Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Materialfluss von 3 in 1 Düse ist zu schwer! (Rostock 301)

geschrieben von Chef_2 
Materialfluss von 3 in 1 Düse ist zu schwer! (Rostock 301)
09. September 2016 15:36
Hallo,

ich habe mir einen Geeetech Rostock 301 gekauft und soweit erfolgreich zusammengebaut und eingestellt... an einem Problem mache ich jedoch schon seit Wochen rum: Der Extruder und derren Materialzuführung...

Extruder: [www.ebay.de]

Es werden oben an den Anschlüsse ein Schlauch mit 4/2mm geschoben... das Problem ist nun aber, dass mit dann nach kurzer Zeit das Material im Schlauch schmilzt und dadurch der Materialfluss gestoppt wird. Habe es schon versucht, den Schlauch ganz rein zu schieben... habe ihn aber auch schon 15mm zurück stehen lassen.... alles ohne langfristigen Erfolg... nun wende ich mich mal an euch, ob ihr da eine bessere Idee habt!?

Material hängt definitiv in der Zuführung nicht in der Düse selber!

Mfg
Matthias
Re: Materialfluss von 3 in 1 Düse ist zu schwer! (Rostock 301)
09. September 2016 15:46
Moin moin aus HU.
Dann musst Du kühlen. Radiallüfter auf die Kühlrippen. Das ist hier allerdings ein Problem, weil sich die Kühler gegenseitig abdecken.


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Das Monster kaufen bei EBAY.
[www.ebay.de]
Re: Materialfluss von 3 in 1 Düse ist zu schwer! (Rostock 301)
09. September 2016 15:47
Hey...

mein erster Gedanke war, als ich das Konstrukt gesehen habe, dass das gar nicht funktionieren kann, da IMHO die Kühlung der Kühlkörper faktisch nicht gegeben ist. Die Kühlrippen müssen vernünftig vom Ventilator angeblasen werden, damit eine ausreichende Kühlung gewährleistet ist. Daher schmilzt dein Filament auch schon vor der Düse.

Just my 5 Cent...

Gruß
Sven

Edit: Ne Minute zu spät... ;-)

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.09.16 15:48.
Re: Materialfluss von 3 in 1 Düse ist zu schwer! (Rostock 301)
09. September 2016 15:55
Das Original sieht etwas anders aus: [www.reprap.me]
Kostet dann auch fast 120€. Wird aber nicht der Grund sein... smiling smiley

Herzl. Grüße
Re: Materialfluss von 3 in 1 Düse ist zu schwer! (Rostock 301)
09. September 2016 16:10
Also wie ich das nun verstehe: Massiv kühlen grinning smiley
Re: Materialfluss von 3 in 1 Düse ist zu schwer! (Rostock 301)
10. September 2016 09:52
Hey,

ich könnte mir schon vorstellen, dass es daran liegt.

Bei der Ebay-Kopie zieht der Luftstrom quasi an den Kühlrippen vorbei nach unten weg, ohne die Wärme aufnehmen zu können. Das Original sieht so aus, als wäre der Innenraum abgekapselt und die Luft hätte nur den Weg parallel zu den Kühlrippen nach aussen. Irgendwo muss sie ja hin... ;-) Dadurch könnte ich mir vorstellen, dass beim Original eine vernünftige Kühlung gewährleistet wäre, einen Lüfter mit genügend Leistungsreserven vorausgesetzt.

Gruß
Sven


Quote
AlterBastler
Das Original sieht etwas anders aus: [www.reprap.me]
Kostet dann auch fast 120€. Wird aber nicht der Grund sein... smiling smiley

Herzl. Grüße
Re: Materialfluss von 3 in 1 Düse ist zu schwer! (Rostock 301)
10. September 2016 12:19
Druck Dir doch das diamond_cooler_shield.stl oder lass es für Dich drucken.
Re: Materialfluss von 3 in 1 Düse ist zu schwer! (Rostock 301)
10. September 2016 15:06
Hallo,

ja ich habe einen sehr guten Drucker (Prusa I3 von Geeetech)

Ich hab nur spaß am schrauben und tüfteln... und für die 400€ hab ich ne menge Tüfteln und schrauben bekommen grinning smiley Ist soweit auch alles perfekt, bis eben, dass das Material nicht ordentlich fließen kann... wenn wir schon beim Thema sind... gibts gescheite Düsen für 3 in 1 ?
Re: Materialfluss von 3 in 1 Düse ist zu schwer! (Rostock 301)
11. September 2016 05:12
Monster 3F

Vielleicht ist das etwas für Dich.
Re: Materialfluss von 3 in 1 Düse ist zu schwer! (Rostock 301)
11. September 2016 05:45
Das Monster gibt es jetzt fast zum Selbstkostenpreis.
[www.ebay.de]


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Das Monster kaufen bei EBAY.
[www.ebay.de]
Re: Materialfluss von 3 in 1 Düse ist zu schwer! (Rostock 301)
11. September 2016 17:04
Die Sache ist nun die... das Material schmilzt mir jetzt nicht mehr in der Zuführung... und wenn ich das Material einschiebe, gehts auch kurz recht leicht.... warte ich dann kurz und will das Material weiter Drücken, dann gehts erst schwer und dann wieder normal.... habe das Problem nun aber noch nicht durchschaut.... letztendlich wirds wohl darauf hinaus laufen, dass ich mir selber eine Düse drehe, in die ich meine Bewährten Düsen einfach einschrauben kann und fertig....
Re: Materialfluss von 3 in 1 Düse ist zu schwer! (Rostock 301)
12. September 2016 14:46
Update:

Ich hab mir mal meine Eigene Kühlung gezeichnet... bin gerade am Drucken, um zu sehen, ob das so ungefähr hin kommt:

Bild: [www.bilder-upload.eu]

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.09.16 14:46.
Re: Materialfluss von 3 in 1 Düse ist zu schwer! (Rostock 301)
17. September 2016 13:10
So guten Abend, habe nun das neue Teil mal montiert... nun aber das nächste Problem... kann es sein, dass die 40W Heizung das Material nicht schnell genug zum schmelzen bringt ? Wenn ich auf 230°C gehe, und kurz warte, kann ich das Material ganz leicht von Hand durch schieben... leider aber nur wenige mm danach wirds schwergängig... warte ich wieder eine gewisse Zeit, kann ich das spielchen wiederholen... nun ist guter Rat mal wieder teuer... Muss ich bei den Kühlrippen den Teflon-Schlauch komplett bis zum Einlass in die Düse (1,75mm Loch) rein schieben ? Habe jetzt noch etwa 5mm abstand von Teflon schlauch zu 1,75mm Loch der Düse...
Re: Materialfluss von 3 in 1 Düse ist zu schwer! (Rostock 301)
27. July 2017 13:59
Hallo,

packe ich mal wieder die Uralt Layer aus.... hat es inzwischen jemand geschaft, die Düse vom Delta Rostock 301 in Gang zu bekommen ? Ich hab nach wie vor das Problem, dass kein richtiger Materialfluss möglich ist... mir verstopft das ganze irgendwo... irgendwo im Kühlkörper.... (in der Düse kann ja nicht sein).
Re: Materialfluss von 3 in 1 Düse ist zu schwer! (Rostock 301)
13. September 2017 16:49
Wenn man diesem Video glauben darf, ist die Chinaversion des Diamond Hotends ein ziemlich hoffnungsloser Fall:
[www.youtube.com]

Dein Rostock 301 hatte mich auch spontan gereizt, aber ich vermute mal man muss noch rund 200€ oben drauf rechnen für das original RepRap Diamond Hotend, um eine gut funktionierende Lösung zu erhalten.

Leider gilt wohl wie so oft: You get what you pay for :-\

Sollte ich mich irren und Du mit dem Ding auf einen grünen Zweig kommen, vergiss nicht bescheid zu sagen! :-)
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen