Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Tantillus R(eborn)

geschrieben von toolson 
Re: Tantillus R(eborn)
14. May 2018 15:16
Das Schnüre spannen ist definitiv eine Nervensache. Dafür sind die Bierflaschen in der BOM gedacht. Dass erste Mal Spannen hat ewig gedauert. Nach der dritten Schnur geht es dann zügig von Hand. Ich habe das gesamte Spannen 2x gemacht weil ich XY nochmal draussen hatte. Wir haben noch Carriages geändert und ausgetauscht. Die Kühlung wurde auch nochmal angepasst. Habe ich fertig hier liegen, aber auf ein drittes Mal alles auseinander - hmm. Gerade keine Lust... Ihr habt es ja so einfach...


Daeltabot - mein Deltadrucker Fotodocku meines Daeltabots, Bautagebuch und Delta-Kalibrieranleitung, TR by Toolson/Protoprinter,
Ashray - mein 445nm Lasercutter]
pgr
Re: Tantillus R(eborn)
14. May 2018 15:37
Hallo Lars und Manu,

ein wirklich tolles Projekt habt ihr da auf die Beine gestellt! Glückwunsch zum Release und ein herzliches Dankeschön meinerseits für die Spitzendoku! smileys with beer

Es juckt mich schon länger einen Bruder für den hervoragenden P3steel zu bauen. Bisher war ich gedanklich bei einem Delta, traue mich aber nicht so richtig ran. Der Kostenpunkt für eine vernünftige Konstruktion war auch nicht gerade förderlich mich zu "einfach mal machen" zu bewegen... zumal auch mein guter alter P3steel ein wunderschönes Druckbild hinbekommt, wenn man es mit der Geschwindigkeit nicht allzusehr übertreibt. grinning smiley

Nachdem ich schon mit Spannung eure Erfahrungen zum Merlin Hotend verfolgt habe und mich jetzt auch durch die Doku zum Tantillus R gelesen habe, bin ich versucht einen Drucker fürs Feine statt des Deltas zu bauen. Preislich überschaubar, tolle Druckergebnisse mit ordentlicher Beschleunigung und das Merlin Hotend... ein wirklich tolles Teil!

Peter
Re: Tantillus R(eborn)
14. May 2018 16:07
Quote
helijoy
Wird es den angesprochenen Extruder ohne Pushfits auch im GIT geben, den hab ich bisher noch nicht gefunden?
Quote
Protoprinter
... gibt Mecker ...

Sorry, ich bin alt und verwirrt. Extruderteile sind nun aber auch hochgeladen.

Quote
helijoy
Slack

Ohne vernünftige CoOp Software ist so ein Projekt kaum möglich. Der Funktionsumfang ist jeglicher Foren-Dino-Software überlegen.

Quote
helijoy
Die Files werde ich zur Verfügung stellen ... auf dem GIT mit einbinden.

Das ist direkt wieder das Thema leistungsfähige Umgebung. GIT ist ziemlich alternativlos. Jeder kann mitmachen, alles in einer vernünftigen Form, übersichtlich, kein Thingi-Kindergarten.

Quote
viper-666
Kennt ihr Tension2Go von Continental?

Danke. Der Vorschlag kommt jetzt schon das zweite mal. Habs mir mal angeschaut und scheint zumindest keine reine Adware zu sein. Bislang der beste Vorschlag.

Quote
Peter1956
Welches Merlin Hotend, Classic oder V3, ist für den Tantillus besser geeignet?

Protoprinter hat es gut zusammengefasst.

Quote
69291954
Mir graut vor den Seilzügen ein wenig

Achsausrichtung, Schnüre spannen ist wirklich nicht ohne.
Ich bin mir auch sicher das das Thema nochmal aufkommt.

Quote
69291954
wäre es auch möglich die Platten zu drucken?

Sicher. M.E. aber wirtschaftlich sicher ein fragwürdiges Unterfangen. Das brauchst du schon einen recht großen Drucker, viel Material und sehr sehr viel Zeit. Welche Stabilität und Präzision selbst mit viel Infill erreicht wird steht nochmal auf einem anderen Blatt.
Allerdings bin ich für jede Absurdität zu haben. Dafür ist das Projekt da, jeder darf sich SEINEN TR bauen.

Die source-files für die 3D Teile kommen in den nächsten Tagen auf GIT.


Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
Re: Tantillus R(eborn)
14. May 2018 16:46
Slack -> Tantillus R Community Support Base, das hatten wir mal in nem anderen Forum, wenn ihr so etwas vorgehabt hättet, wäre es Wahnsinn, was da an Zeit und Energie zusätzlich drauf ginge, aber klar, auch im Kleinen bei Projekten sinnvoll zu nutzen.

Soo, ich hoffe morgen kommen die Teile, damit ich noch den Platz des Riemen der Z-Achse prüfen kann, dann wären die 6,3mm Teile auch dafür validiert und können raus.


DIY Graber i3, based on Ramps 1.4 / LCD-SD-support / Marlin / MK8 upgraded direct drive

Home of Graber i3 reloaded, based on Ramps 1.4_TMC2100 / LCD-SD-support / Marlin / MK8 upgraded direct drive


Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms
Re: Tantillus R(eborn)
14. May 2018 16:53
Quote
helijoy
Slack ... das hatten wir mal in nem anderen Forum

Ich erinnere mich. winking smiley

Der notwendige Support fällt hoffentlich aufgrund der Doku gering aus.
Letztlich ist ein Drucker für die Community, es verdient niemand dran, also wird Support auch nur freiwillig geleistet.
Zielsetzung ist, wie immer, eine sich selbst helfende Truppe.


Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
Re: Tantillus R(eborn)
14. May 2018 17:45
Zur Selbsthilfe Gruppe kann man dann auch wenn man zu viel Bier für den Zusammenbau gebraucht hat xD
Re: Tantillus R(eborn)
15. May 2018 15:29
Also das Merlin Hotend hab ich schon mal geordert. Das wollte ich sowieso mal testen.

Als Angler komme ich prinzipiell auch mit Schnüren zurecht. Grins.
Ich bin heute mal die Stückliste durchgegangen. Alles mit Links ausgestattet. Wow, da kann man ja kaum widerstehen.

Bei dem Gehäuse wäre ich noch am Überlegen. Wir hatten letztens einige Prototypen gebaut und dort Makrolon verwendet. Ehrlicherweise gefällt mir das extrem schlagfeste und zähe Material besser als das spröde Acryl. Ein Mix aus Dibond und Makrolon wäre hübsch. Wir schneiden das auf der Wasserstrahlmaschine und die Ränder sind sauber.

Mhmmmm

Gruß
Andreas

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 15.05.18 15:29.


Einen Sparkcube 1.1XL für größere Objekte, einen Trinus3D im Gehäuse und einen Tantillus R im Bau
Sparkcube: Komplett auf 24V - DDP 8mm + 1,5mm Carbonplatte - RADDS 1.5 + Erweiterungsplatine + RAPS128 - Nema 17/1,7A 0,9 Grad - ind. Sensor für Z-Probe (kein ABL) - FTS - Titan Booster Hotend - Sparklab Extruder - Firmware Repetier mit @ Glatzemanns G33 - Repetier Server pro - Simplify3D
Re: Tantillus R(eborn)
16. May 2018 13:37
Update Tantillus R Multiplex 6,3mm Rahmen Version

Z-Achse paßt auch, die etwas breiteren Z-Tischstützen kommen dem Riemen nicht in die Quere, somit muß dort nicht noch auf 5mm abgefräst werden, wie für die Steckung Z-Wagen.
Anmerkung: Die Z-Stützen sind nun separiert, da es durch die 5mm Laschen eine rechte und eine linke Variante gibt.



Tantillus R Multiplex 6,3mm Rahmen Files angehängt


DIY Graber i3, based on Ramps 1.4 / LCD-SD-support / Marlin / MK8 upgraded direct drive

Home of Graber i3 reloaded, based on Ramps 1.4_TMC2100 / LCD-SD-support / Marlin / MK8 upgraded direct drive


Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms
Anhänge:
Öffnen | Download - 2D - 6.3mm material.zip (100.3 KB)
Re: Tantillus R(eborn)
16. May 2018 16:20
Schick,
Ich wollte den am Wochenende mal in CAD zeichnen und den auf Zahnriemen umbauen. Leider braucht mindfactory mal wieder ewig für den Versand und die Workstation kommt net rechtzeitig....
Re: Tantillus R(eborn)
17. May 2018 05:45
Kurze Info, Z-Achse Belt Clamp Bottom fehlt noch auf dem GIT



Danke!


DIY Graber i3, based on Ramps 1.4 / LCD-SD-support / Marlin / MK8 upgraded direct drive

Home of Graber i3 reloaded, based on Ramps 1.4_TMC2100 / LCD-SD-support / Marlin / MK8 upgraded direct drive


Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms
Re: Tantillus R(eborn)
17. May 2018 15:39
Quote
toolson
Die source-files für die 3D Teile kommen in den nächsten Tagen auf GIT.

Erledigt. STEP Dateien sind hochgeladen.

Quote
helijoy
Z-Achse Belt Clamp Bottom fehlt noch auf dem GIT

Ich wiederhole mich, ich bin alt und verwirrt. Erledigt winking smiley

Quote
helijoy
Tantillus R Multiplex 6,3mm Rahmen Files angehängt

Besten Dank. Liegt nun ebenfalls aus GIT, hab mir erlaubt auch deine Bilder zu verwenden.


Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
Re: Tantillus R(eborn)
17. May 2018 16:27
Hi Lars,

alles bestens, vielen Dank und gerne können die Bilder verwendet werden!
Falls ich noch etwas finde, winke ich mit dem Walking Stickwinking smiley

Grüße Jörg


DIY Graber i3, based on Ramps 1.4 / LCD-SD-support / Marlin / MK8 upgraded direct drive

Home of Graber i3 reloaded, based on Ramps 1.4_TMC2100 / LCD-SD-support / Marlin / MK8 upgraded direct drive


Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms
Re: Tantillus R(eborn)
19. May 2018 01:21
Hallo,

erstmal großes Lob.thumbs up

Die Doku finde ich Klasse, allerdings ist mir nicht ganz klar
um welches Teil es sich bei dem Extruder handelt.
Genauer gesagt das Teil welches das Filament an das MK7 Ritzel drückt.
Ist das ein Kugellager mit Zylinderstift fixiert? Wenn ja welches?

Grüße Max
Re: Tantillus R(eborn)
19. May 2018 03:22
Hallo Max,

-> Extruder Kugellager: MR105ZZ

Grüße Jörg


DIY Graber i3, based on Ramps 1.4 / LCD-SD-support / Marlin / MK8 upgraded direct drive

Home of Graber i3 reloaded, based on Ramps 1.4_TMC2100 / LCD-SD-support / Marlin / MK8 upgraded direct drive


Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms
Re: Tantillus R(eborn)
19. May 2018 03:58
Bei mir steckt seit dem ersten Prototypen ein Stück Carbonrohr als Achse dort - ist so geblieben...Wenn ihr helfen wollt, wäre es prima wenn ihr die Schraubenliste beim Bau bestätigen und aus dem alpha Status bringen könntet!

Wechselbett...


Daeltabot - mein Deltadrucker Fotodocku meines Daeltabots, Bautagebuch und Delta-Kalibrieranleitung, TR by Toolson/Protoprinter,
Ashray - mein 445nm Lasercutter]

Re: Tantillus R(eborn)
19. May 2018 04:26
Vielen Dank @ helijoy

Gruß Max
Re: Tantillus R(eborn)
20. May 2018 10:07


Zusammen gesteckt und paßt sehr schön und Spielfrei zusammen grinning smiley

Noch als Tip für das Folie abziehen.
Paketband oder ähnliches, mit Überstand, auf die Folie kleben.
Und dann am Überstand abziehen. Wenn es beim ersten mal nicht klappt ruhig die selbe Stelle mit frischen Band nochmal versuchen. Die Schmauch spuren verhindern teils das es beim ersten mal ausreichend hält.

Edit:
An die Neugierigen
Die Gehäuseteile sind von Lars gelasert.

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.05.18 12:09.


Gruß
Gregor

SparkCube V1.1 | Azsmz-mini | TMC2100 | E3D V6 Clone | PEI DDP | 12V | Repetier-Server Pro auf RPi3
DICE | Cohesion3D-mini | TMC2100 | E3D V6 | PEI DDP | 24V | Repetier-Server Pro auf RPi 3 | USV+

Re: Tantillus R(eborn)
20. May 2018 10:47
@Gregor: Wirklich schön! Halte uns doch bitte mal mit Fotos auf dem Laufenden. Mein Interesse an diesem Projekt ist total groß..

Danke & Grüße
Sven


Delta Hexagon M ** Repetier FW ** Repetier Server Pro
Re: Tantillus R(eborn)
24. May 2018 11:01
Jetzt mit Schrauben......



und Warten auf die "gelochten" Wellen....

Gehäuse hat sich beim endgültigen "anziehen" (langer Inbus und gedreht wurde am kurzen Ende) schön ausgerichtet.

Hier nochmal ein Lob an Lars für die sehr präzisen Laserteile.


Gruß
Gregor

SparkCube V1.1 | Azsmz-mini | TMC2100 | E3D V6 Clone | PEI DDP | 12V | Repetier-Server Pro auf RPi3
DICE | Cohesion3D-mini | TMC2100 | E3D V6 | PEI DDP | 24V | Repetier-Server Pro auf RPi 3 | USV+

Re: Tantillus R(eborn)
24. May 2018 12:25
Das sieht sehr gut aus, Gregor! thumbs up

Quote
The Hidden
und Warten auf die "gelochten" Wellen....

Wartest du auf die Wellen, um sie dann zu "löchern"?

Oder hast du evtl. eine Quelle, wo man die direkt gelocht bekommen kann, evtl. sogar in Cf53?
Ich war da bisher wenig erfolgreich bei der Suche oder habe vielleicht einfach nur bei den falschen Betrieben gefragt...


Best regards / Viele Grüße
Till
Re: Tantillus R(eborn)
24. May 2018 12:31
Quote
microfortnight

Oder hast du evtl. eine Quelle, wo man die direkt gelocht bekommen kann, evtl. sogar in Cf53?

... Das finde ich auch interessant...

Hast du mal eine Referenz, um die Größe abschätzen zu können?

Gruß
Sven


Delta Hexagon M ** Repetier FW ** Repetier Server Pro
Re: Tantillus R(eborn)
24. May 2018 13:19
Quote
xsven80x

Hast du mal eine Referenz, um die Größe abschätzen zu können?

Könnte ich fast mit dem Delta drucken grinning smiley



Daeltabot - mein Deltadrucker Fotodocku meines Daeltabots, Bautagebuch und Delta-Kalibrieranleitung, TR by Toolson/Protoprinter,
Ashray - mein 445nm Lasercutter]

Re: Tantillus R(eborn)
24. May 2018 14:21
thumbs up Klasse Arbeit... Glaube das Kugellager vom Extruder fehlt noch in der BOM... welches habt ihr hier vorgesehen?

// Edit: Man sollte auch die vorigen Beiträge lesen... Hat sich erledigt... habe es gesehen. -> MR105ZZ

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 24.05.18 14:23.
Re: Tantillus R(eborn)
24. May 2018 14:57
Hey,

sobald mein Hexagon fertig ist wollte mich eh noch nach einem kleineren Drucker umschauen.
Die suche hat sich definitiv erledigt smileys with beer

Gefällt mir sehr gut was ihr da auf die Beine gestellt habt. Vor allem mit der ausführlichen Doku muss es ein Haufen Arbeit gewesen sein.
Und das alles ohne kommerzielle Absichten.thumbs up


Gruß,
Bartek
_________________________________
Drucker:
P3Steel, Toolson mk2
Hexagon Delta im Bau
Re: Tantillus R(eborn)
24. May 2018 17:00
Quote
microfortnight
Das sieht sehr gut aus, Gregor! thumbs up

Quote
The Hidden
und Warten auf die "gelochten" Wellen....

Wartest du auf die Wellen, um sie dann zu "löchern"?

Oder hast du evtl. eine Quelle, wo man die direkt gelocht bekommen kann, evtl. sogar in Cf53?
Ich war da bisher wenig erfolgreich bei der Suche oder habe vielleicht einfach nur bei den falschen Betrieben gefragt...

Die Wellen habe ich....
Und jetzt hoffe ich das eine um drei Ecken bekanntschaft sie mir locht... und ja sind aus Cf53.
Alternativ würde ich zu der Hart verchromten Kolbenstange greifen. Bis sich dort nen Lager durch gefressen hat sollte auch schon sehr lange dauern.

Wenn du nach Betrieben suchst.... Werkzeugbau/ Lohn Erodierer / CNC Buden die Hartbearbeitung anbieten.... würde ich dann ins Auge fassen.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 24.05.18 17:01.


Gruß
Gregor

SparkCube V1.1 | Azsmz-mini | TMC2100 | E3D V6 Clone | PEI DDP | 12V | Repetier-Server Pro auf RPi3
DICE | Cohesion3D-mini | TMC2100 | E3D V6 | PEI DDP | 24V | Repetier-Server Pro auf RPi 3 | USV+
Re: Tantillus R(eborn)
25. May 2018 10:57
Tach,

Im Anhang die 2D-Daten für 3mm Stahl-Gehäuse.

- ACHTUNG: Ich werde die Teile erst in zwei - drei Wochen bekommen. Vorher gebe ich keinerlei Garantie dafür, dass sind keine Fehler eingeschlichen haben! -

Danach wird es ein Update geben, wer keine Lust hat zu warten und mit einer Feile umgehen kann, kann gern diese Dateien verwenden.

Wer mich unterstützen möchte und selbst auf Fehlersuche gehen will - Link zu Step: [we.tl]



Die Druckteile sind unverändert bzw. kommen mit wenig manueller Nacharbeit aus - In den Eckenteilen müssen zB die Taschen tiefer werden damit die Muttern passen. Kann man auch gern im Modell machen, ist ja alles online.

Weiter sind noch einige 2mm Spacer zu drucken, damit alles passt. zB zwischen der oberen Platte, Z-Top und Cooling. Diese stelle ich, wenn ich den Drucker mal zusammengebaut hab, online. Es ginge auch ohne, aber dann müsste man die Druckteile von Toolson und Protoprinter verändern, was bei späteren Updates sehr nervig werden könnte.


Ob ich ordentlich genug bin die Schraubenliste für dieses Gehäuse sauber hinzubekommen weis ich nicht, wenn dann stelle ich diese aber auch ein.


So jetzt heißt es erstmal vorfreudig auf die Laserteile warten...



Danke nochmal an Toolson und Protoprinter!!!



Grüße,

Raubein

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 25.05.18 10:59.
Anhänge:
Öffnen | Download - TR_complete_v1_0 3mm.DXF (547.6 KB)
Re: Tantillus R(eborn)
25. May 2018 11:28
thumbs up

Da fällt mir eine Email ein die ich vergessen habe zu beantworten.winking smiley

Es ist sicher sinnvoll die Taschen für die Muttern in den Druckteilen tiefer zu machen. Das sollte die >3mm Gehäuse nicht negativ beeinflussen.
Ich schau mal das ich das bei Zeit in die Standardteile übernehme, dann braucht nur ein Satz Druckteile gepflegt zu werden.


Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
Re: Tantillus R(eborn)
28. May 2018 15:05
Ich freue mich ja sehr darüber das wir nach so kurzer Zeit schon eine große Vielfalt bei den Gehäusematerialien haben.
Heute möchte ich eine weitere hinzufügen:



5mm MDF, gelasert. Preislich sicherlich die günstigste Variante, dafür muss man mit Schmauchspuren leben.
Eine Nachbehandlung mit Öl oder Wachs ist sicher empfehlenswert um das Gehäuse dauerhaft vor Umwelteinflüssen zu schützen.

Wenn es einer haben will: PN


Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
Re: Tantillus R(eborn)
28. May 2018 16:55
Sehr schöne Arbeit! Der wird gebaut smiling smiley

Aber ohne entsprechende Kontakte, oder ein Vermögen auszugeben, wird man wohl Silberstahl (H9) nehmen müssen und selber bohren, oder?...
Re: Tantillus R(eborn)
28. May 2018 17:09
Quote
Mr.Coffee89
Aber ohne entsprechende Kontakte, oder ein Vermögen auszugeben, wird man wohl Silberstahl (H9) nehmen müssen und selber bohren, oder?...

2 der insgesamt 10 Wellen müssen gebohrt werden.

Wer nicht über absolutes Profiequipment und das entsprechende Know-How verfügt wird niemals Löcher in Wellen aus gehärtetem Cf53 bekommen. Letzlich hat man nachher eine Welle mit abgebrochenen VHM Bohrern drin.
Silberstahl bohrt sich wie Butter. Das Kolbenstangenmaterial sollte sich auch bearbeiten lassen, allerdings nicht so leicht wie Silberstahl.

Der Verschleiss der Wellen wird sich genau umgekehrt zur Schwierigkeit der Bearbeitung verhalten.

Die Bohrungen müssen nicht ultra-präzise sein. Hauptsache in der Welle ist nachher an der halbwegs richtigen Stelle ein Loch.
Es geht nur einen Richtungswechsel und zusätzliche Friktion der Schnur.
Frei Hand bohren halte ich für sehr kompliziert und risikoreich (Werkzeugbruch), einen Bohrständer und vernünftige Einspannung braucht es schon.

Ihr könnt auch einen Materialmix in Betracht ziehen. 2 Wellen weiche, 8 hart, endet aber in höheren Versandkosten.


Wer es gar nicht kann, dafür mit dem CAD aber besser ist, kann auch auf Riemen umbauen.
Allerdings fehlt dann irgendwie der Gag. Wir wollten das nicht und haben dementsprechend auch die Teile für den Mod nicht designed.


Egal wie, das ist keine Raketenwissenschaft.


Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen