Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Arduino Due resettet sich alle paar Tage

geschrieben von Legion 2.3 
Arduino Due resettet sich alle paar Tage
24. November 2019 10:05
Liebe Gemeinde

Ich war eine Weile nicht mehr hier aktiv, aber aktuell stehe ich vor einem Problem, was ich einfach nicht lösen kann und was mich so langsam wahnsinnig macht.
Es betrifft meinen zuletzt gebauten Drucker (hier das Bautagebuch).

Das Problem, was ich habe, betrifft (vermutlich) den Arduino Due - Controller: Als ich den Drucker vor etwa 2 Jahren gebaut habe, hatte ich schon das Problem, dass der Drucker ab und zu "abstürzte". Das Problem trat aber nur alle paar Monate einmal auf. Das war zwar nicht schön, ich konnt mich aber damit arrangieren. Seit etwa 3 Woche stürzt der Drucker aber alle paar Tage, teilweise nach wenigen Stunden ab.
Da der Drucker sehr groß ist, kommt es häufig vor, dass sich Druckaufträge über mehrere Tage hinziehen. Daher ist die Maschine im Moment kaum noch produktiv nutzbar für mich.

Im Detail stellt sich die Störung wie folgt dar: Mitten im Druck bleibt der Drucker einfach stehen, an beliebiger Stelle. Dabei kann die Düse auch mitten auf einer Geraden stehen bleiben, also auf halben Weg zwischen 2 Punkten des G-Codes. Der Absturz ist aber nicht reproduzierbar, tritt nie an der gleichen Stelle auf. Es kann also nicht am G-Code liegen. Gleichzeitig gehen sämtliche Verbraucher (Heizelemente, externe Ventile, Motoren, Lüfter, also alles hinter dem Arduino) aus.
Da ich inzwischen die Drucks in Repetier mitlogge, kann ich genau sehen, wo der Druck gestoppt hat.
Wenn der Druck stoppt, steht im Log :

ok 48577
> 13:25:05.839: T:244.62 /245 B:53.96 /54 [email protected]:24 @:164 T0:244.62 /245 @0:164 T1:31.97 /0 @1:0 T2:53.96 /54 @2:19
> 13:25:06.387: ok 48578
< 13:25:06.387: N507331 M117 ETA 05:13:38 day 17
> 13:25:06.917: T:244.62 /245 B:53.96 /54 [email protected]:24 @:164 T0:244.62 /245 @0:164 T1:31.97 /0 @1:0 T2:53.96 /54 @2:18
> 13:25:07.277: start
> 13:25:07.277: Info: PowerUp
> 13:25:07.277: Detected EEPROM version:20
> 13:25:07.277: XY jerk was too low, setting to 10.90
> 13:25:07.277: Z jerk was too low, setting to 0.34
> 13:25:07.277: Free RAM:81212
> 13:25:07.277: SelectExtruder:0
> 13:25:07.277: FlowMultiply:100
< 13:25:07.277: N0 M110 N0
< 13:25:07.277: N1 M999 ; In case we did not reset recover from fatal state
< 13:25:07.277: N1 N1 M110
< 13:25:07.277: N2 M105 ; fetch first temperature
> 13:25:07.277: ok
< 13:25:07.277: N3 M115 ; Check firmware and capabilities
> 13:25:07.277: ok 1
> 13:25:07.292: DebugLevel:6
> 13:25:07.292: info:Continue from fatal state
> 13:25:07.292: ok
> 13:25:07.292: ok 2
< 13:25:07.292: N4 M220 S100 ; set speed multiplier
< 13:25:07.292: N5 M221 S100 ; set flow multiplier
> 13:25:07.292: T:0.00 /0 B:0.00 /0 [email protected]:0 @:0 T0:0.00 /0 @0:0 T1:0.00 /0 @1:0 T2:0.00 /0 @2:0
> 13:25:07.292: ok 3
< 13:25:07.292: N6 M355 ; get light status
> 13:25:07.292: FIRMWARE_NAME:Repetier_1.0.4 COMPILED:Jul  3 2019 FIRMWARE_URL:[github.com] PROTOCOL_VERSION:1.0 MACHINE_TYPE:Mendel EXTRUDER_COUNT:3 REPETIER_PROTOCOL:3
> 13:25:07.292: Cap: PROGRESS:0
> 13:25:07.292: Cap:AUTOREPORT_TEMP:1
> 13:25:07.292: Cap:HOST_RESCUE:1
> 13:25:07.292: Cap:EEPROM:1
> 13:25:07.308: Cap:AUTOLEVEL:0
> 13:25:07.308: Cap:Z_PROBE:0

Die Zeile "Start" signalisiert dann den Neustart des Arduino. Meistens vergehen zwischen den letzten G-Code und dem Start 1-10 Sekunden.
Merkwürdig ist, dass das "Rettungsmodul" in Repetier-Sever zwar erkennt, dass der Druck abgebrochen wurde, aber der "Rettungs-G-Code" nicht ausgeführt wird. Ich habe probeweise während des Drucks schon mal das USB-Kabel gezogen oder den Drucker ganz vom Netz getrennt, in beiden Fällen wird der "Rettungs-G-Code" aber korrekt ausgeführt.


Der Drucker unterscheidet sich von vielen anderen hier dokumentierten Maschinen dadurch, dass ich viel auf industrielle Komponenten gesetzt habe. Die Hard-und Software setzt sich wie folgt zusammen:

- Arduino Due mit RADDS v1.6
- 2 Clearpath-SD Servomotoren (X/Y-Achse)
- 1 Nema 23-motor für die Z-Achse mit Leadshine-Schrittmotortreiber
- 4 Extrudermotoren Nema17 (2 pro Hotend), je 1 Raps128 pro 2 Motoren
- 2 Magnetventile mit SSR geschaltet (Druckluftventil für Hotend-Höhenverstellung)
- 2 x 230V Heizbett je 800W, geschaltet mit SSR, PWM-gesteuert
- Stromversorgung mit 1x Meanwell-Netzteil 24V 320W, 1x Clearpath 75V-Netzteil, 1x 5V - DC-DC-Converter.
- Steuerung über Touch-Industrie-PC mit Repetier Server 0.92.3 und Repetier Firmware v1.04 dev.

Inzwischen habe ich schon die halbe Steuerung ausgetauscht.
Es folgt eine kleine Auflistung an Theorien und Reperaturversuchen, welche ich bislang durchgeführt habe:

- Theorie: Ursache liegt am PC oder am USB-Kabel
-> 3 unterschiedliche PCs (teilweise Tablet-PCs) und 3 unterschiedliche USB-Kabeln (aktuell ein 1m-kurzes, vergoldetes Kabel aus dem Audio-Bereich) getestet.
- Theorie: Server - oder Firmware verursachen den Fehler
-> Repetier Firmware 1.0.2 und älter hatte ich früher schon aufgespielt, im Moment v1.0.4., Server-Version 0.70.1 bis 0.92.3 getestet
- Theorie: Kurzschluss im Heizelement
-> Heizelement im Extruder getauscht
-Theorie: RAPS128 defekt
-> RAPS128 ausgetauscht
- Theorie: Kabelbruch oder Wackelkontakt
-> während des Betriebs an sämtlichen Kabel (auch im Schaltschrank) gewackelt, alle 24V-Versorgungsleitungen vom Netzteil bis zum Arduino neu verlegt
- Theorie: Netzteil defekt (zuerst war ein Noname-24V-LED-Netzteil verbaut)
-> Meanwell-Netzteil eingebaut, 22000yF-Kondensator parallel zum Netzteil geschaltet
- Theorie: Netzstörungen führen zu Spannungsspitzen am Controller
-> 2 Netzfilter (1x in Steckdosenleiste, 1x im Schaltschrank) verbaut
- Theorie: Spannungswander auf RADDS defekt
-> RADDS ausgetauscht
- Theorie: Arduino defekt
-> 1x neues Original-Arduino und 1x neues Nachbau-Arduino eingebaut, Board mit dem Board eines anderen, funktionierenden Druckers ausgetauscht
- Theorie: Optokoppler im Clearpath-Servo und Leadshine-Schrittmotortreiber und Leitungskapazitäten zum Motor hin (Leitungen sind mehrere Meter lang) führen zu einer zu hohen Stromaufnahme der Signalpins vom Arduino.
-> Transistor-Array ULN2003A mit sehr niedrigem Schaltstrom zwischen Motor, Treiber, Ventil-SSR und Arduino verbaut
- Theorie: PWM-Steuerung des Heizbettes verursacht Störungen
-> Regler von PID auf "BANG-BANG" - Regelung umgestellt

Alle diese Maßnahmen haben zu absolut keiner Veränderung geführt.

Ich bin langsam am Verzweifeln und mir gehen die Ideen aus, was diesen verdammten Fehler verursachen kann.
Das einzige, was mir jetzt noch einfallen würde, wäre auf ein komplett anders Board umzusteigen wie z.B das Rumba 32bit oder eine "richtige", industrielle Steuerung wie eine Sinumerik zu verbauen, was aber extrem teuer und mit Kanonen auf Spatzen geschossen wäre, wobei ich noch nicht einmal weiß, ob ich eine Industriesteuerung mit den ganzen Schrittmotoren, Heizelementen und Lüftern überhaupt verwenden könnte.

Hat von euch jemand noch eine Idee, was diesen Fehler hervorrufen könnte?
Wenn ich die Maschine nicht wieder ans Laufen bekomme, kann ich sie auch gleich auf den Wertstoffhof bringen.
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
24. November 2019 11:19
Sowas hatte ich auch mal.

Scheinbar macht der Arduino ein Reset. Macht er das auch, wenn Du nur von Karte druckst? Ist der Minus auch sternförmig verdrahtet. Ist das Gehäuse geerdet. Verbindung Minus zur Erde ausschließen. Mit Ohmmeter nachmessen. Starten von Leuchtstoffröhren und Motoren unterbinden.


Liebe Grüße aus Kaltenkirchen.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
24. November 2019 12:36
Arduino interner 5V Regler überlastet / defekt?
Spannung nach dem internen Regler messen / oszillographieren / mitschreiben.


Gruß
Peter

Meine Drucker:
2x P3steel - toolson edition - MK1 und MK2 mit Repetier Firmware
1x Tantillus R (gelb)
1x Tantillus R (grün)
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
24. November 2019 13:30
Quote
Peter1956
Arduino interner 5V Regler überlastet / defekt?
Spannung nach dem internen Regler messen / oszillographieren / mitschreiben.

Den Arduino habe ich schon 2 mal ausgetauscht, von daher halte ich es für unwahrscheinlich, dass der Fehler hier liegt. Ich hatte den Arduino auch mit den eines anderen Druckers getauscht, der Fehler ist aber nicht mitgewandert.

Quote
Fridi
Sowas hatte ich auch mal.

Scheinbar macht der Arduino ein Reset. Macht er das auch, wenn Du nur von Karte druckst? Ist der Minus auch sternförmig verdrahtet. Ist das Gehäuse geerdet. Verbindung Minus zur Erde ausschließen. Mit Ohmmeter nachmessen. Starten von Leuchtstoffröhren und Motoren unterbinden.

Von der Karte habe ich bisher noch nicht gedruckt, da ich kein Display angeschlossen habe und damit keine Bedienmöglichkeit.
Minus ist sternförmig über eine Sammelschine auf der Klemmleiste verdrahtet.
Leuchtstoffröhren habe ich keine, Motoren nur im Kühlschrank und Waschmaschine. Externe Störspannungen sollte ich aber durch die Netzfilter abgeblockt haben.

Ich habe jedoch die Schaltung nach PELV ausgelegt, heißt die Masse mit Erde verbunden, da ich ich mit 75V eine gefährlich hohe Gleichspannung im System habe.
Stimmt, darüber habe ich noch garnicht nachgedacht: durch eine Spannungsspitze auf PE könnte die Elektronik auch gestört werden.
Ich bin mir nur nicht sicher, ob man bei 75V DC auf die Erdung verzichten darf.

Du hast geschrieben, dass du das Problem auch hattest. Woran lag es bei dir?
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
24. November 2019 15:59
Ich hatte als Fernmelder Minus mit Erde verbunden. Da entstehen dann auch Ausgleichsströme über das USB Kabel.


Liebe Grüße aus Kaltenkirchen.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
25. November 2019 00:09
Ich habe die Verbindung zwischen Masse und Erde getrennt (und durch Messung überprüft), das Problem besteht immer noch. Der Drucker lief wieder nur wenige Stunden.

Der Vollständigkeit halber: Sämtliche Gehäuseteile und auch der Schaltschrank sind natürlich sternförmig geerdet.


Das wäre auch zu einfach gewesen sad smiley
VDX
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
25. November 2019 03:12
... kannst du evtl. den Stromfluß durch den Schirm des USB-Kabels messen?

Wenn du irgendwo einen "Ausgleichsstrom" hast, dann kann das leicht zu hochfrequenten Schwankungen oder Spikes/Transienten in der 5V-Versorgung oder auf kritischen Sgnalleitungen führen, so daß der µC einen "Brown-Out"-Reset macht, was normalerweise bei zu geringer Versorgungsspannung als Schutzmaßnahme für den µC gedacht ist ...


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org] -- Deutsche Facebook-Gruppe - [www.facebook.com]

Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
25. November 2019 12:46
Um den Stromfluss durch den Leitungsschirm zu messen, müsste ich ein USB-Kabel entmanteln, den Schirm auftrennen und da den Strom messen, wäre grundsätzlich machbar.
Nur wie sollte so ein Ausgleichsstrom entstehen? Arduino und Industrie-PC werden von der selben 24V-Spannungsquelle versorgt und es besteht keine Verbindung (mehr) zum PE.

Was ich noch versuchen könnte, wäre einen komplett anderen Controller einzubauen, z.B. ganz klassisch ein Arduino Mega mit RAMPS.
Die IO-Pins des Atmega liefern mehr Strom als das DUE, vielleicht ist der Controller generell robuster als das Due. Ich müsste natürlich die Auflösung der Motoren reduzieren.

Edit: Das Arduino Due und das Arduino Mega sehen vom Layout sehr ähnlich aus. Kann man das RADDS auch mit dem Mega betreiben?

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 25.11.19 12:59.
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
26. November 2019 05:18
Mach dir mal ein USB kabel bei dem nur die Daten übertragen werden und nicht der Strom, hab ich für meinen für meinen Eigenbau Drucker (Ramps) gemacht denn da können sehr hohe Ausgleichsströme fließen durch geringe Spannungsunterschiede.
Sieht man wenn man ein Display angeschlossen hat, das flackert dann.


1.Ehemals Eigenbau Drucker i3 V1 ähnlich: Aus Platzgründen zurück gebaut.
Voll eingehaust und beheizbar,
250x250 Druckfläche als Schnellwechsel Einschiebesystem mit 230V Heizbett über SSR angesteuert,
Marlin 1.19, Ramps 1.4, Z,E 8825 und X,Y 2208 Treiber,
Bowden 60cm,

2. Ender 2:
Marlin 2.0 auf SKR mini V1.1 (32Bit)
alle Treiber 2208, Heizbett über Mosfet,
mit Bigtreetech Touchscreen TFT24 V1.1
auch eingehaust.

3. Cube EB V2, kein Bettschubser und auch kein CoreXY
EB V2 = Eigene Konstruktion Version2
Druckt schon, nur noch nicht ganz eingehaust.
Druckbereich: 310x310x370,
230V Heizmatte, SSR, plangefrästes Alubett, Magnetwechsel Druckfläche
Bl-Touch
SKR 1.4 Turbo, TMC2208 u.TMC2226
BTT TFT35 V3 B1 Version Touchscreen
derzeit Bowden
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
26. November 2019 15:56
Ich habe ein USB-Kabel entmantelt, den Schirm und die 5V-Leitung getrennt und angeschlossen.
Beim ersten Versuch konnte der PC keine Verbindung zum Arduino herstellen. Erst, wenn ich wieder die 5V-Leitung verbinde, wird der Controller vom PC erkannt. Am RADDS liegen 24V-Versorgungsspannung an, sodass das Arduino eigentlich vom RADDS versorgt werden müsste.
Den Strom durch die 5V-Leitung habe ich gemessen (wenn auch mit einem sehr groben Baumarkt-Multimeter): Der Strom beträgt im Leerlauf 0,12A. Der Strom ändert sich auch nicht, wenn ich sämtliche Verbraucher anschalte, der Arduino also die Ausgänge bestromt.

Mir ist dabei aufgefallen, dass bei durchtrennter 5V-Leitung des USB-Kabels beim Arduino alle LEDs aus sind. Nach einigen Messungen habe ich dann festgestellt, dass offensichtlich der Spannungswandler des RADDS, der das Arduino versorgt, defekt ist. Beim Pin "Vin" des Ardunio liegt keine Spannung an.

Ich habe glücklicherweise noch das alte Arduino-RADDS-Set hier rumliegen, welches ich vor einigen Monaten ausgebaut und durch das neue Set ersetzt habe. Hier liegt immer an "Vin" eine Spannung von etwa 8-9 V an, sobald am RADDS 24V anliegen. Hier wird das Arduino mit dem USB-Kabel ohne 5V-Leitung erkannt. Sicherheitshalber habe ich aber auch hier den Strom über die 5V-Leitung gemessen. Ebenfalls 0,12A. Ich kann auch im laufenden Betrieb die 5V-USB-Leitung verbinden und trennen, das Board resettet dadurch nicht.

Daraus schlussfolgere ich, dass im normalen Betrieb kein Ausgleichsstrom über die 5V-Schiene fließt (zumindest kein messbarer Strom) und dass das Arduino grundsätzlich sauber zwischen externer - und USB - Spannungsversorgung umschalten kann.
Wieso jetzt bei dem neueren RADDS der Spannungswandler ausgestiegen ist, kann ich nur mutmaßen. Es könnte natürlich sein, dass der Chip, der auf dem Arduino die Stromversorgung auswählt, einen Defekt hatte, dadurch die 8V auf das 5V-Potential des USB-Kabels geschaltet wurden und durch den dann sehr hohen Ausgleichsstrom der Spannungswandler abgeraucht ist.
Ich habe mir das defekte RADDS einmal genauer angesehen und der Spannungswandler (ich vermute zumindest, dass er es ist) sieht nicht sonderlich gesund aus:



Gut möglich, dass dieser defekte Wandler einen wiederkehrenden Kurzschluss oder andere Störungen hervorgerufen hat, die zum Reset führten.
Ich werde den Drucker jetzt mit den modifizierten USB-Kabel erst mal wieder laufen lassen, mal schauen, wie lange er dieses mal durchhält.
Wäre ja zu schön, wenn das jetzt endlich der Fehler wäre...
VDX
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
26. November 2019 16:28
... den 5V-Wandler kannst du runterlöten und durch einen neuen ersetzen.

"Kaputt" gehen die meist, wenn einer der Endschalter falschrum draufgesteckt wird, so daß beim Schließen statt dem Signal die +5V gegen GND kurzgeschlossen werden ...


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org] -- Deutsche Facebook-Gruppe - [www.facebook.com]

Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
26. November 2019 16:44
Ja das ist der Spannungswandler. ob dein Problem jetzt daran liegt bleibt abzuwarten.
Evtl bricht die Spannung ja ab und an ein, da der PC nicht genug Dampf auf die Leitung bekommt.
Evtl war aber auch dein Problem der Auslöser für die Zerstörung des Spannungswandlers.
Ich empfehle Dir daher dein gebasteltes USB Kabel noch nicht zu entsorgen, wenn du den Spannungswander Tauschen möchtest.
Auf alle Fälle erstmal nur mit diesem Arbeiten.

Testen ohne zu löten sollte auch gehen. Einfach die + 5 V Leitung zum PC gekappt lassen und saubere 5V in das USB Kabel zum Radds rein schicken.




Hier hat du schon mal den Schaltplan vom Spannungswandler und die Bezeichnung des IC3

Gruß Michael
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
28. November 2019 12:20
Die Fehlersuche geht weiter...
Nach etwa 2 Tagen wieder ein Reset.

Was kann denn jetzt noch den Fehler verursachen?
Am Radds hängt doch fast nichts dran, was Strom zieht, nur der RAPS128 vom Extruder, ein 40W-Heizelement und die Lüfter vom Hotend, alles andere geht über SSRs und das Transistor-Array für alle externen Motortreiber.
Wenn auf dem RADDS sonst noch ein Kurzschluss wäre, müsste doch die Sicherung rausfliegen und wenn die 24V-Schiene aus einem anderen Grund einbrechen sollte, müsste der PC ebenfalls ausgehen, was er aber nicht tut.

Irgendwelche Kabelbrüche in den Energieketten könnten sowas auch nicht verursachen.

Hat noch jemand eine Idee?
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
28. November 2019 14:55
Dann bau doch mal alles vom Bord ab und lass es so laufen. Dann nach und nach die Bauteile wieder anstecken.


Liebe Grüße aus Kaltenkirchen.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
28. November 2019 18:01
Quote
Fridi
Dann bau doch mal alles vom Bord ab und lass es so laufen. Dann nach und nach die Bauteile wieder anstecken.

Jup, Standard Elektroniker Trick.

Ich würde fast noch den Trick erweitern, da mir der Fehler zu selten auftritt.

Erst ohne alles, dann die erste Hälfte, dann die 2.Hälfte. So hast Du auf alle fälle den Fehler schnell auf die Hälfte der Bauteile beschränkt.
Wenn es ein Wechselspiel zwischen 2 Bauteilen oder Fehlern ist, bist Du dann mit Pech trotzdem in den A.... gekniffen.

Gruß Micha
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
29. November 2019 17:03
Jetzt wird es merkwürdig: Ich habe gerade, nachdem der Druck wieder "pausierte", eine ältere Firmware (Repetier v0.92) installiert. Einfach nur, um auszuschließen, dass es nicht doch vielleicht an der Firmwäre liegt.
Als ich den Druck wieder aufnehmen wollte, fiel mir auf, dass sich der Extrudermotor nicht dreht. Außerdem wurden in der Konsole Meldungen angezeigt, die auf ein Kommunikationsproblem hindeuten ("Resetting communication buffer", etc).
Könnte ja ein Problem mit der v0.92 sein, also schnell wieder v1.04 installiert, aber wieder dreht sich der Extruder nicht.

Offensichtlich hat sich der Schrittmotortreiber (RAPS128) verabschiedet! Ich hatte noch einen Ersatztreiber hier liegen, den ich schnell eingebaut habe, und schon läuft der Extruder wieder.
Am selben Steckplatz ist mir schon mal ein Treiber abgeraucht, als ich das neue RADDS mit Due eingebaut hatte, vor einigen Monaten. Damals dachte ich, vielleicht hätte ich mich beim Einbau ungünstig statisch aufgeladen und dann mit einer Entladung bei der Montage den Treiber ruiniert.
Aber das jetzt 2 mal in Folge am selben Steckplatz?

Womöglich hängt das Problem irgendwo hinter dem Extrudermotor. Am Treiber hängen parallel 2 Motoren. Einen Schrittmotortreiber bekommt man ja eigentlich nur kaputt, wenn man im laufenden Betrieb die Motorwicklungen abtrennt. Vielleicht ist ja einer der Motoren defekt, hat einen Wackelkontakt oder ich habe irgendwo in der Schleppkette einen Kabelbruch, der sich nur bei bestimmen Bedingungen (Temperatur, Frequenz, was auch immer) bemerkbar macht.
So ein Fehler führt dann vielleicht zu einer Spannungsspitze, die den Arduino resetten lässt.

Der aktuelle Druck braucht noch 60 Stunden. Wenn der fertig ist, starte ich den nächsten Druck mit dem zweiten Extruder. Wenn die Maschine dann durchläuft, dann muss der Fehler irgendwo bei den Extrudermotoren des ersten Extruders liegen.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 29.11.19 17:06.
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
23. December 2019 13:29
Ich konnte jetzt mit dem 2. Extruder insgesamt ca. 18 Tage am Stück drucken ohne Probleme, es hat sich also definitiv etwas verbessert.

Ich dachte sogar, das Problem wäre damit vorerst behoben, bis gerade eben wieder der Drucker ausging angry smiley
Zufällig war ich gerade im Raum, als es passiert ist.

Allerdings war der Ablauf dieses mal etwas anders: Der Drucker blieb erst stehen, aber die Lüfter gingen (wenn ich mich recht erinnere) erst einige Sekunden später aus. Bei einem Controller-Reset müssten aber alle Verbraucher simultan abschalten.
Außerdem stand im Log dieses mal nicht wie sonst:
start
info: Power-Up
info: Continue from fatal state

sondern:

start
info: Watchdog Reset

Die Zeile "info: Continue from fatal state" war nicht enthalten. Den Fehler hatte ich in dieser Form noch nie gehabt.
Es sieht also so aus, als hätte der Watchdog von Repetier ausgelöst und den Controller zurückgesetzt, nur warum?
Kann es sein, dass das zweite Extruderkabel auch einen Kabelbruch hat und die daraus resultierenden Störungen zwar nicht reichen, den Controller komplett zu resetten, aber ihn aus dem Takt bringen, sodass das Programm einfriert und der Watchdog deswegen auslöst?

Das ist langsam nur noch zum Haare raufen confused smiley
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
30. December 2019 06:57
Quote
Legion 2.3
Womöglich hängt das Problem irgendwo hinter dem Extrudermotor. Am Treiber hängen parallel 2 Motoren.
2 Extrudermotoren?
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
30. December 2019 08:36
Quote
Inhumierer
Quote
Legion 2.3
Womöglich hängt das Problem irgendwo hinter dem Extrudermotor. Am Treiber hängen parallel 2 Motoren.
2 Extrudermotoren?

Ja, bei dem Drucker sind 2 Extrudermotoren pro Hotend verbaut: 1 x direkt am Hotend, 1x am anderen Ende des PTFE-Schlauchs Richtung Filamentrolle.
Das Filament wird durch PTFE-Schläuche durch 2 Energieketten geführt, der Schlauch ist etwa 2 m lang. Ein einzelner Extrudermotor schafft es noch so gerade eben, das Filament durch den Schlauch zu ziehen / zu drücken, aber dann reicht die Kraft nicht mehr, um das Filament durch die Düse zu pressen.
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
01. January 2020 05:02
Vielleicht kannst du ja die Verkabelung der Extrudermotoren zueinander ändern wie bei meinen SKR mini 1.1 Board für die zwei Z Achsen, die sind nicht parallel beschaltet.
Wenn ich das da richtig verstanden habe geht da erst ein Phasen-Paar zum Motor eins und danach direkt durch Motor zwei und das andere Phasen-Paar umgekehrt dazu.
Bin da nur drüber gestolpert weil ich ja nur einen Z Motor verbaut habe und der lief dann nicht ohne im anderen Anschluss Jumper zu setzten.

Viele Neujahrsgrüße an alle.


1.Ehemals Eigenbau Drucker i3 V1 ähnlich: Aus Platzgründen zurück gebaut.
Voll eingehaust und beheizbar,
250x250 Druckfläche als Schnellwechsel Einschiebesystem mit 230V Heizbett über SSR angesteuert,
Marlin 1.19, Ramps 1.4, Z,E 8825 und X,Y 2208 Treiber,
Bowden 60cm,

2. Ender 2:
Marlin 2.0 auf SKR mini V1.1 (32Bit)
alle Treiber 2208, Heizbett über Mosfet,
mit Bigtreetech Touchscreen TFT24 V1.1
auch eingehaust.

3. Cube EB V2, kein Bettschubser und auch kein CoreXY
EB V2 = Eigene Konstruktion Version2
Druckt schon, nur noch nicht ganz eingehaust.
Druckbereich: 310x310x370,
230V Heizmatte, SSR, plangefrästes Alubett, Magnetwechsel Druckfläche
Bl-Touch
SKR 1.4 Turbo, TMC2208 u.TMC2226
BTT TFT35 V3 B1 Version Touchscreen
derzeit Bowden
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
06. January 2020 11:30
Ich hatte vor ein kurzen ein ähnliches Problem mit meiner MPCNC. Auch da hat sich der Arduino Mega regelmäßig während eines Fräsjobs resettet. Es war reproduzierbar immer kurz nach dem eintauchen ins Material.

Auch ich habe alle möglichen Teile der Steuerung ausgetauscht, alles ohne Erfolg.

Erst als ich dann mal probiert habe, nach dem Homing der Achsen die Kabel der Endschalter am RAMPS auszustecken, lief es durch. Über die hat sich der Arduino wohl Spannungsspitzen eingefangen, die dann den Reset verursacht haben.

Ich habe dann die Eingänge am RAMPS mit einem zusätzlichen 100nF/1kOhm Tiefpass versehen und damit läuft es wieder.
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
06. January 2020 15:55
Bei Repetier kann man die Endstops während des Druckens abschalten.


Liebe Grüße aus Kaltenkirchen.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
06. January 2020 16:05
Ich denke, ich habe es jetzt endlich:

Zuerst hatte ich die Schleppkettenleitungen ausgetauscht -> Wieder Reset nach 2 Tagen
Jetzt habe ich beide Motoren vom ersten Extruder getauscht, seit 5 Tagen läuft er jetzt ununterbrochen störungsfrei.

Ich will jetzt nichts heraufbeschwören, aber seit die Resets immer häufiger auftraten, konnte ich nicht mehr so lange am Stück drucken wie jetzt.
Vielleicht war ja tatsächlich in einem der Motoren eine Lötstelle nicht ordentlich oder ein Kabel gequetscht, was sich dann irgendwann mal bemerkbar macht.

Da soll man auch mal drauf kommen... eye rolling smiley
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
24. December 2020 03:45
Es geht schon wieder los, es ist wirklich zum verrückt werden...

Seit Januar lief der Drucker jetzt ohne Probleme.
Im September ist der Arduino Due ausgefallen: Totalausfall, keine Verbindung mit USB mehr möglich.
Gut, kann nach ein paar Jahren Dauerbetrieb vielleicht mal passieren. Also neuen Arduino eingebaut und weiter gemacht.

Jetzt vor einer Woche wieder das Problem, was ich hier beschrieben hatte: Drucker bleibt stehen, Controller setzt sich zurück, teilweise lässt sich die Kommunikation nur durch Software-Notaus in Repetier-Server wieder herstellen.
Ich dachte, es könnten vielleicht schon wieder die Motoren sein, also neue Schrittmotoren eingebaut: Nach 5 Tagen wieder das selber Problem.
Langsam könnte ich durchdrehen, ich dachte, das Thema wäre endgültig abgehakt angry smiley

Ich denke immer noch, dass irgendwo eine Spannungsspitze herkommt, die zum Controller-Reset führt. Es kann aber nichts systembedingtes sein, was mit Erdung oder Abschirmung zu tun hat, weil sonst würde ja nicht 9 Monate lang überhaupt nichts passieren.
Ich könnte vorsorglich nochmal die RAPS128, das RADDS-Shield und den Arduino austauschen, aber ob das etwas bringt? Das hatte ich doch alles schon mal confused smiley
Man könnte noch ein paar Klappferrite um die Leitungen clipsen, die ja auch Störungen wegdämpfen sollen. An eine Wirkung derer glaube ich aber auch nicht wirklich.
Was ich noch probieren könnte, wären externe Schrittmotortreiber wie die RRD Silenciosos. Damit hätte ich weniger HF-Störquellen im Schaltschrank und wenn ein Treiber gestört wird, führt vielleicht die lange Leitung zum RADDS dazu, dass der Controller sich nicht zurücksetzt.

Für den Arduino Mega gibt es ja eine verstärkte "Ruggeduino " Version, bei der alle Pins gegen Überspannung, Überstrom und was weiß ich alles abgesichert sind.
So etwas habe ich nur noch nicht für das Arduino Due gefunden.
Kennt jemand eine "verstärkte", besser abgesicherte Variante des Due oder ein Shield, was die ganzen Pins vom Due absichern kann, zumindest gegen Überspannung?
Gibt es sonst andere, vergleichbare Steuerungen, die störungssicherer sind?
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
27. December 2020 20:01
Wieso nutzt du kein duetwifi, oder sogar Duet3?
Kostet zwar ne Stange Geld, aber das sind die Boards auf jeden Fall wert!
Ich hatte auch eine Zeit lang ein Radds in meinem Drucker, allerdings ist die Software so hart verbuggt und vor allem der Konfigurator!!! dass ich es einfach ausgebaut habe.
Falls du ein Radds willst, das kaum genutzt wurde (maximal 1 Monat), kannst es für 20€ + Versand haben... Das Teil hat mir Tage lang echt alle Nerven geraubt!
Nie wieder!

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 27.12.20 20:05.
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
28. December 2020 05:38
Quote
mw2matze
allerdings ist die Software so hart verbuggt und vor allem der Konfigurator!!! dass ich es einfach ausgebaut habe.
Also ich finde den Konfigurator perfekt(und ich habe keine Option ausgelassen), auch das Radds funktioniert mit den Raps128 normalerweise sehr gut. Was hat denn bei dir nicht funktioniert? Häufig ist das Problem vor dem Computer, aber natürlich bei weitem nicht immer.

Nun zur Frage von Legion
- Ich würde nochmals auf die Kabel tippen, aber die hast du ja von Anfang an ausgeschlossen.
- Läuft bei dir alles über den PC? Vielleicht wäre ein Pi weniger fehleranfällig.
- Welchen USB Port vom Due nutzt du? Ich habe mit dem Nativen Port bessere Erfahrungen gemacht.
- Welche Baud rate benutzt du? Hast du in der Firmware und auf dem Server die Selbe eingetragen? Bei mir lief 230 400 gut.


Gruass us dr Schwiiz
Hansjürg
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
03. January 2021 11:52
Hallo zusammen,

was sagt das Repetier-Server Log?
ist aber nicht etwa das selbe wie ich auch schon hatte: Repetier Forum
Mir gefällt diese Konfiguration auch. Jedoch zickt der Due schon manchmal mit den Schnittstellen rum. Ich hatte plötzlich mit der native USB Port Probleme. Obwohl der Drucker 1 Jahr störungsfrei gelaufen ist. jetzt auf dem Programming Port wieder IO.

Gruss Thomas


Witbox mit 450 W Heizbett (8mm Aluguss PEI Beschichtung)
Full Graphic Smart Controller IR Sensor autoleveling (UBL)
Marlin 2.0
Neu: Eigenbau Printer, Marlin 2.0, autoleveling (UBL)
Druckvolumen 420x276x300 geschlossen temperaturstabilisiert, RADDS, RAPS, Wasserkühlung mit FlowControl, Repetier-Server Pi3 usw.
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
03. January 2021 16:01
Das Duet-Board ist, wie es aussieht, auch nicht sonderlich abgesichert. Ich sehe da keine Schutzbeschaltungen oder ähnliches auf dem Board, was sich von RADDS und Arduino Due unterscheidet.
Außerdem sind die Treiber fest verlötet, was für mich überhaupt nicht funktioniert, weil ich mehrere externe Treiber nutze. Man kann zwar irgendwie über die GPIO-Pins die Signale rausführen, aber das ist ein ziemliches Gefrickel.

Zum Konfigurator von Repetier: Die Config-Datei hat tatsächlich immer noch ein paar Fehler bzw. Abweichungen von der Einstellung im Konfigurator, die man manuell in der Config-Datei korrigieren muss (war zumindest bei meiner letzten Konfiguration so), aber das nur so am Rande.

Das USB-Kabel ist ziemlich sicher nicht der Grund für die Abstürze. Das kann ich mit relativer Sicherheit sagen, weil das Verhalten des Arduinos beim Abziehen und neu Verbinden des USB-Kabels ganz anders ist als das, was ich bei dem Reset beobachtet habe:
Wenn ich das USB-Kabel rausziehe und kurz danach wieder einstecke, ist die Verbindung sofort wieder da.
Das Log sieht dann z.B. so aus:

20:16:46.967 wait
--> USB-Kabel gezogen-->USB-Kabel wieder eingesteckt
20:16:51.570 N18 M105
20:16:51.967: start
20:16:51.967: Infotongue sticking out smileyowerUp
20:16:51.967: Detected EEPROM version:20
.
.
.

Nach dem Einstecken des USB-Kabels ist die Verbindung innerhalb von unter einer Sekunde wieder da.
Zum Vergleich ein Auszug ein dem Log, wenn ein Druck unbeabsichtigt abgebrochen ist:

< 18:33:06.059: N1540884 G1 X170.590 Y272.590 E19.2989
> 18:33:06.074: ok 33552
< 18:33:06.074: N1540885 G1 X169.970 Y270.658 E19.3891
---> Reset-->
> 18:33:23.902: start
> 18:33:23.902: Infotongue sticking out smileyowerUp
> 18:33:23.902: Detected EEPROM version:20
> 18:33:23.902: XY jerk was too low, setting to 14.08
> 18:33:23.902: Z jerk was too low, setting to 0.34
> 18:33:23.902: Free RAM:72252
> 18:33:23.917: SelectExtruder:0
> 18:33:23.917: FlowMultiply:100
> 18:33:23.917: Warning: Seems like we missed a ok - continue sending.
> 18:33:23.917: wait
> 18:33:23.917: Warning: Seems like we missed a ok - continue sending.
> 18:33:23.917: wait
< 18:33:23.917: N0 M110 N0
< 18:33:23.917: N1 M105
< 18:33:23.917: N2 M115
< 18:33:23.917: N3 M220 S100
< 18:33:23.917: N4 M221 S100
< 18:33:23.917: N5 M355
< 18:33:23.917: N6 G92 E0
< 18:33:23.917: N7 G90
< 18:33:23.917: N8 M82
< 18:33:23.917: N9 G21
< 18:33:23.917: N10 M114
< 18:33:23.917: N11 G90
> 18:33:23.917: ok
> 18:33:23.917: ok 1
< 18:33:23.917: N12 M111 S6
> 18:33:23.917: T:217.87 /0 B:67.86 /0 [email protected]:0 @:0 T0:217.87 /0 @0:0 T1:33.33 /0 @1:0 T2:46.47 /0 @2:0
> 18:33:23.917: ok 2
< 18:33:23.917: N13 M360
> 18:33:23.933: FIRMWARE_NAME:Repetier_1.0.4 COMPILED:May 30 2019 FIRMWARE_URL:[github.com] PROTOCOL_VERSION:1.0 MACHINE_TYPE:Mendel EXTRUDER_COUNT:3 REPETIER_PROTOCOL:3
> 18:33:23.933: Captongue sticking out smileyROGRESS:0
> 18:33:23.933: Cap:AUTOREPORT_TEMP:1
> 18:33:23.933: Cap:HOST_RESCUE:1
.
.
.

Hier ist der Zeitraum, bis die Kommunikation wieder da ist, wesentlich länger.

Ein weiterer Unterschied: Wenn ein Druck läuft und ich das USB-Kabel raus - und reinstecke, führt Repetier wie vorgesehen den "Rescue" - Code aus dem Rettungsmodul aus. In meinem Fall müsste das Druckbett auf 62°C erhitzt werden und die X-Y-Achsen jeweils auf 0 fahren.
Das passiert bei dem Reset nicht, der Drucker bleibt stehen wo er ist und das Bett wird kalt.

Ich hatte auch letztens einen Fall, wo der Arduino scheinbar eingefroren ist. Es fand keine Kommunikation mehr statt, alle Ausgänge waren auf 0. Nur durch einen Soft-Reset ("Notaus" - Button in Repetier Server) konnte die Verbindung wieder hergestellt werden.

Das alles deutet für mich darauf hin, das irgendetwas die CPU des Arduinos aus dem Takt bringt und dieser nicht mehr richtig arbeiten kann.
Daher vermute ich irgendeine Spannungsspitze bei einem der CPU-Pins im Arduino, der diesen stört.
Vielleicht empfängt der Schrittmotortreiber durch die lange Leitungslänge schneller durch induzierte Spannungen Störungen, die irgendwann auf die Arduino-CPU überspringen.
Vielleicht liegt es auch daran, dass die 230V-Leitungen im selben Kabelschacht verlaufen wie die 24V - und auch die Stepper-Leitungen und ich mir damit EMV-Störungen einfange.
Der Mist ist, dass das Problem immer nur so selten auftritt und ich deshalb kaum mögliche Störquellen gezielt isolieren und testen kann.


Das USB-Kabel ist übrigens am Programming-Port angeschlossen.
Er war auch mal eine Weile am Native-Port angeschlossen, bis der auch bei mir herumgezickt hat. Laut Repetier ist es auch besser, den Programming-Port zu nutzen.
Baud-Rate liegt bei 250000 auf all meinen Maschinen.
Laut Repetier gibt es bei der Kommunikation fast keine Fehler, die Baud-Rate sollte also nicht der Fehler sein.
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
04. January 2021 04:44
Das scheint wirklich ein lästiger Fehler zu sein. Ich würde einmal versuchen den Due mit einem Lüfter zu kühlen. Vielleicht staut sich dort die Luft und er bekommt zu heiss.
Etwas besseres fällt mir dazu gerade nicht ein.

Edit:
Ausser das Problem kommt von aussen. Leuchtstoffröhren im Haus können Probleme verursachen, oder vielleicht hast du generell eine schlechte Stromversorgung. Dann kann auch das Einschalten eines starken Verbrauchers in der Nachbarschaft die Spannung zusammenfallen lassen.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 04.01.21 04:58.


Gruass us dr Schwiiz
Hansjürg
Re: Arduino Due resettet sich alle paar Tage
04. January 2021 09:51
sorry habe was verwechselt. Wollte eigentlich das sys-log. Das hat mir damals die entscheidenden Hinweise gegeben. Auf was läuft der Repetier-Server?

Ich habe auch sehr lange Leitungen, auch Nema 23 Motoren. Jedoch habe ich abgeschirmte Chainflex Leitungen verwendet die in Energieketten laufen. Und auch 230V 800W für das Heizbett, parallel zu Temp Sensor Leitungen.

Das mit den Leuchtstoffröhren ist auch ein guter Hinweis!!! Hätte da auch noch ein Beispiel...

Gruss Thomas


Witbox mit 450 W Heizbett (8mm Aluguss PEI Beschichtung)
Full Graphic Smart Controller IR Sensor autoleveling (UBL)
Marlin 2.0
Neu: Eigenbau Printer, Marlin 2.0, autoleveling (UBL)
Druckvolumen 420x276x300 geschlossen temperaturstabilisiert, RADDS, RAPS, Wasserkühlung mit FlowControl, Repetier-Server Pi3 usw.
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen