Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

P3steel - toolson edition

geschrieben von toolson 
Re: P3steel - toolson edition
23. November 2015 14:38
Hallo Menni,

ich habe einen Glatbahn RC - Verbrenner. Aber bis es soweit ist das ich für diesen mir Teile mache ist noch viel Zeit.

Zuerst muss der Drucker ja funktionieren, da habe ich mir heute die ersten Teile bestellt. Bei den Wellen warte ich mal noch bis ich den Rahmen hier habe um besser messen zu können.

es grüßt Patrick
Re: P3steel - toolson edition
01. December 2015 17:23
Hi Lars,

ich habe den Rahmen jetzt da und hatte ihn gestern mal zusammen gesteckt und die Maße für die Wellen abgenommen.

Es hatte so gestimmt wie du geschrieben hattest. Die Wellen sind auch 10mm länger, Y und Z habe ich nachgessen und für X habe ich dann dein Maß übernommen und noch gestern Abend bestellt.

es grüßt Patricksmiling smiley
Re: P3steel - toolson edition
02. December 2015 00:47
Quote
Patrick_487
Hi Lars,

ich habe den Rahmen jetzt da und hatte ihn gestern mal zusammen gesteckt und die Maße für die Wellen abgenommen.

Es hatte so gestimmt wie du geschrieben hattest. Die Wellen sind auch 10mm länger, Y und Z habe ich nachgessen und für X habe ich dann dein Maß übernommen und noch gestern Abend bestellt.

es grüßt Patricksmiling smiley

Du hast den V2.5 Rahmen? Richtig?
Den bekomme ich auch die nächsten Tage. Nur bei den Wellenlängen herrscht noch Verwirrung bei mir.

Kannst du mir die genauen Längen geben? Dann könnte ich auch schonmal bestellen bei Igus.

Vielen Dank

Gruß Frank
Re: P3steel - toolson edition
02. December 2015 02:55
wo habt ihr die Rahmen lasern lassen, oder habt ihr die fertig gekauft. suche noch vergleichspreise
Re: P3steel - toolson edition
02. December 2015 08:07
Schickes Teil grinning smiley

Da ich immer noch am überlegen bin, ob es für mich privat nen Delta oder nen Cartese wird, ist es immer schön neue und gute Drucker zu sehen.
Allerdings hab ich jetzt einige Sachen aus dem Thread noch nicht rausgelesen:
1. Am Bauraum hat sich nichts getan oder wie ist hier die Abmessung?
2. Du hast gesagt, dass er auch leise arbeitet. Wie ist denn deine Definition von leise? Leise im Sinne von "Du hörst ihn nicht wenn du 3 Meter davon entfernt sitzt" oder "Du hörst ihn im Nebenraum nicht"? ^^"
3. Du hast ja nun die Luxusteile verwendet, gibt ja bekannterweise immer Unter, mittel und Oberklasse. Wenn ich das richtig verstehe liegt deine Luxusvariante über 700€, richtig?

Danke schonmal für die Antworten smiling smiley
Re: P3steel - toolson edition
02. December 2015 11:47
@Terri:

1. Der Bauraum bleibt nahezu unverändert. Durch das verlegen des Hotend-Kühlerlüfter hinter das Hotend steht das Hotend weiter vorne. Effektiv fehlen so ein paar Millimter in Y.
Das möchte ich schon so lange rauskonstruieren, aber ich komme nicht dazu. Letztendlich ist mir das aber auch egal. Ich kann die Buildtak komplett volldrucken.

2. Leise ist schwer zu definieren. Für mich gab es 3 große Lautstärkequellen:
- Treiber: Die 4998 haben bei mir Hausverbot. Die empfinde ich als unerträglich. Mit den TMC bin ich vollstens zufrieden.
- Lüfter: Das setzen auf hochwertige Lüfter zahlt mich meines Erachtens nach aus. Ein paar Euro mehr bezahlt und schon ist an der Front auch Ruhe. Die richtige Auswahl entscheidet auch. Die sehr leisen Lüfter für die Elektronikkühlung haben einen geringen Luftstrom, der reicht aber völlig aus. Überdimensionieren geht da nach hinten los. Der Ramps Fan Extender ist zumindest mir das Geld wert. Ich mag es wenn der Drucker im Standby kein Laut von sich gibt.
- Linearlager: An meinem vorherigem P3 waren die Linearlager absolut abgenutzt und schepperten nur noch vor sich her. Deswegen hab ich mal die IGUS Lager ausprobiert. Die laufen natürlich superleise im Vergleich zu den (auch neuen) LM8UU Lagern.
Die IGUS Gleitlager setzen natürlich einen genauere und sorgfältige Montage voraus und haben konstruktionsbedingt immer mehr etwas mehr Spiel als die LM8UU.
Anfängern rate ich deswegen noch immer zu den LM8UU auf Stahlwellen. Die IGUS Lager lassen sich immer noch nachrüsten und vertragen sich auch mit Stahlwellen.
Mir war es das wert und ich bekomme die auch montiert und ausgerichtet.

3. Zu den Preisen kann und möchte ich mich nicht genau äussern. Es liegt eine BOM vor, von daher kann jeder selber recherchieren und auch variieren.
Jeder hat da ein anderes Einkaufsverhalten. Ich kaufe meistens sowieso nicht in den "üblichen" Mengen.
Es gibt viele Positionen die stark im Preis variieren können. z.B: Für ein Druckbett ist zwischen 15 und 150€ alles möglich.
Wenn nur PLA gedruckt werden soll, reicht m.E. immer noch ein MK2 mit Glas aus.
Für einen sehr gut ausgestatten P3steel kann man schnell 650€ ausgeben. Es sollte jedoch auch möglich sein einen einfacher ausgestatten für 350€ bauen.
Das preislich nach oben kaum Grenzen gesetzt sind ist hier sicherlich jedem klar.
Letztlich baue ich Drucker mit Leidenschaft, gebe da gerne Geld für aus und habe durch ständiges aufrüsten auch schon viel Geld verbrannt.



Unterm Strich bleibt es ein i3 mit allen Möglichkeiten. Ich finde den Rahmen absolut klasse. Mir ginen jedoch diese total lieblos zusammengewürfelten und wenig durchdachten Kunststoffteilesätze mächtig auf den Keks.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 02.12.15 16:35.


Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
Re: P3steel - toolson edition
02. December 2015 15:53
Quote
toolson
Die IGUS Gleitlager setzen natürlich einen genauere und sorgfältige Montage voraus und haben konstruktionsbedingt immer mehr etwas mehr Spiel als die LM8UU.
Anfängern rate ich deswegen noch immer zu den LM8UU aus Stahlwellen. Die IGUS Lager lassen sich immer noch nachrüsten und vertragen sich auch mit Stahlwellen.
Mir war es das wert und ich bekomme die auch montiert und ausgerichtet.

Was ist da genau das Problem? Geht es nur um eine exakte Ausrichtung, d.h. ist das mit entsprechender Sorgfalt und Geduld auch ohne spezielle Kenntnisse machbar?

Ich habe null Erfahrung mit 3D-Druck, mit Basteleien allerdings schon. Jetzt juckt mich die Sache und die Recherchen laufen in diesem Thread zusammen. Nach aktuellem Stand scheint Dein P3steel exakt meine Vorstellungen abzudecken.
Ich will selbst bauen, anpassen und verbessern können. Und natürlich irgendwann auch drucken, in möglichst guter Qualität mit den für den jeweiligen Zweck passenden Materialien.
Zum Einstieg will ich möglichst wenig Geld ausgeben, aber keinesfalls zu wenig. Das Leben ist zu kurz um sich mit billigem Werkzeug herumzuschlagen. Andererseits investiere ich gerne Zeit und Mühe wenn die Chance besteht dass es sich lohnt.
Momentan weiß ich allerdings noch viel zu wenig, um einschätzen zu können was bei einem ersten Selbstbau ohne jede Vorerfahrung drin ist und was nicht.

TL;DR: Kann ich hier einfach (blöd) fragen was mich umtreibt?
Re: P3steel - toolson edition
02. December 2015 16:28
Es gibt seitenlange Threads, in denen über das für und wider von IGUS diskutiert wird. Eines sind sich aber alle einig: Anfänger werden damit nur selten glücklich.


Mein Bautagebuch CoreXY v2 - E3D-V6 / RAMPS / TMC2100 / Repetier
Mein Bilder-Bautagebuch Skimmy v3 - CoreXY / E3D-V6 / Cohesion3D-ReMix / TMC2100 / Smoothieware
Mein Vierter: DICE - micro CoreXY / E3D-V6 / Cohesion3D-Mini / TMC2100 / Smoothieware

well-engineered.net - Youtube - Thingiverse - Facebook
Re: P3steel - toolson edition
02. December 2015 17:02
Da kann ich Skimmy auch nur zustimmen. Ich nutzte von Anfang an IGUS Gleitlager. Aber gerade am Anfang war es nicht einfach damit richtig umzugehen. Da man vor allem nicht weiß, wie es mit anderen Lagern geht.


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
Re: P3steel - toolson edition
03. December 2015 03:54
Hallo zusammen,

@ Frank,

Ja ich habe den V2.5 Rahmen mir von einem Kumpel lasern lassen. Ich dürfte meine Wellen heute bekommen und werde diese dann mal Testweise einbauen. Dann kann ich dir sagen ob die Maße stimmen.
Zumindest für Y und Z geht das ohne Probleme, bei den Wellen für X fehlen mir noch die Druckteile.

es grüßt Patricksmiling smiley
Re: P3steel - toolson edition
03. December 2015 06:53
Ich habe die benötigten Kunststoffteile für meinen Steel auf meinem Fabrikator selber gedruckt. Ich habe für Z und Y die Teile von Toolson angepasst um die Drylin Lager zu verwenden. Da mein Drucker Rundungen zu klein druckt, habe ich die Lagersitze solange mit einer Rundfeile bearbeitet bis es gepasst hat. Ein Test steht noch aus.

Für die Lagersitze der X Achse habe ich allerdings fertige Aluteile bei Ebay gekauft, ging schneller winking smiley

Grüße
Michael
Re: P3steel - toolson edition
03. December 2015 14:05
Weil mich immer wieder diese Frage erreicht:

"Welcher Rahmen ist besser? v2.01 oder v2.5?"



Der v2.5 ist 10mm breiter als sein Vorgänger.
Was das bringen soll ist mir nicht ganz klar. Ich vermute es ging darum Platz für die seitlich montierbaren Bowdenextruder zu schaffen.
Ganz ehrlich die sind dort total unpraktisch plaziert. Ist also ein Feature was nicht wirklich Sinn macht.
Es ist also egal welche Version. Die volle Standart-Druckbettbreite (MK2-MK3) lässt sich volldrucken.

Der v2.5 ist 10mm höher als sein Vorgänger.
Ganz ehrlich. Wie oft nutz ihr die volle Druckhöhe aus? Ich prognostiziere: <0,5%
Durch die Verwendung meines Bowdensetups entsteht so oder so eine vergrösserte nutzbare Höhe.

Fazit mit persönlicher Note: Es ist absolut egal.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 03.12.15 14:05.


Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
Re: P3steel - toolson edition
12. December 2015 18:27
Je öfter man so ein Kit druckt, desto mehr fällt einem auf was nicht so ideal gelöst ist.
Die Lagerschalen für die oberen Lager der der Z-Achse erforderten immer Nacharbeit mit einem Kegelsenker.

Ich hab dann mal neue entworfen. Die Senkung ist nun integriert. Stützmaterial zum rausbrechen auch.
Etwas Materialsparender und schicker sind die neuen Lagerschalen auch geworden.

Hinten der alte Typ. Vorne der neue.



Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
Re: P3steel - toolson edition
12. December 2015 18:48
Schöne Farbe. Passt gut zu meinem Rahmen ;-)
Re: P3steel - toolson edition
13. December 2015 03:43
Hallo Lars,

sind das Teile für meinen Drucker ? Ist das das PETG von extrudr?

Das Rot sieht sensationell aus :-) :-)

Lg Christoph

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.12.15 03:44.
Re: P3steel - toolson edition
13. December 2015 15:26
Hi Lars,

wow ich muss sagen die Teile und die Änderung sehen wirklich sehr gut aus. Da bin ich ja schon sehr gespannt auf meine gedruckten Teile.

einen schönen Abend noch.

es grüßt Patrick
Re: P3steel - toolson edition
13. December 2015 15:37
@Patrick:

hier eine kleine Preview zu deinem Sonderwunsch:




Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
Re: P3steel - toolson edition
13. December 2015 16:54
Hi Lars,

Der schaut ja wirklich Spitze aus. thumbs up Da bin ich ja schon sehr gespannt auf die Teile.

es grüßt Patrick
Re: P3steel - toolson edition
16. December 2015 14:44
Hallo zusammen.

Seit ein paar Wochen lese ich mich ins Thema 3D-Drucker ein.

Für mich war schnell klar, dass es ein Prusa i3 werden sollte. Nach dem genauen Modell habe ich allerdings sehr lange gesucht.
Die "toolson edition" ist die Erste, die mich richtig begeistert!
Auch wenn ich bisher keine Erfahrungen habe, von mir ein ganz großes Kompliment!

Da ich allerdings noch Student bin und auch kein einziges der benötigten Teile habe, wollte ich den Nachbau "klein" anfangen.
Den Rahmen von "orballoprinting" werde ich mir bestellen. Da aber ja noch einiges an versandt drauf kommt, hab ich mir überlegt, alle benötigten Teile dort zu bestellen.
Eine weitere Option wäre das 399€ (ist ja bald Weihnachten=) Komplettset zu kaufen Orballo Prinitng 3D Kit, oder ein ähnliches, selbst zusammengestelltes Set. Allerdings wäre bei dem Selbst zusammengestellten leider ein schwächeres Netzteil dabei. (Die Bauteile aus dem Set scheinen nicht alle im Katalog zu finden zu sein)
Mir ist bewusst, dass ich da einige Abstriche mache und später vermutlich einiges doppelt kaufen werde.
Habe dazu auch schon einiges über die Qualität billiger Ramps gelesen.

Nach meinen ersten Gehversuchen würde ich dann Stück für Stück aufrüsten, angefangen mit den tollen Bauteilen von Lars.

Ohne Erfahrung fällt mir leider schwer, das Kit von orballo printing zu bewerten.
Was haltet ihr davon?
Würdet ihr mir da abraten und außer dem Rahmen anderswo bestellen?


Viele Grüße

Marc

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 16.12.15 14:44.
Re: P3steel - toolson edition
16. December 2015 15:30
Hallo Marc,

ich lese: möchte einen Drucker, nach Möglichkeit zu Weihnachten, und möchte zuviel Geld ausgeben winking smiley

Was schonmal gar nicht passt ist orballo und schnell liefern. Die kriegen wirklich nichts zügig hin.
Warum immer alle die Rahmen bei orballo kaufen ist mir ein Rätsel. Es gibt da noch Kitprinter, die Sammelbestellung im Forum, einen deutschen ebay Anbieter,....

----

Wenn du mich fragst: "go the hard way"

Kauf dir alles einzeln zusammen und setze dabei auf Qualität unterm Strich kaufst du günstiger.
Was viel wichtiger ist, du bekommst schon eine Marktübersicht und sammelst Erfahrung beim kaufen.
Es gibt wirklich jedes notwendige Teil bei ebay (auch große Netzteile).

Ich bin nachwievor der Meinung, dass nur derjenige der sich seinen Drucker selbst zusammenkauft, zusammenbaut und in Betrieb nimmt irgendwann mal ein Verständnis über all die komplexen Prozesse , die beim drucken passieren, entwickelt. Das hilft auch irgendwann mal ungemein gute Drucke hinzubekommen und so ein Gerät zu entstören.
Aus diesem Grund gibt es auch keine Anleitung etc von mir. Ich hab mir den ganzen Kram auch selbst beibringen müssen.
Hilfestellungen und Hinweise sind hier und im weiteren Netz maßig zu finden.

Zum Thema klein anfangen:
Der Drucker ist dafür gut geeignet. Du kannst mit den basic Teilen anfangen. Günstige Treiber, günstige Lager, günstiges Heizbett, ohne Beleuchtung, blablabla...
Aufrüsten ist dann einfach und nach dem aufkommenden Bedarf.
Jedoch bleibt immer der Rahmen, Achsen, ... quasi das Grundgerüst.
Da musst du nicht mehr drin rumpfuschen.Beim orballo Kit auf jeden Fall (ich möchte hiermit mal auf die Edelstahlrods hinweisen, klingt ja toll, ist der größte sche....


Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
Re: P3steel - toolson edition
16. December 2015 16:07
Hallo Lars,

Danke für die informative Antwort.

Quote
toolson

ich lese: möchte einen Drucker, nach Möglichkeit zu Weihnachten, und möchte zuviel Geld ausgeben winking smiley

Was schonmal gar nicht passt ist orballo und schnell liefern. Die kriegen wirklich nichts zügig hin.

Nein eigentlich wollte ich den Drucker nach Weihnachten besorgen und erst mal garnicht viel Geld ausgeben =).

Mir ist die Idee auch lieber, den Drucker selbst zusammenzustellen, was ich auch im groben schon getan habe. Ich hatte nur die Befürchtung sehr viel mehr an Porto zu bezahlen.
Das Du keine Anleitung bereitstellst, freut mich sogar =).
Um überhaupt eine Verbesserung zu bemerkten wollte ich auch zuerst die (wie ich vermute) schlechteren Bauteile des Orballo-Sets verwenden.
Mein Ziel wäre es dann erstmal, selbst bessere Teile drucken zu können und dann Deine Edition zu testen.
Das die Rods aus dem Set nichts taugen, ist eine interessante Information. Liegt das an den Tolleranzen?

Quote
toolson
Jedoch bleibt immer der Rahmen, Achsen, ... quasi das Grundgerüst.
Da musst du nicht mehr drin rumpfuschen.Beim orballo Kit auf jeden Fall (ich möchte hiermit mal auf die Edelstahlrods hinweisen, klingt ja toll, ist der größte sche....

Wegen der Sammelbestellung muss ich mich dann noch einmal umsehen.
Muss man denn im Rahmen von Orballo auch "rumpfuschen", oder war das nur auf die Rods bezogen?
Den einzigen Vorteil, den ich bei dem Rahmen von Orballo gesehen habe, ist die Pulverbeschichtung.


Viele Grüße

Marc
Re: P3steel - toolson edition
16. December 2015 16:10
Hi Marc,
ich mache die Sammelbestellung für die Rahmen. Hab noch einen über davon. Die werden diese Woche noch verschickt an alle besteller. Kannst ja mal hier schauen [forums.reprap.org]

Ansonsten Stimme ich Lars zu. Die Teile würde ich in DE kaufen wenn du es noch zu weihnachten willst. Zumindest das meiste. Ich habe das auch getan und alles war in ein paar tagen da.
Re: P3steel - toolson edition
16. December 2015 16:33
Hallo Link83,

deine Lackierung sieht wirklich super aus!

Ich wollte zwar eigentlich erst gegen Februar anfangen...
aber bei so einem Angebot...
Re: P3steel - toolson edition
16. December 2015 17:55
Quote
Batun
....
Das die Rods aus dem Set nichts taugen, ist eine interessante Information. Liegt das an den Tolleranzen?

Muss man denn im Rahmen von Orballo auch "rumpfuschen", oder war das nur auf die Rods bezogen?
Den einzigen Vorteil, den ich bei dem Rahmen von Orballo gesehen habe, ist die Pulverbeschichtung.

Die Rahmen sind alle identisch.(von den Versionen mal abgesehen, die Schraubpunkte etc. sind aber identisch)

Die Pulverbeschichtung ist nicht gerade das was ich als hervorragend bezeichnen würde...

Die Idee von Link83, die Rahmen optisch etwas anprechender zu gestalten finde ich super.
Anders gesagt: der Rahmen mit dem roten Wabenmuster ist der Knaller.

Rods:
Edelstahl = weich - weicher als die Lager -> die Lager laufen schnell in die Wellen ein.
Ich hab irgendwo im Schrank noch eine Edelstahlwelle von meinem Dauerläufer liegen, da sind heftige Furchen (als kleine Riefe kann das keiner mehr bezeichnen) drin.
Vermutlich haben die Orballo-Wellen nichtmal ein Passungsmaß, geht bei dem Preis für den Wellensatz auch nicht.

Ein guter geschliffener 8h6 cf53 Wellensatz kostet hier etwas über 40€. Hält aber auch dank einer Härte von ungefähr 60HRC ewig.
Mal ganz davon abgesehen, dass die Lager drauf einfach besser laufen.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 16.12.15 18:00.


Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
Re: P3steel - toolson edition
16. December 2015 17:59
--doppelpost--

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 16.12.15 18:00.


Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
Re: P3steel - toolson edition
17. December 2015 12:31
Quote
toolson
Rods:
Edelstahl = weich - weicher als die Lager -> die Lager laufen schnell in die Wellen ein.
Ich hab irgendwo im Schrank noch eine Edelstahlwelle von meinem Dauerläufer liegen, da sind heftige Furchen (als kleine Riefe kann das keiner mehr bezeichnen) drin.
Vermutlich haben die Orballo-Wellen nichtmal ein Passungsmaß, geht bei dem Preis für den Wellensatz auch nicht.

Ein guter geschliffener 8h6 cf53 Wellensatz kostet hier etwas über 40€. Hält aber auch dank einer Härte von ungefähr 60HRC ewig.
Mal ganz davon abgesehen, dass die Lager drauf einfach besser laufen.

Ich glaube, das wäre der erste Fehler, den ich gemacht hätte.
Ich denke, dass ich dann erst mal beim Rahmen und den Rods mehr investiere, die anderen Bauteile erstmal günstiger kaufe und die dann nach und nach verbessere.

Vielen Dank für die Ratschläge.

Für alle anderen Fragen lese ich mich mal weiter durchs Forum.


Viele Grüße

Marc
Re: P3steel - toolson edition
18. December 2015 08:48
Auch wenns jetzt nur einmalig war, ist es vllt doch interessant bei Orballo:
8.12. bestellt, direkt gefragt obs 2.1 oder 2.5 Rahmen ist.
Antwort kam noch "relativ" schnell, hab direkt hinterher gefragt ob das Ding noch vor Weihnachten da is.. dann hab ich bis.. vorgestern glaube ich gewartet, also 8 Tage, da ist nichts passiert. Hab dann noch mal ne Mail geschickt, dass ichs als Armutszeugnis in Sachen Service und Support sehe, binnen einer Woche weder das Ding auf "In Bearbeitung" zu stellen noch mir überhaupt zu antworten. 10 Minuten später hatte ich die Antwort, dass das Ding am nächsten Tag in die Bearbeitung geht und noch am gleichen Tag raus. Gestern abend hatte ich die GLS Tracking Nummer.

Wenn das kein Einzelfall ist, muss man Orballo nur auf die Finger kloppen, Sporen geben, wie man es nennen mag.
Re: P3steel - toolson edition
20. December 2015 16:43
Hallo Lars,

ich habe noch eine Frage zu deiner BOM:

ich kann partout keine 4-poligen MPX-Stecker finden... alle haben 6 Pins.
Hast Du eventuell einen Link?

Gruß,
Martin
Re: P3steel - toolson edition
20. December 2015 16:46
Schau nochmal auf die BOM.

Den Fehler hab ich schon vor einigen Tagen beseitigt.
Ja, es gibt nur 6 polige.

Die 2 außenliegen Kontakte werden für den Thermistor verwendet.
Die 2 innenliegenden Kontakt-Pärchen werden für die Heizpatrone verwendet. Also je ein Pärchen für einen Pol.



BTW: Ihr seid alle wahnsinnig. Heute habt ihr den Allzeit-Rekord an Blogaufrufen mehr als nur geknackt. Scheint bei allen in die heiße Phase zu gehen.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.12.15 16:50.


Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
Re: P3steel - toolson edition
21. December 2015 02:18
Hi Lars,

Eine Frage zum MPX Stecker, kann man dafür auch alternativ einen anderen nehmen?

Ich habe von dieser Variante noch einige da.

Printstecker 4 Polig.

[www.reichelt.de]

und hier das Gehäuse dazu.

[www.reichelt.de]

Und dann habe ich noch eine Frage zur BOM.

Bei den Schrauben für den Halter von der Arduino Platine bin ich mir nicht sicher. die M3 x 6 sind für den Hilfsrahmen zu kurz und die Linsenkopfschrauben sind ein wenig zu breit und auch zu kurz für
die Arduino Platine. Oder habe ich da die falschen Schrauben genommen?

Ich danke dir für deine Hilfe.

es grüßt Patrick
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen