Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Welches Druckbett

geschrieben von Glatzemann 
Re: Welches Druckbett
01. December 2015 05:43
Ok, klingt schon mal gut, obwohl PLA ja eigentlich fast auf allem hält eye rolling smiley


--
Microsoft MVP in den Kategorien DirectX/XNA * Visual C++ * Visual Studio and Development Technologies seit 2011

  • Mein Erster (RAMPS 1.4, Selbstbau WolfStrap-Derivat mit Linearführungen, Wade Extruder und E3D lite6 Hotend)
  • Cub44 (Selbstbau Dual Wire Gantry Derivat mit Zahnriemen und Linearschienen, RADDS 1.5 und DUE, Custom Hotend - E3D like, Compact Bowden Extruder)
  • HexMax (sechseckiger Delta (eigenes Design) mit Druckraum 300mm Durchmesser und >=400mm Höhe, RADDS 1.5, 24V, Custom Hotend, Compact Bowden Extruder)

Andere Projekte: FSR Board (ABL-Sensor-Platine inkl. Firmware) * ThirtyTwo (32Bit RepRap-Firmware)
Re: Welches Druckbett
01. December 2015 05:51
Stimmt, war ja auch der erste Versuch. Aber es hält noch einen Tick besser als auf PEI. smiling smiley



Das liegt wie ne Eins. grinning smiley



Also an dem fertigen Druck kann ich den ganzen Drucker anheben.


Hier mal das große Teil von unten. Da hat skimmy was für die Ewigkeit konstruiert. grinning smiley




Er druckt aber auch wieder klasse. Bin echt begeistert. Auch das Filament ist super.

Gruß
Andreas

6-mal bearbeitet. Zuletzt am 01.12.15 11:28.


Einen Sparkcube 1.1XL für größere Objekte, einen Trinus3D im Gehäuse und einen Tantillus R im Bau
Sparkcube: Komplett auf 24V - DDP 8mm + 1,5mm Carbonplatte - RADDS 1.5 + Erweiterungsplatine + RAPS128 - Nema 17/1,7A 0,9 Grad - ind. Sensor für Z-Probe (kein ABL) - FTS - Titan Booster Hotend - Sparklab Extruder - Firmware Repetier mit @ Glatzemanns G33 - Repetier Server pro - Simplify3D
Re: Welches Druckbett
04. December 2015 04:40
Also gerade bin ich wirklich überrascht worden.

Drucke PETG auf der Carbonplatte und das hält so fest wie PLA.

Link

Gruß
Andreas


Einen Sparkcube 1.1XL für größere Objekte, einen Trinus3D im Gehäuse und einen Tantillus R im Bau
Sparkcube: Komplett auf 24V - DDP 8mm + 1,5mm Carbonplatte - RADDS 1.5 + Erweiterungsplatine + RAPS128 - Nema 17/1,7A 0,9 Grad - ind. Sensor für Z-Probe (kein ABL) - FTS - Titan Booster Hotend - Sparklab Extruder - Firmware Repetier mit @ Glatzemanns G33 - Repetier Server pro - Simplify3D
Re: Welches Druckbett
04. December 2015 05:07
thumbs upthumbs upthumbs up

Dann muss ja jetzt nur noch eine gute Befestigungsmöglichkeit her... (und weißes Carbon *g*)


--
Microsoft MVP in den Kategorien DirectX/XNA * Visual C++ * Visual Studio and Development Technologies seit 2011

  • Mein Erster (RAMPS 1.4, Selbstbau WolfStrap-Derivat mit Linearführungen, Wade Extruder und E3D lite6 Hotend)
  • Cub44 (Selbstbau Dual Wire Gantry Derivat mit Zahnriemen und Linearschienen, RADDS 1.5 und DUE, Custom Hotend - E3D like, Compact Bowden Extruder)
  • HexMax (sechseckiger Delta (eigenes Design) mit Druckraum 300mm Durchmesser und >=400mm Höhe, RADDS 1.5, 24V, Custom Hotend, Compact Bowden Extruder)

Andere Projekte: FSR Board (ABL-Sensor-Platine inkl. Firmware) * ThirtyTwo (32Bit RepRap-Firmware)
Re: Welches Druckbett
04. December 2015 05:45
Ich mag das dunkle sehr. grinning smiley

Aber echt merkwürdig. Ich musste den Innenteil der Kupplung Spindel/Motor (von loco) bei PLA auf der DDP mir Raft drucken.
Gerade drucke ich es mit PETG auf der Carbonplatte bei 80Grad ohne Raft problemlos.

Irre

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 04.12.15 05:48.


Einen Sparkcube 1.1XL für größere Objekte, einen Trinus3D im Gehäuse und einen Tantillus R im Bau
Sparkcube: Komplett auf 24V - DDP 8mm + 1,5mm Carbonplatte - RADDS 1.5 + Erweiterungsplatine + RAPS128 - Nema 17/1,7A 0,9 Grad - ind. Sensor für Z-Probe (kein ABL) - FTS - Titan Booster Hotend - Sparklab Extruder - Firmware Repetier mit @ Glatzemanns G33 - Repetier Server pro - Simplify3D
Re: Welches Druckbett
04. December 2015 05:52
Bei dem Innenteil hatte ich auch kleinere Probleme. Der erste Versuch das zu drucken hat dazu geführt, daß sich genau von diesem "Mittelteil" beim zweiten oder dritten Layer ein Stück (sind ja drei Teile) abgelöst hat. Ich habe dann die Geschwindigkeit des ersten Layers etwas gesenkt und hatte dann Erfolg...


--
Microsoft MVP in den Kategorien DirectX/XNA * Visual C++ * Visual Studio and Development Technologies seit 2011

  • Mein Erster (RAMPS 1.4, Selbstbau WolfStrap-Derivat mit Linearführungen, Wade Extruder und E3D lite6 Hotend)
  • Cub44 (Selbstbau Dual Wire Gantry Derivat mit Zahnriemen und Linearschienen, RADDS 1.5 und DUE, Custom Hotend - E3D like, Compact Bowden Extruder)
  • HexMax (sechseckiger Delta (eigenes Design) mit Druckraum 300mm Durchmesser und >=400mm Höhe, RADDS 1.5, 24V, Custom Hotend, Compact Bowden Extruder)

Andere Projekte: FSR Board (ABL-Sensor-Platine inkl. Firmware) * ThirtyTwo (32Bit RepRap-Firmware)
Re: Welches Druckbett
04. December 2015 05:59
Gerade dachte ich, was das denn für Filamentreste im Gewinde sind. Hatte ich versehentlich Support angeschaltet und S3D wollte scheinbar das Gewinde an dem Teil mit Support abstützen, was natürlich In die Hose ging, so mittendrin.
Die KI ist noch verbesserungswürdig. grinning smiley
Das ging zum Glück leicht raus.
Bin immer noch begeistert.
Ok, dieser glänzende Look des PETG ist noch gewöhnungsbedürftig.


BTW: Ist G33 i.V.m. der Erweiterungsplatine von Angelo noch ein Thema für Dich?
Ich vermisse es etwas.

Gruß
Andreas

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 04.12.15 06:00.


Einen Sparkcube 1.1XL für größere Objekte, einen Trinus3D im Gehäuse und einen Tantillus R im Bau
Sparkcube: Komplett auf 24V - DDP 8mm + 1,5mm Carbonplatte - RADDS 1.5 + Erweiterungsplatine + RAPS128 - Nema 17/1,7A 0,9 Grad - ind. Sensor für Z-Probe (kein ABL) - FTS - Titan Booster Hotend - Sparklab Extruder - Firmware Repetier mit @ Glatzemanns G33 - Repetier Server pro - Simplify3D
Re: Welches Druckbett
04. December 2015 06:07
:-D

G33/Erweiterungsplatine ist schon noch ein Thema für mich... Aber mein Pull-Request ist ja leider immer noch unkommentiert und auch nicht gemerged worden :-(

Ich werde meinen Fork am WE mal aktualisieren und mal mit der Erweiterungsplatine testen...


--
Microsoft MVP in den Kategorien DirectX/XNA * Visual C++ * Visual Studio and Development Technologies seit 2011

  • Mein Erster (RAMPS 1.4, Selbstbau WolfStrap-Derivat mit Linearführungen, Wade Extruder und E3D lite6 Hotend)
  • Cub44 (Selbstbau Dual Wire Gantry Derivat mit Zahnriemen und Linearschienen, RADDS 1.5 und DUE, Custom Hotend - E3D like, Compact Bowden Extruder)
  • HexMax (sechseckiger Delta (eigenes Design) mit Druckraum 300mm Durchmesser und >=400mm Höhe, RADDS 1.5, 24V, Custom Hotend, Compact Bowden Extruder)

Andere Projekte: FSR Board (ABL-Sensor-Platine inkl. Firmware) * ThirtyTwo (32Bit RepRap-Firmware)
Re: Welches Druckbett
04. December 2015 09:22
Habe zwar die super DDP mit PEI von gonzohs; die auch vorzüglich mit dem PETG von Extrudr.eu funktioniert. Da ich aber öfters mal was testen möchte, würde ich gerne die Carbonplatte als Wechselplatte einsetzen. Die Warterei bis zur Abkühlung bei der 8 mm Aluplatte ist dann schon nervig. Also werde ich mal für PETG die Carbonplatte versuchen. Wie ist das denn mit dem Verzug der Platte bei Hitze? Welche Plattenstärke würdet ihr empfehlen bei einer Größe von 440 x 440 mm?

Gruß,
Jürgen
Re: Welches Druckbett
04. December 2015 09:30
Bei mir funktioniert die PEI Platte nicht bei PETG und ich hab alles getestet. Mag sein, dass die Beschichtung nicht optimal war.
Bisher hab ich die Carbonplatte nur bis max 80Grad bedruckt. Kein Verzug sichtbar. Klemme die aber nur an zwei Stellen mit Miniklemmen.
Also eher provisorisch aber die liegt plan auf, denn ich überfahre die mit 0,05mm Abstand.
Ich nutze 1,5mm bei 326mm Kantenlänge und die ist sehr hart und biegefest.

Gruß
Andreas

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 04.12.15 10:28.


Einen Sparkcube 1.1XL für größere Objekte, einen Trinus3D im Gehäuse und einen Tantillus R im Bau
Sparkcube: Komplett auf 24V - DDP 8mm + 1,5mm Carbonplatte - RADDS 1.5 + Erweiterungsplatine + RAPS128 - Nema 17/1,7A 0,9 Grad - ind. Sensor für Z-Probe (kein ABL) - FTS - Titan Booster Hotend - Sparklab Extruder - Firmware Repetier mit @ Glatzemanns G33 - Repetier Server pro - Simplify3D
Re: Welches Druckbett
04. December 2015 09:41
Bei mir hält PET so stark, dass ich beim ersten Layer aufpassen muss es nicht zu stark anzupressen. Ansonsten bekomm ich das nicht mal mehr kalt runter.


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
Re: Welches Druckbett
04. December 2015 14:12
Danke Andreas,
dann denke ich, es wird bei meiner Größe eine mm Carbonplatte. Gibt es eigentlich etwas, was ich bei der Qualität der Platte beachten muss? Die gibt es ja in verschiedenen Ausführungen. Kennt jemand eine günstige Quelle?

Gruß,
Jürgen
Re: Welches Druckbett
04. December 2015 14:41
Hier wurde auf der ersten Seite eine Quelle genannt (per eBay Standardgrößen, bzw. per E-Mail auch beliebige Zuschnitte möglich).

Ich habe meine erste Platte gestern bestellt, sie wurde heute verschickt und kommt dann wohl morgen oder am Montag smiling smiley

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 04.12.15 14:42.
Re: Welches Druckbett
04. December 2015 15:49
Genau. thumbs up

Gruß
Andreas


Einen Sparkcube 1.1XL für größere Objekte, einen Trinus3D im Gehäuse und einen Tantillus R im Bau
Sparkcube: Komplett auf 24V - DDP 8mm + 1,5mm Carbonplatte - RADDS 1.5 + Erweiterungsplatine + RAPS128 - Nema 17/1,7A 0,9 Grad - ind. Sensor für Z-Probe (kein ABL) - FTS - Titan Booster Hotend - Sparklab Extruder - Firmware Repetier mit @ Glatzemanns G33 - Repetier Server pro - Simplify3D
Re: Welches Druckbett
07. December 2015 12:03
So, Extrudr PETG hält mit 60Grad auf der Carbonplatte auch. Selbst bei 24Grad klebte es noch.
Die PEI DDP hatte das Zeug selbst förmlich abgestoßen (und ich bin bei den Tests bis zu 110 Grad hoch und habe alle möglichen Reiniger getestet.)

Auf der Carbonplatte schaut das aus wie bei PLA.
Nun muss ich halt noch die passende optimale Einstellung finden.

Link

Gruß
Andreas


Einen Sparkcube 1.1XL für größere Objekte, einen Trinus3D im Gehäuse und einen Tantillus R im Bau
Sparkcube: Komplett auf 24V - DDP 8mm + 1,5mm Carbonplatte - RADDS 1.5 + Erweiterungsplatine + RAPS128 - Nema 17/1,7A 0,9 Grad - ind. Sensor für Z-Probe (kein ABL) - FTS - Titan Booster Hotend - Sparklab Extruder - Firmware Repetier mit @ Glatzemanns G33 - Repetier Server pro - Simplify3D
Re: Welches Druckbett
15. December 2015 01:46
Auf Filaprint das gleiche

PETG lässt sich drucken wie PLA spinning smiley sticking its tongue out

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 15.12.15 01:48.


Sparkcube 1.1 /// RADDS 1.5 und DUE RAPS 128 und TMC 2100 /// E3D Cyclops /// Repetier Firmware /// Simplify 3D /// BQ Cyclops 3D Scanner
Hexagon V2 /// RADDS 1.6 und DUE RAPS 128 /// Repetier Firmware

Thingiverse
Anhänge:
Öffnen | Download - 20151214_124958.jpg (468.6 KB)
Re: Welches Druckbett
15. December 2015 04:59
Hallo Andreas,

wie dick ist denn Deine Carbon Platte?

Gruß
Christian
Re: Welches Druckbett
15. December 2015 11:03
1,5 mm wie hier vorgeschlagen wurde.

[forums.reprap.org]

Gruß
Andreas

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 15.12.15 11:04.


Einen Sparkcube 1.1XL für größere Objekte, einen Trinus3D im Gehäuse und einen Tantillus R im Bau
Sparkcube: Komplett auf 24V - DDP 8mm + 1,5mm Carbonplatte - RADDS 1.5 + Erweiterungsplatine + RAPS128 - Nema 17/1,7A 0,9 Grad - ind. Sensor für Z-Probe (kein ABL) - FTS - Titan Booster Hotend - Sparklab Extruder - Firmware Repetier mit @ Glatzemanns G33 - Repetier Server pro - Simplify3D
Re: Welches Druckbett
29. January 2016 04:01
Dazu noch eine Frage:

Kann man die Platte sägen?
Mein kleiner Drucker braucht eine 210 mm x 210 mm Platte. Die habe ich aber in 1,5 mm Carbon nirgends gefunden.

Viele Grüße
Reparator
Re: Welches Druckbett
29. January 2016 04:19
Hab´s gerade gelesen: "Per Email-Anfrage Zuschnitte möglich".

Viele Grüße
Reparator
Re: Welches Druckbett
29. January 2016 18:47
Glaub mir, das willst Du nicht sägen. grinning smiley

Ich hatte die spezielle Größe auch innerhalt eines Tages.

Gruß
Andreas


Einen Sparkcube 1.1XL für größere Objekte, einen Trinus3D im Gehäuse und einen Tantillus R im Bau
Sparkcube: Komplett auf 24V - DDP 8mm + 1,5mm Carbonplatte - RADDS 1.5 + Erweiterungsplatine + RAPS128 - Nema 17/1,7A 0,9 Grad - ind. Sensor für Z-Probe (kein ABL) - FTS - Titan Booster Hotend - Sparklab Extruder - Firmware Repetier mit @ Glatzemanns G33 - Repetier Server pro - Simplify3D
Re: Welches Druckbett
30. January 2016 13:14
Wie hält den ABS auf Carbon?
Re: Welches Druckbett
30. January 2016 18:55
Da bin ich überfragt. Mein Drucker steht in der Riechzone der Familie. Das verkneif ich mir lieber.

Gruß
Andreas

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 30.01.16 18:55.


Einen Sparkcube 1.1XL für größere Objekte, einen Trinus3D im Gehäuse und einen Tantillus R im Bau
Sparkcube: Komplett auf 24V - DDP 8mm + 1,5mm Carbonplatte - RADDS 1.5 + Erweiterungsplatine + RAPS128 - Nema 17/1,7A 0,9 Grad - ind. Sensor für Z-Probe (kein ABL) - FTS - Titan Booster Hotend - Sparklab Extruder - Firmware Repetier mit @ Glatzemanns G33 - Repetier Server pro - Simplify3D
Re: Welches Druckbett
05. February 2016 18:52
Wenn es jetzt noch runde Carbonplatten gäbe eye rolling smiley

geht der induktive Sensor noch durch die 1,5mm durch? Schon einer getestet?

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.02.16 18:53.
Re: Welches Druckbett
05. February 2016 19:17
Quote
Hage
geht der induktive Sensor noch durch die 1,5mm durch? Schon einer getestet?

Bei mir reagiert der Sensor sogar auf die Carbon-Platte selbst
Re: Welches Druckbett
07. February 2016 06:17
War da nicht im Forum ein User der etwas wegen dem Wölben der Carbon Platten wusste. Ich meine gelesen zu haben das wenn die Carbon Platte mit Epoxidharz "verklebt" ist sich die Ausdehnung so gut wie neutralisiert .
Oder mein Langzeitgedächtnis gibt den Geist auf , kann auch sein smiling smiley

Gruß
Re: Welches Druckbett
07. February 2016 06:41
3M 467 MP....einfach mal bei Ebay eintippen....


[www.facebook.com]

Power is nothing.....without control!
Re: Welches Druckbett
07. February 2016 10:40
...mmmh nach ein wenig gesuche bin ich zum entschluss gekommen runde Platten werden icht angeboten, muss man dann wohl Fräsen lassen
Re: Welches Druckbett
08. February 2016 09:09
Bei mir wölbt sich da nix, jedenfalls erkenne ich keine derartigen Probleme am Druck. Der Skirt ist überall gleich dick und darauf achte ich bei jedem Druck.

Gruß
Andreas


Einen Sparkcube 1.1XL für größere Objekte, einen Trinus3D im Gehäuse und einen Tantillus R im Bau
Sparkcube: Komplett auf 24V - DDP 8mm + 1,5mm Carbonplatte - RADDS 1.5 + Erweiterungsplatine + RAPS128 - Nema 17/1,7A 0,9 Grad - ind. Sensor für Z-Probe (kein ABL) - FTS - Titan Booster Hotend - Sparklab Extruder - Firmware Repetier mit @ Glatzemanns G33 - Repetier Server pro - Simplify3D
Re: Welches Druckbett
09. February 2016 07:02
Thermische Ausdehnung und somit Verzug sollte bei Carbon kaum ein Problem darstellen, sofern das ganze nicht an allen vier Ecken verschraubt ist.
Mit anderen Materialien würde ich die Platte allerdings nicht verkleben, denn dann dehnen sich die beiden Schichten unterschiedlich aus und das führt dann zu Verzug. (vgl. Bimetall)
Carbon: -0,1 *10^-6/K
Aluminium: 23,1 *10^-6/K

Allerdings ist Carbon auch ein sehr guter thermischer Isolator, habt ihr die Heizbetten dann nach untern ebenfalls isoliert, damit oben Überhaupt noch Wärme ankommt?

Und noch eine Frage in eigener Sache.
Klemmt ihr die Carbonplatte direkt auf ein MK2/3 Bett, oder habt Ihr noch ein Zwischenlayer?

MfG Christian
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen