Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

3D Scan

geschrieben von theMike 
3D Scan
27. January 2012 07:14
Hallo Kollegen,

hat von Euch schon jemand Erfahrung mit 3D Scans gesammelt? Denke da an open source Projekte wie die Kinect oder David-Laserscanner?

Danke und Gruß


Mike
Re: 3D Scan
28. January 2012 01:38
Also da es anscheinend noch niemanden hier gibt fang ich einfach mal mit Versuchen an.
Re: 3D Scan
28. January 2012 04:04
Hallo Mike,

es gibt doch welche. Ich bin gerade dabei einen zu bauen. Als software will ich david nutzen.

Ich habe bereitz die Teile bestelt:

- linien laser (deal extreme etwa $3)
- motoren (2 x art weis ich so genau nicht aber es stehn nummer drauf)

ich habe bereitz die plastic teile fus den laser gezeichnet und geprint auf meine Prusa. Das teil soll denn laser ueber das object fahren (daher der motor)

Das object selbst komt auf einen drehtish zu stehen (andere motor). Bin dabei den drehtish zu zeichnen wenn ich Zeit dafuer habe.

Die software komt auf einen arduino uno. Diese software habe ich auch shon liegen.

Ich will eine art kiste basteln die mann einfach aus einander nehmen kan und in einander stecken kann wenn mann will scannen.

Das plan war alles zu machen und dan auf thingiverse zu setzen aber falls du intresiert bist kann ich das auch schon jetz machen so du (und anderen) ichren gedanken darueber machen konnen und wir zusammen zu dem besten euntwurf kommen. Lass es mich wissen.


gruuse Andy



p.s. entshuldiging wenn das deutsch nicht so grosartig ist, es ist nicht meine muttersprache :-)
Re: 3D Scan
28. January 2012 04:23
Servus Andy,

hört sich ganz gut an.
Was mir nicht gefällt sind die Kosten für die DAVID-Software.

Ich überlege ob ich mir einen Linien-Laser zulege, mit der DAVID-Freeware scanne und dann mit MashLab versuche es zusammen zu setzen.

Eine andere Überlegung ist dies hier
Werde ich heute mal testen wenn ich nachher noch Zeit habe.

Halt mich auf dem Laufenden!

Gruß


Mike
Re: 3D Scan
28. January 2012 04:28
Dann werde diese woche etwas auf thingyverse setzen.

Das schoene an die David software ist das man mit den Arduino die Davis software steurern kan. Das habe ich schoen functionierent.

Die software dreht das object nach einem scan cycle und startet dan einen neuen scan forgang, bis es 360 grad gedreht ist.

Andy
Re: 3D Scan
28. January 2012 12:58
Ich hab scon mal vor ner Weile mit nem Linienlaser und David Free ein paar scans gemacht, die Qualität ist bei der Free einfach zu schwach um ordentliche Resutlate zu erhalten dafür würde man die Pro brauchen.

Wir versuchen auch gerade ne Kinect zu verwenden aber das scheitert aktuell auch dran das das meiste Zeugs nur auf Linux basis erhältlich ist.

Aber hoffentlich ändert sich das wenn am 1. Februar die Kinect für PC raus kommt.

mfg Chri
Re: 3D Scan
29. January 2012 02:42
Hallo Chri, hallo Andy,

Chri was war das für ne Version? Ich dachte die Version 3 ist in der Qualität nicht eingeschränkt sondern nur beim Speichern und Zusammenfügen der Scans?

Wollte heute die Vi3 Software (Link siehe oben) ausprobieren.. hat sich nicht mal installieren lassen - werds heut nochmal probieren.

Mit der Arduino bin ich leider noch nicht so bewandert um die anständig programmieren zu können.

Gruß


Mike
ado
Re: 3D Scan
29. January 2012 06:15
Es gibt noch ein Project von der RWTH Aachen.

http://www.thingiverse.com/thing:14198

fabscan


Ob man mit der Kinect so glücklich wird ?
Die liefert, glaube ich, nur 320x240 Tiefenwerte.
Für grobe Sachen sicherlich OK und die Flächen können schöngerechnet werden.

Aber für den Anfang wäre das schon eine tolle Sache wenn man damit scannen könnte. smiling smiley
Re: 3D Scan
29. January 2012 07:22
Phu ich weis nimmer welche Versionsnummer die hatte, es war die damals aktuellste version und die war in der Free eben limitiert.

Die PC version soll kleine Verbesserungen in der Auflösung kriegen und gerade wenn man die Kinect dann ja bewegen kann sollte sich trotz der relativ niedrigen Tiefenauflösung der Detailgrad erheblich verbessern, aber eben nicht bei Standbildern wie es aktuell noch der Fall ist.

Der FAbscan sieht schon net blöd aus, ist aber auch wieder nur auf Mac-OS sad smiley

mfg Chri
Re: 3D Scan
29. January 2012 09:57
Hallo,

also das Visiodings scheint nur auf meinem Reprap-PC ned zu funktionieren.. dann hat es Pech gehabt.
Hab mir grad nen Linien-Laser bestellt-werd die David-Free mal probieren mit einer vorhandenen Webcam.
Wenns was is kann man ja immer noch upgraden.

Gruß


Mike
Re: 3D Scan
29. January 2012 11:39
Ich kenn mich bei Rapid Prototyping (STL) ein wenig aus, da kann man Modelle aus 3D-Scans die von Computertomographen und 3D-Scannern als STL-File gespeichert wurden, problemlos aus flüssigem Harz herstellen.
Hab Maschinenbau studiert und kenne mich im Reverse Engineering (Rekonstruktion) aus.

Für das 3D-Laserscanning braucht man:
1. handelsüblichen Linienlaser.
2. Webcam oder Kamera die die laserlinien erfasst und auf dem Monitor anzeigt. ( funktioniert nach dem Triangulationsprinzip)
3. Scanner Software z.b. kostenpflichtige DAVID-Laserscanner falls man den 3D-Scan als STL-File speichern möchte.
4. Kalibriermuster gibt es kostenlos zum download

Man scannt das Object von allen Seiten und kann mit der Software dann die einzelnen Scans zu einem Wasserdichten 3D-Modell zusammenbauen.
Danach hat man einen 3D-Scan mit mehreren millionen dreidimensionalen Punkten (Punktewolken-Modell), welchen man als STL-File speichern kann.
Aus diesem Scan kann man dann mit dem Rapid Prototyping-Verfahren ein Modell aus z.b. Flüssigharz herstellen.

Ob das auch mit einem RepRap geht keine Ahnungconfused smiley theoretisch könnte es gehn.
(Und ob es auch Freeware bei den Scanersoftwaren gibt mit denen man einen Stl-File erzeugen kann weiß ich nicht)

Den DAVID--Laserscanner gibt es als Komplettpaket für ca. 400 €.

Bedienungsanleitung zum Aufbau und zur Software gibt es hier:
[www.david-laserscanner.com]

[www.david-laserscanner.com]
Re: 3D Scan
29. January 2012 13:37
Servus Ketchupm,

danke für deine Ausführungen!
bis zum David bin ich auch scho gekommen.. die Frage ist: Gibt es freeware / open source Alternativen zu David.
Also wenn ich rechne.. Starpaket kosted 399.- / die Kamera die dabei ist ca. 60 und der Pointer etwa 70 (geschätzt)
dann kostet die Software nochz immer ~270.-
Des muss doch auch günstiger gehen ;-)

Gruß

Mike
Re: 3D Scan
01. February 2012 13:51
Ja ich hab vor ca. 1 Jahr schon mal nach ner Scanner Software gesucht, aber hab damals keine freeware oder open source gefunden.

Ich geb dir recht 300 Euro für die Software zu zahlen ist schon recht teuer.
Re: 3D Scan
01. February 2012 14:08
ich werd mal schauen ob ich da mit meshlab was machen kann..
erstmal den laser in betrieb setzen..

werde meine erfahrungen dann hier kund tun :-)
Re: 3D Scan
18. February 2012 17:23
Hallo Leute,
ich habe mir die David Software gekauft. Ich habe mit Laserwasserwaage und Webcam getestet. Dann habe ich die Leute in Braunschweig besucht. Eine Woche später hatte ich eine CCD-SW-Kamera. Damit sind extreme Auflösungen möglich. Ich habe mir ebenfalls einen Linienlaser dazu gekauft und diesen mit enem Antrieb ausgestattet. Die Steuerung habe ich mit einem Arduino realisiert. Jetzt habe ich das luxus Problem, dass die Auflösung viel zu hoch ist. Ich habe mit unterschiedlichen Scan-Hintzergründen bis max. 120cm x 180cm gearbeitet. Für das Scannen größerer Modelle habe ich mir einen Drehteller mit 100cm Durchmsser angefertigt. Mit Hilfe des automatischen Laserantriebs sind auch hintergrundlose Scans möglich.
Ich kann den David nur empfehlen.
Viele Grüße
Philipp
Re: 3D Scan
25. February 2012 02:09
Hallo Philipp,

darf ich fragen was dich deine Luxus-Ausstattung gekostet hat?
Hört sich scho sehr interessant an..

Gruß


Mike
Re: 3D Scan
08. March 2012 05:35
Hallo,

ich habe ein 3D Laserscanner Projekt was sich etwas verzögert hat, durch die recherche(Patent u.s.w.).
Ich biete Mobile Messdienstleistungen an. Als Messgerät benutze ich ein Messarm von Faro und für diesen gibt es ein Lasserscannaufsatz und ich habe mich mit dieser Technik auseinandergesetzt und kann bald Software und hardware anbieten mit des es möglich ist Gegenstände zu digitalisieren.

Meine Frage währe.
Was würdet ihr für solch ein gerät zu bezahlen?

Eine möglichkein währe es eine Software Lizenz mit der Erlaubnis eines 3D Drucks falls ein Drucker vorhanden ist.
Alternative ein Bausatz.

Gruß
Krieger
VDX
Re: 3D Scan
08. March 2012 06:25
Hi Krieger,

durch die Photogrammetrie-3D-Scan-Dienstleister, wie das (noch?) kostenlose 123D Catch verschieben sich die Preisvorstellungen für 3D-scans gerade in Richtung Keller.

Die Leute denken sich z.T.: "- wozu noch ein teurer/komplizierter 3D-Scanner, wenn ich mit meiner Kamera ein paar Schnappschüsse drumherum machen kann und dann das perfekte 3D-Pendant mit Textur im Rechner habe?"


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org]
Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: 3D Scan
22. March 2012 16:51
Hi Philip,

kannst Du was zu Deinem Setup posten? Hört sich an wie die Richtung, in die ich (eigentlich) mich bewegen will. Hab auch den David-Kit und bin jetzt am Erfahrung sammeln ... aber noch bin ich nicht zufrieden, vermutlich weil ich zuviel mit Hand (sprich: nicht kontrolliert/exakt wiederholbar) mache ...

grüße

peter
Re: 3D Scan
24. March 2012 03:25
Hallo Peter,

also hab grad auch deinen anderen Post gelesen.. hört sich ja ned so toll an. Hab da eigentlich was anderes von dem Scanner erwartet - einfache Bedienung uns so..

Bin mal auf die Version von Krieger gespannt.

Gruß


Mike
VDX
Re: 3D Scan
16. April 2012 08:45
... ich bekomme demnächst noch die 'Innereien' eines proffessionellen Dentalscanners (wie hier vorgestellt) zum 'Rumprobieren' - dabei sind vier Industrie-USB-Kameras, zwei Farbkameras mit VGA-Auflösung und 69 fps, und zwei SW-Kameras mit 1200x1024 Pixeln bis 30 fps (bei kleineren Bildern schneller, bis zu 105 fps bei VGA) und ein guter Linienlaser.

Ich werde damit ausprobieren, inwieweit ich die Software vom Dentalscanner für größere Objekte verwenden kann, ansonsten werde ich die Teile neu arrangieren, um je nach Möglichkeit Photogrammetrie, Laser-Triangulation oder den 'Einfach-Setup' wie beim David-Laserscanner aufzubauen.

Erste Tests zeigen, daß das Basissystem schon sehr gute Werte hat - wenn ich hier durch Einstellung oder Austausch der Objektive bis zu 100x100x100mm Scanraum hinbekomme, wäre das schon sehr gut ... ansonsten einen größeren Rahmen aufbauen und die Software entsprechend anpassen oder auswählen.

Eventuell ergibt sich da was semiproffessionelles, was ich entweder als Dienstleistung oder auch als Geräte anbieten kann ...


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org]
Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: 3D Scan
16. April 2012 13:51
Hi,

ich habe den Nextengine-Scanner und bin sehr zufrieden.

[www.nextengine.com]
VDX
Re: 3D Scan
16. April 2012 18:14
... ich schau mal, ob ich etwas ähnliches mit den Kameras und dem Linienlaser hinbekomme ... sonst müßte noch ein Beamer her ...


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org]
Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: 3D Scan
23. April 2012 05:20
Da noch nicht so viele hier schreiben trage ich mal meine Erfahrungen bei.

Bei ersten Versuchen mit Kinect hat sich herausgestellt dass das Ganze anscheinend doch recht rechenintensiv ist. Der Name der Software ist mir gerade entfallen, aber dort wird für Echtzeit-Scans auch eine HighEnd-GraKa empfohlen.

Habe aber nicht soviel Zeit zum experimentieren.
Re: 3D Scan
23. April 2012 11:41
Hallo,

hier ein aktueles Bild von meinem System:


Es wird gerade an der Software gearbeitet.

Die Hardware kann man sich dann zusamen stellen z.B. 2 Webcams mit sehr gutem Laser und 500mm Verfahrensweg oder 1x CCD Sensor mit dem teuersten Laser und 1000mm Verfahrensweg..... je nachdem was der Geldbeutel hergibt.
Re: 3D Scan
13. June 2012 16:26
hey


hat den fabscan scho mal einer ausprobiert, der sieht richtig gut aus und ist auch net so teuer

[hci.rwth-aachen.de]





guckt mal


bis dann

Wolfi
Re: 3D Scan
13. June 2012 17:19
Hi Wolfi,

Helmi und ich haben jetzt schon mal einen gebaut. Aktuell ist die Software für den FabScan100 noch nicht komplett getestet -- aber das wird sich die nächsten Tage auch noch geben denke ich.

Einfach dranbleiben, Rene + die Truppe dort ist eifrig am (nach-) arbeiten ..

grüße

BigBoxDriver
VDX
Re: 3D Scan
13. June 2012 17:47
... ich habe alle Teile für einen hochpräzisen Drehteller-Scanner zusammen (siehe Dentalscanner-Thread), aber noch keine Zeit gehabt, das Teil aufzubauen - da haben sich zwei dringende 'Rettungsprojekte' reingezwängt, die zuerst erledigt werden müssen.

Die Tests mit dem Komplettgerät liefen schonmal vielversprechend - die Kameras haben entweder VGA-Auflösung in Farbe bzw. 1200x1024 Pixel schwarzweiß mit guten Makro-Objektiven ... nur muß ich für größere zu scannende Objekte andere Objektive dranschrauben, so daß die Kalibrierung mit dem Originaltreiber nicht mehr möglich ist.

Eine 1600x1200Pixel-Industriekamera mit einem Tele-Zoomobjektiv und Distanzadaptern für beliebig große (oder kleine) Scanräume hätte ich auch noch da, die hat aber keinen Windows-Treiber, den ich direkt verwenden kann, sondern ein eigenes SDK für Bildverarbeitung, so daß ich hier noch einen Konverter programmieren müßte.

Vermutlich komme ich erst in den Sommerferien wieder dazu, mit dem Scanner weiterzumachen ...


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org]
Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: 3D Scan
14. June 2012 13:44
Hallo Alles zusammen!

Hab das in einem anderen Thread laufen ist freeware und die hartware ist auch nicht teuer! Man braucht halt noch nen Reprap zum drucken:-)

Anderer Thread

und die direkt:

Makerscanner opensource
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen