Re: 3D Druckserver [sparklab Bundle]
11. February 2016 05:42
Hatte auch zuerst "sudo nano /etc/init.d/mjpegstreamer" eingegeben. Dann hat er mir ne neue Datei angelegt. Die vorhandene Datei heißt mjpgstreamer (ohne e). Somit also der Aufruf "sudo nano /etc/init.d/mjpgstreamer". Habe es allerdings damit auch nicht geschafft die Raspicam zu sehen. Bin im Moment ratlos.

Gruß, Jürgen
Re: 3D Druckserver [sparklab Bundle]
11. February 2016 08:46
Leuchtet nach einem Neustart die LED der Raspicam? Kannst du die abgeänderte Datei bitte hier posten?

vincent.


########################
[the-sparklab.de]
OS, 3D Drucker, CNC,...
########################
Re: 3D Druckserver [sparklab Bundle]
11. February 2016 17:57
Sorry, daß ich mich erst jetzt melde; war unterwegs.
Bei mir blinkt nach einem Neustart nichts. Habe auch mal nachgeschaut und festgestellt, daß in dem angegebenen Verzeichnis "/usr/local/mjpg-streamer/input_raspicam.so -fps 5" keine Datei mit Namen input_raspicam.so vorhanden ist.
Habe mal einen Snapshot des Ordners gemacht


Die abgeänderte Datei mjpgstreamer habe ich angehängt

Grüße, Jürgen

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.02.16 17:59.
Anhänge:
Öffnen | Download - mjpgstreamer (1.5 KB)
Re: 3D Druckserver [sparklab Bundle]
11. February 2016 18:02
Tatsächlich, ich habe mir eine Raspi Kamera bestellt.

@immergut:
ich brauche bestimmt ein paar Tage, du könntest das init.d Skript deaktivieren und mjpgstreamer lokal im Benutzerordner installieren. Ich glaube dazu gibt es eine einfache Anleitung bei octoprint.

vincent.


########################
[the-sparklab.de]
OS, 3D Drucker, CNC,...
########################
Re: 3D Druckserver [sparklab Bundle]
11. February 2016 18:41
Wie wird das denn deaktiviert?
Re: 3D Druckserver [sparklab Bundle]
11. February 2016 19:28
Quote
Wie wird das denn deaktiviert?

Gute Frage, du müsstest die symbolischen Links aus allen Runlevel entfernen. Evtl. funktioniert sowas wie:

sudo update-rc.d mjpgstreamer remove


Quick&Dirty kannst du aber alles so lassen, Mjpegstreamer wird wegen der fehlenden Datei sowieso nicht gestartet.

Wenn du eine input_raspicam.so kompiliert hast, kannst du die auch einfach am fehlenden Platz ergänzen, falls da nicht noch mehr Abhängigkeiten erwartet werden.

vincent.


########################
[the-sparklab.de]
OS, 3D Drucker, CNC,...
########################
Re: 3D Druckserver [sparklab Bundle]
12. February 2016 01:31
Im Prinzip müsste man einmal die Anleitung von Roland durchbasteln. Mit einem Unterschied beim kompilieren.

[www.repetier-server.com]

Unter Punkt 4:
Statt
make mjpg_streamer input_file.so output_http.so input_uvc.so

make mjpg_streamer

Dann sollte er afaik auch die Raspi-Cam basteln. Ich habe aber das Teil nicht da und kann es nicht testen.


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
Re: 3D Druckserver [sparklab Bundle]
12. February 2016 03:54
wenns nur für den Übergang ist möchte ich nochmal die Anleitung mit UV4L in den Raum werfen.
Das läuft dann solange bis Vin wieder was feines gebastelt hat.
Nach der Anleitung mußte ich nur noch die Auflösung anpassen und es funktioniert ganz gut.
zwei kleine Macken hat es dann noch
Bild wird, wenn aktiviert) mit aufs Display angezeigt.
in der Weboberfläche haben glaub ich mal die Buchstaben unter dem Bild gezittert.


[www.3DPSP.de]
Ihr Webshop für Filament.

[www.facebook.com]
Re: 3D Druckserver [sparklab Bundle]
12. February 2016 06:58
Quote
Wurstnase
Im Prinzip müsste man einmal die Anleitung von Roland durchbasteln. Mit einem Unterschied beim kompilieren.

[www.repetier-server.com]

Unter Punkt 4:
Statt
make mjpg_streamer input_file.so output_http.so input_uvc.so

make mjpg_streamer

Dann sollte er afaik auch die Raspi-Cam basteln. Ich habe aber das Teil nicht da und kann es nicht testen.

Danke, das war der entscheidende Tip. Musste aber noch kleine Änderungen vornehmen:
Putty öffnen und anmelden.

Zuerst habe ich mal vorsichtshalber die alte Datei mjpgstreamer umbenannt:
Quote
cd etc/init.d
Quote
mv mjpgstreamer mjpgstreamer2
Danach die Anleitung von Roland mit folgenden Änderungen durcharbeiten:
Punkt 4 nur folgendes eingeben:
Quote
make mjpg_streamer

Unter Punkt 5 die Zeile sudo cp output_http.so input_file.so input_uvc.so /usr/local/mjpg-streamer
ändern in
Quote
sudo cp output_http.so input_file.so input_raspicam.so /usr/local/mjpg-streamer

Punkt 6 ändern in
Quote
cd /usr/local/mjpg-streamer;sudo ./mjpg_streamer -i "/usr/local/mjpg-streamer/input_raspicam.so" -o "/usr/local/mjpg-streamer/output_http.so -w /usr/local/mjpg-streamer/www" -b

Rest nach Plan und am Ende noch die Datei mjpgstreamer ändern
Quote
sudo nano /etc/init.d/mjpgstreamer

/usr/local/mjpg-streamer/mjpg_streamer -i "/usr/local/mjpg-streamer/input_usv.so" -o "/usr/local/mjpg-streamer/output_http.so -w /usr/local/mjpg-streamer/www" -b &
ändern in
Quote
/usr/local/mjpg-streamer/mjpg_streamer -i "/usr/local/mjpg-streamer/input_raspicam.so" -o "/usr/local/mjpg-streamer/output_http.so -w /usr/local/mjpg-streamer/www" -b &

Bei mir läuft es bisher hot smiley

Habe hier im Forum schon so viel Hilfe bekommen und hoffe, daß ich euch hiermit auch mal helfen konnte.

Gruß, Jürgen
Re: 3D Druckserver [sparklab Bundle]
12. February 2016 08:54
Hallo Leute!

Ich habe gerade mal die dmi-Datei entpackt und mit Diskimager auf der Radpberry gezogen. Als das fertig war konnte ich die SD-Karte am PTC nicht mehr öffnen und es wurde mir gesagt die Karte muss erst formatiert werden. Wenn ich sie im Raspberry nutze (Display angeschlossen) blinken die LEDs aber das Display bleibt schwarz. Könnt ihr mir weiterhelfen?
Re: 3D Druckserver [sparklab Bundle]
12. February 2016 11:31
Es ist gut möglich, dass das Image nur sauber per "dd" auf die Karte kommt, da ich mittels "count" Parameter nicht die komplette Karte gelesen habe. Ich musste das machen, ansonsten hätte ich ein 16GB Image hochladen müssen.
Dafür habe ich aber schon eine 4 GB SD Karte besorgt, damit die nächsten Images sauber sind und auf 4+GB Karten passen.

Mich würde brennend interessieren, wie ich die Images sauber kleiner bekomme. Bei diesem Release habe ich die Partition verkleinert und mit dd bis zum Ende der letzten Partition gesichert. Das scheint aber nicht 100% sauber zu sein. Wie machen das die Distro Anbieter? Die ersten dutzend Google Ergebnisse basieren alle auf der genannten Methode.

Das Problem ist ja auch, dass jeder Hersteller 4GB anders definiert.

vincent.


########################
[the-sparklab.de]
OS, 3D Drucker, CNC,...
########################
Re: 3D Druckserver [sparklab Bundle]
12. February 2016 15:44
Das ist die sauberste Methode, wenn das Image schon einmal auf einer SD-Karte war.
Im Idealfall verkleinerst du das Dateisystem der root-partition auf 3.5G und passt dann die Partitionstabelle an (gparted, wenns denn graphisch sein soll thumbs up).
Damit wird verhindert, dass das Ende der Partition beim restore auf eine etwas kleinere SD-Karte abgeschnitten wird.
Sollten dennoch Fehler auftauchen, dass die SD zu klein ist, können diese ignoriert werden - die wichtigsten Daten sind dann bereits geschrieben.

Danach via DD ein Image ziehen und gleich in gzip (oder pigz, falls man einen mehrkernprozessor hat) pipen um den ungenutzten Speicherplatz zu eliminieren.
dd if=/dev/mmcblk0 | gzip -c > diskimage.img.gz

Der Restore gestaltet sich dann genau so einfach
gzip -dkc diskimage.img.gz | dd of=/dev/mmcblk0

Unter Windows kann es mit 7zip dekomprimiert und mit dem Win32diskimager auf die SD-Karte geschrieben werden.

---

Die Distributoren erstellen solche Images ganz ohne SD-Karte, das ist aber etwas aufwändiger.
Falls es dich interessiert, hab ich hier einen kurzen Auszug von der Erstellung meines Udoo-Images.
Vorbereitend dazu habe ich via debootstrap ein rootfs gebaut und im chroot die für den Betrieb meines Druckers benötigten
Programme installiert bzw. kompiliert.
root@armhf-buildhost:~/build/udoo# dd if=/dev/zero of=udoo.img bs=1M count=1 seek=3800    #leeres diskimage mit 3.8G erstellen
root@armhf-buildhost:~/build/udoo# parted udoo.img mklabel msdos                          #partitionstabelle in image schreiben
root@armhf-buildhost:~/build/udoo# parted udoo.img mkpart primary 1M 100%                 #partition erstellen
root@armhf-buildhost:~/build/udoo# kpartx -av udoo.img                                    #mapper-device aus image erstellen
root@armhf-buildhost:~/build/udoo# mkfs.ext4 /dev/mapper/loop0p1                          #partition mit ext4 formatieren
root@armhf-buildhost:~/build/udoo# mount /dev/mapper/loop0p1 /mnt/                        #partition mounten
root@armhf-buildhost:~/build/udoo# rsync -HaAXS --progress rootfs/bootstrap/ /mnt/        #rootfs auf partition syncen
root@armhf-buildhost:~/build/udoo# umount /mnt/                                           #partition unmounten
root@armhf-buildhost:~/build/udoo# dd if=u-boot/u-boot.img of=udoo.img seek=69 bs=1k      #bootloader schreiben
root@armhf-buildhost:~/build/udoo# dd if=u-boot/SPL of=udoo.img seek=1 bs=1k              #secondary program loader schreiben
root@armhf-buildhost:~/build/udoo# kpartx -dv udoo.img                                    #mapper-device entfernen
Das Image kann dann wie gewohnt via DD auf eine SD-Karte geschrieben werden.
Bei der guten Qualität der Raspbian-images lohnt sich der Aufwand aber bei weitem nicht. drinking smiley

Gruß,
Markus
Re: 3D Druckserver [sparklab Bundle]
12. February 2016 19:33
Vielen Dank für die Ausführung thumbs up
Ich habe die leeren Stellen kurz vor dem dd noch mit Nullen geflutet und gelöscht, damit die gezippte Dateigröße weiter sinkt.

Das Image passt jetzt locker auf jede 4GB Karte.

Außerdem gibt es noch eine kleine Config GUI auf den Desktop:


weitere Ideen/Vorschäge?

vincent.


########################
[the-sparklab.de]
OS, 3D Drucker, CNC,...
########################
Re: 3D Druckserver [sparklab Bundle]
13. February 2016 03:04
Quote
immergut
Quote
Wurstnase
Im Prinzip müsste man einmal die Anleitung von Roland durchbasteln. Mit einem Unterschied beim kompilieren.

[www.repetier-server.com]

Unter Punkt 4:
Statt
make mjpg_streamer input_file.so output_http.so input_uvc.so

make mjpg_streamer

Dann sollte er afaik auch die Raspi-Cam basteln. Ich habe aber das Teil nicht da und kann es nicht testen.

Danke, das war der entscheidende Tip. Musste aber noch kleine Änderungen vornehmen:
Putty öffnen und anmelden.

Zuerst habe ich mal vorsichtshalber die alte Datei mjpgstreamer umbenannt:
Quote
cd etc/init.d
Quote
mv mjpgstreamer mjpgstreamer2
Danach die Anleitung von Roland mit folgenden Änderungen durcharbeiten:
Punkt 4 nur folgendes eingeben:
Quote
make mjpg_streamer

Unter Punkt 5 die Zeile sudo cp output_http.so input_file.so input_uvc.so /usr/local/mjpg-streamer
ändern in
Quote
sudo cp output_http.so input_file.so input_raspicam.so /usr/local/mjpg-streamer

Punkt 6 ändern in
Quote
cd /usr/local/mjpg-streamer;sudo ./mjpg_streamer -i "/usr/local/mjpg-streamer/input_raspicam.so" -o "/usr/local/mjpg-streamer/output_http.so -w /usr/local/mjpg-streamer/www" -b

Rest nach Plan und am Ende noch die Datei mjpgstreamer ändern
Quote
sudo nano /etc/init.d/mjpgstreamer

/usr/local/mjpg-streamer/mjpg_streamer -i "/usr/local/mjpg-streamer/input_usv.so" -o "/usr/local/mjpg-streamer/output_http.so -w /usr/local/mjpg-streamer/www" -b &
ändern in
Quote
/usr/local/mjpg-streamer/mjpg_streamer -i "/usr/local/mjpg-streamer/input_raspicam.so" -o "/usr/local/mjpg-streamer/output_http.so -w /usr/local/mjpg-streamer/www" -b &

Bei mir läuft es bisher hot smiley

Habe hier im Forum schon so viel Hilfe bekommen und hoffe, daß ich euch hiermit auch mal helfen konnte.

Gruß, Jürgen

Hallo,
ich habe es nach deiner Anleitung Probiert. Ich nutze einen Raspberry Pi2 mit Jessie und dem neuesten Repetier Server und original Raspi Cam.

Sobald ich jetzt Starte kommt mir aber eine Fehlermeldung:
[....] Starting mjpgstreamer (via systemctl): mjpgstreamer.serviceJob for mjpgstreamer.service failed. See 'systemctl status mjpgstreamer.service' and 'journalctl -xn' for details.
failed!

Bei Eingabe von: "systemctl status mjpgstreamer.service", kommt folgendes:
● mjpgstreamer.service - LSB: Starts webcam over mjpeg streamer
Loaded: loaded (/etc/init.d/mjpgstreamer)
Active: failed (Result: exit-code) since Sa 2016-02-13 08:52:42 CET; 1min 59s ago
Process: 1215 ExecStart=/etc/init.d/mjpgstreamer start (code=exited, status=203/EXEC)

Bei Eingabe von:"journalctl -xn" kommt folgendes:
No journal files were found.

Hat jemand eine Idee was das Problem sein kann?
Bei der Installation von Punkt 4 habe ich folgendes eingegeben: "make mjpg_streamer output_http.so input_file.so input_raspicam.so"
ansonsten hat er mir bei der Installation keine Dateien erstellt und bei Punkt 5 beim kopieren eine Fehlermeldung gebracht dass die Dateien fehlen.

Ich hoffe jemand hat eine Lösung.
Danke
Grüße
Manuel


@Edit: Nach einer kompletten Neuinstallation funktioniert alles. Allerdings nur mit dem Befehl "make mjpg_streamer output_http.so input_file.so input_raspicam.so" unter Punkt 4.
Was das Problem war, keine Ahnung.

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.02.16 05:06.
Re: 3D Druckserver [sparklab Bundle]
13. February 2016 04:02
Quote
vinmicgra
Vielen Dank für die Ausführung thumbs up
Ich habe die leeren Stellen kurz vor dem dd noch mit Nullen geflutet und gelöscht, damit die gezippte Dateigröße weiter sinkt.

Das Image passt jetzt locker auf jede 4GB Karte.

Außerdem gibt es noch eine kleine Config GUI auf den Desktop:
[attachment 72425 IMG_20160213_011609.jpg]

weitere Ideen/Vorschäge?

vincent.

Steht das Image schon zum Download bereit?
Re: 3D Druckserver [sparklab Bundle]
13. February 2016 06:19
Quote
Steht das Image schon zum Download bereit?

Ich sichere noch schnell die SD Karte und lade es hoch.

vincent.


########################
[the-sparklab.de]
OS, 3D Drucker, CNC,...
########################
Re: 3D Druckserver [sparklab Bundle]
13. February 2016 07:14
https://drive.google.com/file/d/0Byii7NP5Q66HNHdFb1FUTHVzTk0/view?usp=sharing

rptrsrvr_spark-13-02-16.dump.gz

+ FFMPEG
+ Webcam Config Tool auf dem Desktop
+ mindestens 4GB SD Karte

vincent.


########################
[the-sparklab.de]
OS, 3D Drucker, CNC,...
########################
Re: 3D Druckserver [sparklab Bundle]
13. February 2016 17:29
Hallo Vincent,
danke für deine Mühe. Aber wie bekomme ich denn jetzt das Image auf meine Karte? Im .gz-File ist nur eine Datei namens rptrsrvr_spark-13-02-16.dump. Win32diskimager möchte jedoch eine .iso oder .img Datei.

Grüße, Jürgen
Re: 3D Druckserver [sparklab Bundle]
13. February 2016 17:40
hupps da hab ich die Endung vergessen. Einfach die .dump umbenennen in .img. Bin mal gespannt, ob der Win32Diskimager die Datei nimmt. Ich habe das Image wie oben beschrieben verkleinert.

vincent.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.02.16 17:40.


########################
[the-sparklab.de]
OS, 3D Drucker, CNC,...
########################
Re: 3D Druckserver [sparklab Bundle]
13. February 2016 18:14
Gut, werde ich morgen mal versuchen.

Jürgen
Re: 3D Druckserver [sparklab Bundle]
14. February 2016 07:38
Hallo Vincent,
das Aufspielen der Firmware hat nach der Umbenennung von .dump in .img funktioniert. Die Raspicam funktioniert jedoch noch immer nicht. Habe auf der Config GUI die Raspicam ausgewählt und das System neu gestartet. Cam wird aber nicht angezeigt und bei der Eingabe von [ip-des-Raspi] kommt nur Seite nicht verfügbar.

Gruß, Jürgen
Re: 3D Druckserver [sparklab Bundle]
14. February 2016 07:39
Auf dem Desktop findest du im Startmenü das "Raspberry Config Tool" (o.ä.) - ist die Raspberry Cam dort aktiviert?

vincent.


########################
[the-sparklab.de]
OS, 3D Drucker, CNC,...
########################
Re: 3D Druckserver [sparklab Bundle]
14. February 2016 08:33
Habe ich gemacht. Da kommt dann die Meldung: Webcam wurde konfiguriert auf: Raspberry Pi Camera. System muss neu gestartet werden.
Nach einem Reboot sehe ich aber in dem Config Tool, dass dort noch immer die USB Cam ausgewählt ist. Funktioniert also so nicht.
Re: 3D Druckserver [sparklab Bundle]
14. February 2016 08:38
Quote
Nach einem Reboot sehe ich aber in dem Config Tool, dass dort noch immer die USB Cam ausgewählt ist. Funktioniert also so nicht.

Das "Config Tool" für die Webcam sind nur ein paar Zeilen Batch Skript von mir, das fragt nicht ab, welche Einstellung aktiv ist. Es ist immer die erste Option beim Start aktiv.

In /etc/init.d/mjpgstreamer sieht man oben im Kommentarbereich einen kleinen Hinweis auf die gewählte Kamera wenn das Config Tool erfolgreich war. Ich kann das nachher mal mit einer Raspi Kamera testen.

vincent.


########################
[the-sparklab.de]
OS, 3D Drucker, CNC,...
########################
Re: 3D Druckserver [sparklab Bundle]
14. February 2016 10:26
Hi Vincent,
muss mich bei dir entschuldigen. Die Kamera läuft doch. Anscheinend habe ich durch die ganze Bastelerei einen Kabelbruch im Flachbandkabel zur Cam verursacht. Neues Kabel angeschlossen und schon gehts.
Vielen Dank für deine Mühe.
Btw: Wie komme ich vom Desktop Menü wieder zum Repetier-Server?

Grüße, Jürgen

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.02.16 11:12.
Re: 3D Druckserver [sparklab Bundle]
14. February 2016 11:39
Quote
Wie komme ich vom Desktop Menü wieder zum Repetier-Server?

Mit einem Neustart smiling smiley

"Zurück zur Repetier-Server-GUI" kann ich gerne noch hinzufügen.

vincent.


########################
[the-sparklab.de]
OS, 3D Drucker, CNC,...
########################
Re: 3D Druckserver [sparklab Bundle]
14. February 2016 12:18
Neustart war klar.
"Zurück zur Repetier-Server-GUI" wäre super.
Re: 3D Druckserver [sparklab Bundle]
16. February 2016 05:15
Hallo,
ich bin gerade dabei meinen eigenen Repetier Server auf einem Raspberry Pi einzurichten, und bis jetzt läuft alles super. Es fehlt mir nur noch ffmpeg und die Installation währe komplett.
Leider finde ich keine Anleitung wie ich es installieren kann, bzw jede der Anleitungen die ich gefunden habe beendet mit einem Fehler.
Hat jemand eine funktionierende Anleitung?
Danke
Grüße
Manuel
Re: 3D Druckserver [sparklab Bundle]
16. February 2016 05:31
Hatte ich oben gepostet: [www.repetier-server.com]


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
Re: 3D Druckserver [sparklab Bundle]
16. February 2016 05:35
hier vieleicht. Wenn du Jessy hast.
Die hatte ich verwendet:
[superuser.com]

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 16.02.16 05:39.


[www.3DPSP.de]
Ihr Webshop für Filament.

[www.facebook.com]
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen