Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Günstiges, aber brauchbares "allround" PLA - woher?

geschrieben von Wanderer777 
Günstiges, aber brauchbares "allround" PLA - woher?
10. June 2017 12:27
Diese Frage wurde hier sicher schon zigmal gestellt, aber ich konnte trotz Suche seltsamerweise nichts passendes finden eye popping smiley

Da ich gerade erst mit dem 3D Druck anfange, bin ich auf der Suche nach günstigem, aber trotzdem guten "allround" PLA. Günstig, weil ich sicherlich noch zig Drucke verhunzen werde, aber auch brauchbar, damit beim Druck nicht zig Probleme auftreten.

Kann mir jemand ein Produkt / Hersteller empfehlen, mit dem ihr bisher gute Erfahrungen zu einem günstigen Preis gemacht habt? Momentan habe ich für den Anfang mal PLA von dasfilament.de genommen, aber das erscheint mir im Vergleich doch ein wenig teurer als normal, oder? Gibt es noch brauchbare Alternativen (habe einen Anet A8)?

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.06.17 12:28.
Re: Günstiges, aber brauchbares "allround" PLA - woher?
10. June 2017 14:07
Das Preis-Leistungsverhältnis ist entscheidend. Wenn Du am Anfang billiges Filament nimmst, wirst Du
mehr Fehldrucke erzeugen, weil Du den Fehler nicht lokalisieren kannst. Konstante Qualität ist wichtig.
Bei allen Herstellern, die hier im Forum regelmäßig posten, bist Du da gut aufgehoben. 2€ 'rauf oder 'runter
spielen da wirklich keine Rolle. Wenn Du eine Rolle für 15€ wegschmeisst, weil das Filament nichts taugt,
hast Du gar nichts gespart. Es ist mehr wert, den Drucker nicht für jede Filamentrolle neu kalibrieren zu müssen.

Herzl. Grüße
Re: Günstiges, aber brauchbares "allround" PLA - woher?
10. June 2017 17:44
Bastler hat recht, nimm ein gutes Filament und viele Probleme lösen sich in Luft auf. Ich selber nutze das Zeug von DASFilament (PETG) und kann nur gutes berichten (bisher) ,hab allerdings noch nicht viele andere Hersteller probiert.


Wer freundlich zu mir ist zu dem bin auch ich freundlich. Wer Schreibfehler findet darf sie gerne behalten winking smiley / Geeetech Prusa I3 ProX extended / Repetierhost / Mattercontroll / Slic3r
Re: Günstiges, aber brauchbares "allround" PLA - woher?
10. June 2017 19:55
Ich habe viel ausprobiert und gelanded bin ich hier:
[www.orbi-tech.de]
Zumal du im online Shop auch eine kurze Übersicht bekommst wie sich die Materialien unterscheiden


Prusa Air 2
Merlin Hotend (passiv und verlängert)

Eigenbau X300 Y500 mit verlängertem Merlin Hotend
BIQU Magician
JGAURORA A5
Anycubic Photon
--------
Eine Kiwi am Tag deckt den menschlichen Tagesbedarf an Kiwis
Re: Günstiges, aber brauchbares "allround" PLA - woher?
11. June 2017 16:55
Ich bin mit dem Filament von Herz aus Neuwied ganz zufrieden. Halt eigene Produktion in Germany, und trotzem ein Kilopreis unter 20 Euro incl. Fracht. Ist jedenfalls dem Original-Filament, was beim Chinaclone mitgeliefert wurde, um längen überlegen.


liebe Grüße

Minihawk

*** In Wirklichkeit ist die Realität ganz anders ***
Re: Günstiges, aber brauchbares "allround" PLA - woher?
11. June 2017 17:47
Quote
Minihawk
Ich bin mit dem Filament von Herz aus Neuwied ganz zufrieden. Halt eigene Produktion in Germany, und trotzem ein Kilopreis unter 20 Euro incl. Fracht. Ist jedenfalls dem Original-Filament, was beim Chinaclone mitgeliefert wurde, um längen überlegen.

Produziert wird meine ich in Ungarn...


Gruß aus dem Tal Kochertal,
Tobias
E-Mail gibts hier

[www.thingiverse.com]

Maschinen
AM8 sobo Version
MPCNC WaKü
Sparkcube XL
Photon S
K40

Re: Günstiges, aber brauchbares "allround" PLA - woher?
12. June 2017 04:12
Hey...

die Frage ist, was ist günstig? Anfangs habe ich mit günstigem Filament von NUNUS (war ein Tipp von einem Freund) angefangen. Die erste Rolle, die ich hatte, war auch echt OK. Begeistert bestellte ich eine zweite Rolle. Was soll ich sagen? Katastrophe!!! So viel Zeit habe ich mit Fehldrucken, Einstellarbeiten und Kalibrierung danach nie wieder verschwendet. Lesson learned.

Aktuell bin ich beim Filament (PETG in meinem Fall) von www.dasfilament.de hängengeblieben. Egal welche Spule ich nutze, die Settings kann ich bis auf Nuancen immer nutzen. Habe auch einige Spulen von extrudr hier liegen, die sind aber IMHO anspruchsvoller. Gerade mit dem ersten Layer (gute Haftung auf PEI!?) kämpfe ich teilweise noch immer, wobei es schon wesentlich besser geworden ist.

Fazit: Es ist es nicht wert, sich mit vermeintlich günstigem Filament zu quälen. Wenn man dann Fehldrucke berücksichtigt, wird dann das Kilo, welches sauber gedruckt ist, plötzlich teuer. Von der verschwendeten Zeit mal ganz abgesehen.

Gruß
Sven
Re: Günstiges, aber brauchbares "allround" PLA - woher?
12. June 2017 09:56
Leider waren meine Nunus Erfahrungen auch gemischt. Bisher hat mich aber SaintSmart noch nicht enttäuscht, mit deren PLA habe ich aber keine Erfahrungen.


[www.bonkers.de]
[merlin-hotend.de]
[www.hackerspace-ffm.de]
Re: Günstiges, aber brauchbares "allround" PLA - woher?
20. June 2017 06:45
Ich nehme nur noch Extrudr und DASFilament .. Auch nach Jahren immer gleiche Qualität und gleiche Parameter.
Re: Günstiges, aber brauchbares "allround" PLA - woher?
24. June 2017 12:29
Danke euch für die Tipps - dann brauche ich mir mit meiner ersten Rolle von dasfilament.de ja keine Sorgen machen.

Habe letztens noch den Tipp bekommen, das Janbex Filament recht gut sein soll. Kann das jemand bestätigen?
Re: Günstiges, aber brauchbares "allround" PLA - woher?
24. June 2017 14:04
Hi,

ich hatte PLA von DasFilamet, und keine Probleme, nun PETG von DasFilament und auch keine Probleme, was nicht so toll ist,
da fehlt noch ein schönes Silber in PETG. grinning smiley
Re: Günstiges, aber brauchbares "allround" PLA - woher?
11. July 2017 07:08
Hi,

gute Erfahrungen mit dem PETG und PLA von Motedis aber nur (!) wenn es von Devil Designs ist und nicht von Mlade Plasta.
In letzter Zeit wars aber immer von Devl Designs.

BG Jörg


Meine Drucker: Geeetech i3x (Acryl Prusa i3) / P3Steel toolson edition / CL260 / China Delta mit reraptoolsfsr, smoothieware / Creality CR10/ Tronxy X1 / Renkforce RF100 / Ender 2/ Hypercube/Tronxy X3S / Tronxy X5S / Ender 3 / Alfawise U10
my thingiversthings / Location: AT/Wien
Re: Günstiges, aber brauchbares "allround" PLA - woher?
12. July 2017 08:12
Aloha :-)

Quote
Habe letztens noch den Tipp bekommen, das Janbex Filament recht gut sein soll. Kann das jemand bestätigen?
Mit das beste PLA das ich kenne. Benutze es gerne da ich damit auch recht schnell drucken kann. Preis/Leistung passt.

Gruß,
Christian
Re: Günstiges, aber brauchbares "allround" PLA - woher?
19. July 2017 16:11
Beste Erfahrung habe ich mit PLA und PETG von DasFilament gemacht.
DasFilament hat schöne Grundfarben, einige Specials (GlowintheDark, Thermo), da würde ich mir gerne mehr Auswahl wünschen.
Das sowohl in Hinsicht auf die Specials als auch das Farbsortiment. (ich bedauere das ich keine Rolle des Farbverlauf-Filaments bestellt habe... nun ist es nicht mehr im Angebot)
Was mich zudem begeistert ist die ausserordentliche Qualität des Wickels, da habe ich bis jetzt noch nichts besseres gehabt.

Ich würde jedoch bei bestimmten Farben oder Eigenschaften doch eher zu den Markenherstellen greifen.
Meine Schmerzgrenze liegt bei PLA bei max. 35€ je Kilo.

Bei Sonderfilamenten wie z.B. TPU und TPE experimentiere ich noch.
TPU von DasFilament klappt gut, TPE (Nunus Rubberfilament) ist für mich im Moment noch die Jagd nach Haftung.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 19.07.17 16:13.


Die Dummheit ist rund. Niemand weiß, wo sie anfängt und wo sie aufhört.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
(Wood) CTC - i3Clone a.D.
(Yellow) i3-Steel Eigenbau ( Ramps 1.4 )
(Green) Prusa i3-MK3
(Red) DICE von Skimmy
(Blue) Anycubic Chiron
(Grey) Qidi-Tech X-MAX

Luclass
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen