Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

PTFE Heatbreak E3D V6

geschrieben von Dennis2020 
PTFE Heatbreak E3D V6
30. April 2020 05:43
Hallo zusammen, ich habe einen Anycubic Chiron. Derzeit bin ich ein bisschen am basteln da ich schwierigkeiten mit dem Hotend hatte. Ich drucke hauptsächlich PLA... Ich bin momentan am überlegen was für ein Heatbreak ich nehmen soll. Entweder eins mit 4.1 Bohrung wo ich den Bowdentube bis zur Nozzle vorschieben kann oder ein Heatbreak mit PTFE Inliner. Worauf muss ich bei beiden achten? außer das es gerade abgeschnitten werden muss. ? und wie kriege ich es hin das der übergang dann auch abgedichtet ist zwischen nozzle und heatbreak.
Re: PTFE Heatbreak E3D V6
30. April 2020 12:13
Hallo Dennis2020,

schau mal hier, vielleicht hilft dir das weiter.


Gruß
Peter

Meine Drucker:
2x P3steel - toolson edition - MK1 und MK2 mit Repetier Firmware
1x Tantillus R (gelb)
1x Tantillus R (grün)
Re: PTFE Heatbreak E3D V6
30. April 2020 15:39
Danke für diesen thread. Den habe ich auch schon gelesen allerdings hat meine düse keine Fase die nach innen geht sonst ist einfach grade
Re: PTFE Heatbreak E3D V6
01. May 2020 16:24
Hi,

Die Fase sollst Du selber anbringen, z.B. mit einem 6 mm Bohrer

Ein PTFE inliner ist eine gute Idee für PLA.

Zudem darauf achten das
- auch die untere Rippe des Kühlkörpers angeströmt wird, d.h. der Lüfter tief sitzt
- eine Isolierung z.B Pappe über dem Heizblock anbringen, damit keine Strahlungswärme auf den Kühlkörper übertragen wird.

Gruß

Dirk
Re: PTFE Heatbreak E3D V6
02. May 2020 02:52
Das ich die fase selber anbringen soll steht dort nicht und werde ich auch nicht machen. Es gibt ja solche Düsen zu kaufen. Allerdings habe ich eine von mapa refining. Die ist grade abgeschliffen. Die fase kriegst da rein zu bohren kriegt man ohne weiteres nicht genau parallel zur düsenöffnung hin.
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen