Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Verhüterli für E3d V6

geschrieben von Schlingel 
Re: Verhüterli für E3d V6
02. December 2015 06:24
Hallo,
nochmal zwei Bilder die zeigen wie Unterteil und Oberteil verbunden werden.
Ich denke mal,durch das Oberteil reduziert sich die Wärmestrahlung zurück auf den Kühlkörper.

Gruß
Alfred
Anhänge:
Öffnen | Download - 26.47.jpg (319.8 KB)
Öffnen | Download - 27.08.jpg (278.3 KB)
Re: Verhüterli für E3d V6
02. December 2015 06:55
Moin moin aus HU.
Wird dann die Wärmebarriere nicht zu heiss, wenn die durch das Silikon abgedeckt ist?


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: Verhüterli für E3d V6
02. December 2015 07:24
Nein, eher noch kühler, weil die untere Kühlrippe nicht mehr der Wärmestrahlung ausgesetzt ist... Auf die Thermalbarriere wird nicht direkt geblasen, zumindest beim V6 nicht.


Mein Bautagebuch CoreXY v2 - E3D-V6 / RAMPS / TMC2100 / Repetier
Mein Bilder-Bautagebuch Skimmy v3 - CoreXY / E3D-V6 / Cohesion3D-ReMix / TMC2100 / Smoothieware
Mein Vierter: DICE - micro CoreXY / E3D-V6 / Cohesion3D-Mini / TMC2100 / Smoothieware

well-engineered.net - Youtube - Thingiverse - Facebook
Re: Verhüterli für E3d V6
02. December 2015 07:25
Quote
Dolphhund
Hallo,
nochmal zwei Bilder die zeigen wie Unterteil und Oberteil verbunden werden.
Ich denke mal,durch das Oberteil reduziert sich die Wärmestrahlung zurück auf den Kühlkörper.

Gruß
Alfred

Alfred, ich frage gerne nochmal: Teilst du deine Druckdateien auch oder machst du uns nur mit schönen Fotos neidisch winking smiley


Mein Bautagebuch CoreXY v2 - E3D-V6 / RAMPS / TMC2100 / Repetier
Mein Bilder-Bautagebuch Skimmy v3 - CoreXY / E3D-V6 / Cohesion3D-ReMix / TMC2100 / Smoothieware
Mein Vierter: DICE - micro CoreXY / E3D-V6 / Cohesion3D-Mini / TMC2100 / Smoothieware

well-engineered.net - Youtube - Thingiverse - Facebook
Re: Verhüterli für E3d V6
02. December 2015 08:24
Quote
Skimmy
Nein, eher noch kühler, weil die untere Kühlrippe nicht mehr der Wärmestrahlung ausgesetzt ist... Auf die Thermalbarriere wird nicht direkt geblasen, zumindest beim V6 nicht.

Dann frage ich mich, warum das Silikon die Thermalbarriere nicht fest umschliesst. Dann ist da ja ein Raum, in dem die Wärme gefangen ist und munter nach oben steigt. Die Bohrung im Deckel ist sicherlich 6mm, die Thermalbarriere viel kleiner. Die Bohrung im Deckel hätte man dann der Thermalbarriere anpassen können und das Silikon schlitzen für die Montage.

Ps.
Bin durch diesen Beitrag auf die Idee gekommen, mein Monster zu kapseln. Habe mir eine teilbare Form gedruckt. Die Entnahme geht daher sehr leicht. Die Stellen an den Nähten sind leicht zu entfernen. Nun wird das Hotend auch nicht mehr mit gekühlt.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 02.12.15 08:42.


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: Verhüterli für E3d V6
02. December 2015 09:01
Hallo,
Zur Verdeutlichung nochmal 2 Fotos,ich meine es dürfte kaum einen Unterschied machen das die Temalbarriere fest umschlossen ist,oder ob es durch die Stärke des Oberteils von Oben und Unten,etwas zusammengedrückt wird und dadurch eine leichte Querschnittverengung gibt.Mir kam es bei der Konstucktion darauf an auf solche Verengungen zu verzichten.
Wer Intresse an den Daten und STL-dateien hat,bitte PN an mich.
Für die Unsauberkeiten auf den Oberflächen,welche auf den Fotos zu sehen sind,entschuldige ich mich,aber ich vergaß vorher zu reinigen.

Gruß
Alfred
Anhänge:
Öffnen | Download - 42.48.jpg (225.2 KB)
Öffnen | Download - 43.07.jpg (211.5 KB)
Re: Verhüterli für E3d V6
02. December 2015 10:04
Stell die Daten halt hier rein....ist doch nix, was irgenfwie der Geheimhaltung unterliegt...


[www.facebook.com]

Power is nothing.....without control!
Re: Verhüterli für E3d V6
02. December 2015 12:22
Hallo,
habe mal die STL-Dateien hier reingestellt.
Alle kleinen Löcher müssen nach dem Druck mit einem 1,3mm Bohrer aufgebohrt werden.
Ich habe die Form mit einer 0,25mm Düse gedruckt.
Einstellung in Simplify3D: Layerhöhe 0,10mm bei 35 mm/sec
ABS 1.Layer Hotend 240 Grad---Heizbett 120 Grad
ab 2.Layer Hotend 235 Grad---Heizbett 95 Grad
Die Form habe ich ausgelegt das ins Unterteil M3 Gewinde geschnitten werden kann.
Oberteil und Unterteil habe ich mit M3 Schrauben zusammen geschraubt,damit möglichst wenig Spalten entstehen,die beim Gießen zu dünnsten Resten führen,man kann diese Reste aber mit einer Pinzette sehr gut entfernen.Nachdem die Silikonform ausgehärtet ist habe ich mit dem umgedrehten 1,3mm Bohrer die feinen Nippel vorsichtig aus der Form gedrückt und gleichzeitig beide Formhälften leicht mit einer feinen Messerschnide auseinander gehebelt.Dann bekommt man die Silikonform sehr gut aus der Form heraus.
Nach dem Säubern der Gießreste kann nun Oberteil und Unterteil dadurch mit einander verbinden,indem man mit einer feinen Pinzette,sehr vorsichtig ,durch die Löcher des Oberteils die dünnen Nippel des Unterteils zieht.
Ich hoffe mich verständlich ausgedrückt zu haben und wünsche viel Spaß beim Nachbau.
Vieleicht zeigt ja der ein oder andere mal ein Bildchen von seiner Silikonform,würde mich freuen.

Gruß
Alfred
Anhänge:
Öffnen | Download - Deckel-Oberteil.stl (442.3 KB)
Öffnen | Download - Deckel-Unterteil.stl (301.5 KB)
Öffnen | Download - Form-Oberteil.stl (426.1 KB)
Öffnen | Download - Form-Unterteil.stl (448.2 KB)
Öffnen | Download - 10.49.jpg (498.3 KB)
Re: Verhüterli für E3d V6
02. December 2015 15:08
Danke für die Dateien.
Kann es sein das das Form-Unterteil fehlt bzw. ein Form-Oberteil in der STL ist ?
Mein Slicer zeigt mir zumindest kein Unterteil an.
Re: Verhüterli für E3d V6
02. December 2015 19:17
Oh,
ein Übertragungsfehler,ich übertrage hier nochmal die STL-Dateien.

Gruß
Alfred
Anhänge:
Öffnen | Download - Form-Unterteil.stl (456.2 KB)
Öffnen | Download - Form-Oberteil.stl (426.1 KB)
Öffnen | Download - Deckel-Unterteil.stl (301.5 KB)
Öffnen | Download - Deckel-Oberteil.stl (442.3 KB)
Re: Verhüterli für E3d V6
03. December 2015 03:45
Ich habe mir auch mal eine Version gebastelt, zu finden hier [b.bonkers.de] und auf Thingiverse [www.thingiverse.com]


[www.bonkers.de]
[merlin-hotend.de]
[www.hackerspace-ffm.de]
Re: Verhüterli für E3d V6
05. December 2015 20:31
Ich finde die Idee der Silikon-Isolierung zum Selbergießen genial!

Ist schon mal jemand auf die Idee gekommen ein Verhüterli auch fürs Heizbett zu drucken? Bei einem Heizbett mit 200x300mm und 20mm Isolierung drunter, mit einem Silikonbett mit einer Wandstärke von 3mm, braucht man nicht mehr als etwa 0,3 l.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.12.15 20:32.
Re: Verhüterli für E3d V6
06. December 2015 01:36
Ja. Ich werde eine Tasche ins Heizbett fräsen, dort die Heizmatte einkleben und mit einem Aludeckel verschließen und das Ganze dann "verhüten" smiling smiley
Würde mich über Bilder von Dir freuen. Bei mir wird esb min. Januar bis es soweit ist. China Mail halt.

grüße
Re: Verhüterli für E3d V6
06. December 2015 09:09
Ich muss erstmal den Drucker fertig bauen, aber das Verhüterli steht auf meiner ToDo-Liste (wie so vieles). smiling smiley

Wie gut ist denn eigentlich die Isolierfähigkeit? Mit einem Silikonrahmen fürs Heizbett könnte man so vielleicht etwas Isolierung unter dem Bett sparen, das Bett damit flacher machen und so Z-Bauraum gewinnen?
Re: Verhüterli für E3d V6
06. December 2015 12:55
Silikon isoliert ganz gut, aber nicht so gut wie Kork, Baumwolle oder ähnliches was sonst zur Isolation eines Heizbettes verwendet wird.
Ich würde es ehrlich gesagt dafür nicht einsetzen, sondenr lieber auf Kork zurückgreifen. Das hat weniger Masse und isoliert besser.


[www.bonkers.de]
[merlin-hotend.de]
[www.hackerspace-ffm.de]
Re: Verhüterli für E3d V6
06. December 2015 16:59
Quote
CopyRight
Was hast Du gezahlt?

[www.ebay.de]

18,90€ war das Günstigste was ich für 500g incl. Versand finden konnte.

Das soll laut Anbieter nicht dauertemperaturbeständig sein und irgendwann weich werden. Wie sind da eure Erfahrungen?
Re: Verhüterli für E3d V6
07. December 2015 03:27
Das ist für den Bau von Zinnguss Formen und daher für kurzfristige Belastungen über 400°C ausgelegt. Ich habe es bei mir jetzt schon eine Weile und kann nicht feststellen das der Betrieb bei 250°C es irgend wie kaputt macht, das habe ich auch nicht erwartet.
Und wenn schon, gieß dir einfach zwei oder drei und leg sie in die Schublade für den Moment wo es auseinander fällt.


[www.bonkers.de]
[merlin-hotend.de]
[www.hackerspace-ffm.de]
Re: Verhüterli für E3d V6
07. December 2015 16:29
Hallo,
da ich angesprochen wurde,auf die Frage "Wie kommt das Silikon in die Form" möchte ich kurz berichten wie ich es gemacht habe.
Zuerst natürlich die 4 Teile der beiden Formen drucken,beschrieben habe ich ja schon die Druckeinstellungen,ich drucke diese kleinen Objekte mit meinem kleinen Cube der nur eine Dauerdruckplatte mit den Maßen von 110*130*5mm hat.Aber sicherlich kann man das auch auf jedem anderen gut eingestellten Drucker.Wichtig ist es,das die recht dünnen Nippel sauber gedruckt werden.So habe ich schon mehrere von diesen Formen gedruckt.
Nachdem die Formen nach dem Drucken sauber nachgearbeitet wurden,werden sie mit jeweils 4 Schruben zusammen geschrabt.
In einer Apotheke habe ich die abgebildeten Spritzen/Kanüle beschaft.Aus den beiden Siliconflaschen entnehme ich entsprechende Mengen und fülle sie in einen kleinen Kunststoffbecher und rühre das Silikon vorsichtig,möglichst ohne das Luftbläschen entstehen,zu der Gießmasse zusammen.
Die Kanüle habe ich,wie auf den Bildern zu sehen ist,gekürzt.Nachdem das Silikon kurz geruht hat,damit kleinste Bläschen noch aufsteigen können,
sauge ich das Silikon in die Spritze.Dann kommt die Kanüle auf die Spritze,und das Silikon wird möglichst langsam in die Formen durch die Bohrungen gepresst,damit es sich gut in der Form verteilen kann und auch noch die letzte Luft aus der Form entweichen kann.Etwas Silikon sollte aus den kleinen Bohrungen entweichen können und auch auf den Formen aushärten.Wichtig wäre auch genügend Silikon anzurühren,denn mit der Spritze bekommt man nicht alles aus dem Anrührbecher heraus.Nachdem die Formen gefüllt sind stelle ich sie auf die Heizung,dadurch verkürzt sich die Aushärtzeit. Nach knapp 2 Stunden Ist das Silikon ausgehärtet und kann wie schon beschrieben aus den Formen entnommen werden.
Die angehängten Bilder zeigen das Zubehöhr und den von mir eingesetzten Drucker.Die von mir hergestellten Gießformen können bei vorsichtigem Umgang mehrfach eingesetzt werden.
Ich hoffe ich konnte alle Fragen hiermit klären.

Gruß
Alfred
Anhänge:
Öffnen | Download - 2015-12-07 21.22.36.jpg (424 KB)
Öffnen | Download - 2015-12-07 21.18.17.jpg (503.6 KB)
Öffnen | Download - 2015-12-07 21.19.17.jpg (340.6 KB)
Re: Verhüterli für E3d V6
07. December 2015 16:38
Hattest du bei dem Silikon Probleme mit Bläschenbildung? Bei mir war es überraschend problemlos. Selbst beim beschleunigten abbinden (auf meinem Heizbett) haben sich nie Bläschen gebildet. Mit anderen Silikonvarianten war das immer deutlich anders.
Kleiner Tip noch wenn es Bläschen gibt. Wenn man das Silikon zum abbinden in den Kühlschrank stellt braucht es erheblich länger und die Blasen entweichen zumeist vollständig.


[www.bonkers.de]
[merlin-hotend.de]
[www.hackerspace-ffm.de]
Re: Verhüterli für E3d V6
07. December 2015 16:38
Hallo,
etwas habe ich noch vergessen zu erwähnen.
Das restliche Silikon in der Spritze oder im Anrührbecher lasse ich auch aushärten,dann bekommt man es sehr sauber auch hier heraus.
In die gekürzte Kanüle allerdings stecke ich eine aufgebogene,mit Kunststoff umhüllte,Heftklammer um das Restsilikon herauszudrücken.

Gruß
Alfred
Re: Verhüterli für E3d V6
14. December 2015 13:27
Hallo,
anhand der Klicks auf diesen Tread besteht,so glaube ich,doch etwas Intresse an dem Thema: Verhüterli für das E3d V6 Hotend.
Mich würde das Feedback,von denen die für sich auch das Verhüterli herstellen wollten,intressieren.
Wie sind eure Erfahrungen mit der Herstellung von den Formen und den Silikonteilen und wie die Erfahrungen mit dem Einsatz am Hotend.
Gibt es eventuell auch Fotos?

Gruß
Alfred
Re: Verhüterli für E3d V6
14. December 2015 13:39
Veröffentliche das Design doch auf Thingiverse oder so. Bei mir hielten sich die Reaktionen dort leider im kleinen Rahmen, das Merlin Verhüterlie war etwa genauso beliebt. Witzigerweise war ein Griff für eine Airbrushpistole die ich gemacht habe schon am ersten Tag deutlich beliebter.
Man steckt halt nicht drin und für viele ist der extra Aufwand des Silikongiessens sicher ein Abschreckungs Faktor. Witzigerweise waren es bei uns im Hackerspace FFM insgesamt drei Leute die damit angefangen haben als die Diskussion damals aufkam.


[www.bonkers.de]
[merlin-hotend.de]
[www.hackerspace-ffm.de]
Re: Verhüterli für E3d V6
14. December 2015 13:53
@Dolphhund
Ich hatte leider noch keine Zeit zum Drucken und Gießen.
Was benutzt du um das Loch für die Heizpatrone zu verschießen ?
Re: Verhüterli für E3d V6
14. December 2015 14:18
Ich habe das Silikon hier aber da mein Hotend in Baumwolle mit Kaptontape eingewickelt ist, warte ich noch mit dem Einsatz..
Die bisherigen Formen find ich für mich noch nicht passend. Mein Ansatz wäre eher ein leicht von unten auf- und abziehbarer Schutz, der nur zum Halten knapp über den Alublock reicht.
Auch eher dünn, denn ich verliere ja nur etwas Wärme, wenn die Luft drüberstreicht. Ne echte Isolierung brauch ich wahrscheinlich nicht.
Aber Versuch macht klug.

Gruß
Andreas


Einen Sparkcube 1.1XL für größere Objekte, einen Trinus3D im Gehäuse und einen Tantillus R im Bau
Sparkcube: Komplett auf 24V - DDP 8mm + 1,5mm Carbonplatte - RADDS 1.5 + Erweiterungsplatine + RAPS128 - Nema 17/1,7A 0,9 Grad - ind. Sensor für Z-Probe (kein ABL) - FTS - Titan Booster Hotend - Sparklab Extruder - Firmware Repetier mit @ Glatzemanns G33 - Repetier Server pro - Simplify3D
Re: Verhüterli für E3d V6
14. December 2015 14:54
Ich drucke jetzt seit 50 Stunden mit dem neuen Entwurf, mein altes Hotend ist ca. 400 Stunden gelaufen. Problemlos. Mach das ja schon, seit ich drucke...


[www.facebook.com]

Power is nothing.....without control!
Re: Verhüterli für E3d V6
14. December 2015 14:58
Quote
Boui3D
Ich habe das Silikon hier aber da mein Hotend in Baumwolle mit Kaptontape eingewickelt ist, warte ich noch mit dem Einsatz..
Die bisherigen Formen find ich für mich noch nicht passend. Mein Ansatz wäre eher ein leicht von unten auf- und abziehbarer Schutz, der nur zum Halten knapp über den Alublock reicht.
Auch eher dünn, denn ich verliere ja nur etwas Wärme, wenn die Luft drüberstreicht. Ne echte Isolierung brauch ich wahrscheinlich nicht.
Aber Versuch macht klug.

Gruß
Andreas
Ich denke du wirst merken das weniger als 1mm Wandstärke beim Verhüterli recht ambitioniert sind. Solltest du keine echten Platzprobleme haben solltest du die Wandung ruhig etwas dicker machen. Je nach Form ist es auch ganz schön nervig das zähflüssige Silikon in die dünnen Wände zu bringen, einer der Gründe warum ich bei meinem Design die Form so gebaut habe das man erst das SIlikon einfüllt und dann den Innenteil einpresst. Das geht deutlich einfacher beim gießen.


[www.bonkers.de]
[merlin-hotend.de]
[www.hackerspace-ffm.de]
Re: Verhüterli für E3d V6
14. December 2015 16:38
Ok, danke für den Hinweis.
Das ist ja soviel Material, dass ich mir noch andere Gießformen überlegen muss, bevor das Zeug unbrauchbar wird. grinning smiley

Gruß
Andreas


Einen Sparkcube 1.1XL für größere Objekte, einen Trinus3D im Gehäuse und einen Tantillus R im Bau
Sparkcube: Komplett auf 24V - DDP 8mm + 1,5mm Carbonplatte - RADDS 1.5 + Erweiterungsplatine + RAPS128 - Nema 17/1,7A 0,9 Grad - ind. Sensor für Z-Probe (kein ABL) - FTS - Titan Booster Hotend - Sparklab Extruder - Firmware Repetier mit @ Glatzemanns G33 - Repetier Server pro - Simplify3D
Re: Verhüterli für E3d V6
16. December 2015 10:40
Hallo,
Ich habe noch ein paar von den Verhüterlis,wie auf meinen oben eingfügtenBildern zu sehen.
Würde die Silikonteile auch abgeben.
Bei Intresse PN an mich.

Gruß
Alfred
Re: Verhüterli für E3d V6
04. February 2016 13:48
Hallo,
es besteht nachwievor ein großes Intresse an fertig gegossnen " Verhüterlis ",sodas mein eigener kleiner Vorrat sehr schnell vergriffen war habe ich mich dazu entschlossen aus dem sowieso vorhandenem Silikonvorrat nochmal einige Verhüterlis herzustellen.Wer sich also die Gießformen nicht selber herstellen will,kann sich wie gehabt an mich wenden und die Verhüterlis bei mir zum Selbstkostenpreis beziehen.
Wenn dann mein Silikonvorrat verbraucht ist werde ich auch für diesen Zweck kein neues Silikon anschaffen.
Wie schon vor einiger Zeit angesprochen wäre ich schon sehr Intressiert daran,ob es jemand gibt der sich mit den von mir eingestellten Daten eigene Gießformen gedruckt hat und dann selber Verhüterlis gegossen hat.Eventuell gibt es dann auch Fotos vom Einsatz der Verhüterlis am E3d V6 Hotend.
Gibt es denn schon Erfahrungswerte für den Druckvorgang MIT und OHNE Verhüterlis?

Grüß
Alfred
Re: Verhüterli für E3d V6
04. February 2016 17:02
Da ich im Moment echt zu nix komme, obwohl ich das Silikon hier schon stehen habe grinning smiley Ich nehm 3 smiling smiley

Schreibst du mir mal was du dafür bekommst?


Mein Bautagebuch CoreXY v2 - E3D-V6 / RAMPS / TMC2100 / Repetier
Mein Bilder-Bautagebuch Skimmy v3 - CoreXY / E3D-V6 / Cohesion3D-ReMix / TMC2100 / Smoothieware
Mein Vierter: DICE - micro CoreXY / E3D-V6 / Cohesion3D-Mini / TMC2100 / Smoothieware

well-engineered.net - Youtube - Thingiverse - Facebook
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen