Welcome! Log In Create A New Profile

Advanced

Tod eines Netzteiles

Posted by jsturm 
Tod eines Netzteiles
July 22, 2013 01:26AM
Kaum läßt man den Drucker für einige Minuten aus den Augen, knallt es. Als ich zurück kam, konnte ich nur noch leichte "Rauchsäulen" aus dem Netzteil aufsteigen sehen. An den Kontakten liegt aber immer noch 12Volt an. So verwende ich es aber nicht mehr. Es war ein 12Volt 20A LED Netzteil >grinning smiley<

Attachments:
open | download - Netzteil.jpg (114.8 KB)
VDX
Re: Tod eines Netzteiles
July 22, 2013 05:22AM
... du solltest das evtl. hier auch posten - [forums.reprap.org]


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org]
Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: Tod eines Netzteiles
July 22, 2013 07:28AM
Re: Tod eines Netzteiles
July 22, 2013 07:35AM
mein beleid
Re: Tod eines Netzteiles
July 22, 2013 10:33AM
Es funzt doch noch!

Abgerauchte Bauteile ersetzen! Elko, Spule, soweit ich das auf dem Bild sehen kann.

.... und weiter geht's ;-)


mfg Ralf

Prusa i2 - Ramps 1.4 | DDP | Mk2a | Direktdrive - 0,4er Düse und Prusa i2 (Umbau) Gen7 v1.5 | DDP | Kapton-Heater 12V | Direktdrive V3 - 1,75mm + 0,5er Düse
FW-Repetier v1.92.8 + Host v2.1.3 | Skeinfore v12.03.14 | Sparkcube v1.1XL 300mm-Z im Bau
mcp
Re: Tod eines Netzteiles
July 22, 2013 11:12AM
Hi,
wenn Du genau die selben Bauelemente mit der korrekten Spek bekommst, kann man die ersetzen. Wenn nicht, dann viel Spass ;-( Der Kondensator ist wohl gestorben, weil er entweder nich der Spek entsprach oder Müll war ;-) Aber den passenden zu bekommen wird nicht leicht, und Abweichungen führen zur Explosion der Kondensatoren. Sind halt Schaltnetzteile, die sind immer etwas besonders ;-) Nichts für mich als Informatiker, ich kennne nur Ein/Aus, und das auch ganz schnell, aber bei den Kondensatoren gibt es da viele Variationen LOW ESR etc...


cu

Michael
Re: Tod eines Netzteiles
July 22, 2013 11:25AM
@ Ralf -> willste es haben -> kostet Porto >grinning smiley<
Re: Tod eines Netzteiles
July 22, 2013 02:13PM
Oh nee....
Ich hab schon genug Gerümpel rum liegen und die Projekte und Bastelleien stapeln sich. Meine Gen7 liegt auch noch unbestückt rum und die Drehbank ist der Drehstahlhalter defekt. usw. usw.

Außerdem ist in meiner Kinderzimmerwerkstatt in der 6ten Etage auf Brandschutz zu achten. hot smiley

Da scheint beim näheren Hinsehen doch der Elko explodiert zu sein. Das hab ich auf dem Clientrechner auf Arbeit gar nicht so genau gesehen.

Wer Zeit hat und Chinesisch kann macht mit nur Porto einen guten Fang. smiling bouncing smiley


mfg Ralf

Prusa i2 - Ramps 1.4 | DDP | Mk2a | Direktdrive - 0,4er Düse und Prusa i2 (Umbau) Gen7 v1.5 | DDP | Kapton-Heater 12V | Direktdrive V3 - 1,75mm + 0,5er Düse
FW-Repetier v1.92.8 + Host v2.1.3 | Skeinfore v12.03.14 | Sparkcube v1.1XL 300mm-Z im Bau
Re: Tod eines Netzteiles
July 23, 2013 01:41AM
"der Elko explodiert" -> thumbs up
Re: Tod eines Netzteiles
July 30, 2013 08:23AM
Wobei das ja nicht nur der Elko war. Die Spule scheint ja auch ziemlich heiß geworden sein (inkl. Gegrillter Platine). Wobei das auch durch einen kurzschluss im Elko passiert sein könnte. Mit den chinesischen Netzteilen wäre ich extremst vorsichtig. Vor allem bei einem 3D Drucker den man nicht immer im Auge hat. Rauchender ist da Pflicht.

Solche Nezteile sollte man nicht unter 60-70€ kaufen was eigendlich noch günstig ist.

Was passieren kann wenn die Chinesen Schaltnetzteile "entwickeln":
[www.pcgameshardware.de]
I
Sorry, you do not have permission to post/reply in this forum.