Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

geeksbase hotend

geschrieben von bensor 
geeksbase hotend
08. January 2012 15:30
Hallo zusammen....

in diesem Thread möchte ich euch unsere bisherige Entwicklung an unserem neuem Hotend zeigen.
Wir drucken jetzt circa über ein halbes Jahr mit dem Hotend und erreichen beste Ergebnisse.

Im Vordergrund der Entwicklung standen folgende Punkte:

Wir wollten ein Hotend bauen was PLA und ABS printen kann.
Gleichzeitig wollten wir in der Entwicklung mitbedenken, dass es möglich ist die Druck-Düse in wenigen Minuten zu wechseln, ohne unnötige Teile abbauen zu müssen.
Die Isolierung des Hotends sollte so gut sein, dass das Filament wirklich nur in der Düsen-Heizzone erwärmt wird. Eine zusätzliche Kühlung des Hotends sollte nicht notwenig sein.
Maximale Arbeitstemperatur 260-280°c. Somit einsatzfähig für unterschiedlichste Materialien.

Genug Text kommen wir zum Hotend: BILDER


Geeksbase-Hotend V1.0


Erprobte Düsendurchmesser sind 0.5 – 0.35 – 0.25 (wobei 0.25 speziell bei ABS sehr heikel ist)
Der Düsenwechsel erfolgt in unter zwei Minuten!
Wechseln von Heizelement und Temperatursensor sind ebenfalls einfach.

Den kompletten Blogeintrag zum Hotend und auch Druckergebnisse findet ihr hier:
Geeks:Base Blog

In den nächsten Tagen werden wir noch kleinere Veränderungen vornehmen welche wir im letzten Monat getestet haben. Diese poste ich dann natürlich sowohl hier als auch im Blog.
Zeichnungen folgen dann auch.

Über Kommentare würden wir uns sehr freuen... !


-----------------------------------------------


www.geeksbase.com
- 3D Printing - Prototyping - DIY - Microcontroller - Development
Re: geeksbase hotend
09. January 2012 02:39
kommt mir doch bekannt vor ??


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: geeksbase hotend
09. January 2012 03:24
Bilder aus dem April 2011 winking smiley

irgendwo in der Laber mal gepostet...






Aber wieder verworfen, weil die Gewinde mit der Zeit suppen...


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: geeksbase hotend
09. January 2012 03:39
Bei uns läufts blendend... Geschwindigkeit verdoppelt!

Abs am Gewinde wird einfach gesäubert und weiter. Dreckig reinschrauben geht im geheizten Zustand auch ohne Probleme...
Bei deinem Versuch sehe ich den Fehler woanders ... Aber hier geht's ja garnicht um dein hotend =)

Gruß ben


-----------------------------------------------


www.geeksbase.com
- 3D Printing - Prototyping - DIY - Microcontroller - Development
Re: geeksbase hotend
09. January 2012 04:29
Ich finds gut.. Mehr auch deutsche Auswahl. Mann muss ja nicht direkt alles schlecht reden...

Gruss,
Christian
Re: geeksbase hotend
09. January 2012 07:57
War auch nur ein versuch nebenbei, aber ich wollte den Heizklotz nicht oben gegen schrauben, weil dadurch der "Becher" mit aufgeheizt wird... das wollte ich vermeiden.

Aber wenns bei euch klappt winking smiley


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: geeksbase hotend
09. January 2012 13:51
den becher direkt draufschrauben ist nicht dein problem. das müsste theoretisch auch so gehen.. nur dann müssen die beiden flächen von becher und düse aufeinander treffen und fest angezogen werden.. setzt vorraus, dass die flächen auch wirklich parallel zueinander sind.


-----------------------------------------------


www.geeksbase.com
- 3D Printing - Prototyping - DIY - Microcontroller - Development
Re: geeksbase hotend
11. January 2012 23:56
Update:

Im Blog findet ihr ein neues Video zum Düsenwechsel.

geeksbase: BLOG

Material ABS und mit weniger quatschen bestimmt auch in unter 60 sec winking smiley

beste grüße

ben

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.01.12 13:56.


-----------------------------------------------


www.geeksbase.com
- 3D Printing - Prototyping - DIY - Microcontroller - Development
Re: geeksbase hotend
13. January 2012 19:28
bensor Wrote:
-------------------------------------------------------
> Bei deinem Versuch sehe ich den Fehler woanders

Nun klär uns doch mal auf. Was hat Wolfgang denn falsch gemacht?
Re: geeksbase hotend
14. January 2012 05:05
schaumal im topic:

Wärmeverteilung im Filament

da hat ers schon selber herrausgefunden =) ... selbst ist der mannn...


-----------------------------------------------


www.geeksbase.com
- 3D Printing - Prototyping - DIY - Microcontroller - Development
Re: geeksbase hotend
14. January 2012 05:11
Du hast gar nix drin smiling smiley
Du hast mir ja gesagt das du den Teflonliner einfach weg gelassen hast, und direkt mit der Bohrung im Peek arbeitest.
Aber ob das gut geht ??

Deine Informationspolitik ist wohl eher eine Verkaufspolitik eye rolling smiley und damit kommen wir hier nicht sehr weit.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: geeksbase hotend
14. January 2012 05:26
Naja ansichstssache... wir geben mit unserem einen Blog-Post übers Hotend schonmal mehr Open-source information als so manche andere...
aber ich bin hier nich um kritik zu verteilen.. ich freu mich das du jetzt auch schneller als 30-50 drucken kannst...

Das mit dem Teflon-schlauch hab ich dir privat im chat gesagt... das ich derzeit einen Versuch mache mit und ohne PTFE schlauch. Im Blog stehts einfach nich....

Aber ich finds nett von dir Stoffel... dass man Privat mit dir über etwas redet... und du einen im Forum in die Pfanne haust.. und was von Informationspolitik und Verkaufspolitik schreibst... zeigt echt von Karakter...
Glücklicherweise bist du ja einer.. der in diesem Forum hier ja garnix anpreist und verkauft winking smiley


-----------------------------------------------


www.geeksbase.com
- 3D Printing - Prototyping - DIY - Microcontroller - Development
Re: geeksbase hotend
14. January 2012 06:38
"Glücklicherweise bist du ja einer.. der in diesem Forum hier ja garnix anpreist und verkauft"
Zeig mir die Passage wo ich hier Werbung mache.... das hab ich noch nie gemacht, und werde es auch nicht tun.
Für mich ist das Forum eine Plattform um zu helfen und zu entwickeln...

Ich hab in den Anfangszeiten mit einigen Leuten hier im Forum ein Düse ausgetüftelt... ist schon eine ganze Weile her... und ich hab damals angefangen diese Düse für die zu machen, die es nicht selber können.

Bei den Geschwindigkeiten solltest du auch immer dabei sagen das du und deine Leute PLA drucken... das diese extremen Geschwindigkeiten sich auf PLA beziehen... ich drucke seit fast 2 Jahren nur ABS... und das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht.

Wo hau ich dich in die Pfanne ??


Nebenbei.. SO sieht der PTFE-Schlauch nach ca 20 Rollen ABS aus:




Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: geeksbase hotend
14. January 2012 07:07
Ich drucke ABS bei 300... ! um das nochmal dazu zu sagen... =)
mehr geht derzeit noch nicht.....

Nochmals danke für das Foto Stoffel.. mach am besten nochmal nen eigenen Thread auf... das Problem mit dem PTFE kann ich nicht nachvollziehen... winking smiley

Image error
File not found.
open image URL



Macht euch Bereit für neue Input von der Geeksbase...!
Im Blog findet ihr alle neuen Informationen sobald ich auch zeit finde sie zu schreiben.. und nicht abgelenkt werde =)

Beste Grüße
Ben


-----------------------------------------------


www.geeksbase.com
- 3D Printing - Prototyping - DIY - Microcontroller - Development
Re: geeksbase hotend
14. January 2012 08:41
"Ich drucke ABS bei 300... ! um das nochmal dazu zu sagen... "

Das glaube ich dir nicht.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: geeksbase hotend
14. January 2012 09:10
Kann mir mal einer erklären, was an dieser Düse neu ist?
Kann da beim besten Willen keinen Fortschritt sehen.
Re: geeksbase hotend
14. January 2012 11:24
Warum soll das nicht zu glauben sein?
Re: geeksbase hotend
14. January 2012 11:59
Weil ABS zu zäh ist um so schnell gedruckt zu werden... das schaffen die Aktuellen Extruder nicht. Da geht der Transport durch, der frisst sich in das weiche ABS.
Mit PLA ist das dem ein oder anderen schon gelungen, die Maschine so schnell laufen zu lassen, wobei man dann aber nicht auf die Ergebnisse sehen darf. Das ist von der Konsistenz viel härter (solange es kalt ist) der Transport kann es besser greifen. Und ist in heißem Zustand fast wie Wasser. Damit kann man sehr hohe Geschwindigkeiten erreichen.

Bei ABS liegen die bisherigen Maximalwerte bei 60 bis 80.
Der Nophead, und der ist schon viele Jahre dabei, schafft es eine 0,35 Düse mit 40mm/s zu beschicken mit einem Wade.. und das ist schon sehr viel. Und hat dann aber auch noch 1a Ergebnisse.

Deshalb glaube ich ihm das nicht. Zumal an der Düse nun wirklich keine gravierende technische Neuerung ist. Gut, er kann die Düse unten raus schrauben...und hat als Grundmaterial 6Kant genommen, aber sonst ist es nichts neues.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: geeksbase hotend
14. January 2012 12:32
Natürlich kann jeder behaupten mit 300 mm/sek zu fahren, aber über die tatsächliche Geschwindigkeit sagt das doch ziemlich wenig aus.
Müsste man erstmal fragen, welche Maße hat das Werkstück, und was für eine Acceleration ist eingestellt, und wie sieht das am Ende aus.
Hier mal ein Video von 180mm/sek, was ich bei den Werkstückmaßen für glaubhaft halte, dass die auch erreicht werden:
High Speed Test Print 180mm/sec
Kurz, diese Angaben in mm/sek sind viel zu unbestimmt, um daraus Rückschlüsse zu ziehen. Bei dem Video kommt übrigens ein Standart Prusa zum Einsatz, bei dem die Firmware modifiziert wurde. Mit ABS hat es bei dieser Geschwindigkeit wohl nicht geklappt.
Also, ich glaube das auch nicht...smoking smiley

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.01.12 12:42.
Re: geeksbase hotend
14. January 2012 12:42
Das in dem Video können nie 180mm/Sek. sein. Es sei denn, die Kantenlänge des ersten Rechtecks sind ungefähr 36 cm lang. Denn diese Strecke hat ca. 2 Sekunden gedauert.
Re: geeksbase hotend
14. January 2012 12:49
SabineW Wrote:
-------------------------------------------------------
> Das in dem Video können nie 180mm/Sek. sein. Es
> sei denn, die Kantenlänge des ersten Rechtecks
> sind ungefähr 36 cm lang. Denn diese Strecke hat
> ca. 2 Sekunden gedauert.

Ja, da hast Du Recht, aber diesmal bist Du zu flott gewesen...grinning smiley
Erst fangen wir janz langsam an, aber dann, aber dann...
Der wird noch viel schneller, musst halt ein wenig länger gucken. spinning smiley sticking its tongue out
Re: geeksbase hotend
14. January 2012 13:00
Achso, das sah dann aus wie Zeitraffer.
Re: geeksbase hotend
14. January 2012 14:54
spirit47 Wrote:
-------------------------------------------------------
> Kann mir mal einer erklären, was an dieser Düse
> neu ist?
> Kann da beim besten Willen keinen Fortschritt
> sehen.

Genau das frage ich mich auch. Das ist doch alles nophead's Design. Der dicke Heizklotz, der die Heater-Barrel aufheizt. Dann der Super-Wärmeleiter nach oben, beim einen als Becher, beim anderen als Adapter. Innovation sehe ich da keine, nur Geheimniskrämerei. Manches klingt nach Hokuspokus, gewaltige Effekte ohne dass eine vernünftige Ursache dafür genannt wird.

Extruderbau ist doch keine japanische Schwertschmiedekunst, Leute. Bleibt mal auf dem Teppich.
Re: geeksbase hotend
14. January 2012 15:14
Ich bleibe immer auf dem Teppich, doch meiner kann fliegen.
Re: geeksbase hotend
15. January 2012 20:00
Stoffel15 Wrote:
-------------------------------------------------------
> Bei den Geschwindigkeiten solltest du auch immer
> dabei sagen das du und deine Leute PLA drucken...
> das diese extremen Geschwindigkeiten sich auf PLA
> beziehen... ich drucke seit fast 2 Jahren nur
> ABS... und das ist ein Unterschied wie Tag und
> Nacht.

ich hab nur so langsam geprinted weil mein heaterblock von hand nachgefeilt war (ums leichter zu machen, für höhere beschleunigung).. hab den etwas unsauber bearbeitet gehabt und deswegen hatte er gelekt..das führte dazu, dass ich auf 175°C runter gegangen bin, damit es nicht mehr runtertropft... bei 175°C ist das ende der druckgeschwindigkeit halt bei 300mm/s.. jetzt ist allerdings wieder alles in bester ordnung und ich kann wieder schneller drucken^^
(wenn du öfter im chat wärst hättest du bestimmt schon mitbekommen, dass ich mich mit so langsamen geschwindigkeiten nicht zufrieden gebe xD )


-----------------------------------------------


www.geeksbase.com
- 3D Printing - Prototyping - DIY - Microcontroller - Development
Re: geeksbase hotend
16. January 2012 06:11
Bei dem Kleckerversuch hattest du aber PLA in der Kiste... ich habs mit bekommen im Chat. Ich habs aber nicht erwähnt... DU hast das jetzt angesprochen winking smiley Ich hätte nix gesagt.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: geeksbase hotend
16. January 2012 07:26
Irgendwie kommt mir das gerade wie Kindergarten vor....

Gruss,
Christian
Re: geeksbase hotend
16. January 2012 14:02
Im Zusammenhang mit Geschwindigkeiten möchte ich nochmal darauf hinweisen, dass die Angaben in Skeinforge nicht unbedingt am Drucker ankommen. Bei der aktuellen Sprinter-Version (Sprinter / github) wird immer noch gewarnt (Zitat): "This version (April 19th, 2011) fixes a bug that caused speeds to be lower than what set in GCODE."

Andere Firmware wie z.B. Tonokip (von der Sprinter abgeleitet ist) hat den Fehler möglicherweise immer noch. Insofern sind Geschwindigkeitsangaben mit Vorsicht zu geniesen. Ein Video kann helfen, die wahre Geschwindigkeit zu ermitteln.

LG, Willy
Re: geeksbase hotend
16. January 2012 14:14
Vielleicht sollte er mal erklären, wieviel Nm seine Motoren haben.
Mit den Standard 0,43 Nm ist bei mir bei 8000 Schluß. Darüber Schrittverluste ohne Ende.
Ich habe nebenbei auch festgestellt, daß es irgendwann egal ist, welche Geschwindigkeit im G-Code steht.
Es wird nicht schneller.

G28
G01 F8000
G01 X180 Y180
G01 X180 Y0
G01 X0 Y180
G01 X0 Y0
Re: geeksbase hotend
16. January 2012 14:44
recht hast du willy... jeddoch als ich vor über nem jahr noch mit 30-50 geprinted habe .. musste ich auch locker 2-4 stunden auf nen neuen extruder warten.. seitdem die beschleunigung in der firmware verankert ist... und ich den speed raufgesetzt habe.. kommt son teil in 30 min raus... manchmal bin ich halt echt geschockt... =) was sich bei der firmware so getan hat... und was damit möglich ist...


@Sabine meine Motoren sind auch nich viel stärker...

Meinst du F8000 generell? Werte bei F30000 sind bei mir im G-code... und höher...
Vielleicht hast du in der Firmware die maximal-geschw/beschleunigung verstellt?
An den Beschleunigungswerten hab ich bestimmt schon nen Wochenende ohne Schlaf verbracht..

Sind deine Pololus gekühlt? Falls du welche benutzt... Ich habe nurnoch 4988 im einsatz.. die brennen nicht so schnell ab.. dank temperaturabschaltung...
Dauerhafte Kühlung(kühlkörper + lüfter). Ansonsten droht sofort schrittverlust.
Durch Erhöhung der Spannung kannst du auchnoch Geschwindigkeit gewinnen. Das ist aber mit Vorsicht zu genießen und beim Testen bitte am Anfang sofort die Pololus runterdrehen... dabei hab ich schon zich verschossen =)

beste grüße ben...


-----------------------------------------------


www.geeksbase.com
- 3D Printing - Prototyping - DIY - Microcontroller - Development
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen