Re: Patrick´s P3 Steel - gebaut nach der toolson edition
24. January 2016 10:15
Hallo zusammen,

ich habe eben mal 2 Testdrucke gemacht. Jeweils einen 25mm Würfel.

Druck 1 mit der Vasenfunktion aus Slic3r mit folgenden Einstellungen.

Layerhöhe: 0,2mm
Hotend: 225°C First Layer, 215°C Other Layer
Heatbed: 90°C
Perimeters: 50mm/s
Infill: 55mm/s
First Layer 25mm/s
Extrusionsbreite: 200%
Lüfter ab dem 3. Layer

Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Es hat diesmal auch sehr gut geklappt das das Material am Anfang schon gekommen ist wo er die Loop Bahn gezogen hatte und ich dann auch für den Restlichen Bereich Material da war.





Zu Druck 2. Hier habe ich den Würfel mit 10% Infill gedruckt. Verwendet habe ich dieselben Einstellungen wie beim ersten Druck. Was ich festgestellt habe das sich die Layer nicht so ganz verbunden haben, oder ich hatte zu früh das Teil
abgenommen. Jedenfalls war der Würfel auseinander gegangen und ich konnte dort ein paar Layer abziehen. Daraus habe ich entschieden das ich mit der Hotendtemperatur auf 225°C bleibe beim First Layer und dann auf 220°C runter gehe.
Denke mal das dürfte besser klappen.





So das war erstmal mein kleines Update und ich werde jetzt einen größeren Druck angehen. Eswird nochmal Yoda werden, diesmal aber in grün und auch er wird noch vergrößert auf das 1,5fache.

es grüßt Patrick smiling smiley

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 24.01.16 10:20.
Re: Patrick´s P3 Steel - gebaut nach der toolson edition
24. January 2016 15:51
Hallo zusammen,

So eben mal meinen Yoda fertig gestellt.
Er ist gegenüber dem Original auf 1,25 skaliert. Layerhöhe 0,15mm Hotend 220 Grad, Heizbett 90 Grad. Mit Kühlung gedruckt, Material PETG von Extrudr. Leider ist mir Yoda eben runter gefallen und ein Stück vom Ohr ist abgebrochen. Werde ich aber wieder ankleben. Bin mit dem Druck zufrieden, die Fäden stören ein wenig. Werde ich aber noch nacharbeiten.







es grüßt Patrick
Re: Patrick´s P3 Steel - gebaut nach der toolson edition
27. January 2016 17:39
Hallo zusammen,

Wollte euch nur mitteilen das ich heute noch einen Fehler bei meinen Einstellungen gefunden habe. Da hatte mir jemand einen Hinweis gegeben.
Ich dachte das der Retract Wert ist Slic3r richtig eingetragen war. Dem war aber nicht so gewesen, der stand immer noch auf 2mm.

Habe diesen vorhin bei einem Druck auf 3,5mm geändert. Dort sah es schon gut aus und jetzt mache ich gerade nochmal einen Druck und dort habe ich 5,5mm bei 90mm/s eingestellt und hier
sieht es schon viel besser aus. Kaum noch störende Fäden. Denke mal das ich diesen Punkt dann bald abhacken kann. smiling smiley

Werde euch dann noch Bilder nachreichen wenn der Druck fertig ist.

es grüßt Patrick
Re: Patrick´s P3 Steel - gebaut nach der toolson edition
16. February 2016 16:34
Hallo zusammen,

ich habe eine kurze Frage zu den TMC2100 Steppertreibern. Habe diese gerade auf meinem Drucker eingebaut.

Zuvor hatte ich die DRV8825 drauf, von denen hatte ich die Jumper gezogen und die Schritte in der Config.h wieder gändert. Nur Rappeln jetzt meine Motoren, anstatt das sie normal fahren?

Die Spannung ist auf 0,85V eingestellt.

Wo könnte hier der Fehler liegen das die Motoren nicht laufen?

Ich danke für eure Hilfe, im Anhang mal noch die Config.h

es grüßt Patrick
Anhänge:
Öffnen | Download - Configuration.h (30.8 KB)
Re: Patrick´s P3 Steel - gebaut nach der toolson edition
16. February 2016 16:49
Vref = Imax

Du kannst testweise auf 1,2V erhöhen und schauen, ob das deine Probleme löst. Wenn ja, dann schrittweise runter drehen, denn deine Vref war zu niedrig.


Der 3D-Druck ist tot, lang lebe der 3D-Druck!

Schreibt mich nicht mehr an, ich hab das drucken an den Nagel gehängt.
Re: Patrick´s P3 Steel - gebaut nach der toolson edition
16. February 2016 17:04
Hallo Skimmy,

habe sie eben mal auf 1,2V eingestellt, aber es ist genauso wie vorher. Liegt es vielleicht mit daran das ich die Kabel gedreht hatte von den Motoren? Die Jumper hatte ich ja runter genommen, das ist ja soweit richtig oder?

es grüßt Patrick
Re: Patrick´s P3 Steel - gebaut nach der toolson edition
16. February 2016 17:15
fahren sie vllt in die falsche Richtung und gegen die endstops/Anschlag?


Der 3D-Druck ist tot, lang lebe der 3D-Druck!

Schreibt mich nicht mehr an, ich hab das drucken an den Nagel gehängt.
Re: Patrick´s P3 Steel - gebaut nach der toolson edition
16. February 2016 22:57
Hallo Skimmy,

ich hatte nur X und Y per hand verfahren und sie garnicht erst gegen den Endstop fahren lassen. Und hier haben sie stark gezappelt.

Habe meine so gelötet wie sie Toolson in seinem Blog abgebildet hatte.

Sprich Pin CFG1 CFG2 und CFG3. Also auf beiden Seiten die Pins entfernt. Oder ist hier schon mein Denkfehler?
Sieht man ein wenig schlecht auf dem einen Bild. Desweiteren habe ich auch die Brücke aufgelötet.

Hier mal 2 Bilder von einem Steppertreiber den ich bei mir eingebaut habe.





Ich danke für eure Hilfe, es grüßt Patrick
Re: Patrick´s P3 Steel - gebaut nach der toolson edition
16. February 2016 23:36
Dann hast du erfolgreich eine Motorspule abgeklemmt, was dein Ruckeln erklärt. Nur die drei CFG-Pinne auf einer Seite entfernen, nicht auch noch die Pinne auf der anderen Seite...


--
Microsoft MVP in den Kategorien DirectX/XNA * Visual C++ * Visual Studio and Development Technologies seit 2011

  • Mein Erster (RAMPS 1.4, Selbstbau WolfStrap-Derivat mit Linearführungen, Wade Extruder und E3D lite6 Hotend)
  • Cub44 (Selbstbau Dual Wire Gantry Derivat mit Zahnriemen und Linearschienen, RADDS 1.5 und DUE, Custom Hotend - E3D like, Compact Bowden Extruder)
  • HexMax (sechseckiger Delta (eigenes Design) mit Druckraum 300mm Durchmesser und >=400mm Höhe, RADDS 1.5, 24V, Custom Hotend, Compact Bowden Extruder)
  • P3Steel Toolson MK2 - Keine Zeit zum selbst planen ;-)

Andere Projekte: FSR Board (ABL-Sensor-Platine inkl. Firmware) * ThirtyTwo (32Bit RepRap-Firmware)
Re: Patrick´s P3 Steel - gebaut nach der toolson edition
17. February 2016 00:46
Ich hatte am WE schon angefangen, einen Wiki-Eintrag zu erstellen. Ist noch nicht komplett, aber ausreichend für dich: [reprap.org]


Der 3D-Druck ist tot, lang lebe der 3D-Druck!

Schreibt mich nicht mehr an, ich hab das drucken an den Nagel gehängt.
Re: Patrick´s P3 Steel - gebaut nach der toolson edition
17. February 2016 01:11
Die Pins müssen nicht bei allen Boards abgekniffen werden. Viele, RAMPS und RUMBA, haben das direkt so schon drauf. Also MS1 auf GND und zwei offen. Da muss man dann nur die Jumper entfernen und die Sitftleiste komplett lassen. Beim RADDS muss man das nur so machen.


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
Re: Patrick´s P3 Steel - gebaut nach der toolson edition
17. February 2016 01:21
Genau, beim Radds fehlen ein paar Pulldown Widerstände um 100% kompatibel mit den Pololu Treiber-Steckplätzen zu sein. Ich hatte Angelo und Willy mal darauf angesprochen, da dies nur eine winzige Änderung wäre, bin aber eher auf taube Ohren gestoßen...


--
Microsoft MVP in den Kategorien DirectX/XNA * Visual C++ * Visual Studio and Development Technologies seit 2011

  • Mein Erster (RAMPS 1.4, Selbstbau WolfStrap-Derivat mit Linearführungen, Wade Extruder und E3D lite6 Hotend)
  • Cub44 (Selbstbau Dual Wire Gantry Derivat mit Zahnriemen und Linearschienen, RADDS 1.5 und DUE, Custom Hotend - E3D like, Compact Bowden Extruder)
  • HexMax (sechseckiger Delta (eigenes Design) mit Druckraum 300mm Durchmesser und >=400mm Höhe, RADDS 1.5, 24V, Custom Hotend, Compact Bowden Extruder)
  • P3Steel Toolson MK2 - Keine Zeit zum selbst planen ;-)

Andere Projekte: FSR Board (ABL-Sensor-Platine inkl. Firmware) * ThirtyTwo (32Bit RepRap-Firmware)
Re: Patrick´s P3 Steel - gebaut nach der toolson edition
17. February 2016 01:33
Quote
Glatzemann
Genau, beim Radds fehlen ein paar Pulldown Widerstände um 100% kompatibel mit den Pololu Treiber-Steckplätzen zu sein.

Da ist das RADDS allerdings nicht alleine.
AZSMZ hat alle auf 5V ohne Jumper, Gen7 hat MS1 immer auf 5V und nur MS2 und 3 haben Jumper. So auf die schelle noch zwei weitere Ausnahmen.


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
Re: Patrick´s P3 Steel - gebaut nach der toolson edition
17. February 2016 02:09
Joa und genau wegen diesen Unterschieden bestückt man die TMC2100 so, wie ich es vorschlage. Dann ist man auf der sicheren Seite und kann die Treiber munter und ohne sich Sorgen zu machen überall einsetzen.

Wäre aber sehr nett, wenn ihr euer Wissen ebenfalls in den wiki-Eintrag ergänzen könntet thumbs up


Der 3D-Druck ist tot, lang lebe der 3D-Druck!

Schreibt mich nicht mehr an, ich hab das drucken an den Nagel gehängt.
Re: Patrick´s P3 Steel - gebaut nach der toolson edition
17. February 2016 02:25
Moin zusammen,

Vielen Dank für eure Hilfe. Werde das ganze heute Nachmittag dann mal ändern und mir zuvor aber den Wiki Eintrag von Skimmy durchlesen.

Es grüßt Patrick
Re: Patrick´s P3 Steel - gebaut nach der toolson edition
17. February 2016 05:20
Quote
Patrick_487
Moin zusammen,

Vielen Dank für eure Hilfe. Werde das ganze heute Nachmittag dann mal ändern und mir zuvor aber den Wiki Eintrag von Skimmy durchlesen.

Es grüßt Patrick

Vllt kann die geballte Foren-Kompetenz den Eintrag nochmal gegenlesen, bin ja auch nicht ohne Fehler winking smiley


Der 3D-Druck ist tot, lang lebe der 3D-Druck!

Schreibt mich nicht mehr an, ich hab das drucken an den Nagel gehängt.
Re: Patrick´s P3 Steel - gebaut nach der toolson edition
17. February 2016 12:47
Nabend zusammen,

Ich habe meine Steppertreiber umgelötet und bisher funktioniert auch alles perfekt, Spannung ist auf 1,10V eingestellt außer Z dort habe ich 1,20V. Skimmy dein Wiki Beitrag hat mir sehr geholfen.

Ein Problem habe ich nur noch mit der Z Achse, diese brummt eher nur und fährt nicht auf Ihre Home Postion.
Habe hier die Spannung auf 1,2V eingestellt. Bin mir aber jetzt nicht sicher ob ich höher gehen kann oder muss ich vielleicht die Geschwindigkeit in der Firmware ändern?
Hier sind aktuell 3mm/s eingetragen.

Frage lieber vorher nach bevor ich was falsch mache.

es grüßt Patrick
Re: Patrick´s P3 Steel - gebaut nach der toolson edition
02. May 2016 23:07
Guten morgen zusammen,

Ich habe in der letzten Zeit meinen P3Steel auch auf das neue Update von Toolson umgebaut. Das hatte alles soweit ganz gut funktioniert.

Jedoch habe ich jetzt ein Problem, das ich ein blödes Wellenmuster auf dem gedruckten Objekt habe. Dagegen hatte ich schon vorne und hinten Metallwinkel noch zusätzlich angebaut.
Nur irgendwie hat das ganze nicht geholfen.

Druckgeschwindigkeit war bei 55mm/s und die Schichthöhe beträgt 0,2mm, der Firstlayer betrug 0,18mm, 1 Perimeter und 3 bottom Layer.
Die Drucktemperatur war bei 200°C und für das Heatbed 68°C, als Material war schwarzes PLA von dasFilament zum Einsatz gekommen.

Habt ihr noch ein paar Tipps für mich was ich noch dagegen machen könnte?







es grüßt Patrick
Re: Patrick´s P3 Steel - gebaut nach der toolson edition
04. May 2016 12:26
Diese Wellen habe ich bei mir auch. Wenn du eine Lösung dazu findest. Immer her damit smiling bouncing smiley
Re: Patrick´s P3 Steel - gebaut nach der toolson edition
04. May 2016 12:38
Moin moin aus HU.
Wie habt ihr eure Zahnriemen umgelenkt?


Liebe Grüße aus Kaltenkirchen.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: Patrick´s P3 Steel - gebaut nach der toolson edition
04. May 2016 14:32
Ich kann zwar nicht für Patrick sprechen, aber wenn er es genauso wie ich, nach toolsons Vorgabe gemacht hat, sind es zwei MF 126 Lager mit Flansch gegeneinander gestellt.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 04.05.16 14:32.
Re: Patrick´s P3 Steel - gebaut nach der toolson edition
04. May 2016 14:48
Zahnriemen gedreht oder nicht?
Stepperauflösung?


Liebe Grüße aus Kaltenkirchen.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: Patrick´s P3 Steel - gebaut nach der toolson edition
04. May 2016 15:19
Was meinst du mit gedreht? Die Zähne sind innen, also liegen an den Lagern an.

Patrick scheint auch die DRV8825 zu benutzen, daher 1/32 Auflösung.
Re: Patrick´s P3 Steel - gebaut nach der toolson edition
04. May 2016 17:08
Das ist ghosting. Beschleunigung runter oder langsamer drucken oder Druckkopf leichter machen.


Der 3D-Druck ist tot, lang lebe der 3D-Druck!

Schreibt mich nicht mehr an, ich hab das drucken an den Nagel gehängt.
Re: Patrick´s P3 Steel - gebaut nach der toolson edition
05. May 2016 08:37
Hallo zusammen,

Also ich verwende die TMC2100 und habe sie normal laufen mit 1/16.
Die Beschleunigung habe ich schon runter genommen. Mein Acceleration ist bei 500 und der Jerk ist bei 5.

Bin mit der DruckGeschwindigkeit auf 45mm/s runter gegangen und hier ist es schon besser geworden, ganz bekommt man sie ja nicht weg.

Was bringt es wenn ich das Belt verdrehe beim Einbau?
Will auch mal noch einen Test mit GT2 Belt mit Stahlsehne machen. Vielleicht klappt es ja besser.

Ich wüsste nicht was ich am Druckkopf noch leichter machen sollte, für meine Vorstellung ist er schon sehr leicht.

Es grüßt Patrick.
Re: Patrick´s P3 Steel - gebaut nach der toolson edition
05. May 2016 10:15
@Hallo Patrick_487

lies dir mal das durch vieleicht hilft dir das weiter winking smiley

P3 Steel Wellen in der Oberfläche -> und wie ich sie wegbekommen habe


Mein erster grinning smiley Drucker ein Prusa Mendel i2 + RAMPS 1.4 & LCD 12864 Graphic Smart Controller,
P3Steel Mein P3Steel noch im bau
Marlin 2.0
Re: Patrick´s P3 Steel - gebaut nach der toolson edition
13. May 2016 00:35
Das Wellenmuster ist in Y-Richtung, oder ??

haben die meisten und ist sicher systembedingt.
Es liegt an der Art, wie die Y-Achse bewegt wird.
Die Y-Achse ist schwer, d.h. die Aluplatte (5mm), Heizbett, Druckbett etc wiegen ordentlich was.
Dadurch kommt es über die Stepper bei der Bewegung und Beschleunigung zum leichten vibrieren. Insbesondere an den Ecken zu erkennen.
Ganz anders die X-Achse... die wird leicht geführt und insbesondere bei Bowden ist kaum Masse in Bewegung zu bringen.
Ist bei mir auch so...

Was man dagegen machen kann ??
Langsam drucken und die Y-Achse leichter machen.

Der Prusa ist in die Jahre gekommen... da gibts mittlerweile bessere Konzepte (Z-Achse nur senkrecht verfahren)

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.05.16 00:37.
Re: Patrick´s P3 Steel - gebaut nach der toolson edition
23. May 2016 05:54
Hallo zusammen,

So nach einigen vielen Testdrucken und Austausch mit anderen Usern. Habe ich ein paar dinge erstmal ändern können.

Zum einen habe ich die Firmware nochmal richtig aufgespielt und die Einstellungen angepasst. Desweiteren habe ich nochmal den Pushfit am Extruder getauscht, hier hatte sich mein Bowden-Schlauch
minimal noch bewegt.

Somit konnte ich auch mit den Einstellungen im Bereich Retract von vorher 7mm jetzt auf 3,5mm runter gehen. Desweiteren habe ich auch noch ein paar andere Werte angepasst.

Ich finde das Ergebniss ist jetzt schon besser geworden, im Vergleich zum Anfang. Es ist zwar noch nicht zufriedenstellend, aber daran lässt sich ja noch Arbeiten.

Hier mal jetzt meine Aktuellen Einstellungen im Extruder Tab in S3D.



und hier mal noch die Bilder vom letzten Druck.

Beim ersten Druck habe ich den Startpunkt noch auf Random gesetzt.








Beim zweiten Druck habe ich den Startpunkt auf Optimize start Points gesetzt.







Habt ihr vielleicht noch ein paar Tipps oder Hinweise für mich?

es grüßt Patrick
Re: Patrick´s P3 Steel - gebaut nach der toolson edition
23. May 2016 06:27
Retract ist viel zu klein! auf 6,5 bis 7mm setzen
Re: Patrick´s P3 Steel - gebaut nach der toolson edition
23. May 2016 06:35
Quote
JamesRay
Retract ist viel zu klein! auf 6,5 bis 7mm setzen

Nein. Das ist kein Retract-Problem.


Der 3D-Druck ist tot, lang lebe der 3D-Druck!

Schreibt mich nicht mehr an, ich hab das drucken an den Nagel gehängt.
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen