Re: FR4 als Druckfläche für ABS
22. September 2011 14:02
@theodleif:

Das schöne Lego.
Hast du da ohne heated bed gearbeitet?
Was ist wenn man dem ABS etwas Temperatur gibt? Jetzt nicht 110°C aber so etwas.
110°C wäre sicher nicht so gut.. smiling bouncing smiley
Re: FR4 als Druckfläche für ABS
22. September 2011 14:35
Bzgl. der heißen Umgebungsluft: würde es vielleicht etwas bringen, den Drucker luftdicht abzuschließen? So ähnlich wie bei einer Analysewaage.

[www.physikerboard.de]

Müsste sich mit Plexiglas machen lassen und dürfte nicht sehr teuer sein.
Re: FR4 als Druckfläche für ABS
22. September 2011 15:22
madmaxx Wrote:
-------------------------------------------------------
> Bzgl. der heißen Umgebungsluft: würde es
> vielleicht etwas bringen, den Drucker luftdicht
> abzuschließen? So ähnlich wie bei einer
> Analysewaage.
>
> [www.physikerboard.de]
> .jpg
>
> Müsste sich mit Plexiglas machen lassen und
> dürfte nicht sehr teuer sein.

[hydraraptor.blogspot.com]

schau mal da smiling smiley


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: FR4 als Druckfläche für ABS
22. September 2011 15:29
krass smiling smiley
Ich habe vor langer Zeit schon mal an sowas gedachteye rolling smiley
Re: FR4 als Druckfläche für ABS
22. September 2011 15:34
Cool, aber vielleicht ein bisschen zu groß. Ich denke, man könnte das erheblich kompakter bauen. Dann wäre die Elektronik auch draußen.
Re: FR4 als Druckfläche für ABS
22. September 2011 15:38
Der Elektronik macht das nichts.... aber der Extruder wird dabei negativ beeinflusst.
Durch die hohe Umgebungstemperatur (in dem Fall 45°-50°) wird auch das Filament im Extruder wärmer und damit auch weicher. Das sollte man immer im Hinterkopf behalten.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: FR4 als Druckfläche für ABS
22. September 2011 21:39
vino85 Wrote:
-------------------------------------------------------
> @theodleif:
>
> Das schöne Lego.
> Hast du da ohne heated bed gearbeitet?
> Was ist wenn man dem ABS etwas Temperatur gibt?
> Jetzt nicht 110°C aber so etwas.
> 110°C wäre sicher nicht so gut.. smiling bouncing smiley

Ja, war ohne heated bed. Würde ich aber heute nicht mehr machen. Nicht wegen des Legos, sondern weil es mit heated bed einfach besser wird. Warm drucke ich jetzt auf PET. Das klappt stressfrei und hält ewig. Das mit dem Aceton+ABS ist bestimmt auch gut, aber das Gestinke in der Wohnung muss nicht sein, zumal Aceton ein Hautgift ist.
Re: FR4 als Druckfläche für ABS
23. September 2011 02:27
Quote
theodleif
aber das Gestinke in der Wohnung muss nicht sein, zumal Aceton ein Hautgift ist.

Riechst du das ABS auch schon nicht mehr ? winking smiley
Du sollst das Aceton-ABS Gemisch ja auch nicht mit den Fingern auftragen... es gibt Pinsel. tongue sticking out smiley


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: FR4 als Druckfläche für ABS
23. September 2011 04:41
Stoffel15 Wrote:
-------------------------------------------------------
> Riechst du das ABS auch schon nicht mehr ? winking smiley

Das ABS riecht mit Heizbett wider Erwarten nicht mehr als ohne. Deshalb drucke ich ABS auch nur noch mit Heizbett.

> Du sollst das Aceton-ABS Gemisch ja auch nicht mit
> den Fingern auftragen... es gibt Pinsel. tongue sticking out smiley

Naja, stinken tut's aber gewaltig.
Re: FR4 als Druckfläche für ABS
23. September 2011 05:03
Also ich finde der "Gestank" von dem ABS ist auf Dauer schlimmer wie der kurze Moment, wo ich bei jedem 2. Druck mal eben mit dem Pinsel über das FR4 gehe.

Ich denke mit grauen an den Winter, wo ich nicht ständig das Fenster auf lassen kann.

Manchmal habe ich das Gefühl ich schmecke das ABS schon, wenn ich hier sitze. sad smiley


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: FR4 als Druckfläche für ABS
23. September 2011 05:40
PLA schmekt wie Popcorn! smiling bouncing smiley


Bob Morrison
Wörth am Rhein, Germany
"Luke, use the source!"
BLOG - PHOTOS - Thingiverse
Re: FR4 als Druckfläche für ABS
23. September 2011 05:59
Wie sieht denn die Grundfläche der Teile aus die auf der "ABS Farbe" gedruckt wurden?
Ich will das am we ja auch mal testen.
Habt ihr damit selbst bei großen Teilen kein Verzug mehr oder verringerter Verzug?
Auch die Optik der Grundfläche? Bekommt man das mit dem Pinsel gleichmäßig ohne blasen oder so aufgetragen?
Re: FR4 als Druckfläche für ABS
23. September 2011 06:44
Da ist so wenig ABS in dem Aceton, das das sich nicht wie Farbe verhält, sondern eher als wenn du die Fläche mit Aceton nass machen würdest.
Das Aceton verfliegt dann... dann hast du nur noch eine hauchdünne Schicht ABS auf dem FR4. Die Unterseite der Teile hat dann die selbe Beschaffenheit wie das FR4 auch.
Ich hatte meine Platte irgendwann mit Polierleinen angeschliffen (weil ich dachte das würde dadurch wieder besser halten als ich noch ohne diese Mischung darauf gedruckt hab).
Daher sind die bei mir leicht matt. Sonst wären die so glatt wie das FR4 auch.
Ich könnte wetten, das man so auch auf Glas drucken kann. Aber ich hab es nicht probiert.

Woher sollen denn die Blasen kommen ? Das ist ja ganz Dünnflüssig. Du darfst da kein Kilo ABS drin auflösen. Auf 50ml 1 cm ABS (3mm). Das trübt sich dann nur so ein bisschen ein. Mehr nicht.
Dann nehme ich einen dickeren Pinsel und wisch da mal eben drüber, so das die Fläche feucht ist. Wenn ich dann die Heizung an mache, siehst du wie das verfliegt, und auf der Oberfläche nur ein leichter Schimmer ist. Das reicht vollkommen. Da ist weniger drauf, als wenn du die Fläche lackieren würdest.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: FR4 als Druckfläche für ABS
23. September 2011 06:56
rhmorrison Wrote:
-------------------------------------------------------
> PLA schmekt wie Popcorn! smiling bouncing smiley


Das ist ja im Endeffekt nix anderes wie Popcorn.
Aber ich finde das riecht auch nicht besonders gut..
Zum Teil noch penetranter wie das ABS.
Aber das ist dann wohl eher die Farbe die da drin ist.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: FR4 als Druckfläche für ABS
24. September 2011 10:48
Da hat wieder einer was entdeckt.
Re: FR4 als Druckfläche für ABS
24. September 2011 13:38
Och ne, ich seh ja schon wie das bei den ersten 3mm die Ecken hebt, weil das nicht auf dem Arbeitstisch hält.
Ich bin schon froh, keine Folien und Klebebänder mehr verwenden muss. da ist die Schwachstelle immer der Kleber.
Da ziehe ich das FR4 vor.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 24.09.11 13:38.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: FR4 als Druckfläche für ABS
25. September 2011 02:56
Also ich wollte das ja mal ausprobieren.
Habe dein Mischungsverhältnis genommen und eine neue Vr4 Basismaterialplatte.
Ist es richtig das da nun voll die Originalfarbe durch sticht? Also nur ein ganz leichtes ABS schimmern zu sehen ist?
Ich habe irgendwo mal Bilder gesehen da war das ABS richtig dick drauf.

Wenn das funktioniert dann gibt es wohl kaum ne billigere Lösung. Von der "Qualität" muss man sich noch überzeugen.
Am Anfang kann ja meiner Meinung noch etwas der Grundhalteeffekt vom Vr4 durchkommen.
Re: FR4 als Druckfläche für ABS
25. September 2011 07:27
Klar, nur ganz hauchdünn, das reicht vollkommen.
Das braucht man aber erst zu machen, wenn man merkt das das FR4 nicht mehr hält, und das Abwaschen mit Aceton nichts mehr bringt.
Ich hatte danach die Fläche mit 320er Schleifpapier etwas angeraut. Glaube aber nicht, das das nötig ist. das war ein Versuch, um zu testen ob sich die Oberfläche von dem FR4 irgendwie verändert hätte... danach hab ich dann immer die ABS-Lösung auf getragen, weil das Anschleifen keine Wirkung brachte und die Teile immer noch los gingen in den Ecken. Doch mit der Lösung hab ich keine Probleme mehr.
Man sollte sie aber nur auf die kalte Fläche auftragen. Sonst verfliegt das Aceton schneller als man das verteilen kann.
Wenn ich dann ein paar mal gedrockt hab, kann ich sehen wo ich etwas nach pinseln muß. Einmal die Woche mache ich die Fläche dann richtig sauber. Weil durch das Nachbessern, hab ich irgendwann zu viel ABS in den Randbereichen.

Aber das ist total easy. Ich will gar kein Klebeband mehr. Zum einen hab ich keine Ansätze mehr, und auch keine Blasen. Für mich ist das bisher die günstigste und beste Lösung neben dem Material was mir der Philipp mal gegeben hatte. Aber da wir ja nicht wissen was das ist, und wie und wo das zu beziehen ist, fällt das ja eh weg.

So eine FR4-Platte kostet um die 7€ bei einer Dicke von 1-1,5mm .ABS und Aceton hat man eh da wenn man ABS druckt. Die Platte verschleißt nicht, muß nicht erneuert werden... und nix. Ist also auch eine sehr günstige Lösung.

Was man vielleicht mal ausprobieren könnte, wäre ABS auftragen und dann PLA darauf drucken... vielleicht geht das dann ja auch.
Dann wäre die Methode sogar für beides zu verwenden.
Nebenbei muß ich die Platte nicht ein mal runter Nehmen, denn die Druckteile kann man wenn die Platte unter 40° C abgekühlt ist runter pflücken. Das würde bedeuten, das man die Platte genauso gut fest auf dem Tisch montieren könnte. Zur Wärmeverteilung muß natürlich noch Metall darunter. Z.B. die Aluplatte, denn das FR4 verteilt ja selber die Wärme nicht.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: FR4 als Druckfläche für ABS
25. September 2011 09:31
Kannst Du das Zeug auch direkt auf die Aluplatte streichen? FR4 isoliert Wärme.
Re: FR4 als Druckfläche für ABS
25. September 2011 10:13

So eine FR4-Platte kostet um die 7€ bei einer Dicke von 1-1,5mm


Hast du dann eine die deine genaue Tischgröße hat?
Ich habe eine 200X200 VR4 Platte, die kann ich mit meinen Klemmen noch befestigen.
Weil die kostet 1,5mm stark nur etwas über 4 Euro meine ich.

Hast du eigentlich auch so eine Umhausung wie Nophead um dein Drucker? smiling bouncing smiley
Re: FR4 als Druckfläche für ABS
25. September 2011 13:40
ja, ich hab die mal bei einem Hersteller angefragt, auf 230x230x1,5. Dann kämen die auf etwa 7€ weil die durch die Standardgrößen der Platten so viel Verschnitt haben.

Ich hab meine Maschinen in großen Kartons stehen. Zum einen damit ich keinen Luftzug von der Seite rein bekomme, zum anderen, um die leiser zu bekommen wenn die nachts laufen.
So richtig zu machen werde ich die wohl nicht. Dann wird mir das am Extruder zu warm und ich müßte weiter mit der Geschwindigkeit runter. Das ist die Sache nicht wert.
Ein gut ausgerichteter Tisch, und die richtige Temperatur an der Arbeitsfläche reichen meines Erachtens nach aus. Natürlich sollte die Maschine nicht im Durchzug stehen (so wie das bei mir teilweise der Fall war).


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: FR4 als Druckfläche für ABS
25. September 2011 14:55
theodleif Wrote:
-------------------------------------------------------
> Kannst Du das Zeug auch direkt auf die Aluplatte
> streichen? FR4 isoliert Wärme.

Der Prusa hat mit dem Zeugs auf Glas gedruckt.
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen