Re: RADDS mit dem ESP8266 via Wifi ansteuern
27. December 2016 07:25
Hi Andreas,

danke, danke :-)
Den ESP3d hab ich aus Faulheit an meinem Tiny genagelt, sodass ich nicht aufstehen muss um die SD-Karte zu betanken.
Passt sonst aus Platzgründen nichts anderes Sinnvolles rein. Via W-Lan *.gcode zu senden ist für mich eher eine schlechte Idee :-), deswegen kam ich noch nicht darauf das über Repetier-Server anzubinden und zu drucken.
Mit einem Raspi/Odroid C2/UDOO Quad oder einem Tablet via USB an Seriell schon eher :-)

Aber gut, Versuch macht kluch.

Derzeit bin ich noch am Micro und Leicht Extruder für unter 20 Euro am Bauen und Probieren.
Der Efektor für meinen Spindeldelta hoffe ich jetzt zwischen den Jahren endlich fertig zu bekommen.

Ein echtes Leveling für einen Delta mac ich in der 2 ten Iteration :-)

Will mal versuchen mit Drucksensoren die Laufwagen auf eine Referenz zum Heizbett zu bekommen.
Danach würde mit einem Taster und Magnet (Hall-E + Servochen auf Effektor) mit 3 Punkten eine Hausmütterchenfreundliche Einrichtung umsetzbar sein :-)
[www.youtube.com]
Diese Prozedur will ich versuchen vollständig zu automatisieren mit 7 Hall-E oder 4 Hall-E + 3 Drucksensoren
M321 / G 131 / M99 x0 /M99 y0 / M99 z0 / G132 / G32 S2 / -> Z-Höhe -> Heizbett anheizen etc...
Das mit einem Knopfdruck wäre der Knaller für mich :-)
Projekt für 2017

Danach noch letztes stable Rel. für meinen Odroid C2 Druckserver (0,5).
[sourceforge.net]

2017 wird nur noch aufgeräumt und Fertig gemacht :-)

Frohes Neues im voraus.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 27.12.16 07:44.


Mein Club: [hackerspace-ffm.de]
RADDS-Shield -> Commercial [max3dshop.org]
Re: RADDS mit dem ESP8266 via Wifi ansteuern
29. December 2016 10:59
Quote
angelo
Hi Andreas,

danke, danke :-)

Hi Angelo,

finde ich cool, dass Du es so aufgefasst hast, wie es gemeint war. Respekt. Da kenne ich andere Threads.
Ich warte ja immer noch auf meinen Trinus3D und dann räum ich auf.

Liebe Grüße
Andreas


Einen Sparkcube 1.1XL für größere Objekte, einen Trinus3D im Gehäuse und einen Tantillus R im Bau und einen Qidi Tech Q1 Pro im Zulauf.
Sparkcube: Komplett auf 24V - DDP 8mm + 1,5mm Carbonplatte - Octopus max EZ - EZ2209 - Nema 17/1,7A 0,9 Grad - BL Touch - Filamentsensor - Titan Booster Hotend - Sparklab Extruder - Klipper/Mainsail - HDMI 7 V1.2 Touchscreen - Simplify3D
Re: RADDS mit dem ESP8266 via Wifi ansteuern
01. January 2017 08:18
Hallo Leute,

ich wünsche allen erstma ein schönes neues Jahr.

Vielen Dank auch für eure mehr oder weniger konstruktiven Beiträge. @angelo, du bist leider gar nicht konkret auf den Build Prozess eingegangen, mich interessiert immer noch brennend wie du den Sketch übersetzt bekommen hast.

@Roland, wenn du mal dafür Zeit bekommst, dann habe ich das Vertrauen in dich, dass du das Problem finden kannst. Unsere Einsatzszenarien sind ja auch gleich. Ich möchte auch mit dem Repetier Host (oder etwas anderem) direkt drucken, steuern, überwachen und SD Uploads machen können.

Im Moment habe ich erst mal aufgegeben, aber das wird nicht so bleiben. Meine letzten Experimente haben gezeigt, dass es an der seriellen Kommunikation liegt, die Baudrate ist es jedoch nicht. Ich war zuletzt bei 9600 und auch da die Meldungen, die ich oben in der Code-Box gepostet habe. Es wird immer die Bestätigung verstümmelt, mal fehlt das k von ok, mal wird das wait zu wit und mal ist die ganze Zeile Murks. Leider konnte ich ´bisher nicht herausfinden ob auch die Kommunikation zum Due verstümmelt wird. Ich habe mehrfach SD Uploads gemacht, kann die gcode Dateien aber nicht richtig vergleichen, da sie auf der SD Karte in einem "Binär" Format abgelegt werden. Da sie aber immer gleich lang waren, habe ich Hoffnung, dass es nur die Bestätigungen sind. Schlecht wäre es allerdings, wenn das Problem am Aux Eingang vom Due liegen würde.

Außerdem sollte man vielleicht noch einen Blick auf die Hardware werfen. Das Board von Angelo sieht etwas anders aus als meins (habe übrigens 3 davon, verhalten sich alle gleich):


Es gibt an meinem Sparkcube noch so viel zu kalibrieren, damit werde ich erst mal weiter machen.

Grüße,
Gunnar.
Re: RADDS mit dem ESP8266 via Wifi ansteuern
02. January 2017 04:37
Hi Gunnar,

was genau willst du denn wissen?
Schick mir mal eine PM bei Interesse.
Schicke dir meine Tel-Nr. zurück

Wenig Zeit. Kurz im Dialog am Telefon besser und schneller für mich.
Will ebenso an meinen Projekten weiterarbeiten.

Gruss Angelo


Mein Club: [hackerspace-ffm.de]
RADDS-Shield -> Commercial [max3dshop.org]
Re: RADDS mit dem ESP8266 via Wifi ansteuern
08. January 2017 09:49
ganz kurze Zwischenmeldung.

Ich habe mir über Amazon ein Modul eines anderen Herstellers besorgt: www.doit.am

Das Problem existiert an sich auch damit, aber es kommen VIEL weniger Fehlermeldungen. Ich habe das Modul jetzt fest verbaut und seit 2 Tagen kein USB Kabel mehr benutzt. Manchmal kann ich sogar ein SD Karten Upload machen ohne eine einzige Fehlermeldung.
Das Modul sieht dem von Angelo sehr ähnlich.



Grüße,
Gunnar.
Re: RADDS mit dem ESP8266 via Wifi ansteuern
12. January 2017 15:58
Hallo zusammen,

es lässt mir keine Ruhe. Während der letzten Tage habe ich die Funktion ausgiebig getestet. Dabei habe ich direkt über den Repetierhost mit der TCP/IP Verbindung gearbeitet. Einmal ist mir der Drucker im Druck stehen geblieben, da die serielle Kommunikation hakte. Mehrfach habe ich Drucke abbrechen müssen (weil zB. keine Haftung des first layer) danach hakte manchmal die serielle Kommunikation und kam erst wieder nach aus- und wiedereinschalten zustande.

Jetzt habe ich weiter recherchiert. Die ganze Funktionalität von ESP3D brauche ich ja gar nicht, da ich mit Repetierhost Hochlade Kalibriere und Drucke von SD Karte starte. Ich dachte schon, nur die seriell/Wifi bridge aus dem Code eigenständig zu verwenden, aber habe dann dies gefunden:

jeelabs/esp-link

Hier gibt es keinen Sketch für die Arduino IDE wie bei ESP3D. Allerdings ist es mir mit der esptool.exe der Adruino IDE gelungen die letzte dev release zu flashen. Nur eine Merkwürdigkeit ist, dass das 4M Modul meines amica nodemcu 12E nicht erkannt wird, obwohl ich die richtigen Parameter beim Flashen angegeben habe. Auch die Arduino IDE kann ja ESP3D mit dem esptool richtig flashen.

Das muss gemacht werden:

-flash boot_v1.X.bin from the official SDK or from the release tgz to 0x00000
-flash blank.bin from the official SDK or from the tgz to 0x3FE000
-flash esp_init_data_default.bin from the official SDK or from the tgz to 0x3FC000
-flash user1.bin to 0x01000
-be sure to use the commandline flags to set the correct flash size when flashing the bootloader
-some of the addresses vary with flash chip size

Damit lief es nicht, ich musste blank.bin nach 0x7E000 flashen wie bei einem 4Mbit / 512Kbyte Modul. Dabei bin ich mir sicher, dass das 32Mbit / 4Mbyte Modul auf dem 12E verbaut ist, auch die FlashID weist darauf hin, wo liegt mein Fehler?


Jedenfalls bietet esp-link auf dem Port 2323 eine transparente wifi <-> serielle Bridge an, das funktioniert prima mit dem Repetierhost und ich habe bereits mehrfach gcode auf die SD Karte geladen ohne einen Fehler bzw ohne die vorher beschriebenen Fehlermeldungen.


Vielleicht könnte mal jemand drüber schauen und mir zum Flashen einen Tip geben, es ist ziemlich aufwendig mit esptool.exe und der flash wird eben nicht richtig erkannt.

Im Moment lasse ich esp-link mal im Drucker und teste das ausgiebig.


Viele Grüße,
Gunnar.
Re: RADDS mit dem ESP8266 via Wifi ansteuern
12. May 2017 15:19
Wo ist den das Problem?
Läuft stabil wenn man
a) Anleitung liest, 0.5 muss mit 2.0 gebaut werden, 0.62 mit 2.20, nicht mit 2.30!!
b) NodeMCU-PyFlasher-1.0.0 und [nodemcu-build.com] Firmware neu machen
c) anschliessen und Rest nach Anleitung von Luc
d) Mhz auf 180 stellen !!! ganz wichtig sonst ist es lahm
e) Flash Size auf 4 (3M SPIFFS)

und ab geht es.
Wenn wir Glück haben baut Luc noch Kameraunterstützung rein


Commercium ----> Ramps, RADDS, e3d-Hotends und Filament kauft man hier.. und neu auch Schrauben,Muttern und Unterlegscheiben
Probleme mit dem e3d und bei mir gekauft? Schickt es ein, ich teste es für euch ob es wirklich defekt ist smiling smiley
Print Quality Troubleshooting Guide hier lang..
Re: RADDS mit dem ESP8266 via Wifi ansteuern
15. May 2017 07:10
Hallo Le-Seaw,

ich komme mit deinem Posting überhaupt nicht zurecht. Mal abgesehen von der Form ist es doch ignorant mit "Wo ist denn das Problem" anzufangen, zumal ich doch ausführlich über die Probleme berichtet habe.

Doch nun zu den Einzelheiten. Ich habe es natürlich mit allen möglichen Versionen probiert und konnte ESP3D eben nicht mit der damals aktuellen Arduino IDE 1.6.11, 1.6.12 und 1.6.13 übersetzten. Natürlich kann ich Anleitung lesen, aber natürlich installiere ich nicht diese uralt IDEs die dort beschrieben sind (1.6.5, 1.6.8). Ich mache auch noch andere Sachen mit der Arduino IDE und halte die immer aktuell. Schließlich gelingt es doch auch den meisten Programmierern ihre Sketches nicht so zu gestalten, dass die IDE nicht mehr zu erneuern ist. Bestes Beispiel ist die Repetier Firmware. Letztendlich konnte ich mit einer aktuellen IDE und dem Clonen der GIT Version ja übersetzen, aber nicht wie beschrieben mit dem Boardmanager.

b) wozu brauche ich denn die NodeMCU Firmware. ESP3D ist ein Adruino Sketch, der benötigt die Firmware nicht. Natürlich habe ich mir NodeMCU und Lua mal angesehen, im Moment tendiere ich aber für weitere Experimente eher zu MicroPython. Doch das weicht hier vom Thema ab.

d) Es soll sicher 160MHz heißen.

Insgesamt kann ich nach wie vor sagen, das ESP3D fürchterlich instabil in der Steuerung des Druckers ist, was aber von Problemen in der Seriellen Kommunikation herrührt.
Diese habe ich mit esp-link nicht. Ich habe jetzt seit mehreren Monaten kein Kabel mehr am Drucker gehabt und steuere nur noch über Repetierhost und WLAN per ESP8266.

Nochwas; solche stichpunktartigen Anmerkungen helfen keinem weiter. Wir schreiben hier ja nicht nur für uns, sondern auch für Leute, die sich vielleicht hier einarbeiten wollen und möglichst ausführliche Anleitung brauchen. Wenn du den Weg, den du bei der Inbetriebnahme des ESP8266 mit ESP3D genommen hast, möglichst lückenlos und nachvollziehbar dokumentierst, hast du einen echten Beitrag geleistet.

Noch ein PS, ist aber nicht bös gemeint: wenn man luc's Aktivität in dem Projekt auf github ansieht, kommen mir Zweifel, ob es noch zu substantiellen Weiterentwicklungen kommt.

4-mal bearbeitet. Zuletzt am 15.05.17 07:28.
Re: RADDS mit dem ESP8266 via Wifi ansteuern
15. May 2017 08:47
Hallo Gunnar,

jetzt kam noch das Editiren der EEProm Werte.
Was gibt es da noch zu verbessern, bzw. wieviel Platz ist da noch zur Verfügung :-) ?

Ps.: Danke wegen dem Tipp ( esp-link ).
Ich versuche mal dieses wie ein Kochbuchrezept mit vielen Bildern noch einmal zu dokumentieren, wenn ich dazu komme.

Derzeit bin ich aber voll nach meiner Arbeit, Familie, Freunde, eigene Projekte und anderen Hobbies, sorry

Gruss
Angelo


Mein Club: [hackerspace-ffm.de]
RADDS-Shield -> Commercial [max3dshop.org]
Re: RADDS mit dem ESP8266 via Wifi ansteuern
15. May 2017 15:24
wenn du mit der Git Version baust musst du auch die Git Version von ESP8266 nehmen, steht auch so in seinen Anmerkungen.
Und neue Version kommt Ende des Monats.
Wenn du NodeMCU hast nimm 0.62 und es läuft.
Aber wie du schon gemerkt hast geht leider nicht jedes NodeMCU gleich gut.
Habe 10 hier, davon gingen 2 nicht.
Anderen laufen perfekt.

Und ja 160Mhz smiling smiley

Und ich brauche nix schreiben weil Luc es perfekt beschrieben hat
zu finden hier:
[github.com]

was soll ich dann noch schreiben?
Und ein NodeMCU schliesst man nur mit USB. Der macht alles von alleine dann.
Nicht wie du mit extra Programmierer.
[www.ebay.de]


Commercium ----> Ramps, RADDS, e3d-Hotends und Filament kauft man hier.. und neu auch Schrauben,Muttern und Unterlegscheiben
Probleme mit dem e3d und bei mir gekauft? Schickt es ein, ich teste es für euch ob es wirklich defekt ist smiling smiley
Print Quality Troubleshooting Guide hier lang..
Re: RADDS mit dem ESP8266 via Wifi ansteuern
16. May 2017 05:45
Prost mein Lieber smileys with beer,

ich gebe auf, eine vernünftige Unterhaltung kommt hier nicht zustande.

Übrigens:

Quote

was soll ich dann noch schreiben?
Und ein NodeMCU schliesst man nur mit USB. Der macht alles von alleine dann.
Nicht wie du mit extra Programmierer.
[www.ebay.de]

das hast du dir ausgedacht. Ich habe so was weder geschrieben, noch gemacht.

Also dann, PEACE.
Re: RADDS mit dem ESP8266 via Wifi ansteuern
16. May 2017 07:39
Was gibt es den jetzt wieder zu meckern?
Und ja habe dein Testbild für Verbindungsaufbau falsch zugeordnet.

Und was willst du noch diskutieren?
Steht doch alles da, inklusive Anleitung.
Und es geht bei mir perfekt genau nach der Anleitung.
Verbindung steht und läuft.

Man sollte wenn man sowas macht auch die Anmerkungen lesen.
Gitversion baut immer gegen Gitversion von dem ESP8266 Zweig.
Also muss man die nehmen und nicht die aus der Anleitung.


Commercium ----> Ramps, RADDS, e3d-Hotends und Filament kauft man hier.. und neu auch Schrauben,Muttern und Unterlegscheiben
Probleme mit dem e3d und bei mir gekauft? Schickt es ein, ich teste es für euch ob es wirklich defekt ist smiling smiley
Print Quality Troubleshooting Guide hier lang..
Re: RADDS mit dem ESP8266 via Wifi ansteuern
19. May 2017 12:25
Neue Version smiling smiley

[github.com]
und
[github.com]



Für Windows-User:

Das downloaden
[git-scm.com]
Installieren mit Standard Einstellungen

dann bis zum Git Install das
[github.com]
dieser Anleitung folgen

"Git Bash" starten

[esp8266.github.io]
Nach Anleitung installieren und bauen
Ich habe es bei mit unter Dokumente gelegt erstmal.

Wenn fertig und ohne Probleme dann von Dokumente den Ordern ESP8266 unter z.B. C:\arduino-1.8.1-windows\arduino-1.8.1\hardware verschieben
Falls ihr schon ESP8266 hatte taucht es nun in Arduino unter der Boardsverwaltung zweimal auf, obere ESP Einstellungen müssten die richtigen sein.

Sketch einlesen (Link siehe oben), kompilieren, wenn es klappt hochladen smiling smiley
Ansonsten die Boards aus der zweiten ESP Bibliothek benutzen.

Falls ihr kein ESP8266 später im Wlan findet dann
NodeMCU-PyFlasher-1.0.0 [github.com] downloaden
und Firmware drüber ziehen nodemcu-master-8-modules-2017-05-11-13-24-41-integer.bin
Einstellungen:
Dual Flash
yes, wipe all data
Rest in Grundeinstellung lassen

nochmal alles hochladen und freuen.
Nun braucht ihr euch mit der Weboberfläche nicht mehr zu verstecken

Spenden für Luc wäre auch fein winking smiley

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 19.05.17 13:10.


Commercium ----> Ramps, RADDS, e3d-Hotends und Filament kauft man hier.. und neu auch Schrauben,Muttern und Unterlegscheiben
Probleme mit dem e3d und bei mir gekauft? Schickt es ein, ich teste es für euch ob es wirklich defekt ist smiling smiley
Print Quality Troubleshooting Guide hier lang..
rgd
Re: RADDS mit dem ESP8266 via Wifi ansteuern
21. July 2017 05:40
Hallo Angelo und alle anderen interessierten,


danke für den Tipp - ich bin jetzt auch soweit ein Modul beschafft und soweit erfolgreich mit der Version V0.6.2 bespielt zu haben - so daß ich den Druckerserver im Netz erreichen kann.

Nun taucht der nächtste größere Stolperstein auf - ich habe am RADDS das Sparklab Display

[the-sparklab.de]

an der vorgeschlagenen Schnittstellen / Pins hängen angry smiley

D.h. ich benötige 2 andere Pins an den Aux Anschlüssen oder wo auch immer um zu kommunzieren - ist das richtig oder eine falsche Vorstellung?

Im bei Repetier online verfügbaren Firmwaretool kann ich für Bluetooth seriell 1 -3 auswählen - weiss jemand welche Zahl für welche Anschlüsse am RADDS steht oder zumindest wo das dokumentiert zu finden ist?

Bin da für jeden Hinweis dankbar wie ich den Baustein in Verwendung nehmen kann ohne auch noch das Display wechseln zu müssen?

Schönes WE wenn es soweit ist

Ralf
Re: RADDS mit dem ESP8266 via Wifi ansteuern
22. July 2017 16:36
Hi,

zu Beginn hatte ich die Pins Tx1 und Rx1 aus den Steckern herausgezogen (die braucht das Display nicht) und selbst gecrimpte Kontakte reingesteckt. Power habe ich mir vom LCD und Encoder Anschluss geholt, siehe alles Angelos Bild im ersten Posting. Damit lief es, mit den von mir geschilderten Problemen.
Der serielle Anschluss bleibt Bluetooth-Serial 1.
Später hatte ich mir dann bei Vincent im Shop den LCD Adapter gekauft. Dann kommt das Display daran und am AUX Port konnte ich das RADDS Erweiterungsboard einsetzen.
Wegen Version von ESP3D kuck dir mal lieber die DEV Version an. Dieser Thread hier: [forums.reprap.org]

Bitte schreib dann auch was zur Stabilität und Nutzbarkeit, das Thema womit ich ja Probleme habe.

Grüße,
Gunnar.

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 22.07.17 16:38.
rgd
Re: RADDS mit dem ESP8266 via Wifi ansteuern
25. July 2017 13:54
Hallo Gunnar,


danke für den Tipp das die Pins nicht in Verwendung sind, im Notfall kann ich den Stecker ja tatsächlich mal zerlegen denn auf das Erweiterungsboard wollte ich eigentlich nicht wechseln und für den Versuch sind mir selbst die 13- 15 Euro für die Adapterplatine noch zuviel

Eigentlich sollte es aber auch an den anderen Schnittstellen lösbar sein. Bei [extrudr.eu] hab ich mich zu den Pinnummern auf dem Arduino DUE vorgearbeitet:

Serial: 0 (RX) und 1 (TX)
Serial 1: 19 (RX) und 18 (TX)
Serial 2: 17 (RX) und 16 (TX)
Serial 3: 15 (RX) und 14 (TX)

Mit den mir zugänglichen Informationen zum Radds board weiss ich nun aber leider noch immer nicht wo diese abzugreifen wären - hat da noch jemand einen Tipp wo ich das dokumentiert finden könnte?

Mals sehen ob mir noch geholfen werden kann.

Schönen Abend

Ralf
Re: RADDS mit dem ESP8266 via Wifi ansteuern
26. July 2017 07:26
Nun,

hier ist das RADDS:




Die anderen UARTS sind sicher irgendwo herausgeführt. Die Doku ist ein Schlamassel, mal werden Pin Nummern mal Bezeichnungen verwendet.

[www.arduino.cc]

[www.farnell.com]

Ich bin mir aber nicht sicher ob die nicht schon benutzt werden, und selbst wenn sie nicht benutzt werden, ob die richtige Initialisierung dahinter steht. Alles also experimentell, aber interessiert mich natürlich, ob du da weiter kommst, deshalb bitte berichten.

Grüße,
Gunnar.

3-mal bearbeitet. Zuletzt am 26.07.17 08:00.
Anhänge:
Öffnen | Download - RADDS_Pin_Size-600x432.png (233.6 KB)
rgd
Re: RADDS mit dem ESP8266 via Wifi ansteuern
26. July 2017 07:37
Hallo Gunnar,


ja danke für die Aufmunterung aber an das Bild kam ich auch selbst heran.

Nun befürchte ich das meine Frage blöd klingen könnte aber es bleibt dabei dass ich mich nicht im Stande sehe den Zahlen von z.B. Serial 1: 19 (RX) und 18 (TX) also vermutlich DUE PIN 19 und 18 Pins auf dem RADDS board zuzuordnen denn die stehen ja da nirgendwo und soetwas wie einen Schaltplan finde ich nicht - vielleicht aus gutem Grund?

Also noch besteht wenig Hoffung auf weiterführende Erkenntnisse.

Ralf
Re: RADDS mit dem ESP8266 via Wifi ansteuern
26. July 2017 08:49
Etwas weiß man ja schon,

auf dem RADDS ist der Bluetooth Port AUX1 (wo auch das Display die Pins blockiert) intern mit dem Programming Port gekoppelt und wird in Repetier als Serial1 bezeichnet.
Ein weiterer serieller Port ist der Native Port.

lg,
G.
rgd
Re: RADDS mit dem ESP8266 via Wifi ansteuern
26. July 2017 09:23
Hallo Gunnar,


AUX1 haben wir ja schon und kommendes WE nehm ich mir dazu Deinen Tip auch spätestens vor den Stecker vom Sparklab display mal provisorisch anzuzapfen.

Was der Native Port ist und die dazugehörigen Anschlüsse würde ich vermuten das es sich um einen der Micro USBs handelt? Dazu wäre mir natürlich wissen lieber als vermuten und wenn ich recht hätte würde mir aber auch wissen nichts nutzen denn das könnte ich ja aktuell nicht nutzen mit dem ESP8266 wie oben beschreiben an einem der USB Ports?

Bleibt immernoch die Frage ob und wo die anderen seriellen Ports des DUE auf dem RADDS zugänglich sind. Die Initialisierung in der Firmware könnte funktionieren denn in der fastio.h findet sich:

// 14/15 - USART3 (Serial3)
#define DIO14_PORT PIOD
#define DIO14_PIN PIO_PD4B_TXD3 // TXD3
#define DIO15_PORT PIOD
#define DIO15_PIN PIO_PD5B_RXD3 // RXD3

// 16/17 - USART1 (Serial2)
#define DIO16_PORT PIOA
#define DIO16_PIN PIO_PA13A_TXD1 // TXD1
#define DIO17_PORT PIOA
#define DIO17_PIN PIO_PA12A_RXD1 // RXD1

// 18/19 - USART0 (Serial1)
#define DIO18_PORT PIOA
#define DIO18_PIN PIO_PA11A_TXD0 // TXD0
#define DIO19_PORT PIOA
#define DIO19_PIN PIO_PA10A_RXD0 // RXD0

als Anhaltpunkt.

Ralf
Re: RADDS mit dem ESP8266 via Wifi ansteuern
26. July 2017 12:11
Hi RGD
führe doch einfach die 12 Pins vom "LCD and ENCODER " für dein Sparclab LCD raus.
Ich glaube, das Vincent (the-sparclab.de) da auch schon ein Stecker und Adapterplatine gelötet hatte.
Bitte Frag Ihn mal, Danke.
Wenn nicht, müsste das Mapping der Belegung mit ein wenig Konzentration ebenso zu realisieren sein.
[docs.google.com]
Dann noch in Firmware das RADDS LCD auswählen ... könnte vielleicht gehen.
Nutze dann einfach für das ESP die ersten 4 pins des Aux1 (5v tx rx gnd).
So würde ich das zumindest machen / ausprobieren.

@ Gunnar
mist, wollte doch mal 5 ESP flashen und euch schicken :-( hab es vergessen, sorry.

bei mir läuft es ja drinking smiley

Gruss
Angelo

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 26.07.17 12:17.


Mein Club: [hackerspace-ffm.de]
RADDS-Shield -> Commercial [max3dshop.org]
rgd
Re: RADDS mit dem ESP8266 via Wifi ansteuern
27. July 2017 01:40
Hallo nochmal an alle

die kurz versucht haben mitzuwirken - ich gebs jetzt auf. Beim herumstöbern bin ich auf:

[www.reprap.org]

gestoßen und da sieht es doch so aus als ob der Ast besetzt wäre an den ich mich klammern wollte ;-( sprich die oben recherchierten PINs werden für Motorentreiber verwendet und sind damit auch nicht als Alternative für einen schnellen Test verfügbar.

Bleibt nur der Tipp von Gunnar den Stecker von Sparklab Display anzuzapfen - mal sehen was das ergibt am WE.

Danke für die Hinweise

Ralf
Re: RADDS mit dem ESP8266 via Wifi ansteuern
27. July 2017 08:13
Will keine Werbung machen ...
Guggst dz Hier :-)
[sparklab-shop.de]

Übrigens, hab ich mir bestellt:
[sparklab-shop.de]

bin mal gespannt

Gruss
Angelo

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 27.07.17 08:15.


Mein Club: [hackerspace-ffm.de]
RADDS-Shield -> Commercial [max3dshop.org]
rgd
Re: RADDS mit dem ESP8266 via Wifi ansteuern
27. July 2017 10:06
Hallo Angelo,


danke für die Tipps aber ich will nochmal ein Wort zu meiner Motivation der ganzen Aktion verlieren. Ich habe schon jetzt eine funktionierende Lösung mit dem Netzwerkzugang zu meinem Drucker mit einem Miniaturrechner der per USB am Arduino hängt und über den ich mit dem Repetierhost und einem VNC Zugang und einer WLAN Camera auch von Arbeit aus meinen Drucker im Griff habe.

Leider hat die Sache einen Haken - bei langen Drucken baut diese Konfiguration mit diversen Geräten an diversen Netzteilen irgendwelche Spannungen auf so daß ich reproduzierbar darauf warten kann dass nach 3 oder 4 oder 5 Stunden abhängig vom Filament, den Temperaturen und der Luftfeuchtigkeit der Druck von SD Karte mit SD Card Lesefehler abbricht. Genau die selbe Datei von der selben SD Karte läuft tagelang zuverlässig durch wenn kein zusätzliches Gerät mit eigenem Netzteil direkt am Drucker angeschlossen ist.

Somit würde ich mit Vincents Printserver oder einem Raspi nur ein neues Gerät mit Netzteil und evtl wieder dem gleichen Problem einhandeln. Der ESP8266 erscheint mir daher als die vielversprechendste Lösung direkt am Druckernetzteil ohne leitenden Kontakt zu anderen Geräten. Diese Lösung will nun im ersten Schritt getestet werden ehe nochmehr Hardware angehäuft wird und ich mir beim zusammenfrickeln von Vincents Adapterlösung evtl noch etwas am sonst laufenden System des Druckers verbastel.


Ralf
Re: RADDS mit dem ESP8266 via Wifi ansteuern
27. July 2017 10:53
Willst du unser 2004 RADDS LCD testen ?
Vom MiniPC via WLan -> ESP den Gcode auf die SD Karte schreiben/speichern und Druck von SD Karte am RADDS LCD Slot starten.
Programming und Nativ Port ist dadurch frei :-).

Der funktioniert stabil und zügig. Ich persönlich kommen gut damit zurecht und liebe die Back-Menue-Funktion.
Anzeige ist aber zugegeben nicht so schön als das Sparklab-LCD :-)
[max3dshop.org]

Wenn ja, lege ich dir noch eine Erweiterungsplattine bei.
So steckst du das ESP drauf FW Blutooth serial1 enablen und gut ist.
[max3dshop.org]

Dafür spendierst du uns hier eine Installationsbeschreibung, die ein normaler Bastler versteht :-) !

Wenn ja, schicke ich dir mal dieses zu, OK ?
Adresse via PM

Gruss
Angelo

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 27.07.17 11:00.


Mein Club: [hackerspace-ffm.de]
RADDS-Shield -> Commercial [max3dshop.org]
rgd
Re: RADDS mit dem ESP8266 via Wifi ansteuern
27. July 2017 11:36
Hallo Angelo,


danke für das Angebot - aber ich habe schon ein weiteres RADDS und (d)ein Display daliegen. Damit passt dann aber der Auschnitt am Drucker nicht mehr und die längeren Kabel zur SD Karte sind in meinem Sinne auch schon wieder ein neues Risiko.

Nein ich hoffte einfach 4 Kabel an meine funktionierende RADDS+ Display Lösung anstecken und testen zu können. Geld auszugeben oder auch nur alles umzubauen für den Test war nicht mein Ziel. Der mögliche Rattenschwanz erscheint einfach zu lang um all das in Angriff zu nehmen ohne zu wissen ob die ESP8266 Lösung wirklich zuverlässig läuft.

Bitte geduldet Euch ob ich am WE die Variante am angezaptften Displaystecker an AUX1 zum Laufen bekomme und wenn nicht leg ich die Sache vielleicht auch ersmal beiseite.

Ralf
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen