Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht

geschrieben von Mirco S. 
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
29. June 2015 14:47
Also,

Ich habe es bei diesem Händler bekommen.

der Link!

[modelltechnikdirekt.de]

Man kann sich auch direkt mit dem Hersteller der Profile auseinandersetzen.

[products.alfer.com]

Ich hoffe das hilft.


Umgesetzt:

- 2 Z-Achsen mit TR10-2 und zusätzlich Z-Wobblekompensator (Linearlager) (Eigenkonstruktion)
- X & Y und Z Achse mit 0.9 Schrittmotoren,
- Arduino Due + RADDS mit Marlin 2.0.x
- SilentStepStick TMC 2130 Treiber auf X, Y, Z und E (X, Y 64 Mikroschritte und 256x interpoliert) = 1285 Schritte/mm und Extruder(64 Mikroschritte und 256x interpoliert) = 2300 Schritte/mm)
- Igus Gleitlager für X und Y Achsen - Lagerspiel einstellbar,
- X & Y-Achse auf 10mm beschichtete Aluminium Stange,
- Alu Wellenhalter für X-Achse
- Autobedleveling mit induktivem Näherungsschalter,
- Stärkeres (150W) 15V Netzteil, separates 24V Netzteil für Bett,
- laterale Verstärkung/Abstützung des Z-Achsenrahmens durch zusätzliche Profile & Schlitten mit L-Profilen verstärkt,
- Octoprint auf R-Pi mit USV für geordnetes Herunterfahren,
- Extruder auf GT2 Riemen umgerüstet
- MK3 Heizbett
- Energieketten
- E3D mit 40mm Lüfter,
- Neue Hot-End Aufnahme (Eigenkonstruktion) mit Teilelüfter
- Schaltung des Controller Lüfter und Extruder Lüfter über den Controller
- Filamentsensor am Raspi - Octoprint - Pause (Plugin)
- RGB Beleuchtung / Statusanzeige über Octoprint gesteuert.
- Weitere neu konstruierte Teile in Thingiverse unter "rudyard_kipling"
- Automatisches Abschalten des Druckers nach Abschluss des Drucks mittles FHEM und Intertechno Zwischenstecker

Noch in Arbeit:
- Full Graphic Controller Screen - will ich noch hinzufügen, da ich jetzt die pins frei habe.

Zukunft:
- CoreXY Umbau (reduziert das Gewicht am Schlitten um ca. 370g)
- Filamendickenmessung - optisch
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
30. June 2015 06:23
Das Profil nennt sich "Alfer Coaxis" Wenn man Glück hat, bekommt man es bei Globus oder auch in anderen Baumärkten. Leider hat es in meiner Region Keiner, und die Verkäufer winken bei Sonderbestellungen im Hause Alfer ab. Das soll wohl sehr lange dauern.


K8200: Display VM8201, E3Dv6, Doppel Z mit Kugelgewindespindel, Auto Bedleveling mit kapazitivem Sensor, Doppel Spannungsversorgung 15/24V, GT2 Extruder Umbau, BuildTak, bekennender Cura Fan

Threema: 7RVXK99W
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
08. July 2015 05:58
Kennt sich jemand mit dem K8203 aus? Ist es möglich flex-filament zu verwenden?
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
08. July 2015 08:59
Hallo,

ich versuche mich schon seit einiger Zeit daran den Vellemann K8200 zum Laufen zu bekommen, allerdings gibt es eine Sache die mir Probleme bereitet.
Ich habe nichts dazu hier im Thread gefunden, entschuldigung, falls ich es übersehen haben sollte.

Und zwar:
Wenn man mit der Repetier-Software auf den Drucker zugreift funktioniert die ersten Minuten alles problemlos (Bewegung in X und Y Richtung). Nach einer gewissen Zeit allerdings bekommt die Y-Achse "Hänger". Wenn man dann auswählt, dass sie sich 100mm bewegen soll bewegt sich der Drucker entweder insgesamt nur einen Teil davon oder er stockt zwischendurch und bewegt sich dann erst wieder.

Habe die Kalibration deshalb auch nochmal durchgeführt und das müsste soweit stimmen.

Kann mir jemand einen Tipp geben woran es liegen könnte und an welcher Stelle ich am besten nach dem Fehler suche?

Grüße,
Thomas
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
09. July 2015 03:40
Hi Thomas;

Ferndiagnosen sind immer etwas kompliziert, meine Kristallkugel ist gerade zur Wartung winking smiley

Wenn es sich nur um die Y-Achse handelt dann solltest Du die Riemenspannung und den Motorstrom kontrollieren.
Das mitgelieferte USB-Kabel darfst Du getrost entsorgen, da gibt es ab und an auch mal Verbindungsprobleme.
Mit der Rechnerauslastung sollte man auch im Grünen Bereich liegen. Wenn die Kiste zu viel zu tun hat, könnten
auch mal ungewollte Druckabbrüche das Resultat sein. Drucken von SD-Karte mit dem Controller ist meist besser.

Dass Alles leichtgängig läuft und gut gefettet ist, brauche ich wohl nicht mehr erwähnen.
Hoffe ein wenig geholfen zu haben.
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
12. July 2015 12:51
Hallo Leute,
bin ein bekennender K8200 Fan und konnte bisher alle Probleme auch durch Eure Tipps
und Tricks lösen. Tolle Inspirationen inklusive :=) Jetzt möchte ich mich doch mal mit
einer Frage zu Wort melden:

Als Infotainment-Display habe ich ein RAMPS 1.4 20x4 Display billig bei e$bay besorgt und
an mein K8200 Controller-Board angeschlossen. SD-Card scheint nicht zu funktionieren - das
stört mich aber erstmal nicht. Ich würde aber gerne den "brach" liegenden Buzzer auf dem
Display-Display Board mit M300 Befehlen z.B. nach Druckende zum Piepen bringen.

Was muss in der Firmware geändert werden? Bisher habe ich nur herausgefunden, das das
Signal wohl an Pin 33 des Microcontrollers ansteht. Muss ich nur eine Verbindung von Pin 33
zum Buzzer - Eingang (siehe Bild) herstellen?? Ja - einen Feuerlöscher habe ich :=)

Gruss
Ulrich
Anhänge:
Öffnen | Download - Buzzer_LCD.jpg (5.8 KB)
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
13. July 2015 17:26
Falls jemand auf Thingiverse meinen Ansatz für Kugelgewindespindeln sucht, ich habe das Thing gelöscht. Ein Thingiverse Nutzer namens makibox850 meinte die Welt vor mir warnen zu müssen, weil die Schrauben in der Halterung sich gegenseitig beschädigen (was ich im Thing auch erwähnt hatte). Wer das Teil gedruckt hat, weiß was gemeint ist. Ich persönlich empfand es nicht als zu schlimm, weil man es nur einmal montiert. Der makibox850 wird aber sicher bald ein eigenes, besseres Design zur Verfügung stellen, bei dem er das Problem sicher intelligent gelöst hat. Wer das Thing also verlinkt hat, weiß hiermit Bescheid. Ich lasse mich nicht für Sachen anpissen, die ich der Gemeinschaft zur freien Verfügung stelle.


K8200: Display VM8201, E3Dv6, Doppel Z mit Kugelgewindespindel, Auto Bedleveling mit kapazitivem Sensor, Doppel Spannungsversorgung 15/24V, GT2 Extruder Umbau, BuildTak, bekennender Cura Fan

Threema: 7RVXK99W
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
14. July 2015 04:13
Hallo zusammen,
ich bin neu hier und auch neu im Thema 3D Druck.

Ich nutze seit kurzem einem K8200 und versuche damit vernünftige Ergebnisse zu erreichen. Was mir auch schon recht gut gelingt.

Der Haupteinsatz des Druckers ist im Modellbau Bereich.
Ich habe jetzt versucht ein Ruderhorn für ein Flächenmodell zu drucken. Die Grundplatte hat eine super Qualität allerdings beim Aufbau des Horns, da gehen die Problem los..... Der Drucker baut nicht ordentlich auf, er verschmiert die Oberfläche eher. Und es sieht immer aus als würde das Filament überall "überquellen"...

Der Aufbau des Horns ist 3mm breit 10mm lang und läuft auf 14mm konisch nach oben.. Sollte er zumindest. Aber es gibt keine einige gerade Linie oder "Wand".

Vielleicht hat ja hier jemand einen Tipp für.

Danke schon mal..
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
14. July 2015 04:49
@Customcopters:

Ich würde das Horn von oben nach unten drucken, ggfs. mt Brim.

Und das alles schön langsam, also mit einer Geschwindigkeit von ca. 10 %. Daher auch die Flussmenge des Filaments herunter setzen.

Und eine Frage zu Deinem K8200:

Hast Du irgendwelche Änderungen am Drucker durchgeführt ? Mit der Original-Z-Achse sind derartige Dinge wie das kleine Horn, aus meiner Sicht einfach unmöglich.

Rebecca


Velleman K8200 mit doppelter TR8 1,5 Z-Achse, Kapazitiven Sensor als Z-Endstop, Ramps 1.4, folgende Teile selbst gedreht: Schraube mit Kreuzrändelung aus Messing, Temperaturbarriere (Teflon), Hotend-Verbindung und Hutmutterndüse, 0,4 mm aus Messing.

[k8200-wiki.de]

SparkCube V1.1 XL im Bau

[makerfaire.berlin]
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
14. July 2015 06:30
@Tommi: Ist ein starkes Stück.
Da muss ich mal sagen: Freiwillige vor, besser machen oder sich ruhig verhalten.
Man muss ja nichts von Thingiverse nehmen. Das ist ja eher eine Kann-Situation.
Da bin ich doch mal erst dankbar, dass es da was gibt.
Ansonsten kann ich das Teil ja modifizieren oder selbst ganz neu entwickeln
(und auch auf Thingiverse einstellen). Die Gemeinde entscheidet dann schon,
was sie nehmen will oder nicht.

@CustomCopters:
Bei Kleinteilen hatte ich immer mal wieder das Problem, dass die Wärmeeinbringung in
ein recht kleines Teil die Lagen eher wieder "aufschmilzt" als drauf aufzubauen.
Ich drucke bei kleinen Teilen immer gerne 2 Teile, die etwas auseinander sind,
damit der Kopf nicht immer auf der gleichen Stelle am gleichen Bauteil die Wärme
einbringt. Wenn das Teil zu arg schmiert könnte es auch sein, dass der Extruder zuviel
Material fördert. Im Slicer Richtung Multiplikator schauen und den Extruder lt. Wiki
kalibrieren.


3DRag alias Velleman K8200, 80mm Objektlüfter, Extruder mit GT2-Riemenantrieb, E3D-Hotend mit 40mm Lüfter,
Z-Links: 1 x Kugelumlaufspindel 12x4, Z-Rechts: 2. Kugelbüchse, X/Y-Umbau auf GT2-Riemen, 24V/120W Netzteil
für Bett via Relais-Schaltung, vom Board gesteuerter Hotend- und Logiklüfter via MosFET-Schaltung.

Weitere/detailliertere Infos zu Umbauten/Eigenkonstruktionen an/von meinem/meinen 3D-Drucker(n) findet Ihr unter:

[www.oliver-schlenker.dyndns.org]
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
14. July 2015 11:12
@Tommi: mach Dir nichts draus. Ich bin immer froh wenn ich dort ein Teil finde das ich benutzen kann. Aber wie ist das mit den Ändern gemeint? es ist doch immer eine .stl Datei und die kann ich doch in Freecad nicht mehr ändern. Da brauche ich doch die CAD-Datei oder mach ich was falsch?
@CustomCopters: Das Problem mit dem Hängen oder Rucken habe ich bei der X-Achse meist wenn das Teil um die 10mm ist. Modifiziert habe ich den Drucker wie schon beschrieben.
Dann gibt es noch ein Problem mit dem Heizbett, da wird dann auf ein mal ein Fehler gemeldet und es wird nicht mehr gedruckt (er läuft zwar weiter aber nur ohne Material)
Ohne etwas zu machen läuft der Drucker nach einen Reset weiter, wenn ein neuer Druckjob gestartet wird. So scheint kein Kabelfehler vorzuliegen. hat einer einenTip?


Velleman 8200. Arduino Mega2560, Ramps v1.4 mit RepRapdiscount Full GraphicDisplay, MK2B, 1,75 mm Direcktextruder (China), Optische Endstops für Min und Max, 2X16A 12V Netzteil, Doppelkühlung mit Luftführung, 2 Z-Achse mit Motor wie andere Seite und demnächst Leveling.
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
14. July 2015 14:51
@Harry2006:
STL-Files kann ich in OpenSCAD importieren und dann noch was dranbasteln, ein Loch bohren o. ä.
Direkt bearbeiten kann ich es zwar nicht, aber Anpassungen kann ich da manchmal ganz gut machen.

Bzgl. Fehlermeldung: Hier hatte ich das Problem, dass sich an der Heizpatrone vom Extruder die Drähtchen berührt haben bzw. einen Masseschluss gemacht hatten.
Da hatte ich auch eine Meldung bzw. da war was mit M999=Reset oder so. Hat ewig gedauert, bis ich den Fehler gefunden hatte.
Ev. hast Du da ja ein ähnliches Masseschluß-Problem?


3DRag alias Velleman K8200, 80mm Objektlüfter, Extruder mit GT2-Riemenantrieb, E3D-Hotend mit 40mm Lüfter,
Z-Links: 1 x Kugelumlaufspindel 12x4, Z-Rechts: 2. Kugelbüchse, X/Y-Umbau auf GT2-Riemen, 24V/120W Netzteil
für Bett via Relais-Schaltung, vom Board gesteuerter Hotend- und Logiklüfter via MosFET-Schaltung.

Weitere/detailliertere Infos zu Umbauten/Eigenkonstruktionen an/von meinem/meinen 3D-Drucker(n) findet Ihr unter:

[www.oliver-schlenker.dyndns.org]
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
14. July 2015 23:30
Ich habe zur Zeit auch eine Unsicherheit am Temperaturfühler, allerdings am Hotend, bei mir schwankt die Temperatur dann.
Habe schon herausgefunden das es zwischen ntc und dem Stecker ist. Bzw. könnte auch die Steckverbindung sein.

Wenn ich ein bischen das Kabel umlege geht es wieder.

Vermute bei dir gleiches.

@turbotommi,
ich verstehe nicht wieso du dein Thing löscht. Ehrlich gesagt.
Weil ein Honk bashed nimmst du anderen die Möglichkeit eines erleichternden Lebens.
Ob was gut oder schlecht ist zeigt doch im Allgemeinen die Mehrheit. Und "einer" ist schon einmal weniger wie eine Community.
Ich würde vorschlagen du lädst die sachen im Wiki hoch. So kommt die Welt noch dran.
Ich habe hier noch 2 wellen liegen und wollte sie eigentlich noch anbasteln. Aber ohne ein fertiges Model wird das so schnell bei mir nichts.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.07.15 23:40.
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
17. July 2015 16:35
@Harry
Extrudermotorstrom eventuell zu hoch eingestellt? winking smiley

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 18.07.15 10:38.
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
19. July 2015 11:14
Das kann es nicht sein, der schaltet ab weil die Temperatur unter den Mindestwert sinkt. Es liegt beim Heizbett, da kommt die Meldung :decoupelt: wenn ich es noch richtig im Kopf habe. Ich muß aber an keinen Kabel wackeln, ein Reset reicht und alles läuft wieder. Natürlich ist das Teil Schrott.
Ich hatte schon die Thermosicherung auf der Treiberplatine in Verdacht das die evtl. auslösst und dann das Heizbett keinen Strom mehr bekommt. Kann das sein??? dann werde ich die gegen normale Sicherungen tauschen. Das Netzteil kann es nicht sein das hat 2x16A und reicht somit.
Hat einer eine Idee zu dem Haklern auf der X-Achse? mechanisch habe ich dafür keinen Grund gefunden. Es müsste dann ja auch immer an der gleichen Stelle sein und nicht erst wenn ich ca. 12-18mm in Z-Richtung gedruckt habe.


Velleman 8200. Arduino Mega2560, Ramps v1.4 mit RepRapdiscount Full GraphicDisplay, MK2B, 1,75 mm Direcktextruder (China), Optische Endstops für Min und Max, 2X16A 12V Netzteil, Doppelkühlung mit Luftführung, 2 Z-Achse mit Motor wie andere Seite und demnächst Leveling.
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
19. July 2015 14:30
Hallo

nachdem ich von Velleman einen neuen Controller bekam und das Ding 3 Drucke machte, bevor es sich wieder einmal verabschiedete, habe ich meinen Velleman auf die Ramps 1.4 mit Display umgerüstet.

An, die die das auch gemacht haben:

ist das die richtige Firmware dafür ?

Marlin-Firmware

Mir ist klar, dass die alten Werte aus der Velleman-Firmware übertragen werden müssen.

Oder kann mir jemand die passende Firmware zu kommen lassen ?

Danke, Rebecca


Velleman K8200 mit doppelter TR8 1,5 Z-Achse, Kapazitiven Sensor als Z-Endstop, Ramps 1.4, folgende Teile selbst gedreht: Schraube mit Kreuzrändelung aus Messing, Temperaturbarriere (Teflon), Hotend-Verbindung und Hutmutterndüse, 0,4 mm aus Messing.

[k8200-wiki.de]

SparkCube V1.1 XL im Bau

[makerfaire.berlin]
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
19. July 2015 15:25
Hallo Rebecca,

ggf. könntest gleich die Developer nehmen. Da gibt es auch schon die passende Config dazu. Ansonsten passt der Link. Oben-links kannst du sonst von 'Master' auf 'Development' umstellen.
[github.com]

Edit: rechts-links-schwäche drinking smiley

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 19.07.15 15:25.


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
21. July 2015 06:50
Hallo,

das ist ein wirklich komisch Ding:

Nehme ich die Marlin-Develop-Version, dann geht das Display nicht.

Nehme ich aber die alte, besonders an den Velleman angepaßte Version, reagiert er und das Display geht.

Ich habe einfach in der Configuration.h die Controller-Version von 77 (Velleman) auf 33 Ramsp 1.3/1.4 mit Heizbett. Extruder und Lüfter geändert und es läuft so halbwegs.

Allerdings pfeift der Piper am Display ständig höllisch.

Ich habe schon in der Configuration.h alles mit Buzzer disabled, aber das Ding pfeift immer noch. Hat jemand eine Ahnung, wo man das ändern kann ?

Rebecca

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.07.15 08:10.


Velleman K8200 mit doppelter TR8 1,5 Z-Achse, Kapazitiven Sensor als Z-Endstop, Ramps 1.4, folgende Teile selbst gedreht: Schraube mit Kreuzrändelung aus Messing, Temperaturbarriere (Teflon), Hotend-Verbindung und Hutmutterndüse, 0,4 mm aus Messing.

[k8200-wiki.de]

SparkCube V1.1 XL im Bau

[makerfaire.berlin]
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
21. July 2015 16:02
Versuch mal eins von den beiden.

#define BOARD_SANGUINOLOLU_11 6 // Sanguinololu < 1.2
#define BOARD_SANGUINOLOLU_12 62 // Sanguinololu 1.2 and above

[www.open-electronics.org]
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
21. July 2015 16:25
Quote
me3d
Versuch mal eins von den beiden.

#define BOARD_SANGUINOLOLU_11 6 // Sanguinololu < 1.2
#define BOARD_SANGUINOLOLU_12 62 // Sanguinololu 1.2 and above

[www.open-electronics.org]

Software geht nicht also neue Hardware kaufen?

@Rebecca hast du mal nen Link mit dem RAMPS und Display was du hast? Und vielleicht noch deine alte Config? Dann bekommen wir das auch fix hin.


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
22. July 2015 05:39
Quote
Wurstnase

Software geht nicht also neue Hardware kaufen?

Wäre eine Möglichkeit, die ich aber nicht einsetzen möchte, da es bestimmt nur ein Denkfehler von mir sein könnte und auf der anderen Seite, sich für mich die 3D-Drag Controller, also die Sangunololu und deren Abkömmlinge nicht als allzu zuverlässig darstellten.

Besonders fehlen mir allgemein bei den Controllern bestimmte Dioden zum Schutz des Prozessors. Da ist mir die Aufteilung auf Arduino und aufgesteckter Ramps einfach sicherer und obendrein preiswerter, falls mir die Ramps genauso wie die Controller von Velleman und openelectonics.org, warum auch immer, kaputt gehen sollte.

Und wenn ich schon bei einer Kritik der Controller bin: Auch bei der Ramps hätte man sich mal einen Kopf über die Anschlüsse der Motorensteuerung, der Endstops usw. machen können. Diese Pfostenleisten sind auch nicht der Hit. Am Besten wäre vermutlich eine Ramps mit den Velleman-Controller Anschlüssen.

[/quote] @Rebecca hast du mal nen Link mit dem RAMPS und Display was du hast? Und vielleicht noch deine alte Config? Dann bekommen wir das auch fix hin.[/quote]


Hier der Controller: Rams 1,4

Die Firrnware müsste diese sein: Firmware.

Ich hätte sie ja gerne als Anhang mit geschickt, aber sie ist zu groß. Daher nur die configuration.h

Und danke !!!

Rebecca


Velleman K8200 mit doppelter TR8 1,5 Z-Achse, Kapazitiven Sensor als Z-Endstop, Ramps 1.4, folgende Teile selbst gedreht: Schraube mit Kreuzrändelung aus Messing, Temperaturbarriere (Teflon), Hotend-Verbindung und Hutmutterndüse, 0,4 mm aus Messing.

[k8200-wiki.de]

SparkCube V1.1 XL im Bau

[makerfaire.berlin]
Anhänge:
Öffnen | Download - Configuration.h (30.1 KB)
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
22. July 2015 05:57
So, hier mal schnell zusammen gebastelt.

Aber mal ein paar Fragen dazu. Hast du Autobedleveling aktiv? Weil Z_PROBE_OFFSET_FROM_EXTRUDER ist auf 0. Bei einem Servo müsste da ja normal irgendwas drinne stehen. Kannst du aber über "M851 Z-2" oder so einfach einstellen. Danach noch nen "M500" und das ist im EEPROM gespeichert.

Ggf. müssten wir noch deine config_adv anpassen. Aber das hier sollte erst mal zum testen genügen.

Edit: Lade dir diese Firmware hier runter -> [github.com] Rechts auf Download ZIP klicken.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 22.07.15 05:59.


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
Anhänge:
Öffnen | Download - Configuration.h (39.5 KB)
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
22. July 2015 07:31
Quote
Wurstnase
So, hier mal schnell zusammen gebastelt.

Aber mal ein paar Fragen dazu. Hast du Autobedleveling aktiv? Weil Z_PROBE_OFFSET_FROM_EXTRUDER ist auf 0. Bei einem Servo müsste da ja normal irgendwas drinne stehen. Kannst du aber über "M851 Z-2" oder so einfach einstellen. Danach noch nen "M500" und das ist im EEPROM gespeichert.

Ja, ich habe Autobedleveling, aber mittels eines Kapazitiven Sensor, den ich anstelle des Z-Endstops bisher einsetzte. Wie ich den an die Ramps anschließen kann, ist mir noch nicht ganz klar, Mit Servos will ich das nicht machen.

Quote

Ggf. müssten wir noch deine config_adv anpassen. Aber das hier sollte erst mal zum testen genügen.

Edit: Lade dir diese Firmware hier runter -> [github.com] Rechts auf Download ZIP klicken.

Danke vielmals !!!

Bist Du einer der Entwickler ?

Rebecca


Velleman K8200 mit doppelter TR8 1,5 Z-Achse, Kapazitiven Sensor als Z-Endstop, Ramps 1.4, folgende Teile selbst gedreht: Schraube mit Kreuzrändelung aus Messing, Temperaturbarriere (Teflon), Hotend-Verbindung und Hutmutterndüse, 0,4 mm aus Messing.

[k8200-wiki.de]

SparkCube V1.1 XL im Bau

[makerfaire.berlin]
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
22. July 2015 07:37
Ah ok, weil du die Servos in der Config aktiviert hattest. Dann solltest du die noch deaktivieren. Den Sensor kannst am einfachsten über einen Spannungsteiler machen. [youtu.be]
Als Entwickler sehe ich mich nicht. Ich gebe ab und zu mal meinen Senf mit dazu und passe ein paar Sachen an. Je nachdem wie Zeit vorhanden ist.


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
22. July 2015 07:51
@Wurstnase

Ich habe eben die Firmware eingespielt und sorry, das Display piept nicht, aber zeigt auch nichts, aber leuchtet

Was muss ich wo ändern ?

Danke, nochmals.

Rebecca

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 22.07.15 07:52.


Velleman K8200 mit doppelter TR8 1,5 Z-Achse, Kapazitiven Sensor als Z-Endstop, Ramps 1.4, folgende Teile selbst gedreht: Schraube mit Kreuzrändelung aus Messing, Temperaturbarriere (Teflon), Hotend-Verbindung und Hutmutterndüse, 0,4 mm aus Messing.

[k8200-wiki.de]

SparkCube V1.1 XL im Bau

[makerfaire.berlin]
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
22. July 2015 08:17
@Wurstnase:

So, ich habe die von Dir angehängte configuration.h mit eingebunden und da meldet er mir folgenden Fehler. Mit der originalen Configuration.h kommt kein Fehler, aber wie bereits beschrieben, leuchtet das Display, zeigt aber nichts an.

Arduino: 1.5.5, Board: "Arduino Mega or Mega 2560, ATmega2560 (Mega 2560)"

In file included from /Configuration_adv.h:599,
from /Configuration.h:826,
from /Marlin.h:22,
from blinkm.cpp:5:
/SanityCheck.h:171:12: error: #error "The given LEFT_PROBE_BED_POSITION can't be reached by the probe."


Velleman K8200 mit doppelter TR8 1,5 Z-Achse, Kapazitiven Sensor als Z-Endstop, Ramps 1.4, folgende Teile selbst gedreht: Schraube mit Kreuzrändelung aus Messing, Temperaturbarriere (Teflon), Hotend-Verbindung und Hutmutterndüse, 0,4 mm aus Messing.

[k8200-wiki.de]

SparkCube V1.1 XL im Bau

[makerfaire.berlin]
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
22. July 2015 08:29
Das sollte hier funktionieren. Das Problem habe ich behoben, aber auch erst einmal das Autobedleveling deaktiviert. Das kannst du ja dann an schalten, wenn du es auch wirklich benötigst.


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
Anhänge:
Öffnen | Download - Configuration.h (39.5 KB)
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
22. July 2015 08:46
@Wurstnase:

Leider meldet das Kompilieren Fehler:

Arduino: 1.5.5 (Windows 7), Board: "Arduino Mega or Mega 2560, ATmega2560 (Mega 2560)"

\ C:\Users\Rebecca\AppData\Local\Temp\build2731479576064010375.tmp\/Configuration_adv.h:599,
from C:\Users\Rebecca\AppData\Local\Temp\build2731479576064010375.tmp\/Configuration.h:826,
from C:\Users\Rebecca\AppData\Local\Temp\build2731479576064010375.tmp\/Marlin.h:22,
from C:\Users\Rebecca\AppData\Local\Temp\build2731479576064010375.tmp\blinkm.cpp:5:
C:\Users\Rebecca\AppData\Local\Temp\build2731479576064010375.tmp\/SanityCheck.h:91:6: error: #error SERVO_ENDSTOPS is required for DEACTIVATE_SERVOS_AFTER_MOVE.

Habe ich unter Umständen eine Falsche Arduino-IDE-Version ? Ich habe da irgendwo gelesen, dass da mit bestimmten Versionen Fehler auftraten.

Rebecca


Velleman K8200 mit doppelter TR8 1,5 Z-Achse, Kapazitiven Sensor als Z-Endstop, Ramps 1.4, folgende Teile selbst gedreht: Schraube mit Kreuzrändelung aus Messing, Temperaturbarriere (Teflon), Hotend-Verbindung und Hutmutterndüse, 0,4 mm aus Messing.

[k8200-wiki.de]

SparkCube V1.1 XL im Bau

[makerfaire.berlin]
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
22. July 2015 08:57
Ne, alles gut. Ich dachte ich könnte das aktiviert lassen. sad smiley

Naja, alle guten Dinge sind 3?


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
Anhänge:
Öffnen | Download - Configuration.h (39.5 KB)
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
22. July 2015 09:27
@Wurstnase:

Danke !!!! Congratulation !!!! smileys with beer


Das Display läuft, kein Piepsen usw. Und es zeigt schön die Temperaturen an !!!!!!

Aber bitte einige Fragen: Diese Develop Version hat, wie ich soweit gesehen habe, wohl eine automatische Controller-Erkennung. Stimmt das ?

Und was bedeutet unter Control/Filament: E in m3: Soll man hier die Dicke des Filaments eintragen können ?

Rebecca


Velleman K8200 mit doppelter TR8 1,5 Z-Achse, Kapazitiven Sensor als Z-Endstop, Ramps 1.4, folgende Teile selbst gedreht: Schraube mit Kreuzrändelung aus Messing, Temperaturbarriere (Teflon), Hotend-Verbindung und Hutmutterndüse, 0,4 mm aus Messing.

[k8200-wiki.de]

SparkCube V1.1 XL im Bau

[makerfaire.berlin]
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen