Die billige Lösung
03. March 2010 09:49
Hallo,

ich bin aufgefordert worden meine Lösung zum Herstellen der Mendelteile mal Vorzustellen.
Das soll nur eine Übergangslösung sein, bis ich meinen Mendel zusammen hab.

Wolfstrap ... den Namen hab ich mir nicht ausgesucht spinning smiley sticking its tongue out

Die Tage werde ich noch genaueres dazu schreiben.

Gruß

Wolfgang
Re: Die billige Lösung
04. March 2010 05:40
Hi,

ich hab noch die Bauanleitung geschrieben, und hoffe sie ist verständlich .

Anregungen und Kritik nehme ich gerne entgegen. Das ist ja bisher die einzige deutsche Anleitung soweit ich das gesehen hab.
Eigentlich schade.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
VDX
Re: Die billige Lösung
04. March 2010 06:04
Hi Wolfgang,

... da es bisher einfach noch nicht genug deutsche RepRapper gab, ist die Kernstruktur der Foren und Wikis über die Jahre in englisch aufgebaut worden.

Da es jetzt ja mehr Aktive in Deutschland gibt, werde ich auch etwas in Deutsch schreiben und es im Wiki oder auch bei der GRRF bloggen - das nächste aktuelle Projekt sind die Laserdioden, eventuell blogge ich den Aufbau meiner CNC-Mini-Drehe auch nochmal in Deutsch ...


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org] -- Deutsche Facebook-Gruppe - [www.facebook.com]

Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: Die billige Lösung
04. March 2010 06:23
Hi Viktor,

ja ich kenne viele, die kaum english können. Zumal das hier ja hauptsächlich technischens english ist.

Ich muß die ganzen treads auch 3x lesen bis ich die verstanden hab. Und es gibt ja wohl einen deutschen Zweig innerhalb der Reprap-Seite. Nur steht da so gut wie nichts drinn.
Ein ganz teil in meinem alter haben in der schule das letzte mal english gehabt. Hätten mit Sicherheit auch Intresse an der Sache. nur werden die durch die Sprachbarriere komplett ausgeschaltet. Ich finde das schade.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Die billige Lösung
04. March 2010 11:53
Aus diesen Gründen haben wir die GRRF ins Leben gerufen. Zwar "nur" als Blog und Shop, da es ja DAS RepRap Wiki gibt und wir uns nicht als Konkurenz verstehen wollen. Aber wer uns Unterstützen möchte und als Author auf GRRF tätig werden möchte, ist dazu herzlich eingeladen. Wir richten auf Anfrage gerne Accounts ein. Auch die Namensnennung innerhalb eines Blogeintrags und öffentliche Authoren/RepRapper-Profile sind in der Mache!

Das ganze ist auch NICHT als kommerzielles Projekt zu sehen, auch wenn das Blog den Shop featured. Wer seine Teile, ob gedrucktes oder elektronisches über unseren Blog/Shop vertreiben/anbieten möchte, kann kostenlose Kleinanzeigen auf unserem Blog posten oder, wenn sie im Shop angeboten werden sollen, sich Zwecks Absprache an shop (at) grrf punkt de wenden.

Gruß

GRRF-Jan


GRRF - German RepRap Foundation
Re: Die billige Lösung
04. March 2010 12:05
hi Jan,

irgendwie riecht das aber immer schwer nach "indirekter Werbung" , ich kann mir da nicht helfen. nix gegen euch und eure Arbeit. Jeder muß halt sehen wo er bleibt.

habt ihr mittlerweile Elektronik bekommen ? Die drehen hier alle am Rad und suchen nach 3G- Elektronik ... das wär mal Werbung für euch cool smiley


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Die billige Lösung
04. March 2010 12:24
Hi Wolfgang,

da bin ich wohl gefragt....

Bin mit diversen Lieferanten im Gespräch. Wir hoffen in ca. einen Monat die Elektronik anbieten zu können. So langsam kommen wir mit unseren Lieferanten weiter. Leider ist hier immer der Zeit unterschied zwischen Lieferant und Deutschland recht groß. Deshalb dauern so Anfragen relativ lange. Alleine die Aufbereiten der Komponentenstücklichte der Gen3 hat mich knapp 6 Stunden Arbeit gekostet.

Man muss dazu sagen das wir hier "indirekt Werbung" machen müssen! Weil wir einfach auf euch angewiesen sind. Ohne die Community ist unser Blog und Shop einfach nix!
Warum Shop Werbung? Wir versuchen bei unseren Lieferanten immer den besten Preis zu bekommen. Hierfür schreiben wir teileweise 50 oder mehr Lieferanten an. Dabei beschränken wir uns nicht nur auf Deutschland. Da jeder weiß, das Menge gleich geringer Preis ist geben wir bei unseren Lieferanten Schätzungen für die Jahresmenge ab.

Wir würden uns sehr freuen von euch ein Feedback zubekommen. Nur dann können wir unsere Homepage und Shop-Artikel verbessern!

Deshalb sind wir auf Werbung angewiesen

Viele Grüße
Flo
Re: Die billige Lösung
04. March 2010 12:39
Hi FLO,

ich sag ja garnix.... smiling smiley

aber das ihr das ABS auf Rollen anbietet finde ich garnicht mal schlecht... ich hab leider noch Material... ohne Rolle. Das ist ja vielleicht ein gebrassel.

Habt ihr schon Rückmeldungen über die Qualität ? Ist das Material richtig rund oder oval ?

Zumindest hoffe ich das die die mich angeschrieben hatten, das gelesen haben smiling smiley


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Die billige Lösung
04. March 2010 12:44
Sorry Wolfgang,

wollte dich nicht angreifen sondern nur zeigen was wir hier an Arbeit reinstecken *ggg*

Haben noch keine Rückmeldung da die ABS-Rollen gerade hergestellt werden.

Solche "Bewertungen" wären perfekt für unseren Shop. Solche Erfahrungen kann man mit allen Teilen bzw in unseren Schop unter Artikelbewertung schreiben. Ist bestimmt wür alle recht hilfreich.

Gruß
Flo
Re: Die billige Lösung
04. March 2010 12:59
ich kenne eine firma, die bekommt am WE 3G-Elektronik smiling smiley


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Die billige Lösung
04. March 2010 13:08
und ich krieg nächste woche PLA.... da bin ich ja mal gespannt wie sich das drucken lässt.
ich werde berichten ...hot smiley


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Die billige Lösung
16. May 2010 14:00
Gibts neben den Informationen im Wiki noch andere Erfahrungen mit dem WolfStrap?

Ich hätte gerne einen Mendel und die gedruckten Teile bei eBay sind mir zu teuer also denk ich der Wolfstrap ist für mich die beste Variante. Ich hab ne gut ausgestattete Holzwerkstatt zur meiner Verfügung und die anderen RepStraps sind mir zu teuer dafür dass ich im Idealfall genau einen Satz Mendel RP damit produzieren will.
Ich würde allerdings direkt Wade's Extruder dran bauen, der ist ja dann weiterverwendbar.
Re: Die billige Lösung
16. May 2010 14:35
Ja, ich hab den Wolfstrap später auf Kugelketten-Antrieb umgebaut, weil er mir extrem zu langsam war... und hab mir danach damit einen kompletten Satz Mendel gemacht.
Wenn du also die Möglichkeit hast, Zahnriemen oder zur Not auch Kugelkettenantriebe ein zu bauen, mach das.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Die billige Lösung
16. May 2010 15:02
Wenn dann würde ich die Zahnriemen nehmen die ich später für den Mendel sowieso brauche. Ich denk ich versuchs aber erstmal mit dem Zahnstangenantrieb, die Zahnstangen sind ja auch wiederverwertbar.
Ggf. kann man ja mit ner Übersetzung arbeiten, mal sehen.
Re: Die billige Lösung
16. May 2010 16:57
Mit einem Zahnstangenantrieb hab ich noch keinen gesehen... kann ich mir garnicht vorstellen wie du das Realisieren willst. Wird dir das Spiel nicht einen Strich durch die Rechnung machen ?

Jedenfalls mit etwas Geduld und handwerklichem Geschick ist es möglich auf diese weise den Satz Mendel zu drucken.

Nimm nur nicht die ganz billigen Schubladenschienen, die verschleißen .... meine Schienen sind jetzt jedenfalls verschlissen. Aber ich hab auch noch andere Sachen damit gedruckt außer dem Mendel. Ich würde sagen die halten 2x den Druck vom Mendel aus, dann mußt du sie austauschen.
Gewindestangen sind sehr sehr langsam... maximal 4-5mm/s und dann brauchen einige Teile schon 30 Stunden bis du die fertig gedruckt hast. Deshalb hab ich mir die Motoren nachher nach innen in den Ramen gebaut, und mit Kugelketten weiter gemacht... die Räder dafür konnte ich mir ja drucken. Dann kommt man auf 10-12mm/s . Die Räder sollte man sich aber auf Vorrad machen, die sind nach ca 60 Betriebstunden hinüber.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Die billige Lösung
16. May 2010 18:32
Sorry Tippfehler ich meinte natürlich Gewindestangen.

Ich werd am besten als allererstes die Zahnräder für die Motoren drucken, dann seh ich ja wie langsam es ist. Entweder lass ich es dann so oder ich kauf den Mendel Zahnriemensatz und mach damit weiter.

Erstmal morgen den Hornbach stürmen und kucken was an Schubladenschienen verfügbar ist.

Welche Motoren hast du denn für die Achsantriebe benutzt? Ich hab jetzt erstmal den NEMA17 für den Extruder bestellt, für die Achsen war ich mir noch unschlüssig.
Re: Die billige Lösung
17. May 2010 02:08
ich hab angefangen mit alten Nema23 wo vorne noch kleine Keilriemenrädchen drauf waren, dadurch passten da auch die Aquariumschläuche als Kupplung drauf... nachher hab ich auch Nema17 genommen (die die ich mir für den Mendel besorgt hatte)

Nimm besser auch gleich die Nema17, die brauchst du ja auch für den Mendel... aber dann mußt du dir was einfallen lassen, wie du eine Kupplung von der 5er Achse nach M10 machst.

Aber mit Zahnrädern würde ich nicht grad anfangen smiling smiley da würde ich mir schon was einfacheres suchen...


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Die billige Lösung
17. May 2010 02:49
Gut Teststücke wie Gitter und die Tasse zähl ich jetzt mal nicht mit. Ich meinte schon als erstes nachdem die Maschine ordentlich kalibriert ist.

Danke erstmal ich werde berichten wenn es Fortschritte zu vermelden gibt.

Gruß

Kevin
Re: Die billige Lösung
06. June 2010 16:24
So die Y-Achse steht schonmal. Bin nicht so schnell voran gekommen wie gehofft, mein Vater ließ sich nicht davon abhalten die benötigten Latten selber zu sägen und hobeln eye rolling smiley. Hat nen Vormittag gedauert aber dafür sind die Teile absolut gerade und winklig.

Ich verwende M8 Gewindestangen für die Antriebe weil die später beim Mendel wiederverwendet werden können. Für die Kupplung mit den Motoren habe ich auf die Methode mit den Messing-Dübeln zurückgegriffen die im GRRF-Blog beschrieben ist. Am anderen Ende werde ich die Gewindestangen noch gegenlagern. Ich habe einen 22mm Forstnerbohrer, der optimal geeignet ist um Skateboard-Lager (passen genau für M8, wiederverwendbar im Mendel) im Holz zu versenken.
Für die Achsmitnehmer werde ich entweder Einschlagmuttern verwenden oder wenn die nicht leicht genug laufen mir mit Standbohrmaschine und Fräsbohrer ein Klötzchen fräsen was eine M8 Mutter gegen ein Skateboard-Lager blockeriend einfängt.

Die Extruder RP Teile sind dank Wolfgang auf dem Weg zu mir, die Elektronik kommt hoffentlich im Laufe der nächsten Woche von techzonecom.com.
Wenn alles glatt geht steht der WolfStrap also nächstes We.
Re: Die billige Lösung
06. June 2010 17:18
Latten???
Was wird das denn ?
Du kannst dir in jedem Baumarkt MDF oder
Mehrschichtplatten auf den mm zuschneiden lassen.
Naturholz unterliegt laufenden verwindungen, ergo
laufende einstellungen sind die folge.
Dazu kommen noch klemmungen in den Achsen, usw.
Stell mal einige Bilder ein.
Gruss vom Holzwurm


Ich könnte es auf meine Tastatur schieben, aber nein ich war es selber.
Re: Die billige Lösung
06. June 2010 17:28
Holzwurm Wrote:
-------------------------------------------------------
> Latten???
> Was wird das denn ?

Es wird ein WolfStrap nach Wolfgangs Anleitung. Ich baue das Ding zu genau einem einzigen Zweck: einen Mendel zu drucken.
Sobald das erledigt ist wird er wieder demontiert und die Teile für den Mendel verwendet. MDF oder HDF hat den Nachteil dass es 1. zu teuer für den Zweck ist und 2. die Verschraubungen aufwändiger sind.

Photos hab ich zwar gemacht aber du kannst dir auch erstmal die WolfStrap Seite im Reprap-Wiki ansehen, dann siehst du wo die Reise hingeht. Ich stell meine im Laufe der Woche online.
Re: Die billige Lösung
06. June 2010 17:39
Ich kenne die seite von Wolfgang.
Ich kenne aber auch die schwierigkeiten
mit denen er gekämpft hat.
MDF ist nicht teurer und lässt sich auch
verschrauben, aber mach halt.
Ich seh schon Hilfestellung ist hier nicht nötig.
Dann weiterhin viel "Bastelspass" denn von bauen kann
hier keine rede sein.
EOM
Reiner


Ich könnte es auf meine Tastatur schieben, aber nein ich war es selber.
Re: Die billige Lösung
06. June 2010 18:11
Nabend...

also mein holzramen steht immer noch hier... probleme hatte ich mit den Schubladenschienen, und mit den gewindestangen, da die Konstruktion dadurch EXTREM langsam ist... obwohl ich nachher schon M10 genommen hatte. deswegen hab ich dann später auf Kugelketten umgebaut. was die Geschwindigkeit enorm erhöht hat, aber zu lasten der Genauigkeit und er Haltbarkeit der Antriebsräder geht.

M8... ich weis nicht. Aber wenn du später merkst das es zu langsam geht, kann ich dir die nötigen dateien geben... oder dir vielleicht die Pullys für Zahnriemen machen. Oder du machst sie dir selber und baust um.

Erfahrungen kann man nur sehr schwer weitergeben.... die muß man machen winking smiley


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Die billige Lösung
07. June 2010 04:22
Die Geschwindigkeit wird beim McWire ja auch als großer Nachteil genannt, der arbeitet mit 1/4'' Gewinde, also M8 vergleichbar. Solange die Druckqualität darunter nicht zu sehr leidet find ich das aber akzeptabel. Der McWire scheint ja trotzdem der beliebteste Repstrap zu sein.

An der Holzkonstruktion kann man ja auch genügend rumbasteln um auf nen anderen Antrieb zu wechseln wenn es wirklich sein muss. Bei uns ist von Formatkreissäge über Hobelmaschine bis Oberfräse alles an Werkzeug vorhanden was man sich für die Holzverarbeitung im kleineren Maßstab wünschen kann. Mein Vater macht das beruflich da kann ich auf genug Erfahrung und Ressourcen zurückgreifen.
Re: Die billige Lösung
07. June 2010 07:47
Ich will dir mal einen Wert geben.

Das Frame-Vertex.also das Rameneckstück... brauchte bei meinem 1. Versuch mit M5 Gewindestangen 26 Stunden. Sobald ich versucht habe die Motoren schneller laufen zu lassen, haben sie Schritte verloren. Das Frame-Vertex ist nicht mal das größte Teil was zu drucken ist.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Die billige Lösung
07. June 2010 11:46
uhh das hört sich echt etwas heftig an. War das ein einzelner Vertex oder ein Satz?
Re: Die billige Lösung
07. June 2010 12:17
ein einzelner sad smiley


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Die billige Lösung
18. June 2010 14:35
Es ist vollbracht!

Jetzt fehlt nur noch die Elektronik. Diese Amis sind dermassen unzuverlassig...

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 18.06.10 14:36.
Anhänge:
Öffnen | Download - wolfstrap_finished.JPG (362.6 KB)
Re: Die billige Lösung
18. June 2010 15:09
Hey... das sieht ja richtig Klasse aus...

hast du die Änderungen Dokumentiert ?

Bin ich ja mal gespannt, wie die Kiste flitzt.
Müßte bei der Übersetzung recht flott laufen.

Wolfstrap SE


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Die billige Lösung
18. June 2010 15:11
Hallo Kevin,
dann will ich meine Latten mal zurücknehmen.
Sieht stabil aus, hoffentlich hast du glück mit den schuladenführungen.
Freundliche Grüsse Reiner


Ich könnte es auf meine Tastatur schieben, aber nein ich war es selber.
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen