Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Hilfe, bei Hotendauswahl

geschrieben von Stivmaster 
Hilfe, bei Hotendauswahl
03. December 2017 07:40
Hi

wie der Threadtitel schon sagt, brauche ich eure Hilfe bei der Auswahl eines neuen Hotends. Ich habe den P3Steel Toolsons edition nachgebaut, und verwende E3D V6 Clone. Nachdem ich jetzt viel herumexperimentiert habe, mit neuen Düsen, neue Heatbreaks, modifikation nachbearbeitung mit inliner wie in einem Forumthread hier beschrieben, komme ich nicht weiter.
Ständig verstopfen die Teile mit beim PLA, mit PETG habe ich noch nicht ein fertiges Teil herausgebracht.
Ich kapituliere jetzt, und werde mir ein anderes Hotend besorgen. Meine Frage jetzt, wäre mir geholfen, wenn ich ein original E3D V6 nehme? Hab da auch schon gelesen, das manche damit auch Probleme haben. Was wäre eine gute alternative? Ich möchte Hauptsächlich PLA und gelegentlich PETG drucken.
Preis ist mir relativ egal, da ich jetzt mal wieder bitter lernen musste, wer billig kauft, kauft zweimal.

Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen.

Vielen Dank im voraus.

Mfg

Stiv
Re: Hilfe, bei Hotendauswahl
03. December 2017 08:30
wie kühlst du das e3d?
Re: Hilfe, bei Hotendauswahl
03. December 2017 09:38
Mit dem normalen Lüfter der dabei war. Habs aber auch schon mit nem zweiten von meinem 2ten E3d probiert, da hatte ich das Problem das die PID Regelung nicht nachgekommen ist, obwohl mehrfach neu eingemessen wurde.
Re: Hilfe, bei Hotendauswahl
03. December 2017 10:58
kannst du mal ein foto machen?

ich habe es so gemacht lüfter auf volle leistung.
pidautotune
werte in die config geschrieben
Re: Hilfe, bei Hotendauswahl
03. December 2017 12:17
Hab das auch schon mehrfach gemacht, Lüfter ist nicht geregelt, sondern dauerhaft an.

Hatte den Lüfter auch schon gedreht, da ich mir nicht sicher war, ob es was ausmacht, ob die Luft auf den Kühlkörper geblasen wird, oder daran vorbei gesogen.

Für diesen Test hatte ich auch Mal den zweiten mit der original Halterung drauf, um so für maximalen Luftstrom zu sorgen. Allerdings hatte ich dann das Problem, dass beim Druck die Temperatur teilweise zu stark abgefallen ist.
Ich hab ehrlich gesagt auch keine Lust mehr mich mit diesen Hotends Rum zu schlagen, deswegen eben der Threads für Alternativen.
Anhänge:
Öffnen | Download - 2017120318161100.jpg (299.9 KB)
Öffnen | Download - 2017120318163200.jpg (291.9 KB)
Re: Hilfe, bei Hotendauswahl
03. December 2017 12:35
bei dem gedruckten kühler hast du das prob. das er zuhoch sitzt und gegen das hotend kommt.
und an der seite auch der thermistor sitzt. versuche das hotend zudrehen so das die luft nicht genau auf das hotend strahlt.
bei ebay und co gibt es silione verhütterlie oder aus baumwolle.
Re: Hilfe, bei Hotendauswahl
03. December 2017 13:19
Sorry, aber ich verstehe nicht ganz, was du mir sagen willst. Wie soll ich was wohin drehen. Sorry, aber ich stehe gerade irgendwie am Schlauch.

Das Verhüterli werd ich mir noch besorgen.

Danke für deine Hilfe schon mal.
Re: Hilfe, bei Hotendauswahl
04. December 2017 18:12
Also gerade die Kombination aus V3 Druckkopf und China Clone Hotend ist hundertfach im Einsatz und hat bei mir tausende Stunden gedruckt.
Ich werde das Gefühl nicht los das hier an der falschen Stelle gesucht wird.


Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
Re: Hilfe, bei Hotendauswahl
05. December 2017 00:30
Danke für deine Rückmeldung Lars.
Was könnte es denn sonst noch sein? Ich hab schon noch ein sehr komisches Verhalten bei den Esteps für den Extruder. Ich hatte das in einem anderen Thread mal nachgefragt, aber keine Antwort erhalten. Die Esteps mussten von einem Tag auf den anderen um 100 erhöht werden, um die richtige Menge an Fillament durch zu bekommen. Schriftverluste höhre ich keine, und wenn das Hotends nicht verstopft ist, druckt er ja wirklich gut, bis auf minimal Z-wobbel. Hab da auch schon den Extruder getauscht. Die Brücke auf dem TMC 2100 hab ich auch kontrolliert. Ich hab mich dann mit dem neuen Esteps Wert abgefunden, da es ja soweit funktioniert hat.
Ich hab mir auch noch neue Heizpatronen bestellt, da ich mir bei denen auch nicht sicher bin, ob das alles so sein soll. Wenn die Druckgeschwindigkeit steigt auf z.b. 60mm beim solid infill, dann kommt die Heizung nicht nach. Verliert hier ca. 10grad und dauert dann ca. 15 Sekunden bis sie wieder hoch kommt. PID hab ich mehrfach schon versucht zu kalibrieren, mit Lüfter auf 100%. Das läuft immer fehlerfrei durch.
Wenn ich Bilder von anderen Aufbauten des Mk2 ansehe, seh ich keinen Unterschied vom Aufbau des Druckkopfes deswegen hab ich den Hinweis von bkhhh nicht verstanden, mit Lüfter zu hoch und drehen.

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.12.17 00:33.
Re: Hilfe, bei Hotendauswahl
05. December 2017 01:13
wenn das bauteil 100 fach im einsatz ist und genau so eingebaut ist. dann lag ich woll falsch mit meiner einschätzung das du ein temperatur problem hast.
Re: Hilfe, bei Hotendauswahl
05. December 2017 01:49
Hallo Stiv,

ich habe den V3 Druckkopf (mein 2. Drucker) noch nicht in Betrieb und kann daher zu der Lüftung/Kühlung noch keine Aussagen machen.
Aber seit ich meine (China) Hotends so aufbereite, habe ich keine "Verstopfung" mehr erlebt.
Allerdings drucke ich zur Zeit ausschließlich PETG.

Beim V3 ist der Platz für die Heizpatrone ganz schön knapp. Daher habe ich mir für den V3 kurze 40W Heizpatronen bestellt.
Die sind 5mm kürzer und es gibt sie für 12V und 24V.


Gruß
Peter

Meine Drucker:
2x P3steel - toolson edition - MK1 und MK2 mit Repetier Firmware
Demnächst einen Tantillus R
Re: Hilfe, bei Hotendauswahl
05. December 2017 13:30
Ich denk ich werds nochmal nach und nach angehen. Zuerst den Fehler mit den Extruder E-steps suchen. Dazu werd ich wieder Repetier aufspielen, damit lief gefühlt alles besser, als mit Marlin. Anschließend werd ich das Hotend nochmal neu aufbereiten und Heizpatrone tauschen. Das mit den kürzeren Heizpatronen werd ich nicht mehr umsezten, da ich die anderen schon bestellt hatte, und außerdem auch mit dem Platz keine Schwierigkeiten hatte. Ist zwar eng, aber geht.
Und wenns dann nicht geht ist meine nächste Bestellung bei Amazon ein großer Hammer.

Die nächsten Tage werd ich eh nicht mehr viel zustande bekommen, da ich meine Augen "nachgelasert" bekomme. Wie auch beim E3D was bei mir als einem von wenigen nicht laufen will, war es auch bei der Lasik. Da ist die Trefferquote bei 3% und ich habs geschafft. Naja, ich werd hier immer Statusberichte reinsetzen, und euch evtl. mit zusätzlichen Fragen nerven.

Danke schonmal bis hier hin.

Mfg
Stiv
Re: Hilfe, bei Hotendauswahl
05. December 2017 15:04
Kleines Update, nach einspielen von Repetier passen die Extruder steps wieder zu den errechneten. Kalibrieren muss ich später noch neu. Keine Ahnung was ich da in Marlin verhunzt hab, aber zumindest läuft das schon mal wieder.
Re: Hilfe, bei Hotendauswahl
10. December 2017 13:12
So, bin doch eher dazu gekommen, etwas rumzubasteln.

Habe das Hotend aufbereitet nach Peters Anleitung. Außerdem hab ich ein "Verhüterli" drauf. Die ersten Drucke sind schon recht zufriedenstellend. Ein PETG druck (über 5 Stunden) lief ohne Probleme durch, wohlgemerkt habe ich vorher noch nie einen vollständigen PETG druck zusammenbekommen. Jetzt habe ich noch mit Warping zu kämpfen.
Muss ich da mit der Heizbett Temperatur rauf? Habe 70° gemessen an der Oberfläche, eingestellt sind 85.





Mfg

Stiv
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen