Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

P3steel - toolson edition - MK2

geschrieben von toolson 
Re: P3steel - toolson edition - MK2
03. December 2016 05:13
Vorteil oder Nachteil ist ja egal, ich mag das auch nicht wenn die Noozle beim heizen in der Luft hängt.

Einstellen kannst du das über die Endstop-Offsets oder eben den Start-Gcode

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 03.12.16 05:14.


Gruß,
Steffen

Geetech Full-Acrylic Graber Air V3 SteBa Edition, v6 J-HEAD v5 E3D Custom Hotend, 230v Induktionskochfeldheizplatte mit Aceton Beschichtung, Rumpsbaradds 64-Bit AliExpress Edition, Softeisextruder
Re: P3steel - toolson edition - MK2
03. December 2016 08:48
Da hast du völlig recht! Ich bin nur verwirrt in der Frage, wo er dann das Drucken anfängt. Habt ihr ihm dann einen Offset in Marlin eingestellt? Schließlich muss er ja irgendwie wissen,wo der druckbare Bereich anfängt...

Ah okay, danke! Hatte die nächste Seite desThreads nicht gesehen. Okay, dann werde ich das mal recherchieren wie man das einstellt. Oder habt ihr einenTipp für mich?

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 03.12.16 08:50.
Re: P3steel - toolson edition - MK2
03. December 2016 09:38
Ist jetzt eigentlich wer an der Schraubenliste dran?
Re: P3steel - toolson edition - MK2
03. December 2016 09:51
Ja. Bin im Prinzip durch und warte auf die Korrekturliste. Bin mit der MK1 Liste und 100 er Packs gut hingekommen. Dazu noch ein 25er pack M3x8 Flansch schrauben für die Lager plus die Nicht M3er von5der MK1 Liste.
Re: P3steel - toolson edition - MK2
07. December 2016 11:04
Hier mal ein Zwischenstand mit vielen Bildern (wenn ich das denn hinkriege). "Metallic" Muttern sind DIN 934 ("normal"), schwarze Muttern sind DIN 985 ("Stoppmutter"). Nicht immer passt die Beschriftung zum Bild, das sage ich dann aber.

Y-Schlitten: Druckteile für die Lager waren teilweise etwas stramm. Ich konnte sie leicht reinklicken, aber in den Aufnahmen wackeln die Sinterlager nicht. Die DIN 912er zur Lager- und Spannerbefestigung mussten etwas länger wegen der Gegenstücke ("NUT-PLATE") oben. Die Lageraufnahmen für die Wellen habe ich wohl hinten minimal zu weit aufgefeilt, sitzen aber stramm, wenn auch zu weit hinten.
Einmal von unten


Von oben mit dem X-Carriage (M4x20 statt M4x25 auf der Schraubenliste)


Y-Stepper und Endstop


Das Hotend. Das Bild von oben hat schon die ISO 7380 statt der DIN 912 Schrauben. Ob das einen Unterschied macht weiß ich nicht. Eine 2,2x4,5 packt nicht. Notfalls schneide ich da ein M3 Gewinde rein und nehme eine DIN 912 M3x6. Die "Groove Mount Clamp" musste ich ziemlich runter schleifen. Dann nochmal Bilder von links und rechts, vorne habe ich mir geklemmt. Für die ISO 7380 die NICHT M3x8 waren, habe ich mir ein 25er Pack M3x20 geholt und die passend gekürzt.Hotend muss um 180 Grad gedreht werden, damit die Kabel nach hinten kommen. Aber das muß eh noch festgezogen werden.




Die unteren Schrauben beim Arduino waren gut rein zu drehen, die oben waren nicht. Links oben sitzt auch schief, naja...


Der Ramps Fan Bracket


PSU Cover
Mit Aderendhülsen und Flachverbindern. Da muss ich nochmal schauen, ob die im Laden auch welche passend zur Breite der Fahnen von Buchse und Schalter haben. Die Löcher musste ich zum Teil neu bohren, hängt halt von der PSU ab.




Extruder ging wohl. Warte noch auf mein MK8 Ritzel. Bei mir mit Maschinenschraube statt DIN912 M5x16

Die M3 x 12 ist nervig, da die Mutter zum rausfallen tendiert und etwas ungünstig sitzt. Bin kurz davor die einzukleben.


X/Z Nochmals danke für die Tipps...
Links mit X-Endstopp
[i569.photobucket.com]
Rechts mit wohl falscher Unterlegscheibe. Ist M6, aber zu breit... Die M6 sollte eine DIN 912 M6x25 sein, ich hatte nur M6x30. Dafür mit DIN985 M4 statt DN 934 aus der Schraubenliste


Z-Oben Erst beim zweiten Drucker festgestellt, das die 5/5er Kupplungen (nicht im Bild) flexibel sind smiling smiley Damit erklärte sich dann das auf Vorspannung bringen. Rändelschraube gedreht, dann Kupplung festgehalten. Anschliessend bei der Stoppmutter geflucht, weil das aufschrauben etwas mühsam war.


3-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.12.16 11:11.
Re: P3steel - toolson edition - MK2
07. December 2016 11:57
@AndreasMS70:

Baaah. Respekt. Das sollte einigen weiterhelfen. thumbs up

Mittlerweile habe ich auch einige Rückmeldung zu der List bekommen.
Jetzt kommt Bewegung in die Sache.
Ich werde das demnächst mal abgleichen.


Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
Re: P3steel - toolson edition - MK2
07. December 2016 12:32
Ich habe zu danken, dank Deiner Arbeit ist das ja wie Fischertechnik. Männer werden nicht erwachsen, nur die Spielzeuge teurer smiling smiley

Eben mal alles gesteckt, bevor es an's Löten geht (keine Ahnung ob das heute was wird), da gibt's wieder Fragen smiling smiley
- Alle Endstopps auf MIN?
- Hat jemand VREF's für X/Y und Z für die TMC2100?
Re: P3steel - toolson edition - MK2
08. December 2016 04:26
Alle Endstops auf MIN, ja smiling smiley Tisch fährt nach hinten und somit ist dein Y 0 vorne. Entsprechend musst du natürlich die Motorendrehrichtung richtig haben.

Vref sagt man standard irgendwas um die 1,2V bei den TMCs. Der Rest ist dann feinjustage nach Bedarf eigtl.

Schöne Dokumentation der Schrauben btw.
Man muss dazu sagen, dass sich mit MK II ja eigtl nur der Effektor und die Y-Achse ein wenig geändert haben. es ist also wirklich nicht mal sooo viel.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.12.16 04:27.


Alle Angaben ohne Gewähr grinning smiley
Re: P3steel - toolson edition - MK2
08. December 2016 06:11
Danke schön. Zum löten bin ich gestern nicht gekommen, aber die Riemenspanner rein. Das gleiche Problem wie ein Forumskollege hier mit dem X-Carriage: Eine Seite ging der Riemen super rein, auf der anderen musste ich mit dem Schraubendreher drücken und selbst da "quillt" es. Feinjustierung steht noch aus.

Ja, man kommt mit der MK1 Liste gut zurecht. Insbesondere, wenn man auch einen Proxxon/Dremel hat und die Schrauben "einfach" kürzen kann smiling smiley Und da bei diversen Online-Händler 50er/100er Packs billiger als Einzelware ist, geht das auch recht günstig auf Vorrat.

Kritik und Korrekturen zur Schraubenliste nehme ich gerne entgegen.
Re: P3steel - toolson edition - MK2
08. December 2016 10:41
Moin moin aus HU.
Kürzen der Schrauben geht mit einer Krimpzange am besten. Da wird das Gewinde beim Schneiden nicht beschädugt und man bekommt kein Metallstaub ins Zimmer.


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: P3steel - toolson edition - MK2
08. December 2016 12:14
Quote
Fridi
Moin moin aus HU.
Kürzen der Schrauben geht mit einer Krimpzange am besten.

Du meinst wohl eher einen größeren Seitenschneider. spinning smiley sticking its tongue out

Ich nehme immer einen kleinen Bolzenschneider.
Re: P3steel - toolson edition - MK2
08. December 2016 12:29
Mach ich auch so Fridithumbs up


Gruß aus dem Tal Kochertal,
Tobias
E-Mail gibts hier

[www.thingiverse.com]

Maschinen
AM8 sobo Version
MPCNC WaKü
Sparkcube XL
Photon S
K40

Re: P3steel - toolson edition - MK2
08. December 2016 12:47
Quote
Mr.Coffee89
Quote
Fridi
Moin moin aus HU.
Kürzen der Schrauben geht mit einer Krimpzange am besten.

Du meinst wohl eher einen größeren Seitenschneider. spinning smiley sticking its tongue out

Ich nehme immer einen kleinen Bolzenschneider.

Nein, ich meine wirklich eine Krimpzange, Da sind Löcher und Gewinde, mit denen mann alle möglichen kleinen Gewinde kürzen kann, ohne das Gewinde zu beschädigen.


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: P3steel - toolson edition - MK2
08. December 2016 13:33
Hallo Fridi,

du meinst sicherlich so eine Quetschzange für Kfz .
link

Gruß Andreas

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.12.16 13:38.
Re: P3steel - toolson edition - MK2
08. December 2016 14:06
Genausmileys with beer


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: P3steel - toolson edition - MK2
08. December 2016 15:08
Super Idee. Son Teil hab ich auch noch. smiling smiley .. Beim Bolzenschneider muss ich immer ein wenig feilen, dann geht's aber auch.. Werde es mal probieren mit der Zange.
Re: P3steel - toolson edition - MK2
08. December 2016 15:10
Das funktioniert super.

Allerdings kann man sich dabei bei den meisten Zangen mit dem Abisolierteil so richtig schön verletzen.


Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
Re: P3steel - toolson edition - MK2
09. December 2016 05:55
Nachdem ich DIE Crimpzange beim vorletzten Umzug entsorgt habe, habe ich mir gestern die Billigvariante geholt aus dem Elektroshop vor Ort besorgt. Und anschliessend das gelesen, jetzt wird doch Knipex geordert. Die können ja bis M5 knacken, ich bin begeistert. Mit dem Seitenschneider hatte ich das Problem, das ein Teil durch die Gegend flog, das war mir dann zu haarig. Das abisolierteil werde ich einfach abkleben, dafür habe ich Abisolierer, aber die Flachstecker crimpen und vor allem Schrauben knacken bringt's. Und da dann doch lieber Marke...
Re: P3steel - toolson edition - MK2
09. December 2016 06:01
M5 ist allerdings auch mit Knipex ein Akt.


Gruß aus dem Tal Kochertal,
Tobias
E-Mail gibts hier

[www.thingiverse.com]

Maschinen
AM8 sobo Version
MPCNC WaKü
Sparkcube XL
Photon S
K40

Re: P3steel - toolson edition - MK2
09. December 2016 06:06
Noch ein kleiner Nachtrag: Die Flachklemmen für die "Lötfahnen" sollten 4,8mm "Backenbreite" haben, die sind dann für 0,5-1mm Kabel geeignet. Als Litze sollte 1mm wiederum für 15A reichen. Zumindest wenn ich die Tabelle richtig gelesen habe... Damit kann man dann aber auch für die Netzteilseite die passenden "U" Queutschverbinder nehmen und die rancrimpen und dann verschrauben. Vielleicht eine gute Lösung für Leute, die keine Aderendhülsenpresse haben, die kleinen 12V Litzen kann man auch verlöten.

@Sobo84: Ja, aber die M5er muss man ja auch nicht so oft knacken smiling smiley Im Zweifelsfall nur die Gewindestange teilen und dann auf Mass bringen, ggf noch die Extruderschraube falls man da was längeres rumfliegen hat. Aber die ist eh nur unbelastete Achse, da kann man auch einen Gewindestangenrest "knacken" und dann mit einer Stop oder Hutmutter arbeiten. Und die hat jeder Baumarkt einzeln. Mal schauen smiling smiley

Ich teste es mal aus. Ich habe ja noch Reste.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.12.16 06:12.
Re: P3steel - toolson edition - MK2
09. December 2016 07:00
Quote
AndreasMS70
, die kleinen 12V Litzen kann man auch verlöten.

Moin moin aus HU.
Bitte nicht verlöten und dann unterklemmen. Dadurch ist schon so manches Haus abgebrannt. Verlötete Adern ergeben IMMER eine lose Verbindung, da das Blei im Lötzinn nachgibt und nicht federt. Dann lieber trocken unterklemmen.


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: P3steel - toolson edition - MK2
10. December 2016 06:59
Sobald die Schraubenliste fertig ist, kaufe ich diese Schrauben, und zwar etwas mehr (dachte so an einen hunderter-Pack pro Sorte), damit es billiger wird. Anschließend stelle ich Päckchen zusammen, passend für den Drucker und biete sie zum Kauf an (zum Selbstkostenpreis...um mich auch mal etwas zu beteiligen). Es ärgert mich schon, dass weder Hornbach noch Obi hier diese Schrauben haben. Ständig muss man wegen so einem doofen Kleinkram für 50 Cent noch 5 Euro Versandkosten drauflegen und teuer bestellen!

Alle Schrauben zusammen sollten doch kaum was kosten, wenn man sie in größeren Stückzahlen kauft und dann entsprechend selber aufstückelt und weiterverkauft. Dann muss man nicht mal mit der Zange kürzen.

vg,
Martin

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.12.16 07:00.
Re: P3steel - toolson edition - MK2
10. December 2016 07:23
Sehr schön zu sehen, dass sich auch der ein oder andere Nachbauer mal wirklich Mühe gibt etwas am Projekt beizutragen thumbs up

Bezüglich der Schrauben in größerer Stückzahl kann ich Birkhofer empfehlen, relativ günstig und gute Qualität.
Schrauben am Arduino würde ich evtl noch gegen PA-Schrauben ersetzen, sollte zwar auch so kein Problem sein, aber dann ist man auf der sicheren Seite.

Grüße,
Sven
Re: P3steel - toolson edition - MK2
10. December 2016 23:36
Schrauben kaufe ich gerne bei BiBa-Schrauben.

Da weiß ich wenigstens dass bei Problemen schnell eine Lösung gefunden wird.

Gruß
Siggi


Gruß
Siggi


Geeetech I3 Pro B 8mm Acryl - Mega 2560 - Ramps 1.4 - TMC2100 - MK42 - E3DV6-Clone 0,4 - SSR 522-1dd60-40 (A-Senco) - Marlin RC8Bugfix 26.12.2016 - Repetier Host - Windows 7 64 Bit
Vulcanus mit Linearschienen
Anycubic i3 Mega
Re: P3steel - toolson edition - MK2
11. December 2016 13:37
Bräuchte mal euren Rat, bei mir passt der X Idler nichtmal mit Kraft in den X End Idler. Kann ich jetzt einfach soviel von allen Seiten was abschleifen bis es passt?
Und soll das dann stramm reingehen oder recht leicht?
Das gleiche Problem hab ich mit den Anti-Wobble-Kupplungen. Die müssen ja wahrscheinlich sogar Spiel haben damit sie richtig funktionieren oder?

Re: P3steel - toolson edition - MK2
11. December 2016 17:07
Quote
martinpk
Kann ich jetzt einfach soviel von allen Seiten was abschleifen bis es passt?

Du musst das abschleifen. Das muss leichtgängig ineinander passen.

Die AWC soll in ihrem leichtgängig pendeln können. Übermäßiges Spiel ist aber auch nicht gut.


Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
Re: P3steel - toolson edition - MK2
11. December 2016 17:54
Das sollte ich hinbekommen, dankeschön!

Zwei Fragen hätte ich da noch zur Firmware.
Ich hab ein Mega 2560 Clone mit CH340-Chip. Hab jetzt die Firmware vom MK1 aufgespielt mit Arduino IDE, konnte noch nicht ausprobieren ob das geklappt hab. In der Readme steht, dass man auch codeblocks anstelle von Arduino IDE benutzen kann. Hätte ich das eher nutzen sollen, weil ich kein Original Arduino hab?
Ich kenn mich ja leider noch nicht so gut aus in dem Bereich, kann ich die Firmware erstmal so aufspielen und testen oder muss ich noch irgendwas Relevantes anpassen (Angabe des Thermistors oder so)?
Also ausser die Acceleration etwas runterzustellen und das mit den PID Parametern zu machen.
Re: P3steel - toolson edition - MK2
12. December 2016 01:24
Habt ihr eine gute Onlinequelle für die Gewindestangen? Hier in Dresden habe ich in den Baumärkten nur richtig verbogene mit verzinkter Oberfläche gefunden. Also eher zum Verschrauben oder Verspannen im Außenbereich...
Re: P3steel - toolson edition - MK2
12. December 2016 02:38
Ich habe meine "Laden-Stange" von Toom, die war/ist Edelstahl und gerade. Beim "Befestigungsfuchs habe ich direkt mal zwei bestellt, eine kam gerade und eine krumm. Aber bei 1,62 oder so pro Stück, kann man davon ein paar mehr holen...
Re: P3steel - toolson edition - MK2
12. December 2016 05:07
Quote
martinpk
Ich hab ein Mega 2560 Clone mit CH340-Chip. Hab jetzt die Firmware vom MK1 aufgespielt mit Arduino IDE, konnte noch nicht ausprobieren ob das geklappt hab. In der Readme steht, dass man auch codeblocks anstelle von Arduino IDE benutzen kann. Hätte ich das eher nutzen sollen, weil ich kein Original Arduino hab?

Arduino ist ja OpenHardware und die Klone damit akzeptiert.
Du kannst jeden Editor oder IDE benutzen den du willst, das Arduino-Projekt hat hier eine Liste mit alternativen IDEs, zum Konfigurieren und Flashen der Firmware reicht die Arduino IDE locker aus.

Quote
martinpk
Ich kenn mich ja leider noch nicht so gut aus in dem Bereich, kann ich die Firmware erstmal so aufspielen und testen oder muss ich noch irgendwas Relevantes anpassen (Angabe des Thermistors oder so)?
Also ausser die Acceleration etwas runterzustellen und das mit den PID Parametern zu machen.

Irgendein Thermistor wird schon eingestellt sein, wichtig ist aber, dass der auch angeschlossen ist sonst bewegt sich gar nichts.
Am besten überfliegst du die Einstellungen einmal fix und änderst schon mal alles von dem du weißt, dass es nicht zu deiner Hardware passt.


Best regards / Viele Grüße
Till
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen