Mein erster 3D Drucker
03. June 2017 17:15
Mein 3D Printer ist angekommen. Es handelt sich um dieses Modell [de.aliexpress.com] . Kaufen kann es man nicht mehr bei Aliexpress, aber eine andere Firma hat einen recht ähnlichen. [de.aliexpress.com]

Ich habe diesen Drucker wegen des Alurahmens, MKS Base Board und seiner Kompaktheit genommen. Bezahlt habe ich 176€( inkl. Versand) Das Teil war sehr schnell zusammengebaut. Es ist kein wirkliches DIY System, hat aber trotzdem viel Raum für Verbesserungen. Der erste Druck steht noch aus. Habe erst einmal alle Kabel überprüft und festgestellt das einige nicht wirklich angeschlossen waren. Kurzer Testlauf und alles funktioniert. Hotbed ausgerichtet. Bin gleich mal gespannt. Erfreulich ist, das Marlin installiert ist.





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 03.06.17 17:17.
Re: Mein erster 3D Drucker
04. June 2017 05:24
Hey...

ich möchte dir den Drucker jetzt nicht völlig madig machen, aber als allererstes würde ich die Filamentrolle oben vom Frame nehmen. Das sieht mir eh schon ziemlich wackelig aus, mit 1 kg oben als Ballast kann das nur unschön hin und her wackeln.

Ansonsten würden mich Druckergebnisse interessieren!

Gruß
Sven
Re: Mein erster 3D Drucker
04. June 2017 05:51
Denke mal nicht dass die Rolle bei 40-50mm/s so viel Unfug macht.

Drucker sieht gut zusammen gebaut aus, was du aber irgendwann mal ins Auge fassen könntest wäre eine Querstrebe die die Z Achse etwas unterstützt


Prusa Air 2
Merlin Hotend (passiv und verlängert)

Eigenbau X300 Y500 mit verlängertem Merlin Hotend
BIQU Magician
JGAURORA A5
Anycubic Photon
--------
Eine Kiwi am Tag deckt den menschlichen Tagesbedarf an Kiwis
Re: Mein erster 3D Drucker
04. June 2017 08:44
Hi,

hab zwar schon ein I3, aber der sieht schön kompackt aus, mit einigen Verbesserungen könnte ich mir so einen 2. I3 bauen,
deiner ist mal gerade 50mm höher wie meiner.


Gruß,
Michael

Acrylic I3 / Arduino Mega 2560 R3 / RAMPS 1.4 / 12864 LCD mit Wlan-SD Karte / TMC2100 / MK8 m. Bowden / 5mm DDP (PEI) / Tr8x4 / Mosfet 30A / Marlin-1.1.8 / Repetier-Host. / PrusaSlicer-2.3.0
In Planung, Ultimaker-Kinematic mit Kugellagern und 30X30 Profilen
LCD mit Wlan-SD Karte -- Mein I3 u. leise Y-Achse mit Mittelmotor
Re: Mein erster 3D Drucker
04. June 2017 09:05
Leider habe ich ein Problem und weiß nicht wie ich es lösen kann sad smiley

Ich habe Ardiuno 1.82 und wollte die Firmware aufspielen. Board ist ein MKS sbase 1.2V. Beim Aufspielen erhalte ich folgende Fehlermeldung. Weiß nicht was der da von mir möchte
Anhänge:
Öffnen | Download - 3d drucker 1.JPG (58.4 KB)
Re: Mein erster 3D Drucker
04. June 2017 09:38
Hi teddy,

ich denke die Firmware ist schon installiert. Warum möchtest du dann eine neue installieren?

Gruß Daniel
Re: Mein erster 3D Drucker
04. June 2017 09:49
Gestern hatte ich vermehrt errTemp im Display stehen. Habe dann alle Verkabelungen mir genauer angesehen. Zwei Kabel waren nicht richtig am Board angeschlossen. Als ich fertig war, ging mein Display nimmer. Dachte erst es wäre kaputt. Wollte die eigentliche Firmware aufspielen, ging nicht. Habe dann vom Folger Tech 2020 die genommen. Da ging das Display wieder, aber die Firmware ist unbrauchbar für mich.

Für mich ist das alles noch zu sehr Neuland (Ardiuno)
Re: Mein erster 3D Drucker
04. June 2017 11:13
Habe jetzt Ardiuno 1.06 genutzt. Konnte die Firmware ohne Probleme aufspielen.
Re: Mein erster 3D Drucker
05. June 2017 17:42
Habe die ersten Drücke fertig. Mussste doch einiges getan werden.

Mein erster Druck war ein calibration cube 20x20. Mir ging es in erster Linie darum, ob der Drucker genau( Maße ) druckt. Die Layer sahen okay aus. Habe die Steps eingestellt um genauere Ergebnisse zu bekommen



Danach wurde eine Katze gedruckt. Wollte einfach bissl mit den Einstellungen in Cura spielen. Sie ist nicht sonderlich gut geworden. Im unteren Teil sah es noch alles gut aus, oben am Kopf leider nimmer. Teilweise under extrusion und teilweise unsauber



Ich habe den Drucker dann noch einmal genauer unter die Lupe genommen. Die Z-Achse wurde neu eingestellt, die Riemen gespannt.

Dann habe ich den benchy gedruckt. Habe ein anderes Filament genommen. Vorher habe ich Bronze von Hobbyking verwendet. Benchy wurde mit 0.15mm gedruckt mit einer Geschwindigkeit von 60mm/s ( innen und außen ) Das Ergebnis war gar nicht so schlecht. Erfreulich waren die Abmessungen. Leider wieder 2-3 Stellen wo man under extrution vermuten würde


Bissl mit den Einstellungen gespielt und für die Frau einen Buddha gedruckt. Zumindest diesmal kein under extrusion, was sehr erfreulich war. Könnte aber auch am Filament liegen. Diesmal welches von eCase benutzt. 0,2mm layer.


Gerade eben habe ich noch einmal den Drucker komplett neu kalibriert, alle Achsen überprüft und den calibration cube 20x20 noch einmal gedruckt. Diesmal mit 0,2mm layer bei einer Geschwindigkeit von 70mm/s und war total verblüfft wie der Cube geworden ist. Maße 20,04 x 20,04 x 20,07. Die Layer sehen auch richtig schick für mich aus.



Bis jetzt bin ich wirklich zufrieden mit dem Drucker. Okay, habe auch keinen direkten Vergleich zu einem teureren. Bin wirklich gespannt wie die nächsten Drücke werden. Möchte auch mal mit 0.1mm Layer drucken.


Werde paar Einstellungen testen und dann nach und nach mit kleinen Verbesserungen anfangen. Als erstes möchte ich einen Bowden Extruder installieren,sobald mein E3D V6 ankommt. Danach werde ich noch Teile installieren und den Drucker ein wenig leiser zu bekommen . Er ist nicht übermäßig laut, aber leiser ist nie verkehrt
Re: Mein erster 3D Drucker
07. June 2017 05:36
Bin immer noch ein wenig am testen. Was ich schon einmal gemerkt habe, spar nicht am Filament. Habe 2 Rollen von Hobbyking ( Bronze und Schwarz ). Das Bronze kann man noch irgendwie verarbeiten,aber das Schwarz geht gar nicht. Nach dem Druck zieht es sich extrem zusammen, das man nicht einmal schaft einen Untergrund zu drucken. Alles probiert (weniger Temp, mehr temp, Hotbed etc ) keine Chance. Selbst bei 190 Grad nach der ersten Runde ziehen sich die Ecken hoch(enorm) da half auch kein Haarspray oder Pritstift.

eCase ( von Amazon bezogen ) kann man gut nehmen. Geht sicher besser, aber damit kriege ich vernünftigen Druck hin. Habe mir jetzt noch 2 Rollen von dasFilament bestellt. Eine Rolle werde ich von k-Camel ordern ( Gearbest ). Mein Kumpel ist davon begeistert. Soll ne schöne Dichte haben.

Software

Ich habe mit Cura 2.5, Slic3r und Simplify3d gedruckt. Mein Kumpel ist jetzt 3 Wochen im Ausland und hat mir netterweise seinen Laptop mit Simplify3d gegeben. Mit Cura bekomme ich schon recht ordentliche drucke hin. Slic3r klappt irgendwie überhaupt nicht. Habe mir zig tutorials angesehen und verschiedene Einstellungen probiert, ohne Erfolg.

Simplify3d ist wahnsinn. Keine Ahnung was dieses Programm anders macht, aber irgendwas macht es anders gegenüber Cura und Slic3r. Kriege bei 60mm/s (innen und außen ) mit 0.2mm layer schöne drucke hin.
Ich drucke aktuell nur die calibration Cubes. Damit ich mit den Einstellungen spielen kann.

Kennt jemand was anderes zum testen außer den Cube? Sollte schnell gedruckt sein und man sollte Veränderung an den Einstellungen sehen
Re: Mein erster 3D Drucker
07. June 2017 17:42
Auch für dich:



Datei Aussuchen-Uploaden und dann Button " Link in die Nachricht einfügen" drücken!

Schau mal bei Thingiverse unter Calibration oder ähnlichem.

gruß

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.06.17 17:42.


1 Drucker: [forums.reprap.org]
2 Drucker: [forums.reprap.org]
3 Drucker: [forums.reprap.org]
Re: Mein erster 3D Drucker
08. June 2017 02:27
@palim
werde ich machen. Danke für den Hinweis

Möchte mich an meine ersten updates installieren. Gedacht habe ich an die Bronzelager ( toolson ), GT2 Riemen und E3D V6 als Bowden Extruder .

Muss ich die Halterung für den E3D V6 in ABS drucken oder würde hier auch PETG gehen ?

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.06.17 03:27.
Re: Mein erster 3D Drucker
08. June 2017 03:40
PETG ist dafür hervorragend geeignet.


Gruß
Peter

Meine Drucker:
2x P3steel - toolson edition - MK1 und MK2 mit Repetier Firmware
1x Tantillus R (gelb)
1x Tantillus R (grün)
Re: Mein erster 3D Drucker
10. June 2017 01:24
@peter1956

Super, danke

Habe mir als erstes einen anderen Lüfteraufsatz gedruckt. Werde demnächst mal paar drucke hochladen
Re: Mein erster 3D Drucker
12. June 2017 07:23
Hallo Teddy41,

für das Geld bin ich von deinen Druckergebnis begeistert.
Deiner hat einen "direkten" Extruder und dein beschriebenes "alternativmodell" nicht, also alles richtig gemacht.

Wenn du den Rahmen verstärkst, könntest du auch ein besseres Druckbild herausholen, sowie etwas zügiger Drucken.

Beispiel:


Rahmenteile:
Bei der Annahme, das das 20x20 Profile sind 20= r
5x (y-(2r)
2x (z+r)
2x (x-2r)
Materialeinsatz -> 20 Euro
[www.motedis.com]

Klorolle ca 10 Euro
[www.ikea.com]

18x ISO 7380-1 A2 M6X12
18x d5 mm löcher in Rahmen bohren (um Inbus durchzuführen).
Ergo inklusive Schrauben und gedöns ca. 50 Euro ...

Das könnte eine gute Investition darstellen, meine ich :-).

Gruss
Angelo

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.06.17 07:27.


Mein Club: [hackerspace-ffm.de]
RADDS-Shield -> Commercial [max3dshop.org]
Re: Mein erster 3D Drucker
12. June 2017 08:52
@angelo

Gute Idee. Das würde definitiv Stabilität bringen. Wollte eigentlich auf Bowden Extruder umbauen. Habe mir einmal einen short und einen Long E3DV6 geordert. Sollte ich lieber bei direct bleiben ?
Re: Mein erster 3D Drucker
13. June 2017 06:40
ja.
für eventuell solche Druckteile:
[www.thingiverse.com]
[www.thingiverse.com]
[www.thingiverse.com]
[www.thingiverse.com]
[www.thingiverse.com]
...

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.06.17 06:54.


Mein Club: [hackerspace-ffm.de]
RADDS-Shield -> Commercial [max3dshop.org]
Re: Mein erster 3D Drucker
13. June 2017 15:39
@angelo

vielen Dank für deine Ratschläge. Das ist wirklich top von dir. Drucke gerade eine Vase von dir aus. Mal sehen was daraus wird

@all
Habe meine ersten Stressmomente mit dem Drucker hinter mir. Wollte einen Minion(Vase) drucken über Nacht. Leider war das Filament schlecht aufgespult und hing fest. Ende vom Lied, Filament abgerissen, der ganze Druck zerstört, Düse verstopft, Extruder hat einen Weg( Getriebe innen hat Macken ) paar Schrauben haben sich gelöst. Für mich als Newbie eine Katastrophe.

Mechanisch erst einmal die Düse komplett gereinigt
sämtliche Schrauben nachgezogen. Die Qualität der Schrauben lässt zu wünschen übrig. Habe erst einmal Edelstahlschrauben bestellt
Hotbed neu eingestellt
Filamenthalter von oben runter geholt. Erzeugte zuviel Vibration

Meine Probleme die ich habe

1)Mein Hotbed verstellt sich nach jedem Druck. Muss es immer komplett neu einstellen. Denke das die Schrauben einfach mist sind
2) Hotbed ist richtig eingestellt und der erste Layer sieht einfach immer sehr bescheiden aus. Versuche davon mal ein Foto zu machen



Was definitiv kommt und teilweise bestellt worden ist

1)Meine beiden E3DV6 sind eben eingetroffen, sowie der MK8 Extruder. Mein Problem ist, ich weiß nicht wie ich den short installieren soll. Dafür müsste der Extruder jetzt samt Motor über ihm montiert werden. Auf Thingeverse gibt es viele x-carries aber ich habe keinen Schimmer welcher auf meinem passt. Nachteil, wenn man ein unbekanntes Gerät hat. Vielleicht muss ich einfach mal 2-3 ausdrucken udn schauen. Bowden Extruder wäre kein Thema.

2) Sämtliche Lager sowie der Riemen werden getauscht

3) die gedruckten Teile möchte ich durch meine eigenen ersetzen. Auf der Y und Z-Achse möchte ich einen Riemenspanner haben

4) 2020 Profile bestellen. Danke an @angelo.


Mehr werde ich nicht mehr machen an diesem Drucker. Das sollte auch denke ich erst einmal reichen. Bevor ich dann mehr Geld da reinpumpe, spar ich das Geld für den Nächsten.
Re: Mein erster 3D Drucker
14. June 2017 06:06
@teddy

ich sehe, das dir das Aufpimpen deines Druckers grosse Freude bereitet, deswegen hast du erst einmal prinzipiell das richtige für dich gekauft.
Erst jetzt erkennst / lernst du durch Fehler und Ursache woauf es bei einer 3D Druck-Maschine mindestens ankommt, um stressfrei auch mal was einigermassen ordentkiches zu Drucken .
Bin mir Sicher, das du mich jetzt verstehst, was ich in deinem anderen Beitrag gemeint habe :-)

Betriebswirtschaftlich mach dir mal einen Spass und schreibe alle deine Modifikationsausgaben auf (Drucker 250€ + Extruder+ Hotend + Rahmenteile +++ und immer noch nicht so richtig) :-).
Bei dem erwähnten Sunhockey I4 (Prusa I4) für 400€ bereits eine zuverlässige und funktionierende Maschine erhalten:
[de.aliexpress.com]

Wollte es nur mal erwähnen wegen dein Kommentar siehe Oben:
( Mehr werde ich nicht mehr machen an diesem Drucker. Das sollte auch denke ich erst einmal reichen. Bevor ich dann mehr Geld da reinpumpe, spar ich das Geld für den Nächsten. )

Gegen Stressmomente:
[sparklab-shop.de]

Wegen Heizbett könnte vielleicht folgende Ursachen haben:
- Mechanischer Endstop
(Würde dir einen Magnetsensor (wieder auf Lager) von mir sponsern, damit da Ruhe ist:
[max3dshop.org]
oder gleich alle Achsen : [max3dshop.org] dann ruhe iss :-) )
- Instabiler Rahmen
- Wackelige Führungen des Heizbett in Z und Y und X oder
- die 4 Federn bzw. Schrauben der Heizbetthalterung etwas mehr vorspannen / einschrauben).

(meine Vermutungen, die du mal Checken kannst, die aber bei dieser Ferndiagnose nicht stimmen müssen)

Viel Erfolg

Angelo


Mein Club: [hackerspace-ffm.de]
RADDS-Shield -> Commercial [max3dshop.org]
Re: Mein erster 3D Drucker
14. June 2017 18:00
@angelo

Recht hast du schon.Bissl mehr Geld investieren und man hätte gleich was vernünftiges gehabt. Bei einem fertigen Drucker, hätte ich aber sicher nicht mit der ganzen Thematik beschäftigt. Daher denke, das es für mich genau der richtige Weg war.

Drucker + 2 x E3DV6(Clone) + 2 x Lüfter 40mm + Schrauben + Bronzelager + MK8 full metal = 235€ .
Die Magentschalter sehen interessant aus. Habe gerade meine Y-Achse überprüft. Links ist mittig nur ein Lager und rechts sind zwei. Habe noch einmal alles eingestellt und alle Lager ordentlich gefettet mit Maschinenfett(Kaffeeautomat) Wesentlich ruhiger der Gute jetzt. Eine Wohltat für die Ohren

Eine andere Überlegung wäre halt, den Prusa in ein Hypercube umzubauen. Der ist auch schön kompakt. Habe mir die Videos dazu gerade noch einmal angesehen. Sehr interessant
Re: Mein erster 3D Drucker
16. June 2017 04:32
schau mal neues Modell, grade gesehen :
[world.taobao.com]


Mein Club: [hackerspace-ffm.de]
RADDS-Shield -> Commercial [max3dshop.org]
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen