Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

mein erster 3D Drucker ... freestyle grinning smiley

geschrieben von DexM 
Re: mein erster 3D Drucker ... freestyle grinning smiley
15. September 2015 04:25
"Optisch wertvoll"winking smiley

Wetten du schaffst keine Smiles.....winking smiley


[www.facebook.com]

Power is nothing.....without control!
Re: mein erster 3D Drucker ... freestyle grinning smiley
19. September 2015 03:44
Quote
Stud54
"Optisch wertvoll"winking smiley

Wetten du schaffst keine Smiles.....winking smiley

Geht bestimmt ... ist aber nicht optisch Wertvoll grinning smiley aber schauen wir mal was dabei rauskommt. smoking smiley

Z-Achse, Aluwinkel Bohrungen für Kabeldurchführung und PE angebracht, Ausschnitt für das Festlager. Kugelgewindeantrieb Befestigt/Ausgerichtet + Befestigung der Spindelmutter am Aluwinkel. Sowie Montage von Motor der Achse.


Spindel mit 4mm Steigung, Untersetzung von Motor zur Spindel mit 2:1 (Pulley 40Z / 20Z )


Riemen läst sich sehr gut Spannen.




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 19.09.15 03:46.
Re: mein erster 3D Drucker ... freestyle grinning smiley
19. September 2015 08:18
Hi,

nach dem tollen Start muss ich jetzt mein Kompliment wieder zurück nehmen!
Das erste Bild ist ja voll Panne eye popping smiley

So eine Materialverschwendung! Was bringt so ein fetter Winkel noch, wenn Du so einen Riesenauschnitt in die Mitte machst?

Puh - also das sind genau die Pannen, die man mit einer skizzierten 3D-Konstruktion vermeiden kann.
Nej - da hätte es bessere alte Naiven gegeben eye popping smiley

Nichst gegen den Winkel - der hätte zum Rest gepasst ...
... aber mit dem Ausschnitt ist er keinen Blick mehr wert.
Re: mein erster 3D Drucker ... freestyle grinning smiley
19. September 2015 08:47
Quote
Brummie
Hi,

nach dem tollen Start muss ich jetzt mein Kompliment wieder zurück nehmen!
Das erste Bild ist ja voll Panne eye popping smiley

So eine Materialverschwendung! Was bringt so ein fetter Winkel noch, wenn Du so einen Riesenauschnitt in die Mitte machst?

Puh - also das sind genau die Pannen, die man mit einer skizzierten 3D-Konstruktion vermeiden kann.
Nej - da hätte es bessere alte Naiven gegeben eye popping smiley

Nichst gegen den Winkel - der hätte zum Rest gepasst ...
... aber mit dem Ausschnitt ist er keinen Blick mehr wert.


Danke für die Kritik. thumbs up

Aber Ausschnitt ist nun mal notwendig gewesen - natürlich hätte man hinten auch nur ein Stück wegfräsen können damit der Festlagerbock passt. Da ich aber keine Fräsmaschine habe, blieb nur diese Variante. Da ist immer noch so viel Material das ich da keinen Nachteil sehen, schließlich geht geht es um das Anheben von 2-4Kg in Summe ohne stark dynamische Bewegung.

Zur Materialverschwendung - sehe ich etwas anders. Ich habe diesen Winkel genommen um a. die Führungsschuhe komplett darunter zu bekommen, und wichtiger b. das die Senkschrauben für die Aluprofile die ich von hinten befestige eingesenkt werden können und noch genügen Material da ist. Da benötigt man einfach ein paar Millimeter. Da hilft dir auch eine 3D Konstruktion nicht weiter.
Re: mein erster 3D Drucker ... freestyle grinning smiley
19. September 2015 10:30
Quote

Aber Ausschnitt ist nun mal notwendig gewesen - natürlich hätte man hinten auch nur ein Stück wegfräsen können damit der Festlagerbock passt. Da ich aber keine Fräsmaschine habe, blieb nur diese Variante.
Das sehe ich völlig anders.
Wenn ich das Bild richtig interpretiere, dann geht es bei dem Festlagerblock doch gerade mal um die Dicke des Winkels (oder weniger).
Rechts und links bei der Schlittenbefestigung etwas unterfüttern und der Fisch wäre geputzt.

Materialverschwendung: Dein Winkel ist noch soviel wert, wie der schmale Steg, den Du über dem Ausschnitt übrig gelassen hast (1-2cm?).
Somit hätte es auch ein Winkel mit dieser Flankenbreite getan.
Der Rest bringt für die Festigkeit überhaupt nix mehr - ist nur unnötiges Gewicht, das zusätzlich bewegt werden muss.

Die 3D-Konstruktion hilft insofern, dass man derartige Kollisionen schon im Vorfeld erkennen kann und auch entsprechende Gegenmaßnahmen ergreifen kann. Einen Winkel in der Mitte über die Hälfte der Breite einzuschneiden, ohne eine Verbindung übrig zu lassen ist einfach nix.
Statistisch völliger Murx eye popping smiley

Wenn Du das vorher in 3D durchgeplant hättest, wäre der Drucker vielleicht einen Zentimeter breiter geworden. Na und?
Jetzt hast Du immer ein Ärgernis vor Augen und jeder Metallbauer erkennt auf den ersten Blick, dass da was in die Hose ging eye popping smiley

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 19.09.15 10:35.
Re: mein erster 3D Drucker ... freestyle grinning smiley
19. September 2015 11:52
Einfach den Winkel umgedreht, Flanke nach oben, statt nach unten und man hätte nix ausschneiden müssen.

Find das jetzt auch schade, zumal das Teil bestimmt nicht billig war...


Mein Bautagebuch CoreXY v2 - E3D-V6 / RAMPS / TMC2100 / Repetier
Mein Bilder-Bautagebuch Skimmy v3 - CoreXY / E3D-V6 / Cohesion3D-ReMix / TMC2100 / Smoothieware
Mein Vierter: DICE - micro CoreXY / E3D-V6 / Cohesion3D-Mini / TMC2100 / Smoothieware

well-engineered.net - Youtube - Thingiverse - Facebook
Re: mein erster 3D Drucker ... freestyle grinning smiley
19. September 2015 12:44
Quote
Skimmy
Einfach den Winkel umgedreht, Flanke nach oben, statt nach unten und man hätte nix ausschneiden müssen.

Find das jetzt auch schade, zumal das Teil bestimmt nicht billig war...

Stimmt nicht. Auf der anderen Seite ist das Loslager + Halterung, dort hätte man ebenso was schneiden müssen. Wäre natürlich etwas weniger gewesen, da der Halter des Loslagers schmaler ist, aber dann hätte mir die Optik nicht gefallen (hatte es andersrum auch probiert).

9,12€ - ob das billig oder teuer ist musst selbst entscheiden winking smiley
Re: mein erster 3D Drucker ... freestyle grinning smiley
19. September 2015 13:09
Quote
Brummie

Statistisch völliger Murx eye popping smiley

Wäre es nur wenn es nicht Funktionieren würde. Überleg doch mal was da passieren soll? Dir gefällt die Ausführung nicht, aber von der Stabilität ist es kein Thema. Die Fläche vorne am Winkel ist parallel mit je 4 Schrauben an die Schlitten befestigt. Die Laufen in Flucht zueinander. Was soll da passieren? Der Winkel ist noch 20x50x6 mm an der Stelle wo die Spindelmutter befestig ist.

Es gibt außer der Optik keinen Grund das madig zu machen. Stabilität ist mehr aus ausreichend. Mir ging es primär um die Steife Verbindung von Schuh und dem Aluprofil das später das Druckbett trägt, das ist der Schwachpunkt wenn man die Befestigung so ausführt. Hätte ich einen Winkel mit 10mm Stärke bekommen hätte ich sogar diesen genommen. Ging es mir nur um den Antrieb/Befestigung der Spindelmutter wäre der Winkel 30x30 und 3mm Stark geworden.

Zu viel Gewicht, unnötiges Gewicht sehe ich hier nicht. Das Gewicht gibt an der Stelle Ruhe. Wie oben erwähnt, null Dynamik.

Ich wusste das es eine Kollision an der Stelle gibt, da bin ich schon mit Bleistift und Blatt Papier drauf gekommen. Dafür braucht es kein 3D Programm. Das habe ich in Kauf genommen um wie oben geschrieben meine Verbindung sehr gut auszuführen.


smileys with beer


PS: wenn mein CNC Mensch zur Zeit nicht so ausgelastet wäre, dann hätte ich natürlich am Aluwinkel die 2mm wegfäsen lassen winking smiley
Re: mein erster 3D Drucker ... freestyle grinning smiley
28. September 2015 04:15
Montageplatte für die Elektro/Elektronik Komponenten:






Re: mein erster 3D Drucker ... freestyle grinning smiley
28. September 2015 04:22
Kleines stück voran gekommen.

Riemenspanner (Danke an Manu / Protoprinter thumbs up )


Riemenantrieb für die Y-Achse und X Achse:



Re: mein erster 3D Drucker ... freestyle grinning smiley
29. September 2015 17:39
Er kann ja die Gemüter durch ein massives Knotenblech wieder beruhigen ;-)

GrüsseTom
Re: mein erster 3D Drucker ... freestyle grinning smiley
30. September 2015 03:13
Quote
Towarisch
Er kann ja die Gemüter durch ein massives Knotenblech wieder beruhigen ;-)

GrüsseTom

Meinst das hilft? grinning smiley
Re: mein erster 3D Drucker ... freestyle grinning smiley
30. September 2015 03:17
Der Drucker ist gut so, wie er ist. Das passt schon...lass dich nicht kirre machen...winking smiley


[www.facebook.com]

Power is nothing.....without control!
Re: mein erster 3D Drucker ... freestyle grinning smiley
30. September 2015 03:51
Ich lese gespannt mit, das sieht prima aus. Zum Riemenspanner - das ist doch kein Spanner im herkömmlichen Sinne oder? Wie kannst Du damit die Spannung modifizieren, verschiebst Du nicht die Umlenkwellen nach innen/aussen für weniger/mehr Spannung?


Deltadrucker, Tantillus Reborn by Toolson/Protoprinter, Ashray - (445nm Lasercutter), die Delta-Kalibrieranleitung
Re: mein erster 3D Drucker ... freestyle grinning smiley
30. September 2015 03:51
Ja, aber was ist wenn er irgendwann ein Schutzgas Schweißgerät als Hotend einsetzt und mit Schweißdraht druckt, dann könnten die Objekte doch vieeel schwerer als 4-5 Kilo werden grinning smiley


Prusa Air 2
Merlin Hotend (passiv und verlängert)

Eigenbau X300 Y500 mit verlängertem Merlin Hotend
BIQU Magician
JGAURORA A5
Anycubic Photon
--------
Eine Kiwi am Tag deckt den menschlichen Tagesbedarf an Kiwis
Re: mein erster 3D Drucker ... freestyle grinning smiley
30. September 2015 03:54
Ja aber der Grund des Shitstorms ist ja der Ausschnitt in dem Winkel der Z-Achse. Das kommt dann zum tragen wenn man die Argon Gaspulle auf Z mit verfährt...spinning smiley sticking its tongue out


Deltadrucker, Tantillus Reborn by Toolson/Protoprinter, Ashray - (445nm Lasercutter), die Delta-Kalibrieranleitung
Re: mein erster 3D Drucker ... freestyle grinning smiley
30. September 2015 04:04
Es muss schlimm sein...wenn man nen Kasper frühstückt.....grinning smileyspinning smiley sticking its tongue out


[www.facebook.com]

Power is nothing.....without control!
Re: mein erster 3D Drucker ... freestyle grinning smiley
30. September 2015 04:14
Quote
Protoprinter
Ich lese gespannt mit, das sieht prima aus. Zum Riemenspanner - das ist doch kein Spanner im herkömmlichen Sinne oder? Wie kannst Du damit die Spannung modifizieren, verschiebst Du nicht die Umlenkwellen nach innen/aussen für weniger/mehr Spannung?

Die Umlenkrollen am grünen Pfeil sind fest (an der Seite kommt der Motor ran) an den roten Pfeilen habe ich Platz zum Spannen eingeplant.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 30.09.15 04:21.
Anhänge:
Öffnen | Download - x2015-09-30_10h07_42.jpg (175.4 KB)
Re: mein erster 3D Drucker ... freestyle grinning smiley
30. September 2015 04:18
Quote
Kenny-F-Powers
Ja, aber was ist wenn er irgendwann ein Schutzgas Schweißgerät als Hotend einsetzt und mit Schweißdraht druckt, dann könnten die Objekte doch vieeel schwerer als 4-5 Kilo werden grinning smiley

Hajo --- das ganze noch als Mehrfachhotend, da kommt Gewicht zusammen, mehr als man glaubt. Glaubt man gar nicht smileys with beer


Quote
Stud54
Es muss schlimm sein...wenn man nen Kasper frühstückt.....grinning smileyspinning smiley sticking its tongue out

Clown frühstücken ist noch lustiger, ein Kaser hampelt nur im Magen rum grinning smiley

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 30.09.15 04:23.
Re: mein erster 3D Drucker ... freestyle grinning smiley
30. September 2015 05:06
Quote
DexM
Quote
Stud54
Es muss schlimm sein...wenn man nen Kasper frühstückt.....grinning smileyspinning smiley sticking its tongue out

Clown frühstücken ist noch lustiger, ein Kaser hampelt nur im Magen rum grinning smiley

... die schmecken aber immer so komisch grinning smiley
Re: mein erster 3D Drucker ... freestyle grinning smiley
12. October 2015 17:37
nach einer gefühlten Ewigkeit ging es mal weiter (inzwischen die Elektrik/Elektronik verdrahtet) und die Befestigung für meine Hotends gefertigt.

Rohlinge bekommen:


Aluwinkel mit Lienarführung:


Halterung für die Hotend Module:


Befestigungsbohrungen angebracht:







Sub-D Stecker für den elektrischen Anschluß. Die Sub-D Stecker sind etwas breiter als die 30mm, die Seitenflächen werden ein wenig abgeschliffen.












Feierabend ... drinking smiley
Re: mein erster 3D Drucker ... freestyle grinning smiley
13. October 2015 16:04
Hui , die Hotendhalterung sieht aber richtig lecker aus!

Weiter so! thumbs up
Re: mein erster 3D Drucker ... freestyle grinning smiley
23. April 2016 08:20
Wie sieht es hier aus,
gab es inzwischen weiteren baufortschritt?

Verfolge das Thema schon etwas länger und finde es schade, dass es kein weiteres Update gab.

Falls das Projekt zu Ende gebracht wurde mittlerweile würde ich um einige Bilder und wenn es vom Aufwan her vertrebar ist -auch um ein kleines Video in Aktion bitten.

Lass uns doch ein wenig teilhaben.

VG
Alex
Re: mein erster 3D Drucker ... freestyle grinning smiley
24. April 2016 03:43
ja bitte auch um Fotos thumbs up


1 Drucker: [forums.reprap.org]
2 Drucker: [forums.reprap.org]
3 Drucker: [forums.reprap.org]
Re: mein erster 3D Drucker ... freestyle grinning smiley
24. April 2016 18:47
Jep, Drucker ist fertig und druckt für mich sehr zufriedenstellend. Bin Anfang Dezember 2015 fertig geworden.
Da wohl Interesse besteht reiche ich sehr gerne noch Bilder nach:

Hotend als kleines Modul, einfach für Wechsel und Wartung:



Energieführungskette für die X-Achse:




Befestigung recht einfach und leicht mit Lochband:



Riemenbefestigung und späteren Halteblech für die Energiekette:



Endschalter Z-Achse:


Schraube zum Einstellen der Z-Achse (+/- jeweils selbe Ausführung):


Kabelführung Z-Achse:

Re: mein erster 3D Drucker ... freestyle grinning smiley
24. April 2016 18:50
Endschalter für die X-Achse:





Re: mein erster 3D Drucker ... freestyle grinning smiley
24. April 2016 18:52
LED - Beleuchtung mit sogenannten COB Modulen (Tagfahrlicht, 6000K):






Re: mein erster 3D Drucker ... freestyle grinning smiley
24. April 2016 18:55
Leitungsverlegung:




Re: mein erster 3D Drucker ... freestyle grinning smiley
24. April 2016 18:58
Kühlkörper für die DRV8825:








Re: mein erster 3D Drucker ... freestyle grinning smiley
24. April 2016 19:04
Bei Baubeginn hatte ich für die Y-Achse vorne und hinten durchgehende Wellen:




Das hat aber nicht richtig funktioniert, durch toleranzen im Riemen hat sich das ganze immer verspannt und lief schwergängig - zuerst habe ich es auf den billigen Ebay-Riemen geschoben. Dann hatte ich mir einen Riemen von Mädler geholt mit dem gleichen Problemen. Dann habe ich die Seite ohne Antrieb auf einzelne Lagerung umgebaut. Dann war alles top!:





Die Teile mit der Lagerung hatte ich noch in einer Kruscht-Kiste gefunden:

In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen