Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm

geschrieben von gonzohs 
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
25. July 2016 10:59
Die Haftung zwischen Filament und PEI kann durchaus schon mal größer sein als zwischen PEI und Aluminium. Dann reisst du das PEI von der DDP.
Allerdings bedarf es dazu merklich roher Gewalt.

Ich habe es bei mir geschaft mit PETG (Weiss) von Extrudr. Ich habe das Filament des 1. Layers zu stark auf die DDP bedrückt und das Druckobjekt mit einem Spachtel und Gewalt von der DDP gelöst.
Seitdem habe ich soetwas wie einen Schatten des Druckobjektes auf der DDP und auf jedem Druckobjekt.

Wie gesagt, durch den Einsatz von roher Gewalt.

Ich habe auch den Eindruck, dass man durch falschen Einsatz eines Spachtels die PEI Beschichtung auch abschaben kann.
Unkaputtbar ist die PEI Beschichtung nicht, aber viel leichter zu handlen als z.B. immer wieder das Druckbett mit Kapton Tape bekleben.

Gruß
Pumlux
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
25. July 2016 11:36
Wer mit metall an eine DDP geht, gehört gesteinigt.

Ich habe mehrere DDP und teilweise schon Jahre und da nutzt sich bisher nix ab. Gar nichts. Nicht mal, wenn die Düse über die Platte schabt...

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 25.07.16 11:37.


Mein Bautagebuch CoreXY v2 - E3D-V6 / RAMPS / TMC2100 / Repetier
Mein Bilder-Bautagebuch Skimmy v3 - CoreXY / E3D-V6 / Cohesion3D-ReMix / TMC2100 / Smoothieware
Mein Vierter: DICE - micro CoreXY / E3D-V6 / Cohesion3D-Mini / TMC2100 / Smoothieware

well-engineered.net - Youtube - Thingiverse - Facebook
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
25. July 2016 13:24
Na wenn das so in Stein gemeißelt ist, dann wird mit meiner DDP und PEi Beschichtung wohl etwas nicht stimmen.
Als mal der Z-Nullpunkt falsch eingestellt war, hat die Düse Spuren im PEI hinterlassen. Und das, obwohl das Druckbett auf Federn gelagert ist.
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
25. July 2016 13:55
Dann scheint da etwas nicht zu stimmen. Bin schon unzählige Male über die Platten mit der Düse gefahren und nie ist auch nur ein kleinster Kratzer entstanden...


Mein Bautagebuch CoreXY v2 - E3D-V6 / RAMPS / TMC2100 / Repetier
Mein Bilder-Bautagebuch Skimmy v3 - CoreXY / E3D-V6 / Cohesion3D-ReMix / TMC2100 / Smoothieware
Mein Vierter: DICE - micro CoreXY / E3D-V6 / Cohesion3D-Mini / TMC2100 / Smoothieware

well-engineered.net - Youtube - Thingiverse - Facebook
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
25. July 2016 14:35
Hallo Leute,

lange nix mehr geschrieben smiling smiley aber nicht das Ihr alle denkt ich will nicht mehr.... ich habe einfach keine Zeit mehr. Oder anders gesagt ich muss meine Zeit anders einteilen.

Und da muss ich auch gleich mal was klarstellen. Eine Eloxalschicht ist nicht kratzfest. Allerdings versuche ich die Eloxalschicht immer so hart und porig wie möglich zu machen. Ich hatte schon Schichten die da habe ich mit dem Schrauber drübergekratzt und es ist nix passiert. Ich hatte aber auch schon Schichten, die waren zwar nicht weich wie Butter aber halt nicht so hart.

Das was man aber sagen kann ist, das das PEI ja nicht auf der Oberfläche liegt sondern in den Poren steckt. Und da die eloxalschicht auch nicht einfach auf der Alu-Oberfläche draufliegt sondern die Alu-Oberfläche ist kann man die Oberfläche egal ob mit oder ohne PEI nur mit unachtsamkeit verunstallten kann :-)

Ich benutze seit über 2 jahren eine meiner ersten PEI-Platten und die sieht nicht mehr so schön aus :-) aber funktioniert prächtig. Was man nicht darf ist, Bauteile mit roher Gewalt von der heissen Platte reißen. Ich habe jetzt aktuell einen Fall mit einer schwarzen Platte wo partiell die Farbe weg ist. Ich habe die Platte noch nicht hier, aber ich bin mir sicher, das die Platte "falsch" behandelt wurde. Aber auch ich kann mich irren. Ich würde nie behaupten das ich unfehlbar bin. Aber ich werde das untersuchen.

Was ich gerne wissen würde.... mit welcher Düse wurde denn ein kratzer verursacht. Ich benutze immer noch 2 Reprap-Fab Hotend mit einer relativ flachen Spitze. Auch wenn ich den kompletten Layer mit 0,0mm fahre passiert da nix.

Ausserdem sollte man zwingend erst mal seine Druckparameter rausfinden, Also nicht einfach drauf los sondern 135 Grad und 0,2 oder sogar 0,3mm Düsenabstand. Wenn es nicht hält, langsam schritt für schritt mit dem Abstand runter. Wenns haftet, langsam schritt für schritt runter mit der Anfangstemp bis es nciht mehr haftet. Dann ein paar grad wieder hoch und lange freude habe.

Grüsse Frank


Bitte schreibt mir doch eine email bezüglich Heizmatten, Dauerdruckplatten, Fräs- oder Drehteilen. Per PN ist es immer sehr umständlich winking smiley

Und meine Mail gibt es hier
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
25. July 2016 15:35
Quote
gonzohs

Ausserdem sollte man zwingend erst mal seine Druckparameter rausfinden, Also nicht einfach drauf los sondern 135 Grad und 0,2 oder sogar 0,3mm Düsenabstand.

Klingt jetzt vl. blöd aber was ist wenn man im ersten layer so kleine inseln hat, dass das bisschen filament was da rauskommt gar nicht bis zur platte reicht bei 0,2mm Abstand? oder wenn man mit <0,1mm layer höhe druckt? Da muss man deutlich näher ran oder druckt ihr alle mit raft?

Btw, nimmst du derzeit (noch) Bestellungen an, weil du schreibst, dass du keine Zeit hast... ?

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 25.07.16 15:36.
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
25. July 2016 15:43
Hi,

es gibt kein Patentrezept die richtigen Druckparameter zu ermitteln! Man MUSS sich rantasten.

Wenn du Standardmässig mit <0,1mm druckst musst du auch die Parameter ermitteln. Es spielt keine rolle wie dick dein Layer ist. Es spielt aber schon eine rolle wenn dein Layer 0,2mm dick ist und den ersten Layer mit <0,1 "andrückst" oder besser gesagt "anpresst". Dann hat man ggf. ein Problem.

Lest doch mal im Forum. Gibt genug Leute die Filament nicht abgekommen. PETG z.B. muss man fast garnicht andrücken. Es reicht wenn man es leicht drauflegt. Und genau dann sollte man erst mit grossem Abstand anfangen und sich rantasten.

Grüsse Frank


Bitte schreibt mir doch eine email bezüglich Heizmatten, Dauerdruckplatten, Fräs- oder Drehteilen. Per PN ist es immer sehr umständlich winking smiley

Und meine Mail gibt es hier
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
25. July 2016 16:29
Quote
radry

Klingt jetzt vl. blöd aber was ist wenn man im ersten layer so kleine inseln hat, dass das bisschen filament was da rauskommt gar nicht bis zur platte reicht bei 0,2mm Abstand? oder wenn man mit <0,1mm layer höhe druckt? Da muss man deutlich näher ran oder druckt ihr alle mit raft?

Ich drucke immer etwas Raft, weil dann die Düse mit dem aufgewärmten Filament "leer" ist und wieder alle Zusatzstoffe die sich unter Hitze zersetzen wieder vorhanden sind. Aber auch aus dem Grund damit ich einen gleichmäßigen Fluss habe. Sonst kann es ja auch nicht klappen.


MfG
Jonas


Sparkcube v1.1xl


Meine Thingiverse Dinge: [www.thingiverse.com]
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
25. July 2016 17:16
Hi Frank,

die genauen Antworten muss ich nun erstmal 3 Wochen schuldig bleiben, bin gleich im Urlaub.

Mit dem Rantasten das ist schon klar. Bei mir war es auch ein Fehlerfall, weil sich der Z-Nullpunkt ins negative verschoben hat, so das die Düsenunterkante auf negative Werte lag.
Wieviele Zehntel das waren kann ich nicht mehr sagen, aber da das Druckbet bei mir auf 4 Federn ruht die ca. 5-8 mm Federweg haben, wäre es eine Funktion des Anpressdruckes.

Die Düsenform entspricht den Messingdüsen wie E3D, allerdings aus China gekauft. Es ist aus diesem Fehlerfall auch nicht das PEI bis zum Aluminium runtergekratzt, aber man erkennt immer noch
einen Schatten von dem Paar runden Skirt die ich gedruckt habe, bis mir ein Licht aufging was da gerade in meinem Drucker passiert.

Gravierender ist der Fehler mit dem PETG, das Ich mit Einstellungen für Green-Tec gefahren habe. Zu viel Anpressdruck und danach nur noch mit Gewalt abzulösen :-( .
Dies runden Strukturen finden sich dann als Schatten auf dem Druckobjekt wieder.

Das ist wohl mein Lehrgeld gewesen.

Hier ein paar schnelle und nicht besonders gute Fotos. Die runden strukturen sind von PETG herrausgerissenes PEI. (Wie schon gesagt, mein persönlicher Fehler, weil viel zu viel Anpressdruck ! )




Alle anderen Schatten ( in der Regel Rechtecke) sind ebenfalls zu fest angedrückt bist zu tief dass die Düse kratzt, aber auch nur gering und schwierig zu erkennen, hängt vom Blickwinkel und Beleuchtung ab.
Ich könnte die DDP auch wieder reinigen, dann sollte die ebenfalls besser aussehen. Dies ist aber ein Indiz, viele Filamente halten so gut, das ein Reinigen vor jedem Druck nicht erforderlich ist.
(Ein absoluter Pluspunkt)

@mf-fahrer
Das Füllen der Düse erledige Ich durch das Drucken eines Skirts. Mehrere Runden um das Druckobjekt, bzw. ca 25 mm Filament.Einige Slicer haben einen fliesenden Übergang zwischen Brim und Skirt, indem Brim ein Skirt mit
0 mm Abstand zum Objet ist.
Ich bin nicht der Fan von Raft, die Oberfläche am Druckobjekt ist nicht so schön glatt wie beim Drucken direkt auf dem Druckbett.

Allerdings ist die Düse bei Layerhöhen < 0.1 mm so dicht über dem Druckbett, das man schon wieder Probleme mit unebenheiten oder nicht aussreichender Kalibrierung, bekommt.
Da ist ein Raft Sinnvoll.

Eine gerade Druckplatte benötigt man sowieso, hier enstehen schon Kosten, ob es dann noch auf den Aufpreis für PEI ankommt ?
Eine PEI Folie hattte ich noch nie, Ich könnte mir vorstellen das die auch gut für Haftung sorgt und solange man die eben auf das Bett bekommt, sollte da nichts dagegen sprechen.
Arbeitstechnisch für das Drucken bekommt DDP mit PEI von mir Pluspunkte.
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
20. August 2016 17:49
Hallo Leute,
nach Urlaub und mächtig viel Arbeit will ich hier auch mal wieder was mehr in erscheinung treten. smiling smiley

Nach wie vor bin ich also noch aktiv und kann euch gerne weiter mit Druckplatten oder gefrästem beglücken.

Es gilt also nach wie vor meine Signatur.

Grüsse Frank


Bitte schreibt mir doch eine email bezüglich Heizmatten, Dauerdruckplatten, Fräs- oder Drehteilen. Per PN ist es immer sehr umständlich winking smiley

Und meine Mail gibt es hier
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
23. October 2016 04:35
Hallo Frank,

hast wieder eine Anfrage in der Mailbox ....smiling bouncing smiley

Schönen Sonntag & lg
Christoph
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
30. October 2016 08:03
Hast ne Mail!


- Johann
johkar.com
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
07. December 2016 06:02
Weiß jemand ob Frank gerade auf Urlaub ist? grinning smiley

Btw. darf/kann man bluetape auf die PEI beschichtete Platte kleben oder reißt es das PEI dann weg? Grund wäre, dass manche Materialien angeblich nicht gut auf PEI halten.
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
07. December 2016 06:36
Hi,

im Urlaub bin ich nicht. Schön wärs :-) Aber ich liege auf der couch und warte auf den nächsten Kotzanfall. Nachdem meine beiden Kids dran waren bin ich jetzt dran. Meinen Chef hats gefreut.

Um welches Material geht es denn, das nicht hält??

Grüsse Frank


Bitte schreibt mir doch eine email bezüglich Heizmatten, Dauerdruckplatten, Fräs- oder Drehteilen. Per PN ist es immer sehr umständlich winking smiley

Und meine Mail gibt es hier
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
07. December 2016 06:43
Gute Besserung!

Platte habe ich noch nicht, da wart ich auf deine Antwort auf mein Mail.
In diesem(klick) Thread, wird berichtet, dass Green-tec nicht gut halten soll.
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
07. December 2016 08:03
Also ich habe eine relativ frische Platte von Frank und kann mich (noch) nicht über Haftungsproblemen mit meinem roten Green-Tec beschweren. Ist zwar bisschen seltsam, dass Objekte mit wenig auflagefläche eine komplett andere Temperatur benötigen, wie Objekte mit viel Auflagefläche, aber das kann ja an vielen Faktoren liegen.

Kurz und Bündig: Ich hatte bislang keinerlei Probleme und bin sehr zufrieden mit meiner Beschichtung.

PS: Gute Besserung, Frank! smiling smiley

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.12.16 08:04.
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
07. December 2016 08:11
Hallo Leute,

danke für die Besserungswünsche.

Ich würde euch gerne mehr dazu sagen, aber von drucken kann im moment keine Rede sein. Ich habe einfach keine Zeit. :-) natürlich nur positiv keine Zeit.
Ich habe leider noch nie Bluetape verwendet und kann noch nciht mal was zu der klebekraft sagen. Allerdings habe ich bei den ersten PEI-Platten die ich gemacht habe, diese immer nach dem Beschichten in eine Selbstklebende Folie eingepackt. Ich habe bisher nie klagen bekommen das die Platten nicht funktionierten.

Grüsse Frank


Bitte schreibt mir doch eine email bezüglich Heizmatten, Dauerdruckplatten, Fräs- oder Drehteilen. Per PN ist es immer sehr umständlich winking smiley

Und meine Mail gibt es hier
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
07. December 2016 08:51
Ich hab auf deine Platten schon Blutape und einfaches Malerkrepp geklebt, da Holzfilament nicht gut darauf haftet. War kein Problem, das wieder abzubekommen und die PEI-Funktion ist nach qie vor vorhanden.


Mein Bautagebuch CoreXY v2 - E3D-V6 / RAMPS / TMC2100 / Repetier
Mein Bilder-Bautagebuch Skimmy v3 - CoreXY / E3D-V6 / Cohesion3D-ReMix / TMC2100 / Smoothieware
Mein Vierter: DICE - micro CoreXY / E3D-V6 / Cohesion3D-Mini / TMC2100 / Smoothieware

well-engineered.net - Youtube - Thingiverse - Facebook
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
07. December 2016 08:55
Und ich hab schon häufiger Kapton-Band auf die Platte geklebt und keinerlei Probleme gehabt.

GreenTEC habe ich direkt auf der PEI-Platte zwar gut zum halten bekommen, aber leider nicht warpfrei. Ab einer gewissen größe haben sich immer die Ecken angehoben. Das habe ich erst mit einer Carbonauflage hinbekommen.


--
Microsoft MVP in den Kategorien DirectX/XNA * Visual C++ * Visual Studio and Development Technologies seit 2011

  • Mein Erster (RAMPS 1.4, Selbstbau WolfStrap-Derivat mit Linearführungen, Wade Extruder und E3D lite6 Hotend)
  • Cub44 (Selbstbau Dual Wire Gantry Derivat mit Zahnriemen und Linearschienen, RADDS 1.5 und DUE, Custom Hotend - E3D like, Compact Bowden Extruder)
  • HexMax (sechseckiger Delta (eigenes Design) mit Druckraum 300mm Durchmesser und >=400mm Höhe, RADDS 1.5, 24V, Custom Hotend, Compact Bowden Extruder)

Andere Projekte: FSR Board (ABL-Sensor-Platine inkl. Firmware) * ThirtyTwo (32Bit RepRap-Firmware)
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
07. December 2016 09:29
Ich kann es auch nicht nachvollziehen.
Ich drucke im Moment nur Greentec und habe vor einer Woche auf die DDP von Frank umgestellt.
Vorher hatte ich eine MK2 mit Buildtak und bin fast wahnsinnig geworden! Entweder hat es nicht gehalten, oder ich habe das Buildtak zerstört...dazwischen gab es nichts.
Jetzt lege ich die erste Lage mit 150 Prozent drauf - wirklich legen, so das die Perimeter gerade so glatt sind und sich verbinden und alles ist gut.
Bett: 70 Grad und nach der ersten Lage runter auf 50 Grad.
Zum Entfernen der Teile muss ich unter 30Grad kommen, sonst nehme ich die Platte mit runter.
Ich habe die Platte nicht mal gereinigt. Raus aus dem Paket und drauf auf den Drucker.


MfG
Torti

______________________________________________________________________________________________________________________________
Hexa V2 mit Merlin-Hotend ; Spindeldelta mit Duet Wifi, V6, 650x300 ; Core 300x300x350 mit Zahnriemen-Z
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
07. December 2016 12:25
Da ich auch eine von DPP von Frank habe, meine Erfahrungen dazu. PLA und PETG hält sehr gut. ABS je nach Typ.

Ich habe inzwischen Flax, Green-Tec rot und Fichte verdruckt, die alle unter dem BPA laufen. Jedes verhält sich anders. Während Fichte gar nicht hält, hält Flax und Greentec ganz gut. Ich habe aber Flax in verdacht, dass es sich nach einiger Zeit während des Drucks vom Druckbett löst.

Greentec warpt an den Ecken etwas, hält aber bislang recht gut. Und Fichte ging nur mit Kreppband. Dann aber auch ohne Heizung. Und da dem PEI ja scheinbar gar nichts stört, habe ich es bislang auch mit Azeton und Isopropanol gereinigt. Alles kein Problem. Damit sollten auch jegliche Klebereste weggehen.

Gruß
Pieps


Piepiep (CoreXY) 290x300x205, ArduinoDUE, RADDS, TMC2100, Z-Riemenantrieb, Raspi3
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
07. December 2016 12:58
Quote
Pieps
.... Während Fichte gar nicht hält....

Lustig....
bei mir hält Fichte auf Nackter Alu-Pei DDP (auch Frank) recht Problemlos.
Einstellunge wie PLA, 60°C HB und HotEnd bei 170°C....



Schon interessant wie weit die Erfahrungen bei sowas auseinander gehen.
Auch Alu Pei und GreenTec betreffend..... muß das mal selber ausprobieren....

Mit PLA, PETG und eXtrudr ABS hatte ich bisher noch keine Problme mit der Platte.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.12.16 12:59.


Gruß
Gregor

SparkCube V1.1 | Azsmz-mini | TMC2100 | E3D V6 Clone | PEI DDP | 12V | Repetier-Server Pro auf RPi3
DICE | Cohesion3D-mini | TMC2100 | E3D V6 | PEI DDP | 24V | Repetier-Server Pro auf RPi 3 | USV+

Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
21. December 2016 16:45
@Frank

Danke für die Beratung sowie die Lieferung noch vor Weihnachten ... habe nicht damit gerechnet ... jetzt habe ich doch noch "eine Baustelle" mehr ....
Die rote Platte sieht sensationell aus eye popping smiley
Fotos folgen ...

lg Christoph


1. Drucker: P3Steel Toolson
2. Drucker: Sparkcube XL mit Touchscreen Erweiterung
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
22. December 2016 06:54
Gern geschehen


Bitte schreibt mir doch eine email bezüglich Heizmatten, Dauerdruckplatten, Fräs- oder Drehteilen. Per PN ist es immer sehr umständlich winking smiley

Und meine Mail gibt es hier
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
01. January 2017 13:09
Hallo und ein gutes neues Jahr an alle smileys with beer

nachdem ich beschlossen hatte mein MK3 gegen eine DDP zu ersetzen, habe ich mit Frank Kontakt aufgenommen und möchte hier mal danke sagen, für die super Beratung.

Damit die DDP auch richtig passt und noch ein FSR eingebaut werden kann, die Grundplatte



zusammen mit der DDP



Mit dem Kalibrierbeispiel von Protoprinter eingestellt. Was soll ich sagen, ich bin begeistert.
Dank auch an dich Protoprinter, einfach klar und verständlich erklärt.

PLA und ABS klebt richtig auf der DDP und wenn sie kalt ist fällt es einfach ab.

In Aktion sieht das ganze dann so aus



Super Arbeit Frank! Ich wusste gar nicht wie viel Spass man mit einer guten DDP haben kann.

In dem Sinne
Holger


"Der Kopf ist rund, damit das Denken seine Richtung ändern kann!" (Francis Picabia)

Thingiverse
_________________________________________________________________________________

Delta: 300 mm DDP, 400W HB, ABL, E3D V6, Simplify3D, eff. Druckbereich 200x200x230 mm
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
01. January 2017 14:31
Hallo Holger,

auch dir und natürlich allen anderen hier im Forum ein frohes neues Jahr.

Danke für das Lob. Freut mich das du zufrieden bist.

Morgen muss ich erst mal alle emails die über die Tage liegen geblieben sind bearbeiten :-) So ein paar Tage erholung tun schon gut grinning smiley

Grüsse Frank


Bitte schreibt mir doch eine email bezüglich Heizmatten, Dauerdruckplatten, Fräs- oder Drehteilen. Per PN ist es immer sehr umständlich winking smiley

Und meine Mail gibt es hier
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
29. January 2017 08:42
Bin endlich dazu gekommen die Platte zu verbauen. Was mir aufgefallen ist: Die Platte ist nicht elektrisch leitfähig, auf keiner Seite. Liegt das an der PEI Beschichtung?
Habe eine 230V Silikon Heizmatte drauf kleben und deshalb eine Erdung angeschlossen, nur ohne Leitfähigkeit nutzt die nichts grinning smiley
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
29. January 2017 10:03
tja so ist das. Aber es liegt nicht an der Beschichtung sondern an der eloxierung.


Bitte schreibt mir doch eine email bezüglich Heizmatten, Dauerdruckplatten, Fräs- oder Drehteilen. Per PN ist es immer sehr umständlich winking smiley

Und meine Mail gibt es hier
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
29. January 2017 12:17
Nimm eine Zahnscheibe. Bei mir hat es dann geklappt mit der Verbindung.


MfG
Jonas


Sparkcube v1.1xl


Meine Thingiverse Dinge: [www.thingiverse.com]
Re: Feinstgefräste Aluminium - Platte in 5 und 8mm
15. May 2017 16:59
Hat von euch schon mal jemand Greentec mit der DDP gedruckt?
Irgendwie habe ich damit Probleme weil sich das Teil immer ablöst.
Vorher habe ich PETG gedruckt was richtig gut ging.
Der erste Versuch nach dem Filamentwechsel war noch so ok dann wurde es immer schlechter.
Auch eine Reinigung mit Bremsenreiniger hat nichts geholfen.
Hab jetzt schon verschiedene Temperaturen für Bett und Düse sowie auch verschieden viel Kühlung.
Das Ergebnis bleibt immer gleich.

LG

Wolfgang
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen