Extruder Direkt oder Bowden?
06. June 2015 21:47
Hey,

bin auf der suche nach einem zuverlässigen extruder. Früher wollte ich immer Bowden, bis ich einen hatte und die Problematik die so ein system mit sich bringt kennenlernte. Von daher tendiere ich jetzt eher zu einem direkt extruder.
Lasse mich aber auch gerne eines besseren belehren.

Hier mal Direkt extruder die ich gefunden habe, vllt. kann mir jemand Vor/nachteile nennen:

[shop.uniqueprototyping.com]

[www.thingiverse.com] ( Nema 14, schön leicht. Aber hat der Motor genug power?)

[reprap.org] [www.tytan3d.com]
Kriege ich sogar mit frisch lackierten Fingernägeln montiert! winking smiley [www.youtube.com]

[reprap-fab.org]

und natürlich hier [sparklab-shop.de]

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.06.15 21:48.
Re: Extruder Direkt oder Bowden?
08. June 2015 05:24
Den Tiny-Flex gibts auch in einer NEMA 17 Variante: [www.thingiverse.com]
Kommt aber stark auf das Fliament an, ABS oder PLA, 3mm oder 1,75mm ist von der benötigten Kraft her schon ein Unterschied.
Meine Erfahrung: Direkt drive mit MK8 filament gear (1,75mm) -> ein kleiner NEMA 17 hat bei 0,8A Motorstrom noch genug Kraft, um sich als Filamentfräse zu betätigen.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.06.15 05:24.
Re: Extruder Direkt oder Bowden?
08. June 2015 08:05
Quote
palim
http://www.thingiverse.com/thing:643582 ( Nema 14, schön leicht. Aber hat der Motor genug power?)
Hat er, vorausgesetzt man nimmt die größeren Motoren mit >20Ncm. Bei mir wiegt ein kompletter Druckkopf mit Merlin Hotend, Lüfter, V-Slot Halterung, Beleuchtung und Stecker <250g
Hier sieht man ihn
[goo.gl]
Auch mit 0.3mm Nozzle und bis zu 200mm/s Druckgeschwindigkeit hatte ich noch nie ein Kraftproblem.


[www.bonkers.de]
[merlin-hotend.de]
[www.hackerspace-ffm.de]
kse
Re: Extruder Direkt oder Bowden?
08. June 2015 09:29
Der GOLIAT macht auf mich einen sauber verarbeiteten Eindruck. Leider ist die 3mm Variante derzeit nicht lieferbar.

Der Sparklab extruder arbeitet leider nur mit 1.75mm Filament (wobei man da vermutlich einfach die löcher etwa aufbohren kann). Auch finde ich den im Verhältnis, gerade zum GOLIAT, doch deutlich zu teuer. Der Sparklab Extruder kostet beinahe das doppelte, obwohl er aufgrund seiner Bauart (ineinander gesteckte alu platten) deutlich leichter produziert werden kann. Beim Sparklab Extruder lässt ich das Mit einer/einem Portalfräse / Portal-Lasercutter produzieren (also 2D bzw 2.5D). Beim Goliat wird man wohl ein 3D CNC-Bearbeitungszentrum nehmen und es aus einem massiven Block fräsen.

Der Goliat müsste also was das angeht eigentlich deutlich teurer sein als der sparklab extruder (mehr Material und aufwendiger in der Produktion). Entwicklungskosten lass ich mal außen vor, denke aber da tut sich bei beiden nicht all zu viel

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.06.15 09:34.
Re: Extruder Direkt oder Bowden?
11. June 2015 12:09
Denk dran....Metallextruder haben einen großen Nachteil, die werden warm beim Drucken. Wärme an einer Stelle wo du sie nicht gebrauchen kannst.
Da muss man dann gegen angehen.

Metall ist schwer. Das mußt du erst mal mit der Maschine wuchten.... das ist keine Fräsmaschine.
Der Drucker ist schneller auf ganz kurzen strecken. Das übersehen leider die meisten Anfänger. Hauptsache es ist richtig schön "stabil und massig".

Was glaubst du warum so viele auf den Bowden wollen ? Weil ihnen der Extruder zu schwer wird.
Hau du dir nen "schönen massiven" Metallextruder auf den Schlitten....viel Spass beim drucken winking smiley

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.06.15 12:44.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen