Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Saschas 3Tripple

geschrieben von saschaho 
Re: Saschas 3Tripple
24. April 2016 07:59
Moin,

da man ja ohne Wischen nicht mehr durchs Leben kommt, habe ich meinem 3Tripple jetzt einen 7" Touchscreen gegönnt.
Die Halterung sieht noch etwas provisorisch aus, erfüllt aber ihren Zweck. Ich komme noch an die Kabel und vor Allem an die SD-Karte ran.
Beim booten stolpert der Raspi3 noch etwas beim Start von repetier-server (läuft doppelt) aber das werde ich wohl auch noch in den Griff kriegen.



Grüße

Sascha


3Tripple 290x300x280mm, Raspi3+DUE+RADDS mit TMC2100, micron3dp Doppelextruder, Big Booster, Filaprint, Z-Riemenantrieb

www.wattwetter.de
Re: Saschas 3Tripple
24. April 2016 09:59
Ist das der original Raspberry PI Bildschirm oder ein anderer mit einer höheren Auflösung?

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 24.04.16 09:59.


LG
Siegfried

My things
Re: Saschas 3Tripple
24. April 2016 14:15
Moin Siegfried,

das ist der originale 7" mit 800x480er Auflösung.
Hat ein gutes Bild, sogar bei Sonnenschein lesbar.

Grüße

Sascha


3Tripple 290x300x280mm, Raspi3+DUE+RADDS mit TMC2100, micron3dp Doppelextruder, Big Booster, Filaprint, Z-Riemenantrieb

www.wattwetter.de
Re: Saschas 3Tripple
03. May 2016 04:38
Moin,

so, jetzt mal meine XY Riemen auf GT3 Powergrip umgerüstet. Mein Dank an dieser Stelle an @Stud54 und @Chaosstifter für ihre Arbeit.

Die Y-Motorhalter konnte ich weiter verwenden una ich habe nur die Umlenkungen, Schlitten und die X-Motorhalterungen aus ASA neu gedruckt.
Die Riemen laufen sehr geschmeidig, kein Vergleich zu den Stahlriemen vorher.
Wenn ich so überlege bin ich jetzt fertig mit meinem 3Trippleconfused smiley.



Vielleicht noch ein paar Feineinstellungen an der Sw aber dann?
Eine Sache ist mir noch in den Sinn gekommen. Da ich recht zügig drucke, habe ich immer temperaturbedingte Unterschiede in den Layern die länger brauchen bzw. schnell erledigt sind.
Ich habe mir daher überlegt, die Volcano Düse (Heizblock und Düse) an meine Aufnahme zu schrauben. Ich nutze ja das coldend der Chimera/Cyclops Düse.
Die Heatbreak ist ja mit der vom Kraken identisch. Sollte eigendlich auch an den Volcano-Heizblock passen. Ich stelle mir vor, daß ich dann eine gleichmässigere Filamenttemperatur habe.
Ich werde da wohl mal was bestellen....

Grüße

Sascha


3Tripple 290x300x280mm, Raspi3+DUE+RADDS mit TMC2100, micron3dp Doppelextruder, Big Booster, Filaprint, Z-Riemenantrieb

www.wattwetter.de
Re: Saschas 3Tripple
03. May 2016 06:03
Ja, das könnt vielleicht funktionieren.

Ich persönlich würde es besser finden, wenn s3D neben der Geschwindigkeit auch einfach die Temperatur entsprechend drosseln würde.

Zeigste mal das Gehäuse von deinem Display von hinten?


Mein Bautagebuch CoreXY v2 - E3D-V6 / RAMPS / TMC2100 / Repetier
Mein Bilder-Bautagebuch Skimmy v3 - CoreXY / E3D-V6 / Cohesion3D-ReMix / TMC2100 / Smoothieware
Mein Vierter: DICE - micro CoreXY / E3D-V6 / Cohesion3D-Mini / TMC2100 / Smoothieware

well-engineered.net - Youtube - Thingiverse - Facebook
Re: Saschas 3Tripple
03. May 2016 08:18
Kann ich machen, ist aber einfach nur offen.



Grüße

Sascha


3Tripple 290x300x280mm, Raspi3+DUE+RADDS mit TMC2100, micron3dp Doppelextruder, Big Booster, Filaprint, Z-Riemenantrieb

www.wattwetter.de
Re: Saschas 3Tripple
03. May 2016 08:30
Die Temperatur drosseln ist aber auch so eine Sache. Wann brauchst du welche Temperatur?!?
Ich würde ein System wie von Wolfgang nehmen. Ggf. Volcano Heizblock falsch rum montieren, damit der Trmperatursensor oben ist. Wenn ich das richtig verstanden habe wie er das quasi macht.


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
Re: Saschas 3Tripple
03. May 2016 10:38
Apropos Temperatur,

mir war seit geraumer Zeit aufgefallen, daß die Temperaturkurve meiner V6 Hotends bei 170° immer einen Knick nach oben macht, so als wenn er dann schneller heizt.
Was ja eigentlich nicht sein kann, soll ja ne Kurve sein.
Jetzt habe ich mal eine alte Tabelle von dir gefunden (semitc 104gt-2 Thermistor) und habe mal die Beta-Werte in meine extruder.cpp übernommen.
Jetzt ist es eine schöne gleichmässige Kurve ohne Knicks.
Hat diesen Effekt sonst keiner, man ließt nichts darüber.
Jedenfalls passen jetzt meine Temperaturen besser und ich muß bei ABS nicht mehr so hoch hinaus.

Grüße

Sascha


3Tripple 290x300x280mm, Raspi3+DUE+RADDS mit TMC2100, micron3dp Doppelextruder, Big Booster, Filaprint, Z-Riemenantrieb

www.wattwetter.de
Re: Saschas 3Tripple
05. May 2016 08:36
Ist ein qualitativer Unterschied zu den Drucken mit GT2 Riemen zu erkennen?

Tritt weniger Ghosting bei hohen Geschwindigkeiten auf?
Oder ist es noch zu früh, genaues dazu zu sagen.
Re: Saschas 3Tripple
05. May 2016 09:10
Moin,

ich hatte schon vorher kein Problem mit ghosting wegen der kurzen Riemen.
So rein gefühlsmäßig laufen sie weicher als die GT2.
Ich habe aber auch noch keinen High speed Test damit gemacht.

Ich habe gerade das Volcano-Hotend eingebaut (Chimera-Coldend) und teste gerade damit.
Daher muss ich erstmal wieder die Langsamkeit entdeckengrinning smiley.
Bei 75mm/s und 0,6mm Düse kam mein micron-Extruder bei 0,4mm Layerhöhe nicht mehr mit.
Bei 50mm/s ging es dann, ist aber eher was für´s Grobe. Bei detailreicheren Ecken bekomme ich bei ABS die Wärme nicht weg.
Der Rumpf vom 3D-Benchy sah gut aus, aber dann ist mir der Rahmen vom Aufbau weggeschmolzen, bei 15min Druckzeit bis dahingrinning smiley.
Massivere Objekte sehen aber ganz gut aus.
Auch ein Druck mit 0,2mm Layerhöhe bei 75mm/s sah gut aus und ging dank 0,6mm Breite sehr schnell.
Ich muss aber noch ein paar Parameter optimieren damit es richtig gut wird.

Grüße

Sascha


3Tripple 290x300x280mm, Raspi3+DUE+RADDS mit TMC2100, micron3dp Doppelextruder, Big Booster, Filaprint, Z-Riemenantrieb

www.wattwetter.de
Re: Saschas 3Tripple
19. July 2016 12:18
Moin,

damit mein 3Tripple hier nicht ganz verschwindet grinning smiley und auf der fabcon ja nur lahme Kisten zu sehen waren, habe ich mal ein Video gemacht.
Ich hoffe eure Rechner können alle .mov wiedergeben.
Zum Lautstärkevergleich habe ich eine Münze umgestossen. Ist sonst schwer zu vergleichen.

Hier Kommt´s

100mm/s Druck-, 500mm/s Travelgeschwindigkeit, acc.3000, PETG

So sehen sie fertig aus:


Grüße von der sonnigen Küste

Sascha


3Tripple 290x300x280mm, Raspi3+DUE+RADDS mit TMC2100, micron3dp Doppelextruder, Big Booster, Filaprint, Z-Riemenantrieb

www.wattwetter.de
Re: Saschas 3Tripple
19. July 2016 12:41
Fein Sascha....winking smiley
Aber Recht hast du, diese 25mm/s Vorführkacke war echt langweilig....winking smiley


[www.facebook.com]

Power is nothing.....without control!
Re: Saschas 3Tripple
19. July 2016 13:17
Hi,

sehr cool, sag mal beamt der den Druckkopf von einem Würfel zum anderen yawning smiley ?


BG Jörg


Meine Drucker: Geeetech i3x (Acryl Prusa i3) / P3Steel toolson edition / CL260 / China Delta mit reraptoolsfsr, smoothieware / Creality CR10/ Tronxy X1 / Renkforce RF100 / Ender 2/ Hypercube/Tronxy X3S / Tronxy X5S / Ender 3 / Alfawise U10
my thingiversthings / Location: AT/Wien
Re: Saschas 3Tripple
19. July 2016 13:37
Da arbeite ich noch dran, wird dann der 5DTripplesmileys with beer

Quote
69291954
Hi,

sehr cool, sag mal beamt der den Druckkopf von einem Würfel zum anderen yawning smiley ?


BG Jörg


3Tripple 290x300x280mm, Raspi3+DUE+RADDS mit TMC2100, micron3dp Doppelextruder, Big Booster, Filaprint, Z-Riemenantrieb

www.wattwetter.de
Re: Saschas 3Tripple
19. July 2016 15:38
Man ist der leise. Und das bei der Geschwindigkeit.

Ich habe mich von deiner Z-Achse inspirieren lassen. Du hast gar keine Untersetzung eingebaut, oder? Ich komme mit 1:2 Untersetzung und 20 Zähne auf 0,05mm je Fullstep. Das finde ich schon recht viel. Oder benutzt du einen 0,9° Stepper?
Re: Saschas 3Tripple
19. July 2016 16:33
Moin,

nö, mein Z-Motor hat 1,8°. Ich komme mit 16-Ritzel und 1:2 Untersetzung (Flaschenzug) auf 0,005mm pro Microschritt (16tel). Das ist genau genug.
Der Motor hat bei 1/16 auch noch genug Drehmoment und die TMCs laufen damit am leisesten.


Grüße

Sascha



Quote
Pieps
Man ist der leise. Und das bei der Geschwindigkeit.

Ich habe mich von deiner Z-Achse inspirieren lassen. Du hast gar keine Untersetzung eingebaut, oder? Ich komme mit 1:2 Untersetzung und 20 Zähne auf 0,05mm je Fullstep. Das finde ich schon recht viel. Oder benutzt du einen 0,9° Stepper?


3Tripple 290x300x280mm, Raspi3+DUE+RADDS mit TMC2100, micron3dp Doppelextruder, Big Booster, Filaprint, Z-Riemenantrieb

www.wattwetter.de
Re: Saschas 3Tripple
19. July 2016 17:06
Ok Jörg,

habe das Video mal aufgelöst. Der Travel braucht 9 Bilder, macht nach meiner Rechnung für die 140mm Distanz (Ecke zu Ecke) ca. 480mm/s,. Kommt mit Beschleunigung/Abbremsen also hin mit 500mm/s.

Sascha

Musste nochmal nachrechnen, da mein Iphone 30fps macht.

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.07.16 01:41.


3Tripple 290x300x280mm, Raspi3+DUE+RADDS mit TMC2100, micron3dp Doppelextruder, Big Booster, Filaprint, Z-Riemenantrieb

www.wattwetter.de
Re: Saschas 3Tripple
19. July 2016 17:15
Hi,

ziemlich flott.

Und ein dickes Danke von mir.

Ich hab für meine nächsten Drucker über das Konzept nachgedacht und so wie du es gelöst hattest schien es mir am unkompliziertesten (verglichen mit X/Y Ultimaker, CoreXY, usw.)
aber ich war mir nicht ganz sicher was es bedeutet den X-Motor immer mitzuschleppen dann auch in punkto Geschwindigkeit.

Die Unsicherheit hat sich jetzt gelegt smiling smiley

BG Jörg


Meine Drucker: Geeetech i3x (Acryl Prusa i3) / P3Steel toolson edition / CL260 / China Delta mit reraptoolsfsr, smoothieware / Creality CR10/ Tronxy X1 / Renkforce RF100 / Ender 2/ Hypercube/Tronxy X3S / Tronxy X5S / Ender 3 / Alfawise U10
my thingiversthings / Location: AT/Wien
Re: Saschas 3Tripple
19. July 2016 17:21
Gerade das ganze Projekt nochmal überflogen thumbs upthumbs up.... Recycle ich jetzt mein alten Sparkcube zu einem Riemensystem wie es deiner hat - puuuh, drei-vier Wochen Regen bitte winking smiley

Was ich besonders an deinem Projekt finde: Man liest viel das nur Corexy ist gut ist...wegen den Momenten, Geschwindigkeit da man wenig Masse hat ...und das man solche Systeme wie du es hast oder H-Bot am besten nicht baut. Aber du zeigst einfach das es trotzdem geht! Schnell, leise, schönes Stapeln der Layer, kurze Riemen thumbs up


Viele Grüße

Hage
Re: Saschas 3Tripple
19. July 2016 18:04
Quote
Pieps
Man ist der leise. Und das bei der Geschwindigkeit.

Ich habe mich von deiner Z-Achse inspirieren lassen. Du hast gar keine Untersetzung eingebaut, oder? Ich komme mit 1:2 Untersetzung und 20 Zähne auf 0,05mm je Fullstep. Das finde ich schon recht viel. Oder benutzt du einen 0,9° Stepper?
Druckst du dünnere Layer? Man sollte halt nur ein vielfaches vom Vollstep als Layerhöhe einstellen.
Hier also 0,05, 0,1, 0,15 usw. Dann ist alles super.
Ich habe bei mir 0,04mm pro Vollschritt. Ich drucke meistens mit 0,2 oder 1,6. Da sieht man dann nix.
Wenn man unterschiedliche µ-Schritte anfährt könnte man dass ggf. sehen.


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
Re: Saschas 3Tripple
20. July 2016 05:48
Quote
saschaho
Moin,

nö, mein Z-Motor hat 1,8°. Ich komme mit 16-Ritzel und 1:2 Untersetzung (Flaschenzug) auf 0,005mm pro Microschritt (16tel). Das ist genau genug.
Der Motor hat bei 1/16 auch noch genug Drehmoment und die TMCs laufen damit am leisesten.


Grüße

Sascha

Danke saschaho und Wurstnase. Jetzt bin ich etwas beruhigter.

Meine Überlegung waren, dass bei ABL ja die Z-Achse ständig in Bewegung ist und die Microsteps nun mal nicht so genau sein können, da die Spulen ja zwischen den Magnetpolen hängt. Aber es scheint ja kein Problem zu sein.
Re: Saschas 3Tripple
20. July 2016 06:18
ABL braucht kein Mensch. Aber vielleicht könnte sich das genau dort bemerkbar machen. Ich hatte auch mal ABL aber nachdem ich meine Platte einmal richtig eingestellt hatte läuft die seit dem ohne auch sehr gut.


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
Re: Saschas 3Tripple
20. July 2016 08:35
thumbs upthumbs upthumbs up

Quote
Wurstnase
ABL braucht kein Mensch. Aber vielleicht könnte sich das genau dort bemerkbar machen. Ich hatte auch mal ABL aber nachdem ich meine Platte einmal richtig eingestellt hatte läuft die seit dem ohne auch sehr gut.


3Tripple 290x300x280mm, Raspi3+DUE+RADDS mit TMC2100, micron3dp Doppelextruder, Big Booster, Filaprint, Z-Riemenantrieb

www.wattwetter.de
Re: Saschas 3Tripple
20. July 2016 08:54
Quote
Wurstnase
ABL braucht kein Mensch. .
Moin Nico.
Das kannst Du so pauschal nicht sagen. Ich zB benötige es, um nicht bei Düsenwechsel oder Druckbettauflagenwechsel neu nivilieren zu müssen. Das ein HB gerade eingestellt ist, versteht sich von selbst.
Sag also bitte, Du brauchst es nicht.

PS.
Und wenn mich mal wieder die Faulheit überkommt und ich nur drucken will.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.07.16 09:22.


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: Saschas 3Tripple
20. July 2016 09:08
Ja, sehe ich genauso...

Ich brauche ABL, wenn

  • ich das Hotend wechsele
  • ich die Düse wechsele
  • ich das Druckbett wechsele
  • ich das Druckbett mit einer Auflage versehe (kleines Stück FR4 oder Carbon mit Kaptonband auf das Druckbett kleben für spezielle Materialien)
  • starke Temperaturschwankungen vorhanden sind (bei mir am Druckerstandort gibt es eine Differenz von bis zu 15° C bei den Extremen. Das macht bei 1200mm Alu-Profilen schon ein bisschen was aus)
  • der Drucker mal wieder an einen anderen Ort gestellt werden muss
  • ich mal wieder am Drucker gebastelt habe (z.B. andere Länge der Delta-Arme ausprobieren)

Wenn der Drucker einfach nur da steht und immer mit exakt gleichen Voraussetzungen druckt, dann braucht man tatsächlich kein ABL.

In allen anderen Fällen ist bei mir der Delta sowohl in den Delta-Parametern (dank Escher3D-Tool) als auch in Sachen Druckbett-Nivellierung innerhalb von 5 Minuten (erneut) perfekt kalibriert.



Zu den Riemen auf Z und der "ständigen Bewegung der Z-Achse". Überlegt euch doch mal wie ein Delta funktioniert. Da werden im Grunde alle Achsen von Riemen angetrieben und einige der Besten und Schnellsten hier im Forum vorgestellten Drucker sind nun mal Delta's. So schlimm können die Riemen also nicht sein ;-)


--
Microsoft MVP in den Kategorien DirectX/XNA * Visual C++ * Visual Studio and Development Technologies seit 2011

  • Mein Erster (RAMPS 1.4, Selbstbau WolfStrap-Derivat mit Linearführungen, Wade Extruder und E3D lite6 Hotend)
  • Cub44 (Selbstbau Dual Wire Gantry Derivat mit Zahnriemen und Linearschienen, RADDS 1.5 und DUE, Custom Hotend - E3D like, Compact Bowden Extruder)
  • HexMax (sechseckiger Delta (eigenes Design) mit Druckraum 300mm Durchmesser und >=400mm Höhe, RADDS 1.5, 24V, Custom Hotend, Compact Bowden Extruder)
  • P3Steel Toolson MK2 - Keine Zeit zum selbst planen ;-)

Andere Projekte: FSR Board (ABL-Sensor-Platine inkl. Firmware) * ThirtyTwo (32Bit RepRap-Firmware)
Re: Saschas 3Tripple
20. July 2016 09:40
Also ich habe beim meinem neuen Drucker, angeregt durch Sascha, die Z-Achse ebenfalls per Riemenantrieb aufgebaut. Meine bisherigen Erfahrungen zeigen, dass dies einwandfrei funktioniert. Ich habe ebenfalls ein Flaschenzugsystem, rechts und links vom Druckbett. Als Antrieb kommt ein NEMA23 mit 2 Wellenenden zum Einsatz. Die Auflösung mit 1,8° ist bisher völlig ausreichend. Das einzige Problem, das ich hatte, war die mangelnde Selbsthemmung, so dass ich eine magnetische Bremse nachgerüstet habe, um zu verhindern, dass das Druckbett im stromlosen Zustand nach unten rauscht.
ABL ist aus meiner Sicht ebenfalls nicht zwingend nötig, allerdings finde ich es praktisch, wenn man beim Tausch von Hotend, bzw. verschiedenen Düsen nicht aufpassen muss, dass der Offset stimmt.


Mein erster Drucker: Sparkcube XL, Sparklab Extruder, E3D V6 (ABS, PETG) + E3D lite (PLA) mit Skimmy´s Magnet-Schnellwechselsystem, FSR ABL, DPP, RADDS + RAPS 24V
Mein Zweiter: Thomas V2, [forums.reprap.org], Eigenbau Dual X, Linearführungen, Z-Achse mir Riemenantrieb, RADDS + RAPPS + DM542, 48V, Repetier
Re: Saschas 3Tripple
20. July 2016 09:41
Quote
Glatzemann

Zu den Riemen auf Z und der "ständigen Bewegung der Z-Achse". Überlegt euch doch mal wie ein Delta funktioniert. Da werden im Grunde alle Achsen von Riemen angetrieben und einige der Besten und Schnellsten hier im Forum vorgestellten Drucker sind nun mal Delta's. So schlimm können die Riemen also nicht sein ;-)

Aber beim Delta steht keine Achse still. Ich denke es ist ein Unterschied kurz einen Microstep zu halten oder eine halbe Stunde. Denn hier steht die Z-Achse ja den ganzen Layer lang (fast) still.
Re: Saschas 3Tripple
20. July 2016 10:07
Ja vielleicht gibt es Ausnahmen. Bei den Anforderungen braucht man aber zwangsweise die FSR-Lösung. Viele nutzen den Standard nur um das nicht gut ausgerichtete Bett zu begradigen. Und das über ABL zu machen spart keine Zeit und der Druck wird nicht besser.

Zudem geht die FSR-Lösung ja auch nicht immer. Ich habe auf Z-max meinen Endschalter. Je nach Hotend kenne ich den Offset und stelle das direkt im Slicer ein.


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
Re: Saschas 3Tripple
21. July 2016 12:52
Wie schnell kann man die Z-Achse mit dem System eigentlich bewegen?


--
Microsoft MVP in den Kategorien DirectX/XNA * Visual C++ * Visual Studio and Development Technologies seit 2011

  • Mein Erster (RAMPS 1.4, Selbstbau WolfStrap-Derivat mit Linearführungen, Wade Extruder und E3D lite6 Hotend)
  • Cub44 (Selbstbau Dual Wire Gantry Derivat mit Zahnriemen und Linearschienen, RADDS 1.5 und DUE, Custom Hotend - E3D like, Compact Bowden Extruder)
  • HexMax (sechseckiger Delta (eigenes Design) mit Druckraum 300mm Durchmesser und >=400mm Höhe, RADDS 1.5, 24V, Custom Hotend, Compact Bowden Extruder)
  • P3Steel Toolson MK2 - Keine Zeit zum selbst planen ;-)

Andere Projekte: FSR Board (ABL-Sensor-Platine inkl. Firmware) * ThirtyTwo (32Bit RepRap-Firmware)
Re: Saschas 3Tripple
21. July 2016 14:36
Ich denke mindestens 60mm/s. Ich schaffe mit meiner 8x8er Spindel maximal 80 bei 500 acc. Hab das aber reduziert. 60mm/s ist schnell genug.


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen