Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Laywood Probleme

geschrieben von Nico95 
Laywood Probleme
26. December 2014 12:45
Hallo, ich habe Probleme bei Drucken mit Laywood. Bei mir Druck der Drucker immer eine gewisse Zeit mit dem Filament und dann verstopft die Düse. Ich verwende ein E3D V6 mit einer 0,4 mm Düse. Ich habe auch schon mit den Temperaturen gespielt und Drucke immoment mit 250 Grad aber die düse verstopft trotzdem. Habe bereits nach gelesen das es gerne bei kleineren Düsen bei Laywood zur verstopfung kommt. Auf der anderen Seite lese ich aber auch wieder das jemand mit 0,4mm Düse Laywood druckt. Mache ich irgendetwas falsch, kann mir hier jemand weiter helfen der bereits Erfahrung mit Laywood hat?
Gruß Nico
Re: Laywood Probleme
26. December 2014 14:42
Insofern dein Extruder ordentlich funktioniert, liegt nicht an der Düse, sondern eher an den E3Ds. 250 Grad ist schon relativ grenzwertig bei Laywoo.
Re: Laywood Probleme
26. December 2014 14:44
Laywood ist soweit ich weiss PLA basiert, 250C° ist da schon happig. Ich habe Laywood bei 200C° problemlos mit einer 0.4er Düse gedruckt.


[www.bonkers.de]
[merlin-hotend.de]
[www.hackerspace-ffm.de]
Re: Laywood Probleme
27. December 2014 07:17
Viel zu viel, wie geschrieben runter mit der Temperatur! Steht meine ich auch drauf...
Re: Laywood Probleme
27. December 2014 12:13
Hi Nico,

ich hab´s mal bei 245°C mit einem höheren Flow probiert, dann wurde das Ergebnis besser.
Hatte vorher kleine Lücken im Druck und das Bauteil "bröselte" auseinander.

Ist aber nicht Mein´s, liegt jetzt hier rum :-)

Gruß Didi


Aktuell: Selfmade-Drucker Nr.5 mit Wasserkühlung u. Carbon-Wechselplatte
iMac , Creo 3.0/4.0 , Cura 4.0 , . . .
Re: Laywood Probleme
27. December 2014 12:23
Ich würde auch sagen runter mit der Temperatur.
Eigentlich gibt es keinen Grund über 230° zu gehen...

Gruß
Robin


filamentworld.de
Re: Laywood Probleme
27. December 2014 13:07
Oke danke für die Tipps, wie hoch hast du den Flow gesetzt Didi?
Gruß Nico
Re: Laywood Probleme
28. December 2014 07:04
Hi Nico,

ca. 5 - 10% höher als normal, ehr 10, mußt Du aus probieren.
Wenn Robin meint > Eigentlich gibt es keinen Grund über 230° zu gehen... < denke ich trotzdem,
das es Komponenten und Düsendurchmesser abhängig ist. Denn ich bin der Meinung (bei Laywood),
je kleiner die Düse desto problematischer ein sauberer Ausdruck. Kann mich auch täuschen,
denn sooo viel hab ich damit auch nicht gemacht. Düse 0,4 od. 0,5 ist ok. ( ich drucke mit Merlin ).

Bis später Didi


Aktuell: Selfmade-Drucker Nr.5 mit Wasserkühlung u. Carbon-Wechselplatte
iMac , Creo 3.0/4.0 , Cura 4.0 , . . .
Re: Laywood Probleme
28. December 2014 17:35
@Nico95
Ich habe die gleichen Probleme. Ebenfalls mit E3D V6 mit 0,4 Düse. Ich denke es liegt an aufsteigender Hitze. Allerdings habe ich noch keine Idee, wie ich diese aufsteigende Hitze wirklich verhindern kann. Mit PLA habe ich keine Probleme (mehr).
Eigentlich gefällt mir die holzartige Oberfläche der gedruckten Teile deutlich besser als mit PLA gedruckte. Und diese ist an sich schon super (0,2mm Layerhöhe).

Gruß
roe3d
Re: Laywood Probleme
29. December 2014 11:15
Hi Nico,

hab eben nochmal gedruckt. PLA HT raus, gleiche Einstellungen, nur den Flow auf 115% und Laywood rein.
Ging gut, maßhaltig und auch sonst ok.
Temp. 234°C (Hotend) und 60°C (Bett) auf FR4. Geschwindigkeit musst Du ausprobieren.

Bis später Didi.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 29.12.14 11:16.


Aktuell: Selfmade-Drucker Nr.5 mit Wasserkühlung u. Carbon-Wechselplatte
iMac , Creo 3.0/4.0 , Cura 4.0 , . . .
Re: Laywood Probleme
05. January 2015 08:00
Hab es mal mit deinen Einstellungen versucht, es funktioniert aber trotzdem nicht die Düse verstopft bei mir nach kurzer Zeit. Bin auch mal noch mit der Temperatur auf 244 Grad aber auch dort verstopft die Düse. Meine Geschwindigkeit habe ich einmal im Anhang hinzugefügt. Ich weis nicht was ich noch Versuchen soll. Hat jemand noch eine Idee warum es nicht klappt damit zu drucken? Wie hoch ist bei euch eine Layer Schicht bei Laywood?
Gruß Nico

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.01.15 12:14.
Anhänge:
Öffnen | Download - laywood problem.JPG (43.4 KB)
Re: Laywood Probleme
05. January 2015 15:08
Hi Nico, grüß Dich.

Bei mir ist minimum 0,2mm Layer, besser ist 0,3mm.
Was hast du für ein Hotend.
Ich drucke alles mit einem Merlin und den spitzen Düsen, mit nem J-Haed und den "Bügeldüsen" hab ich´s nicht probiert.

Wass passiert denn, wenn du nur Material extrudierst (auf Abstand), also ohne zu drucken?

Ach so, was mir noch einfällt dazu, es gibt da unterschiedliche Laywood Qualitäten (grober und feiner).
Vielleicht hast du ein Grobes erwischt, was dann auch noch gröber ist als normal. Sowas kommt ja auch, nicht recht selten, vor.

Ansonsten muß ich dann passen!

Gruß Didi


Aktuell: Selfmade-Drucker Nr.5 mit Wasserkühlung u. Carbon-Wechselplatte
iMac , Creo 3.0/4.0 , Cura 4.0 , . . .
Re: Laywood Probleme
05. January 2015 15:25
Danke didi danke für die schnelle Antwort. Ich habe ein E3D V6 mit einer 0,4mm Düse. Das ganze an einem Bowden Extruder. Also wenn ich das ganz normal extrudiere funktioniert es ohne Probleme. Er druck ja auch je nach dem 10-20 Minuten damit und auf einmal verstopft die Düse wie aus dem nichts. Davor druckt er auch echt sauber damit.
Gruß Nico
Re: Laywood Probleme
05. January 2015 15:57
Hi Nico,

dann wird das wohl (das bekannte) ein Kühlungsproblem des E3D sein, soetwas hört man des Öffteren.
Das die Wärmezohne nach oben wandert, das Filament langsam nach oben mehr erwärmt und dadurch dicker wird. eye popping smiley
Könnte das vielleich sein? Deine Beschreibung passt genau dazu.
Mahl mit mehr Kühlung versuchen ( Walzenlüfter statt Axiallüfter ) vielleicht einen etwas effektiveren Lüfter versuchen.

Der Walzenlüfter liefert bei ca. gleicher Baugröße, etwa die doppelte Luftmenge ( hab´s selber ausprobiert ). thumbs up

Ps: solltest du noch ein paar Teile benötigen, dann schau doch mal hier, Schwarzes Brett vielleicht is was für dich dabei.

Gruß Didi


Aktuell: Selfmade-Drucker Nr.5 mit Wasserkühlung u. Carbon-Wechselplatte
iMac , Creo 3.0/4.0 , Cura 4.0 , . . .
Re: Laywood Probleme
05. January 2015 16:05
Heatbreak direkt anpusten könnte dann helfen.


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
Re: Laywood Probleme
05. January 2015 16:11
. . . sag ich doch, Kühlungsprobleme !


Aktuell: Selfmade-Drucker Nr.5 mit Wasserkühlung u. Carbon-Wechselplatte
iMac , Creo 3.0/4.0 , Cura 4.0 , . . .
Re: Laywood Probleme
05. January 2015 16:14
Ja, ich meine aber nicht mehr pusten sondern anders anblasen.


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
Re: Laywood Probleme
05. January 2015 19:03
Oke danke euch für die vielen Tipps. wo bekommt man einen walzenlüfter den man gut am E3D anbringen kann?
@Wurstnase: wie soll ich den Lüfter am E3D anders anbringen? damit er das Hotend anders anpustet?
Gruß Nico
Re: Laywood Probleme
06. January 2015 01:41
Ich hab ne eigene Lösung bei mir angebaut. Aber vielleicht kann man den Lüfter einfach weiter nach unten schieben, sodass er auch ans Heatbreak rankommt?!?


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
Re: Laywood Probleme
07. January 2015 17:03
Habe den Lüfter zwar weiter nach unten verschoben so das er das Heatbreak leicht belüftet (Weiter kann ich den Lüfter nicht nach unten machen sonst hät ich es noch mehr versucht) das hat aber überhaupt kein Erfolg gebracht.
Gruß Nico

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.01.15 17:03.
Re: Laywood Probleme
08. January 2015 01:37
Bei laywood scheint es ja extreme Unterschiede zu geben. Bei meinem hab ich nicht wirklich über 210°C hinausgehen können ohne dass es förmlich aus dem hotend quillt. Gedruckt habe ich dann meistens mit 190-200°C. Verbraucht habe ich bis jetzt insgesamt ca. eine 250g Rolle. Dabei ist mir das hotend (E3Dv5, 0,4mm/3mm) 2 mal verstopft. Ich bilde mir ein dass es etwas mit dem retract und dem bei zumindest meinem Filament extremen Quillverhalten zu tun hat. Bei mehreren retracts kurz hintereinander läuft man Gefahr dass sich das Filament im hotend quasi immer weiter "hinauf" arbeitet. Eventuell hat ja jemand ähnliche Beobachtungen gemacht?
Re: Laywood Probleme
08. January 2015 03:32
Oke interessant das es da so große Unterschiede gibt. Also ich bekommen es nicht hin damit zu drucken es verstopft dauernd die Düse. Ich kann dir nur Berichten ich hatte die gleiche Vermutung wie du mit den Retracs das dadurch dann die Düse verstopft. Habe dann daraufhin in meinen Slicer Cura die Retracs ausgeschaltet, was aber überhaupt keine Verbesserung gebracht hat. Meine Düse verstopft trotzdem nach kurzer Zeit.
Gruß Nico
Re: Laywood Probleme
10. January 2015 16:23
Update.

Ich habe mir einen neuen Kühler (Thing 510957) gedruckt. War mein erster Druck mit ABS. Dann habe ich zum Test den Spoolenhalter, ebenfalls ABS, gedruckt. Dabei fiel mir auf, dass ich mit der Temperatur um mindestens 10°C höher gehen musste.

Heute nun der Holz-Test. (Thing 193814)
Druckzeit 1:07h
Temperatur zwischen 215 und 245 °C (beim Druck gewechselt)
Flow ca. 120%
Vasen-Modus
Slicer: Simplify3D 2.2

Ich hatte kein Verstopfen. Die Fehlstellen im Druck müssen meiner Ansicht nach dem Filament zugeschrieben werden. Ich konnte bei fast jeder Lücke eine "Verpuffung" mit kleiner Dampfwolke aus der Düse feststellen. Zu viel Feuchtigkeit im Filament? (Ich habe den kompletten Druck beaufsichtigt.)

Direkt nach dem Druck habe ich das Filament rausgeholt. Es ist das ober Stück. Beim unteren Stück Filament kann man sehen, wie es nach einer Verstopfung aussieht (bei mir).

Insgesamt möchte ich behaupten, dass die andere Kühlung, vor allem der Luftstrom unterhalt der untersten Kühllamelle, eine deutliche Verbesserung bewirkt hat.

Gruß
roe3d
Anhänge:
Öffnen | Download - Kuehlung2.JPG (119.4 KB)
Öffnen | Download - Kuehlung1.JPG (85.6 KB)
Öffnen | Download - Wood_Tree.JPG (130.7 KB)
Öffnen | Download - Wood_Filament.JPG (174.5 KB)
Re: Laywood Probleme
11. January 2015 03:35
Hi,

ich habe das Problem mit der verstopfenden Düse bei Glow Filament. Auch dadurch, dass es zu hoch aufgeschmolzen ist.
Meine Waffe dagegen ist Geschwindigkeit und geringer retract.

Gruß
Kevin
Re: Laywood Probleme
25. January 2015 17:27
Update 2.

neuer (erfolgreicher) Versuch.
Das Objekt rechts ist ein Abbruch gewesen. (zum Vergleich)

Nun 0,6er Düse (erster Druck mit dieser Düse). Kein Retract. Layerhöhe 0,2mm. Heated Bed mit Carbon-Platte 65°C - effektiv ca. 68°C. Filament 220°C.
In Simplify3D (2.2.1) habe ich nur die Düsengröße eingetragen. Extrusion Width auf Auto, passt meiner Meinung nach nicht ganz - bei Extrusion Multiplier 1.0.

Ein bisschen Nacharbeiten noch - ich bin zufrieden. smiling smiley

Gruß
roe3d
Anhänge:
Öffnen | Download - Holz-Druck.jpg (135.2 KB)
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen