Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Mindestgröße Heizmatte für Heizbett

geschrieben von xsven80x 
Mindestgröße Heizmatte für Heizbett
18. June 2017 12:55
Hallo zusammen,

erstmal ohne jeglichen Zusammenhang, würde mich mal interessieren, ob mir jemand von euch aus Erfahrung (oder anderslautendem Wissen) sagen kann, wie groß eine Heizmatte mit 500 Watt sein sollte (oder sein MUSS), wenn das Heizbett sagen wir mal einen Durchmesser von 300mm hat, aus Aluminium ist und 8mm stark ist.

Mich interessiert die Größe, bei welcher man nicht davon ausgehen muss, dass sich das Alu-Bett beim Aufheizen verzieht und somit nicht mehr eben und unbrauchbar ist.

Mutmaßungen und Ideen bringen mich leider nicht weiter...

Danke vorab und

Grüße
Sven
Re: Mindestgröße Heizmatte für Heizbett
18. June 2017 15:36
Hi,
ich denke mal sie sollte schon 280mm im Durchmesser sein.
Willste darauf kochen, da reichen doch 250 Watt allemal aus.

Also ich habe ein 5x 220 x220 mm Aludruckbett mit einem MK2 Heizbett (140Watt) der schafft in 1/4Std max 117Grad.


Gruß,
Michael

Acrylic I3 / Arduino Mega 2560 R3 / RAMPS 1.4 / 12864 LCD mit Wlan-SD Karte / TMC2100 / MK8 m. Bowden / 5mm DDP (PEI) / Tr8x4 / Mosfet 30A / Marlin-1.1.8 / Repetier-Host. / Slic3rPE-1.40.0
LCD mit Wlan-SD Karte -- Mein I3 u. leise Y-Achse mit Mittelmotor
Re: Mindestgröße Heizmatte für Heizbett
19. June 2017 06:43
Moin,

ich denke zwar du kennst den Thread schon..... aber trotzdem

0,5-0,7W/cm² und es sollte passen....

[forums.reprap.org]


Gruß
Gregor

SparkCube V1.1 | Azsmz-mini | TMC2100 | E3D V6 Clone | PEI DDP | 12V | Repetier-Server Pro auf RPi3
DICE | Cohesion3D-mini | TMC2100 | E3D V6 | PEI DDP | 24V | Repetier-Server Pro auf RPi 3 | USV+
Re: Mindestgröße Heizmatte für Heizbett
19. June 2017 12:34
Hey...

danke für die Antworten.

Mir geht es weniger um die Leistung, die die Heizmatte hat, sondern eher um die Größe des Bereichs, der von der Heizmatte vom Alu-Druckbett abgedeckt wird. Sprich: Wie viel Rand darf aussen bleiben (also nur Druckbett ohne Heizmatte), ohne das ich die Gefahr habe, dass mir das Bett beim Aufheizen verzieht?

Sorry, habe ich in meinem ersten Thema schlecht formuliert. Hoffe die Problematik ist nun klarer?

Gruß
Sven
Re: Mindestgröße Heizmatte für Heizbett
19. June 2017 14:44
Quote
xsven80x
Hey...

danke für die Antworten.

Mir geht es weniger um die Leistung, die die Heizmatte hat, sondern eher um die Größe des Bereichs, der von der Heizmatte vom Alu-Druckbett abgedeckt wird. Sprich: Wie viel Rand darf aussen bleiben (also nur Druckbett ohne Heizmatte), ohne das ich die Gefahr habe, dass mir das Bett beim Aufheizen verzieht?

Sorry, habe ich in meinem ersten Thema schlecht formuliert. Hoffe die Problematik ist nun klarer?

Gruß
Sven

Im optimalsten Fall solltest du gar keinen Rand nach aussen haben, da du am Rand dann auch ein Temperaturgefälle bekommst.

Chri


[chrisu02.wordpress.com] Quadmax Intel Delid Tools
Re: Mindestgröße Heizmatte für Heizbett
19. June 2017 15:45
Anbei ein Bild das ich mit der Thermalkamera von meinem Alu MK3 mit Magnetfolie gemacht habe

Die Skala oben zeigt an welche Farbe welcher Temperatur entspricht. Man sieht das die Wärmeverteilung eigentlich recht gleichmäßig ist, du musst aber trotzdem davon ausgehen das du einen Bereich von mindestens 2cm drum herum hast in dem die Temperatur merklich abnimmt.
Wie genau die Temperaturabnahme bei dir aussieht hängt aber ganz spezifisch von der Heizmatte und der Platte ab die zur Wärmeverteilung verwendet wird.


[www.bonkers.de]
[merlin-hotend.de]
[www.hackerspace-ffm.de]
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen