Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

FR4 und ABS

geschrieben von Martin K 
FR4 und ABS
09. June 2022 15:55
Hallo Leute,

ich habe Probleme mit der Haftung von ABS auf FR4 G10 Hartglas...

Ich hatte mal FR4 G6 Hartglas und das war ein echter Traum. (Farbe gelb-braun, sehr dunkles gelb)
Aber ich finde keinen einzigen Händler weltweit, der FR4 G6 führt. Ich finde auch keine EP GC Nummer dafür, so als ob es das nicht mehr gibt.

Ich vermute, dass MTDruck Dauerdruckplatten aus G6 bestehen. Zumindest vor Jahren als es davon Fotos gab, sahen die so aus. Aber etwa 70 oder 80 Euro für eine nichts sehr große Platte halte ich für übertrieben.

Das Schöne an dem G6 war, dass es bei Hitze mit dem Bauteil verklebt ist und bei Abkühlung das Teil freigelassen hat - aber auch nicht vorher.

Und hier bei dem FR4 krieg ich nur eine minimale Haftung, die mal gerade für Kleinteile reicht. Aber nichts, mit dem man arbeiten kann.

Und ich habe eine perfekte Einhausung (Kühlschrank) für meine Deltadrucker...
Wenn ich nach Tips suche, dann finde ich immer Leute in den Threads, die FR4 empfehlen... Und da komme ich mir total verarscht vor.

Ich hatte irgendwo gelesen, dass es auf das verwendete Epoxy ankommt und man mit Carbon besser fahren kann, wenn die ein anderes Expoy verwendet haben... Aber dann gibt es auch wieder viele Stimmen, die von Carbon abraten...

Ist G11 besser? Oder welches FR4 würde sonst noch gut funktionieren.

Schöne Grüße
Martin

P.S.: Es geht ausschließlich um das optimale Material für ABS
Re: FR4 und ABS
09. June 2022 16:59
Hallo Martin,

ich persönlich nehme "normales" FR4 aus der Bucht (sowas hier).
Meine Platte ist jedoch über toolsons Methode Plan- bzw. sauber Angeschliffen. Zusätzlich verwende ich einen sehr dünnen ABS-Juice als Haftvermittler.
Der Effekt ist dann der von Dir beschriebene. Probiere doch vielleicht zuerst so einen Haftvermittler aus, bevor Du unnütz Geld rausschmeißt und das Druckbett dauernd umbaust.

Grüße,
Julien


Wer rasiert mit mir KingKong? Der wichtigste Guide - Triffid Hunter's Calibration Guide


Drucker:
HyperCube EVO (Derivat) in 2502x300 - geschlossen für ABS - Duet2WiFi - Eigenbau Wasserkühlung
Eigenbau I3 - V6-Clon- Profilrahmen - Ramps 1.4 24V - TMC2208 - Simplify3D - Octoprint - Marlin 1.1.8
VDX
Re: FR4 und ABS
09. June 2022 17:16
... ich hatte gute Haftung auf Glas mit verdünntem Holzkleber oder Pritt-Stift, dünn aufgetragen und mit einem nur schwach feuchten Schwamm gleichmäßig verteilt.

Glasbett beheizt (je nach Material zwischen 55 bis 70°C) und bei großen Teilen eine Kiste drübergestülpt, damit das weiter weg vom Bett noch nicht zu warpen beginnt.

Wenn die Haftung zu gut ist, kanns sonst beim warpen auch schonmal dünne Schilben aus dem Glas reißen!


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org] -- Deutsche Facebook-Gruppe - [www.facebook.com]

Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: FR4 und ABS
10. June 2022 06:29
Hallo,

vielen Dank für die Tips.

Die Idee mit dem Schleifblock ist genial. Allerdings auch wieder ein Megaaufwand, der sich nur dann rentiert, wenn es dann in Zukunft wirklich besser läuft. Zumal das da wieder Ender 3 ist und nicht für meinen Drucker passen würde.

ABS Slurry funktioniert zwar, aber rettet die schlechte Haftung der G6 Platte nicht und ist auch immer Rumgematsche mit Aceton/ABS und sicher nicht gesundheitsfördernd.

Holzkleber.... Holzleim mit Wasser verdünnt, habe ich da. Werde ich mal ausprobieren.
Glas hat immerhin den Vorteil, dass es direkt plan ist...

Eigentlich hatte ich ja gehofft, dass sich jemand mit FR4 auskennt. Dieses hier funktioniert definitiv nicht. Grau - Grün - Transparent.

FR4 - G10 und wenn die Händler die Bezeichnung angeben ist das auch da immer FR4 G10 oder G11 mit viel niedrigerer Hitzebeständigkeit und anderem Epoxy als bei G6. 130 Grad zu 180 Grad...

Weiss jemand, welches FR4 bei den Ätzplatten zum Platinenbau dran ist? Die sind ja auch relativ günstig. Und durch Kupfer hat man vielleicht noch eine gleichmäßige Wärmeverteilung.

Schöne Grüße
Martin
Re: FR4 und ABS
10. June 2022 13:09
Ich habe nochmal die Temperaturen auf 120 / 110 Grad erhöht und das ganze mit Holzleim versucht ohne jeden Erfolg...
Ich bedanke mich für die Vorschläge.

Haben mein Problem aber nicht lösen können...
Ich werde es mal mit Carbon versuchen. Das soll anderes Epoxy haben und könnte besser halten.
Re: FR4 und ABS
10. June 2022 13:27
und wie wärs mit angeschliffenen Pertinax in Verbindung mit 3D-Lack, hab damit bessere Erfahrungen gemacht als mit FR4, der Druck löst sich aber nicht beim kaltwerden.
VDX
Re: FR4 und ABS
10. June 2022 13:46
... hast du's mit dem Holzleim auf Glas oder auf FR4 probiert?

Auf der (beheizten) Glasplatte hatte ich seht gute Haftung mit Holzleim, Pritt oder 3D-Lack ... beim abkühlen habes die Teile dann teilweise mit einem "Plopp!" selber abgelöst smoking smiley


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org] -- Deutsche Facebook-Gruppe - [www.facebook.com]

Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen