Re: K300 Hotend - Das coolste Hotend auf dem Markt cool smiley
21. August 2014 06:41
Gibt es einen Grund, weshalb das Edelstahl-Gewinde so weit aus dem Kühlkörper heraussteht?

LG, Willy


3D gedruckter Messerschärfer +++ RADDS für den Arduino-Due +++ Meine Drucker
Re: K300 Hotend - Das coolste Hotend auf dem Markt cool smiley
21. August 2014 08:19
Meckerei wirds immer geben wo Konkurrenzkampf ist, und die Chinesen haben zurzeit nicht ohne Grund einen Ruf in der Fertigungstechnik: Gute Qualität zum kleinen Preis. Ausnahmen bestätigen die Regel.

Ich versuch halt mal mitzuziehen, der Kunde ist König.


Wegen Edelstahlbarriere: Das ist das Teil von Ebay, hat ca 25mm gesamtlänge und werkt ganz fein wenn mans nachreibt. Ich probiere noch mit der Länge, und will die Edelstahlbarriere später selbst fertigen lassen.

Mfg

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.08.14 08:22.
Re: K300 Hotend - Das coolste Hotend auf dem Markt cool smiley
21. August 2014 09:05
Hallo Kolbi,

ich will Dich nicht entmutigen, aber ein weiterer E3D Clone , bzw. Hexagon jetzt als Quadragon wird wohl nicht so heftig im Markt einschlagen...

Gruß

Joachim
Re: K300 Hotend - Das coolste Hotend auf dem Markt cool smiley
21. August 2014 09:26
Weißt du....ich hab aus eigenem Interesse knapp 400 Euro in Werkzeug und gut 100 Euro in Material investiert. Und das ohne finanzielle Interessen. Ich wollte nur wissen, ob ich ein guten Hotend bauen kann.

Und mein Wissen hab ich online gestellt. Und das ist wohl weiter ausgereift, als deins jetzt.
Vielleicht solltest du mal aufhören vom großen Geld zu träumen und mehr für die Leute hier tun.

Gruß Sven
Re: K300 Hotend - Das coolste Hotend auf dem Markt cool smiley
21. August 2014 14:01
Hey Stud, sei bitte so gut und sprich nicht für mich, ich träume nicht vom großen Geld, sondern von Taschengeld und gutem Werkzeug. Und von wegen "Markt", die paar Leute die Drucken und Zubehör kaufen machens Geldtaschl net fett winking smiley

Ich mache grad die allerersten Drucktests mit 0,3mm Layerhöher @ max 100mm/s, schön langsam aber sicher:

K300 Aluminium Hotend - First Test: [youtu.be]




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.08.14 14:23.
Re: K300 Hotend - Das coolste Hotend auf dem Markt cool smiley
21. August 2014 14:47
Zum Thema "Markt" :

Les mal Deine eigene Überschrift und den ersten Satz Deines Topics.

Gruss
Joachim
Re: K300 Hotend - Das coolste Hotend auf dem Markt cool smiley
21. August 2014 15:11
Man muss ja nicht gleich alles so Ernst nehmen eye rolling smiley
Wie bereits gesagt beziehe ich mich mit dem Spruch "das coolste Hotend" auf die quadratur der Kühlfläche.

Gerade hochgeladen, K300 Aluminium Hotend - Test Part 2: [youtu.be]



Re: K300 Hotend - Das coolste Hotend auf dem Markt cool smiley
21. August 2014 16:34
Da die vollmetall hotends so angepriesen werden, habe auch eines das ich selber baue, habe ich gestern eines mit PEI zwischenstück gebaut, ist jetzt eher eine versuchsplatform. Da pei durchsichtig ist konnte man as "warum" ein hotend rohrkrepierer bekommt ganz gut sehen. Ich bin der überzeugung dass e3d nicht ohne grund das ptfe inlay fast bzw. bis zur thermalbarriere beim 1,75er zieht. Nicht ohne grund. Früher oder später geht es nur über wasserwasserkühlung oder mit sehr teueren kristalinen kunststoffen wenn man kein ptfe verwenden möchte.

Mein Vorschlag wäre, mach einfach anstatt den aufwändigen kühler einen wasserklotz, für das gleiche geld und man kommt mit einer günstigen pumpe ebenfalls auf unter 100€. Vorteil hier ist es dass es selbst bei 80° druckraumtemperatur ebenfalls funktioniert. Oder du nimmst anstatt alu, pi. Dann kommst allerdings auch wieder auf 80€ ohne wasser und es funktioniert.

Wenn allerdings dein hotend funktioniert, hast so oder so kein problem. Früher oder später bekommst du es allerdings ohne ptfe.

Man kann es nicht jedem recht machen.

Gruß
Mirco


Druckwerk-3D.com
Re: K300 Hotend - Das coolste Hotend auf dem Markt cool smiley
22. August 2014 02:36
Eine Wasserkühlung wäre nicht nur unnötig, sondern 10x aufwändiger und teurer als Luftkühlung, das kauft keiner.


Rohrkrepierer sind ausgeschlossen, die Bohrungen sind spiegelglatt gerieben, außerdem wird der Alukühlblock nur handwarm wenn ich auf 250° aufheize, da kann nix kleben!

Trotzdem gibts das K300 mit PTFE inliner, auch um 29€ winking smiley

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 22.08.14 02:38.
Re: K300 Hotend - Das coolste Hotend auf dem Markt cool smiley
22. August 2014 04:12
Hallo Kolbi,

hast Du schon PLA damit durchgelassen?

Wie / Wo kann ich eins kaufen - möchte das gerne testen.

Gruss
Joachim

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 22.08.14 04:12.
Re: K300 Hotend - Das coolste Hotend auf dem Markt cool smiley
22. August 2014 04:58
Der rohrkrepierer kommt zu 80% nicht von rauhen oberflächen. Ist teilweise falsche denkweise. Du kannst zu 100% glatte bohrung unter Rz 0,2 haben wenn die thermik wie auch das filament nicht stimmt hast das problem ebenfalls. Das V3 hatte oder hat glatte bohrungen, das V4 ist mit inliner aufgrund der vielfalt und unterschiedlichen zusammensetzungen des filaments. Kommt nur ein wenig mehr weichmacher in das pla ist es schon vorbei. Das was vorher super funktioniert hat, geht auf einmal nicht mehr und du weißt im ersten moment nicht warum. Ähnlichen weg ist e3d gegangen. Und ich sagte ja, wenn kein wasser oder pi dann ptfe und die welt scheint zumindes für den moment in ordnung zu sein. Ich bin selbst auf der suche nach einer guten lösung. Den weg den ich verfolge geht aber eher in die richtung kürzere heizzone bei gleicher durchwärmung des filaments. Vor allem muss die kacke schonend aufgewärmt werden, und das geht nur über fläche.
Das was wir jetzt im moment so haben ist für pla wie auch abs etwas was so halbwegs funktioniert. Nicht bei jedem filament aber zu 90%. Bei pla kann ich jederzeit die thermische schädigung nachweisen. Ob das jetzt e3d oder sonst was ist. Zuerst kommen die blasen, nicht weil das filament übermäßig viele von haus aus hat, sondern weil der korridor in dem pla flüssig und stabil ist, relativ eng ist. Alles andere ist schon spaltung der molekülketten. Auch wenn sich pla anscheinend gut drucken lässt. Der bereich zwischen zersetzung und gut druckbar ist aber sehr groß bis es anfängt sich zu verfärben. Würden wir das pla immer in einem unkritischen bereich drucken dürften die filamentreste an der düse nicht schwarz werden. Zumindest nicht so schnell.

Nichts desto trotz, das angebot ist super, bekommst nach dem urlaub eine pn, dann sehen wir mal was das ding ab kann.

Will dich nicht demotivieren oder gegenreden, absolut nicht. Nicht falsch verstehen.

Gruß
Mirco


Druckwerk-3D.com
Re: K300 Hotend - Das coolste Hotend auf dem Markt cool smiley
22. August 2014 05:36
Hallo Joachim, du kannst das Hotend jederzeit via PN bestellen, oder etwas teurer auf Ebay.
Oder direkt via Email an konrad.technik@hotmail.com smiling smiley

Ich bin privat, Gewerbe/LPA-Onlineshop ist leider zu teuer bei dem niedrigen Gewinn.


Mirco, ich wollte dich echt nicht anmachen, denke mir nur wegen Kosten und Gewicht dass Wasserkühlung nicht so gut wäre. Die Oberflächenrauheit macht sehr wohl einiges aus, aber man kanns garnicht so glatt fertigen wies nötig wäre, vergrößert ist jede noch so glatte Oberfläche rauh.
Wenns kein absolutes Drecksalu ist, löst sich auch nix raus, Weichmacher sind in Metall nicht zu finden soviel ich weiß.

Ich mag das PTFE aus demselben Grund nicht wie Billighotends: Schwer zu reinigen, bzw umständlich.

Solange der Alukühlblock, bzw die geriebene Bohrung unter 70-80 Grad bleibt, sehe ich kein Problem und längere Haltbarkeit (das Ptfe schleift sich mit der Zeit ab). Und falls es doch mal zb wegen ausgefallenem Lüfter verklebt, kann mans einfach in Aceton, etc einlegen.

Von den Kosten macht es keinen Unterschied, mit zusätzlichem Ptfe Inliner braucht man keine teure geriebene Bohrung.
Jeder wie er will, ich will für jedes Filament und jeden Anwendungszweck eine K300 Version machen.

Lg
Re: K300 Hotend - Das coolste Hotend auf dem Markt cool smiley
22. August 2014 05:39
und wieder pseudowissenschaftliche Halbwahrheiten, mit irgendwelchen Prozent zahlen ohne einen Beweis, ohne eine quelle, ohne irgend eine Art von haltbarer Argumentation.
Was hier von manchen als Faktum angegeben wird, erinnert im besten Fall an so manches Homöopathie Forum grinning smiley

Was ich eher als Problem sehe ist die herausragende Edelstahl Hülse, die Thermal-Barrier funktioniert ja meines Wissens nur wirklich gut, wenn das teil gleich dahinter in Kontakt mit dem KK kommt, ansonsten gehe ich davon aus das sich trotz Thermal-Barrier die Edelstahlhülse bis zum ALU-KK aufheizen wird.
In meinen Augen solltest du unbedingt die Hülse kürzen.
.
Re: K300 Hotend - Das coolste Hotend auf dem Markt cool smiley
22. August 2014 06:24
@mantus

Wieviele hoteds hast du schon selbst gebaut?
Auch andere wege bestritten wie edelstahl?
Hast du schon mal gesehen was passiert damit ein blocker kommt?
Sich schon mal mit pla halbwegs auseinader gesetzt?

Red nicht immer so einen scheiß.
Jeder 2 beitrag endet in irgendwas was nicht hier rein gehört.
Wenn dir was nicht passt, komentiere es einfach nicht und sei einfach ruhig.

Mach heute noch ein foto von meinem versuchsträger.

Gruß
Mirco

Übrigens habe es nicht so verstanden dass du mich angemacht hättest.


Druckwerk-3D.com
Re: K300 Hotend - Das coolste Hotend auf dem Markt cool smiley
22. August 2014 07:21
Von wegen Halbwahrheiten, ich stecke viel Zeit in die Arbeit um an Erfahrungswerte zu kommen, und das Restwissen stammt von Ausbildung und Dokus smiling smiley

Meine Freundin hilft mir heute beim Video, dann zeig ich euch wie ich das K300 in der Hand halten kann, bei 260° wird die unterste Kühlrippe grade mal ~40° warm.

Das Edelstahlgewinde kürzen ist kein Problem, ich mach mal 5mm weniger und berichte dann smileys with beer
Re: K300 Hotend - Das coolste Hotend auf dem Markt cool smiley
22. August 2014 08:22
Das die unterste Kühlrippe nicht heiß wird, glauben dir bestimmt alle.
Selbst beim E3D wo der Kühler noch sehr viel näher an der Hitzequelle sitzt, wird die unterste Kühlrippe nicht heiß.


Grüße
Marco

Thingiverse
Re: K300 Hotend - Das coolste Hotend auf dem Markt cool smiley
22. August 2014 08:35
Hier kannst du noch ein paar Details erkennen...die du vielleicht für deine auch nutzen kannst.
Wer findet sie...smiling smiley

Re: K300 Hotend - Das coolste Hotend auf dem Markt cool smiley
22. August 2014 08:47
N°1 Hitze
N°2 gewinde am anschluss abgedreht, nur so weit wie nötig, weniger masse, weniger wärmespeicherung
N°3 oben am anschluss ein paar kühlrippen, eher kosmetisch smiling smiley

Habe ich jetzt alles grinning smiley

Gruß
Mirco

Aber thumbs up


Druckwerk-3D.com
Re: K300 Hotend - Das coolste Hotend auf dem Markt cool smiley
22. August 2014 08:55
Stimmt...lach.
Der Hitzeschutz hat 1,8mm Dicke. Dafür hab ich ein Stanzwerkzeug gebaut.
Und der zusätzlich Einstich auf jetzt nur noch 0,35mm Wandstärke bringt nochmal gute 7 Grad weniger oberhalb der Heatbreak.

Viel wichtiger ist die Heatbreak selbst. Die hat außen 10 mm...kein Gewinde und ist eingeschrumpft. smiling smiley

Sven
Re: K300 Hotend - Das coolste Hotend auf dem Markt cool smiley
22. August 2014 09:28
Mit einem Hitzeschutz hatte ich beim Merlin auch experimentiert. Ich habe eine dünne Platte aus PEEK gedreht die direkt oberhalb des Heizklotzes angebracht war. Das hat sich aber als unnötig erwisen.


[www.bonkers.de]
[merlin-hotend.de]
[www.hackerspace-ffm.de]
Re: K300 Hotend - Das coolste Hotend auf dem Markt cool smiley
22. August 2014 11:37
Quote
Mirco S.
@mantus

Wieviele hoteds hast du schon selbst gebaut?
Auch andere wege bestritten wie edelstahl?
Hast du schon mal gesehen was passiert damit ein blocker kommt?
Sich schon mal mit pla halbwegs auseinader gesetzt?
hast du das? ich finde keinen einzigen beweis dafür das du das getan hast, ausser irgendwelche behauptungen, und irgendwelche prozentzahlen, ohne auch nur eine einzige hinterlegung mit einem Fakt oder einem Beweis.
Quote
Mirco S.
Red nicht immer so einen scheiß.
Jeder 2 beitrag endet in irgendwas was nicht hier rein gehört.
Wenn dir was nicht passt, komentiere es einfach nicht und sei einfach ruhig.
lol wie wenn ich mir von dir das wort verbieten lassen würde winking smiley
jeder 2. beitrag endet evtl. mit etwas das du nicht verstehst, oder etwas das du nicht magst, das kann sein, .....dann kommentiere es doch einfach nicht grinning smiley
Quote
Mirco S.
Mach heute noch ein foto von meinem versuchsträger.
auch so was halb fertiges das noch nie funktioniert hat ?

so back to topic:
Quote
Kolbi
Meine Freundin hilft mir heute beim Video, dann zeig ich euch wie ich das K300 in der Hand halten kann, bei 260° wird die unterste Kühlrippe grade mal ~40° warm.
das glaub ich dir gern, ich meinte ja nicht das der KK dann zu heiß wird, das Problem das ich sehe ist das die Edelstahl hülse z.b. 5mm unter dem KK schon so warm werden könnte (da sie ja dort kaum gekühlt wird) das z.b. PLA schmilzt, und somit die Schmelzzone für den Kunststoff einfach sehr lang wird, was zu Problemen führen kann.
Re: K300 Hotend - Das coolste Hotend auf dem Markt cool smiley
22. August 2014 11:51
Habe auch schon so ein ähnliches teil gebaut, hitzeschutz wollte ich ein foto machen, habe es leider nicht gefunden, motorrad standard zubehör. cool smiley

Im bezug auf die verminderte einschührung. Kannst auf 0,25 gehen, man muss nur beim anziehen aufpassen. Reiben dannach nicht vergessen falls der stahl drückt.

Die pressverbindung alu edelstahl, war mir jetzt fertigungstechnisch zu teuer, 2 passungen. Ist eigentlich kein problem, aber ich wollte es irgendwie nicht. M8 gewinde außen normal und innen mit 1,21er steigung bringt ähnliche werte im bezug auf die wärmeübertragung und ist einfach für mich simpler herzustellen.

Ich sehe schon die gedanken sind schon sehr ähnlich. winking smiley

Hier gugst Du, 1,21er gewindebohrer.grinning smiley

@mantus
Du bist nur peinlich und gehst mir gehörig auf den sack.

Gruß
Mirco

Übrigens, der versuchsträger ist extra einfach gehalten worden im bezug auf die barriere. Einfach zwischen rein spannen und fertig.


Druckwerk-3D.com
Re: K300 Hotend - Das coolste Hotend auf dem Markt cool smiley
22. August 2014 11:51
@ Mirco: Cooles Teil, ich mags durchsichtig thumbs up

Das Hotend von Stud schaut zwar hübsch aus, ist aber ziemlich massiv/schwer, und das Gewicht ist der begrenzende Faktor in Sachen Präzision bei hohen Geschwindigkeiten, weils Hotend extrem nachschwingt winking smiley. Das K300 ist in der Mitte zw den Kühlrippen viel dünner, oben sogar nur 6mm Durchmesser. Der runde Heizblock macht auch einiges aus.

Die lange Heizzone ist für hohe Geschwindigkeiten eh nötig, sonst muss man viel stärker Heizen und dann verbrennt/harzt das Filament bei längeren Travels, so meine Erfahrung.



Lg

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 22.08.14 11:56.
Re: K300 Hotend - Das coolste Hotend auf dem Markt cool smiley
22. August 2014 12:01
Quote
Mirco S.
@mantus
Du bist nur peinlich und gehst mir gehörig auf den sack.
peinlich finde ich es eher wenn man immer nur viel schreibt, aber nichts belegen kann winking smiley
ich mein dein weltbester Drucker, druckt bis heute nichts ......

das K300 hat also schon bedeutend mehr geleistet als alles das ich bisher von dir gesehen habe winking smiley

Aber ich versteh das, es nervt einfach wenn jemand nachfragt wie du auf deine Prozentzahlen oder deine "Fakten" kommst, wo sie doch nur erfunden sind winking smiley

@Kolbi
hast du die Möglichkeit bei einem längeren druck mal die Temp nach der eigentlichen Heat-Barrier an der Edelstahlhülse zu messen, wäre interessant.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 22.08.14 12:02.
Re: K300 Hotend - Das coolste Hotend auf dem Markt cool smiley
22. August 2014 12:06
Jungs, ich kann auch nicht jeden leiden, aber wenn ihr es drauf anlegt, dann macht doch ein faires Battle "Wer baut das geilere Hotend", und die Leute können dann abstimmen und der Verliereraccount wird gelöscht...aber in nem anderen Thema bitte grinning smiley

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 22.08.14 12:07.
Re: K300 Hotend - Das coolste Hotend auf dem Markt cool smiley
22. August 2014 12:08
@mantus
Rede nicht so einen stuss. Informiere dich erst und dann kannst du vielleicht mal mit mir sprechen.
Ich habe dir ein paar fragen gestellt, mehr als stunk machen kannst du nähmlich nicht. Lass es einfach sein und beantworte mir mal die fragen.

Ansonsten google mal nach youtube druckwerk3d.

Das hotend ist eines der ersten die ich gebaut habe. Unter 40 s aufheizzeit, druckgeschwindigkeiten um die 200mm/s.
Um meinen drucker machen sich ja viele sorgen, ich mache mir keinegrinning smiley

Also immer locker durch die hose atmen mein freund.

Das wäre mal was mit dem hotendbattle. Ich glaube der mantus weiß nicht einmal wie eine schraube angezogen wird. Der rest der beiträge sind von meiner seite zumindest themenbezogen, wie auch von stud.

Gruß
Mirco

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 22.08.14 12:11.


Druckwerk-3D.com
Re: K300 Hotend - Das coolste Hotend auf dem Markt cool smiley
22. August 2014 12:12
wow da sprüht das niveau winking smiley

und schon wieder nennst du aufheizzeiten und druckgeschwindigkeiten ohne auch nur einen einzigen Beleg winking smiley
um es zu verdeutlichen: mein Hotend heizt in 2s auf und druckt mit 800mm/s winking smiley

aber aus Respekt gegenüber Kolbis Wunschs sind mir deine Haltlosen Behauptungen hier nun egal winking smiley
Re: K300 Hotend - Das coolste Hotend auf dem Markt cool smiley
22. August 2014 12:18
Quote

hast du die Möglichkeit bei einem längeren druck mal die Temp nach der eigentlichen Heat-Barrier an der Edelstahlhülse zu messen, wäre interessant

Ich hab bereits versucht nachzumessen, krieg aber wegen dem Lüfter und kleiner Kontaktfläche zum Temperatursensor keine genauen Werte. Vielleicht bohr ich mal ein K300 oben an und kleb nen Sensor ein.
Eigentlich kann man sich das ausrechnen, spezifische Wärmeleitfähigkeit, etc., ist mir aber zu kompliziert, mit probieren verschiedener Metalle, Längen, Oberflächen, .. kommt mehr Erfahrungswert raus.


Nochwas zu den technischen Daten:

Das K300 druckt mit Schallgeschwindigkeit und glüht schon wenn mans nur anschaut!

grinning smiley

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 22.08.14 12:21.
Re: K300 Hotend - Das coolste Hotend auf dem Markt cool smiley
22. August 2014 12:20
@mantus

Extra für dich, aber nur weil ich so ein neter mensch bin. Der beweiss.

Youtube.com und dort druckwerk3d eingeben. Findest das was ich gesagt habe.

Versuche jetzt an ein quarzglasröhrich dran zu kommen. Für mich war es schon ziemlich aufschlussreich was ich durch das pei gesehen habe. Auch wenn das ding noch nicht so will wie ich möchte. Ist aber normal dass es nicht auf das erste mal funktioniert. Ist mal ein anderer ansatz. Aber keramik, glas, edelstahl, titan und vielleicht pi wenn ich eines bekomme muss ich noch testen.



Gruß
Mirco

Jetzt ist aber schluss sonst wird es doch peinlicher für dich als es schon ist. Sorry für das offtopic.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 22.08.14 12:27.


Druckwerk-3D.com
Re: K300 Hotend - Das coolste Hotend auf dem Markt cool smiley
22. August 2014 12:25
Kindergarten ?

Gruss
Joachim
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen