SUCHE Bau eines 3D Druckers
29. July 2015 13:41
Hallo,

habe mittlerweile keine Zeit mehr mir meinen Drucker selber zu bauen.

Wer kann mir einen Drucker nach meinen Vorgaben zusammenbauen und fertig konfigurieren ?

Daten:
Zuverlässig sollte er sein
System : XY-core oder andere... Kein Delta
Druckbereich: 350mmx350mmx200mm ( x - y - z )
Auto bed leveling mit Wechselplatte ( Wenn Druck fertig, platte rausziehen, nächste rein und druck starten)
Dual Hotend mit schnellspannsystem für jede Düse.
Rahmen: Aluprofil oder Stahl. Kein Plastik-Holz-Dibond etc…
Leise sollte er sein.
Druck-Material : Vorwiegend PLA… aber mit der Möglichkeit alle anderen Materialien zu drucken. Man weiss ja nie was in zukunft gefordert ist.
Könnte meine Vorstellung grob ins CAD hacken, wäre aber froh ich müsste es nicht machen winking smiley
Elektronik: Den ansprüchen entsprechend.

Mir ist klar das man das nicht für 1000 euro bekommt.

Wer das nötige Know-How hat, bitte bei mir melden.

Gruß Andy
Re: SUCHE Bau eines 3D Druckers
29. July 2015 14:44
Ideen hätte ich schon...nur glaube ich kaum, dass dir das jemand für deine Preisvorstellung hinstellt.

Wenn das was richtig gescheites werden soll...dann sind sicher 2500 Euro fällig. winking smiley


[www.facebook.com]

Power is nothing.....without control!
Re: SUCHE Bau eines 3D Druckers
29. July 2015 17:05
WENN es denn was richtig gescheites ist, bezahle ich 2500 gerne!

Habe ich dein Interesse geweckt?
Re: SUCHE Bau eines 3D Druckers
29. July 2015 17:19
A bissl....smiling smiley

Ich geh mal in mich...und schreib mir morgen mal ein paar Sachen auf. Die müssten wir dann mal diskutieren. Wenn, dann aber konsequent ohne Plastik ....


[www.facebook.com]

Power is nothing.....without control!
Re: SUCHE Bau eines 3D Druckers
30. July 2015 07:06
Auf jeden fall kein Plastik! Dreh und Frästeile kann ich bringen wenn CAD Dateien vorliegen.

Alu Profil ebenfalls ( [www.robotunits.com] ), bekomme 50% Rabatt. Dauert allerdings ein wenig bis es da ist, sollte man dann vllt als erstes bestellen….
Re: SUCHE Bau eines 3D Druckers
30. July 2015 08:38
Na nee....wenn du bei denen kaufen MUSST, dann bin ich raus.
Was will ich denn mit Profilen, die ne 14er Nut haben??? Willst du da 20er Führungen benutzen? Die kosten 5 mal mehr, als du mit deinen 50% sparst.
Und dann ist die Auswahl mal sowas von beschissen, das geht ja garnich. smiling smiley


[www.facebook.com]

Power is nothing.....without control!
Re: SUCHE Bau eines 3D Druckers
30. July 2015 08:57
für Profile Motedis oder SMT-Montagetechnik!

Da sind die Profile doch schon recht günstig und haben sich zigfach bewehrt.
Bei Bedarf überfräsen die Leute von SMT auch nochmal die Enden, so dass rechte Winkel auch annährend rechte Winkel sind.

Man kann dann sicher auch noch die Aufnahmen für die Linearführungen überfräsen und eine Anschlagkante einbringen - so dass man auch dort maximal 2/100 Abweichung hat und sich bezüglich des Zusammenbaus vieles vereinfacht.
Ich behaupte mal - wenn man gut und sauber baut (wie bei mittel-klasse CNC-Fräsen mittlerweile auch im Hobbybereich üblich und alle Achsen sauber und mit Messuhr zueinander ausrichtet, bräuchte man nichtmal Autobedleveling oder ein justierbares Bett - ist natürlich immer trotzdem nice to have - aber auf das Abtasten und erstellen einer Height-Map könnte man verzichten).

Rahmen aus 40er Profilen - in schwerer Ausführung oder 60er "normal",
dann wird das recht steif und man hat da schonmal keine Sorgen.

Wann soll/muss so ein Drucker fertig sein?

entwerfe da gerade was leckeres - mit Linearführungen und richtig steifem Rahmen.
KEINE China-Führungen, sondern Markenware Y-Achse 15er Führungen, X-Achse 12er mit Portalbalken.
Alle Führungen trotzdem aus der "miniatur-Serie.
Schwerlastführungen erhöhen nur unnötig das Gewicht und den verfahrwiderstand mit ihren 4 Kugelreihen.

Antrieb erfolgt voraussichtlich mit Nema 23 Motoren und Hybrid-Treibern inkl. eingebauten inkremental-Encodern - wenn schon, denn schon - man möchte ja eine gewisse Prozesssicherheit haben und nicht sich fragen müssen, ob nun alle Schritte auch gefahren wurden.
Mit dem Setup fahren einige ausm CNC-Forum nen 35kg Portal mit 2000er Rampen und 6-8m/s durch die Gegend...

Da kann man bei einem max. 2-2,5Kg schweren Portalbalken eine enorme Lebensdauer der verwendeten Linearkomponenten und tolle Dynamik erwarten.

Bei dem Bauraum peile ich derzeit min. 40x40x40 an - da können ja auch schnell mal 36-48Std. Druckzeit zusammen kommen - da wären Schrittverluste absolut ärgerlich.

Kannst mir ja mal eine PN zukommen lassen mit deinen Vorstellungen - ggf. deckt sich das -
ansonsten gibts es o.g. Setup in geraumer Zeit ggf. unter Projekten^^

vG,
Alex

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 30.07.15 08:58.
Re: SUCHE Bau eines 3D Druckers
30. July 2015 10:00
@Stud54

Nee, muss ich nicht. Die 14 Nut habe ich nicht bedacht…. und was anderes als Linearführungen kommt wahrscheinlich nicht in frage wenn es genau & langlebig werden soll.

@Alex

Habe jetzt keinen Zeitdruck, soll ja ordentlich werden.
Wie das alles im einzelnen Gebaut wird, kann ich nicht wirklich beurteilen. Mechanisch vllt noch, bei der Elektronik fehlt mir das Wissen.


Gruß Andy
Re: SUCHE Bau eines 3D Druckers
01. August 2015 17:34
FAST perfekt winking smiley

[rapidproduction.org]

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 01.08.15 17:39.
Re: SUCHE Bau eines 3D Druckers
02. August 2015 02:50
Da solltest du aber noch 1000 Euro Gewinn abziehen...winking smiley
Dann kommt das vielleicht hin. Haha.

Gruß


[www.facebook.com]

Power is nothing.....without control!
Re: SUCHE Bau eines 3D Druckers
02. August 2015 03:48
Du willst wirklich auf Kunststoffteile verzichten wegen der Druckqualität und dann die Riemen mit Kabelbindern befestigen?
Re: SUCHE Bau eines 3D Druckers
03. August 2015 16:53
Quote
Alexander1984
für Profile Motedis oder SMT-Montagetechnik!

Da sind die Profile doch schon recht günstig und haben sich zigfach bewehrt.
Bei Bedarf überfräsen die Leute von SMT auch nochmal die Enden, so dass rechte Winkel auch annährend rechte Winkel sind.

Man kann dann sicher auch noch die Aufnahmen für die Linearführungen überfräsen und eine Anschlagkante einbringen - so dass man auch dort maximal 2/100 Abweichung hat und sich bezüglich des Zusammenbaus vieles vereinfacht.
Ich behaupte mal - wenn man gut und sauber baut (wie bei mittel-klasse CNC-Fräsen mittlerweile auch im Hobbybereich üblich und alle Achsen sauber und mit Messuhr zueinander ausrichtet, bräuchte man nichtmal Autobedleveling oder ein justierbares Bett - ist natürlich immer trotzdem nice to have - aber auf das Abtasten und erstellen einer Height-Map könnte man verzichten).

Rahmen aus 40er Profilen - in schwerer Ausführung oder 60er "normal",
dann wird das recht steif und man hat da schonmal keine Sorgen.

Wann soll/muss so ein Drucker fertig sein?

entwerfe da gerade was leckeres - mit Linearführungen und richtig steifem Rahmen.
KEINE China-Führungen, sondern Markenware Y-Achse 15er Führungen, X-Achse 12er mit Portalbalken.
Alle Führungen trotzdem aus der "miniatur-Serie.
Schwerlastführungen erhöhen nur unnötig das Gewicht und den verfahrwiderstand mit ihren 4 Kugelreihen.

Antrieb erfolgt voraussichtlich mit Nema 23 Motoren und Hybrid-Treibern inkl. eingebauten inkremental-Encodern - wenn schon, denn schon - man möchte ja eine gewisse Prozesssicherheit haben und nicht sich fragen müssen, ob nun alle Schritte auch gefahren wurden.
Mit dem Setup fahren einige ausm CNC-Forum nen 35kg Portal mit 2000er Rampen und 6-8m/s durch die Gegend...

Da kann man bei einem max. 2-2,5Kg schweren Portalbalken eine enorme Lebensdauer der verwendeten Linearkomponenten und tolle Dynamik erwarten.

Bei dem Bauraum peile ich derzeit min. 40x40x40 an - da können ja auch schnell mal 36-48Std. Druckzeit zusammen kommen - da wären Schrittverluste absolut ärgerlich.

Kannst mir ja mal eine PN zukommen lassen mit deinen Vorstellungen - ggf. deckt sich das -
ansonsten gibts es o.g. Setup in geraumer Zeit ggf. unter Projekten^^

vG,
Alex

Ich bin gespannt thumbs up Klingt jedenfalls nicht günstig drinking smiley


Der 3D-Druck ist tot, lang lebe der 3D-Druck!

Schreibt mich nicht mehr an, ich hab das drucken an den Nagel gehängt.
Re: SUCHE Bau eines 3D Druckers
03. August 2015 16:54
Palim, bis wann musste dich denn entscheiden?


Der 3D-Druck ist tot, lang lebe der 3D-Druck!

Schreibt mich nicht mehr an, ich hab das drucken an den Nagel gehängt.
Re: SUCHE Bau eines 3D Druckers
04. August 2015 12:30
@Skimmy
Entscheiden? Wer jetzt den Drucker bauen soll?
Bis jetzt habe ich noch nichts gesehen oder abgesprochen....

Warum? Hast du auch was im Angebot?
Re: SUCHE Bau eines 3D Druckers
04. August 2015 15:31
Ich baue bis Dezember nen neuen Drucker als mein Techniker-Projekt smiling bouncing smiley

Der kann ALLES, sogar fliegen winking smiley

Danach stell ich die Files online und jeder kann sich bedienen thumbs up


Der 3D-Druck ist tot, lang lebe der 3D-Druck!

Schreibt mich nicht mehr an, ich hab das drucken an den Nagel gehängt.
Re: SUCHE Bau eines 3D Druckers
04. December 2015 18:45
Und Skimmy?

Projekt erfolgreich abgeschlossen?


Glaube mittlerweile auch , das bei einem Drucker mit diesem großen Druckraum der Riemenbetrieb nicht so geeignet ist.
Steilspindeln wären da eine alternative…?

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 04.12.15 18:48.


1 Drucker: [forums.reprap.org]
2 Drucker: [forums.reprap.org]
3 Drucker: [forums.reprap.org]
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen