3D-Druckserver Vortrag für FabCon 3D
15. May 2014 18:23
Hallo Gemeinde,

Ich poste meinen Vortrag, den ich am Samstag, den 17.05.2014 in 30 Minuten *schwitz* vortragen muss, mal hier ein.
Ich erhoffe mir Anregungen, konstruktive Kritik und Verbesserungsvorschläge.

Ich danke euch schon Vorab im Voraus:
[sourceforge.net] ( FabCon_3.D.pdf )



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 15.05.14 18:28.


Mein Club: [hackerspace-ffm.de]
RADDS-Shield -> Commercial [max3dshop.org]
Re: 3D-Druckserver Vortrag für FabCon 3D
16. May 2014 02:11
Hi,

den Vortrag würde ich gerne hören ;-)

du schreibst weiter oben das das arduino 16MHz hat und rechnest 2 seiten weiter mit 16 000 Hz aber M=10^6

Viele Grüße
Kevin
Re: 3D-Druckserver Vortrag für FabCon 3D
16. May 2014 03:10
Danke dir, muss ich ändern :-)
Hast du noch etwas bemerkt?

Grade mit Willy gesprochen (1,5 Stunden).
Muss da noch wesendlich mehr machen
(Glück gehabt, das Willy mir die Zeit geschenkt hat, Danke noch einmal).

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 16.05.14 06:54.


Mein Club: [hackerspace-ffm.de]
RADDS-Shield -> Commercial [max3dshop.org]
Re: 3D-Druckserver Vortrag für FabCon 3D
16. May 2014 07:16
Über den Inhalt des Vortrags lässt sich sicher debattieren (was ja auch Zweck eines Vortrags ist), doch diese Geschwindigkeitsberechnungen sind irgendwie zu kompliziert. Ich würde die Mathematik weg lassen und nur die Voraussetzungen ("Geschwindigkeit ist durch Taktfrequenz begrenzt", "Feineres Microstepping erlaubt ruhigeren Lauf und bessere Genauigkeit") und die Ergebnisse darstellen. Die Mathematik dazwischen ist egal, jede(r) kann sich leicht ausmalen, dass ein doppelt so hoher Takt auch eine doppelt so hohe Geschwindigkeit erlaubt, wenn die Taktfrequenz die Begrenzung ist.

Vielleicht ein Balkendiagramm, das die erreichbaren Geschwindigkeiten zeigt. Auf einer Ardunio/RAMPS (16 kHz), auf einer Gen7/Teacup (48 kHz) und eben auf einem UDOO/RADDS (96 kHz). Das Ganze für 1/16 und 1/128 und man hat 6 hübsche Balken, von denen einige in den idealen Bereich von 60 - 80 mm/s reichen und einige nicht.


Generation 7 Electronics Teacup Firmware RepRap DIY
     
Re: 3D-Druckserver Vortrag für FabCon 3D
16. May 2014 07:42
Danke dir Traumflug,

Ich weiss auch nicht soo recht, wie ich das Darstellen soll.
Wenn ich das nur behaupte, gibt es Unkenrufe wie "das kann ja jeder behaupten etc...".
Wenn ich das mathematisch belegen will, kann es sein, das das Publikum einschläft, bzw. es nicht versteht.

Ich habe noch ca. 2 Stunden heute Abend, weil ich um ca. 23:00 Uhr ins Bett will,da ich morgen um 6:30 Uhr aufstehen muss.

Na ja, ich hab ja nach dem Vortrag noch ca. 15 Minuten, um Fragen beantworten zu dürfen.

Ich bin zufrieden, wenn die Hörer die Notwendigkeit und den grundsätzlichen Nutzen des 3D-Druckservers
und bedingt durch den Arduino Due faktisch das somit resultierende "besere Druckergebnis" begriffen haben :-).

Den Rest können sie sich dann er_google_n :-) .


Mein Club: [hackerspace-ffm.de]
RADDS-Shield -> Commercial [max3dshop.org]
Re: 3D-Druckserver Vortrag für FabCon 3D
16. May 2014 14:24
i see you morgen smiling smiley
und ich zeichne auf winking smiley


Commercium ----> Ramps, RADDS, e3d-Hotends und Filament kauft man hier.. und neu auch Schrauben,Muttern und Unterlegscheiben
Probleme mit dem e3d und bei mir gekauft? Schickt es ein, ich teste es für euch ob es wirklich defekt ist smiling smiley
Print Quality Troubleshooting Guide hier lang..
Re: 3D-Druckserver Vortrag für FabCon 3D
16. May 2014 18:01
Letztendliche Version eingestellt. 23:50 Uhr nun gut !

@Le-Seaw:
Wehe du stellst Zwischenfragen, ich habe nur 30 Minuten Zeit :-).
Ausserdem, wenn ich nicht weiter weiss, verweise ich auf dich drinking smiley tongue sticking out smiley


Mein Club: [hackerspace-ffm.de]
RADDS-Shield -> Commercial [max3dshop.org]
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen