Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Druckraum heizen

geschrieben von Wurstnase 
Druckraum heizen
29. June 2015 06:12
Hallo zusammen,

da meine Absaugung kurz vor dem Einsatz steht wird sich dadurch wahrscheinlich auch die Temperatur im Bauraum weiter reduzieren. Böse erzwungene Konvektion sad smiley

Meine Idee wäre jetzt einen oder zwei CPU-Kühler zu nehmen, ein Alublock mit Bohrung, eine Heizpatrone (zB 24V 40W), nen Standardthermistor.
Alublock mit Heizpatrone versehen. Am Ende einer Kühlrippe den Thermistor befestigen. Das ganze dann quasi wie ein Hotend ansteuern. Vielleicht auch den Thermistor im Heizraum befestigen und die Patrone auf 10/255 dauerhaft laufen lassen?!?

Hat wer von euch sowas schon umgesetzt? Andere Ideen dazu?


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
Re: Druckraum heizen
29. June 2015 06:52
Hallo,

ich vermute mal die Absaugung ist für die ABS Dämpfe und den leichten Gerucht bei PLA. Sollte der Druckraum wirklich dicht halten, also kein Gasaustausch nach außen statt finden, müsstest du die Absaugung eigentlich nur vor dem Öffnen der Tür aktivieren, bzw. könntest auch das ganze im Umluft Betrief laufen lassen mit Filter. Die Partikelemissionen müssen ja nicht kontinuierlich abgeführt werden, sondern können ja auch nach dem Druck bei 5min Spülung des Druckraums hinausgebracht werden?

Grüße,

Alexander
Re: Druckraum heizen
29. June 2015 06:57
Theoretisch gebe ich dir recht. Mein Druckraum ist aber nicht hermetisch abgeriegelt. Die Absaugung erzeugt dadurch noch einen praktischen Unterdruck in der Kammer. Ich habe keinen Filter oder ähnliches und puste alles unegfiltert über einen Schlauch aus dem Fenster. Ich wohne an einer viel befahrenen Straße, von daher sollte das ja keinen stören smoking smiley


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
Re: Druckraum heizen
29. June 2015 07:59
Also alle Bauraum Heizungen die ich kenne setzen eigentlich einen Art "Umluft" betrieb mit halbwegs dichtem Bauraum voraus.
Auf wie viele °C willst du kommen? die Energiemengen die du da für einen 6h beim Fenster raus bläst sind sicher nicht zu verachten.

an sonst würde ich so was in die Richtung empfehlen:
[www.aliexpress.com]
[www.aliexpress.com]
Re: Druckraum heizen
29. June 2015 08:09
Quote
mantus
Also alle Bauraum Heizungen die ich kenne setzen eigentlich einen Art "Umluft" betrieb mit halbwegs dichtem Bauraum voraus.
Auf wie viele °C willst du kommen? die Energiemengen die du da für einen 6h beim Fenster raus bläst sind sicher nicht zu verachten.

an sonst würde ich so was in die Richtung empfehlen:
[www.aliexpress.com]
[www.aliexpress.com]

Guter Einwand. Vielleicht werde ich mich doch nochmal damit auseinander setzen, den Kasten halbwegs dicht zu bekommen. Ggf. den Lüfter nur auf geringer Drehzahl laufen zu lassen, damit nur ein geringer Unterdruck erzeugt wird und weniger Energie nach außen geht.

Danke für die Links, ich werde das mal genauer beobachten wie sich das ganze bei mir später verhält, wenn das alles so läuft wie ich mir das vorstelle.


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
Re: Druckraum heizen
06. July 2015 02:22
Hallo,

schau dir mal den Drucker von Kühling und Kühling an. Die benutzen eine Bauraumheizung.
Oder nimm einen billigen 10.- Euro Haarfön...

mfg,
Rickenharp
Re: Druckraum heizen
06. July 2015 03:51
Quote
Rickenharp
Hallo,

schau dir mal den Drucker von Kühling und Kühling an. Die benutzen eine Bauraumheizung.
Oder nimm einen billigen 10.- Euro Haarfön...

mfg,
Rickenharp

Rate mal wie ich auf die CPU-Kühler-Heizung gekommen bin winking smiley


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
Re: Druckraum heizen
06. July 2015 06:35
Hallo,

da fällt mir gerade ein... im Auto wird auch mit 12V gearbeitet... mal nach der Heizung eines Autos schauen...

mfg,
Rickenharp
Re: Druckraum heizen
06. July 2015 07:13
Die liegen meist bei 500W.


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
Re: Druckraum heizen
06. July 2015 09:09
Schau doch mal nach "Heizelement-12-VDC-150-W". Ist ein keramisches Heizelement, PTC, schaltet also automatisch ab und kann nicht überhitzen. Hatte zwei davon parallel geschaltet im Testbetrieb in meinem Delta. Haben richtig gut eingeheizt. Einfach einen 80mm Lüfter durchblasen lassen und über warme Luft freuen.

Grüße,
der Harry
Re: Druckraum heizen
06. July 2015 11:08
du meinst sowas hier
Quote
mantus
[www.aliexpress.com]
[www.aliexpress.com]
winking smiley
Re: Druckraum heizen
06. July 2015 11:13
Auch die 200W bzw. 150W finde ich bissl viel. Deshalb ja anfangs meine Idee mit nem 40W Heater.

Ich habe zwar nen 500W Netzteil aber da gehen demnächst 350W weg für mein Heizbett grinning smiley Dann ist da nicht mehr viel Luft nach oben.


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
Re: Druckraum heizen
07. July 2015 00:19
Wie wäre die Lösung mit infrarot Wärmelampen?



Früher waren es Modell-Helis aber bei meinen Flugkünsten waren die Ersatzteile zu teuer...
Vielleicht werden mit meinem Mendel90 Ersatzteile billiger und besser ;-)
Re: Druckraum heizen
07. July 2015 00:25
2x50W bei 12V? [www.aliexpress.com]
1x100W bei 24V [www.aliexpress.com]

oder zur montage auf einen kühlkörper
[www.aliexpress.com]
die hier sind auf 60°C eingestellt evtl interessant für eine druckraum heizung
[www.aliexpress.com]
Re: Druckraum heizen
07. July 2015 05:56
Moin moin aus HU.
Reicht denn nicht die Wärme des Heizbettes aus, wenn man den Druckraum ziehmlich hermetisch abdichtet?


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: Druckraum heizen
07. July 2015 20:03
Hallo,

also bei meinen einem geschlossenen Gehäuse erreiche ich nur mit dem Heizbett ca. 40°C bei 20°C Raumtemperatur. Das ist zu wenig, man sollte schon um die 70°C erreichen.

mfg,
Rickenharp
Re: Druckraum heizen
08. July 2015 00:33
wenn die Hülle nicht ernsthaft isoliert ist, bringt auch die ganze hermetische Abriegelung nichts, da geht zu viel Energie verloren, als das die Abwärme den Heizbetts ausreichen würde.
Re: Druckraum heizen
09. July 2015 02:37
Ich hab Di-Bond drumrum und wenn ich die Abluft nach oben einfach mit Luftpolsterfolie zuhänge, komme ich locker auf 60° Druckraumtemperatur nur durch das Bett.

Allerdings drucke ich mittlerweile die hohen Teile einfach mit Skirt so hoch wie das Druckteil -> funktioniert smiling smiley


Mein Bautagebuch CoreXY v2 - E3D-V6 / RAMPS / TMC2100 / Repetier
Mein Bilder-Bautagebuch Skimmy v3 - CoreXY / E3D-V6 / Cohesion3D-ReMix / TMC2100 / Smoothieware
Mein Vierter: DICE - micro CoreXY / E3D-V6 / Cohesion3D-Mini / TMC2100 / Smoothieware

well-engineered.net - Youtube - Thingiverse - Facebook
Re: Druckraum heizen
09. July 2015 07:48
Wie wäre es mit einem Heizkabel aus dem terrarium Bereich? Die können je nach Leistung so 50-60Grad erreichen.
Re: Druckraum heizen
09. July 2015 08:23
Das ist mal ne gute Idee!


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
Re: Druckraum heizen
09. July 2015 08:25
In defekten Wäschetrocknern findet man Lufterhitzer mit 2000Watt Leistung.
Die Leistung braucht keiner, aber mit 24 bzw. 36 Volt AC beaufschlagt geht das noch als Niederspannung durch und leistet dann 210 bzw. 230Watt Heizleistung maximal.
Das würde doch für einen kleinen "Umluftofen" mit max. 85Grad Celsius genau passen.
Die Dinger sind zudem recht kompakt, so ca. 10cm x 10cm x 5cm

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.07.15 08:29.


Gruß ©
Mendel auf Akimbo umgebaut / Arduino 2560 / RAMPS 1.4 / Großes Display mit SD-Card-Reader / 8825TI-Treiber / SSD AC 24V Bett / Bluetooth HC06
Re: Druckraum heizen
09. July 2015 08:35
Quote
Skimmy
Ich hab Di-Bond drumrum und wenn ich die Abluft nach oben einfach mit Luftpolsterfolie zuhänge, komme ich locker auf 60° Druckraumtemperatur nur durch das Bett.

wie und wo gemessen?
also meiner ist mit 6mm Holz verkleidet, komplett eingehaust.
vorderseite ist 4mm PC-Platte
wenn ich ihn "dicht" mache komme ich mit 400W heizbett maximal auf ~45°C bei 28°C umgebungs temp.
Re: Druckraum heizen
09. July 2015 08:37
ich glaube du hast dich da etwas verrechnet. Das sind bei 24V nur knapp 22Watt.

Gruß Andreas
Re: Druckraum heizen
09. July 2015 09:10
Quote
mantus
Quote
Skimmy
Ich hab Di-Bond drumrum und wenn ich die Abluft nach oben einfach mit Luftpolsterfolie zuhänge, komme ich locker auf 60° Druckraumtemperatur nur durch das Bett.

wie und wo gemessen?
also meiner ist mit 6mm Holz verkleidet, komplett eingehaust.
vorderseite ist 4mm PC-Platte
wenn ich ihn "dicht" mache komme ich mit 400W heizbett maximal auf ~45°C bei 28°C umgebungs temp.

Hi.
Bei welcher Betttemperatur?


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: Druckraum heizen
09. July 2015 09:54
110°C
die 400W werden bei weitem nicht 100% geleistet das ist klar, darum wunderts mich auch wie man da auf über 60°C innen temp kommen kann.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.07.15 09:55.
Re: Druckraum heizen
10. July 2015 11:14
Quote
Xhnnas
Wie wäre es mit einem Heizkabel aus dem terrarium Bereich? Die können je nach Leistung so 50-60Grad erreichen.
Brauchen Heizkabel nicht ein Medium (z.B. Sand), an die sie ihre Wärme abgeben können? Die werden doch mäandernd am Boden verlegt, wenn ich nicht irre.

Stell ich mir unpraktisch vor, um dann mittels Püster da Luft dran vorbeizufördern. confused smiley
Re: Druckraum heizen
10. July 2015 11:19
Also ich hab 2x450 Watt (glaube ich grinning smiley) und komme bei 90°C Bett Temperatur auf knapp 52°C. Gestern gemessen, Messfühler ca. 10cm oberhalb des Druckbetts und ca. 5cm seitlich. Raumtemperatur lag so bei 25°C.
Re: Druckraum heizen
18. July 2015 15:38
Meine Bauraumheizung sieht so aus:
2x12V Keramikheizelemente von Conrad, Heizelement 12 V/DC 150 W (L x B x H) 90 x 27 x 17 mm, Lüfter 92mm und Lüfterregelung.
Die Keramikelemente wurden in Reihe geschaltet und an 24V angeschlossen. Eine Aufnahme aus Alu gefräst und Abstandsfüsse unter den Lüfter montiert. Die Lüfterdrehzahl wurde eingestellt und das Teil in den Druckraum gestellt.
In der ersten Minute zieht die Heizung 10 A, danach, je nach Lüfterdrehzahl 4-5 A.
Später will ich das ganze noch über das RADDS mit PTC und Relais schalten lassen.
Wer will kann die Fräsdatei als dxf haben.

Gruß
Walter

3-mal bearbeitet. Zuletzt am 19.07.15 15:54.
Anhänge:
Öffnen | Download - IMG_0013.JPG (96.1 KB)
Öffnen | Download - IMG_0014.JPG (92.4 KB)
Öffnen | Download - IMG_0016.JPG (118.6 KB)
Öffnen | Download - IMG_0017.JPG (120.4 KB)
Re: Druckraum heizen
22. July 2015 10:20
Moin Ihr Heizungsbastler.
habt Ihr Euch mal die Specs der Lüfter angesehen die Ihr da für die Umluft verbauen wollt ?
Da ist meist bei 50° - 60° Betriebstemperatur Schluss mit Lustig.
Und schon bei diesen Temperaturen haben die Dinger nur eine sehr begrenzte Lebensdauer...
Wenn man das richtig machen will gehört der Antrieb für die Umluft nicht in den beheizten Bauraum sondern nach draußen.
Die Lager der Achse natürlich auch!

Schaut Euch mal die Querstrom- oder Walzenlüfter an die in Backöfen Kühltheken oder in Nachtspeicherheizungen zum Einsatz kommen.
Da unterscheidet man noch in Warm- oder Kaltlager (Kühltheke) und die sind so konstruiert, dass die Walze im beheizten Raum läuft, der Asynchronmotor
jedoch außerhalb.

Gruß aus dem Backofen grinning smiley

Dieter

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 22.07.15 10:30.
Re: Druckraum heizen
22. July 2015 12:52
Kann man bei Papst kaufen....hab hier noch 2 liegen. Allerdings 230V.

Gruß


[www.facebook.com]

Power is nothing.....without control!
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen