Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany

geschrieben von DASFILAMENT 
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
03. June 2016 17:19
Nein, ABS wollten sie nicht anbieten. Wurde hier vorher schon einmal geschrieben.

Quote
Stud54
Extrudr....

Oder Orbitech winking smiley


Mit freundlichen Grüßen,
Justin
[www.thingiverse.com]
[www.3dhubs.com]
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
05. June 2016 01:19
Hallo, hat jemand auch die Beobachtung gemacht das wenn man eine Ausgangstemperatur setzt von bsp. 210° und man erhöht die Temperatur probeweise auf 220 daß das PETG von DF stark schrumpft??? Klar kann man es kompensieren mit dem Flow(1.1)
Geht man runter auf 200° dann den Flow auf ca (0,9).
So extrem???
Hab mich gestern dank dem tollen Wetter mal an meine erste Rolle PETG gemacht, habe dann zum Schluss den Multipler auf 1,0 gesetzt und nur anhand der Temperatur ein eingermaßen gscheites Ergebnis der Oberfläche bekommen.


Gruß

EDIT: E3D Clone mit MAPA Set 0,3mm
Bowden-Direkt mit Hobb Goblin E3D, Extruder [www.thingiverse.com]
Kalibriert 100mm sind 100,07mm spinning smiley sticking its tongue out
Hotend Temp Soll 210 ist 208 an der Düse am Sechskant gemessen.
PEI DDp

Simplify 3D Layer 0,2mm, 50mm/sec, Retract 3,8-100mm/s

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.06.16 02:18.
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
05. June 2016 02:05
Wie schnell druckst du das Zeugs denn...?


[www.facebook.com]

Power is nothing.....without control!
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
05. June 2016 02:29
Mit 50mm/s , habs oben Editiert.

Habe auch mit meinem anderen Hotend Prometheus 2 mit 0,4mm Düse probiert --gleiches Ergebnis


Gruß
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
05. June 2016 02:37
Das ist eigentlich voll ok...das sollte passen. Kenne ich so von PETG nur, wenn man versucht mit 100mm/s zu drucken.

Ansonsten habe ich bei PETG noch nie Schrumpfverhalten gesehen.


[www.facebook.com]

Power is nothing.....without control!
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
06. June 2016 05:32
Hallo Zusammen,

ich habe gerade meine Samples erhalten und was soll ich sagen, ich bin echt Sprachlos!
Die Samples wurden einzeln verschweißt Verpackt und beschriftet auf den ersten Blick wirken die Farben echt Super.
Erste Testdruck läuft wenn da nichts schief geht habt ihr einen weiteren Kunden gewonnen.
Bin wirklich sehr begeistert!

LG
anioD
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
06. June 2016 08:05
So, nach 3kg verdrucktem PETG von 3DPSP, habe ich mal zwei Rollen (schwarz und weiß, ich weiß, laaanweilig) geordert. Motivation war hier nur der Preis, ist ja eine echte Kampfansage. Ich bin gespannt wie sich dieses PETG verarbeiten lässt...

Grüße
Manuel


Deltadrucker, Tantillus Reborn by Toolson/Protoprinter, Ashray - (445nm Lasercutter), die Delta-Kalibrieranleitung
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
06. June 2016 08:08
Ich will Bilder sehen, wenn Du wieder was verdruckt hast smiling smiley

Muß mal wieder verstärkt an der Minimierung meiner Vorräte arbeiten.... (~9kg Fila....) dann kauf Ich mir auch mal welches....


Gruß
Gregor

SparkCube V1.1 | Azsmz-mini | TMC2100 | E3D V6 Clone | PEI DDP | 12V | Repetier-Server Pro auf RPi3
DICE | Cohesion3D-mini | TMC2100 | E3D V6 | PEI DDP | 24V | Repetier-Server Pro auf RPi 3 | USV+
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
06. June 2016 08:15
Ich habe gestern auch mein Filamentlager reduziert: nach einem vergeblichen Druck eine recht grossen Teils aus ABS, ist diese Rolle im Mülleimer gelandet. Das Filament brach schon beim Einfädeln, das Druckteil ist mir mehrfach gerissen, miserable Layerhaftung.
Bei PETG reissen bei mir nie die Layer auseinander! Irre, aber das Zeug reißt quer zur Layerrichtung! Ich war nie ein ABS Freund, das wird auch nichts mehr mit uns...

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.06.16 08:22.


Deltadrucker, Tantillus Reborn by Toolson/Protoprinter, Ashray - (445nm Lasercutter), die Delta-Kalibrieranleitung
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
06. June 2016 08:20
Habe bis heute gerade mal 1kg eXtrudr ABS durch gedrückt, funktionierte Super.
Aber Ich mag PETG/PLA auch lieber.... wenn es das Budget wieder her gibt wird mal eine Rolle Green-Tec als ABS Ersatz geordert und gut ist.


Gruß
Gregor

SparkCube V1.1 | Azsmz-mini | TMC2100 | E3D V6 Clone | PEI DDP | 12V | Repetier-Server Pro auf RPi3
DICE | Cohesion3D-mini | TMC2100 | E3D V6 | PEI DDP | 24V | Repetier-Server Pro auf RPi 3 | USV+
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
06. June 2016 19:07
Hi Leute,

ein kleines Statusupdate zur PETG Farbauswahl:


(@Protoprinter: Auf deine Druckergebnisse bin ich auch gespannt smiling smiley )

Grüße
Roman


www.dasfilament.de
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
07. June 2016 01:50
Eignet sich euer transluzent Blau PETG als Farbfilter für Lampen?
Bei Blau ist das so ein bisschen kniffelig, oft sieht das Material gut Blau aus aber wenn Licht durch scheint ist das Licht dann eher mint gefärbt.
Einfach zu testen in dem man eine 1mm oder 2mm Platte druckt und mit einer Taschenlampe dadurch auf eine weiße Wand leuchtet winking smiley
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
07. June 2016 09:09
Hallo RyusLightworks,

weiß nicht genau wie deine Vorstellung dazu ist. Ich habe das einfach mal getestet bei 1 mm Wanddicke und einer einfachen LED Taschenlampe. Für das Bild musste ich den Raum ziemlich dunkel machen, da bei Tageslicht nicht sehr viel zu sehen ist.



Grüße


www.dasfilament.de
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
07. June 2016 09:39
Na das ist doch schon mal ein gutes Beispiel!
Bei anderen Sorten hatte ich bei 1mm noch fast keine Färbung des Lichtes erhalten. Da scheint euer Filament ja sogar mit 0.5mm aus kommen zu können winking smiley
Werde ich mir für die nächste Bestellung auf jeden Fall auf die Merkliste setzen. Euer Neon-Gelb hab ich ja schon mal probiert und das funktioniert prima.
Vielen Dank für den schnellen Test!

Das ist ein Beispiel mit einem Farbfilter aus eurem transluzent Neon-Gelb:


1-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.06.16 09:49.
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
10. June 2016 01:36
Ich konnte gestern mal das Schwarz aus meiner Lieferung testen. Was die Druckbarkeit des Materials angeht, bin ich schlichtweg begeistert. Ich habe mit meinen üblichen Druckparametern für PETG gearbeitet, 60mm/s für alles, 230°C, Bett 95/85. 2x 30mm Lüfter laufen ab Layer 3 mit 70% mit.
Kein Stringing oder Warping. Die Oberfläche ist extrem glänzend. Das fertige Teil hat die erwartete leichte Flexibilität, bei Zerstörung reissen die Layer quer durch, da delaminiert nichts!
Was mir im Vergleich zum 3DPSP Filament sofort auffällt ist die fehlende Tendenz, sich manchmal an der Düse zu sammeln, auch bilde ich mir ein, dass es nicht so hemmungslos beim Aufheizen aus der Düse läuft und die Ecken schärfer werden.

Einziger Haken: ich mag die glänzende Oberfläche nicht so, vor allem nicht beim Schwarz. Das ist aber eine generelle PETG Materialeigenschaft, da kann der Filamenthersteller nix für... Jede kleinste Vibration im Druck spiegelt sich sofort in der (Wasser)Oberfläche wider!



Bei PLA und vor allem mattem Druck sehe ich weniger Moirée. Aber die Teile sind ja nicht für mich...In den Bildern sieht man auch den Einfluß von Licht. Die Teile in Bild 2 sehen ziehmlich uneben aus, gleiche Teile in Bild 3 in der Sonne...
Also, absolute Kaufempfehlung!

3-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.06.16 01:40.


Deltadrucker, Tantillus Reborn by Toolson/Protoprinter, Ashray - (445nm Lasercutter), die Delta-Kalibrieranleitung
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
10. June 2016 05:25
Du druckst mit 60mm/s vergleichsweise langsam.
Deine makellosen Druckergebnisse sprechen natürlich für dich.

Trotzdem würde mich interessieren, warum gerade 60mm/s.
Als Neuling mit einem P3Steel neige ich eher dazu zu schnell zu drucken.
Wahrscheinlich weil ich es einfach nicht besser weiß. Keine Ahnung.

Ich drucke im Moment DasFilament PLA mit bis zu 100mm/s.
Bei Small und External Perimenter sowie Top und Solid Infill gehe ich auf 60mm/s runter.
Bei Bridges 80mm/s.


Gruß
Christopher
-----------------------------------------------------------------------------------
Mein Drucker: P3Steel auf toolson Mk2 Basis
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
10. June 2016 05:39
PLA ist nicht problematisch....was das schnelle drucken angeht. ABS auch nicht, da gehen teilweise bis 200mm/s und mehr.

PETG mag das garnich. Da bekommst du Probleme mit den Perimetern. 60mm/s ist ein sehr guter Wert für dieses Material.


[www.facebook.com]

Power is nothing.....without control!
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
10. June 2016 05:54
Ahh OK. PETG ist da "wählerisch"
Und einfach nur an den kritischen Stellen (Perimetern) die Geschwindigkeit reduzieren ist keine Wahl?

Edit: Ich habe das mal mit Cura getestet. Man gewinnt nicht wirklich viel, wenn man ein paar der Werte auf 100mm/s belässt und nur für die Perimeter runter geht.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.06.16 05:56.


Gruß
Christopher
-----------------------------------------------------------------------------------
Mein Drucker: P3Steel auf toolson Mk2 Basis
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
10. June 2016 05:58
Dazu kommt noch dass die Geschwindigkeitsangaben selbst absolut irrelevant sind.
Jerk, Beschleunigung sowie die "auto cool" Einstellungen sind viel interessanter.

Am besten sind dann noch die, welche mit 150 mm/s drucken, die FW aber auf 80mm/s begrenzt haben.
Gibt es leider viel zu oft. Daher ignoriere ich sämtliche Geschwindigkeitsangaben nun schon länger.

FAKT hingegen ist, dass man mit einem Ramps nicht ernsthaft über 100mm/s drucken kann.
Das wollen die meisten jedoch nicht hören. winking smiley


Gruß,
Steffen

Geetech Full-Acrylic Graber Air V3 SteBa Edition, v6 J-HEAD v5 E3D Custom Hotend, 230v Induktionskochfeldheizplatte mit Aceton Beschichtung, Rumpsbaradds 64-Bit AliExpress Edition, Softeisextruder
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
10. June 2016 06:10
Ja, das glaube ich dir gerne. Der Mega 2560 packt das einfach nicht.
Beschleunigung und Jerk habe ich bisher von Toolson übernommen.
Da muss ich mich noch im Detail einlesen.


Gruß
Christopher
-----------------------------------------------------------------------------------
Mein Drucker: P3Steel auf toolson Mk2 Basis
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
10. June 2016 06:33
Acceleration steht bei mir auf 2000mm/s, Travel mache ich mit 350mm/s.

PLA drucke ich mit 60mm/s Perimeter, 70mm/s Infill. Ich bin kein Schnelldrucker, ich bin eher der Qualitätsdrucker. Ehrlich gesagt, ich habe das noch nier auf die Spitze getrieben. Ich weiß daß der Delta vermutlich auch 100mm/s und schneller PLA drucken könnte. Ich habe es noch nie probiert!

Ich bin der Meinung daß höhere Geschwindigkeiten auch Probleme mitbringen in Bezug auf Layerhaftung beim Druckteil und steigender Verschleiß an der Maschine durch größere Kräfte. Und wie die Auswirkung auf Artefakte ist, müsste ich dann auch wieder testen...Drucktemperaturen anpassen, vielleicht Motorströme etc.

Der Grund warum ich nix an den Parametern ändere ist ganz klar zum einen Faulheit, zum anderen das Gefühl einen funktionierenden Prozess nicht anpacken zu wollen. Ich habe damals regelmäßig wahre Kalibrierorgien veranstaltet um jeden Parameter bis zum Optimum zu variieren. Und zwar bei dieser Geschwindigkeit... Ich habe einfach keine Lust mehr auf DIESE Art von Orgien grinning smiley

Auto cool ist bei mir immer aus, bringt nur Unruhe in den Druck. Langsam gedruckte Layer weisen gerne eine andere Oberflächenbeschaffenheit auf - sieht man besonders bei PLA das dann plötzlich glänzt... Da drucke ich lieber alles langsam
Genau so die Geschwindigkeitsänderung zwischen innerem und äusserem Perimeter - habe nie verstanden warum man soetwas macht. Der zeitliche Unterschied wenn man den inneren Perimeter 20% schneller druckt ist auf die gesamte Layerzeit verschwindend, gering Da wundern sich die Leute über Artefakte am Punkt des Perimeter changes.

Ist irgendwie so wie mit den LKWs auf der Autobahn, der eine fährt 80, der andere 82 und überholt. Gerechnet auf eine Strecke von 100km ist der "schnellere" Lastwagen 1 Minute und 50 Sekunden schneller am Ziel.
Als ich damals mal mit meinem Prusa i3 angefangen habe, waren immer so 30-40mm/s die übliche Druckgeschwindigkeit, bei 70mm/s kann ich noch in Ruhe zuschauen und Kaffee trinken, ab 90 müsste ich auf Redbull umsteigen.

Wenn diese P3 Steel Druckerei mal ein Ende nimmt, kann ich aus Spaß ja mal am Speed Rädchen drehen. Ich denke der Lars ist schon detlich fixer unterwegs. Dem sind aber auch schon Riemen gerissen etc (ich klopfe auf Holz...)

Heute drucke ich die P3 X-Achse in Hochglanz, während Microfortnight meinen SC XL abholt. Das ist der erste echte 3D Druckermensch dem ich begegnen werde und die Hand schüttele. Die anderen "kenne" ich nur hier aus der Matrix. Hoffentlich ist das eine positive Erfahrung, sonst verkrieche ich mich für immer in meinem Keller smileys with beer

Schönes WE

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.06.16 06:40.


Deltadrucker, Tantillus Reborn by Toolson/Protoprinter, Ashray - (445nm Lasercutter), die Delta-Kalibrieranleitung
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
10. June 2016 08:34
PETG mag Geschwindigkeitsänderungen eh nicht. Da ist es sowieso besser wenn man Perimeter, Loops und Infill alles in einer Geschwindigkeit druckt.
Erste Layer kann man vielleicht etwas reduzieren, aber wenn das Bett richtig kalibriert ist, dann ist das eigentlich auch nicht nötig.
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
14. June 2016 08:33
Sehe ich exakt auch so...wenn man den Druck startet, ist es für mich völlig wurscht, ob er 2 Std. 10 Min braucht oder 2 Std 30.
Wichtiger ist die Qualität danach.
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
14. June 2016 08:55
Quote
SteBa
FAKT hingegen ist, dass man mit einem Ramps nicht ernsthaft über 100mm/s drucken kann.
Warum?


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
14. June 2016 13:45
Funktioniert einfach nicht. Kommt ganz böse ins Stocken.
Kann ich dir nicht wissenschaftlich belegen aber ich habe es oft genug mit eigenen Augen gesehen. smiling smiley


Gruß,
Steffen

Geetech Full-Acrylic Graber Air V3 SteBa Edition, v6 J-HEAD v5 E3D Custom Hotend, 230v Induktionskochfeldheizplatte mit Aceton Beschichtung, Rumpsbaradds 64-Bit AliExpress Edition, Softeisextruder
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
14. June 2016 14:00
Stocken klingt nach hoher Anzahl an Segmenten. Es ist halt auch immer wichtig zu wissen, wo die Grenzen vom System sind. Aber ich Wette mit dir, dass ich dicke mit 200mm/s drucken kann mit RAMPS oder RADDS mit dem TMC2100, wenn der Rest vom System stimmt.

Meistens druckt man ja Perimeter langsamer. Den Infill bekommst du auch mit nem Mega auf 200mm/s+ hin.

Oder anders ausgedrückt. Ich bekomme nen RADDS auch bei 70mm/s zum stocken.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.06.16 15:24.


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
15. June 2016 03:01
Ich finde grundsätzlich dass dies ein interessantes Thema ist, aber hier eher weniger zu suchen hat. smiling smiley
Wir können dem gerne zu Grunde gehen, in einem eigenen Thread.

Berichten kann ich nur von mir, als es um die Benchy Highspeed "Challenge" ging.
Da war bei ACC von 4000 + und 100mm/s (durchgehend natürlich) alles am Stocken. Infill vermutlich nicht, so genau weiß ich es nicht mehr.

Mein Drucker ist gerade etwas zerlegt, darum kümmere ich mich am Wochenende. Dann kann ich auch gerne mal ein Video hochladen.


Gruß,
Steffen

Geetech Full-Acrylic Graber Air V3 SteBa Edition, v6 J-HEAD v5 E3D Custom Hotend, 230v Induktionskochfeldheizplatte mit Aceton Beschichtung, Rumpsbaradds 64-Bit AliExpress Edition, Softeisextruder
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
15. June 2016 03:28
Soo hab mir grad eben mal Rubinrot, Wassergrün und Maisgelb bestellt. smiling smiley

Die 100mm/s Benchy Challenge mach ich dann auch mal grinning smiley


Mit freundlichen Grüßen,
Justin
[www.thingiverse.com]
[www.3dhubs.com]
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
15. June 2016 08:38
Quote
SteBa
Berichten kann ich nur von mir, als es um die Benchy Highspeed "Challenge" ging.
Da war bei ACC von 4000 + und 100mm/s (durchgehend natürlich) alles am Stocken. Infill vermutlich nicht, so genau weiß ich es nicht mehr.

Mein Drucker ist gerade etwas zerlegt, darum kümmere ich mich am Wochenende. Dann kann ich auch gerne mal ein Video hochladen.

Du brauchst kein Video hochladen. Ich glaube dir das schon. Das Ding ist aber dazu da die Grenzen von einem System zu erreichen. Das geht mit einem Würfel nicht. Aber nur weil man den Benchy nicht mit 100 drucken kann, heißt das nicht, dass man mit nem ArduinoMega nicht schnell drucken kann. Jedes Objekt und jede Auflösung hat mit anderen Systemen andere Grenzen. Wenn du dir aber den Standard anguckst, zB Prusa-Teile, dann kannst du die ganz sicher auch schnell drucken. Und das auch ganz sicher mit PLA von DASFILAMENT, um einen Haken zum Thema zu schlagen winking smiley


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
16. June 2016 09:27
Also ich drucke nun schon länger mit PLA von DasFilament und bin sehr zufrieden. Der Support antwortet schnell und ist sehr hilfsbereit.

MfG
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen