Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Temperaturbeständiges Filament

geschrieben von heiko93 
Temperaturbeständiges Filament
03. January 2019 15:46
Hallo zusammen,
ich will für ein Auto eine Anzeigenhalterung drucken. Da auf dem schwarzen Amaturenbrett im Sommer höhere Temperaturen entstehen muss das Filament hitzebeständig sein. ABS will ich ungern verwenden, da ich keinen beheizten Bauraum habe und der Geruch beim drucken doch sehr unangenehm ist.
Mir ist das GreenTec Pro Filament von Extrudr aufgefallen.
[www.extrudr.com]
Die werben mit 160°C Warmformbeständigkeit.
Hat mit dem Filament schon jemand Erfahrungen? Ist es wirklich hitzebeständiger wie ABS?
Gibt es andere Empfehlungen?

Gruß
Heiko
Re: Temperaturbeständiges Filament
03. January 2019 17:39
Ja also ich benutze für Teile welche möglichst Hitzebeständig sein sollten das Volcano von Formfutura, welches den Vorteil hat auch kinderleicht im Gebrauch zu sein. Haftet gut, warped nicht und gibt ne schöne Oberfläche, hat lediglich den Nachteil, dass ich diese Leichtgewicht Rollen von Form,Futura leider als etwas teuer empfinde.
Und was man nicht vergessen sollte wenn man die Hitzebeständigkeit letztendlich auch haben will, ist das Teil nach dem Druck so wie empfohlen in den Backofen zu legen.

[www.youtube.com]
Re: Temperaturbeständiges Filament
04. January 2019 05:51
[3dk.berlin]

Läuft bei mir in Gebrauch als kontaktlose Magnetkupplung an meinem Grill-Drehspieß!


Gruß aus dem Rheintal Tal Kochertal,
Tobias
E-Mail gibts hier

[www.thingiverse.com]

Drucker...
P3sTE MK2 [scheuten.me]
AM8 sobo Version
Mostly Printed Laser Engraver im Bau

Re: Temperaturbeständiges Filament
04. January 2019 13:59
Quote
sobo84
[3dk.berlin]

Läuft bei mir in Gebrauch als kontaktlose Magnetkupplung an meinem Grill-Drehspieß!

Das Material hab ich mir auch schon angeschaut.
Wie sieht es denn dabei mit der Geruchsentwicklung beim Drucken aus?
Re: Temperaturbeständiges Filament
07. January 2019 11:57
Ich bin ebenfalls immer wieder auf der Suche nach Hochtemperaturmaterialien, die einfach zu drucken sind. GT-Pro kann ich da empfehlen. Die 160°C halte ich zwar für illusorisch, aber besser als ABS hält es die Temperaturen tatsächlich - auch unter mechanischer Belastung.

Jedoch ist das GT-Pro sehr steif und spröde. Bei so einer Halterung kann da schnell was wegbrechen.

Alternativ wäre da noch das normale GT zu erwähnen. Tmax unter mechanischer Belastung ist zwar kaum besser als bei PETG, aber immerhin ist es ein wenig elastisch. Ich würde erwarten, dass es typische Auto/Sommertemperaturen stand hält. Evtl. in einer hellen Farbe drucken, damit es weniger anfällig auf Strahlungswärme ist.

Neuerdings gibt es auch HT-PETG, das etwa bis 110°C stabil bleiben soll. Ich hab mir mal welches bei 3dpsp.de gekauft und konnte bisher nur ein paar Testobjekte drucken, die ich nicht auf Tmax getestet habe. Druckt sich jedenfalls nicht ganz so einfach wie Greentec (warpt relativ stark auf meiner PEI Unterlage und benötigt hohe Temperaturen an Nozzle und Bett - aber vielleicht braucht es nur etwas Feintuning) und bleibt recht elastisch - mehr noch als gewöhnliches PETG.

Geruchsentwicklung bei den GTs ist sehr gering - immerhin ein recht angenehmer Geruch. Beim HT-PETG rieche ich gar nix.

Ausserdem gibt es da noch das Polymide von Polymaker - das angeblich bis 180°C stabil bleibt und super einfach ohne besondere Vorkehrungen zu drucken sein soll, solange man das Filament trocken hält. Das zumindest hat mir der Repräsentant am Polymaker Stand auf der letzten Formnext erzählt. Ich glaube es nicht - aber das wäre noch zu erwähnen. Da es auf Nylon basiert, ist mit Geruchsentwicklung zu rechnen.

Zu guter letzt wären da noch diverse HT-PLAs, bzw. das bereits erwähnte 3dktop, die ich nie getestet habe, weil sie beim aushärten schrumpfen. Für technische Anwendungen ist das nur unter gewissen Umständen zu gebrauchen.
Re: Temperaturbeständiges Filament
10. January 2019 07:20
Quote
heiko93
Quote
sobo84
[3dk.berlin]

Läuft bei mir in Gebrauch als kontaktlose Magnetkupplung an meinem Grill-Drehspieß!

Das Material hab ich mir auch schon angeschaut.
Wie sieht es denn dabei mit der Geruchsentwicklung beim Drucken aus?

Also ich habe da nichts nennenswertes wahrgenommen.


Gruß aus dem Rheintal Tal Kochertal,
Tobias
E-Mail gibts hier

[www.thingiverse.com]

Drucker...
P3sTE MK2 [scheuten.me]
AM8 sobo Version
Mostly Printed Laser Engraver im Bau

In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen