Re: Erfahrung mit PET
30. April 2016 01:44
Regenerieren geht immer....
Reines DCM auf Küchenrolle....alles abwischen, mehrfach!
Danach neu beschichten.
Alles natürlich mit Maske oder in freier Natur, Handschuhe immer tragen.

FSR funktioniert mit den PeiPlatten ala Filaprint und MTPlus übrigens nicht, die vertragen das Antasten mit der Düse nicht.

Gruß


[www.facebook.com]

Power is nothing.....without control!
Re: Erfahrung mit PET
30. April 2016 01:49
Wenn du jetzt noch für die Unwissenden die Abkürzungen erklärst ....drinking smiley


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Erfahrung mit PET
30. April 2016 01:54
Na das Bedleveln via Force-senstive-Resistor.winking smiley

Das ist hier aber schon lange ein Thema und wird von Glatzemann und Co. entwickelt und vertrieben. Im "Allgemein" ganz oben zu finden.

Gruß


[www.facebook.com]

Power is nothing.....without control!
Re: Erfahrung mit PET
30. April 2016 01:57
Geht doch, und hat auch gernicht weh getan spinning smiley sticking its tongue out


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Erfahrung mit PET
30. April 2016 03:25
Quote
Stoffel15
Also, das mit dem Aceton kann nicht sein.
PEI ist nicht Aceton löslich. Das Aceton entzieht dem PEI das Wasser, was dazu führt das das klebt wie sau.

Das kann ich bestätigen. Wie ich das ausgedruckte ABS-Teil von der DDP runterbekommen habe schreibe ich mal lieber nicht. Das gibt sonst einen Shitstorm grinning smiley


Gruß
Siggi


Geeetech I3 Pro B 8mm Acryl - Mega 2560 - Ramps 1.4 - TMC2100 - MK42 - E3DV6-Clone 0,4 - SSR 522-1dd60-40 (A-Senco) - Marlin RC8Bugfix 26.12.2016 - Repetier Host - Windows 7 64 Bit
Vulcanus mit Linearschienen
Anycubic i3 Mega
Re: Erfahrung mit PET
12. May 2016 07:22
Hallo zusammen,

ich hab mal eine andere Frage bezüglich PET-G. Ich hab nun schon das ein oder andere gedruckt (Prusa i3) und komm eigentlich ganz gut zurecht. Nur was mir auffällt ist, das manche Teile stellenweise verspröden. Ich hab z.B. ein Bauteil, simple Geometrie, im Grunde nur ein Quader mit 120x10x6mm und ein paar 2mm Bohrungen. Davon hab ich mehrere gedruckt, mit den gleichen Druckeinstellungen.
Da war dann ein Teil dabei, welches fast wie Glas gebrochen ist. Eins der beiden Reststücke hab ich dann nochmal zerbrechen wollen, nur ca. 20mm von der ersten Bruchstelle entfernt, und das Material hat sich eindeutig zäh verhalten. So wie ich es halt von PET-G erwarten würd. Also innerhalb eines Teiles komplett unterschiedliches Werkstoffverhalten, obwohl Querschnitt und Druckeinstellungen sich nicht unterscheiden.

Woran kann das liegen? Versprödet PET-G, wenn es zu heiss gedruckt wurde? Drucktemperatur lag bei 235°C.

Andi
Re: Erfahrung mit PET
12. May 2016 16:40
Hi Andi,

hatte ich so noch nicht, im Gegenteil PETG sollte eher zäh also spröde sein (Orbitech PETG gedruckt zwischen 235 und 240) Grad.
Was für ein Material hast du verwendet?

BG Jörg


Meine Drucker: Geeetech i3x (Acryl Prusa i3) / P3Steel toolson edition / CL260 / China Delta mit reraptoolsfsr, smoothieware / Creality CR10/ Tronxy X1 / Renkforce RF100 / Ender 2/ Hypercube/Tronxy X3S / Tronxy X5S / Ender 3 / Alfawise U10
my thingiversthings / Location: AT/Wien
Re: Erfahrung mit PET
13. May 2016 04:21
Letzens von Extrudr, da war es bei einer Akkubox mit ca. 2mm Wandstärke und im konkreten Beispiel war es PET-G von 3dpsp. Also schon Markenware.
Ich bin noch nicht dazu gekommen, ich sollte sicher auch mal die Temperatur der Düse mit einem externen Messgerät überprüfen. Weiß der Geier, ob die Anzeige überhaupt stimmt.
Aber das Oberfächenbild sieht eigentlich nicht nach Überhitzung aus.

Andreas
Re: Erfahrung mit PET
13. May 2016 04:31
hi andreas78,
kannst du es an bestimmten Passagen reproduzieren,
würdest du mir mal die STL und deine Einstellungen schicken ?

Gruß
Sascha


[www.3DPSP.de]
Ihr Webshop für Filament.

[www.facebook.com]
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen