Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

SparkcubeXL: Traegerplatte um das FSR-System zu nutzen ohne eine neue DDP zu kaufen spinning smiley sticking its tongue out

geschrieben von gonzohs 
SparkcubeXL: Traegerplatte um das FSR-System zu nutzen ohne eine neue DDP zu kaufen spinning smiley sticking its tongue out
20. March 2016 05:36
Hallo Leute,

diese Woche erreichte mich ein Forumskollege mit der bitte Ihm 2 Traegerplatten für den SparkcubeXL zu fräsen damit er das FSR-System nutzen kann. Nachdem er mir das DXF zugeschickt hatte und ich seine Platten gefräst habe, war der Gedanke nah das auch andere SparkcubeXL-Besitzer mit der Standard-326x326x8mm-DDP das sicher gefallen würde.

Hier mal ein Bild.



Der Träger ist aus 5mm Alu und 334x334mm gross und kann direkt auf die Profile geschraubt werden. Die Bohrungen sind extra aus der mitte damit die DDP trotzdem mittig sitzt.Die Standard-FSR-Sockel passen auf die Trägerplatte. Einziges Manko ist das die Bohrungen der Standard-SCXL-Druckplatte nur 8mm vom Rand entfernt sind und die Stempel dann leicht überstehen.

Trotzdem vielleicht für den ein oder anderen Interessant.

Grüsse Frank


Bitte schreibt mir doch eine email bezüglich Druckplatten oder Frästeilen. Per PN ist es immer sehr umständlich winking smiley

Und meine Mail gibt es hier

Re: SparkcubeXL: Traegerplatte um das FSR-System zu nutzen ohne eine neue DDP zu kaufen spinning smiley sticking its tongue out
20. March 2016 05:51
Was würde die Platte etwa kosten?
Wäre vielleicht noch interessant. Sonst kann man es ja auch noch nachrüsten.


MfG
Jonas


Sparkcube v1.1xl


Meine Thingiverse Dinge: [www.thingiverse.com]
Re: SparkcubeXL: Traegerplatte um das FSR-System zu nutzen ohne eine neue DDP zu kaufen spinning smiley sticking its tongue out
20. March 2016 08:48
Ich melde mal auch generelles Interesse an.

Die Trägerplatte wird dann mittels 5 Schrauben direkt an das Profil geschraubt?

Gruß
Andreas


Einen Sparkcube 1.1XL für größere Objekte, einen Trinus3D im Gehäuse und einen Tantillus R im Bau und einen Qidi Tech Q1 Pro.
Sparkcube: Komplett auf 24V - DDP 8mm + 1,5mm Carbonplatte - Octopus max EZ - BTT Pi2 - EZ2209 - Nema 17/1,7A 0,9 Grad - BL Touch - Filamentsensor - Titan Booster Hotend - Sparklab Extruder - Klipper/Mainsail - HDMI 7 V1.2 Touchscreen - Simplify3D
Re: SparkcubeXL: Traegerplatte um das FSR-System zu nutzen ohne eine neue DDP zu kaufen spinning smiley sticking its tongue out
20. March 2016 09:51
Sieht nicht schlecht aus, stellst du das .dxf hier rein?
Re: SparkcubeXL: Traegerplatte um das FSR-System zu nutzen ohne eine neue DDP zu kaufen spinning smiley sticking its tongue out
20. March 2016 12:53
Ja genau, die 3 Bohrungen aussen sind für die DDP und die 5 inneren für die Profile. Ich denke mit Nutensteinen ist man da am besten unterwegs.

Grüsse Frank


Bitte schreibt mir doch eine email bezüglich Druckplatten oder Frästeilen. Per PN ist es immer sehr umständlich winking smiley

Und meine Mail gibt es hier
Re: SparkcubeXL: Traegerplatte um das FSR-System zu nutzen ohne eine neue DDP zu kaufen spinning smiley sticking its tongue out
20. March 2016 14:15
Also je nach Preis wäre ich auch interessiert...


--
Microsoft MVP in den Kategorien DirectX/XNA * Visual C++ * Visual Studio and Development Technologies seit 2011

  • Mein Erster (RAMPS 1.4, Selbstbau WolfStrap-Derivat mit Linearführungen, Wade Extruder und E3D lite6 Hotend)
  • Cub44 (Selbstbau Dual Wire Gantry Derivat mit Zahnriemen und Linearschienen, RADDS 1.5 und DUE, Custom Hotend - E3D like, Compact Bowden Extruder)
  • HexMax (sechseckiger Delta (eigenes Design) mit Druckraum 300mm Durchmesser und >=400mm Höhe, RADDS 1.5, 24V, Custom Hotend, Compact Bowden Extruder)
  • P3Steel Toolson MK2 - Keine Zeit zum selbst planen ;-)

Andere Projekte: FSR Board (ABL-Sensor-Platine inkl. Firmware) * ThirtyTwo (32Bit RepRap-Firmware)
Re: SparkcubeXL: Traegerplatte um das FSR-System zu nutzen ohne eine neue DDP zu kaufen spinning smiley sticking its tongue out
20. March 2016 14:54
Also meine Maschine muss zwar viel mehr arbeiten als bei einer Druckplatte aber der Preis hat sich nicht geändert.

45 Bucks plus den obligatorischen Versand von 5 Bucks

Grüsse Frank


Bitte schreibt mir doch eine email bezüglich Druckplatten oder Frästeilen. Per PN ist es immer sehr umständlich winking smiley

Und meine Mail gibt es hier
Re: SparkcubeXL: Traegerplatte um das FSR-System zu nutzen ohne eine neue DDP zu kaufen spinning smiley sticking its tongue out
20. March 2016 19:00
Dann darfst Du mir mal eine schicken.
Ich hoffe nur, dass Du bei meiner DDP ( war eine der ersten, denn Du kanntest die Maße noch nicht) die Löcher auch schon so gebohrt sind.

Bekommst Post.

Gruß
Andreas

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 22.03.16 08:48.


Einen Sparkcube 1.1XL für größere Objekte, einen Trinus3D im Gehäuse und einen Tantillus R im Bau und einen Qidi Tech Q1 Pro.
Sparkcube: Komplett auf 24V - DDP 8mm + 1,5mm Carbonplatte - Octopus max EZ - BTT Pi2 - EZ2209 - Nema 17/1,7A 0,9 Grad - BL Touch - Filamentsensor - Titan Booster Hotend - Sparklab Extruder - Klipper/Mainsail - HDMI 7 V1.2 Touchscreen - Simplify3D
Re: SparkcubeXL: Traegerplatte um das FSR-System zu nutzen ohne eine neue DDP zu kaufen spinning smiley sticking its tongue out
21. March 2016 06:28
Eine Frage noch: wäre es nicht sinnvon, hier noch einen Rand oder ggf. Bohrungen für Winkelstücke vorzusehen, um die Sicht nach innen zu beschränken?

Hier schaut man doch sonst auf die Dämmschicht oder Pufferschicht für die Abfederung der Sensoren.
Oder hat einer ne andere Idee.

Gruß
Andreas

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.03.16 06:29.


Einen Sparkcube 1.1XL für größere Objekte, einen Trinus3D im Gehäuse und einen Tantillus R im Bau und einen Qidi Tech Q1 Pro.
Sparkcube: Komplett auf 24V - DDP 8mm + 1,5mm Carbonplatte - Octopus max EZ - BTT Pi2 - EZ2209 - Nema 17/1,7A 0,9 Grad - BL Touch - Filamentsensor - Titan Booster Hotend - Sparklab Extruder - Klipper/Mainsail - HDMI 7 V1.2 Touchscreen - Simplify3D
Re: SparkcubeXL: Traegerplatte um das FSR-System zu nutzen ohne eine neue DDP zu kaufen spinning smiley sticking its tongue out
21. March 2016 08:01
Das kann man doch machen...nur wird der Frank sich das nicht antun. Die muss man per Hand setzen, was eine richtig fiese Arbeit ist.


[www.facebook.com]

Power is nothing.....without control!
Re: SparkcubeXL: Traegerplatte um das FSR-System zu nutzen ohne eine neue DDP zu kaufen spinning smiley sticking its tongue out
21. March 2016 09:04
Wie weit sind denn da die Bohrungen auseinander?

Ich hab den ersten Prototypen vom Sven bekommen für die FSR-Stempel und -Hülsen. Das ist von den Maßen her etwas kleiner als die SCXL Teile. Meine beiden vorderen Bohrungen haben 290mm.

Oder: @Stud54: Kannst du sagen, ob das bei mir passt? An die Alu-Profile schrauben ist jedenfalls kein Problem :-)


--
Microsoft MVP in den Kategorien DirectX/XNA * Visual C++ * Visual Studio and Development Technologies seit 2011

  • Mein Erster (RAMPS 1.4, Selbstbau WolfStrap-Derivat mit Linearführungen, Wade Extruder und E3D lite6 Hotend)
  • Cub44 (Selbstbau Dual Wire Gantry Derivat mit Zahnriemen und Linearschienen, RADDS 1.5 und DUE, Custom Hotend - E3D like, Compact Bowden Extruder)
  • HexMax (sechseckiger Delta (eigenes Design) mit Druckraum 300mm Durchmesser und >=400mm Höhe, RADDS 1.5, 24V, Custom Hotend, Compact Bowden Extruder)
  • P3Steel Toolson MK2 - Keine Zeit zum selbst planen ;-)

Andere Projekte: FSR Board (ABL-Sensor-Platine inkl. Firmware) * ThirtyTwo (32Bit RepRap-Firmware)
Re: SparkcubeXL: Traegerplatte um das FSR-System zu nutzen ohne eine neue DDP zu kaufen spinning smiley sticking its tongue out
21. March 2016 11:41
Hier mal ein bemaßtes Bild.




Bitte schreibt mir doch eine email bezüglich Druckplatten oder Frästeilen. Per PN ist es immer sehr umständlich winking smiley

Und meine Mail gibt es hier

Re: SparkcubeXL: Traegerplatte um das FSR-System zu nutzen ohne eine neue DDP zu kaufen spinning smiley sticking its tongue out
21. March 2016 11:43
@Glatzemann

wenn deine Bohrungen 290mm ausseinander sind dann hast du ja auch nur ein 310x310mm ?
Da passt doch wunderbar die Trägerplatte von Svens Bubblecube.

Grüsse Frank


Bitte schreibt mir doch eine email bezüglich Druckplatten oder Frästeilen. Per PN ist es immer sehr umständlich winking smiley

Und meine Mail gibt es hier
Re: SparkcubeXL: Traegerplatte um das FSR-System zu nutzen ohne eine neue DDP zu kaufen spinning smiley sticking its tongue out
21. March 2016 12:14
Die hast du auch im Angebot? Die passt natürlich perfekt...

Ich hab die Prototypen DDP vom Bubblecube bekommen. War die erste, orange gefärbte vom Sven, bei der es noch Flecken gegeben hat.

Liegt der Preis im gleichen Rahmen?


--
Microsoft MVP in den Kategorien DirectX/XNA * Visual C++ * Visual Studio and Development Technologies seit 2011

  • Mein Erster (RAMPS 1.4, Selbstbau WolfStrap-Derivat mit Linearführungen, Wade Extruder und E3D lite6 Hotend)
  • Cub44 (Selbstbau Dual Wire Gantry Derivat mit Zahnriemen und Linearschienen, RADDS 1.5 und DUE, Custom Hotend - E3D like, Compact Bowden Extruder)
  • HexMax (sechseckiger Delta (eigenes Design) mit Druckraum 300mm Durchmesser und >=400mm Höhe, RADDS 1.5, 24V, Custom Hotend, Compact Bowden Extruder)
  • P3Steel Toolson MK2 - Keine Zeit zum selbst planen ;-)

Andere Projekte: FSR Board (ABL-Sensor-Platine inkl. Firmware) * ThirtyTwo (32Bit RepRap-Firmware)
Re: SparkcubeXL: Traegerplatte um das FSR-System zu nutzen ohne eine neue DDP zu kaufen spinning smiley sticking its tongue out
21. March 2016 12:24
du kannst ja mal raten woher sven seine hat. ;-)

Die Trägerplatten vom Bubblecube sind normal in 8mm. Aber in 5mm gehen die auch. Preis für die 5mm sind gleich. Für 8mm sind es 5 Bucks mehr.
Stellt sich mir nur die Frage ob die Bohrungen dann auch 20mm aus der mitte raus sollen?

Grüsse Frank


Bitte schreibt mir doch eine email bezüglich Druckplatten oder Frästeilen. Per PN ist es immer sehr umständlich winking smiley

Und meine Mail gibt es hier
Re: SparkcubeXL: Traegerplatte um das FSR-System zu nutzen ohne eine neue DDP zu kaufen spinning smiley sticking its tongue out
21. March 2016 12:31
Hätte ich mir ja eigentlich denken können :-)

5mm reichen locker. Ich schraube ja noch 20mm Alu-Profile daran, die so angeordnet sind wie beim Sparkcube XL. Daher müssten die auch 20mm aus der Mitte raus sein.

Hat aber definitiv noch ein bisschen Zeit, wenn du also nicht zufällig gerade was passendes "rumfliegen" hast, würde ich noch ein paar Tage warten und evtl. direkt mit den restlichen Teilen für den HexMax bestellen.


--
Microsoft MVP in den Kategorien DirectX/XNA * Visual C++ * Visual Studio and Development Technologies seit 2011

  • Mein Erster (RAMPS 1.4, Selbstbau WolfStrap-Derivat mit Linearführungen, Wade Extruder und E3D lite6 Hotend)
  • Cub44 (Selbstbau Dual Wire Gantry Derivat mit Zahnriemen und Linearschienen, RADDS 1.5 und DUE, Custom Hotend - E3D like, Compact Bowden Extruder)
  • HexMax (sechseckiger Delta (eigenes Design) mit Druckraum 300mm Durchmesser und >=400mm Höhe, RADDS 1.5, 24V, Custom Hotend, Compact Bowden Extruder)
  • P3Steel Toolson MK2 - Keine Zeit zum selbst planen ;-)

Andere Projekte: FSR Board (ABL-Sensor-Platine inkl. Firmware) * ThirtyTwo (32Bit RepRap-Firmware)
Re: SparkcubeXL: Traegerplatte um das FSR-System zu nutzen ohne eine neue DDP zu kaufen spinning smiley sticking its tongue out
21. March 2016 12:34
Kein Ding. Ich lauf nicht weg.


Bitte schreibt mir doch eine email bezüglich Druckplatten oder Frästeilen. Per PN ist es immer sehr umständlich winking smiley

Und meine Mail gibt es hier
Re: SparkcubeXL: Traegerplatte um das FSR-System zu nutzen ohne eine neue DDP zu kaufen spinning smiley sticking its tongue out
21. March 2016 13:48
Jup....ich habs konstruiert....der Frank gefräst. Die Daten sollte er noch haben....


[www.facebook.com]

Power is nothing.....without control!
Re: SparkcubeXL: Traegerplatte um das FSR-System zu nutzen ohne eine neue DDP zu kaufen spinning smiley sticking its tongue out
21. March 2016 14:59
Quote
Stud54
Das kann man doch machen...nur wird der Frank sich das nicht antun. Die muss man per Hand setzen, was eine richtig fiese Arbeit ist.

Sven, Ich bin kein Metaller und ehrlich gesagt weiß ich nicht, welchen Aufwand das für ihn macht, da ich seine Ausstattung nicht kenne.
Zudem bin ich etwas verwöhnt. Wir bauen im Schwerpunkt Elektronik. Metallverarbeitung wird aber immer öfter in Sonder- und Kleinserien zum Thema. Da ist fast alles Mundgeblasen.
Wir geben das gewünschte Ergebnis ( mal detailliert, mal grob umrissen) vor und ich stimme nur den Zeitplan oder mögliche Probleme der Konstruktion mit der Werkstattleitung ab. Ggf. muss ich ne neue Prio der Arbeiten vorgeben. Vielleicht lasse ich noch einen meiner Arbeitsvorbereiter drüberrechnen.
Bei uns gehen solche Dinge durch die Wasserstrahlschneidmaschine und wenn die Datei vorhanden ist, läuft das einfach ohne viel Aufwand durch, egal wie viele Bohrungen oder Ausschnitte das Teil hat.
Wir haben aber überwiegend gewalztes Material in Alu oder irgendwelche Halbzeuge. Zudem lasse ich nur ungern Privates bearbeiten, weil man sich dann immer in eine gewisse Abhängigkeit begibt.

Also keine Absicht, nur ne Frage.

Gruß
Andreas


Einen Sparkcube 1.1XL für größere Objekte, einen Trinus3D im Gehäuse und einen Tantillus R im Bau und einen Qidi Tech Q1 Pro.
Sparkcube: Komplett auf 24V - DDP 8mm + 1,5mm Carbonplatte - Octopus max EZ - BTT Pi2 - EZ2209 - Nema 17/1,7A 0,9 Grad - BL Touch - Filamentsensor - Titan Booster Hotend - Sparklab Extruder - Klipper/Mainsail - HDMI 7 V1.2 Touchscreen - Simplify3D
Re: SparkcubeXL: Traegerplatte um das FSR-System zu nutzen ohne eine neue DDP zu kaufen spinning smiley sticking its tongue out
21. March 2016 15:11
Also wenn es nur Löcher sind die zusätzlich "ringsherum" gebohrt werden müssen ist das sicher kein Problem. Meiner Maschine ist es egal ob sie 8 oder 18 Löcher bohrt. Welche Winkel man dann nachher dranschraubt und welche Abdeckung ist mir auch gleich. :-) Man muss nur vorher mir mir sprechen. Das ist wichtig.

Grüsse


Bitte schreibt mir doch eine email bezüglich Druckplatten oder Frästeilen. Per PN ist es immer sehr umständlich winking smiley

Und meine Mail gibt es hier
Re: SparkcubeXL: Traegerplatte um das FSR-System zu nutzen ohne eine neue DDP zu kaufen spinning smiley sticking its tongue out
21. March 2016 15:17
Du kannst aber nicht vertikal spannen Frank, oder jetzt doch? Er will ja Löcher in die 8mm. winking smiley

Bei mir wars doch früher nich anders...ich habe gesagt ich brauche, und die Werkstatt hat gemacht. Erst wenn man es selber machen muss weiß man, wie lange etwas dauert...,)


[www.facebook.com]

Power is nothing.....without control!
Re: SparkcubeXL: Traegerplatte um das FSR-System zu nutzen ohne eine neue DDP zu kaufen spinning smiley sticking its tongue out
21. March 2016 15:24
Achso. Ne das hatte ich falsch verstanden. In die Seite bohr ich nix. grinning smiley


Bitte schreibt mir doch eine email bezüglich Druckplatten oder Frästeilen. Per PN ist es immer sehr umständlich winking smiley

Und meine Mail gibt es hier
Re: SparkcubeXL: Traegerplatte um das FSR-System zu nutzen ohne eine neue DDP zu kaufen spinning smiley sticking its tongue out
21. March 2016 16:23
Nee, nicht in die DDP. Die baue ich doch nicht aus und schick die umher. Das könnte ich mir hier bohren lassen.

Meine Frage ging nur in Richtung Trägerplatte und war allgemeiner Natur. ich dachte ja eher, dass sich der eine oder andere äußert und meint, hey, coole Idee, daran hab ich gar nicht gedacht, oder hey, ich würde das so oder so angegen.

Mhmmm, vielleicht kommt ja noch was. Evtl. ist das ja ne ganz doofe Idee von mir.

Gruß
Andreas, der für jede gute Idee dankbar ist.


Einen Sparkcube 1.1XL für größere Objekte, einen Trinus3D im Gehäuse und einen Tantillus R im Bau und einen Qidi Tech Q1 Pro.
Sparkcube: Komplett auf 24V - DDP 8mm + 1,5mm Carbonplatte - Octopus max EZ - BTT Pi2 - EZ2209 - Nema 17/1,7A 0,9 Grad - BL Touch - Filamentsensor - Titan Booster Hotend - Sparklab Extruder - Klipper/Mainsail - HDMI 7 V1.2 Touchscreen - Simplify3D
Re: SparkcubeXL: Traegerplatte um das FSR-System zu nutzen ohne eine neue DDP zu kaufen spinning smiley sticking its tongue out
21. March 2016 16:43
Quote
Boui3D
Nee, nicht in die DDP. Die baue ich doch nicht aus und schick die umher. Das könnte ich mir hier bohren lassen.

Meine Frage ging nur in Richtung Trägerplatte und war allgemeiner Natur. ich dachte ja eher, dass sich der eine oder andere äußert und meint, hey, coole Idee, daran hab ich gar nicht gedacht, oder hey, ich würde das so oder so angegen.

Mhmmm, vielleicht kommt ja noch was. Evtl. ist das ja ne ganz doofe Idee von mir.

Gruß
Andreas, der für jede gute Idee dankbar ist.

Du meinst also sowas...?
[forums.reprap.org]

Hab ich doch schon so gebaut...hat nur keinen interessiert...winking smiley


[www.facebook.com]

Power is nothing.....without control!
Re: SparkcubeXL: Traegerplatte um das FSR-System zu nutzen ohne eine neue DDP zu kaufen spinning smiley sticking its tongue out
21. March 2016 16:54
Genau so in die Richtung.
Ich erinnere mich an den Beitrag, hatte nur zu der Zeit noch keine Drucksensoren im Sinn und ehrlich, allein die detailausgeschnittende Silikonheizmatte fand ich so oversized (weil teuer), dass das für mich kein Thema war.

Die Umrandung hattest Du seitlich in die DDP befestigt?

Also im Prinzip passt das so, nur die Befestigungspunkte der Umrandung auf der Trägerplatte. Das würde mir schon gefallen. smiling smiley

Gruß
Andreas

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.03.16 16:55.


Einen Sparkcube 1.1XL für größere Objekte, einen Trinus3D im Gehäuse und einen Tantillus R im Bau und einen Qidi Tech Q1 Pro.
Sparkcube: Komplett auf 24V - DDP 8mm + 1,5mm Carbonplatte - Octopus max EZ - BTT Pi2 - EZ2209 - Nema 17/1,7A 0,9 Grad - BL Touch - Filamentsensor - Titan Booster Hotend - Sparklab Extruder - Klipper/Mainsail - HDMI 7 V1.2 Touchscreen - Simplify3D
Re: SparkcubeXL: Traegerplatte um das FSR-System zu nutzen ohne eine neue DDP zu kaufen spinning smiley sticking its tongue out
21. March 2016 17:06
Schau doch mal genau hin....dann siehst du Löcher...und die Löcher....na, du kommst schon drauf...grinning smiley


[www.facebook.com]

Power is nothing.....without control!
Re: SparkcubeXL: Traegerplatte um das FSR-System zu nutzen ohne eine neue DDP zu kaufen spinning smiley sticking its tongue out
21. March 2016 17:24
Ach Sven, ich sitze gemütlich auf der Couch mit einem iPad in der Hand und hatte in der Umrandung jedenfalls seitlich Löcher entdeckt. Evtl hab ich ja was übersehen. smiling smiley
Das von mir verwendete Fragezeichen (das gebe ich gerne zu) war überflüssig.

Falls keiner mehr auf ne bessere Idee kommt, werde ich mal schauen, wie die Umrandung (mit meinen Hülsen) umzusetzen ist. Diagonal gedruckt bekomme ich ja die Teile in einem Stück gedruckt. Also zwei Schrauben pro Seite reicht. Passt doch.

Danke für die Erinnerung

Gruß
Andreas

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.03.16 17:25.


Einen Sparkcube 1.1XL für größere Objekte, einen Trinus3D im Gehäuse und einen Tantillus R im Bau und einen Qidi Tech Q1 Pro.
Sparkcube: Komplett auf 24V - DDP 8mm + 1,5mm Carbonplatte - Octopus max EZ - BTT Pi2 - EZ2209 - Nema 17/1,7A 0,9 Grad - BL Touch - Filamentsensor - Titan Booster Hotend - Sparklab Extruder - Klipper/Mainsail - HDMI 7 V1.2 Touchscreen - Simplify3D
Re: SparkcubeXL: Traegerplatte um das FSR-System zu nutzen ohne eine neue DDP zu kaufen spinning smiley sticking its tongue out
21. March 2016 17:28
Na die Umrandungen sind doch an der Trägerplatte fest gemacht. Ich würde doch nicht auf die doofe Idee kommen, die an der Druckplatte fest zu machen. Die paar Löcher in die Trägerplatte sind doch fix gebohrt, wenn man sich Mühe gibt. Und ja, 3 Löcher pro Teil sind mehr als genug.

Gruß


[www.facebook.com]

Power is nothing.....without control!
Re: SparkcubeXL: Traegerplatte um das FSR-System zu nutzen ohne eine neue DDP zu kaufen spinning smiley sticking its tongue out
22. March 2016 08:46
Dann muss ich dich mal den großen Screen nutzen. Auf den iPhone wird das auch nicht klarer.

Aber ich hatte gerade mit meinem Kollegen für Machinenbau in anderer Sache gesprochen und da wir gerade dabei waren.
Er meinte, ich solle ihm ne Datei rüberwachsen lassen, er lässt sowieso gerade Teile schneiden.
Wenn Du also was digitales hättest, müsste ich nur noch die zusätzlichen Löcher einzeichnen.

Wäre nett von Dir.

Damit benötige ich das Angebot von Frank doch nicht.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 22.03.16 08:51.


Einen Sparkcube 1.1XL für größere Objekte, einen Trinus3D im Gehäuse und einen Tantillus R im Bau und einen Qidi Tech Q1 Pro.
Sparkcube: Komplett auf 24V - DDP 8mm + 1,5mm Carbonplatte - Octopus max EZ - BTT Pi2 - EZ2209 - Nema 17/1,7A 0,9 Grad - BL Touch - Filamentsensor - Titan Booster Hotend - Sparklab Extruder - Klipper/Mainsail - HDMI 7 V1.2 Touchscreen - Simplify3D
Re: SparkcubeXL: Traegerplatte um das FSR-System zu nutzen ohne eine neue DDP zu kaufen spinning smiley sticking its tongue out
22. March 2016 09:04
Ich kann dir nur ein Step Fila anbieten, da musst du eben deine Löächer noch so einzeichnen, wie du die brauchst.
Sollte das richtige File sein....
Traegerplatteberarbeitet.STEP


[www.facebook.com]

Power is nothing.....without control!
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen