Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Frage zur Nachbearbeitung von gescannten Dateien

geschrieben von SteffenS 
Frage zur Nachbearbeitung von gescannten Dateien
29. February 2016 08:24
Hallo,
ich spiele mit dem Gedanken, mir einen iSense oder Structure Scanner zuzulegen.
Gescannt werden sollen hauptsächlich technische Objekte.
Die allgemeinen Ergebnisse mit diesen beiden Systemen scheinen ja ganz gut zu werden.
Wie "einfach" lassen sich die gescannten Objekte nachträglich noch bearbeiten? Sprich, evtl. Löcher einfügen, ausbessern von Details, hinzufügen von Details,......?
Ist das quasi plug & play, sprich, ich scanne, exportiere als xyz Datei (keine STL!), öffne die z.B. in Fusion 360, bearbeite die dort und speichere als STL?
Oder wird automatisch nur eine STL ausgegeben?

Gruß
Steffen
Re: Frage zur Nachbearbeitung von gescannten Dateien
29. February 2016 23:37
Reverse engineering ist nie P'n'P. Man bekommt beim Scannen eine Punktewolke die bestenfalls in Polygone umgewandelt wird. Nacharbeit ist da immer gefordert. Selbst bei Tools jenseits der 50k€-Marke.


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen