Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Gibt es in Deutschland bezahlbare PEI Platten/Folien?

geschrieben von DerEchteLanger 
Gibt es in Deutschland bezahlbare PEI Platten/Folien?
09. August 2017 06:35
Ich plane gerade einen Druckerneubau (CoreXY) und orientiere mich dabei an dem hier (allerdings kleiner):
[forums.reprap.org]

Sowohl bei diesem Drucker als auch bei sehr vielen anderen wird eine PEI Folie als Druckoberfläche empfohlen, da man diese nicht vorbereiten muss (ausser sauber machen). Blöderweise kann ich eine solche Folie nicht bezahlbar finden.
Auf Amazon findet man 2 Anbieter:
Primafil: Scheint Betrug zu sein, laut Rezensionen ist die Platte druchsichtig und wird von Aceton angegriffen -> kein PEI
Minadax: Ist nur eine mit PEI beschichtete Platte (http://forums.reprap.org/read.php?334,756783,760242#msg-760242, ausserdem falsche Farbe), was sie sehr empfindlich macht, da man die Beschichtung bei zu starker Haftung abreissen kann.

In den USA scheint es die Folien sehr günstig auf Amazon zu geben, wie sieht das in Deutschland aus?
Re: Gibt es in Deutschland bezahlbare PEI Platten/Folien?
09. August 2017 08:50
Versuche es doch mit FR4. Damit drucke ich schon seit Monaten. Es wird immer besser und ist unempfindlich.


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: Gibt es in Deutschland bezahlbare PEI Platten/Folien?
09. August 2017 09:01
Ich dachte ich hätte schon alles zu dem Thema gelesen, aber von FR4 höre ich zum ersten mal. Danke für den Hinweis, das gucke ich mir mal genauer an.
pgr
Re: Gibt es in Deutschland bezahlbare PEI Platten/Folien?
09. August 2017 11:51
Lars hat da einen schönen Beitrag in seinem Blog veröffentlicht: [scheuten.me]

FR4 findet man auch unter der Bezeichnung "Pertinax" / "Hartpapier" winking smiley
Re: Gibt es in Deutschland bezahlbare PEI Platten/Folien?
09. August 2017 13:59
Falsch. FR4 ist kein Pertinax.


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: Gibt es in Deutschland bezahlbare PEI Platten/Folien?
09. August 2017 17:23
Ich habe mal zu beidem auf Wikipedia gelesen, anscheinend sind FR-1/FR-2/Hartpapier/Pertinax das Gleiche, FR-4 aber wie von Fridi angemerkt etwas anderes.

Pertinax besteht anscheinend aus Papier und Phenolharz, FR-4 aus Glasfaser und Epoxidharz. Ich vermute mal das die Fasern beim Gebrauch als Druckoberfläche keine Rolle spielen, also wäre wichtig zu wissen ob Phenolharz oder Epoxidharz die bessere Druckoberfläche darstellt.

BTW: Ich möchte nur mit PLA und PETG drucken...
Re: Gibt es in Deutschland bezahlbare PEI Platten/Folien?
09. August 2017 20:09
FR4 ist ideal. Ich hatte vorher eine Buildtak Folie, die leider sehr schnell unansehnlich wurde.
Ich drucke ebenfalls nur PLA und PETG und das hält auf FR4 super. Wenn man ein paar Sachen beachtet.

Im Vergleich zur Buildtak-Folie funktioniert bei FR4 das typische auflegen des ersten Layers überhaupt nicht. Wenn man zu viel Abstand hat, neigt vorallem PETG dazu, dass sich die gerade gelegte Bahn sofort wieder anhebt.
Mir ist auch eine deutlich verbesserte Haftung aufgefallen, wenn man den ersten Layer besonders langsam und mit deutlich weniger Beschleunigung druckt. Jede zu ruckartige Bewegung während des ersten Layers sorgt schnell zum Heben der Bahnen. Für die übrigen Layer dann natürlich wieder beliebige Beschleunigung und Speed.
Und was natürlich auch sofort die Haftung verhindert sind Fingerabdrücke. Um einen Vorrat Waschbenzin wirst du wohl auch nicht rum kommen.

Wenn man den Dreh aber mal raus hat und die erste Schicht sauber sitzt, löst sich im heißen Zustand nichts mehr.

PETG drucke ich bei 230°C/85°C
PLA drucke ich bei 215°C/65°C (Das PLA haftet aber dann eigentlich schon zu gut. Das drucke ich selten und habe noch wenig Erfahrungswerte auf FR4 damit)

BTW: FR2 vs. FR4
Die Ausdünstungen des Phenolharzes sind wohl nicht so ohne. Eine FR4 Platte riecht allerdings auch. Aber absolut nicht unangenehm und wohl weniger gesundheitsschädlich.


Gruß
Christopher
-----------------------------------------------------------------------------------
Mein Drucker: P3Steel auf toolson Mk2 Basis
Re: Gibt es in Deutschland bezahlbare PEI Platten/Folien?
10. August 2017 11:47
Wenns unbedingt PEI sein soll dann schau doch mal ins schwarze Brett. Hab meine DDP daher ist 5mm dick, beidseitig PEI beschichtet und gebohrt, Teuer war die auch nicht in 220x220 mm


Wer freundlich zu mir ist zu dem bin auch ich freundlich. Wer Schreibfehler findet darf sie gerne behalten winking smiley / Geeetech Prusa I3 ProX extended / Repetierhost / Mattercontroll / Slic3r
Re: Gibt es in Deutschland bezahlbare PEI Platten/Folien?
11. August 2017 05:50
Ich drucke im Moment hauptsächlich auf eine Ultem 1000 Folie (Amazon) die ich mittels Magnetfolie auf dem Heizbett befestige. Das klappt exzellent mit praktisch allen gängigen Materialien, die Haftung ist teilweise sogar etwas zu gut. Ein Bogen Folie hat €5 gekostet


[www.bonkers.de]
[merlin-hotend.de]
[www.hackerspace-ffm.de]
Re: Gibt es in Deutschland bezahlbare PEI Platten/Folien?
11. August 2017 09:20
Moin,

habe auch ein DDP mit Pei beschichtet, nutze ich aber nicht, habe ca. vor 1/2 Jahr, für PETG zu testzwecken Kaptonfolie draufgeklebt.
(wollte meine Peibeschichtung nicht bechädigen).....
Da drucke ich heute noch drauf, für PLA 60grad und PETG 75grad, wichtig ist nur, die Kaptonfolie mit Fensterreiniger gründlich abwischen.
Aceton und andere Reiniger sollte man nicht nehmen.
Es ist auch völlig egal ob die Erste Schicht mit 20 oder 60mm/s gedruckt wird.

Was ein wenig frickelig ist, eine 200mm breite Folie aufzukleben, aber das ist bei einer Peifolie auch so.

Nun haste ja ein paar Varianten, aussuchen musste aber selber smiling smiley

Edit: sieh mal hier was hält wo

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.08.17 09:29.


Gruß,
Michael

Acrylic I3 / Arduino Mega 2560 R3 / RAMPS 1.4 / 12864 LCD mit Wlan-SD Karte / TMC2100 / MK8 m. Bowden / 5mm DDP (PEI) / Tr8x4 / Mosfet 30A / Marlin-1.1.8 / Repetier-Host. / Slic3rPE-1.40.0
LCD mit Wlan-SD Karte -- Mein I3 u. leise Y-Achse mit Mittelmotor
Re: Gibt es in Deutschland bezahlbare PEI Platten/Folien?
16. August 2017 02:54
Zwar nicht D aber bezahlbare Versandkosten

[shop.prusa3d.com]


Gruß
Gregor

SparkCube V1.1 | Azsmz-mini | TMC2100 | E3D V6 Clone | PEI DDP | 12V | Repetier-Server Pro auf RPi3
DICE | Cohesion3D-mini | TMC2100 | E3D V6 | PEI DDP | 24V | Repetier-Server Pro auf RPi 3 | USV+
Re: Gibt es in Deutschland bezahlbare PEI Platten/Folien?
19. September 2017 03:46
Moin
Ich habe meine hier her, ist aber auch der von dir angegebene PrimaFil Hersteller.

[www.roboter-bausatz.de]

Scheint auch ein Glücksfall zu sein oder von der Seite der Pei Folie abhängig zu sein.
Vielleicht ist die nur mit Pei beschichtet? Ich kenne mich da leider nicht so gut aus.

Ich habe nun schon eine zweite Folie. Die erste habe ich beim Abziehen eines Druckteils zerstört, da ich eine zu starke Haftung hatte.
Da bin ich imemr mit Aeton drüber gegangen zum Reinigen.
Die zweite (Gleicher Lieferant) war zu Anfang super und dann bin ich mit Aceton rüber und schon milchig verschmiert...

Scheint Glückssache zu sein!

Lg aus HL
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen