Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Anycubic i3 Mega mit Hotendproblem!

geschrieben von Anonymous User 
Re: Anycubic i3 Mega mit Hotendproblem!
03. February 2020 12:06
Ja bis 120 Grad funktioniert es richtig. Wenn ich z.B. 70 eingebe und selber separat messe stimmt es über ein, das funktioniert mit jeder Temperatur bis 120. Wenn ich dann 130 eingebe, zeigt er ab dem Drucker nur langsam steigende Temperatur an so bis z.B. 127 aber mit meinem Externen Messgerät messe ich schon 215 und weiter steigend. Es war nicht mitten im Druck. Hatte zuvor ein Druck der 40h gedauert hat, der ist auch perfekt geworden. Dann war ich zwei Tage Unterwegs, in der Zeit war der Drucker aus. Als ich wieder da war, wollte ich dem Drucker was gutes tun und habe alle Wellen und Lager ausgebaut, gereinigt und neu eingefettet. Nach dem alles wieder drin war wollte ich drucken und da fiel mir dieser Fehler auf. Hab drei andere Hotends ausprobiert und es war genau das gleiche, alle drei haben vorher wunderbar funktioniert. An der Firmware hab ich seit 03.01.20 auch nichts mehr verändert. Befürchte dass das Bord einen Treffer hat. Falls ja, wo sollte man suchen und kann man es selber wieder richten?

Gruß Michael
Re: Anycubic i3 Mega mit Hotendproblem!
03. February 2020 14:10
Da kann man nur mit messen ran gehen. Kabel von Sensor und Board abziehen und auf Durchgang und Nebenschluss prüfen. Dan den Sensor prüfen.


Liebe Grüße aus Kaltenkirchen.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: Anycubic i3 Mega mit Hotendproblem!
04. February 2020 08:27
Hi,
Ich verstehe nur nicht warum das bei 120° passiert.

Eine Lösung ohne neues Board:
Die meisten Boards haben einen Ausgang für den zweiten Extruder,
Eventuell einfach den in der Firmware aktivieren. d.h. man muss die Pinzuordnung in der Firmware ändern und Extruder 1 und Extruder 2 vertauschen , und dann den Temperatursensor bei Extruder 2 anschliessen.
ggf. kannst Du auch das Heatbed und den Extruder 1 vertauschen
und selbst zu Kompliieren ist kein Hexenwerk!!
Falls das nicht geht ein Dummy Temp Sensor an den Ausgang 1 anschliesen, und Ausgang 2 benutzen , im Slicer dann nur noch Extruder 2 benutzen.

Ich habe mal bei Google gecheckt, die Boards von Deinem Drucker haben wahrscheinlich zwei Extruder (Tri Gorilla Board)

Gruß Dirk

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 04.02.20 08:44.
Re: Anycubic i3 Mega mit Hotendproblem!
04. February 2020 14:22
Hab versucht die T2 und T3 statt T0 zu benutzen und auch Heater1 statt Heater0, natürlich hab ich das ganze auch in Marlin verändert und aufgespielt. Leider hat das Ganze nichts gebracht, also hab ich gestern ein neues Board mit Expresslieferung bestellt. Heute meine bisherigen Einstellungen bei Marlin wieder aufs Board gespielt, eingebaut und die ersten Testmessungen vorgenommen. Hab bis 250 Grad gemessen und mit meinem Messgerät ein unterschied von +- 4 Grad gehabt. Das ist jetzt wieder ein Wert mit dem ich absolut leben kann.
Ich werde aus Interessehalber dennoch versuchen herauszufinden was das alte Board hat und werde meine Erkenntnisse mit euch teilen falls es welche geben wird.

Vielen Dank nochmals an alle die mir zur Seite standen.

Gruß Michael
Re: Anycubic i3 Mega mit Hotendproblem!
05. February 2020 13:47
Hi,
gut das es wieder läuft!
das sieht ja komisch aus, bei Deinem alten Board.
da kommt mir eigendlich nur "Spannungsversorgung " in den Sinn, da es meiner Meinung nach ja unterschiedliche Kreise bei E0-E2 sein müssten.
Wenn Dich die Bastelwut packt kannst Du mal testen was passiert wenn Du erst auf eine Temperatur aufheizt die gemessen bei z.B etwa . 200° liegt und dann den Strom ausschaltest. Dann wird das Board nur noch über USB Spannung versorgt . Zeigt er jetzt passende Temperaturen an?

Gruß Dirk
Re: Anycubic i3 Mega mit Hotendproblem!
09. February 2020 13:59
Hey, habs ausprobiert aber auch da zeigt er falsche Werte. Liegt auch bei Raumtemperatur um 8 Grad höher als bei Headbed.
Gruß Michael
Re: Anycubic i3 Mega mit Hotendproblem!
25. January 2021 16:41
Hallo zusammen,

ich bin neu hier bei euch im Forum, cool hier sein zu dürfen.
Der Hauptgrund für meine Anmeldung ist das wohl defekte Mainboard meine i3 Megas, ich lese allerdings schon lange bei euch mit und freue mich nun mit dabei zu sein.

Gekauft hab ich den Any vor etwa einem Jahr gebraucht, seit dem hatte ich eigentlich kaum Probleme.
Am Wochenende nun aber das gleiche Hotend-Phänomen wie in diesem Thread behandelt: Beim Preheat PLA heizt der Drucker brav auf die 190°C auf und kann diese auch konstant halten, beim Start des Druckauftrages werden die vorgegebenen 195°C erreicht und konstant gehalten --> nach etwa dem vierten oder fünften Layer sinkt die Temperatur laut anzeige auf ca. 145°C, der i3 gibt also power und heizt das Hotend auf bis das Filament nur so aus der Nozzle sprudelt, tropft, blubbert und irgendwann nur noch verdampft (Temperatur laut Display immer noch ~145°C). Den Druck breche ich spätestens bei den grauen Rauchschwaden natürlich ab und siehe da - auf dem Display tauchen plötzlich die viel realistischeren 246°C auf!
Seit den letzten erfolgreichen Druckaufträgen habe ich nichts an der Elektronik oder der Software verändert.

Leider bin ich von Beruf angehender Konstrukteur, kann zwar schön designen und versteh was von Mechanik - der geborene Elektriker bin ich allerdings ganz und gar nicht.
Den Thermistor habe ich mal durchgemessen und bin bei RT auf etwa 106 kOhm gekommen (sollte ja passen), mehr weiß ich mit dem Multimeter allerdings nicht anzustellen.

Deswegen wollte ich hier mal nachfragen ob es vielleicht die Möglichkeit gibt, die hier erwähnten Mails vom Anycubic-Support mit den Messstellen am Mainboard und den Soll-Werten zu bekommen? Das würde mich sehr freuen, bevor ich nämlich auf gut Glück ein neues Mainboard bestelle würde ich gerne nachmessen ob es auch wirklich daran liegt.

Ich bedanke mich schon mal im Voraus, freue mich auf spannende Beiträge hier im Forum und versuche natürlich selbst zu helfen wo ich etwas beitragen kann.

Viele Grüße
Chris
Re: Anycubic i3 Mega mit Hotendproblem!
26. January 2021 02:58
Hallo Chris, willkommen im Club cool smiley.

ich tippe auf einen Kabelbruch am Thermistor des Hotends.
Wackel im Stillstand mal ordentlich am Thermistorkabel und gucke, ob sich die angezeigten Werte ändern.

Grüße,
Julien


Wer rasiert mit mir KingKong? Der wichtigste Guide - Triffid Hunter's Calibration Guide


Drucker:
HyperCube EVO (Derivat) in 2502x300 - geschlossen für ABS - Duet2WiFi - Eigenbau Wasserkühlung
Eigenbau I3 - V6-Clon- Profilrahmen - Ramps 1.4 24V - TMC2208 - Simplify3D - Octoprint - Marlin 1.1.8
Re: Anycubic i3 Mega mit Hotendproblem!
28. January 2021 16:59
Hallo Julien,

danke für den Tipp! Daran liegt es aber wohl nicht, habe verschiedenste Positionen - egal ob im Hotend oder freihängend - ausprobiert und es wird immer das richtige angezeigt.

Da die TriGorilla-Mainbords für den i3 Mega derzeit überall bis Mai nicht lieferbar sind, werde ich mich wohl noch etwas gedulden und auf Fehlersuche begeben müssen.
Mein Anet A8 der noch im Eck steht freut sich auch mal über etwas Aufmerksamkeit...

Nochmal zum Mainboard: Hat hier evtl. schon mal jemand ein Bigtreetech SKR 1.3 / 1.4 in seinem Any verbaut (oder andere mögliche Boards) und kann irgendwelche Empfehlungen aussprechen?

Viele Grüße
Chris
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen