VDX
Re: Laserdioden
01. October 2013 12:52
... mit 2 Watt @445nm auf einen 0.1mm-Spot geht auch Eloxal weg ...




Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org] -- Deutsche Facebook-Gruppe - [www.facebook.com]

Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Anhänge:
Öffnen | Download - Alu-Eloxal - 2Watt Blau.jpg (231.4 KB)
Re: Laserdioden
01. October 2013 17:09
Schaut gut aus, da muss ich mir wohl auch eine Kaufen grinning smiley
Würde eine DIY Absaugung mit Aktivkohlefilter Granulat reichen? Hab leider kein Hobbykeller.


Wie gross ist das Schild?
Der Strich ist doch grösser als 0,1mm, ist das der (ka wie man zu dem sagt) Einbrenn weg.
VDX
Re: Laserdioden
01. October 2013 17:16
... das Dreieck ist 34mm breit - der Fokus geht auch noch runter bis zu 0.04mm, hier habe ichs aber absichtlich mit größerem Foksuabstand und größerem Durchmesser probiert.

Ein Eigenbau-Aktivkohlefilter sollte eine Zeitlang auch gehen - mein erster Rauchabsorber vor 25 Jahren bestand noch aus einem Stapel von 3 Fritteusen-Filtern in einem Kunststoffrohr vor einem Rohrventilator ...

---
Ich hab's dann auch mal mit Holz (Balsa und Birken-Flugzeugsperrholz) versucht.

Während alle sich hervorragend markieren lassen, ist die Schnittiefe abhängig von der Holzsorte, -Dichte und evtl. verwendetem Klebstoff zwischen den Schichten - beim Birkensperrholz (angeschnitten hinten) ging nach der ersten Schicht überhaupt nichts mehr, auch beim 6 Mal nicht

Leichtes Balsa geht mit mehrfach drüberbrennen bis 5mm (freigeschnittene Dreiecke), dichteres (links) ist da schon etwas hartnäckiger ...




Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org] -- Deutsche Facebook-Gruppe - [www.facebook.com]

Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Anhänge:
Öffnen | Download - Holz - 2Watt Blau.jpg (168.4 KB)
Re: Laserdioden
06. October 2013 07:37
Hallo Viktor,

ich bin vor kurzem auch auf diesen Thread gestoßen und finde das, was du da machst höchst interessant.
Ich überlege auch gerade, ob ich meine Tron+ ebenfalls mit einer Laserdiode nachrüsten sollte. Dabei interessiert mich am Meisten, das Thema mit dem Platinen lasern und dann ätzen. Ebenso das mit dem "Gravieren" von Oberflächen. - Dabei kam mir eben auch die Frage auf, ob man an eine Diode ggf. mehrere schaltbare Treiber anschließen könnte, die auf unterschiedliche Ströme eingestellt sind - eben je nach dem, welche Leistung man gerade benötigt...
Als Diode hab ich in der Bucht eben diese gefunden, wo der Treiber noch extra benötigt wird - da dann je nach Anwendung einen Treiber mit 1W und einen für 2,5W von der Steuerung der CNC schaltbar angeschlossen...

EDITH: hab mir die Diode und nen Treiber dazu jetzt dort bestellt und die Antwort selbst herausgefunden: man braucht nur 1 Treiber und die Leistung wird per PWM Ausgang von der CNC Steuerung geregelt. - Leider hatten die dort keine Schutzbrillen, so hab ich nun in der bucht mir 2 Stück vom Chinamann für je 28 Euro bestellt. (Ich hoffe nur, daß die auch wirklich halten was sie versprechen...(die anderewn Brillen in der Bucht waren nicht für 445nm Wellenlänge geeignet))

Ich habe früher auch mal mit Belichten und Ätzen meine Platinen gefertigt, bin aber mittlerweile auf das Isofräsen umgestiegen. mit einem Stichel mit 0,1mm 15° Spitze sollte damit sogar ein SMD-Layout für einen ATMega8 machbar sein - habe ich aber noch nicht ausprobiert - nur mal Testweise mit einer 0,2mm 36° Spitze und das sah schon vielversprechend aus.
Vorteil vom Isofräsen, mit wenigen Handgriffen bekommt man vorher noch die Bohrungen von der Maschine erledigt und hinterher kann man noch die platinenumrisse und die Befestigungslöcher ausfräsen lassen.
Nachteil: es ist nicht nur das Kupfer weg sondern auch noch 0,1mm vom GFK.
Vom Laser erhoffe ich mir nun noch feinere Strukturen erstellen zu können und dabei die Vorteile vom Isofräsen beibehalten zu können - kommt nun auch darauf an, wie gut ich mein Mach3 konfiguriert bekomme und es kapiert, dass ich einen Fräser als Werkzeug habe und etwas versetzt auch noch einen Laser und beides abwechselnd benutzt werden soll... (wahrscheinlich muß ich mir das Mach dann nochmal im Lasermodus konfigurieren und dann zwischen den Programmen wechseln...)

Du schriebst, daß du die Platinen mit einem "schnelltrocknenden schwarzen Lack" einsprühst - gibt es da ggf. spezielle LAcke, die du empfehlen kannst?

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.10.13 16:24.


LG Bruchi.

CNC-Modellbau und Frässervice: www.modellbau-mit-cnc.de
VDX
Re: Laserdioden
06. October 2013 16:52
Hi Bruchi,

... die Diode ist gut, der Treiber sollte auch gehen - ich kenne den Alex (bzw. 'Lasertack') aus einem anderen Forum und habe auch schon einige andere Teile bei ihm bestellt winking smiley

Für die Lack-Tests habe ich mir bei Conrad die kleinen Sprühdosen aus dem Modellbaubereich geholt und beim Bauhaus in der Deko/Farb-Abteilung kleine Sprühdosen mit "Styroporgeeignetem" Lack - es scheint nur darauf anzukommen, daß der Lack schnelltrocknend ist ... langsam trocknende bleiben etwas 'klebrig' und sind weniger lichtdicht, gehen aber auch gut weg.

Bei den meisten farbigen Lacken bleibt nach dem Wegbrennen eine hauchdünne Schicht Pigment in der Spur, die teilweise das Ätzen behindert, was bei schwarz besser geht ...


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org] -- Deutsche Facebook-Gruppe - [www.facebook.com]

Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: Laserdioden
10. October 2013 16:41
Hallo Viktor,

ich habe meinen Laser gestern bekommen und heute schon mal angefangen, ihn für meine CNC passend her zu richten. Ich habe das hier in diesem Thread mit Bildern beschrieben...


LG Bruchi.

CNC-Modellbau und Frässervice: www.modellbau-mit-cnc.de
VDX
Re: Laserdioden
10. October 2013 18:41
... so langsam gehts rund winking smiley smileys with beer


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org] -- Deutsche Facebook-Gruppe - [www.facebook.com]

Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: Laserdioden
13. October 2013 12:05
Moin,

hab grad in der Bucht nen bisschen gestöbert und dabei das hier gefunden: [www.ebay.de]

ist das ein Angebot bei dem man zuschlagen kann oder ist es zu teuer / gibt es besseres für gleiches Geld?

Geplanter Einsatz wäre der UV 3D Druck, eventuell mit DLP Beamer (hab hier noch einen ohne Farbrad rumliegen).

mfg
VDX
Re: Laserdioden
13. October 2013 15:15
... ich kaufe mir die 200mW@405nm-Dioden für etwa 35€ einzeln, mit Optik um die 45€, Treiber mit einem LM317 und einem Widerstand aufgebaut etwa 5€ ... für Leute, die es fix-und-fertig haben wollen, wäre das also durchaus ein akzeptabler Preis ...


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org] -- Deutsche Facebook-Gruppe - [www.facebook.com]

Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: Laserdioden
14. October 2013 08:39
Hi,

meine Neuerwerbung schafft momentan nur schwarzes Plastik (und das nur gaanz langsam) zu schmelzen.
Ich hab es mal mit Zinn Lötfett Gemisch versucht (Dunkelgrau) da geht nichts das wird unmerklich glatter an der Oberfläche aber kein schmelzen... Habt Ihr da noch Tipps wie man die Leistung besser aufs Ziel bekommt? (eine Glaslinse mit Entspiegelung die 25% mehr Ausbeute garantiert?)

cu
Hirte
VDX
Re: Laserdioden
14. October 2013 09:02
... das ist insgesamt einfach zuwenig Leistung zum Schneiden - besorg dir besser eine 445nm-Dioden mit 1W oder 2W ...


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org] -- Deutsche Facebook-Gruppe - [www.facebook.com]

Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
VDX
Re: Laserdioden
14. October 2013 14:30
... hab's nochmal mit der 1W@445nm-Diode in Holz und auf Eloxal probiert - der Spot und die Linenbreite sind knapp 0.05mm ... der obere QR-Code ist 20x20mm, die Holzscheibe ist 50mm im Durchmesser:




... dieser QR-Code ist 15x15mm groß:




Mit der 2W-Diode sind die 'Brennlinien' etwas breiter und deutlich weißer, so daß das mit der 1W-Diode auf Eloxal etwas grenzwertig ist ...

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.10.13 14:31.


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org] -- Deutsche Facebook-Gruppe - [www.facebook.com]

Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: Laserdioden
14. October 2013 16:39
Hallo Viktor,

du machst mich ganz wuschelig mit Deinen Lasersachen.thumbs up

Gibbet sowas wie eine Einsteiger-Info für alte DAUs wie mich? Wenn ich mal ein paar Euronen übrig habe, baue ich auch mal was. Optimal wäre es, 4mm Dibond oder 2mm Alu zuschneiden und sich gleichzeitig die Altersweitsichtigkeit wegzulasern..........
Mal in Ernst: Wie wirkt sich die Wellenlänge auf die Schneidleistung aus und welche Scheidgeschwindigkeit fährst Du bei Deinen Sachen, zB. wie lange dauern die Beispiele auf den Bildern? Und wo liegt Nierendorf-Frankensiedlung (ich bin Exil-Franke) ?

Tschö, Richard.
VDX
Re: Laserdioden
14. October 2013 16:49
... je kürzer die Wellenlänge (oder ganz weit weg, wie bei den CO2-Lasern), umso leichter lassen sich auch helle organische Materialien bearbeiten - leider sind die UV-Laserdioden noch nicht in dem erforderlichen Leistungsbereich eye rolling smiley

Ich lasere auf meiner alten Isel-Fräse mit etwa 500mm/min oder langsamer, damit's nicht so wackelig wird (bei den QR-Codes zu sehen) - mit einer stabileren Maschine geht's aber auch durchaus mit 2m/min oder noch schneller, wenn die Leistung ausreichend ist ... hab' noch andere Laser mit einigen Zig Watt Kilowatt da und gelegentlich auch mal Zugriff zu noch stärkeren winking smiley

Im proffessionellen Bereich wird sowas aber meist mit einem XY-Galvo-Scanner in ein paar Sekunden erledigt ... allerdings mit ziemlich teuren Anlagen ...

Die Frankensiedlung hat eine Homepage: [nithrindorp.de]


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org] -- Deutsche Facebook-Gruppe - [www.facebook.com]

Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: Laserdioden
16. October 2013 13:23
Hallo Viktor,

ich muß auch noch mal nachfragen - ich hab es schon mal geschafft, daß mein Laser von Mach3 korrekt angesteuert wird (ein klein wenig muß ich zwar noch an Details feilen, aber Grundsätzlich funktioniert es schon mal...)
Leider sind meine Brillen aus der Bucht noch immer nicht gekommen moody smiley daher kann ich noch nicht wirklich rumprobieren, ohne mein Augenlicht zu riskieren... (Die Zeit fehlt aber momentan auch wieder mal ein wenig...)
So jetzt zu meinen Fragen:
Wie misst du die Spotbreite? und welcher Abstand zwischen Laser und Material ist am effektivsten? .....
Vielleicht kannst du ja mal ein wenig aus dem "Nähkästchen" plaudern... smileys with beer - das heisst, wenn du das darfst (Job, Geschäftsgeheimnisse u.s.w. smoking smiley )


LG Bruchi.

CNC-Modellbau und Frässervice: www.modellbau-mit-cnc.de
VDX
Re: Laserdioden
16. October 2013 14:12
OK - hier ein paar Tips aus dem 'Nähkästchen' grinning smiley

Zum grob definieren des Spot-Abstands drehe ich die Linse etwas weiter raus (Spot näher und etwas feiner) oder rein (weiter weg und minimal größer) und 'leuchte' mit dem Strahl durch Rauch um die Position der Strahltaille zu sehen und erstmal grob auszumessen.

Beim Rausdrehen des Objektivs nicht zu weit drehen, sonst 'paßt' der Strahl nicht mehr komplett in die Linsenöffnung rein und man verliert Leistung ... dann besser weiter reindrehen, so daß ein paralleler bis konvergierender Strahl rauskommt und eine weitere passende Fokussierlinse davorsetzen.

Für die Justierung der Arbeitshöhe auf den kleinsten Spotdurchmesser brenne ich in z.B. Eloxal oder mit einem schwarzen Edding auf eine Fliese gemalte schwarze Fläche kurze Linien mit unterschiedlichen Abständen und messe die Linienbreite.

Wenn ich den kleinsten Spotdurchmesser habe, bastle ich mir eine Höhenlehre - meist aus einer Gewindebuchse und einer reingedrehten und fixierten Schraube ... auf diese 'Höhenlehre' lasse ich dann das Objektiv drauffahren (natürlich ohne es zu beschädigen!), so daß ich auch bei unterschiedlich hohen Teilen immer den gleichen Fokusabstand einnullen kann.

Für eine breitere Brennspur kann ich den Abstand dann absichtlich kleiner (oder größer) machen, da der Spot dann entsprechend dem Strahlkegel größer ist als in der Strahltaille ...


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org] -- Deutsche Facebook-Gruppe - [www.facebook.com]

Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
VDX
Re: Laserdioden
24. October 2013 10:35
... um die 'Wackelei' beim Lasern (bei den Eloxal-Mustern gut zu sehen) zu verhindern, habe ich mir jetzt eine steifere (und schnellere) CNC-Anlage besorgt - das dürfte einer der Prototypen für die neue Miniflat-Reihe von Isel sein - es ist noch etwas kleiner als deren kleinstes Modell, hat breitere und steifere! Linearführungen, die Haube ist anders designt ... und sie hat Servomotoren statt Schrittmotoren drin confused smiley

Da ein Servocontroller dafür bei Isel um die 3k€ kostet, tausche ich die Motoren gegen baugleiche Stepper und nehme einen der neuen USB-Controller mit bis 1/256-microstepping @200kHz ... mit denen sind, wie bei den Servos, mit der Mechanik auch bis zu 20m/min (333mm/s) drin!

Ich werd hier gelegentlich auch die Updates und Anpassungen für den Umbau der Maschine für die Laser (Diodenmodule und Faserlaser) posten, die nächsten Wochen habe ich aber erstmal wieder mit Messevorbereitungen und 'internen' Projekten zu tun ...






Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org] -- Deutsche Facebook-Gruppe - [www.facebook.com]

Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: Laserdioden
24. October 2013 10:53
Hi,

schöne Maschine aber paar Tausend kost so ein Dingens schon. grinning smiley
Was stellt deine neue Firma eigentlich her?
Lasermodule für so CNC Maschinen oder komplette Lösungen (SW/HW)?

cu
Hirte
VDX
Re: Laserdioden
24. October 2013 12:24
hirte Wrote:
-------------------------------------------------------
> Was stellt deine neue Firma eigentlich her?
> Lasermodule für so CNC Maschinen oder komplette
> Lösungen (SW/HW)?

... ähemm ... ich bin bei imes-icore (Isel-Gruppe) und baue hier den Bereich Laserschneiden/Lasergravieren neu auf ...


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org] -- Deutsche Facebook-Gruppe - [www.facebook.com]

Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: Laserdioden
30. October 2013 11:15
Bist du auch auf der Blechexpo?
VDX
Re: Laserdioden
30. October 2013 16:16
... ja, auf jeden Fall am Dienstag (Montag Nachmittag aufbauen) ... ob noch an einem anderen Tag oder alle 4 Tage, entscheiden wir übermorgen ... oder am Dienstag ...


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org] -- Deutsche Facebook-Gruppe - [www.facebook.com]

Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: Laserdioden
31. October 2013 04:24
Bin am Mittwoch als Besucher da. Werd auf jeden Fall mal an eurem Stand vorbei schauen.
Grüße
VDX
Re: Laserdioden
31. October 2013 06:59
... ich werde zusehen, am Mittwoch auch dazusein - aus der CNC-Ecke haben sich auch schon ein paar auf den Mittwoch 'eingeschossen' winking smiley

Eine der kleien Anlage sollte ständig mit einem blauen 2W-Lasermodul durchlaufen, ein paar Giveaways bin ich auch gerade am Vorbereiten, so daß wir sie dann vor Ort lasern können, wenn sich jemand ernsthaft für die Module interessiert.

Inwiefern wir die Schneidlaser und die Wasserstrahlanlage laufen lassen können, wird sich dann erst vor Ort zeigen ...


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org] -- Deutsche Facebook-Gruppe - [www.facebook.com]

Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
VDX
Re: Laserdioden
03. November 2013 10:56
... so wie's aussieht, bin ich ab Montag 15:00h (Aufbau) die ganze Messe über da ...


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org] -- Deutsche Facebook-Gruppe - [www.facebook.com]

Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
VDX
Re: Laserdioden
25. January 2014 19:04
... ich habe jetzt zum Ansteuer der Servo-Miniflat einen CNC-Controller mit Servo-Endstufen aufgebaut, die sich so verhalten, als wären es Schrittmotor-Endstufen ... allerdings mit 0.0025mm pro (Encoder-)Schritt mit max. 300kHz ... der Controller schafft aber nur 100kHz, also maximal 250mm/s statt der theoretisch möglichen 750mm/s ...

Hier der 'extrahierte' Stepper-Controller:





Und hier der Aufbau mit drei von den Servo-Endstufen und den Netzteilen für die Elektronik und die Laserdioden ... das Motornetzteil ist etwas größer, das schraube ich oben drauf:





... muß mir am Montag noch die Infos holen, wie ich den korrekt loslaufen lassen ohne daß er seine Endstufen drin hat, die, wie's ausschaut, beim hochfahren abgefragt/getestet werden confused smiley


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org] -- Deutsche Facebook-Gruppe - [www.facebook.com]

Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
VDX
Re: Laserdioden
28. January 2014 15:05
... heute habe ich den Miniflat-Prototypen 'umgebaut', damit der steifer wird.

Als 'moving gantry' ist das Portal von Unten am Schlitten der Y-achse befestigt und kann sich bei den möglichen Geschwindigkeiten von 250mm/s (bzw. 750mm/s, wenn ich einen schnelleren Controller finde) und 2g (3g?) Beschleunigung soweit 'aufschaukeln', daß der ganze Rahmen zu schwingen anfängt.

Durch das Abtrennen des Portals und Umdrehen der Y-Achse bekomme ich eine viel steifere Kinematik ... anbei Bilder vom Umbau und dem möglichen Arbeitsraum ... morgen nehme ich die Anlage in Betrieb ...


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org] -- Deutsche Facebook-Gruppe - [www.facebook.com]

Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Anhänge:
Öffnen | Download - Rahmen - leer.jpg (280.2 KB)
Öffnen | Download - Rahmen3 + Y-Achse.jpg (265.5 KB)
Öffnen | Download - Komplett verkabelt.jpg (238.3 KB)
Öffnen | Download - XYZ-Arbeitsraum.jpg (345.5 KB)
VDX
Re: Laserdioden
29. January 2014 15:56
... hab's trotz ein paar Fehler in der (unvollständigen) Dokumentation und einiger banger Momente beim Achsen einrichten/einfahren hinbekommen, daß die Anlage jetzt mit 'nur' 3 Achsen (war echt schwierig, die A-Achse zu deaktivieren) in Remote korrekt referenziert und normal angesteuert werden kann.

Ohne das Timing bzw. die PID-Werte der Regelung anzupassen (nähere Infos dazu bekomme ich vermutlich erst in ein paar Wochen) kann ich die Achsen mit bis zu 150mm/s laufen lassen -- wegen gelegentlicher 'Hänger' der Y-Achse habe ich das aber erstmal wieder auf 100mm/s beschränkt ... vermutlich bekomme ich das mit Erhöhung des Stroms an den UHU's auch noch über 200mm/s (aktuelles Maximum mit diesem Controller), das hat aber noch Zeit ... evtl. mit den Timing-Infos ... außerdem brauche ich dann noch einen stabileren Untertisch, damit der nicht kippelt und durch den Raum rutscht ...

Ab Morgen sind wieder die Diodenmodule und Materialtests zum Aufschmelzen/Sintern im Fokus grinning smiley


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org] -- Deutsche Facebook-Gruppe - [www.facebook.com]

Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: Laserdioden
30. January 2014 05:33
Hallo Viktor,

das klingt ja Interessant, welche Matierialen versuchst Du zu verarbeiten?
Kunststoffpulver oder Metallpulver?

Gruß

Oliver
VDX
Re: Laserdioden
30. January 2014 06:24
Hi Oliver,

Quote
kkpmo
...
welche Matierialen versuchst Du zu verarbeiten?
Kunststoffpulver oder Metallpulver?

... zu Beginn Kunststoff (Draht und Pulver), später Keramik und eingefärbtes Glaspulver ... und wenn die Schutzgasanlage da ist, auch Metall grinning smiley


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org] -- Deutsche Facebook-Gruppe - [www.facebook.com]

Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
VDX
Re: Laserdioden
30. January 2014 16:27
... hier noch ein kurzes (verwackeltes) Video von einem Test mit max. 150mm/s beim Verfahren (Zustellen mit etwa 50mm/s):

[vimeo.com]


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org] -- Deutsche Facebook-Gruppe - [www.facebook.com]

Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen