Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Erfahrungen mit Unique prototyping Extruder?

geschrieben von Tomsand 
Erfahrungen mit Unique prototyping Extruder?
24. November 2015 15:15
Habe über die Suche nichts gefunden, daher mal kurz angefragt: Hat jmd von euch schon Erfahrungen mit dem Extruder 3.7 (oder einer Version davor) von Unique prototyping gemacht? Hier mal ein Link dazu: [shop.uniqueprototyping.com] (Herstellerseite). Die Jungs verkaufen auch in der Bucht: [www.ebay.com] Sorry, soll keine Werbung sein, nur als Hinweis. Ich bin auf der Suche nach einem guten Bowden-Feeder, der auch nicht zu teuer sein soll. Die verwenden Motoren von Kysan. Ist ja auch nicht die schlechteste Marke.
Re: Erfahrungen mit Unique prototyping Extruder?
24. November 2015 15:29
Ich finde knapp 70€ plus 10€ versand recht teuer für einen Größtenteils gedruckten Extruder. Guck doch lieber nach nem losem Schrittmotor, bestell dir irgendwo nen MK8 Gear und lass dir hier aus dem Forum z.B. Den Compact Bowden drucken. Damit fahren viele hier ganz gut denke ich.

Mfg


Biiii,bub,biiii,bub
Re: Erfahrungen mit Unique prototyping Extruder?
24. November 2015 15:36
Zumindest hättest die sich bei den Druckteilen für 75€ ja mal Mühe geben können. Sieht ja grausig aus.

Da frag ich mich: Wofür mach ich mir immer so eine Mühe, wenn ich für andere Extruder mache?


Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
Re: Erfahrungen mit Unique prototyping Extruder?
24. November 2015 15:57
Soo teuer ist es doch gar nicht, der Motor alleine kostet ja schon $40. Aber ihr habt recht, optisch könnte es schöner sein.

Da fällt mir grade ne Frage ein. Ich habe ein E3D Volcano 1.75mm für Chimera bestellt, RADDS Elektronik. Reicht da eigentlich noch 14:1 Übersetzung aus, für genügend Materialvorschub bei schnellem Drucken? Habe mit sowas leider null Erfahrung. Brauche ich ne kleinere Übersetzung?
Re: Erfahrungen mit Unique prototyping Extruder?
24. November 2015 17:45
Moin moin aus HU.
Das wird eng. bei 3mm hbe ich eine Übersetzung von 1:5 mit Bowden. Da wird der Retrakt schon eng. Bei 1,75 wird eigentlich ein Direktantrieb benutzt, weil der schneller laufen muss


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: Erfahrungen mit Unique prototyping Extruder?
29. November 2015 14:33
Meine bisherigen Extruder haben ALLE funktioniert und haben nur einen NEMA17 und die Förderschraube/das Förderritzel gekostet.

Verstehe nicht, warum man 90€ für einen Extruder ausgeben muss. Vor allem, wenn er gedruckt ist. Und der Z-Wobble in der ebay-aktion ist ja lächerlich peinlich!

Kauf dir einen Nema17, ein MK8 Ritzel und lass dir die Druckteile drucken. <40€ sollte drin sein!

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 29.11.15 14:34.


Mein Bautagebuch CoreXY v2 - E3D-V6 / RAMPS / TMC2100 / Repetier
Mein Bilder-Bautagebuch Skimmy v3 - CoreXY / E3D-V6 / Cohesion3D-ReMix / TMC2100 / Smoothieware
Mein Vierter: DICE - micro CoreXY / E3D-V6 / Cohesion3D-Mini / TMC2100 / Smoothieware

well-engineered.net - Youtube - Thingiverse - Facebook
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen