Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany

geschrieben von DASFILAMENT 
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
15. November 2017 07:25
Ich schätze einfach, dass bei so weichem TPU + Bowden man einfach so langsam drucken muss, dass es schon Schneckentempo gleicht. grinning smiley Allerdings hat diese Weichheit auch ihren Reiz. Ich hab damit die Make6 Icicle gedruckt - Hohl und gefüllt mit ner LED. Sieht sehr schnieke aus ^^


Alle Angaben ohne Gewähr grinning smiley
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
15. November 2017 17:01
Ich habe auch zunächst versucht mit Bowden TPU zu drucken. Zwar nicht das von DasFilament, obwohl 90% meines Filaments von den DasFilament kommt. Ich habe verschiedenste Extruder probiert. Zwar schieben einige Extruder nicht das Filament nicht aus der Führung, keiner konnte den Druck aufbauen, dass es ordentlich druckt. Die Ergebnisse sahen bei mir meist wie bei Protoprinter aus. Das milchige kommt meines Erachtens davon, dass zu wenig Material durch die Düse kommt.

Ich habe jetzt meinen Prusa Steel zum Flexfilamentdrucker gemacht, indem ich einen Titan Aero eingebaut habe. Seit dem bekomme ich wirklich gute und ansehnliche Ergebnisse mit 40mm/s. 60 gingen auch, dafür ist aber der Drucker nicht gut genug aufgebaut. Lediglich Stringing ist schon extrem. Die Überreste knipse ich aber mit dem Seitenschneider ab.

Zusammengefasst: Ich glaube nicht an Bowden + TPU. Jeder der sich das Filament beim Druck im Bowden mal anschaut, kann das sicherlich nachvollziehen.


Piepiep (CoreXY) 290x300x205, ArduinoDUE, RADDS, TMC2100, Z-Riemenantrieb, Raspi3
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
16. November 2017 10:31
Es kommt auf die Härte des TPUs an. Mein Einstieg in TPU war nen günstiges TPU von SainSmart. Das ist deutlich härter und ging einwandfrei durch meinen +30cm Bowden durch und hat auch keinerlei milchige Druckergebnisse.

Entsprechend als Feedback für DasFilament:
Bietet mehrere Sorten TPU an. Ein härteres, getestet mit Bowden, worauf ihr auch schwören könnt smiling smiley
Und ein weiches, für Direct Extruder. Wer weich unbedingt braucht, baut um. Wer einfach nur TPU braucht, kann auch ausweichen!


Alle Angaben ohne Gewähr grinning smiley
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
10. December 2017 08:30
Hi Zusammen,

ich hab’ leider ein kleines / großes Problem mit dem aktuellen PLA 1.75 Weiß von DasFilament. Bevor ich jetzt das Filament verteufle und woanders was bestelle würde ich gerne ausschließen dass nicht doch ich einfach Blödsinn mache.

Erstmal mein Setup:
* CR-10, mit 2ter Z-Achse, E3D-V6 (0.4mm Düse), stärkerer Layerfan und gescheitem 25mm Heatsink-Fan
* 25mm/s (Top/Bottom, Outer Wall, …) bis 45mm/s (Infill, …)
* 195°C bis 235°C durchprobiert
* E-Steps kalibriert
* Extrusion-Rate/Modifier/Wie’s auch immer heißt feingetuned mit [www.thingiverse.com]
* Diverse 1st-Layer-Abstände, Dicken, etc. (von super squished bis „nur hingelegt“)
* Verschieden Liniendicken, 0.38mm bis 0.6mm
* Layer-Höhen von 0.08, 1.0, 1.2, 2.0mm Probiert
* Filament zwischen Drucken in abgedichtetem SAMLA mit getrocknetem Silica-Katzenstreu, (gemessen!) bei 12-13% Luftfeuchte innen


Jetzt zum Problemchen:




Wie ihr seht sieht das … ziemlich bescheiden aus. Ich hab’ auch erst an Z-wobble oder so gedacht … aber dann habe ich mal einfach mit meinem ~3 Jahre alten DasFilament PLA Blau gedruckt … welches ich sogar lange ohne Box gelagert hatte und dann über 2 Monate im Silica wieder trocknen musste, also miesest Vorraussetzungen, aber:



Das schaut doch, vor allem im Vergleich, echt anständig aus, oder? Was noch kurioser ist: Bei dem Drucker war ein CCTree ultrabillig Chinafilament (auch Weiß) dabei. Das hatte supergute Resultate gemacht, sogar noch besser als das Blau …. Und das Natur-PETG von DasFilament weißt (natürlich mit passenden PETG Parametern) auch diese komischen Z-Rillen nicht auf.

Was zum Henker mache ich denn noch falsch? Was könnt’ ich noch probieren? Eigentlich vertraue ich DasFilament viel mehr ’nen dauerhaft gescheites Filament zu bauen als z.B. CCTree, da will ich eigentlich nich ordern müssen …

Ich würd’ so gern einfach weiterhin bei DasFilament mein Filament holen, und mich nicht damit rumärgern müssen jetzt ’nen neuen Händler zu finden dem ich vertraue einfach qualitatives Filament zu machen …
… Oder ist einfach nur Weiß extrem schwierig, und ein Spezialfall — und andere Farben gehen einfacher? Ich hab noch ein Toms Infinity Blue eingeschweißt — das wollte ich eigentlich erst aufmachen nachdem ich die groben Parameter mit dem Weiß raushabe ….



Danke schonmal im Vorraus, Grüßle,
-Dario
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
14. December 2017 13:44
Hi Dario,

sorry für die späte Rückmeldung. Der Würfel im letzten Bild sieht sehr matt aus, was bei PLA meist ein Zeichen für zu kalte Extrusion ist. Bei wie viel Grad wurde der denn gedruckt? Auch sieht er insgesamt sehr aufgequollen aus, ist die Flussrate eventuell zu hoch gewesen?

Der Würfel auf dem zweiten Bild sieht vom Glanz her schon etwas besser aus. Interessant wäre, ob die ungleichmäßigen Layer des weißen Würfels aus Bild 2 (im Vergleich zum Blauen) rein optisch sind, oder tatsächlich stärker hervortreten. Bei weißem PLA, insbesondere wenn der Pigmentanteil hoch ist, kommen Unebenheiten auf der Oberfläche sehr gut zum Vorschein. Als kleinen Test könntest du versuchen jeweils eine Seite mit einem Edding einzufärben und dann mit dem blauen Würfel zu vergleichen.

Wie sieht der gleiche Würfel ohne Buchstaben gedruckt aus? Durch die Einkerbungen der Buchstaben hat der Drucker häufiger 90° Richtungswechsel, welche bei etwas wackeligem Aufbau ebenfalls ein Grund für die Schichtversätze sein können.

Ist die Druckbetttemperatur konstant? Da sich bei vielen Druckern beim Aufwärmen das Druckbett nach oben wölbt, kann es bei schwankender Temperatur ebenfalls zu diesem Bild kommen (Insbesondere beim CR10 mit seiner großen Druckfläche). Ob es daran liegt, könntest du testen, indem du den Würfel ohne Druckbettheizung auf Bluetape o.Ä. druckst. Ist ja recht klein der Cube und sollte locker halten winking smiley

Ich möchte natürlich nicht das Filament gleich ausschließen, vielleicht zeigen die Tests ja eine andere Ursache. Genre kannst du dich auch nochmal per PN für weitere Details melden.

Viele Grüße
Roman


www.dasfilament.de
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
14. December 2017 14:00
Und um alle Anderen auf dem Laufenden zu halten, wir haben wieder einige neue Farben im Sortiment smiling smiley:


https://www.dasfilament.de/filament-spulen/pla-1-75-mm/255/pla-filament-1-75mm-metallic-rot?c=11


https://www.dasfilament.de/filament-spulen/petg-1-75-mm/259/petg-filament-1-75-mm-leuchtorange?c=21


https://www.dasfilament.de/filament-spulen/tpu-1-75-mm/263/tpu-filament-flexibel-1-75mm-weiss?c=27


Viele Grüße
Roman


www.dasfilament.de
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
16. December 2017 04:56
Hi,

das Rot im Reh schaut echt schick aus thumbs up .

Danke auch für die Antwort mit Fehlersuchideen. Ich hoffe es ist i.O. wenn ich den Thread mal für 2-3 Posts mit Fehlerdiskussion vollmüllen darf … Ich hör dann auch auf :-).

Der matt aussehende Würfel war interessanterweise einer derer die mit höherer Temperatur gedruckt wurden, das waren glaube ich 220°C. Ich hatte aber von 195°C bis 235°C eigentlich alles schonmal durchprobiert, es ist nur das vermutete passiert dass bei 195°C Z-kickback hatte, und bei 235°C alles ekelig verschmolzen aussah. An den komischen Rippels hat sich nicht viel geändert. E-Steps sind mit der üblichen Längenmethode vorkalibriert, und dann per „ich drucke 95% rectilinear infill neben solid infill und will in ersten spalten sehen, in zweitem aber nichtmehr“ nachkalibriert. IMO schaut das ganz gut aus.

Hier nochmal 2 strukturlose Würfel, rechts hohl, links 15% Infill:


Ja, wenn man mit der Fingerspitze fein fühlt, dann treten die Kanten tatsächlich hervor, die „gröberen Strukturen“ stark erfühlbar …


Mit dem Bett des CR-10 habt ihr leider recht. Daher heize ich aktuell auch ~30 min vor. PID Tuning scheint soweit eigentlich gut, und zumindest die angezeigte Temperatur schwankt nie. Ich kann bzw. werde jetzt wohl nochmal einen schnell reagierenden Thermofühler nah neben dem Druckobjekt anbringen und mitprotokollieren was da so passiert …

Kaltes Druckbett scheint tatsächlich zu einer Verbesserung der Situation zu führen … das ist schonmal sehr interessant. Ich drucke Aktuell auf Lokbuild, da kann ich auch problemlos kühl drucken. Vielleicht sollte ich mal versuchen das Druckbett noch von unten her zu isolieren, das wäre nochmal ein nächster Test …


… auf jeden Fall danke für Antwort und hilfe. Ich hoffe bei der Suche halbwegs logisch vorzugehen :-).

Grüßle,
-Dario
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
16. December 2017 13:11
Quote
NebuK
.....

Das Fehlerbild sieht aber nicht unbedingt nach Filamentprobleme / Mängel aus, vielleicht sollte man doch ein separaten Thread dafür erstellen? (Könnte halt auch ein paar Posts dauern bis das gelöst ist)
Hast du mal eine Thinwall Kalibrierung gemacht?




@DasFilament:
Ich war einer derjenigen welche anfänglich mit 3D Druck angefangen haben, quasi einer der Erstern. Damals gab es ausser PLA und ABS nicht viele Alternativen. Flexmaterial kam dazu und Filament (ABS/PLA) kostete Rund 28-35€ das Kilo.
Damals hatte ich mich vollkommen eingedeckt, welches aber nun soweit verbraucht war.

Da mich ABS schon immer aufgeregt hat, habe ich vor ca 2 Wochen das durchsichtige/klare PETG bei euch geordert, vor ein paar Tagen dann nun 2 Rollen schwarzes PETG, welches heute ankamen.
Das durchsichtige lies sich nach kurzer Thinwill Kalibierung perfekt drucken, trotz keiner aktiven Kühlung gibts bei mir keine Plobs, Fäden oder ähnliches. Schwarzes PETG heute eingespannt, ebenfalls kurze Thinwall und schwups, nur mit minimalster Abweichung des EM lies es sich genauso perfekt drucken.

Von der Farbe her bin ich begeistert. Ich bin es gewohnt dass Schwarz als Farbe (PLA) erst nach 3-4 Layern Lichtundurchlässig wird, aber hier reicht bereits der First Layer um 0 Licht durchzulassen. (Das nenn ich mal ein geiles Pechschwarz^^)
Haftung der Layer sind extrem gut, drucke auf meiner Dauerdruckplatte (Dürfte denke ich FR4 sein) hält ebenfalls sehr gut. Bisher konnte ich garkeine Mängel feststellen. Daher TOP, PLA/ABS einstampfen und ab nun nurnoch das PETG von euch :-)

Danke.


PS: Auch bomben Versandzeit smiling smiley
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
18. December 2017 16:29
Hi,

Melde mich zurück mit Bildchen!




(klar, noch nicht perfekt … bissl oozing, bissl curling, schafft man alles noch)

Das … ist jetzt das Toms 3D Blue, und zwar ls 0.025mm Marvin-Advanced … und wie man sieht ohne jegliche Artefakte. Was es letztendlich war: 50% ist das Weiß einfach recht schwierig (oder … vielleicht bin ja doch nur ich zu toof?) zu Drucken, und 50% musste ich erstmal erkennen dass mein Parts-Fan zu stark ist, und wohl wenn er viel läuft die Düsenspitze ein wenig runterkühlt … das mit dem etwas schwierigen Fluss vom Weiß zusammen = Meine Katastrophe.

Aber macht nix … ich hab jetzt erstmal das Toms-Blue für schöne Teile, aus dem Weiß druck ich jetzt halt wärmer / weniger parts-fan nur noch „technische“ Teile die nicht hübsch aussehen müssen. Und ich denke ich werde ab jetzt weiterhin gerne bei DasFilament bestellen … nur um Weiß werde ich persönlich wohl erstmal einen Bogen machen. Das muss nicht heißen dass das bei jemand anderem auch so in die Hose geht, nur … wohl bei mir halt :-). Pech gehabt, aber ich weiß jetzt ja was tun …

Danke auf jeden Fall für eure Hilfe! Und: Das Toms3D-Blue schaut echt geil aus! :-)

Grüßle,
-Dario
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
20. December 2017 16:10
Quote
localgost
Quote
Saij

P.S.: Hat jemand gute Einstellungen für DAS FILAMENT PETG für einen Prusa i3 Mk2s? Besonders Retract Settings?

Ich drucke mit folgenden Parametern:

Nozzle Temp: 220°C
Bed Temp: 90/80°C
Perimeter: 40 mm/s
Travel: 150 mm/s
Retract length: 0.8mm
Retract Speed: 35 mm/s

Damit klappts ganz gut (PETG Maisgelb):

Es ist soweit und die Katze ist aus dem Druckerzimmer ausgezogen. Und schwupps, schon habe ich mich wieder an PETG probiert. Diesmal mit deinen Einstellungen.
Leider zieht es beim Benchy noch immer Fäden. Aktuell probiere ich mal eine Temperatur von 205°C (brrr). Aber ob das so eine gute Idee ist wage ich zu bezweifeln...
Was für Cooling Einstellungen hast du denn verwendet?

Was ich auch noch mal probieren möchte, ist das Hotend mit Zahnbürste und Spiritus zu reinigen, um den ganzen Schmodder mal zu entfernen. Danach gibts auch ne Socke.
Das Stringing ist das einzige, was mich derzeit noch am PETG stört. Na mal schaun was bei rum kommt.

@Roman
Afaik habt ihr ja auch einen (oder mehrere?) Prusa i3 Mk2(S) - habt ihr da für euer PETG ein gutes Profil? Wäre nice wenn (falls ihr sie habt) ihr die Profile (auch für PLA) veröffentlichen könntet. So als eine Art Cheatsheet.
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
20. December 2017 16:16
Quote
Saij
Was für Cooling Einstellungen hast du denn verwendet?

100% nachm ersten oder zweiten Layer. Kann sein, dass ich da auch bisschen Stringing hatte... Bin kürzlich aufn neuen Slicer umgestiegen (KISSlicer, sehr zu empfehlen) und muss da auch nochmal das PETG neu einstellen... Kann da auch nochmal n Auge drauf werfen und meine Ergebnisse kund tun
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
20. December 2017 16:18
Das wäre sehr nett. Ich werde mal noch mit den Cooling Einstellungen spielen und schauen ob ich damit das Stringing soweit in den Griff bekomme, dass es mich nicht mehr stört ^^
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
20. December 2017 16:56
Nochwas, was für den einen oder anderen noch interessant wäre:
Mir geht die geringe Anzahl an Löchern an den Spulen um das Filament zu befestigen mächtig auf den Keks. Hab ne praktikable Lösung gefunden: [www.thingiverse.com] Funktioniert ganz gut
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
20. December 2017 17:14
Servus!

Ich habe vorgestern erst das maisgelbe PETG von DasFilament verdruckt. Ergebnis war mMn gut. Habe allerdings auch Linear Advance aktiv und drucke etwas schneller als Du.
Hier meine Einstellungen aus dem aktuellen Slic3r. Hilft Dir vielleicht weiter. Kalibrierung musst natürlich selber anpassen. Eh klar. :-)

[print:0.15mm schnell]
avoid_crossing_perimeters = 0
bottom_solid_layers = 7
bridge_acceleration = 1000
bridge_angle = 0
bridge_flow_ratio = 0.8
bridge_speed = 20
brim_width = 0
clip_multipart_objects = 1
complete_objects = 0
default_acceleration = 1000
dont_support_bridges = 1
elefant_foot_compensation = 0
ensure_vertical_shell_thickness = 1
external_fill_pattern = rectilinear
external_perimeter_extrusion_width = 0.45
external_perimeter_speed = 100
external_perimeters_first = 0
extra_perimeters = 1
extruder_clearance_height = 20
extruder_clearance_radius = 20
extrusion_width = 0.45
fill_angle = 45
fill_density = 20%
fill_pattern = cubic
first_layer_acceleration = 1000
first_layer_extrusion_width = 0.42
first_layer_height = 0.2
first_layer_speed = 25
gap_fill_speed = 40
gcode_comments = 0
infill_acceleration = 2000
infill_every_layers = 1
infill_extruder = 1
infill_extrusion_width = 0.45
infill_first = 0
infill_only_where_needed = 0
infill_overlap = 25%
infill_speed = 100
interface_shells = 0
layer_height = 0.15
max_print_speed = 100
max_volumetric_extrusion_rate_slope_negative = 0
max_volumetric_extrusion_rate_slope_positive = 0
max_volumetric_speed = 0
min_skirt_length = 4
notes = 
only_retract_when_crossing_perimeters = 0
ooze_prevention = 0
output_filename_format = [input_filename_base].gcode
overhangs = 1
perimeter_acceleration = 800
perimeter_extruder = 1
perimeter_extrusion_width = 0.45
perimeter_speed = 100
perimeters = 3
post_process = 
print_settings_id = 
raft_layers = 0
resolution = 0
seam_position = nearest
skirt_distance = 4
skirt_height = 1
skirts = 2
small_perimeter_speed = 30
solid_infill_below_area = 0
solid_infill_every_layers = 0
solid_infill_extruder = 1
solid_infill_extrusion_width = 0.45
solid_infill_speed = 100
spiral_vase = 0
standby_temperature_delta = -5
support_material = 0
support_material_angle = 0
support_material_buildplate_only = 0
support_material_contact_distance = 0.15
support_material_enforce_layers = 0
support_material_extruder = 0
support_material_extrusion_width = 0.35
support_material_interface_contact_loops = 0
support_material_interface_extruder = 0
support_material_interface_layers = 2
support_material_interface_spacing = 0.2
support_material_interface_speed = 50
support_material_pattern = rectilinear
support_material_spacing = 2
support_material_speed = 80
support_material_synchronize_layers = 0
support_material_threshold = 35
support_material_with_sheath = 0
support_material_xy_spacing = 60%
thin_walls = 1
threads = 4
top_infill_extrusion_width = 0.45
top_solid_infill_speed = 60
top_solid_layers = 7
travel_speed = 120
wipe_tower = 0
wipe_tower_per_color_wipe = 15
wipe_tower_width = 60
wipe_tower_x = 180
wipe_tower_y = 140
xy_size_compensation = 0

[filamenttongue sticking out smileyETG DasFilament 1.75mm maisgelb]
bed_temperature = 70
bridge_fan_speed = 100
cooling = 1
disable_fan_first_layers = 2
end_filament_gcode = "; Filament-specific end gcode \n;END gcode for filament\n"
extrusion_multiplier = 0.966
fan_always_on = 1
fan_below_layer_time = 25
filament_colour = #FFFF00
filament_cost = 27.44
filament_density = 1.3
filament_diameter = 1.75
filament_max_volumetric_speed = 0
filament_notes = "Abgestimmt auf PETG maisgelb 1.75 mm von DasFilament "
filament_settings_id = 
filament_soluble = 0
filament_type = PET
first_layer_bed_temperature = 70
first_layer_temperature = 225
max_fan_speed = 40
min_fan_speed = 20
min_print_speed = 10
slowdown_below_layer_time = 10
start_filament_gcode = "; Filament gcode\n; DasFilament 1.75 mm maisgelb\n; Wert angepasst fuer Extrudersteps\nM92 E168.9\n"
temperature = 225


[printertongue sticking out smileyETG DasFilament 1.75 grasgruen]
bed_shape = 0x0,250x0,250x210,0x210
before_layer_gcode = 
deretract_speed = 0
end_gcode = G4 ; wait\nM104 S0 ; turn off temperature\nM140 S0 ; turn off heatbed\nM107 ; turn off fan\nG1 X20 Y200; home X axis\nG1 Z50; Z freifahren\nM84 ; disable motors
extruder_colour = #FFFF00
extruder_offset = 0x0
gcode_flavor = reprap
layer_gcode = 
max_layer_height = 0.25
min_layer_height = 0.07
nozzle_diameter = 0.4
octoprint_apikey = XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
octoprint_host = xxxxxxxxxxxxxxxxxx
printer_notes = 
printer_settings_id = 
retract_before_travel = 1
retract_before_wipe = 0%
retract_layer_change = 1
retract_length = 1
retract_length_toolchange = 3
retract_lift = 0.5
retract_lift_above = 1
retract_lift_below = 199
retract_restart_extra = 0
retract_restart_extra_toolchange = 0
retract_speed = 40
serial_port = 
serial_speed = 250000
single_extruder_multi_material = 0
start_gcode = M115 U3.1.0 ; tell printer latest fw version\nM83  ; extruder relative mode\nG1 Z50.000 F7200.000; get some z-height to clean nozzle\nM104 S[first_layer_temperature] ; set extruder temp\nM140 S[first_layer_bed_temperature] ; set bed temp\nM190 S[first_layer_bed_temperature] ; wait for bed temp\nM109 S[first_layer_temperature] ; wait for extruder temp\nG28 W ; home all without mesh bed level\nG1 Z50.000 F7200.000; get some z-height to clean nozzle\nG1 Y180.000 F5000.000; wiggle Printbed because of IGUS bearings\nG1 Y30.000 F5000.000; wiggle Printbed because of IGUS bearings\nG1 Y180.000 F5000.000; wiggle Printbed because of IGUS bearings\nG1 Y30.000 F5000.000; wiggle Printbed because of IGUS bearings\nG1 Y180.000 F5000.000; wiggle Printbed because of IGUS bearings\nG1 Y10.000 F5000.000; wiggle Printbed because of IGUS bearings\nG28 W ; home all without mesh bed level\nG80 ; mesh bed leveling\nM900 K45 ; Set Linear Advance for PETG\nG1 Y-3.0 F1000.0 ; go outside pritn area\nG1 X60.0 E9.0  F1000.0 ; intro line\nG1 X100.0 E12.5  F1000.0 ; intro line
toolchange_gcode = 
use_firmware_retraction = 0
use_relative_e_distances = 1
use_volumetric_e = 0
variable_layer_height = 1
wipe = 1
z_offset = 0

Gruß
Mathias
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
20. December 2017 23:59
Danke für die Settings.
Wenn du LA benutzt, welchen Wert für K verwendest du?
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
21. December 2017 03:33
Servus!

Ich habe eine K-Wert von 45 eingetragen --> M900 K45

Ist aber auch schon so im Start-Gcode drin.

Gruß
Mathias

p.s.: Neueste FW brauchst natürlich dafür

p.p.s.: Heizbett hat nur 70 °C da ich Klebestift verwende.
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
05. January 2018 09:09
Wie kann man eigentlich den Maxibrief als Versandart auswählen, wenn man nur Samples kaufen möchte? Selbst bei einem Sample steht da direkt 4,64€ Versandkosten...
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
07. January 2018 14:51
@ DerEchteLanger: Während des Bestellablaufs kann man unter dem Punkt Versandart den Versand per Maxibrief wählen. Bis zu vier Samples passen rein smiling smiley

Kleine Info an alle. Wir haben soeben wieder eine Überraschungsbox-Aktion gestartet:


https://www.dasfilament.de/sonderaktionen/

Grüße
Roman


www.dasfilament.de
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
07. January 2018 14:56
Nach fünf Minuten bereits ausverkauft? Das ist jetzt wirklich sehr schade, habe mich schon gefreut, aber man kann ja nicht immer Glück haben!

Beste Grüße

Sebastian

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.01.18 15:00.
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
07. January 2018 16:16
Argh! Da hab ich den Thread seit Monaten aboniert um ja keine Überraschungsbox Aktion zu verpassen, und dann lese ich die Notificationemail nicht weiter weil ich denke dass es nur die Antwort auf meine Frage ist -.-
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
10. January 2018 14:11
Hallo
Hab heute die Box erhalten. Es war zweimal Toms Infinity blue drin (bin gespannt wie das aussieht) einmal PLA schwarz und PETG grün.

Eigentlich wollte ich noch TPU mit bestellen, das war aber aus. Um so schöner dass eine Rolle dabei war ☺

Auf der Rolle klebt nur ein Zettel 50% TPU. Was genau bedeutet das denn? Es ist steifer als ich gedacht habe aber bricht nicht bei mehrfachen biegen. Ich Frage mich nun was die 50% bedeuten. Ist das nun ein Blend mit z.b. PLA?

Viele Grüße
Patrick


Custom Cube
RADDS 1.5 12V
5mm Alu Heizbett mit 24V Kapton Heizmatte
Big Booster Bowden Version
1mm Carbon Platten mit Magnetfolie
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
19. January 2018 04:03
Hallo,

habe nun das unbekannte TPU 50% eingelegt und zum drucken bekommen. Das Material muss bei mir durch einen ca 50cm Bowden. Es geht nur seht schwer durch, aber es geht.
Aktuell drucke ich mit 25mm/s bei 225° und 45° Heizbett. Die Haftung am Bett ist super.

Zwei Dinge sind mir augefallen:

1. Das Material ist ziemlich hart. 2 Perimeter (knapp 1.1mm) sind so zäh wie eine eine Duschgelpackung.
2. Die Layerhaftung ist deutlich schlechter als bei PETG. Ich kann die Layer mit etwas Kraft mit den Fingernägeln zerbrechen. Besonders der Übergang zwischen Flächen und Perimetern (hohler Würfel) halten schlecht.

Ich frage mich nun, liegt es an meinen Settings oder am Material? Entspricht das TPU Material aus der Überraschungsbox (steht nur 50% TPU drauf) eurem normalen TPU?


Custom Cube
RADDS 1.5 12V
5mm Alu Heizbett mit 24V Kapton Heizmatte
Big Booster Bowden Version
1mm Carbon Platten mit Magnetfolie
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
19. January 2018 04:36
Hallo Patrick,

da musst du eine Versuchsrolle erwischt haben. Es müsste sich dabei um einen TPU-PETG-Blend handeln und nicht um unser normales TPU. Wir hatten dabei mehrere Mischverhätnisse getestet.
Wie findest du das Material an sich? Die weiche Oberfläche, aber doch recht feste Form und die gute Haftung auf dem Druckbett sind ganz interessante Eigenschaften. Zudem bricht es nicht spröde, sondern ist recht schlagzäh. Die schlechte Layerhaftung haben wir in unseren tests nicht feststellen können, ggf. lässt sich da noch etwas mit der Drucktemperatur experimentieren? Wie schnell hast du es gedruckt? Besteht in der Gruppe Interesse das Material zu testen?

Viele Grüße
Roman


www.dasfilament.de
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
19. January 2018 05:03
Interesse schon - nur leider ist erstmal meine Druckzeit belegt ^.^ Zuviele Projekte ^.^
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
19. January 2018 06:15
... aber Ja ... Roman...

Melde mich hiermit gerne als Tester.

Ach ja... wenn ich einen Wunsch frei hätte:

Antrazit mit dem Flitterzeugs aus Tom´s Infinity Filament.... wem würde das denn auch gefallen ?

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 19.01.18 06:23.


Die Dummheit ist rund. Niemand weiß, wo sie anfängt und wo sie aufhört.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
CTC - i3Clone / i3-Steel Eigenbau ( Ramps 1.4 ) / Prusa i3-MK3 / (Red)-DICE

Luclass
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
19. January 2018 06:16
Hallo,

Ich drucke mit 20mm/s, der BigBooster hat 225°C. Als Extruder dient ein Titan mit 50cm Bowden. Das Material ist manuell kaum durch den Bowden zu bekommen. Ab ca 10cm kann ich es nicht mehr schieben, ohne das es vor dem Extruder knickt. Der Extruder schafft es aber durch zu schieben. Das Filament ist oval, ich messe ~1.5-1.6mm und 90° versetzt dazu ganze 2.1-2.2mm (vor Extruder gemessen). Ich denke deshalb bekomme ich es so schlecht durch. Im Slicer habe ich das Material mit 1.75mm eingetragen. Multi musste ich auf 1.1 erhöhen. Meine üblichen Werte liegen zwischen 0.98 und 1.02.

Den Anspressdruck des Extruders hatte ich zunächst sehr gering gewählt. Dabei kommt es aber zum Stau. Ich bin jetzt etwa bei PETG Einstellung (Die Mutter ist Deckungsgleich mit dem 3. Balken am Titan)

Drucke ich schneller oder mit weniger Anpressdruck ist nach kurzer Zeit Schluss. Das Förderrad frisst sich rein. Retract ist aber kein Problem. Habe 2.4mm mit 40mm/s eingestellt.

Zum Material selbst, wie gesagt habe ich eine schlechte Layerhaftung bei 0.3mm Height und 0.5 Noozle (Extrusion Width 0.55mm). Drucke aktuell mal mit 0.2mm Höhe., vielleicht wird es dann besser.
Das Material ist milchig weiß, ich gehe davon aus, dass es ein Blend ist.

Aktuell brauche ich etwas dauerhaft flexibles, ähnlich Gummi oder Silikon. Soll mal ein Faltenbalg werden. Dafür ist das Material ungeeignet. Die flachen Layer (Boden des Würfels) sind unverwüstlich. Ich bekomme die mit Gewalt nicht auseinander oder zerrissen. Es sind 3 Layer mit je 0.9mm. PETG bekommt man irgendwann gebrochen, aber das hier nicht.

Es ist aber nicht dehnbar. Mit vielen Knicken bekommt man auch einen Bruch hin. Es bedarf aber sehr vieler Knicke. Dann kann man es auch mit Werkzeug zerreißen.

Momentan drucke ich eine Art Traktorreifen. Mal schauen wie der wird.

Ich denke es ist kein Ersatz für TPU. Wer Riemen, Reifen, Faltenbalg und Co braucht, für den ist es ungeeignet. Ich könnte mir vorstellen, damit eine Spritzflasche zum Drücken, flexible Trichter oder Gießkannen damit zu drucken. Alles was die Konsistenz von Duschgelpackungen braucht :-)


Custom Cube
RADDS 1.5 12V
5mm Alu Heizbett mit 24V Kapton Heizmatte
Big Booster Bowden Version
1mm Carbon Platten mit Magnetfolie
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
19. January 2018 07:45
Der Reifen ist fertig.

Gedruckt wurde er mit 2 Bottom und 3 Top Layern (0.2mm) und 2 Perimetern (je 0.55). Infill 10% Honeycomb 45° Überhänge.

Der Reifen ist echt gut geworden. Retract passt noch nicht ganz, es gab ein paar Nasen aber das stört erstmal nicht.
Überrascht bin ich von der Festigkeit. Der Reifen ist 70x30mm, wiegt fast nichts und ist wahnsinnig stabil. Ich bekomme den mit beiden Händen vielleicht 5mm zusammen gedrückt, muss mich aber anstrengen. Habe mich gerade drauf gestellt, ist ihm egal. Ist nicht zu verformen.

Hier mal ein paar Bilder




Hier auch mal ein Bild von einem Testwürfel. Den konnte ich ohne Probleme zerlegen (Singlewall 0.3mm)


Ich hätte gerne einen Reifen, der etwas nachgibt. Drucke gerade einen neuen ohne Infill mit zwei Perimetern. Mal schauen wie der wird.

Das Zeug ist bestimmt super für Gehäuse die leicht und stabil sein sollen. Ich könnte mir vorstellen, dass es auch für Quadrocopter oder RC Modelle (Flugzeuge) taugt. Von der Haptik ist es irgendwo zwischen PETG und Gummi. Ich habe hier eine Ölflasche aus PE-HD, ungefähr so fühlt es sich an. Belastbarkeit ist auch vergleichbar.

Heute früh dachte ich noch, was soll man damit anstellen. Jetzt finden sich viele Ideen.


Custom Cube
RADDS 1.5 12V
5mm Alu Heizbett mit 24V Kapton Heizmatte
Big Booster Bowden Version
1mm Carbon Platten mit Magnetfolie
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
19. January 2018 08:55
Die Nasen sollte man durch höheren Retract oder coast at end wegbekommen. Durch den TPU-Anteil besteht eine gewisse Kompression im Hotend, die sich wieder entspannen möchte winking smiley

Quote
PaddyCube
Das Zeug ist bestimmt super für Gehäuse die leicht und stabil sein sollen. Ich könnte mir vorstellen, dass es auch für Quadrocopter oder RC Modelle (Flugzeuge) taugt. Von der Haptik ist es irgendwo zwischen PETG und Gummi.

Genau an diesen Bereich hatten wir gedacht, z.B. Als bruchfester Rahmen für Quardocopter, bruchsichere Behälter/Vasen, oder überall wo griffige und/oder weiche Oberflächen benötigt werden...


www.dasfilament.de
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
19. January 2018 14:56
So der Reifen ohne Infill zerfällt beim drücken. Für sowas ist es zu steif. Mit 5% Infill ist der wieder verrückt hart. Es fühlt sich auf jeden Fall toll an.


Custom Cube
RADDS 1.5 12V
5mm Alu Heizbett mit 24V Kapton Heizmatte
Big Booster Bowden Version
1mm Carbon Platten mit Magnetfolie
Re: Vorstellung von DASFILAMENT.de | Hochwertiges Filament - Made in Germany
20. January 2018 00:04
Würde sowas gerne testen. Ich hatte sowas ähnliches mal nachdem ich vorher PLA und danach TPU gedruckt habe. Die 5cm beim Wechsel waren echt ne super Komination zwischen stabilität und flexibilität.
Kann mir das auch im industriellen Einsatz vorstellen (da ehr TPU und PETG statt PLA.) Über all wo es auf schlagfestigkeit und biegefestigkeit ankommt. Welche Erweichungstemperatur wird mit dem Blend erreicht? 80°C wäre super.
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen