Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
23. October 2014 17:40
Finde ich ja auch interessant die Dinger ,aber bestimmt nicht leicht zu fliegen ! Nee ich lass die Finger davon,ein teures Hobby langt mit dem Drucker !winking smiley Das wird denn wieder so ein Faß ohne Boden ,kenn mich doch .
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
23. October 2014 18:37
@Opipi: 3 Punkte Bettbefestigung deshalb, weil man mit 4 Punkten das Bett zu sehr unter Spannung bringen kann. Mir ist so das Glas auf dem Bett bereits einmal gen Jordan gegangen. Mit 3 Punkten geht das nicht.

Bzgl. Bett und Heizung: bin überzeugter "Glas-Bett-Verwender". In diesem Zusammenhang hab ich mich letzte Woche mal schlau gemacht ob ein Glaskeramik-Kochfeld das ganze beflügeln kann. Eine Kapton Heizmatte 24V direkt auf Glas hat sich als Sackgasse erwiesen. Das Ding sprang bereits nach dem 2 Einheizen (21°->110° in 2:45 Min). Ofenbauglas wäre eine Alternative! Aber ein Keramik-Kochfeld könnte ich direkt mit Senkschrauben versehen und es würde sich nicht die Bohne verziehen/dehnen. Die 230V-Heizung würde mich zwar auch reizen (und mit SSR kein Problem), ist aber aufgrund der Keramikfassung /Isolierung dann deutlich zu schwer! Hat jemand schon mal mit sowas geliebäugelt ?

P.S.OT: Hey ich will auch von meinen Hobby (Bauten) erzählen winking smiley
Da wären u.a.: mehrere autonom Roboter mit beweglicher Kamera (WLAN/WiFi Direct), per Android (Tab od. Smartphone Bluetooth) ferngesteuerter Modell-Segway (Self-Balancing-Robot), Multitouchtisch 47" (120cm) RUND mit 2 Nahbereichsbeamer (NUI) und 2 Infrarotkameras, VR-Brille mit 2 Kameras (See-Trough-Technik) + 9DOF Sensor mit zusätzlich Marker-Erkennung zur 3D-Positionsbestimmung und Augmented Reality per OPENGL. Selbst konstruiert/gebaut/gelötet und programmiert.... ach ja ,Minicopter und Miniquads (gekaufte) mit Sohnemann im Wohnzimmer fliegen cool smiley

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 23.10.14 18:48.
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
24. October 2014 02:53
@donboy:
Nu is mir allet klar! Een exzentrischer elektronischer Elektriker! winking smiley Willkommen im Club der Verrückten! grinning smiley
Sag mal, Du bist bestimmt schon 100 Jahre alt, wann sonst willst Du das Alles gebaut haben? Oder noch verrückter als ich. Meine Werkstatt ist voll, wie meine Regierung gestern erst festgestellt hat. Na ja, werd ich wohl auf Mikroelektronik umsteigen müssen, dafür findet sich immer noch ein Eckchen. smiling bouncing smiley


Alt werden ist nix für Feiglinge!

Gruß
Uli
_____________________________________________________________________________________
K8200, Arduino Mega 2560/RAMPS 1.4, Smart LCD 2004 Controller, Heizbett MK2B 24 V mit Glasplatte,
Hotendheizung 24 V mit "echten" 40 W, Spannungsversorgung 12/24 V, Hutmutterdüsen made by Rebecca,
Doppel Z mit Tr 8 x 1,5
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Cura - so muss Software! <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
[k8200-wiki.de]
[kaputtflieger.de]
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
24. October 2014 04:23
@donboy:

Ich hatte mir damals von RepRap ein 230 V Heizbett geholt und die Ansteuerelektronik kam mir damals schon etwas fragwürdig vor.

Inzwischen haben die das zurück gerufen und sind auf 12 V umgestiegen.

Ok, wenn man Elektroniker ist, mag das kein Problem sein, aber im Umfeld des Druckers mit 230 V zu hantieren, halte ich zumindest für Bedenklich.

"Strom geht manchmal eigenartige Wege"

Rebecca


EX: Velleman K8200, nun Anet 8 Plus
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
24. October 2014 05:25
so
der Versuch M8x60 mit Schaft zu kaufen ist fehlgeschlagen.
jetzt bestelle ich tatsächlich diese schrauben online.
Agrrrrrr....

Vorrichtung (zum Rändeln in der Drehbank) fertig aber keine schrauben da.

(so, 10 Schrauben geordert...)

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 24.10.14 05:32.
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
24. October 2014 05:48
Hallo,

ich denke, ich habe die idealen Endschalter für X- und Y-Achse gefunden:



Was meint Ihr dazu ?

Rebecca


EX: Velleman K8200, nun Anet 8 Plus
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
24. October 2014 06:15
Quote
hoppla1
der Versuch M8x60 mit Schaft zu kaufen ist fehlgeschlagen.
jetzt bestelle ich tatsächlich diese schrauben online.

Bei uns gibts die im Hornbach zu kaufen smiling smiley


Grüße
Marco

Thingiverse
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
24. October 2014 06:21
Der behebt das Problm nicht, das die Schaltelemente im Fehlerfall mechanisch voll gegen den Schalter fahren und sich dadurch verstellen.
Bei den Gabelkopplern fährt der Drucker durch die Schalter und wird mechmisch woanders gestoppt.
Das andere Problem ist, das bei mech. Kontakten mangels fehlender Schaltleistung keine selbstreinigung stattfindet. eine dünne Oxidschicht führt zum Versagen des Bauteils weil einfach zu wenig strom fliesst.
bei kontaktlosen schaltern tritt das nicht auf, wobei Hall-Schalter eine große Hysterese haben und gleichteitig eine nur schlechte Langzeitstabilität. und Reedkontakte sind noch unzuverlässiger! Die fangen irgendwann an zu kleben weil die Kontakte aufmagnetisiert werden, da hilft nur austausch.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 24.10.14 06:24.
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
24. October 2014 06:42
... ich frag mich, was es gegen die induktiven oder capazitiven Sensoren einzuwenden gibt?
Grüße
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
24. October 2014 06:53
Quote
hoppla1
Die Vorrichtung ist fertig, ich hab nur keine Rohlinge da sad smiley
Muss man wirklich alle 3 Boxen von hier [www.thingiverse.com] drucken um die Förderschraube herzustellen oder geht das auch mit einer?
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
24. October 2014 06:54
Quote
hoppla1
so
der Versuch M8x60 mit Schaft zu kaufen ist fehlgeschlagen.
jetzt bestelle ich tatsächlich diese schrauben online.
Agrrrrrr....

Vorrichtung (zum Rändeln in der Drehbank) fertig aber keine schrauben da.

(so, 10 Schrauben geordert...)

Würdest du eine davon verkaufen?
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
24. October 2014 07:24
nein, darum hab ich 10 Schrauben gekauft... (für 12€ incl. Versand)

Natürlich!

Zum Unkostenpreis,. muss erst mal sehen, was die Post an Porto verlangt.

Daniel8200: weiss ich nicht, meine Holde hat eine Vorrichtung gebaut aus 2 Metallplatten mit Kugellagern, die anstelle des Werkzeughalters an der Drehbank eingesetzt werden. Der Gewindebohrer steckt im Dreibackenfutter.
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
24. October 2014 07:36
Quote
seefew
... ich frag mich, was es gegen die induktiven oder capazitiven Sensoren einzuwenden gibt?
Grüße

Gegen Induktiv: Zu wenig Stahl am Drucker
Gegen Beide: zu groß und extra Beschaltung ( s. Autolevel)


K8200: Display VM8201, E3Dv6, Doppel Z mit Kugelgewindespindel, Auto Bedleveling mit kapazitivem Sensor, Doppel Spannungsversorgung 15/24V, GT2 Extruder Umbau, BuildTak, bekennender Cura Fan

Threema: 7RVXK99W
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
24. October 2014 07:43
@DanielK8200:
Du brauchst nur 1 Box zu drucken (die mit der richtigen Tiefe für das Anbringen der Rändelung).


3DRag alias Velleman K8200, 80mm Objektlüfter, Extruder mit GT2-Riemenantrieb, E3D-Hotend mit 40mm Lüfter,
Z-Links: 1 x Kugelumlaufspindel 12x4, Z-Rechts: 2. Kugelbüchse, X/Y-Umbau auf GT2-Riemen, 24V/120W Netzteil
für Bett via Relais-Schaltung, vom Board gesteuerter Hotend- und Logiklüfter via MosFET-Schaltung.

Weitere/detailliertere Infos zu Umbauten/Eigenkonstruktionen an/von meinem/meinen 3D-Drucker(n) findet Ihr unter:

[www.oliver-schlenker.dyndns.org]
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
24. October 2014 07:57
Quote
Maxthecat
Finde ich ja auch interessant die Dinger ,aber bestimmt nicht leicht zu fliegen ! Nee ich lass die Finger davon,ein teures Hobby langt mit dem Drucker !winking smiley Das wird denn wieder so ein Faß ohne Boden ,kenn mich doch .

Hatte ich auch gedacht und mir mal einen zusammengezimmert , fliegt sich super einfach wenn er gut eingestellt ist thumbs up
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
24. October 2014 08:55
@hoppla, wenn die Endstops als Unterbrecher eingebaut sind, dann ist die Gefahr =0, daß der Schlitten Schaden nimmt wenn der Schalter versagt. Unterbrochenere Stromkreis = Anschlag (oder. Defekt dann erfolgt NOTSTOP per Software).

@Opipi, ne keine 100 ..anfang 40er. Ja, meine Werkstadt gleicht die einem Messi (wenns nach meiner bessern Hälfte gehtcool smiley ) Und Zeit hierfür gibts nur zwischen 24:00 und 3:00 ...schlafen tu ich weniger.
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
24. October 2014 09:18
Quote
turbotommi
Quote
seefew
... ich frag mich, was es gegen die induktiven oder capazitiven Sensoren einzuwenden gibt?
Grüße

Gegen Induktiv: Zu wenig Stahl am Drucker
Gegen Beide: zu groß und extra Beschaltung ( s. Autolevel)

@turbotommi:
Ich habe Baumarkt-Langmuttern M4 an meiner Fräse. Die kann man sehr genau einstellen und die sind Stahl genug, um die Sensoren auszulösen. Mit 12 mm Durchmesser sind diese Sensoren auch recht handlich. Man muss ja nicht die dicken Dinger nehmen.
Zugegeben, eine 12 V-Strippe muss zusätzlich zum Sensor.


Alt werden ist nix für Feiglinge!

Gruß
Uli
_____________________________________________________________________________________
K8200, Arduino Mega 2560/RAMPS 1.4, Smart LCD 2004 Controller, Heizbett MK2B 24 V mit Glasplatte,
Hotendheizung 24 V mit "echten" 40 W, Spannungsversorgung 12/24 V, Hutmutterdüsen made by Rebecca,
Doppel Z mit Tr 8 x 1,5
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Cura - so muss Software! <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
[k8200-wiki.de]
[kaputtflieger.de]
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
24. October 2014 09:28
Quote
donboy
@Opipi, ne keine 100 ..anfang 40er. Ja, meine Werkstadt gleicht die einem Messi (wenns nach meiner bessern Hälfte gehtcool smiley ) Und Zeit hierfür gibts nur zwischen 24:00 und 3:00 ...schlafen tu ich weniger.

@donboy:
Schlaf??? Wer braucht denn sowas? Wir brauchen verständnisvolle Partnerinnen, geschult im Umgang mit psychisch Kranken! grinning smiley
Sorry für OT!
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
24. October 2014 09:44
@hoppla1 super danke, dann nehme ich gleich eine smiling smiley

@turbotommi, du hast doch auch den Fan duct/nozzle von eyetec ( [www.thingiverse.com] ) hinter dem Hotend montiert? Verwendest du auch diesen Rear Halter: [www.thingiverse.com] ? Mir ist er gerade beim montieren abgebrochen, gibt es eine stabiliere Version davon?

Diese Woche kam der Kapazitive Sensor an, wenn alles gut geht kann ich am Wochenende Auto bed leveling testen smiling smiley
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
24. October 2014 10:06
@Daniel8200: Nö, ich habe diese [www.thingiverse.com] Momentan habe ich sie aber nach hinten rausgeschwenkt und drucke ohne. Mit dem E3D will die nicht so recht passen und es geht auch sehr gut ohne.


K8200: Display VM8201, E3Dv6, Doppel Z mit Kugelgewindespindel, Auto Bedleveling mit kapazitivem Sensor, Doppel Spannungsversorgung 15/24V, GT2 Extruder Umbau, BuildTak, bekennender Cura Fan

Threema: 7RVXK99W
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
24. October 2014 12:58
Hallo,

kurze Zwischenmeldung von mir.
Nachdem ich 2,4 Watt extra an Lüftern für das PCB angebaut habe und es tatsächlich vorkam, dass beim Anheizen von Bett und Extruder kurzzeitig auf der AC Seite 101,8 Watt geflossen sind, hat es einen Knall gegeben und es war dunkel im Zimmer.
Ich habe daraufhin das Netzteil auseinander genommen... mit einem Hammer, dass unter den Schaumstoffnubsis tatsächlich normale Schrauben zum Aufschrauben sind habe ich dem Netzteil einfach nicht zutrauen wollen, wurde aber eines Besseren belehrt.


Hier habe ich schon einmal den Alu Kühlkörper abgenommen:


Auf dem Bild ist der Blitzschlag schon sehr gut zu sehen:


Hier noch die Herkunft:


Ich bezweifle stark, dass es mit der Entnahme von 101,8 Watt zusammenhängt, da die Specs auf der Gleichstromseite mit fast 100%iger Sicherheit eingehalten wurden.
Naja, ist wohl ein guter Moment direkt auf Dualsupply umzurüsten, wenigstens das 15V MeanWell Netzteil ist schon in der Pipeline.

Beste Grüße,
Hichi
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
24. October 2014 13:10
Ich habe auch eytec's Lüfterdüse mit dem seitlichen Halter dran ,finde der ist recht stabil ! Passt bei mir auch so ,warum sollte ich es denn nach hinten setzen . Vielleicht liegt es an deinem Kunstoff aus dem der Halter gedruckt ist,das er abgebrochen ist . Zu sprõde oder zu heiß gedruckt etc .

Opipi : Schõne Seite zum einkaufen ! Da sind die Sensoren noch etwas günstiger und solch einen werde ich zum Bed - Leveling als PNP -Öffner nehmen . Ist wenigsten nicht so dick mit 12 mm wie der Kapaztive !

@all : Irgendwie haben wir alle die gleichen
Frauen ,kein Verständnis für unsere
Bastelleidenschaft !winking smiley

Meine 608 ZZ habe ich immer noch nicht
bekommen ,liegt angeblich an der Post meinte
Verkäufer ! Schreibt aber groß nur was von 1 - 2 Tagen
Lieferzeit .moody smiley
Die Chinesen werden immer zuverlãssiger und die Deutschen schludern teils rum !
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
24. October 2014 14:28
Quote
Maxthecat
Ich habe auch eytec's Lüfterdüse mit dem seitlichen Halter dran ,finde der ist recht stabil ! Passt bei mir auch so ,warum sollte ich es denn nach hinten setzen . Vielleicht liegt es an deinem Kunstoff aus dem der Halter gedruckt ist,das er abgebrochen ist . Zu sprõde oder zu heiß gedruckt etc .
Hi, den Halter hatte ich damals seitlich gemacht weil bei mir die Webcam auf der linken Seite ist und somit freien Sicht.
Der Halter von Korben für die Rückseite versperrt dafür nicht den Blick von Vorne.
Anscheinend muss man seinen Halter in Einzelteilen anbauen (Siehe seiner Anleitung [www.thingiverse.com])

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 24.10.14 14:30.
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
24. October 2014 14:55
Wo kann ich einstellen, dass die Lüfter während der Druck eingeschaltet bleibt bis zum Schluss und nicht immer ein- und ausschaltet.

Edit: erledigt.

M106 Lüfter einschalten
M107 Lüfter ausschalten

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 24.10.14 15:06.
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
24. October 2014 15:23
Quote
Maxthecat

@all : Irgendwie haben wir alle die gleichen
Frauen ,kein Verständnis für unsere
Bastelleidenschaft !winking smiley

nana
wenn meine das liesst, macht sie keine Extruderschrauben !

Quote
Maxthecat
Meine 608 ZZ habe ich immer noch nicht
bekommen ,liegt angeblich an der Post meinte
Verkäufer ! Schreibt aber groß nur was von 1 - 2 Tagen
Lieferzeit .moody smiley
Die Chinesen werden immer zuverlãssiger und die Deutschen schludern teils rum !

Mein Netzteil sollte am Dienstag da sein...
bis heute nicht da

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 24.10.14 15:23.
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
24. October 2014 18:11
@ MK2 B

Hier ein paar alte Bilder von meiner Befestigung, nicht schön aber selten grinning smiley


Mittlerweile sieht es schon besser aus. Andere Mehr Unterlegscheiben, Kabel und Isolierung usw, aber so eine gefräste Platte wäre um Welten besser, die Schrauben saugen nämlich die Wärme aus den Ecken : /

@ Rollen-Filament-Halter

Da ich durch die 2te Z-Achse keinen Platz mehr hatte musst die Rolle nach oben weichen. [www.thingiverse.com] . Leicht zu wechseln und schwinkt bei mir auch nicht mit.


@ Motor-Treiber

Ich wollte mir eigentlich auch die 1/128 Treiben kaufen, aber ich habe auch gehört das es da viele Probleme gibt wie bei Trubotommi...und das mit dem drauf rum löten (Decay Hack) hat es auch nicht besser gemacht. : (
Deswegen gab es die hier A4988 G3D Drivers zum Einstellen, viel leiser, kaum noch rumruckeln, kein aufschwingen, etc.... die können auch viel mehr Strom ab smiling smiley



hoffe jemand fands hilfreich

Niklas
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
24. October 2014 20:01
Zu den optischen Endstops:
Ich weiß nicht mehr genau, entweder bekam ich sie zusammen mit dem ArduinoMega oder mit dem Display (was noch rumliegt, weil ich erst einmal halbwegs befriedigend drucken möchte)
Die sehen so aus:


Ich habe jetzt einen eingebaut für die Z-Achse:


Der Grund war, dass ich ewig den Endstop einstellen musste, hat sich ständig, warum auch immer, verändert. Zunächst glaubte ich, dass es an den Änderungen lag, die ich dem Bett zukommen ließ (siehe Erprobte Verbesserungen, vorletzter Beitrag auf S.1), wobei ich die Verbreiterung des Betts mit ziemlich dünnem Alublech gemacht hatte. Das habe ich inzwischen verbessert, etwas übertrieben mit 5mm, lag halt noch so rum.
Leider hat sich dadurch nichts am wechselnden Düse-Bett-Abstand gebessert.

Einen Vorteil am Opto-Schalter sehe ich bereits: ich kann jetzt besser einstellen, weil ich nicht mehr auf den "Klick" das Schalters hören muss, sondern an einer LED den Wechsel von "an" nach "aus" sehe.

ABER: ich muss ja wohl etwas in der Firmware (Marlin, Configuration.h) ändern, habe blind mal "const bool Z_MIN_ENDSTOP_INVERTING = false" auf "true" geändert, auch "#define Z_ENABLE_ON 0" auf "1", nichts hat wirklich was gebracht. Z läuft auf Befehl hoch, aber nicht runter o. Home.
Wenn ich Z manuell in die Schranke fahre und M119 eingebe, zeigt er mir korrekt "triggered" an. Ich vermute, ich muss irgendwo mit "//" was ausschalten, nur wo?

Auch googlen brachte nichts, kann mir jemand helfen?

Grüße,
Robert

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 24.10.14 20:02.
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
24. October 2014 20:10
Kleines Problem: ich bekomme seit Vorgestern keine Email-Benachrichtigung wg. neuem Beitrag mehr. Nur mein Problem oder auch Euers?

Grüße,
Robert
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
25. October 2014 00:53
@rowa: Für die optischen brauchst Du sicher 3 Adern (+/-/S) da die LED in der Gabel + zum dauerleuchten braucht. Der + liegt normal am Mikrotaster nicht an. Im Original liegen nur 2 Adern. Nur so zur Sicherheit. Falls du nur 2 Adern hast SOFORT Versuche abbrechen - Du überlastest sonst vermutlich gerade den µC Pin indem du den Sensor über den Schaltpin versorgst. Was #define Z_ENABLE_ON 0 weiß ich nicht, ich habe für den kapazitiven nur den Z_MIN_ENDSTOP_INVERTING auf true gesetzt.

Mitteilungen gehen bei mir

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 25.10.14 01:50.


K8200: Display VM8201, E3Dv6, Doppel Z mit Kugelgewindespindel, Auto Bedleveling mit kapazitivem Sensor, Doppel Spannungsversorgung 15/24V, GT2 Extruder Umbau, BuildTak, bekennender Cura Fan

Threema: 7RVXK99W
Re: Velleman K8200 Erfahrungen/Baubericht
25. October 2014 01:07
@rowa

Hast Du diesen Wert mal geändert:

#define Z_HOME_RETRACT_MM ??

Teste dann, ob der Endstop beim Zurückfahren betätigt wird.

Z_ENABLE_ON nicht ändern, das bezieht sich auf den Steppertreiber und hat mit dem Endstop nichts zu tun.

Herzl. Grüße
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen