Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament

geschrieben von Netjir 
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
28. February 2017 13:56
Das schaut doch gut aus. Aber läuft es bei dir auch ohne Ende nach, wenn der Extruder steht und nicht druckt? Wie gesagt, bei mir läuft da bestimmt 5cm raus... wo kommt das her ???
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
28. February 2017 14:02
Quote
Mr.Coffee89
Das schaut doch gut aus. Aber läuft es bei dir auch ohne Ende nach, wenn der Extruder steht und nicht druckt? Wie gesagt, bei mir läuft da bestimmt 5cm raus... wo kommt das her ???
Nein, aber das liegt daran das ich den Druckkopf in Parkposition von unten verschließe. Als Dual X ist das schon wichtig, da man sonst nachgetroptefs Material immer wieder in den Druck schmiert.
Hier noch ein Hinguckerchen.

Einstellungen wie oben, aber Vase Mode. Trotz stark variierendem Durchmesser eine einwandfreie Oberfläche. Ich liebe TPU smiling smiley
Das DIng ist übrigens Luftdicht, man kann es nicht zusammendrücken, es würde platzen.


[www.bonkers.de]
[merlin-hotend.de]
[www.hackerspace-ffm.de]
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
28. February 2017 17:35
Hi!

Hab heute die Filament-Samples bekommen.
Leider Fehlanzeige bei mir, bekomme bis jetzt nicht mal das härteste TPU durch den Bowden-Extruder ;-(.
PLA hab ich noch nicht probiert!


Kossel Mini - Bowden Extruder - E3D v6 Hotend 0.4mm
xBot 320 - Bowden Extruder - xBot Hotend 0.35mm
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
01. March 2017 01:49
Hallo Srek,

wow! geiler Druck! smileys with beer

Wir sind noch am eruieren, warum der Durchmesser nicht gestimmt hat... Entweder haben wir dir den Ausschuss geschickt winking smiley oder die TPU´s ziehen sich bei erkalten ein wenig zusammen, was dann zu einem größeren Durchmesser führt... Ebenso haben wir ein neues Werkzeug mit sehr kleinem Rekverhältnis in Auftrag gegeben, was zu einem viel besseren Durchmesserergebnis führen dürfte...

Dies in der BETA-Phase zu ermitteln, ist sehr sehr wichtig für die Serienproduktion... Danke Leute smileys with beer
Entsprechendes Danke wird folgen! grinning smiley

In ca. 2 Wochen kommen nochmal 2 TPU (härter) + PLA, was wir dann bemustern...

Was für Farben in TPU wäre für euch interessant bzw. verwendet Ihr am meisten?
Welche Shorhärte findet Ihr Sinnvoll bzw. seht ihr Anwendungsgebiete für TPU 4 (sehr weich, Shore A80).
Standard am Markt sind härtere TPU´s wegen der Verarbeitung, wie Shore D55 --> Shore A95.
Alle TPU´s, die Ihr getestet habt sind für den technischen Einsatz und Hautkontakt ist kein Problem.

Grüße,
Marco
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
01. March 2017 03:22
Hi Marco,
die Abweichungen im Durchmesser sind sehr stark, teilweise reicht das auf wenigen cm Länge von 1.61 bis 2.1 mm. Ich denke da ist wirklich in der Produktion was schief gelaufen, ich kann mir nicht vorstellen das derartig starke Abweichungen beim erkalten auftreten. Das Filament ist auch nicht besonders oval oder so.

Ich persönlich wäre auch sehr an hartem TPU interessiert, auch für Drucker- oder Roboterteile. Ich hatte gerade eben eine interessante Unterhaltung mit einem Kollegen von mir, der Drohnen Speedracing als Hobby macht. Festes TPU wäre für die Drohnen Racer ein erstklassiges Material für alles ausser dem Rahmen. Bei Kollisionen zerstören die sich regelmäßig Elektronik, Akkus und Motoren. Viele verwenden Carbonhüllen, aber die zerstören sich selber um zu schützen und sind teuer und nicht leicht anzupassen. Nylon ist eine Alternative, aber sehr viel schwerer zu drucken als TPU.

Sehr weiches TPU verwende ich für elastische Verbindungen, Vibrationsabsorbierende Füße, Schutzhüllen und plane daraus die Greifflächen für kleine Roboter zu drucken. Für mich sind sowohl sehr hartes als auch sehr weiches TPU sehr praktisch, zumal es sich beim Dualdruck auch besser mit anderen Materialien verbindet als viele TPEs die ich getestet habe.

Ich mache in den nächsten Tagen noch mit den anderen Varianten weiter und gebe euch Feedback.
Hast du evtl. noch ein paar Eckdaten zu dem PLA? Was zeichnet es aus?
Grüße
Björn

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 01.03.17 03:25.


[www.bonkers.de]
[merlin-hotend.de]
[www.hackerspace-ffm.de]
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
01. March 2017 04:01
Hallo Marco,

Zu den Farben:
Schwarz oder Rot wäre gut für Dichtungen etc.

Die Layerhaftung ist echt top!


Muss mich nochmal mit meinem Extruder beschäftigen, damit sich das TPU4 besser drucken lässt. Kann aber auch am Durchmesser liegen.

LG a.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 01.03.17 04:02.
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
01. March 2017 05:01
Quote
Srek
Ich hatte gerade eben eine interessante Unterhaltung mit einem Kollegen von mir, der Drohnen Speedracing als Hobby macht. Festes TPU wäre für die Drohnen Racer ein erstklassiges Material für alles ausser dem Rahmen. Bei Kollisionen zerstören die sich regelmäßig Elektronik, Akkus und Motoren. Viele verwenden Carbonhüllen, aber die zerstören sich selber um zu schützen und sind teuer und nicht leicht anzupassen. Nylon ist eine Alternative, aber sehr viel schwerer zu drucken als TPU.

That would be me smiling smiley
Sorry for having to write English.

There is an increasing trend in using 3D printed parts in the RC industry (specifically drones/multi-rotors) and a few high-volume production companies are already using TPU on a large scale to produce canopies to protect electronics and to improve aerodynamics, for example:
[www.shendrones.com]
[falconmultirotors.com]

Due to the relatively low price of 3D printers these days, you also see an increasing number of drone enthusiasts who use freely available software to design and develop their own parts. You just need to subscribe to the facebook page'' FPV Racer Germany ( Multicopter )'' to see what people are up to. Thingiverse has also been used to share a large variety of 3D printed parts for drones.

Current issue with TPU as described by Srek. The walls need a fair amount of thickness to provide stiffness, which in the end makes the part heavy. On top of that, the parts have to be printed solid to prevent deformation upon impact/crashes.
We are typically racing with speeds up to 140 km/h, with a combined weight of around 450 grams. Directly below the canopy, you will find sensitive and often expensive electronics. Stiff TPU would solve many issues we are currently having.

The attached example uses TPU by SainSmart. I have also tried something branded ECO TPU, but it ended up being heavier and more flexible.



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 01.03.17 05:06.
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
01. March 2017 06:12
Hi Marco,

habe die Samples auch bekommen und hab gleich mal einen meiner Toolson MK2 mit dem TPU1 bestückt.
Leider hatte ich auch bisher etwas Probleme, dass es nach einiger Zeit "stecken bleibt", wobei ich da aktuell
glaube den Fehler bei mir gefunden zu haben.
Ersten kleinen Würfel habe ich aber aber doch mehr schlecht als recht hinbekommen smiling smiley.

Haftung auf der FR4 Platte ist schon zu gut (80Grad). Wenn die Platte kalt ist hilft nur noch die Klinge winking smiley.
Würde gerne weiter testen aber mir sind da "leider" 2 Wochen Florida dazwischen gekommen.
Danach gibt's dann Bilder und auch brav ausgefüllte Berichte.

Farben: schwarz, rot und natur

Grüße

Benni
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
01. March 2017 06:24
Ich drucke auf kalter FR4 Platte bzw bei 30 Grad. Immer noch eine Bomben Haftung.
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
03. March 2017 15:20
Hallo,

habs nochmal mit TPU4 probiert. Diesmal klappte es.
Man muss aufpassen, dass der Anpressdruck aufs Filament beim Extruder (Bowden) nicht zu hoch ist.

Bowdenextruder
240/220°
80° Bett (Alu/PEI)
20mm/s
keine Retracts!
300mm/s travel speed

Silikonfugenabzieher




[www.thingiverse.com]

Lg a.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 03.03.17 16:02.
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
04. March 2017 17:05
Meine Pröbchen sind auch gestern angekommen. Ich habe bis dato noch nie flexible Filamente verdruckt. Hier also meine ersten "Gehversuche" mit e3d Titan Extruder, 750mm Bowden und e3d V6 Hotend 0.4mm Nozzle im NXD Drucker. Gedruckt werden Taschenfüße für Aluprofil 20x60 I-Typ Nut 5.

TPU4 bekomme ich nicht durch den Bowden. Auch nicht mit der Hand. Verhält sich wie klebrige Spaghetti. Nach 500-600mm ist Schulz mit Vorschub.

TPU3: 1/6 mm Layer, 15mm/s, 265°C. Das ist richtig grenzwertig, geht aber wider Erwarten "irgendwie". Das Zeug wird schon leicht gelblich wegen der hohen Temperatur.



TPU2: 1/6 mm Layer, 15mm/s, 260°C. Ergebnis ist auch übel.



TPU1: bis jetzt erfolglos und weiß noch nicht warum. Morgen oder so frühestens weitere Versuche.

Jeglicher Versuch mit allen TPU schneller oder kühler zu drucken schlug fehl. Das liegt wohl an dem recht langen Bowden. Da ist jeder Gegendruck bei dem weichen Filament Gift. Die nominalen Temperaturen erscheinen mir auch für einen e3d zu hoch aber ich habe keine Möglichkeit die zu verifizieren.

Fazit: TPU ist schon fast abartig reißfest und auch irgendwie leidlich übel mit Bowden zu drucken wenn man denn gaaaanz gaaaaanz langsam extrudiert und wenig Ansprüche an die Oberfläche stellt. Gefällt trotzdem irgendwie. Auch kurzfristige zu hohe Temperaturen, wie ich sie oben verwendet habe führen ohne Vorschub schnell zu Jams. Das Zeug wird dann honigfarben und danach hilft nur ein Coldpull mit Nylon.

Meine Farbwünsche neben klar-transparent sind grün und schwarz und ein Drucker mit direct extruder grinning smiley

Auch ich könnte mir neben dem gerade so bei mir druckbarem TPU3 auch auch ein besonders hartes TPU gut vorstellen wegen der überragenden Layerhaftung und Reißfestigkeit.

An dem atomic PLA hege ich solange kein Interesse, wie extrudr hier nicht verrät was es damit auf sich hat.


Gruß
Niko

NXD evo (Duet Wifi, RepRap Firmware 2.02(RTOS), Duet 3d smart effektor & Haydn Huntley Magrods, Bondtech BMG (flying) extruder. CAD BOM !!!WORK IN PROGRESS!!!

3d-design auf gitlab

Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
05. March 2017 04:47
265°C? Bei über 245°C fängt bei mir TPU an sich zu zersetzen. Die von Extrudr angegebenen 220°C funktionieren, mit etwas mehr (230°C) habe ich den Eindruck das die Oberflächen etwas dichter werden, dafür wird die Kühlung von kleinen Teilen schwierig.
Ich weiss nicht in was sich TPU bei 265°C zersetzt, aber gesund dürfte es nicht sein.


[www.bonkers.de]
[merlin-hotend.de]
[www.hackerspace-ffm.de]
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
06. March 2017 02:16
Hallo Leute,

Danke für die Rückmeldung.

PLA Atomic ist ein sehr reiß und Biegefestes PLA-Compound, welches sich daher mehr für mechanisch beanspruchte Teile eignet!

Wir finden, dass es hervorragende Druckeigenschaften hat + Überhänge sind mit dem PLA sehr gut zu realisieren. Druckhapitk ist auch sehr schön!
Hätten von euch gerne eine paar Feedbacks, bevor wir mit der Großproduktion starten... grinning smiley


Grüße,
Marco
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
06. March 2017 07:17
Quote
Netjir
Hallo Leute,

Danke für die Rückmeldung.

PLA Atomic ist ein sehr reiß und Biegefestes PLA-Compound, welches sich daher mehr für mechanisch beanspruchte Teile eignet!

Wir finden, dass es hervorragende Druckeigenschaften hat + Überhänge sind mit dem PLA sehr gut zu realisieren. Druckhapitk ist auch sehr schön!
Hätten von euch gerne eine paar Feedbacks, bevor wir mit der Großproduktion starten... grinning smiley


Grüße,
Marco
Wenn es sich um das Test-PLA handelt kann ich das bestätigen. Ich habe auch - selbst bei PLA - noch kein PLA erlebt, dass beim Retract-Test gar keine Fäden produziert. Drucken mit 140mm/s war kein Problem bei 220°. Es entsteht ein seidenmattes Ergebnis.

@Marco: Sorry, ich habe noch ein paar Extruder Probleme mit TPU. Ich schicke mal meine PLA-Ergebnisse vorab. (heute abend)


Piepiep (CoreXY) 290x300x205, ArduinoDUE, RADDS, TMC2100, Z-Riemenantrieb, Raspi3
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
06. March 2017 12:28


Quasi kein Stringing/Oozing. Ist aber auch mit Verfahrgeschwindigkeit von 350mm/s. Trotzdem das bisher beste Ergebnis.



Farblich sieht an meinem Rechner dieses Bild dem Ergebnis am ähnlichsten.


@Marco: Auf dem Zettel habe ich nichts gefunden, wo du es hingeschickt haben möchtest. Daher hier.

PS: Einstellungen waren die von DasFilament (warum auch immer ich das genommen habe).

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.03.17 12:29.


Piepiep (CoreXY) 290x300x205, ArduinoDUE, RADDS, TMC2100, Z-Riemenantrieb, Raspi3
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
07. March 2017 10:36
Hi,

ich habe gerade ein paar kleinere Teile in Extrudr PETG Schwarz gedruckt.
Leider sind die enorm spröde mit einer schlechten Layerhaftung also nicht zu brauchen.

Das Filament hab ich 08/2016 gekauft, wirklich alt sollte es somit nicht sein.
Gedruckt mit 220 Hotend 85 Bett.

Das Filament war in Boxen mit 20% Luftfeuchtigkeit, wenn es nicht gerade draußen war, Tageslicht gibt es in dem Raum nicht.
Bis jetzt ist mir das nach einigen Rollen Extrudr PETG noch nicht passiert.
Was wären eure Empfehlungen für die Lagerung? wie lange darf/sollte man PETG lagern.

LG Jörg


Meine Drucker: Geeetech i3x (Acryl Prusa i3) / P3Steel toolson edition / CL260 / China Delta mit reraptoolsfsr, smoothieware / Creality CR10/ Tronxy X1 / Renkforce RF100 / Ender 2/ Hypercube/Tronxy X3S / Tronxy X5S / Ender 3 / Alfawise U10
my thingiversthings / Location: AT/Wien
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
07. March 2017 12:09
Hi 69291954,

PETG sollte auf keinen Fall spröde werden bzw. ich kenne das nur, wenn das Material thermisch im Hotend zerstört wird... winking smiley
Passiert gerne bei zu langer Verweildauer im Hotend. D.h. lagsames Drucken... 20-40mm/s und heißes Hotend...

Wir lagernd das PETG in IKEA boxen ohne Trocknungsbeutel...
Haben auch noch 1-2 Jahr bei PETG keine Probleme mit Sprödigkeit.

Hat sonst noch jemand eine Idee?!? confused smiley

Grüße,
Marco
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
07. March 2017 12:31
Würde mal einen Knicktest mit dem Filament machen, wenn das spröde bricht, ist vermutlich wirklich was im argen.
Ansonsten evtl. zu viel Kühlung und/oder zu niedrige Temperatur?
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
07. March 2017 13:26
Hi,

der Bruchtest schaut gut aus, ist PETG typisch zäh.
mit 220 Grad war es nicht sonderlich heiß, aber es waren ein paar sehr dünne, kleine Teile dabei - hier aufgrund der geringen Layerzeit sehr langsam.
Ich hab die settings mal für kleinere Teile optimiert und drucke noch noch mal und meld ich dann mit den Resultaten.

Ok dann is ja alles gut, Hauptsache ich muss keine 2 Ikea Kiste mit Filament entsorgen smiling smiley.

LG Jör


Meine Drucker: Geeetech i3x (Acryl Prusa i3) / P3Steel toolson edition / CL260 / China Delta mit reraptoolsfsr, smoothieware / Creality CR10/ Tronxy X1 / Renkforce RF100 / Ender 2/ Hypercube/Tronxy X3S / Tronxy X5S / Ender 3 / Alfawise U10
my thingiversthings / Location: AT/Wien
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
08. March 2017 04:22
Guten Morgen ins Forum,

ich drucke mit einem UM 2+ und bin schon geraume Zeit auf der Suche nach einem "brauchbaren PETG" und durch Zufall auf die Extrudr-Filamente und dieses Thema hier gestossen, also ein Neuling hier im Forum.

Die Infos und die Geschwindigkeit mit der hier geantwortet wird, und wie auf die Kunden eingegangen wird, sind schon Superklasse.
Auf Grund dieser Infos habe ich mir mal eine Spule MF PETG metallic bestellt und gestern am Abend auch gleich getestet.
Ich kann sagen, dass ich von den Probedrucken mehr als überrascht und begeistert bin.

Inzwischen hat mein UM 2+ über 1300 Druckstunden und ca. 1400 m Filament, davon ca. 75% PETG von diversen Herstellern/Anbietern, überstanden. Ich denke daher kann ich schon einen kleinen Vergleich anstellen.

Ergebnis:
KEIN VERGLEICH mit dem anderen Zeug welches ich bis dato ausprobiert habe.
Euer PETG schlägt es mit Leichtigkeit um Längen.
Sowohl in Bezug auf Druckgeschwindigkeit, -Temperatur, Layerhaftung, Betttemperatur, Fliesfähigkeit als auch der Druckqualität. Es ist jeden einzelnen Cent wert.
Dieses PETG wird ab jetzt meins sein.

Als Schnellschuss habe ich 2 Projekte ausgedruckt.
Projekt 1:
[www.youmagine.com] mit diesem unteren Anschlussteil: [www.youmagine.com]

Die erste Schleppkette habe ich damals mit PLA gedruckt, hat auch super funktioniert, es hat aber einen kleinen Haken . . .
. . . durch die geringe Temperaturbeständigkeit des PLA und die unmttelbare Nähe zum Heizbett war die Folge dass sich das obere Anschlussteil mit der Zeit nach unten verbogen hat.

Projekt2:
Ist ein kleiner Handgriff mit integriertem Haltemagnet (5x3 mm) für 6,3 mm Bits den ich mir für Modellbauzwecke erstellt habe. Wenn ihn jemand brauchen kann, STL im Anhang.

Meine Cura Versuchseinstellungen aus dem Bauch heraus, da ich ja nicht gerne auf das erste Ergebnis warte confused smiley waren folgende:
1. Schicht 0,2
folgende Schichten 0,2
Stärke Außenhülle 2,0
Stärke Top/Bottom 2,0
Infill 0%
Speed 60
Support nein
Linienabstand 1. Schicht 100%

Speed
1. Schicht 40
Füllen 60
Top/Bottom 60
äußere Hülle 60
innere Hülle 60
Lüfter 49%
Extruder 225 °C
Bett 80 °C
Retract 4,5 mm / 20 mm/s
Bettbeschichtung keine, Glas blank, aber sauber und fettfrei (Spiritus)
nacheinander drucken

Beim Bitgriff: Pause at 15,4 mm (zum Einlegen des Magneten)

Hat auf Anhieb alles super geklappt. Keine Probleme mit der Haftung auf dem Bett, lästige "Spinnwebenzieherei" war nicht vorhanden, Layerhaftung top, Bruchtest und Biegbarkeit top, Maßhaltigkeit top.

Ich werde in nächster Zeit sicher noch mehr von euren Filamenten testen. Auf jeden Fall habt ihr jetzt einen Stammkunden mehr.
Ihr macht da einen Superjob, bitte weiter so.

Einen Schönen Tag und beste Grüße
Bernd

P.S. Ich fahre ab und an ins Montafon (Gargellen) und habe eben festgestellt, dass ich ja fast an eurer Haustür vorbei fahre. Evtl. reichts ja mal zu einem Hausbesuch. winking smiley

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.03.17 04:29.
Anhänge:
Öffnen | Download - Bitgriff_Magnet.zip (291.4 KB)
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
08. March 2017 06:46
Hi,

also alles Ok mim PETG!

es lag einen meinen Druckeinstellungen "Coast at End" "Extra Length on Restart" waren zu agressiv eingestellt damit hat an den filigraneren Stellen Material gefehlt.
An den Settings geschraubt und jetzt passt es wieder smiling smiley

BG Jörg


Meine Drucker: Geeetech i3x (Acryl Prusa i3) / P3Steel toolson edition / CL260 / China Delta mit reraptoolsfsr, smoothieware / Creality CR10/ Tronxy X1 / Renkforce RF100 / Ender 2/ Hypercube/Tronxy X3S / Tronxy X5S / Ender 3 / Alfawise U10
my thingiversthings / Location: AT/Wien
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
08. March 2017 07:49
PLA Atomic:

+schöne Oberfläche
+großer Temperaturbereich druckbar (siehe Heattower 245°- 200°)
+läuft nicht aus der Nozzle heraus.
+kein Stringing

-Überhänge klappen nicht so gut, kann aber auch an meinen Einstellungen liegen (habs nicht durchprobiert)
-riecht ein bisschen mehr als BDP
-Betthaftung könnte besser sein (aber verm. auch Einstellung)



Im Großen und Ganzen leicht zu drucken und schöne Oberfläche! thumbs up

LG a.
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
08. March 2017 08:47
Hey 69291954,

super! smileys with beer
Hat mich auch ein wenig gewundert... winking smiley

Grüße,
Marco
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
08. March 2017 08:54
Ich drucke mit Eurem PETG gerade einen Panzer. Die Kettenglieder lege ich ein paar Stunden in Aceton. Dadurch werden die elastisch wie Autoreifen und ich meine, dass das Material dabei irgendwie vulkanisiert wird. Jedenfalls sieht es so aus. Der mechanische Festigkeitstest steht noch aus. Da habe ich noch ein paar Tage dran zu drucken.


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
08. March 2017 13:35
Hey Fridi,

sehr interessante Anwendung. smileys with beer
Ich schau mal, ob sich da in der Literatur was dazu findet...

Fotos bzw. Video wäre sehr interessant! winking smiley


Grüße,
Marco
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
08. March 2017 15:03
Ich kann mir das nur so erklären, dass das Glykol aus dem Material rauswäscht. Das Zeug ist vielleicht auch für die Stabilität verantwortlich. PET ist ja ein ziehmlich zähes Material. Das bekommt man nicht auseinandergerissen. Ich werde mal etwas Aceton in die PET Flasche tun. Mal sehen, was sich tut.
Mit Foto oder Film kann man das nicht zeigen. Ausprobieren.


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
09. March 2017 14:55
Kurze Rückmeldung zum Atomic PLA.
Leider habe ich das mangels PLA Erfahrung nicht selber sinnvoll machen können sondern habe es an einen Freund gegeben der das täglich druckt.
Die Oberflächen sind wirklich schön geworden und anders als bei Anton610 gabe es auch bei Überhängen kein Problem. Dafür sind Brücken leider nicht so gut geworden wie bei anderen PLA Sorten, es is ist aber kein sehr großer Unterschied.
Beim Benchy sind die Relingskanten und Dachüberhänge super sauber und auch die Innenseite des Daches ist völlig ok, aber die oberen Teile der Bullaugen, Türöffnungen, Stevenrohr und des Fensters sind nicht ganz sauber und sacken etwas ab.




[www.bonkers.de]
[merlin-hotend.de]
[www.hackerspace-ffm.de]
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
10. March 2017 01:28
Hallo Leute,

ich drucke ausschließlich mit dem Extrudr PETG und bin auch sehr zufrieden damit. Es gibt aber sicherlich noch viel Luft nach oben was meine Druckergebnisse angeht. Mein Drucker besitzt keinen Bauteillüfter und ich überlege einen zu installieren.
Wie wird sich ein Lüfter auf PETG Teile auswirken? Ist er sinnvoll bei dem Material?


Geeetech i3 Alu Pro (GT2560, LCD2004, TMC2208, MK7 direkt, H6 Wellen, MK2a Carbon Bed, 12V 300W PSU); Von Slic3r 1.3 auf SD Karte
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
10. March 2017 03:15
Hallo "Lenny2",

das schlimme ist das es soooo wahnsinnig lange dauert, die ganzen 44 Seiten dieses Beitrages durchzulesen grinning smiley

Die Antwort ist eindeutig, Ja . Es macht sich bemerkbar auf die Druckergebnisse aus und je filigraner die
zu druckenden Einzelheiten des Bauteils sind desto wichtiger ist eine gescheite Bauteil-Lüftung/Kühlung.

Gruß Didi


Aktuell: Selfmade-Drucker Nr.5 mit Wasserkühlung u. Carbon-Wechselplatte,
Selfmade-Drucker Nr.7 ( in Arbeit . . . )
iMac , Creo 3.0/4.0 , Cura 4.3 , . . .
Re: Vorstellung Extrudr.eu - Hochwertiges Filament
10. March 2017 03:44
Danke für die Antwort Didi.

Ich bin mir nicht sicher ob etwas Sarkasmus darin vorkam, deshalb Antworte ich mal neutral.
In der Tat dauert es ewig diese Seiten durchzulesen. Woher ich das weiß? Ich habe sie alle gelesen! Ich musste trotzdem fragen, da es schon etwas länger her ist und ich damals, als Neuling, erschlagen wurde von den ganzen Informationen. Zudem ist meine Idee mit dem Lüfter neu, zu der Zeit war sie noch kein Thema ich habe also beim lesen nicht bewusst darauf geachtet.


Geeetech i3 Alu Pro (GT2560, LCD2004, TMC2208, MK7 direkt, H6 Wellen, MK2a Carbon Bed, 12V 300W PSU); Von Slic3r 1.3 auf SD Karte
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen