Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Umbau Wanhao Duplicator i3 auf RAMPS - Noob-Version! spinning smiley sticking its tongue out

geschrieben von Tiggr 
Umbau Wanhao Duplicator i3 auf RAMPS - Noob-Version! spinning smiley sticking its tongue out
23. November 2017 15:32
Hiho!

Mir ist am Wochenende mein Wanhao Duplicator abgeraucht. Der bekannte Fehler: Der Stromstecker an der Platine ist verschmort! Da ich nicht sicher war ob sich eine Reparatur lohnt, habe ich hier im Forum nachgefragt.

Ich habe den guten Tipp bekommen, den Wanhao doch auf RAMPS umzubauen. Nach etwas Nachdenken, habe ich mich auch genau dafür entschieden. Diese Umrüstung will ich nun hier im Forum begleiten. Zum einen als kleine Möglichkeit hier mal ein bißschen was zurück zu geben, wo ich hier so viel gelernt habe. Und natürlich auch ganz egoistisch, um Fragen stellen zu können, wenn es mal hakt!

Meine Überlegungen zu dem ganzen waren:

Ich bin mit der Mechanik des Wanhao recht zufrieden. Gut, in eine Richtung habe ich noch viel Ghosting, aber das bekomme ich auch noch weg. Ich denke, der ist mechanisch eine gute Basis zum basteln.

Das Hauptproblem ist IMHO, dass alles über das Mainboard läuft, inkl. des Heizbettes. Das Heizbett will ich deswegen getrennt mit Strom versorgen!

Ich habe mir deswegen ein Komplettset vom RAMPS bestellt: [www.amazon.de].

Und dazu ein MOSFET zur Regelung des Heizbetts [www.amazon.de].

Und ich habe noch ein paar doofe Fragen in dem Thread oben gestellt. :-p

Und jetzt ist es soweit, das Projekt "Alter Mann forscht" geht los... Ich gestehe von Elektronik habe ich exakt keine Ahnung, ich kann gerade mal einen Transistor von einem Widerstand unterscheiden, wenn ich die Beinchen zähle! Mit dem Arduino habe ich aber schon mal rumgespielt!

Mit diesen Voraussetzungen habe ich dann heute loslegen können, das RAMPS Kit ist heute schon angekommen.

2 Pins waren ein ganz klein wenig verbogen, aber alles sieht gut aus. Verpackung war sehr gut, alle Platinen sind sauber und ordentlich verarbeitet.

Ich habe es schnell zusammen gesteckt - Lego mit Pins! Aber die Treiber habe ich noch weg gelassen. Meine Idee war hier: ich fange so einfach an, wie möglich. Ich stecke erstmal nur das nötigste an, damit ich sehen kann, ob was geht! Also habe ich Arduino und RAMPS-Shield verheiratet und das Display angesteckt, damit ich auch was sehe.

Die Arduino-Umgebung war schnell installiert (ich arbeite unter Linux/Ubuntu 17.10). Ich habe nicht schlecht gestaunt, seit meinen letzten Versuchen damit hat sich da einiges getan. Vorallem die Bibliotheksverwaltung hat mir gut gefallen! Das spart suchen!

Dann habe ich den Marlin-Quellcode runter geladen, entpackt, und jetzt das beste: PeterHi hat mir freundlicher Weise seine Config vom selben Umbau zur Verfügung gestellt (steht im verlinkten Thread). smileys with beer Danke! Die habe ich reinkopiert und bin mal kurz drüber geflogen. Sah schonmal ganz gut aus - soweit ich das verstehe. Nur die Probe für's Autobedleveling musste ich deaktivieren.

Dann der erste Versuch zu kompilieren. Eine Bibliothek hat gefehlt, die U8glib. Dank Bibliotheksverwaltung war die in 30sec da! :-)

Dann noch eine Fehlermeldung: Da ist was mit dem Thermistor nicht definiert. Peter hat eine eigene thermistortable_14.h mitgeliefert, die an den Thermistor des Wanhao angepasst ist! Um den neuen Thermistortyp zu verwenden, muss ich da zwei Ergänzungen im Quellcode von Marlin machen - Peter hat den Typ 14 neu eingeführt:

thermistortables.h
#if ANY_THERMISTOR_IS(14) // Thermistor for Wanhao i3 by PeterHi
  #include "thermistortable_14.h"
#endif

thermistornames.h
#elif THERMISTOR_ID == 14
  #define THERMISTOR_NAME "Wanhao i3"

Dann kompiliert es einwandfrei! drinking smiley

Dann schließe ich den ganzen Elektronikkram zum ersten mal am Rechner an, und sehe mit 'dmesg' nach, auf welchem Port das ganze liegt. Aha: /dev/ttyACM0. Nun hochladen... geht nicht! Wie immer bei mir, wenn ich auf die seriellen Ports zugreifen will: Die Rechte reichen nicht!

Also mal den Dreisprung in 2 Zeilen gemacht:

> sudo usermod -a -G dialout username
> sudo chmod a+rw /dev/ttyACM0

Irgendwie hätte ich gedacht, die erste Zeile reicht... komisch! Aber ist mir erstmal egal weil: Es geht! Ich kann die Firmware hochladen! :-)

Und mich lacht vom LCD-Display erst das Marlin-Logo an, dann die normale Info, und ich kann mit dem Drehgeber auch durch die Menüs navigieren!

Damit würde ich für heute dann Feierabend machen, Abendessen, und ich bin erstmal superglücklich: Der erste Schritt ist getan, und nichts ist abgeraucht! :-)

Bisher sieht das dann so aus:



Bisher war es richtig einfach, hat Spass gemacht, und ich freu mich schon auf den nächsten Schritt!

Und dann noch eine doofe Frage:

Scheinbar kann man das Heatbed des Wanhao auch mit 24V betreiben, wenn ich einen Draht dran umlöte. Wenn ich das richtig sehe, kann das orignale Netzteil aber nur 12V? Richtig? Brauche ich dann also ein neues Netzteil? Welches? Ich komme zwar für lau an massenhaft Computernetzteile aus alten Rechnern, aber mir wäre was schön gekappseltes lieber! Und am Netzteil baue ich auch ungern um. Ich bin sehr feig, wenn es um mehr als nur ein paar Volt geht! Oder kann ich mir den Umbau auf 24V sparen, weil das eh nichts bringt?

Tschüss
Marcus (aka Tiggr)

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 23.11.17 15:35.


@about kites: [www.colorful-sky.de]
@about kites: [www.rodgauer-workshop.de]
Re: Umbau Wanhao Duplicator i3 auf RAMPS - Noob-Version! spinning smiley sticking its tongue out
24. November 2017 05:15
Freut mich dass es so gut geklappt hat.

24V heist halber Strom (5A statt 10A). Dadurch kann das Kabel dünner werden und der Stecker im RAMPs wird nicht so belastet. Nachteil ist dass du ein 24V Power Supply brauchst.
Da du einen externen MOSFET benutzt, spielt die Belastung des RAMMPs bei dir keine Rolle. Bei 30A Dauerstrom sollte es dem MOSFET egal sein ob er 10A oder 5A schalten muss.
Ich glaube nicht dass du das 12V Netzteil einfach auf 24V umbauen kannst. Am einfachsten ist ein zusätzliches 24V Netzteil für das Heatbed. Der RAMPS bleibt bei 12V, alternative gibt es Beschreibungen wie man den RAMPS auf 24V umbaut.
IMHO die 24V Speisung wird bei grösseren Heatbeds interessant, weil die Ströme dementsprechend steigen.
Vom Strom aus gesehen wäre ein 220V Heizbett ideal, aber einen gefahrlosen Betrieb zu gewährleisten wird nicht so einfach sein. Ich persönlich lasse die Finger davon.

Die 24V waren mir alles zuviel Aufwand und ich bin bei 12V geblieben, habe aber die Kabel vom Netzteil zum RAMPS und vom RAMPS zum Heatbed mit einem 5qmm Silikon Kabel aus dem Modellbau ersetzt.
An das Heatbed habe ich einen grünen Multiplex Stecker gelötet, damit ich das Heatbed leichter abbauen kann.
Beim RAMPS/MOSFET wird das Kabel angeschraubt.

Bin mir nicht sicher ob du dass weist, aber Kabel die angeschraubt werden, sollte man nie verzinnen. Aderendhülsen sind ok. Grund ist, dass das Zinn unter dem Druck der Schraube langsam wegfliest und die Verschraubung über die Zeit locker wird. Locker heist höherer Übergangswiderstand und dadurch Wärmeentwicklung. Im günstigsten Fall funktioniert der Drucker nicht mehr, im schlechtesten Fall brennt er ab.

Peter

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 24.11.17 05:17.
Re: Umbau Wanhao Duplicator i3 auf RAMPS - Noob-Version! spinning smiley sticking its tongue out
24. November 2017 13:03
Hiho!

Mal sehen, ich denke nachher geht es weiter. Ich will heute mal versuchen das Netzteil mit dem RAMPS zu verbinden, und die Endschalter zum Laufen zu bringen. Mit denen sollte ich wenig kaputt machen können! :-D Du muss ich ja nur anstecken und testen!

Quote
PeterHi
Bin mir nicht sicher ob du dass weist, aber Kabel die angeschraubt werden, sollte man nie verzinnen.

Jupp, weiß ich! Adernhülsen habe ich mir schon besorgt, ich will es ja richtig machen.

Zum Heizbett und 24V: Ich bleibe erstmal bei 12V - habe ich beschlossen. Allein schon, um nicht noch eine Baustelle mehr aufzumachen. Langfristig verbaue ich dann lieber eine 24V Silikonheizmatte... aber das hat viel Zeit, erstmal muss es wieder drucken!

Tschüss
Marcus (aka Tiggr)


@about kites: [www.colorful-sky.de]
@about kites: [www.rodgauer-workshop.de]
Re: Umbau Wanhao Duplicator i3 auf RAMPS - Noob-Version! spinning smiley sticking its tongue out
24. November 2017 13:35
Quote
Tiggr
Hiho!

Mal sehen, ich denke nachher geht es weiter. Ich will heute mal versuchen das Netzteil mit dem RAMPS zu verbinden, und die Endschalter zum Laufen zu bringen. Mit denen sollte ich wenig kaputt machen können! :-D Du muss ich ja nur anstecken und testen!

Hallo Tiggr,
falls deine Endschalter 3 Käbelchen und eine Leuchtdiode haben, dann achte auf die richtige Steckerbelegung . Mit diesen Endschalterplatinen haben sich schon einige Forumsmitglieder den Festspannregler des Arduinos gegrillt.
Re: Umbau Wanhao Duplicator i3 auf RAMPS - Noob-Version! spinning smiley sticking its tongue out
24. November 2017 13:58
Hiho!

Nochmal zum Thema verzinnen:

Quote
PeterHi
Bin mir nicht sicher ob du dass weist, aber Kabel die angeschraubt werden, sollte man nie verzinnen.

Erzähl das bitte mal den Leuten von Wanhao! Das sind die Kabel aus dem durchgeschmorten Stecker:



Die wussten das mit dem "Nicht Verzinnen" scheinbar nicht! Langsam wird mir klar, warum das geschmort hat!

Quote
Schrittverlust
falls deine Endschalter 3 Käbelchen und eine Leuchtdiode haben, dann achte auf die richtige Steckerbelegung

Das sind bei mir nur einfache Microschalter! Aber ich gucke nochmal ganz genau nach!

Kann eigentlich was schief gehen, wenn ich Strom auf dem RAMPS habe und das Ding auch am USB habe?

Tschüss
Marcus (aka Tiggr)


@about kites: [www.colorful-sky.de]
@about kites: [www.rodgauer-workshop.de]
Re: Umbau Wanhao Duplicator i3 auf RAMPS - Noob-Version! spinning smiley sticking its tongue out
24. November 2017 15:54
Hat der Drucker eigentlich ein CE Zeichen?


Liebe Grüße aus Kaltenkirchen.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: Umbau Wanhao Duplicator i3 auf RAMPS - Noob-Version! spinning smiley sticking its tongue out
24. November 2017 16:11
Hiho!

So, für heute genug gebastelt, bevor die Konzentration nachlässt!

Status bis hierhin:

- Noch immer kein Rauch freigesetzt!
- Langsam bricht das Chaos aus! eye rolling smiley
- RAMPS hat Strom
- Endstops werden erkannt

Ich habe mir im Modellbauladen Silikonkabel besorgt, im Obi gab es Kabel nur in 10m. So war der teuere Modellbauladen noch günstiger, und die Qualität ist auch gut!

An die Enden der Stromkabel habe ich, mit der frisch gekaufen Zange dafür, Adernhülsen aufgepresst. Warum gehen die eigentlich bei mir so mies auf das Kabel? In den Youtube-Videos gehen die immer so locker drauf! confused smiley Und dann am einen Ende den Stecker angeschraubt, und an am anderen Ende am Netzteil angebracht! Auch wenn ich das sicher nicht perfekt gemacht habe, ich habe das Gefühl, es ist besser als vorher!

Dann lief das ganze erfolgreich zum ersten Mal ohne USB, aber mit eigenem Strom! :-) Und dann habe ich mich getraut auch meinen Rechner anzuschließen, und beides lief ohne Rauchentwicklung! smiling bouncing smiley Octoprint konnte sich auch verbinden!

Weil es so gut lief, habe ich dann noch die kleinen weißen Stecker von den Kabeln der Endstops abgeknippst und meine heute eingetroffenen Dupont-Stecker angecrimpt. Die Originalstecker wären zwar auch gegangen, aber weil die dicker waren, war mir das zu viel gequetsche an den Stiftleisten. Und dann die Endstops einzeln nach und nach angesteckt und getestet: Sie gehen!

Der ganze Aufbau sieht jetzt so aus:



Ein ganz klarer Fall von: "Liebe Kinder, macht das nicht nach!" Vorallem das einfach so offen daliegende Netzteil gefällt mir garnicht. Aber ich muss ja irgendwie an alle Kabel ran kommen! ich zieh auch so schnell es geht Das Stromkabel ab, wenn ich getestet habe, damit es garantiert und sicher stromlos ist. Also wirklich 220V-Stecker ziehen und nicht nur ausschalten!

Und noch ein kleines Bild von meinem Octoprint, da sieht man einen ausgelösten Endstop! Es funktioniert! spinning smiley sticking its tongue out



Und jetzt wieder zwei Fragen von mir:

Ich bin nicht ganz schlau geworden beim Doku lesen: Wo schließe ich denn den Hotendlüfter an? Also den, der das Hotend kühlt, nicht den Bauteillüfter. Der Bauteillüfter ist mir klar.

Und der Gehäuselüfter läuft die ganze Zeit, wo schließe ich den am besten an? Wanhao hat den einfach mit an das Netzteil geklemmt. Ich will aber nicht die dünnen Drähtchen mit an die Klemme klemmen, an der schon die dicken Stromkabel sind. Der freie Anschluss am Netzteil ist für's Heizbett gedacht. Gibt es für sowas wie den kleinen Gehäuselüfter einen Anschluss am RAMPS?

Mein Plan für morgen wäre: Mind. einen Schrittmotor zum Laufen zu bringen.

So, das war's für heute! Ich bin noch immer sehr zufrieden, wie alles zusammen kommt. Der MOSFET ist auch geliefert worden. Mann ist das ein Brocken! grinning smiley Ich denke, bis Mitte der nächsten Woche müsste ich den ersten Testdruck machen können.

Tschüss
Marcus (aka Tiggr)


@about kites: [www.colorful-sky.de]
@about kites: [www.rodgauer-workshop.de]
Re: Umbau Wanhao Duplicator i3 auf RAMPS - Noob-Version! spinning smiley sticking its tongue out
24. November 2017 16:16
Quote
Fridi
Hat der Drucker eigentlich ein CE Zeichen?

ich müsste nochmal nachsehen, aber im Internet hieß es, er hat eines... das steht wahrscheinlich für China Export! cool smiley

Ich glaub, nach meinem Umbau ist er sicherer und konformer als vorher!


@about kites: [www.colorful-sky.de]
@about kites: [www.rodgauer-workshop.de]
Re: Umbau Wanhao Duplicator i3 auf RAMPS - Noob-Version! spinning smiley sticking its tongue out
24. November 2017 16:54
Quote
Tiggr
Gibt es für sowas wie den kleinen Gehäuselüfter einen Anschluss am RAMPS?



Neben D2. Sollte sowas wie 12V AUX dranstehen.
Ansonsten kann man sich auch gut 12V von einem freien Treibersteckplatz abgreifen.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 24.11.17 16:55.


Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
Re: Umbau Wanhao Duplicator i3 auf RAMPS - Noob-Version! spinning smiley sticking its tongue out
24. November 2017 17:53
Quote
toolson
Quote
Tiggr
Gibt es für sowas wie den kleinen Gehäuselüfter einen Anschluss am RAMPS?

Neben D2. Sollte sowas wie 12V AUX dranstehen.

Danke, das hat funktioniert! smileys with beer


@about kites: [www.colorful-sky.de]
@about kites: [www.rodgauer-workshop.de]
Re: Umbau Wanhao Duplicator i3 auf RAMPS - Noob-Version! spinning smiley sticking its tongue out
25. November 2017 07:01
Hallo!

@Peter, ich brauch noch mal deine HIlfe. Du hast in der configuration-adv.h drin stehen:

/**
 * Extruder cooling fans
 *
 * Extruder auto fans automatically turn on when their extruders'
 * temperatures go above EXTRUDER_AUTO_FAN_TEMPERATURE.
 *
 * Your board's pins file specifies the recommended pins. Override those here
 * or set to -1 to disable completely.
 *
 * Multiple extruders can be assigned to the same pin in which case
 * the fan will turn on when any selected extruder is above the threshold.
 */
#define E0_AUTO_FAN_PIN 4  //# -1
#define E1_AUTO_FAN_PIN -1
#define E2_AUTO_FAN_PIN -1
#define E3_AUTO_FAN_PIN -1
#define E4_AUTO_FAN_PIN -1
#define EXTRUDER_AUTO_FAN_TEMPERATURE 50
#define EXTRUDER_AUTO_FAN_SPEED   255  // == full speed

Ist PIN4 der da im Servoblock?



Tschüss
Marcus (aka Tiggr)


@about kites: [www.colorful-sky.de]
@about kites: [www.rodgauer-workshop.de]
Re: Umbau Wanhao Duplicator i3 auf RAMPS - Noob-Version! spinning smiley sticking its tongue out
25. November 2017 10:12
Durch einen RDD RAMPS Fan Externder lässt sich der Extruder Lüfter steuern. Er läuft dann nur wenn der Extruder heizt bzw eine mindest Temepratur hat.

Ist zwar schon in der Firmware konfiguriert, ich habe ihn aber noch nicht angeschlossen. Muss noch den richten Stecker dran crimpen. Zur Zeit hängt immer noch am direkt an den 12V vom Netzteil

Peter
Re: Umbau Wanhao Duplicator i3 auf RAMPS - Noob-Version! spinning smiley sticking its tongue out
25. November 2017 12:53
HIho!

Ok, alles klar!

Ich hab den Lüfter dann doch einfach ans Netzteil geklemmt!

Der momentane Status nach wieder ein wenig basteln:

- Alle Lüfter angeschlossen und drehen!
- Thermistoren angeschlossen und sie zeigen glaubhafte Werte an!
- Hotendheizung angeschlossen und getestet! So genau hat das Gerät noch nie die Temperatur erreicht und gehalten! :-)
- Erste Motoren angeschlossen (X und Y): Sie drehen, sogar richtig rum! Allerdings verfahren Sie noch ca. doppelt so weit, wie sie sollen! confused smiley Mal die Kalibration-Guides lesen!

Was noch offen ist: vref einstellen. Da ist mir noch garnichts klar!

Und ich fange mal so langsam an, mir Gedanken zu machen, wie ich das ganze Gerümpel dann im Gehäuse unterbringe.

Tschüss
Marcus (aka Tiggr)


@about kites: [www.colorful-sky.de]
@about kites: [www.rodgauer-workshop.de]
Re: Umbau Wanhao Duplicator i3 auf RAMPS - Noob-Version! spinning smiley sticking its tongue out
25. November 2017 13:59
Hallo Marcus

ich habe DRV8825 Treiber und alle 3 Jumper unterhalb der Treiber gesetzt
Die 3 Jumper stellen die Microschritte ein. Bei allen 3 Jumper gesetzt wären das 1/128 Microschritte, aber der DRV8825 kann maximal nur 1/32
Beim A4988 ist ähnlich, aber er kann nur maximal 1/16 Microschritte.
Wenn du alle drei Jumper gesetzt hast, bekommt der A4988 doppelt soviele Steps und dann ist es klar warum er doppelt so weit fährt.
Wird in der Configuration.h mit DEFAULT_AXIS_STEPS_PER_UNIT eingestellt
Zum Anfangen sollte diese Werte bei dir passen
#define DEFAULT_AXIS_STEPS_PER_UNIT { 80, 80, 400, 100 }
Du musst dann eh nochmal genau messen und gegenfalls anpassen.

VRef einstellen ist ansich nicht schwierig, aber es gibt mehrere Varianten des selben Treiber Boards.
Im reprap Wiki ist eine gute Erklärung

Peter

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 25.11.17 13:59.
Re: Umbau Wanhao Duplicator i3 auf RAMPS - Noob-Version! spinning smiley sticking its tongue out
25. November 2017 15:57
Hiho!

So, jetzt ist 1cm auch ein 1cm! Zumindest laut Geodreieck am Bett gemessen! :-)

DEFAULT_AXIS_STEPS_PER_UNIT hatte ich auch probiert, hat den Drucker aber garnicht beeindruckt. Bis ich raus gefunden habe, dass aus irgend einem Grund die alten Werte noch im EEPROM standen, und von da verwendet wurden. Nach einem Reset des EEPROMs geht es jetzt.

Mein Bett heizt inzwichen auch! :-) Es geht also voran!

Jetzt ist noch offen: Extruder-Motor und Z-Motoren! Danach noch vref, und ich kann versuchen den ersten Kunststoff auf's Bett zu legen! Morgen ist D&D-Tag, also wird es Montag oder Dienstag werden, alles glatt läuft!

Zu vref: So wie ich das verstehe, muss ich nur die Spannung am Poti am Treiber gegen Masse messen und solange am Poti drehen, bis der Wert stimmt! Also vom Doing her kein Problem.

Was ich noch nicht raus gefunden habe ist: Was ist der richtige Wert?

Querlesen hat ergeben:

I_TripMax= Vref/(8*Rs)

Mit Rs=0.05 Ohm.

Erstmal klar, kann ich rechnen! Aber was ist I_TripMax? Das finde ich im Datenblatt des Steppers, oder? Wenn ich noch wüsste, wo ich das finde, und welche Stepper da verbaut sind...

Im Wanhao ist wohl ein NEMA 17 Stepper verbaut? Ist I_TripMax bei allen NEMA 17 gleich, egal welcher Hersteller?

Im Datenblatt [www.my-home-fab.de] finde ich nur einen Nennstrom, das ist was anderes, oder?

Tschüss
Marcus (aka Tiggr)


@about kites: [www.colorful-sky.de]
@about kites: [www.rodgauer-workshop.de]
Re: Umbau Wanhao Duplicator i3 auf RAMPS - Noob-Version! spinning smiley sticking its tongue out
26. November 2017 08:57
Hallo Marcus

Du solltest 90% des Nennstroms einstellen.
Bei mir sind verbaut
X: C17HD40102-01N
Y: C17HD40102-01N
Z: C17HD6039-06N
E: C17HD40102-01N
ich habe meine Weisheit bezüglich den Steppermotoren von hier
Also X, Y, und E haben einen Nennstrom von 1,02A, 90% davon sind 0,9A
Bei Z sind es 0,39A, also ca. 0,36A einstellen

Beim Drucken solltest du prüfen ob die Motoren mehr als handwarm werden. Wenn ja, den Strom ein wenig zurückdrehen

Peter
Re: Umbau Wanhao Duplicator i3 auf RAMPS - Noob-Version! spinning smiley sticking its tongue out
26. November 2017 19:17
HIho!

Danke für deine Hilfe! Du hast echt Geduld mit mir!

Das hilft mir weiter! ich habe mir mal für mein Multimeter Klemmen statt Spitzen bestellt. Irgendwie fehlt mir nämlich die dritte Hand! Dann regel ich vref ein!

Aber: Die Rollenspielrunde ist heute ausgefallen, und ich hab den Drucker soweit aufgebaut, dass ich drucken kann! Und: Es druckt! :-)

Mein Temperature Test Tower sah zwar noch etwas wild aus, aber er war erkennbar. Ich glaub, ich muss den Extruder noch ein wenig kalibrieren. Aber das sollte kein Problem sein!

Und ich muss mich an Marlin gewöhnen, das nimmt ein paar Sachen genauer als die alte Firmeware. Aber Recht hat Marlin.

Mein größtes Problem ist zur Zeit, dass die Temperatur zu weit absinkt, wenn ich den Bauteillüfter anmache. Gut, das Problem hatte ich vorher auch, aber Marlin stoppt dann in Panik den Druck, die alte Firmware hat weiter gedruckt. Könnte ich abschalten, aber Marlin hat ja Recht! Ich lerne jetzt erstmal behutsamer mit dem Lüfter umzugehen, und überleg mir mal, wie ich das Hotend isolieren kann. Am liebsten wäre mir so ein Silikon-Überzieher, aber die macht wohl zur Zeit keiner mehr!

Stand der Dinge zusammengefasst:

- Es druckt wieder, aber Elektronik liegt noch offen auf dem Tisch!
- Auch mit nicht eingestelltem vref werden die Motoren nur Handwarm! :-) Aber das mach ich noch genauer!
- Ich muss noch den Extruder nachkalibieren. Und mehr Testdrucke machen! :-) Schaffbares Problem!
- Ich muss die Elektronik wieder im Gehäuse unterbringen, das ist schon spannender! Wie waren da vorher nur die ganze Kabel drin?
- Marlin muss ich noch besser kennen lernen!

Tschüss
Marcus (aka Tiggr)


@about kites: [www.colorful-sky.de]
@about kites: [www.rodgauer-workshop.de]
Re: Umbau Wanhao Duplicator i3 auf RAMPS - Noob-Version! spinning smiley sticking its tongue out
26. November 2017 19:21
Quote
Tiggr

Mein größtes Problem ist zur Zeit, dass die Temperatur zu weit absinkt, wenn ich den Bauteillüfter anmache. Gut, das Problem hatte ich vorher auch, aber Marlin stoppt dann in Panik den Druck, die alte Firmware hat weiter gedruckt. Könnte ich abschalten, aber Marlin hat ja Recht! Ich lerne jetzt erstmal behutsamer mit dem Lüfter umzugehen, und überleg mir mal, wie ich das Hotend isolieren kann. Am liebsten wäre mir so ein Silikon-Überzieher, aber die macht wohl zur Zeit keiner mehr!

Du kannst auch mal (solltest unbedingt) versuchen deine PID Regelparameter für das Hotend zu optimieren. Wenn die Parameter nicht optimal sind wird u.U. einfach zu träge nachgeregelt.


Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
Re: Umbau Wanhao Duplicator i3 auf RAMPS - Noob-Version! spinning smiley sticking its tongue out
27. November 2017 04:42
Hiho!

PID-Tuning steht auch ganz oben auf der Liste, was ich tun will! Was ich mir für heute vorgenommen habe:

- PID-Tuning
- Nochmal den Testtower mit verschiedenen Temperaturen drucken, aber diesesmal mit Bauteillüfter an!
- Diesen Thread mit 1-2 Bildern aufhübschen! :-D

Tschüss
Marcus (aka Tiggr)


@about kites: [www.colorful-sky.de]
@about kites: [www.rodgauer-workshop.de]
Re: Umbau Wanhao Duplicator i3 auf RAMPS - Noob-Version! spinning smiley sticking its tongue out
27. November 2017 15:02
Das sieht doch schon mal nett aus ...
Ich hätte wohl auch mal ein paar Bilder bei meinem RAMPS-Umbau machen sollen smiling smiley
Ich hatte nicht ganz so viel Glück bei dem Display-Adapter, ich hatte ein Display (textmodus) und wollte nur diesen RAMPS-Adapter, und die Chinesen hatten die Buchsen um 90 grad verdreht aufgelötet. Bis ich da druaf gekommen bin, ich habe die Buchsen von ein wenig Kunststoff befreien müssen, um die Stecker zum Display gedreht aufstecken zu können.


liebe Grüße

Minihawk

*** In Wirklichkeit ist die Realität ganz anders ***
Re: Umbau Wanhao Duplicator i3 auf RAMPS - Noob-Version! spinning smiley sticking its tongue out
28. November 2017 17:18
Hiho!

So, vref habe ich noch immer nicht eingestellt, aber mehr Testdrucke gemacht! Extruder ist kalibriert, und X und Y auch! Wobei X und Y gleich gestimmt haben! Danke Peter!

So sieht das ganze zur Zeit aus:



Ja, da sieht ziemlich wild aus! :-D

ich suche gerade nach einem netten Gehäuse für das das ganze! Mir sind da im Originalgehäuse einfach zu viele Kabel auf zu kleinem Raum. Vor allem weil die Niederspannungsdrähte verdammt nah am Kaltgerätestecker vorbei laufen! Mal weiter bei Reichelt und Conrad suchen!

Dank ein paar Lagen Kapton ist das Kühlproblem auch nicht mehr so extrem!

Ach ja, weder MOSFET, noch Treiber werden warm, und die Motoren sind auch nicht wirklich warm! Insbesondere der fette MOSFET langweilt sich! :-D

Aber: Was ich nicht gedacht hätte: Ich habe ein Problem mit waagrechten Löchern! Das da sind zur Zeit meine Standardteile:




Das sind Verbinder für Sterndrachen. Der kleine ist für 2mm-Stäbe. Mit dem alten Board, haben da in die waagrechten Löcher 2mm-Stäbe gepasst. Die Löcher waren nicht ganz rund, hat aber gut und saugend gepasst!

Mit dem RAMPS und Marlin passen da die 2mm-Stäbe nicht mehr rein! Das kann doch nicht am Board und der Firmware liegen? Oder doch? An welcher Stellschraube muss ich da drehen?

Ich drucke gerade mal einen 3mm-Verbinder, mal sehen, wie der ausfällt!

Tschüss
Marcus (aka Tiggr)


@about kites: [www.colorful-sky.de]
@about kites: [www.rodgauer-workshop.de]
Re: Umbau Wanhao Duplicator i3 auf RAMPS - Noob-Version! spinning smiley sticking its tongue out
29. November 2017 12:49
Quote
Tiggr
Mit dem RAMPS und Marlin passen da die 2mm-Stäbe nicht mehr rein! Das kann doch nicht am Board und der Firmware liegen? Oder doch? An welcher Stellschraube muss ich da drehen?

Hast du die Druckbreite kalibriert?
Wenn die dicker ist, werden die Löcher kleiner.

Höhere Temperatur bzw. weniger Kühlung lassen Löcher auch mehr schrumpfen.

Gruß Michael


Konstruktionen: [www.thingiverse.com]
Videos: [www.youtube.com]
Mein Club: [hackerspace-ffm.de]
Drucker:
Wersybot - seit 2012 smiling smiley
JGAurora A5
Re: Umbau Wanhao Duplicator i3 auf RAMPS - Noob-Version! spinning smiley sticking its tongue out
29. November 2017 13:46
Schau mal genau bei den Steps pro mm für die X- und Y-Achse. Ich kenne die Mechanik des Druckers nicht, in repetier-Host sind FUnktionen zur Kalkulation enthalten.

Und auch die Steps für den Extruder sollten stimmen. Wenn die alte Hardware weniger Steps pro mm beim Extruder gemacht hat, so kann es auch daran liegen, dann wäre das früher halt Unterexrusion gewesen oder ggf. heute Über-Extrusion.


liebe Grüße

Minihawk

*** In Wirklichkeit ist die Realität ganz anders ***
Re: Umbau Wanhao Duplicator i3 auf RAMPS - Noob-Version! spinning smiley sticking its tongue out
29. November 2017 13:52
Hiho!

Danke für die Tipps! Ich hab gestern auch ein paar Kalibrierungskörper gedruckt. Die Außenmaße sind IMHO alle OK! Ich habe den Drucker mit dem Melzi-Board auch nie kalibiert, ich habe ihn einfach mit den Factorysettings betrieben. Kann also sein, dass er vorher daneben lag.

Ich tippe im Moment aber auf zu wenig Kühlung oder zu hoher Temperatur.

Ich habe nochmal Ausdrucke von vorher mit den aktuellen verglichen. Und die neuen sind deutlich matter. Die alten Ausdrucke haben wunderschön(tm) geglänzt, die neuen sind richtig matt!

Ich werde nochmal einen Testtower drucken!

Ich bin zur Zeit noch sehr optimistisch. Ich hätte nie gedacht, in so kurzer Zeit wieder so weit zu sein, dass es wieder druckt!

Tschüss
Marcus (aka Tiggr)


@about kites: [www.colorful-sky.de]
@about kites: [www.rodgauer-workshop.de]
Re: Umbau Wanhao Duplicator i3 auf RAMPS - Noob-Version! spinning smiley sticking its tongue out
30. November 2017 17:49
Hiho!

So, ich bin jetzt ein paar Probedrucke weiter. Ich weiß nicht, ob es an der Firmware liegt, der an der neuen Kalibrierung des Termistors von Peter: Ich muss jetzt 10°C niedriger drucken, um ein vergleichbares Ergebnis zum Druck mit dem Melzi-Board zu erhalten.

Ich vermute, das beim alten Board die Temperatur.Messung weit daneben lag. Ich hab so das Gefühl, jetzt stimmt die Temperaturangabe viel besser! Auch deswegen, weil ich jetzt mit der empfohlenen Temperatur des Filament-Herstellers drucke. Vorher war ich am oberen Ende. Das ist jetzt einfach viel glaubwürdiger!

Der Stab passt auch schon wieder fast in den Verbinder! :-D

Und was noch dazu kommt. Die niederer Temperatur kann der Drucker auch halten, wenn ich den Kühler mit mehr Speed laufen lasse!

Ich bin zur Zeit noch nicht ganz wieder da, wo ich schonmal an Druckqualität war, aber ich bin der Meinung, es wird noch!

Morgen drucke ich noch mal mit mehr Lüfter!

Und was ich auch noch habe: Die Betthaftung ist viel besser als vor der Umbau! Komisch! Ich konnte auch mit der Betttemperatur kräftig runter gehen...

Tschüss
Marcus (aka Tiggr)


@about kites: [www.colorful-sky.de]
@about kites: [www.rodgauer-workshop.de]
Re: Umbau Wanhao Duplicator i3 auf RAMPS - Noob-Version! spinning smiley sticking its tongue out
03. December 2017 03:21
Es freut mich, daß niedrigere Temperatur und mehr Kühlung die entscheidende Verbesserung gebracht hat.
Da lag ich mit meinem zweiten Tip genau richtig.

Ich weiß das, weil sich dies bei meinen vielen Dünnwanddrucken sogar extrem auswirkt.

Ich habe seit 5 Jahren nichts an meinem Hotend geändert, trotzdem muss ich seit ca. 2 Jahren rund 15 - 20° kälter drucken.
Es scheint, daß die Glasungstemperatur bei PLA gesenkt wurde.

Gruss Michael


Konstruktionen: [www.thingiverse.com]
Videos: [www.youtube.com]
Mein Club: [hackerspace-ffm.de]
Drucker:
Wersybot - seit 2012 smiling smiley
JGAurora A5
Re: Umbau Wanhao Duplicator i3 auf RAMPS - Noob-Version! spinning smiley sticking its tongue out
03. December 2017 09:07
Hiho!

Der Durchmesser ist zwar noch nicht zu 100% korrekt, aber es ist viel besser! Und die Oberfläche ist auch wieder schön glänzend! :-) Ich drucke vor allem PETg von 3DPSP.

Ich habe jetzt noch im CAD-Modell den Durchmesser der Öffnung 0,1mm größer gemacht, jetzt passt wieder alles!

Jetzt brauch ich nur noch ein Gehäuse, in dem ich die ganze Elektronik unterbringen kann. Am besten mit schräger Front für das Display. Das alte Blechgehäuse vom Wanhao ist mir einfach zu eng! Die erste Suche bei Reichelt und Voelkner hat leider nichts gebracht, das mir gefallen hätte. Und warum sind so Plastikschachteln so teuer? :-(

Selber drucken will ich eigentlich nicht, dafür ist das Ding doch zu groß... Das wäre die letzte Notlösung!

Tschüss
Marcus (aka Tiggr)


@about kites: [www.colorful-sky.de]
@about kites: [www.rodgauer-workshop.de]
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen