Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Riesen Stahl Core-XY

geschrieben von Physikgamer 
Re: Riesen Stahl Core-XY
13. June 2018 15:42
Hallo,

jetzt brauche ich leider nochmal eure Hilfe.
Ich möchte endlich mal einen Bauteilkühler einbauen, mir fällt nur keine vernünftige Lösung ein.
Das Problem ist, das es da bei mir sehr eng ist, durch den neuen Extruder ist das noch schlimmer geworden.
Ich würde gerne einen einbauen der von allen Seiten drauf pustet.

Den Lüfter werde ich nicht unten drunter bekommen, aber die Luft von oben nach unten zu führen wird auch eng. Alleine die Anbringung des Luftrings wird schwer.
Ich habe auch schon überlegt den mit Druckluft zu betreiben. Kennt jemand einen leisen Kompressor den man drucken kann? Schraubenverdichter sehen gut aus, nur ich glaube, dass es schwer wird so einen zu konstruieren und zu drucken.

Desweiteren bin ich mit der Elektronik weiter gekommen, leider noch nicht ganz fertig, da ich mich nie entscheiden kann.
Entweder nehme ich die M542T mit 48V, da kosten leider 2 Treiber schon 75€. Bei denen muss ich min. 1,5A nehmen.
Oder ich nehme die TMC2208 mit 36V, die sind dann einiges günstiger.
Die können leider nur 1,2A, da bin ich mir nicht so sicher ob das für die 1,7A Motoren reicht. Desweiteren habe ich nur 36V, das klingt zwar nicht so wenig, aber meine Motoren haben leider eine Spannung von 6,8V, meine NEMA 17 haben nur 2,2V.
Habt ihr da Erfahrungen, schaffen die die 1,2A auf Dauer mit Kühlkörper?

Gruß
Physikgamer


Gruß
Physikgamer

Mein Drucker: Riesen Stahl Core-XY
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein
Wer noch nie einen Fehler gemacht hat, hat sich noch nie an etwas Neuem versucht. Albert Einstein
Albert Einstein Zitate
Re: Riesen Stahl Core-XY
13. June 2018 16:36
Die Betriebsspannung der Motoren ist Nebensache Höhere Spannungen haben nur den Effekt, dass sich die Felder schneller ändern. Es wird ja der Strom geregelt, nicht die Leistung.


Liebe Grüße aus Kaltenkirchen.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: Riesen Stahl Core-XY
14. June 2018 10:00
Hallo Fridi,

Das weiß ich, nur geht es mir gerade darum schneller zu werden. Derzeit schaffe ich nur 50-60mm/s. Das haben wir hier ja auch schon diskutiert.

Gruß
Physikgamer


Gruß
Physikgamer

Mein Drucker: Riesen Stahl Core-XY
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein
Wer noch nie einen Fehler gemacht hat, hat sich noch nie an etwas Neuem versucht. Albert Einstein
Albert Einstein Zitate
Re: Riesen Stahl Core-XY
24. June 2018 12:32
Hallo,

ich schreibe hier mal weiter, um den Beitrag der TMC2208 nicht zuzumüllen. (Vorgespräch)
Quote
ZipZap
Quote
Physikgamer
Ja ich habe 0,9° Motoren, schneller kann ich aber nicht, da ich darüber erhebliche Schrittverluste habe.

Schrittverluste haben eigentlich nichts mit der Geschwindigkeit selbst zu tun (indirekt schon, ist aber etwas komplizierter) sondern entstehen durch:

- zu niedrigen Motorstrom
- zu hohe Motortemperatur (nach etwa 5sek. schmerzhaft warm)
- zu hoher Treiberstrom (Treiber überhitzt und setzt einige Schritte aus)
- mangelnde Kühlung der Treiber (s.o.)
- zu hohe Beschleunigung oder Jerk

Ein mechanisches Problem möchte ich nicht ausschließen, das fördert die oben genannten punkte nämlich. Ist deine Mechanik (ohne Riemen!) leichtgängig genug? Sind die Riemen zu straff?

Welche Beschleunigung/Jerk hast du eingestellt? Könntest du mal die Drehmomentkurve deiner XY-Motoren zeigen?

Gruß
Julien

Zu hohe Temperaturen habe ich nicht, der Motorstrom könnte zu niedrig sein. Ich möchte aber nicht noch höher gehen, damit die Treiber eben nicht zu heiß werden, das kann ich im Betrieb leider schlecht kontrollieren da ich an die nicht drankomme.
Beschleunigung habe ich 1000 und Jerk 20, da gehen sicher noch höhere Geschwindigkeiten wenn ich die und den Strom genauer einstelle. Ich wollte da jetzt nur nicht so viel dran rumspielen, da ich eh neue Treiber (auch wegen der Lautstärke) einbauen möchte und dann eh alles neu einstellen muss.
Hier das Datenblatt vom Schrittmotor

Die Mechanik ist leichtgängig und soweit ich das beurteilen kann sind die Riemen nicht zu stark gespannt.
Die A4988 mit 12V werden einfach zu klein für den Drucker sein.


Gruß
Physikgamer

Mein Drucker: Riesen Stahl Core-XY
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein
Wer noch nie einen Fehler gemacht hat, hat sich noch nie an etwas Neuem versucht. Albert Einstein
Albert Einstein Zitate
Re: Riesen Stahl Core-XY
24. June 2018 13:08
Quote
Physikgamer


Zu hohe Temperaturen habe ich nicht, der Motorstrom könnte zu niedrig sein. Ich möchte aber nicht noch höher gehen, damit die Treiber eben nicht zu heiß werden, das kann ich im Betrieb leider schlecht kontrollieren da ich an die nicht drankomme.
Beschleunigung habe ich 1000 und Jerk 20, da gehen sicher noch höhere Geschwindigkeiten wenn ich die und den Strom genauer einstelle. Ich wollte da jetzt nur nicht so viel dran rumspielen, da ich eh neue Treiber (auch wegen der Lautstärke) einbauen möchte und dann eh alles neu einstellen muss.
Hier das Datenblatt vom Schrittmotor

Die Mechanik ist leichtgängig und soweit ich das beurteilen kann sind die Riemen nicht zu stark gespannt.
Die A4988 mit 12V werden einfach zu klein für den Drucker sein.

Reduzier den Jerk erstmal auf 12. Welchen Motorstrom hast Du denn eingestellt? Haben die Treiber Kühlkörper und einen entsprechenden Lüfter? Wenn die Temperaturen an den Treibern zu hoch werden nehmen sie keinen Schaden, sie verlieren höchsten Schritte. Die A4988 vertragen roh 1A und mit Kühlkörper + Lüfter bis zu 2A.

Ich wiederhole mich: die TMC2208 machen den Drucker lediglich leiser, nicht mehr. An deinen Schrittverlusten wird das nichts ändern.
Re: Riesen Stahl Core-XY
24. June 2018 14:11
Hallo,

danke für deine Hilfe.

Vref steht auf 0,9V, mit Kühlkörper. Kühlung wie auf den Bildern zu sehen.
Mit Jerk: 12 werde ich mal versuchen, aber wie gesagt möchte ich da nicht zu viel Zeit rein investieren wenn da eh neue rein kommen.
Nur zum Verständnis: Was soll es bringen den Jerk runterzustellen? Wenn ich das richtig verstanden habe ist das die "Anfahrgeschwindigkeit", so im normallen Betrieb sind mir noch keine Schrittverluste aufgefallen. Die habe ich ja nur bei hohen Geschwindigkeiten, da ändert doch der Jerk nichts.

Bei dem Drucker ist halt schon eine große Masse zu bewegen. Deshalb möchte ich ja gleichzeitig mit den Treibern auch andere Netzteile mit höherer Spannung einbauen.
Dann ist halt die Frage ob die TMC2208 reichen oder ob ich größere brauche.


Gruß
Physikgamer

Mein Drucker: Riesen Stahl Core-XY
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein
Wer noch nie einen Fehler gemacht hat, hat sich noch nie an etwas Neuem versucht. Albert Einstein
Albert Einstein Zitate
Re: Riesen Stahl Core-XY
24. June 2018 14:40
Quote
Physikgamer

Vref steht auf 0,9V, mit Kühlkörper. Kühlung wie auf den Bildern zu sehen.

Ich habe dich nach dem Strom gefragt, die Spannung nützt uns nichts wenn wir die Widerstände auf der Platine nicht kennen. Die Chinesen bauen alle etwas anders, deswegen kann sich das Verhältnis zwischen Vref und Motorstrom unterscheiden.

Die TMC2208 wirst du auch nicht mit 36V betreiben können, dann knallt dir der RAMPS durch. Der ist durch die Kondensatoren auf 35v limitiert und selbst das würde ich nicht ausreizen, auftretende Spannungsspitzen können die Netzteilspannung übersteigen.

Kauf dir erstmal ein Netzteil mit 24V und stelle die A4988 korrekt ein, die TMC2208 kannst du dann Plug and Play ersetzen. Wenn dir das alles nicht reicht musst du große externe Endstufen kaufen.

Gruß
Julien

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 24.06.18 14:40.


Wer rasiert mit mir KingKong? Der wichtigste Guide - Triffid Hunter's Calibration Guide


Drucker:
HyperCube EVO (Derivat) in 2502x300 - geschlossen für ABS - Duet2WiFi - Eigenbau Wasserkühlung
Eigenbau I3 - V6-Clon- Profilrahmen - Ramps 1.4 24V - TMC2208 - Simplify3D - Octoprint - Marlin 1.1.8
Re: Riesen Stahl Core-XY
24. June 2018 15:08
Hallo,

Das müssten 1,1A sein, finde gerade nicht welche Wiederstände das genau sind, ist aber das einzige das richtig Sinn macht und ich habe da einige mit R100 beschriftet drauf.

Die 36V kann ich natürlich nicht über das RAMPS laufen lassen, das ist mir klar. Die werde ich dann direkt an die Treiber anschließen.

Das eins nach dem andern anschließen sich sinnvoll ist verstehe ich, allerdings habe ich keine Lust alles doppelt zu kaufen.


Gruß
Physikgamer

Mein Drucker: Riesen Stahl Core-XY
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein
Wer noch nie einen Fehler gemacht hat, hat sich noch nie an etwas Neuem versucht. Albert Einstein
Albert Einstein Zitate
Re: Riesen Stahl Core-XY
25. June 2018 01:44
Quote
Physikgamer

Das müssten 1,1A sein, finde gerade nicht welche Wiederstände das genau sind, ist aber das einzige das richtig Sinn macht und ich habe da einige mit R100 beschriftet drauf.

Dann dreh doch erstmal den Strom etwas höher, mehr als Schrittverluste kannst du bei ordentlicher Kühlung der Treiber nicht haben. Versuch macht klug.

Quote
Physikgamer

Die 36V kann ich natürlich nicht über das RAMPS laufen lassen, das ist mir klar. Die werde ich dann direkt an die Treiber anschließen.

Für die TMC2208 gilt bez. der Spannungsspitzen das Selbe wie für den RAMPS. Was die Spannung angeht würdest Du die dann wieder "auf der letzten Rille" betreiben wie du es ausdrücken würdest.

Ich bin immer gewillt zu helfen, das geht aber nicht, wenn Du alle Vorschläge ignorierst. Du solltest Dich nach industriellen Treiberstufen umschauen, Du verlangst von den Trinamic fast mehr als sie können.
Ich höre jetzt auf hier zu schreiben.

Gruß
Julien

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 25.06.18 01:47.


Wer rasiert mit mir KingKong? Der wichtigste Guide - Triffid Hunter's Calibration Guide


Drucker:
HyperCube EVO (Derivat) in 2502x300 - geschlossen für ABS - Duet2WiFi - Eigenbau Wasserkühlung
Eigenbau I3 - V6-Clon- Profilrahmen - Ramps 1.4 24V - TMC2208 - Simplify3D - Octoprint - Marlin 1.1.8
Re: Riesen Stahl Core-XY
25. June 2018 09:22
Hallo,

Quote
ZipZap
Quote
Physikgamer

Die 36V kann ich natürlich nicht über das RAMPS laufen lassen, das ist mir klar. Die werde ich dann direkt an die Treiber anschließen.

Für die TMC2208 gilt bez. der Spannungsspitzen das Selbe wie für den RAMPS. Was die Spannung angeht würdest Du die dann wieder "auf der letzten Rille" betreiben wie du es ausdrücken würdest.
Angegeben sind die 36V als Versorgungsspannung, damit bin ich davon ausgegangen das die die daraus entstehenden, höheren Induktivspannungen aushalten/mit eingerechnet sind. Müsste ich nochmal genau nachgucken. schrittmotor-blog/Schrittmotorsteuerung

Quote
ZipZap
Ich bin immer gewillt zu helfen, das geht aber nicht, wenn Du alle Vorschläge ignorierst. Du solltest Dich nach industriellen Treiberstufen umschauen, Du verlangst von den Trinamic fast mehr als sie können.
Ich höre jetzt auf hier zu schreiben.
Quote
Physikgamer
Ich wollte da jetzt nur nicht so viel dran rumspielen, da ich eh neue Treiber [...]

DAS war goch genau meine Frage
Quote
Physikgamer
Für mich sind die leider sehr an der Grenze. Ich habe NEMA23 mit 1,7A, da könnte es mit ihren 1,2A knapp werden. Habt ihr da Erfahrungen ob man die mit 1,2A und normaler Kühlung beitreiben kann, ohne das die überhitzen?


Gruß
Physikgamer

Mein Drucker: Riesen Stahl Core-XY
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein
Wer noch nie einen Fehler gemacht hat, hat sich noch nie an etwas Neuem versucht. Albert Einstein
Albert Einstein Zitate
Re: Riesen Stahl Core-XY
27. June 2018 02:59
Quote
Physikgamer
[...]

die Treiber sehen ja sehr interessant aus, vor allem zu dem Preis.

Für mich sind die leider sehr an der Grenze. Ich habe NEMA23 mit 1,7A, da könnte es mit ihren 1,2A knapp werden. Habt ihr da Erfahrungen ob man die mit 1,2A und normaler Kühlung beitreiben kann, ohne das die überhitzen?

[...]

(Pololu-Stil) Schrittmotortreiber gehören immer gekühlt, das sollte nicht zur Diskussion stehen.

Quote
Physikgamer
[...]

Ich wollte da jetzt nur nicht so viel dran rumspielen, da ich eh neue Treiber (auch wegen der Lautstärke) einbauen möchte und dann eh alles neu einstellen muss.

[...]

Du willst eine Vernünftige Lösung für ein Custom-System dass keiner aus der Ferne beurteilen oder gar testen kann.
Du bekommst jede Menge Tipps um erstmal Fehlerquellen auszuschließen, vesteifst Dich aber (warum auch immer) auf eine besondere Treiberlösung, ohne irgendwas am alten System testen zu wollen.
Wenn du Dich sogar weigerst an drei/vier Potis zur Strombegrenzung zu drehen weil Dir das zu viel Arbeit ist, kann Dir keiner mehr helfen, tut mir leid.

Gruß
Julien


Wer rasiert mit mir KingKong? Der wichtigste Guide - Triffid Hunter's Calibration Guide


Drucker:
HyperCube EVO (Derivat) in 2502x300 - geschlossen für ABS - Duet2WiFi - Eigenbau Wasserkühlung
Eigenbau I3 - V6-Clon- Profilrahmen - Ramps 1.4 24V - TMC2208 - Simplify3D - Octoprint - Marlin 1.1.8
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen