Stringing das nicht in den Griff zu bekommen ist
13. September 2017 15:00
Guten Tag,

Ich besitze seit geraumer Zeit einen Geeetech I3 3D Drucker.
Am Anfang war ich kurz vor dem Verzweifeln mit ihm, aber mittlerweile druckt er reproduzierbar.
Ein Marvin oder eine Benchy wird einigermaßen nur habe ich massiv Probleme mit dem retract.

Wenn ich den Thingiverse Stringing Test drucke, so zeigt sich das meine Einstellungen nicht ganz passen.





Mittlerweile habe ich so ziemlich alle retract Settings durch.
Ich habe die retract Distanz zwischen 2 - 4,8 mm verstellt.
Ab 5 mm bekomme ich mit meinen e3d Hotend ziemlich viele Schrittverluste da sich das Hotend anscheinend dort verdickt.

Die Geschwindigkeit hatte ich ebenfalls mal niedrig 20 mm/s und mal hoch 100mm/s. Dies hat aber ebenso keine verbesserung gebracht.
Nichtmal das whipe while retracting bringt etwas.

Nun wende ich mich an euch mit meiner konfig Datei des Sl3cers und mit der Frage ob ich darin etwas grundlegendes falsch eingestellt habe.
Ich bekomme irgendwie keine Verbesserung hin.

Ich benutze Repetier Host in der Version V2.0.1 mit dem darin implementierten Version des Sli3ers.
Mein Drucker ist ein modifiezierter Geeetech I3 mit orginal E3d Hotend und Bowden Extruder.

Oder liegt das Problem nicht an meinen Einstellungen/Drucker sondern an der Sli3er Version?
Das ist aber wahrscheinlich unwahrscheinlich dann hätten ja mehrere diese Probleme.

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe.

Gruß

Krijf




edit: Sli3er Konfig angepasst da mehere Configurations enthalten waren

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.09.17 15:07.
Anhänge:
Öffnen | Download - Slic3r_config_bundle.ini (3.8 KB)
Re: Stringing das nicht in den Griff zu bekommen ist
14. September 2017 01:22
Hallo,

hast du mal mit der Temperatur gespielt? Welches Material ist das denn? PETG sifft im allgemeinen deutlich mehr als z.B. PLA. Heißes Material auch deutlich mehr als z.B. 5 Grad kälter

Gruß Patrick


Custom Cube
RADDS 1.5 12V
5mm Alu Heizbett mit 24V Kapton Heizmatte
Big Booster Bowden Version
1mm Carbon Platten mit Magnetfolie
Re: Stringing das nicht in den Griff zu bekommen ist
14. September 2017 01:59
Servus,

Das ist PETG neon red von extrudr.
Das muss ich sehr heis drucken da ich sonst Schrittverluste bekomme. Irgendwie stimmen die Angaben auf der Internetseite nicht so ganz mit meinen Temperaturen ich drucke das MAterial so zwischen 240°C bis 250 °C.

Sachen ohne Retract werden schön nur wenn zurückgezogen werden muss endet das immer in einer Katastrophe.

Gruß Krijf
Re: Stringing das nicht in den Griff zu bekommen ist
14. September 2017 07:01
Ich habe auch PETG von Extrudr und habe Stringing. Bei 240°C kann ich es gut drucken, aber Fäden. Bei 220°C keine Fäden, aber Schrittverluste. Ich muss dann einfach langsamer drucken. Habe die Treiber schon auf Maximim eingestellt und die Motoren gekühlt. Werde noch einmal mit dem Retract spielen.
Momentan drucke ich mit 225°C. Mal schauen.


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Das Monster kaufen bei EBAY.
[www.ebay.de]
Re: Stringing das nicht in den Griff zu bekommen ist
14. September 2017 07:59
Hab auch PETG von denen.
Ich bin bei 230°C gelandet, da gibt's schon ein paar ganz feine Spinnfäden, aber keine Schrittverluste mehr.
E3D V6 Hotend mit Titan Extruder (nix Bowden).

Markus

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.09.17 07:59.
Re: Stringing das nicht in den Griff zu bekommen ist
14. September 2017 12:00
Bei 225°C und 50mm/S habe ich jetzt so gut wie keine Fäden mehr. Bei 230°C werden es schon mehr. 6mm Retract bei 150mm/s und Bowden 600mm.


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Das Monster kaufen bei EBAY.
[www.ebay.de]
Re: Stringing das nicht in den Griff zu bekommen ist
15. September 2017 11:55
Servus,

Heute wahr ich endlich mal wieder produktiv und habe euren Tipp mit der Temperatur beherzigt.
Ich bin Schrittweise von 250°C bis auf 210 °C Drucktemperatur heruntergegangen.

Nun habe ich viele Exemplare des Stringing Tests rumliegen, aber bin nun zu der Erkenntnis gekommen das die Temperatur da viel mitspielt.
Daran habe ich als letztes gedacht das zu warmes Plastik einfach flüssig wird und tropft. eye popping smiley

Vielen Dank schonn mal für eure Tipps anscheinend habt´s ihr mich auf die richtige Spur gebracht.


245°C


225°C


215°C

Ich mag noch weitere Tests machen mit niedrigeren Temperaturen um die richtigen Settings zu finden, aber das ist schon mal viel besser als das was ich vorher hatte.

Die Temperatur habe ich eigentlich mit einen würfel 20x20x20 ermittelt und das beste Ergebnis wahr bei 250°C aber anscheinend habe ich mich damit richtig geirrt. confused smiley

Habe gerade noch zwei Marvins gedruckt:


Links mit meinen alten Settings und rechts mit veränderter Temperatur von 210°C

Will nochmal die Temperatur richtig ermitteln. Werde dabei aber nicht nur nen Würfel drucken sondern mehrere Objekete damit ich den mittelweg zwischen guten retract/geschwindigkeit und oberflächenqualität finde.

deutlich entspannteren Gruß
Krijf
Re: Stringing das nicht in den Griff zu bekommen ist
15. September 2017 12:35
Wobei man sehen muss, dass die Temp nicht geeicht ist und bei meinen 225°C da jemand etwas anderes haben kann.


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Das Monster kaufen bei EBAY.
[www.ebay.de]
Re: Stringing das nicht in den Griff zu bekommen ist
16. September 2017 05:38
Du scheinst auch noch ganz ordentlich zu überextrudieren, was der Fädenbildung sicher nicht zuträglich ist.
Reduziere mal den Flow um 5-10%.
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen