so sehr einfach.

Gruß
Andreas

3-mal bearbeitet. Zuletzt am 31.07.18 06:42.


Einen Sparkcube 1.1XL für größere Objekte, einen Trinus3D im Gehäuse und einen Tantillus R im Bau
Sparkcube: Komplett auf 24V - DDP 8mm + 1,5mm Carbonplatte - RADDS 1.5 + Erweiterungsplatine + RAPS128 - Nema 17/1,7A 0,9 Grad - ind. Sensor für Z-Probe (kein ABL) - FTS - Titan Booster Hotend - Sparklab Extruder - Firmware Repetier mit @ Glatzemanns G33 - Repetier Server pro - Simplify3D
Re: RADDS 1.6 Grundsätzliche Fragen
03. August 2018 08:45
Hallo zusammen,

ich habe mal einen LCD-Adapter ge-forkt, damit man das Full-Graphics Display direkt auf dem RADDS anschliessen kann.
Im Circiut-Maker das Board nachprojektiert, die Platinen werden gerade China produziert.





Da es egal war, ob ich 1 Stück oder 10 Stück bestelle habe ich nun 10 Stk. bestellt. Wenn jemand Interesse daran hat,
ich werde welche übrig haben, die Buchsen und Stecker kann ich ich auch dazu packen, oder evtl. mache ich die Adapter
komplett fertig.

@ Angelo ich schicke Dir sobald ich eines habe, als Dankeschön zu

Grüße

Josef

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 03.08.18 08:50.
Re: RADDS 1.6 Grundsätzliche Fragen
03. August 2018 09:29
Deine Idee ist grundsätzlich nicht verkehrt, allerdings war hier schon jemand schnellerspinning smiley sticking its tongue out

Schönes Wochenende
Julien


Wer rasiert mit mir KingKong? Der wichtigste Guide - Triffid Hunter's Calibration Guide

Drucker: Eigenbau I3 - V6-Clone - Profilrahmen - Ramps 1.4 24V - TMC2208 - Simplify3D - Octoprint - Marlin 1.1.8
Re: RADDS 1.6 Grundsätzliche Fragen
03. August 2018 11:16
Vielfalt belebt das Geschäft thumbs upgrinning smiley


Gruß
Gregor

SparkCube V1.1 | Azsmz-mini | TMC2100 | E3D V6 Clone | PEI DDP | 12V | Repetier-Server Pro auf RPi3
DICE | Cohesion3D-mini | TMC2100 | E3D V6 | PEI DDP | 24V | Repetier-Server Pro auf RPi 3 | USV+
Re: RADDS 1.6 Grundsätzliche Fragen
03. August 2018 13:54
Hallo,

Ja diesen Adapter kenne ich davon habe ich auch ein paar.
Der Unterschied ist man brauch kein 12 pol. Kabel sondern
Kann hier die Standard Kabel des FG-Display nutzen.
Der Adapter ist ein Fork vom tinkernerd, jedoch waren seine
Gerber Files defekt, weshalb ich es neu gemacht habe zudem
Überlappten der Top und Bottom Layer nicht 100% da es
Unterschiede in der Größe gab.

Dieser Adapter wird direkt auf dem RADDS eingesteckt,
Durch die einkerbungen in der Buchsensteckern und den
Bezeichnungen auf dem Board sollte ein falsch stecken der
Kabel minimiert sein.

Grüsse

Josef
Re: RADDS 1.6 Grundsätzliche Fragen
06. August 2018 05:03
thumbs up


Mein Club: [hackerspace-ffm.de]
RADDS-Shield -> Commercial [max3dshop.de]
Re: RADDS 1.6 Grundsätzliche Fragen
07. August 2018 01:56
Hallo Zusammen,

Ich wollte mir auch bald ein RADDS zulegenund lese mich Zurzeit etwas ein.

Bei mir haben sich da auch noch zwei Fragen ergeben:

1. Ich würde gerne die TMC2130 ausprobieren, wenn ich das richtig sehe, müsste ich dabei an die SPI Schnittstelle, die in dem "External SD-Card"-Block rausgeführt wird verwenden. (Beschreibung bei Reprap)
Wenn ich das mache, kann ich dann noch die SD-Card anschließen?
Müsste doch eigentlich gehen. Ist ja nur ein Bus. Oder übersehe ich da etwas?

2. Ich bin vermutlich einfach zu Blind die Information zu finden.. aber wo ist der Unterschied zwischen Version 1.5 und 1.6?

Quote
newbie71
Da es egal war, ob ich 1 Stück oder 10 Stück bestelle habe ich nun 10 Stk. bestellt. Wenn jemand Interesse daran hat,
ich werde welche übrig haben, die Buchsen und Stecker kann ich ich auch dazu packen, oder evtl. mache ich die Adapter
komplett fertig.
Ich wäre an einer dieser Platinen interessiert.
Finde das Display für das RADDS zwar sehr schick, aber 40€ mag ich nicht dafür ausgeben. Vor allem wenn man ja noch ein altes Display rumliegen hat =)

Viele Grüße
Marc
Re: RADDS 1.6 Grundsätzliche Fragen
07. August 2018 10:49
Unterschied von 1.5 zu 1.6 sind nur der Austausch von ein paar Bauteilen die so nicht mehr lieferbar sind.

Du kannst den SD-Karten Slot auf Deinem Fullgraphic Display nutzen wenn es über den Adapter angeschlossen ist



ich nehme an du beziehst dich auf dieses Bild

einen Teil der Anschlüsse kann man an de freien Anschlüssen für die Adapter / Erweiterungsplatine abnehmen und die anderen 3Pins sind tatsächlich die am SD-Card Anschluss

Gruss

Josef

3-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.08.18 10:58.
Re: RADDS 1.6 Grundsätzliche Fragen
07. August 2018 12:36
Genau das Bild meinte ich.
Wäre natürlich sinnvoll gewesen, hätte ich es gleich eingebunden, dann hättest Du dort nicht durchblättern müssen... Sorry =)

An dieser Stelle wird ja vermutlich auf Dies SPI-Schnitstelle zugegriffen. (Rechte obere Block im Bild (MISO MOSI und CLK))
Wenn ich das im Bild richtig sehe und deute, ist dass ja hier als SPI-Sternverbindung aufgebaut. Und die einzelnen Chips werden über ChipSelectX (Y/Z/E) ausgewählt.
Müsste ja bedeuten, dass ich deswegen den SD-Anschluss weiterhin normal verwenden kann oder?

Danke für die Aufklärung über die Versionsnummern =)

Viele Grüße
Marc

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.08.18 12:40.
Re: RADDS 1.6 Grundsätzliche Fragen
09. August 2018 06:29
Hallo Marc,

ich habe mal im Arduino Forum nachgelesen. Das Due besitzt zwei SPI Ports, den SPI-Port neben dem ERASE Schalter, sowie einen oberhalb der mit ISCP beschriftet ist.
Meiner Meinung nach, müsstest du an den ISCP-Port deine Leitungen Klemmen MOSI=ISCP 4, MISO=ISCP 1, SCK= ISCP 3, SS (Master)= 4,10,52.
Schau mal hier -> [www.arduino.cc], [www.arduino.cc]
hier ist beschrieben wie man mehrere Geräte über die SS(Master) anspricht. Ich sehe am RADDS Schaltbild, für die SD-Card der SPI-Port
benutzt wird, und das dies nicht unbedingt der richtige Weg wäre hier die TMC dran zu hängen , das ist aber meine persönliche Meinung aus dem was ich aus den Pinout diagram des Arduino Due rauslesen kann.

Ich habe mein RADDS-Board mal vom Arduino herunter genommen der ISCP-Port (2x3 Pins 2,54 Raster) ist frei und wird vom RADDS nicht genutzt.
Ich würde mir einen 6-Pin Header -> [www.ebay.de] die Kabel ran löten und isolieren und am ISCP aufstecken und dann das RADDS drauf machen.

Eventuell noch mal eine Meinung von den Arduino Guru's hier im Forum einholen.

@ Angelo, wäre es möglich das man den ISCP auf das RADDS mit der nächsten Revision durchschleift sowie die SS (Master) rausführt. Ich vermute damit kann in Zukunft einfach Erweiterungen umsetzen, z.B. für andere Sensoren, oder auch andere Displays ....



Ansonsten etwas Lektüre dazu auch im PDF

Arduino_DUE___DAC_MCP4922.pdf

Gruss

Josef

4-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.08.18 06:59.
Re: RADDS 1.6 Grundsätzliche Fragen
09. August 2018 12:18
Hi Josef,

Danke für deine Lektüre!
Ich muss mir das ganze mal in Ruhe durchlesen =).

Die Idee mit dem Abgriff vom 6Pin Stecker klingt wirklich gut thumbs up

Viele Grüße
Marc
Re: RADDS 1.6 Grundsätzliche Fragen
27. August 2018 11:54
Hi zusammen,
hat schon jemand ein Tablet am Radds board angeschlossen hab zwar schon gegoogelt aber bis jetzt ohne Erfolg.
Oder zumindest ein Alternatives touch Display das nicht viel bastelei ist Elektronik ist nicht so mein Fach.smiling smiley

Hätte da noch ein altes herumliegen eye rolling smiley

Gruß

Stefan

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 27.08.18 11:57.
Re: RADDS 1.6 Grundsätzliche Fragen
13. October 2018 19:18
Also ich habe gerade meine TMC fertig gelötet und nun kommt das anschließen über SPI.. Hat jemand Bilder wie man die TMC an das Radds 1.6 an der X, Y, Z und E Achse anschließt? Ich habe die Driver so gelötet, dass die Pins SDO, CS, SCK, SDI und DIAG1 nach oben zeigen. Am besten wären dann natürlich Bilder von jemandem, der das genau so am laufen hat..

Ich möchte gerne Marlin nutzen, was brauche ich da genau für eine Firmware und was muss ich selbst noch ändern (z.B. Pins um- und zuweisen)?

Würde mich sehr freuen wenn sich jemand meldet, ich bin so langsam am verzweifeln... confused smiley

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.10.18 19:20.
Re: RADDS 1.6 Grundsätzliche Fragen
14. October 2018 08:33
Quote
HDGamer2424
Also ich habe gerade meine TMC fertig gelötet und nun kommt das anschließen über SPI.. Hat jemand Bilder wie man die TMC an das Radds 1.6 an der X, Y, Z und E Achse anschließt? Ich habe die Driver so gelötet, dass die Pins SDO, CS, SCK, SDI und DIAG1 nach oben zeigen. Am besten wären dann natürlich Bilder von jemandem, der das genau so am laufen hat..

Ich möchte gerne Marlin nutzen, was brauche ich da genau für eine Firmware und was muss ich selbst noch ändern (z.B. Pins um- und zuweisen)?

Würde mich sehr freuen wenn sich jemand meldet, ich bin so langsam am verzweifeln... confused smiley

Marlin IST die Firmware spinning smiley sticking its tongue out

Am besten machst Du dafür einen neuen Beitrag auf, das ist eher ein eigenes Thema. Außerdem: Welche TMC's? Die Art des Anschließens ist beim RADDS und RAMPS (und allen anderen Boards) ähnlich, es müssen nur die richtigen Pins in der Firmware dafür definiert und verkabelt werden.

Eine Vorstellung Deines Druckers und Deiner selbst wäre ebenfalls nett, dann wissen wir, mit wem wir es zu tun haben. Läuft Dein Gerät denn schon? Kennst Du Dich mit den Grundlagen der Elektronik eines Drucker aus? Wenn Du das mit nein beantworten kannst, würde ich an Deiner Stelle erst einmal die Basics lernen und den Drucker mit in Standardkonfiguration gelöteten Treibern ans laufen kriegen und kalibrieren. Sonst hast Du zu viele Baustellen, zu wenig Ahnung, enormen Frust und schmeißt das Hobby recht fix hin.


Gruß
Julien


Wer rasiert mit mir KingKong? Der wichtigste Guide - Triffid Hunter's Calibration Guide

Drucker: Eigenbau I3 - V6-Clone - Profilrahmen - Ramps 1.4 24V - TMC2208 - Simplify3D - Octoprint - Marlin 1.1.8
Re: RADDS 1.6 Grundsätzliche Fragen
14. October 2018 11:44
Ich habe mal wie von dir empfohlen einen eigenen Thread erstellt smiling smiley
Re: RADDS 1.6 Grundsätzliche Fragen
19. October 2018 11:11
Hallo,
ich hätte auch mal wieder eine allgemeine Frage zum RADDS.
Ich will jetzt mechanische Endschalter anschließen.
Ich habe noch diese beiden in meiner Restekiste.

Den würde ich gern an die X-Achse bauen:
[www.roboter-bausatz.de]

Und den an Y:
[www.roboter-bausatz.de]

Die erste Frage wäre:
Kann ich die beiden überhaupt an ein RADDS 1.6 anschließen? (in der Beschreibung wird halt explizit das Ramps 1.4 erwähnt)

Die nächste Frage wäre zum Anschließen:
An meinem RADDS steht in der Pin Belegung für die Pins
3,3V
GND
Xmin

An meinem Endschalter für X:
OUT
VCC
GND

An meinem Endschalter für Y:
SIG
GND
GND*
VCC

Welchen Anschluss muss ich den wie an meinem RADDS Pin anschließen? (GND ist klar)
Was ist der Unterschied zwischen GND und GND*?

Danke schon mal!

Frank
Re: RADDS 1.6 Grundsätzliche Fragen
21. October 2018 14:18
- VCC ist die Controller-Spannung (3V3 oder 5V)
- GND ist die Masse
- SIG ist das Signal vom Controller

Wenn du einfache Endschalter anschließt, dann GND und SIG, NIEMALS aber VCC auf etwas anderes (es sei denn, der Schalter hat explizit diesen Anschluss).
Deine Boards sind gewöhnliche Schalter, dort ist VCC nur noch für die Status-LED aufgeführt.

Anmerkung: Schaltest Du VCC ohne Umwege auf GND odet noch schlimmer SIG, dann grillst du den Arduino garantiert!
Möglicherweise musst du bei deinen Signalkabeln die Pins umstecken, wenn sich die Layouts unterscheiden.

*GND sieht aus wie ein alternativer GND (zumindest den Leiterbahnen nach), den würde ich schlicht ignorieren.

Gruß
Julien


Wer rasiert mit mir KingKong? Der wichtigste Guide - Triffid Hunter's Calibration Guide

Drucker: Eigenbau I3 - V6-Clone - Profilrahmen - Ramps 1.4 24V - TMC2208 - Simplify3D - Octoprint - Marlin 1.1.8
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen