Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Heizbett selbst gebaut für 10 € (einfacher Nachbau möglich)

geschrieben von Elton100 
Re: Heizbett selbst gebaut für 10 € (einfacher Nachbau möglich)
18. May 2016 16:22
Oder der Frank....oder im Notfall ich.

Habe auch schon eine 1300x600 für jemanden machen lassen.

Gruß


[www.facebook.com]

Power is nothing.....without control!
Re: Heizbett selbst gebaut für 10 € (einfacher Nachbau möglich)
18. May 2016 16:23
Ich mach mal in der PN weiter Stud


BQ Prusa i3 Hephestos umgebaut:

MK3 Alu Heatbed 12V
Wade Extruder 1,75mm
Merlin Hotend 0.2mm/0.3mm/0.5mm Düsen
Toolson X-Achse

Hypercube Evolution 300x300x300mm

12V 280W Heizbett
E3D Titan Extruder
E3D Lite 6 Hotend
Re: Heizbett selbst gebaut für 10 € (einfacher Nachbau möglich)
19. May 2016 19:01
Hallo MeisterQ,
habe auch ne 220V Silikon-Heizmatte von 440 x 440 mm mit einer Leistung von 1 KW. Damit bin ich in weniger als 4 Minuten von 20° auf 90°.
Das macht dann wieder Spass; die ewige Warterei auf das Heizbett war ich Leid.


Gruß,
Jürgen
Re: Heizbett selbst gebaut für 10 € (einfacher Nachbau möglich)
20. May 2016 11:40
Habe mir jetzt eins geordert. 400x400mm in Silikon 230V 850W


BQ Prusa i3 Hephestos umgebaut:

MK3 Alu Heatbed 12V
Wade Extruder 1,75mm
Merlin Hotend 0.2mm/0.3mm/0.5mm Düsen
Toolson X-Achse

Hypercube Evolution 300x300x300mm

12V 280W Heizbett
E3D Titan Extruder
E3D Lite 6 Hotend
Re: Heizbett selbst gebaut für 10 € (einfacher Nachbau möglich)
24. May 2016 16:40
hi meister Q. habe heute erst wieder rein geschaut. aber vieleicht interessiert es ja noch andere: es gibt sehr günstige und gute server netzteile in der bucht, die auch hohe ströme um die 50A und mehr liefern können. preise liegen bei ca. 20€ für ein gebrauchtes gerät. die qualität ist allgemein sehr gut, da sie für 24/7 betrieb ausgelegt sind. ich nutze selbst 4 stück und bin sehr zufrieden.

bg, elton
Re: Heizbett selbst gebaut für 10 € (einfacher Nachbau möglich)
25. May 2016 05:41
Hi,

mir sind die 230V viel lieber als die 12V, weil bei den 230V fließt ja so gut wie kein Strom, die Ströme von 50A sind deutlich zu hoch.

Ich werde dennoch demnächst mal ein Bett in geringeren Maßen bauen.


BQ Prusa i3 Hephestos umgebaut:

MK3 Alu Heatbed 12V
Wade Extruder 1,75mm
Merlin Hotend 0.2mm/0.3mm/0.5mm Düsen
Toolson X-Achse

Hypercube Evolution 300x300x300mm

12V 280W Heizbett
E3D Titan Extruder
E3D Lite 6 Hotend
Re: Heizbett selbst gebaut für 10 € (einfacher Nachbau möglich)
18. February 2017 09:53
Update:

Damit man auf 12V bleiben kann, nutze ich mittlerweile 0,25er NiChrom Draht. 21 Drähte a ca. 30cm parallel. 12,5V, 1,4A pro Draht, ca. 367W Gesamtleistung. Natürlich folgte zum Schluß noch der Thermistor und eine Schicht Kork. Habe ich kein Foto von gemacht, Sorry. Achtet bei der Stromstärke auch auf ausreichenden Querschnitt der Kabel vom Bett zum Netzgerät (abhängig von der Länge)! Bei dem hier gezeigten Bett fließen immerhin knapp 30A. Tipp: Werden die Kabel Warm oder gar heiß, dann habt Ihr einen zu geringen Querschnitt berechnet!

5mm Glasplatte (normales Floatglas) & 2mm Glasplatte zum wechseln oben drauf (30x30 cm).

Als Netzteil kommt ein gebrauchtes 12V Servernetzteil mit 50A zum Einsatz. Die bekommt man für ca. 20 € in der Bucht und sind sehr zuverlässig, da sie für Langzeitbetrieb ausgelegt sind. Aber vorsicht: Auf jeden Fall eines mit Lüfter nehmen. Es gibt auch welche ohne Lüfter, die müssen aber auch (mit externem Lüfter) gekühlt werden!

BG, Elton



5-mal bearbeitet. Zuletzt am 18.02.17 10:16.
Nea
Re: Heizbett selbst gebaut für 10 € (einfacher Nachbau möglich)
20. March 2017 14:32
Danke für den Tip zum selbstbau eines Heatbeds.

Bei 12 Volt wäre mir die Last zu hoch. Da solltest du mindesten eine 6mm² Leitung verlegen. Als einzelne Litze dürftest Du diese bis 54A und als mehradriges Kabel bis 44A belasten bei einer Umgebungstemperatur von max. 30°C laut VDE 0298 T4 06/13. Da hast du dann genug Luft nach oben und bräuchtest auch keine Angst haben das sich die Litze bzw. Kabel zu stark erwärmt.

Bei einem bewegten Drucktisch macht es keinen Sinn 230V zu verwenden. Ich arbeite jetzt seit 25 Jahren als Elektroniker in der Industrie und habe bis Dato noch nie an bewegten Teilen die auch noch frei zugänglich sind 230V angelegt. Da sind die VDE Normen klar und eindeutig. Alles andere ist für mich unverantwortlich. Deswegen mache dir nichts daraus was hier manche von sich geben bezüglich eines Heizbettes betrieben mit normaler Netzspannung.

Danke.

Gruß Nea

3-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.03.17 14:42.
Re: Heizbett selbst gebaut für 10 € (einfacher Nachbau möglich)
21. March 2017 05:57
Wenn das so klar und eindeutig in den VDE Normen steht, kannst du uns ja sicher sagen, in welcher konkreten Norm die Verwendung von 230V an bewegten Teilen als nicht zulässig bezeichnet wird?


Gruß
Thomas

*****************************************************************************
BQ Prusa i3 Hephestos mit Heizbett
Sparkcube 200mmx300mm
Sparkcube XL 300mmx300mmx300mm
HexagonV2
Prusa i3 Toolson Edition
*****************************************************************************
Re: Heizbett selbst gebaut für 10 € (einfacher Nachbau möglich)
02. April 2017 00:03
Quote
Nea
Ich arbeite jetzt seit 25 Jahren als Elektroniker in der Industrie und habe bis Dato noch nie an bewegten Teilen die auch noch frei zugänglich sind 230V angelegt.

Tja, schon mal was von einem elektrischen Bügeleisen gehört ?smoking smiley
Soll mittlerweile sogar im örtlichen Elektro-Fachhandel ohne vorherige "elektrische Unterweisung durch eine Fachperson" sogar frei verkäuflich angeboten werden

1. ist beweglich
2. ist auf der einen Seite auch noch Heiss
3. ist frei zugänglich
4. wird an 230V angeschlossen
UND
5. hat noch nicht mal nen Aufkleber drauf mit "Vorsicht HIER HEISS"
Da wird noch nicht mal vor der heissen Fläche gewarnt, tja und nun ?drinking smiley

Finde es schlimm wenn Männer nicht mal ein wenig im Haushalt helfen, dann würde man solche Geräte kenneneye rolling smiley

Übrigens mein Drucker läuft sein über 6 Jahren mit 230V Sil Heizung mit bewegten Y Tisch problemlos


Thema Heizung
User von "Elton100"


Drüber hinaus geben ich dir allerdings Recht
das die oben abgebildete Selbstbauheizung
fachlich falsch und damit auch sehr gefährlich ist.
Allein mit einem aufgelegten Runddraht eine Fläche beheizen zu wollen ist ein absolutes NO-GOthumbs down

Wenn ich mir dann auch die fehlerhaften Crimpungen ansehe weil man keine richtige Crimpzange verwendet,
Sondern nur mit einem Seitenschneider das laienhaft zusammenpetzt, und man dann auch zig Ampere darüber schickt,
ist das MURKS hoch drei !angry smiley
Die "Crimpstelle" die keine ist wird heiss und die Kiste brennt ab
Ausserdem verbindet man 2 Kabel bei einer Durchgangscrimpung NICHT mit AderENDhülsen,

Siehe Bild


Hardwarekiller

5-mal bearbeitet. Zuletzt am 02.04.17 01:11.



Seit 2011 und damit 8 Jahre EIGENER Erfahrung in 3 D Druck und nicht nur von andern nachgeplapperter
Mein Club Hackerspace Frankfurt-Main
Seit 2011 nun im 3D Druck-Treffen jeden Mitw 19.00 Uhr - openend
Hardwarekiller the real Hardware Freak
Vorserien/Serienentwicklung prof. Elektronikentwicklung , Controllertechnik(8/16/32Bit
Entwicklung Reprapelektronik, Stepper/Servo und Sensortechnik, Software sowie Mechanik
Re: Heizbett selbst gebaut für 10 € (einfacher Nachbau möglich)
04. April 2017 14:41
Finde ich Klasse dass es noch leute gibt die mal was ausprobieren! Warum genau bist du von den 24V ab gekommen?
Re: Heizbett selbst gebaut für 10 € (einfacher Nachbau möglich)
13. April 2017 10:57
Quote
simplesimson
Finde ich Klasse dass es noch leute gibt die mal was ausprobieren! Warum genau bist du von den 24V ab gekommen?
Weil man bei 24V nur brennt. Bei 230V zerreißt es einem zusätzlich den Herzschrittmacher.tongue sticking out smiley


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: Heizbett selbst gebaut für 10 € (einfacher Nachbau möglich)
14. April 2017 08:41
Quote
Chaosstifter
Vor allem die hohen Ströme bei Niederspannung können schnell zu Bränden führen.
Wer glaubt das sei sicherer, ist auf dem Holzweg.
Wenn dein Kabel immer dünner wird, weil dir langsam die Litzen druch die Bewegung brechen, wird es an der Stelle mollig warm.
Am besten kombiniert man das noch mit einem Holzrahmen.

Warum sollten hohe Ströme bei Niedrigspannung schnell zu Bränden führen? Das ist alles eine Frage der Kabelauslegung, und mehr nicht. Brechnende Litzen, wohl eher brechende Leser... smiling smiley
Re: Heizbett selbst gebaut für 10 € (einfacher Nachbau möglich)
18. May 2017 16:57
Na also solche Stecker verwende ich nicht im Modellbau. Weder an Multikoptern noch an Modellflugzeugen.
Zur Stromversorgung setze ich eindeutig auf XT60 (bei Flugzeugen) und bei Multikoptern XT90.
Darüberhinaus hochflexible Silikonkabel die zigmal gebogen werden können ohne das was passiert und selbst wenn dann vom Queschnitt noch genug Leistungsreserven haben.
Re: Heizbett selbst gebaut für 10 € (einfacher Nachbau möglich)
18. May 2017 17:15
schaut mal nach Schweißgeräten,die arbeiten auch mit "Niederspannung" (liegt bei Elektroschweißgeräten so zwischen 20 - 30 Volt) aber extrem hohem Strom (ca 100 A) unser Strom ist zwar geringer aber auch da wirds schon mukkelig warm. Deswegen sollten ja auch z.B. fürs Heizbett nicht gerade 0,75mm² Kabel verwendet werden.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 18.05.17 17:16.


Wer freundlich zu mir ist zu dem bin auch ich freundlich. Wer Schreibfehler findet darf sie gerne behalten winking smiley / Geeetech Prusa I3 ProX extended / Repetierhost / Mattercontroll / Slic3r
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen