Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Baubericht: Hexagon Delta vom Fablab Karlsruhe

geschrieben von Protoprinter 
Re: Baubericht: Hexagon Delta vom Fablab Karlsruhe
25. January 2016 06:56
Hey Steffen, ganz einfach: die Kugelgelenke der Carriages kollidieren mit den Deinen Querstreben... Ich wollte ungerne die druckbare Höhe durch Querstreben dritteln winking smiley

Hey, sieht man sogar gut in meinem Bild! Verschiebe mal gedanklich das Carriage nach unten...

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 25.01.16 06:57.


Deltadrucker, Tantillus Reborn by Toolson/Protoprinter, Ashray - (445nm Lasercutter), die Delta-Kalibrieranleitung
Re: Baubericht: Hexagon Delta vom Fablab Karlsruhe
25. January 2016 07:03
Na gut, das wäre natürlich ein Argument. grinning smiley

Lassen sich die Carriages nicht minimal bearbeiten um dies zu vermeiden? Bin leider total praxis fern was Deltas anbelangt.


Gruß,
Steffen

Geetech Full-Acrylic Graber Air V3 SteBa Edition, v6 J-HEAD v5 E3D Custom Hotend, 230v Induktionskochfeldheizplatte mit Aceton Beschichtung, Rumpsbaradds 64-Bit AliExpress Edition, Softeisextruder
Re: Baubericht: Hexagon Delta vom Fablab Karlsruhe
25. January 2016 07:13
Nee die müsste ich massiv umkonstruieren und mehr Abstand der Carriages zu den Fahrwagen einplanen was wieder Einfluss auf den druckbaren Radius hat...Klar kann man auch Al-Profile nehmen, aber nicht wie oben und unten zwischen den Säulen. Die müssen nach aussen wandern wie meine Rohe im Bild. Profile wären mir optisch auch etwas zu massiv. Am liebsten wären mir Carbonrohre - da befürchte ich aber ein Verziehen bei Temperaturschwankungen durch unterschiedliche Längenausdehnung.


Deltadrucker, Tantillus Reborn by Toolson/Protoprinter, Ashray - (445nm Lasercutter), die Delta-Kalibrieranleitung
Re: Baubericht: Hexagon Delta vom Fablab Karlsruhe
25. January 2016 07:14
Das würde gehen, aber dann verliert man an (Druck-) Radius und die Drehpunkte der Rods liegen weiter von der Führung des Carriage weg, was zu Hebelwirkungen führt...

Ich habe eben mal in meinem nachgemessen. Mit den 20x40 Alu-Profilen würde man sehr wahrscheinlich 20x20 Alu-Profile als streben einbauen können und zwar "innenliegend". Die würden also nicht von außen an den Drucker angebracht werden.


@Protoprinter: Ich finde, der Entwurf sieht doch gut aus... Und ich hab sicher nicht an alles gedacht ;-) Ich habe bei Lars und dir abgeschaut und ein paar weitere Ideen eingebracht...


--
Microsoft MVP in den Kategorien DirectX/XNA * Visual C++ * Visual Studio and Development Technologies seit 2011

  • Mein Erster (RAMPS 1.4, Selbstbau WolfStrap-Derivat mit Linearführungen, Wade Extruder und E3D lite6 Hotend)
  • Cub44 (Selbstbau Dual Wire Gantry Derivat mit Zahnriemen und Linearschienen, RADDS 1.5 und DUE, Custom Hotend - E3D like, Compact Bowden Extruder)
  • HexMax (sechseckiger Delta (eigenes Design) mit Druckraum 300mm Durchmesser und >=400mm Höhe, RADDS 1.5, 24V, Custom Hotend, Compact Bowden Extruder)

Andere Projekte: FSR Board (ABL-Sensor-Platine inkl. Firmware) * ThirtyTwo (32Bit RepRap-Firmware)
Re: Baubericht: Hexagon Delta vom Fablab Karlsruhe
25. January 2016 07:38
Hi Manu,

also übrigens nichts gegen deine Strebe! smiling smiley Nicht falls das so rüber kam.. Mir persönlich würden die Profile als streben auch rein optisch am besten gefallen. Wenn das jedoch mit so großen Kompromissen verbunden ist würde ich es auch auf keinen Fall machen.

Glatzemann, also bei einem 40x20 Grundgerüstet sollten 20x20 Profile als Streben funktionieren? Hmm.. ein Grund mehr auf 40x20 aufzubauen. smiling smiley


Gruß,
Steffen

Geetech Full-Acrylic Graber Air V3 SteBa Edition, v6 J-HEAD v5 E3D Custom Hotend, 230v Induktionskochfeldheizplatte mit Aceton Beschichtung, Rumpsbaradds 64-Bit AliExpress Edition, Softeisextruder
Re: Baubericht: Hexagon Delta vom Fablab Karlsruhe
25. January 2016 07:42
@SteBa: Nein, Steffen, das kam auf keinen Fall so rüber, alles gut!

@Glatzemann: genau das macht doch ein Forum aus. Forum sollen Fehler mehrfach gemacht werden? Man kann von den vielen Bauberichten und Projektplanungen enorm profitieren!


Deltadrucker, Tantillus Reborn by Toolson/Protoprinter, Ashray - (445nm Lasercutter), die Delta-Kalibrieranleitung
Re: Baubericht: Hexagon Delta vom Fablab Karlsruhe
06. February 2016 04:32
Guten Morgen! Nach einer kleinen Druckerpause gibt es endlich mal wieder ein paar Neuigkeiten von mir. Ich habe gestern mal die erste Ebene meiner Rahmen Versteifung eingezogen. Die Aluminiumrohre habe ich passend gesägt, und entgratet, mit 600er Schleifpapier ein wenig mehr Optik verliehen. Sie sind so abgelängt, dass sie in den Aufnahmen etwas Spiel haben. Nach dem einharzen habe ich die noch einmal hin und her bewegt, heute Morgen kam nach dem Aushärten dann der spannender Augenblick. Alleine nur durch die Montage der ersten Ebene, hat sich die Vewibdungssteifheit enorm verbessert! Genau das gleiche werde ich jetzt unten noch mal wiederholen.



Entschuldigung, die Bilder sind jetzt nicht so toll, aber ich konnte den Drucker schlecht ins Licht tragen. Montiert und ausgehärtet habe ich auf einer Glasplatte. So wollte ich sichergehen, dass der Drucker wirklich plan steht... Ich bin gespannt, ob während des Drucks deutlich mehr Ruhe im Turm herrscht ...


Deltadrucker, Tantillus Reborn by Toolson/Protoprinter, Ashray - (445nm Lasercutter), die Delta-Kalibrieranleitung
Re: Baubericht: Hexagon Delta vom Fablab Karlsruhe
06. February 2016 17:07
Fertig! Jetzt noch aushärten...


Ich teste gerade Saschas Metall Filament. Was da gerade unterm Drucker liegt sieht phänomenal gut aus, Bilder folgen!

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.02.16 17:08.


Deltadrucker, Tantillus Reborn by Toolson/Protoprinter, Ashray - (445nm Lasercutter), die Delta-Kalibrieranleitung
Re: Baubericht: Hexagon Delta vom Fablab Karlsruhe
08. February 2016 03:58
Aus der Materialprobe habe ich mir mal einen Ersatzextruder gebacken:


Was jetzt noch? Toolson betreibt seine Stepper mit 128er Mikrostepps, ich nur mit 32. Da wäre vielleicht noch etwas Ruhe drin. Ob es auch etwas am Druckbild ändert? Bin gerade etwas faul am Rades zu löten. Habe noch die alte Version ohne DIP Schalter. Ausserdem komme ich da verdammt schlecht ran..


Deltadrucker, Tantillus Reborn by Toolson/Protoprinter, Ashray - (445nm Lasercutter), die Delta-Kalibrieranleitung
Re: Baubericht: Hexagon Delta vom Fablab Karlsruhe
09. February 2016 15:35
Quote
SteBa
Achtung, jetzt kommt der Photoshop Gott!

Was ich nicht ganz verstehe, wieso nutzt niemand Aluprofile als Querverstrebung? Wie unten + oben.

Ich muss zu geben, ich habe selbst keine Aluprofile hier und bin daher auch nicht ganz sicher wie diese Aufgebaut sind, meine jedoch das an allen 4 Kanten Nuten anliegen. So wäre es doch "einfach" von oben die Profile einzuführen und an den Türmen zu verteilen, brauch man halt einen Winkeladapter dazu, aber die sind ja unten und oben schon vorhanden und müssten nur leicht bearbeitet werden. Wie viele da benötigt werden kann ich nicht einschätzen, jedoch sollten doch schon selbst wenige davon deutlich zur Stabilität/Steifigkeit beitragen.

Ich nehme jetzt auch einfach mal an, dass man durch die vordere Öffnung sowie die ausreichenden Freiflächen seitlich trotz allem noch überall bequem ran kann. Wobei dies ja eigentlich, denke ich, nach der Einrichtung sowieso nicht mehr nötig sein sollte. Das wäre zumindest die erste Lösung welche ich anstreben würde. Wird Zeit das ich mir auch mal so nen Hexagon bastle. smiling smiley

[attachment 70747 hexagon_v_i.jpg]

Weil das der Hexagon V1 ist smiling smiley
Der V2 Ist unten schon viel mächtiger und oben auch smiling smiley
Da wackelt nix was nicht wackeln soll.
Ich drucke hier Lampen mit 150mm/s im Vasenmode oder auch nur so Teile mit 90mm/s ohne wackeln.


Commercium ----> Ramps, RADDS, e3d-Hotends und Filament kauft man hier.. und neu auch Schrauben,Muttern und Unterlegscheiben
Probleme mit dem e3d und bei mir gekauft? Schickt es ein, ich teste es für euch ob es wirklich defekt ist smiling smiley
Print Quality Troubleshooting Guide hier lang..
Re: Baubericht: Hexagon Delta vom Fablab Karlsruhe
17. February 2016 07:57
Ich habe am WE auf 128stel Stepping umgestellt. Korrektur meines Posts von oben, ich hatte bereits 64stel Stepping! Ausser noch mehr akkustische Ruhe sehe ich im Druckbild keinen Unterschied. Nur zu Info...Meine 30er Lüfter machen die ersten 30 Sekunden Laufzeit einen Höllenlärm, danach laufen die ganz normal. Was ist das? Müssen die Lager erst warm laufen? confused smiley

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 18.02.16 03:36.


Deltadrucker, Tantillus Reborn by Toolson/Protoprinter, Ashray - (445nm Lasercutter), die Delta-Kalibrieranleitung
Re: Baubericht: Hexagon Delta vom Fablab Karlsruhe
17. February 2016 15:15
Wenn das so ein kreischen ist, dann ist das vielleicht ein Lagerschaden.

Wenn du Pech hast blockiert der dann bald.


Hexagon V2 | Repetier @ RADDS1.5/Due | X/Y/Z auf Raps128 @ 1/128 | E auf Raps128 @ 1/64

SparkCube 1.1 | Repetier @ RAMPS1.4/Mega2560 | XY auf TMC2100 @ 1/16->1/128, Z auf DRV8825 @ 1/32 | E auf DRV8825 @ 1/32
Re: Baubericht: Hexagon Delta vom Fablab Karlsruhe
25. February 2016 09:12
Das macht mein 30er Lüfter schon seit Monaten smiling smiley Bisher hält er trotzdem.............. Ist aber ein wirklich nerviges Kreischen, aber die paar Sekunden halt ich das aus.
Re: Baubericht: Hexagon Delta vom Fablab Karlsruhe
09. June 2016 02:08
Ich habe hier lange nichts mehr geschrieben - das liegt daran, daß es eigentlich nicht viel zu berichten gibt. Der Drucker hat jetzt 4km Filament durch, die 10 P3 Steel Kits haben mit dazu beigetragen. Die Linearschienen laufen einfach! Gelegentlich wische ich die mal ab und fette nach, der Keller ist aber recht staubfrei, daher ist kaum Pflege nötig. Die Anlenkungen sind noch absolut spielfrei. Ich hatte auf meiner unteren Abdeckung des Hexagon im Bereich der Carriages manchmal etwas schwarzen Abrieb gefunden und ein Verschleissen der Kugelpfannen befürchtet. Dem ist aber nicht so. Die Ursache ist ein leichtes Schleifen der Aussenseite der Pfannen an den Alu Distanzhülsen. Kugel und Pfanne selbst sind unversehrt. Ebenfalls unproblematisch sind E3D und der Getriebe Extruder.
Ich habe hier zwei kleine Upgrades liegen. Zum einen ein Verhüterli für das E3D, dann noch eine kleine Schaltung um die Spannung für die COB LED im Turm zu glätten. Sonst kann ich das PID Regelverhalten des Hotends direkt am Licht ablesen und weiß wann es aufgeheizt ist ;-)
Die FSR Hülsen werde ich mit 0,1mm grösseren Innendurchmesser nochmal drucken. Bei höheren Betttemperaturen bleibt etwas wenig Luft und man muss das Bett schonmal von oben in den Sitz drücken weil es klemmt. Alles in Allem aber nur kleine Maßnahmen die an einem Abend erledigt sein sollten.
Wenn ich nochmal so einen Delta bauen würde, würde ich nur wenig anders machen (bezogen auf den aktuellen Stand), mit einer Ausnahme: mindestens 10cm niedriger. Die Höhe brauche ich nie, macht den Drucker nur unnötig Groß und instabil!

Grüße Manuel


Deltadrucker, Tantillus Reborn by Toolson/Protoprinter, Ashray - (445nm Lasercutter), die Delta-Kalibrieranleitung
Re: Baubericht: Hexagon Delta vom Fablab Karlsruhe
09. June 2016 05:57
Quote
mindestens 10cm niedriger.

woll.


Gruß
Niko

NXD evo (Duet Wifi, RepRap Firmware 2.02(RTOS), Duet 3d smart effektor & Haydn Huntley Magrods, Bondtech BMG (flying) extruder. CAD BOM !!!WORK IN PROGRESS!!!

3d-design auf gitlab
Re: Baubericht: Hexagon Delta vom Fablab Karlsruhe
09. June 2016 09:27
Re: Baubericht: Hexagon Delta vom Fablab Karlsruhe
09. June 2016 11:54
Ja, hatte ich mir auch schon überlegt. Also woll, im Sinne von ACK. smiling smiley


Gruß
Niko

NXD evo (Duet Wifi, RepRap Firmware 2.02(RTOS), Duet 3d smart effektor & Haydn Huntley Magrods, Bondtech BMG (flying) extruder. CAD BOM !!!WORK IN PROGRESS!!!

3d-design auf gitlab
Re: Baubericht: Hexagon Delta vom Fablab Karlsruhe
15. December 2016 02:54
Da ich jetzt schon mehrfach gefragt wurde, hier meine damalige Bestellung bei Motedis und damit die Profillängen in der Übersicht:


Die Rods sind aus 330mm Carbonstäben... Mein Hauptrechner ging gestern in Reparatur - daher keine CAD Daten...

Ich hoffe das hilft!
Grüße
Manuel


Deltadrucker, Tantillus Reborn by Toolson/Protoprinter, Ashray - (445nm Lasercutter), die Delta-Kalibrieranleitung
Re: Baubericht: Hexagon Delta vom Fablab Karlsruhe
15. December 2016 07:06
Gerade in meinem Kalibrierguide gefunden: meine Rod-Länge beträgt fertig gebaut 368,5mm Achse zu Achse...Ich hoffe es sind dann alle Fragen beantwortet! Die Frästeile kommen von Frank (Gonzohs) hier aus dem Forum!


Deltadrucker, Tantillus Reborn by Toolson/Protoprinter, Ashray - (445nm Lasercutter), die Delta-Kalibrieranleitung
Re: Baubericht: Hexagon Delta vom Fablab Karlsruhe
19. December 2016 06:43
Auch ich bin von der allgemeinen Bastelwut gepackt worden. Mein Delta bekommt neue Rods. Nicht etwa magnetische, sondern neue IGUBAL. Die alten entwickeln ein seitliches Spiel dass man mit Gummibändern zwischen den Rods eliminieren kann. Im Druckbild sehe ich keinen Unterschied. Dennoch möchte ich diese erneuern und gleich die 5x3 Rods austauschen gegen 8x3. Die Länge bleibt beim Alten. In der Hoffnung dass das quasi ein 1:1 Tausch wird..
Natürlich muß ich dannach neu kalibrieren. Aber das sollte an einem Abend erledigt sein...Bilder folgen sobald ich die Rods verklebt und eingebaut habe. Dauert aber sich noch - Material ist unterwegs!

Grüße
Manuel

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 19.12.16 06:46.


Deltadrucker, Tantillus Reborn by Toolson/Protoprinter, Ashray - (445nm Lasercutter), die Delta-Kalibrieranleitung
Re: Baubericht: Hexagon Delta vom Fablab Karlsruhe
09. January 2017 16:11
Ich melde mich von meinen kleineren Umbauarbeiten zurück, die Rods waren wirklich ein 1:1 Tausch. Ich habe die Stecker am Effektor umgestellt. Der Drucker ist wieder kalibriert und druckt schon wieder fleissig. Nur meine Druckplatte macht mir langsam Sorgen. Sie verliert Haftung, ein Refurbish mit DCM/PEI war leider nicht dauerhaft möglich, Bei jedem Druckteil lösen sich Teile der PEI Beschichtung ab. Früher oder später werde ich das wohl mit der Pertinax Platte probieren müssen.



Deltadrucker, Tantillus Reborn by Toolson/Protoprinter, Ashray - (445nm Lasercutter), die Delta-Kalibrieranleitung
Re: Baubericht: Hexagon Delta vom Fablab Karlsruhe
12. February 2017 05:58

Zur Stabilisierung deines Delta würde ich eher mit diagonalen Querstreben z.B. aus Kohlefaserrohren arbeiten

hab mal kurz ein 3D Bildchen gemacht wie ich es umsetzen würde.

weil immer nur auf der Horizontalen verstärken bringt nichts bei seitlichen und vor allem nicht bei Torsionskräften.

LG

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.02.17 05:59.
Re: Baubericht: Hexagon Delta vom Fablab Karlsruhe
14. February 2017 04:42
@Artbody:
Sicher lässt sich die Stabilität weiter verbessern. Für meine jetzigen Druckgeschwindigkeiten von max 120mm/s reicht es aber aus. Ich sehe bei dem bestehenden Drucker wirklich wenig Verbesserungspotential. Ich hatte es ja schonmal irgendwo geschrieben, wenn ich nochmal bauen würde, würde ich einige wenige Punkte ändern:

- geringere Höhe
- senkrechte Profile dicker bzw. die Verschraubung verbessern
- Motoren oben um Riemenlänge zu sparen
- Motoren mit Gegenlager verbauen

Aktuell habe ich andere Projekte, vielleicht brauche ich ja nochmal ein Winterprojekt...

Ich teste gerade einen Fetzen Pertinaxplatte und bin schwer angetan! Die Oberfläche der fertigen Druckteile gefällt mir wesentlich besser als die der PLA DDP. Eine gefräste Platte sollte diese Woche ankommen und wird dann dauerhaft verklebt. Bilder folgen natürlich - wie immer...

Grüße
Manuel


Deltadrucker, Tantillus Reborn by Toolson/Protoprinter, Ashray - (445nm Lasercutter), die Delta-Kalibrieranleitung
Re: Baubericht: Hexagon Delta vom Fablab Karlsruhe
16. February 2017 16:40
Voila! Am Wochenende werde ich dann mal schön testen!
Dank an Marvin für die Fräsarbeit!



Deltadrucker, Tantillus Reborn by Toolson/Protoprinter, Ashray - (445nm Lasercutter), die Delta-Kalibrieranleitung
Re: Baubericht: Hexagon Delta vom Fablab Karlsruhe
30. October 2017 06:14
Die Perinaxplatte hat jetzt schon mehrere kg PETG/PLA gesehen - die Oberfläche ist eine klare Empfehlung. Am Wochenende habe ich mal den Laser bemüht und den Displaygehäuse eine neue Frontplatte verpasst.


Der Vollständigkeit halber werde ich die CAD Daten der geänderten Teile und ein DXF der Frontplatte in die Dropbox legen.


Deltadrucker, Tantillus Reborn by Toolson/Protoprinter, Ashray - (445nm Lasercutter), die Delta-Kalibrieranleitung
Re: Baubericht: Hexagon Delta vom Fablab Karlsruhe
11. January 2019 06:09
Nachruf...
Es ist Einiges an Zeit vergangen. Der Hex wird nochmal Teile für seinen eigenen Nachkommen drucken und dann zum teil verwertet. Bewährtes wird in die Neukonstruktion übernommen, Vieles überarbeitet. Wir hatten eine tolle Zeit miteinander im Keller. Dieser Thread kann geschlossen werden grinning smiley


Deltadrucker, Tantillus Reborn by Toolson/Protoprinter, Ashray - (445nm Lasercutter), die Delta-Kalibrieranleitung
Re: Baubericht: Hexagon Delta vom Fablab Karlsruhe
11. January 2019 12:24
Ich kann dir nur zustimmen - ein klasse Drucker!
Meiner arbeitet jetzt seit anderthalb Jahren fast täglich völlig problemlos. Ich habe mal zwei Lager gewechselt weil sie bisschen gequietscht haben...das war alles an Wartungsarbeiten.
An sinnvollen Zubehör-Änderungen gab es nur nen Titanextruder und ein Merin-Hotend. Beim Bau hat er schon die SKF-Linearführungen bekommen und die oben sitzenden Riemenspanner.
Leise, zuverlässig und genau...was will man mehr.


MfG
Torti

______________________________________________________________________________________________________________________________
Hexa V2 mit Merlin-Hotend ; Spindeldelta mit Duet Wifi, V6, 650x300 ; Core 300x300x350 mit Zahnriemen-Z
Re: Baubericht: Hexagon Delta vom Fablab Karlsruhe
11. January 2019 12:59
Wäre mal interessant wie viele P3Steel der wohl zum Leben erweckt hat?! grinning smiley

Bin gespannt auf den neuen! smiling bouncing smiley
Re: Baubericht: Hexagon Delta vom Fablab Karlsruhe
06. April 2019 12:26
Hallo Zusammen
Bin auch stolzer Besitzer eines Hexagons und hab dazu kurz an erfahrene User ein Paar Fragen smiling smiley

Für was sind den die Gummis zwischen den Rods gut ?

Ich hab die in der Original BOM vorhandenen IGUS Schlitten verbaut und irgendwie rattern die in den Schienen (immer die Achse von der sich der Effektor weg bewegt) was man aber im Druckbild nicht erkennen kann diese ist hervorragend. Habt ihr dass auch oder hab ich die schlitten falsch eingestellt ?

und

Ich suche verzweifelt nach einer guten Lösung zur Bauteilkühlung. Derzeit hab ich dass hier verbaut.



Problem hierbei ist dass die Lüfter nach Links und Rechts so Stark herausragen und mit den Riemen kollidieren.

Hab mir jetzt die UntitedPro Radiallüfter bestellt und werde versuchen mir hier was zu Basteln oder den V3 Halter von Toolson probieren.(Hat jemand von euch noch die STL von dem Hexagon Effektor mit den Bohrungen ?)



Hier noch mein letzter Druck sieht echt nicht schlecht oder ? smiling smiley

Grüße Andi


Sparkcube 1.1 /// RADDS 1.5 und DUE RAPS 128 und TMC 2100 /// E3D Cyclops /// Repetier Firmware /// Simplify 3D /// BQ Cyclops 3D Scanner
Hexagon V2 /// RADDS 1.6 und DUE RAPS 128 /// Repetier Firmware

Thingiverse
Re: Baubericht: Hexagon Delta vom Fablab Karlsruhe
07. April 2019 23:39
Hi Andi,
wo hast du denn dieses schöne „Hasenschwein“ her? Das gefällt mir sehr gut.
Kannst du vielleicht einen Link davon hier einstellen?
Danke Didi

Edit: Sorry. hab`s selber gefunden. auf Thingi ...

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.04.19 01:24.


Aktuell: Selfmade-Drucker Nr.5 mit Wasserkühlung u. Carbon-Wechselplatte,
Selfmade-Drucker Nr.7 ( in Arbeit . . . )
iMac , Creo 3.0/4.0 , Cura 4.3 , . . .
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen